Autor Thema: solar inselanlage und kleine spielereien mit echtzeitdaten richtung fhe möglich?  (Gelesen 792 mal)

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1595
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
hiho,

ich hab mir eben eine Qaurora MPPT Solar Ladegerät Tracer A Serie 10A http://amzn.to/2IDVQJB bestellt. dazu ein modul EBox-WIFI-01 WIFI Box RS485 zu WIFI Bluetooth Adapter http://amzn.to/2IBrbwN
das ding kann offiziell nur ne android-app bespielen, aber scheinbar gibts nen internen webserver, auf dem man div. einstellungen vornehmen kann. unter anderem auch ins eigenen wlan einbinden und per fake-com-port das windows-tool der firma befüllen --> https://www.youtube.com/watch?v=uFURiLmQds0

nun meine frage: würde man die daten ohne tools der firma in fhem rein kriegen irgendwie?
ne echtzeit-anzeige wäre sicherlich was nettes ...
ich hab halt 0 ahnung von den nötigen abläufen, hoffe aber, dass sich schon wer mit mehr ahnung mit den dingern gespielt hat (spielen will) - weil dann mach ich gern den betatester, oder was auch immer benötigt werden würde und ich ohne zusätzliches studium anbieten kann *g*.
« Letzte Änderung: 20 März 2018, 20:58:31 von the ratman »
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1595
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
schade - ich hab das zeug jetzt am laufen.
leider gibts beim wlan-modul eine neue firmware (alte find ich nirgends)
da kann man zwar noch sein wlan einstellen, aber in der auswahlliste lässt sich nur mehr der betriebsmodus als ap aktivieren.
der rest geht zwar noch - am pc mit einem gefakten com-port und deren programm die daten abrufen und auch alles einstellen, aber dazu ist dann halt zwingend eine direkte wlan-verbindung zum ap des moduls nötig.
wenn da also nicht schon wer gebastelt hat, seh ich schwarz.

was aber immer noch gehen sollte: für das ding gibts auch ein kabel mit rs-schnittstelle zu usb. wer also nicht wie ich gezwungen ist, ohne kabel zu leben, könnte noch chancen haben, seine solaranlage per fhem zu tunen *g*
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1595
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
geht doch ... warum nicht ein lan und ein wan gleichzeitig am compi betreiben? faulheit siegt *g*

nun hab ich am virtuellen com-port eine art monitor und frag mich, ob irgend jemand mit diesen daten was anfangen kann und unser gutestes fhem daten fressen würde:
hier der mitschnitt:0   0   Com      COM Open   
1   0   Sys   8   RFC2217 function byte   
2   0   Sys   8   RFC2217 function byte   
3   32   Com      COM Close   
4   1032   Com      COM Open   
5   1047   Sys   8   RFC2217 function byte   
6   1704   COM   8   2  ¾³   
7   1875   NET   11       Б   
8   2469   COM   8      ²
   
9   3360   NET   6    ¡ˆ   
10   3407   Com      COM Close   
11   3407   Com      COM Open   
12   3954   COM   8   C1  
ò   
13   4047   NET   51   C6ÿÿ‹  i  $  i  $  4  $  4  Ä
¤
¤ Ä Ló    
14   4594   COM   8   3 žˆ   
15   4954   NET   11   $    À   
16   5000   Com      COM Close   
17   5000   Com      COM Open   
18   5000   Sys   8   RFC2217 function byte   
19   5532   COM   8   3 Þƒ   
20   6563   COM   8   3 Þƒ   
21   6657   NET   41   $ðê                    
   F  -©   
22   6672   Com      COM Close   
23   9735   Com      COM Open   
24   9735   Sys   8   RFC2217 function byte   
25   9782   Com      COM Close   

