Autor Thema: Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?  (Gelesen 3680 mal)

Offline AnVo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Hallo zusammen,
Ich bin absoluter Frischling in FHEM und wollte, bevor ich mit Fragen einsteige, gerne erst mal alle Quellen nutzen, die ich finden kann.
Dabei bin ich auf das Videotutorial von Matthias Kleine / haus-automatisierung.com gestoßen.
Habt ihr Erfahrungen damit und Meinungen dazu?
Für wen würdet ihr es empfehlen ? Für wen ist es evtl. nicht notwendig oder gar überflüssig ?
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Gedanken teilt.
Viele Grüße und Danke im Voraus
Ann

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7279
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #1 am: 08 Februar 2019, 09:27:23 »
Meine persönliche Meinung: Nicht Empfehlenswert

Es sind die "Kleinigkeiten". z.B. Das ein Dekstopsystem und kein Server als Basis genommen wird. Hört sich jetzt erstmal trivial und Vernachlässigbar an, aber es sind diese "Kleinigkeiten" die in der Summe dann zu schweren Fehlern und Instabilitäten führen.

Gibt noch mehr Beispiele .... und genug "geschädigte" im Forum…
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 14165
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #2 am: 08 Februar 2019, 10:07:22 »
Was die Infoquellen zu FHEM angeht, solltest du dich daran orientieren: https://wiki.fhem.de/wiki/Dokumentationsstruktur.
Ist nicht so hübsch wie bewegte Bilder, aber dafür gibt es nicht nur eine Person, die für Aktualität sorgt (oder eben nicht...!).

Der Wiki-Artikelt ist übrigens u.A. entstanden, weil es eben diverse "Nebenwirkungen" der ersten Videos gab. Deren Qualität hat sich zwar im Lauf der Zeit teilweise erhöht, aber neulich bin ich über eines (aus 8/18) gestolpert, das für die Verwendung von Homematic (ohne -IP) noch einen CUL darstellt. Das ist definitiv nicht auf der Höhe der Zeit, und war es bei Erscheinen schon definitiv nicht...!

Meine persönliche Meinung: Nicht Empfehlenswert
Ergo: +1

Anmerkung noch:
Ich habe mir "damals" von den ersten der Reihe einige angesehen: ersten 2 oder 3 sind aber sooo langweilig und inhaltlich falsch, dass man davon auf alle Fälle die Finger lassen sollte!
Danach (vielleicht bis Folge 10 oder 12 habe ich das verfolgt) ist das teilweise ganz nett, um mal "in Aktion" zu sehen, wie manches gehen kann (auch wenn ich die Schwerpunktsetzung nicht immer verstehe. Sind Mülleimer wichtiger wie Lampen?!?). Als Anregung können die aber daher oft durchaus durchgehen...
Es taugt nur in (sehr) vielen Fällen nicht (mehr) als sinnvolle Installations- oder Konfigurationsanleitung.
Dafür gibt es das Wiki und die commandref!

Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline AnVo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #3 am: 08 Februar 2019, 10:30:46 »
Danke für eure schnellen Antworten.
Sprich in einem Satz verstehe ich euch so : Die aktuell 40 € sinnvoller in Hardware investieren?

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 14165
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #4 am: 08 Februar 2019, 10:37:35 »
Ich habe keine Ahnung, was man für die 40 Euro bekommt, evtl. sprechen wir über was unterschiedliches: Ich beziehe mich auf die Video-Tutorial-Reihe, die hier irgendwo unter "Projekte" angekündigt wurde und kostenlos bei youtube veröffentlicht war bzw. in Teilen noch ist.

