Autor Thema: Fhem hinter lighttpd  (Gelesen 1563 mal)

Guest

  • Gast
Fhem hinter lighttpd
« am: 26 November 2012, 11:19:20 »
Originally posted by: <email address deleted>

Hallo,

ich hab erfolgreich am Wochenende mein CUL installiert, gleich dazu noch
eine FS20 ST3 und einen Schalter mit Timern :)
Soweit, sogut, ich bin happy und in den nächsten Tage kommen noch mehr
Steckdosen dazu!

Nun würde ich gerne von der Ferne über Web auf meinen PC daheim zugreifen,
also da wo Fhem läuft.
Auf meiner kleinen Linux Maschine läuft schon ein "lighttpd" Webserver,
welchen ich gerne als Proxy banutzen will.
In der Beispielconfig ist es mit Apache beschrieben, leider nicht für
lighttpd :(

Folgendes hab ich schon in die Config von lighttpd geschrieben:

  $HTTP["url"] =~ "^/fhem(.*)$" {
      proxy.server  = ("" => (
          ("host" => "127.0.0.1", "port" => 8083)
      ))
    }

wenn ich nun meine IP zu Hause + "/fhem" aufrufe lädt auch was, zb sehe ich
den Titel oben in der Leiste von Fhem, aber er lädt halt nicht alles. Ich
nehme an, er will Sachen nachladen hat jedoch einen falschen Pfad, da er ja
nun in einem (virtuellen) Unterverzeichnis läuft.

Beispiel: das Favicon geht, der Pfad ist dann /fhem/icons/favicon.ico
aber Links gehen direkt auf: /fhem?room=FS20 richtig wäre aber
/fhem/fhem?room=FS20

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Danke :)

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Fhem hinter lighttpd
« Antwort #1 am: 29 November 2012, 07:44:43 »
Originally posted by: <email address deleted>

Hallo Florian,

bist du bei den Thema weiter gekommen?
Ich hatte es auch schon mal versucht. Doch leider bis jetzt ohne Erfolg...

Ich konnte diverse Sachen über den lighttp Proxy ansprechen. Nur nicht FHEM.
Das hat sich zu tote geladen.


Gruß Brun

Am Montag, 26. November 2012 11:19:20 UTC+1 schrieb Florian:
>
> Hallo,
>
> ich hab erfolgreich am Wochenende mein CUL installiert, gleich dazu noch
> eine FS20 ST3 und einen Schalter mit Timern :)
> Soweit, sogut, ich bin happy und in den nächsten Tage kommen noch mehr
> Steckdosen dazu!
>
> Nun würde ich gerne von der Ferne über Web auf meinen PC daheim zugreifen,
> also da wo Fhem läuft.
> Auf meiner kleinen Linux Maschine läuft schon ein "lighttpd" Webserver,
> welchen ich gerne als Proxy banutzen will.
> In der Beispielconfig ist es mit Apache beschrieben, leider nicht für
> lighttpd :(
>
> Folgendes hab ich schon in die Config von lighttpd geschrieben:
>
>   $HTTP["url"] =~ "^/fhem(.*)$" {
>       proxy.server  = ("" => (
>           ("host" => "127.0.0.1", "port" => 8083)
>       ))
>     }
>
> wenn ich nun meine IP zu Hause + "/fhem" aufrufe lädt auch was, zb sehe
> ich den Titel oben in der Leiste von Fhem, aber er lädt halt nicht alles.
> Ich nehme an, er will Sachen nachladen hat jedoch einen falschen Pfad, da
> er ja nun in einem (virtuellen) Unterverzeichnis läuft.
>
> Beispiel: das Favicon geht, der Pfad ist dann /fhem/icons/favicon.ico
> aber Links gehen direkt auf: /fhem?room=FS20 richtig wäre aber
> /fhem/fhem?room=FS20
>
> Könnt ihr mir weiterhelfen?
>
> Danke :)
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Fhem hinter lighttpd
« Antwort #2 am: 29 November 2012, 08:16:33 »
Originally posted by: <email address deleted>

Hi

nein, leider nicht. Er lädt und lädt und lädt ...
wenn man Abbricht und in den Quelltext schaut steht da aber Zeugs vom Fhem.

