Autor Thema: Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries  (Gelesen 2001 mal)

Offline buennerbernd

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 265
Hallo,

vielleicht interessiert es ja jemanden. Es gibt jetzt eine Möglichkeit, die neusten Klimageräte von MHI zu steuern.
Von Mitsubishi gibt es ja nur recht teure WIFI-Module, die dann auch nur über die Cloud funktionieren.

https://github.com/rjdekker/MHI2MQTT
Das sieht ganz interessant aus, was der gute Mann dort gebastelt hat. Ich werde es auch mal ausprobieren. Es wäre cool, wenn man es mit noch weniger Hardware hin bekommt, z.B. mit einem Wemos D1 Mini.

Gruß, Stefan.
Modulentwickler von KLF200 und KLF200Node

Offline F.R.

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 49
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #1 am: 08 Juli 2018, 21:39:48 »
Per IR aus ESPEasy geht wohl auch.
Hatte ich auch mal vor, aber dann ist mir kein Grund eingefallen wozu ich das eigentlich brauche. :D Weil die Klimaanlage ist eh nur an wenn ich im Raum bin..

Offline Kamik

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #2 am: 13 August 2018, 13:28:34 »
Hi,

ich habe auch vor mir eine Anlage inklusive WLAN Adapter zu installieren. Habe aber leider noch keine Einbindung in mein FHEM finden können. Bei DAIKIN ist es ja mittels HTTP möglich. Gibt es eine API, die Mitsubishi zur Verfügung stellt?

Offline buennerbernd

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 265
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #3 am: 13 November 2018, 09:53:17 »
Zitat
Hatte ich auch mal vor, aber dann ist mir kein Grund eingefallen wozu ich das eigentlich brauche. :D

Ja das ist so ein Punkt.
Was mir einfallen würde:
  • Man muss den Abschalttimer nicht mit der Fernbedienung programmieren.
  • Man erfährt die Temperatur, die die Klimaanlage gemessen hat.
  • Wieso brauchen? Weil man's kann!  ;)
« Letzte Änderung: 13 November 2018, 10:45:54 von buennerbernd »
Modulentwickler von KLF200 und KLF200Node

Offline miep

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #4 am: 11 Juni 2019, 22:42:01 »
Hallo.
Ich habe bisher noch nichts im Forum gepostet, bastle allerdings schon seit 2 Jahren mit FHEM am Eigenheim herum.
Erst kürzlich bin ich dann auf dieses Projekt aufmerksam geworden.
Arduino Nano und Wemos hatte ich noch herumliegen.
Innerhalb kürzester Zeit hat alles super funktioniert.
Ist nicht viel dahinter. Ich erspare mir nun das umständliche Timer-Einstellen mit der Remote.
Und außerdem muss ich buennerbernd recht geben. Es ging mir eigentlich um's basteln an sich. Und weil ich immer wieder fasziniert bin was denn alles möglich ist. Und vor allem auch, dass es immer jemanden gibt der es schon vorgemacht hat :)

Zur Bauform: legt man den "Nano" über den "Wemos" erhält man eigentlich ein seeeehr kompaktes Design. Aber es wäre sicher auch möglich das ganze mit einem Board zu realisieren. Aber damit habe ich mich bisher eindeutig zu wenig beschäftigt und werde es wahrscheinlich auch in Zunkunft nicht tun. Bin eigentlich zufrieden so wie es ist.
Um 10€ eine eigentlich "dumme" Klima smart machen ist doch was schönes.

LG

Offline buennerbernd

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 265
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #5 am: 11 Juni 2019, 23:06:13 »
Cool, dass du es ausprobiert hast.
Wir haben 2 Wandgeräte und ein Konsolengerät. Letzteres hatte ich zur Info mal auseinandergenommen um den Anschluss zu finden. Das fand ich schon recht schwierig. Es ging im Inneren auch recht eng zu. Das hat mich erst einmal abgeschreckt.
Hast du Fotos gemacht?
Hast du dir so einen CNS Stecker besorgt?
Was hast du für einen Spannungskonverter genommen?

Gruß, Stefan.
Modulentwickler von KLF200 und KLF200Node

Offline miep

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #6 am: 12 Juni 2019, 11:49:53 »
Hallo.

Obwohl ich normalerweise alles fotografiere habe ich da irgendwie nicht daran gedacht.
Es stimmt. Es geht schon ein wenig eng zu, aber mit ein Bisschen probieren hat es geklappt.
Im Schlafzimmer ist das Gerät leider auch noch sehr weit an der Seitenwand montiert. Genau mit der Seite wo auch die Wartungsöffnung ist. Aber wie gesagt. Nach etwas Gefummel hatte ich das Ding offen.
Ich habe ein Gerät im Schlafzimmer und eines im Wohnzimmer. Im Wohnzimmer bin ich super dazugekommen und hatte auch schon die Erfahrung vom Schlafzimmer davor. Das ging dann in ca. 15 Minuten.