Wenn es für die 40 Euro was anderes gibt: Kann ich nicht beurteilen.
Grundsätzlich glaube ich, die _Zeit_ ist besser investiert, wenn du dich mit den offiziellen Infoquellen innerhalb des Projekts beschäftigst; da kannst du nachfragen (angepinnte Beiträge hier beachten), wenn du was nicht verstehst, und bekommst kostenlos Hilfe. Nur eben in der Regel nicht (bzw. nicht ohne entsprechende Rüge), wenn du dich auf irgendwelche Drittquellen beziehst...
Lernen wirst du viele Dinge so oder so müssen, was dir näher liegt (lesen oder zuschauen), kann ich nicht für dich beurteilen oder gar entscheiden ;) .
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7279
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #5 am: 08 Februar 2019, 10:50:35 »
Ich habe selber es nicht geprüft, aber kenne genug "Leidensgenossen".

meine Meinung: Die 40,- Sind "rausgeworfenes Geld"

- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 26657
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #6 am: 08 Februar 2019, 10:58:32 »
Persönlich denke ich das gerade die Einsteigervideos schon zu alt sind. Einiges hat sich doch geändert und dann bekommst schnell Frust weil es nicht so geht wie gewünscht.
Dann lieber hier bisschen lesen und wenn Fragen sind einfach fragen. Wichtig ist das Du es auf jeden Fall selbst versuchst bevor Du fragst und das Du bei Fehlern diese hier an gibst.


Grüße
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
My FHEM Git: https://git.cooltux.net/FHEM/
Mein Dokuwiki:
https://www.cooltux.net
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Online KernSani

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3498
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #7 am: 08 Februar 2019, 11:07:15 »
Persönlich denke ich das gerade die Einsteigervideos schon zu alt sind.
Das ist generell das Problem mit verschiedensten Web-Ressourcen (das Wiki nicht ausgenommen). FHEM entwickelt sich buchstäblich täglich weiter, Quellen die älter als ein Jahr sind, sind häufig schon komplett veraltet, können m.E. aber trotzdem Anregungen und Ideen geben, aber dann bitte selbst machen - Forum (aber auch hier nur neuere Beiträge!), Wiki und Commandref als Guides verwenden. Auf keinen Fall copy/paste ohne zu verstehen, was da passiert.
 
RasPi: RFXTRX, HM, zigbee2mqtt, mySensors, JeeLink, miLight, squeezbox, Alexa, Siri, ...
Zustimmung Zustimmung x 2 Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Online MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10277
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #8 am: 08 Februar 2019, 11:30:26 »
Auf keinen Fall copy/paste ohne zu verstehen, was da passiert.

Das ist für mich der/einer der wichtigste Punkt!

Das führt oft (nicht nur beim "Erstprobieren" sondern auch bei "Hilfestellungen" hier) zu Problemen...
...weil einfach kopiert und eingefügt wird OHNE auch nur EINEN Gedanken daran zu "verschwenden" was das soll/tut/macht...

EDIT: es erschreckt mich immer wieder wie wenig KOPF oft zwischen der Frage, der Antwort und dem dann einfach mal eingeben ist... ;)  :-\

Wenn das dann auch noch aus veralteten Quellen stammt, na dann: gute Nacht!

Daher für mich: die (oder auch andere) Filme, Blogs, (Wiki), Forenbeiträge, ... sind für Ideen finden, inspirieren lassen, etc. wirklich prima (wenn sie nicht zu "langatmig" gestaltet sind / aber man kann ja spulen ;)  )

Letztendlich gilt (für mich dann): commandref bzw. für Linux-Dinge entsprechend zuverlässige Quellen dafür (weil auch dort ist es [noch] schlimm[er], wenn einfach etwas eingetippt/gepastet wird [oft dann noch ALLES als ROOT])

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline UweUwe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 671
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #9 am: 08 Februar 2019, 11:53:39 »
Hallo,
ich hab mir einige Kurse von Matthias angeschaut.  Ich war begeistert und frustiert, je nach Kurs. Wirklich grundlegendes Lernen mit den Kursen, eher nicht. Paste & Copy zum Erfolg!! Oft sehr schnell und ..
Ich glaube, dass es auch abhängig ist, woher man kommt.
Bin ich sehr intensiv mit Software, Linux, Raspberry aufgewachsen, so eher nein, da bietet Commandref,Wiki, etc. sehr viel mehr. Man braucht die Kurse nicht. commandref ist eben der Kern, richtig, detailiert, genau, präzise.
Bin ich Anwender und möchte zu Beginn meiner FHEM Karriere einige schnelle Erfolge, damit der Spass bleibt und ich auch die Möglichkeiten von FHEM aufgezeigt bekomme, so können die Kurse ein guter Einstieg sein.