Grüße
Flo

Am Donnerstag, 29. November 2012 07:44:43 UTC+1 schrieb Brun:
>
> Hallo Florian,
>
> bist du bei den Thema weiter gekommen?
> Ich hatte es auch schon mal versucht. Doch leider bis jetzt ohne Erfolg...
>
> Ich konnte diverse Sachen über den lighttp Proxy ansprechen. Nur nicht
> FHEM.
> Das hat sich zu tote geladen.
>
>
> Gruß Brun
>
> Am Montag, 26. November 2012 11:19:20 UTC+1 schrieb Florian:
>>
>> Hallo,
>>
>> ich hab erfolgreich am Wochenende mein CUL installiert, gleich dazu noch
>> eine FS20 ST3 und einen Schalter mit Timern :)
>> Soweit, sogut, ich bin happy und in den nächsten Tage kommen noch mehr
>> Steckdosen dazu!
>>
>> Nun würde ich gerne von der Ferne über Web auf meinen PC daheim
>> zugreifen, also da wo Fhem läuft.
>> Auf meiner kleinen Linux Maschine läuft schon ein "lighttpd" Webserver,
>> welchen ich gerne als Proxy banutzen will.
>> In der Beispielconfig ist es mit Apache beschrieben, leider nicht für
>> lighttpd :(
>>
>> Folgendes hab ich schon in die Config von lighttpd geschrieben:
>>
>>   $HTTP["url"] =~ "^/fhem(.*)$" {
>>       proxy.server  = ("" => (
>>           ("host" => "127.0.0.1", "port" => 8083)
>>       ))
>>     }
>>
>> wenn ich nun meine IP zu Hause + "/fhem" aufrufe lädt auch was, zb sehe
>> ich den Titel oben in der Leiste von Fhem, aber er lädt halt nicht alles.
>> Ich nehme an, er will Sachen nachladen hat jedoch einen falschen Pfad, da
>> er ja nun in einem (virtuellen) Unterverzeichnis läuft.
>>
>> Beispiel: das Favicon geht, der Pfad ist dann /fhem/icons/favicon.ico
>> aber Links gehen direkt auf: /fhem?room=FS20 richtig wäre aber
>> /fhem/fhem?room=FS20
>>
>> Könnt ihr mir weiterhelfen?
>>
>> Danke :)
>>
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Fhem hinter lighttpd
« Antwort #3 am: 29 November 2012, 15:33:55 »
Originally posted by: <email address deleted>

Ich habe inzwischen raus gefunden, dass es mit der Compression was zu tun
hat.
Der HTML Teil funktioniert. Alles andere irgendwie nicht...

curl --compressed http://lighttpd/fhem/css/style.css
curl: (23) Error while processing content unencoding: invalid stored block
lengths

Lass ich das "--compressed" weg bekomme ich die Datei.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Fhem hinter lighttpd
« Antwort #4 am: 04 Dezember 2012, 11:06:01 »
Originally posted by: <email address deleted>

Hi

und wie könnte man das nutzen um es hinter lighttpd zum laufen zu bekommen?
mein Server schafft leider keinen Apache :(

Grüße


Am Donnerstag, 29. November 2012 15:33:55 UTC+1 schrieb Brun:
>
> Ich habe inzwischen raus gefunden, dass es mit der Compression was zu tun
> hat.
> Der HTML Teil funktioniert. Alles andere irgendwie nicht...
>
> curl --compressed http://lighttpd/fhem/css/style.css
> curl: (23) Error while processing content unencoding: invalid stored block
> lengths
>
> Lass ich das "--compressed" weg bekomme ich die Datei.
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Fhem hinter lighttpd
« Antwort #5 am: 04 Dezember 2012, 16:42:52 »
Originally posted by: <email address deleted>

Man könnte mal versuchen das WebIf vom FHEM auf HTTPS um zu stellen.

Ich kann es leider gerade nicht testen.


müsste folgendes sein:

define WEB FHEMWEB 8083 global
attr WEB HTTPS 1

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

 

decade-submarginal