Der CNS-Stecker ist ein ganz simpler JST-XH Stecker (5polig). Wollte den dann gleich im Internet bestellen. Hab dann aber kurz meine Kabelsammlung durchgewühlt und sogar einen gefunden. Ist mir damals anscheinend beim Feinstaubsensor übrig geblieben. Mit dem hab ich es mal Testweise aufgebaut gehabt und als es geklappt hat hab ich noch  ein Kabel (5 polig female auf 5 polig male - als verlängerung) und einmal 5polig female mit offenem Ende beim Elektrogeschäft um die Ecke geholt. Hat 6€ gekostet.

Als Spannungswandler hab ich den vorgeschlagenen "Pololu D24V6F5" genommen.

Am einfachsten ist es wenn du die Anlage einfach öffnest und eben das JST-Verlängerungskabel ansteckst und unten rausführst. Dann kannst du das Ding gleich wieder zumachen und später einfach den Arduino/ESP dazuklemmen.

Offline PatBreitMe

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #7 am: 02 Juli 2019, 22:35:47 »
Habt ihr beide die heavy Geräte ? Habe ein normales MSZ-AP42VG / MUZ-AP42VG funktioniert es auch ?

Offline buennerbernd

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 265
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #8 am: 04 Juli 2019, 22:47:23 »
Habt ihr beide die heavy Geräte ? Habe ein normales MSZ-AP42VG / MUZ-AP42VG funktioniert es auch ?

Wenn du keine Heavy hast, dann schau mal hier, ob das für dich passt: https://github.com/SwiCago/HeatPump
Modulentwickler von KLF200 und KLF200Node

Offline Kamik

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #9 am: 13 August 2019, 08:58:26 »
Hallo zusammen,

Hat es mittlerweile auch jemand mit dem Wemos Di mini ausprobiert?

So wie ich das sehe benötigt man bei dem Wemos keine weitere Hardware. SPI sind auf D5,D6 und D7 defaultmäßig da. Gibt es beim SPI-Bus einen Unterschied zwischen M-Clk und S-Clk? Master/Slave Clock?
Angeblich ist auf dem Wemos Board auch eine Spannungsstufe vorhanden die ich bis maximal 24V anschließen kann. FTDI Adapter wird zum flashen ebenfalls nicht benötigt.

Gruß
Kamik

Offline buennerbernd

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 265
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #10 am: 13 August 2019, 09:42:15 »
Hallo Kamik,

soweit ich herausgelesen habe, ist das Hardware SPI nicht kompatibel mit der Klimaanlage. Deshalb muss das SPI in Software umgesetzt werden, was einen ESP32 erfordert.
Siehe hier

Gruß, Stefan.
Modulentwickler von KLF200 und KLF200Node

Offline PatBreitMe

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #11 am: 28 August 2019, 09:20:44 »
Wenn du keine Heavy hast, dann schau mal hier, ob das für dich passt: https://github.com/SwiCago/HeatPump

Habe es jetzt mal mit meinem MSZ-AP42VG / MUZ-AP42VG Gerät ausprobiert und bekomme die Werte ins FHEM.  ;D
Benutze einen Wemos D1 mini und habe dort die 5V von der Klimaanlage angeschlossen, man brauch keine zusätzlichen Wandler oder Spannungsversorung. Das Klimagerät gibt auch noch 12V aus, die ich aber jetzt nicht brauche.

Das ganz kommuniziert dann mit dem MQTT von FHEM, leider sendet es zur zeit nur und ich kann noch nichts senden.

fan: AUTO
heatpump: {"power":"OFF","mode":"COOL","temperature":23,"fan":"AUTO","vane":"1","wideVane":"<<"}
mode: COOL
power: OFF
temperature: 23
transmission-state: incoming publish received
vane: 1
wideVane: <<

Jedoch bekomme ich es nicht hin einen Befehl zu Senden, welcher die Klimaanlage steuert. bekomme immer nur : !root.success(): invalid JSON on heatpump_set_topic... zurück.
Kannst du mir mal dein setup zeigen oder welche Befehle du sendest ?
« Letzte Änderung: 28 August 2019, 09:26:17 von PatBreitMe »

Offline buennerbernd

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 265
Antw:Steuerung von Klimaanlagen von Mitsubishi Heavy Industries
« Antwort #12 am: 28 August 2019, 11:12:39 »
@PatBreitMe

Ich kann dir da leider nicht weiterhelfen. Ich bin auf das oben verlinkte Projekt nur gestoßen, als mir noch nicht bewusst war, dass
Mitsubishi Heavy Industries und Mitsubishi Electrics zwei völlig unterschiedliche Dinge sind.

Ich selbst habe Mitsubishi Heavy Industries. Diese habe ich aber noch nicht in FHEM integriert.

Gruß, Stefan.
Modulentwickler von KLF200 und KLF200Node

 

decade-submarginal