Cooltux hat es auf den Punkt gebracht:
FHEM und auch die verwendeten Tools, Linux, etc. um FHEM entwickeln sich täglich weiter.  Matthias kann diese Kurse , dafür gibt es zu viele, nicht aktuell halten und dann läuft man als Anwender häufig auf unlösbare Probleme (falsche Version, Links funktionieren nicht, downloads liegen an anderer Stelle, Provider hat seine Politik geändert (whatsapp z.B.) und scheitert. Gerade als Anfänger, für den die Filme einen Einstieg mit Spassfaktor versprechen (sollten),  kommt man nicht weiter. Vergeudete Zeit, Unterstützung gibt es nicht. Sacklasse, Leiche auf dem Raspberry.  Matthias arbeitet die Kurse aktuell auf. Ergebnis in einigen Wochen.

Die Schwelle für Commandref und Wiki, sorry für die kleine Kritik, ist für Anwender mit wenig Programmierhintergrund ein wenig hoch. Und jetzt gleich das Lob: Das Forum hilft hier weiter.  :) :)

Ich kann als Anwender mit wenig Programmierhintergrund und aber mit der Notwendigkeit eines frühen Spassfaktors (sonst werfe ich hin) empfehlen:

1. "Erste Schritte" intensiv und auch austesten, nicht nur lesen.
2. Einsteiger lesen und wissen wo was steht. Einmal lesen, später nachschlagen und verstehen, mit einem Projekt.
3. Einzelne Kurse von Matthias nachvollziehen, aber welche ??,  um einen Spassfaktor zu bekommen.
4. Ein erstes Projekt beginnen: Forum durchsuchen nach Lösungen für die auftretenden Probleme und mit commandref nachvollziehen. Mit commandref starten, eher nicht. Wiki, häufig gute Anleitungen, aber für den Anwender auch mit "Gedankenlücken" eines erfahrenen Programmierers (er kennt die Hintergründe und macht intuitiv das Richtige). Deshalb sind weltweit die meisten Bedienungsanleitungen so schlecht.

Insgesamt: FHEM ist toll!! Modern, entwickelt sich weiter.. auf einem guten Pfad. Hoffentlich ziehen die Hardwaredevices gut nach (Homematic, etc, eine Konkurrenz für Homematic?)

Gefällt mir Gefällt mir x 1 Zustimmung Zustimmung x 1 Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline AnVo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #10 am: 08 Februar 2019, 12:16:12 »
@Beta-User: meine Frage bezog sich neben dem YouTube-Kanal insbesondere auf die auf seiner Hompage angebotenen (s. https://shop.haus-automatisierung.com/tutorials-kurse.html) kostenpflichtigen Tutorials. Da gibt's auch was zu TabeltUI....

Joachim, ich kann die in allen Punkten zustimmen.
wenn sie nicht zu "langatmig" gestaltet sind / aber man kann ja spulen ;)
Gena da liegt meine Befürchtung, denn die Tendenz habe ich bei den von Matthias Kleine auf YouTube verfügbaren Beiträgen schon mehrfach festgestellt. Spulen wirft immer die Frage auf, wie weit, um nicht dann doch wieder zurück zu müssen, dann ist schnell auch kein Gewinn gemacht...

Wäre schön, wenn auch noch einer der (lt. Matthias Kleine) über 1000 Nurzer des Kurses auch noch etwas dazu sagen könnte....  ;)

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 14165
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #11 am: 08 Februar 2019, 12:26:16 »
@Beta-User: meine Frage bezog sich neben dem YouTube-Kanal insbesondere auf die auf seiner Hompage angebotenen (s. https://shop.haus-automatisierung.com/tutorials-kurse.html) kostenpflichtigen Tutorials. Da gibt's auch was zu TabeltUI....
OK, dann sprechen wir über was unterschiedliches...