der monitor sagt mir freundlicher weise auch noch die hexwerte .... hier, zeile für zeile, was mir der comport-monitor zur kommunikation verrät:0
1
2
3
4
5
6 01 04 32 00 00 03 BE B3
7 01 04 06 00 00 00 0B 00 01 D0 91
8 01 02 20 00 00 01 B2 0A
9 01 02 01 00 A1 88
10
11
12 01 43 31 00 00 1B 0A F2
13 01 43 36 04 0F FF FF 05 8B 00 07 00 69 00 00 05 24 00 08 00 69 00 00 05 24 00 04 00 34 00 00 05 24 00 04 00 34 00 00 09 C4 0A A4 0A A4 09 C4 00 4C F3 09
14 01 04 33 1A 00 03 9E 88
15 01 04 06 05 24 00 05 00 00 00 C0
16
17
18
19 01 04 33 02 00 12 DE 83
20 01 04 33 02 00 12 DE 83
21 01 04 24 05 F0 04 EA 00 02 00 00 00 03 00 00 00 03 00 00 00 10 00 00 00 07 00 00 00 0B 00 00 00 0D 00 00 00 46 00 00 2D A9
22
23
24
25
« Letzte Änderung: 02 April 2018, 18:57:43 von the ratman »
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1141
    • Homepage
Solltest Du beim MPPT Tracer Fortschritte haben würde mich das ggf. auch interesieren... (Also in Bezug auf Loggen der Daten, oder gar Steuern wie z.B. die Last abwerfen...)

Finde die EPEVER Tracer MPPT Regler sehr interessant von der Preis/Leistung.
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1595
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
bin auch sehr zufrieden bis jetzt - tuckert vor sich hin und saugt echt das letzte aus meinem paneel. mit nem "normalen" regler hatte ich meinen akku nie wirklich voll bekommen aufgrund der blöden lage meines paneels. der mppt hat das in ein paar stunden (bei nicht mal wirklich viel sonne) erledigt. ist absolut kein vergleich zu dem restlichen billigsdorfer-zeug, was man so im amazonas findet. obs allerdings was für den professionellen solaranlagenbetreiber ist, ich weiß es nicht. ich fahr ja alle verbraucher grad mal auf 5v und 12v basis und mein größter verbraucher mit rund 1 ampere ist ne lüftung, die nicht mal am akku nuckelt, weil das paneel noch mehr als genug reserven liefert.

und leider nein - ich hab bis jetzt nur einen gefunden, der ein php-script dazu gebastelt hat, aber das ist auch nur ein tool zum auslesen der - von epevers tool - aufgezeichneten daten.
des weiteren hab ich teilweise probleme, mit dem wifi-server von epever immer zuverlässig zu verbinden. der braucht manchesmal auch schon mal nen 2. versuch zum verbinden (kann aber auch an dem gammeligen usb-stick liegen, den ich für meine versuche verwende).

was halt generell mal fehlt is einer, der ahnung vom auslesen hat und mich beim händchen nimmt, mir sagt, was er braucht und wie ichs ihm besorgen kann (die daten). ich hab da nicht mal ansatzweise ideen, wie man das auslesen könnte, was da am (virtuellen)comport ankommt. weder unter win und schon gar ned unter linux ... wobei es mir am liebsten unter win wäre - ein einfaches, kleines tool, dass mir immer mal wieder die werte in ein textfile schreibt. hauptsächlich, weil unter meiner vm der interne intel nuc wlan nicht so wirklich gerne mit fhem redet. motto: geht, geht nicht, geht vielleicht, ...
leider hat der comport-emulator kein automatisches speichern der daten drauf - gut, dafür kostet er nix. dann könnt mans zumindest schon visualisieren in fhem und auf die temperaturmessung, akkustand, ... reagieren. einstellen tut man das zeug ja nicht wirklich oft - somit ist mir ein rückkanal mal egal, aber ne schöne kür wärs sicher *g*.
« Letzte Änderung: 10 September 2018, 16:43:17 von the ratman »
→do↑p!dnʇs↓shit←

 

decade-submarginal