Was TabletUI angeht, kann ich nichts sagen (ich bin nur eben dabei FHEMWEB aufzuhübschen, das sollte reichen...), aber es gibt demnächst auch eine Telefon-Session+, in dem der FTUI-Painter erläutert werden wird; vermutlich auch mit Video im Anschluß (CoolTux hat da jüngst eine Ankündigung zu gemacht). Vielleicht schaust du dir erst mal das an, nimmst teil und entscheidest dann...
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}

Offline AnVo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #12 am: 08 Februar 2019, 12:51:06 »
Vielleicht schaust du dir erst mal das an, nimmst teil und entscheidest dann...
Das werde ich sicher machen, TabletUI oder FHEMWEB ... das ist ja erst der 2.Schritt und da gibt's mehrere Möglichkeiten...
Reinkommen im FHEM der erste... und auch hier gibt's Alternativen ... oh diese Vielfalt... ::)

Offline AlterMann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Das Gute kann man nur aus dem Bösen machen.....
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #13 am: 16 September 2019, 22:37:12 »
Ist zwar schon ne Weile her aber ich finde die Videoreihe von Matthias - inzwischen wohl 70 Beiträge plus schriftliches Tutorial hilfreich! Erst über die Videos bin ich überhaupt zu FHEM gekommen. Die Commandref von vielen hier gelobt und immer wieder "beworben" ist für mich als Einsteiger und mehr Hardwareaffin sehr schwer zu lesen! Beispiele werden nicht ausreichend  erklärt. Sicher kann man keinen Grundlagenvortrag erwarten aber so wie sie geschrieben ist, ist sie für mich oft unbrauchbar. Beispiele sind zwar dabei aber die sind oft eben in der Erwartung geschrieben das der Leser auf dem Niveau des Schreibers steht!
Hier halfen dann die Videos, Matthias ist ja nicht der Einzige auf dem Gebiet das Verständnis zu vertiefen! Weitere Hilfen gibts dann im Netz, so das ich heute 40 Geräte über FHEM steuere. Was vor allem fehlt ist die Vernetzung denn dazu braucht es Programmierkentnisse! Schön das die Foren helfen aber besser wäre ein umfassendes FHEM Buch mit Erläuterungen und Hinweisen die viel tiefer heruntergehen und breiter angelegt sind als Commandref und Wikis! Ich weiß das kostet immens viel Zeit, wäre aber für FHEM gut! So wandern viele die mal da waren wieder ab und das wirklich gute FHEM kommt aus der Nische nur schwer raus....

AM
Ich bin Techniker und Anwender, kein Programmierer und genau deshalb will ich in FHEM einsteigen. Bald hab ich viel Zeit und Unkraut jäten is nich mein Ding.....
Gefällt mir Gefällt mir x 5 Liste anzeigen

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 26657
Antw:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Video-Kurs von Matthias Kleine ?
« Antwort #14 am: 16 September 2019, 22:51:45 »
Ist zwar schon ne Weile her aber ich finde die Videoreihe von Matthias - inzwischen wohl 70 Beiträge plus schriftliches Tutorial hilfreich! Erst über die Videos bin ich überhaupt zu FHEM gekommen. Die Commandref von vielen hier gelobt und immer wieder "beworben" ist für mich als Einsteiger und mehr Hardwareaffin sehr schwer zu lesen! Beispiele werden nicht ausreichend  erklärt. Sicher kann man keinen Grundlagenvortrag erwarten aber so wie sie geschrieben ist, ist sie für mich oft unbrauchbar. Beispiele sind zwar dabei aber die sind oft eben in der Erwartung geschrieben das der Leser auf dem Niveau des Schreibers steht!
Hier halfen dann die Videos, Matthias ist ja nicht der Einzige auf dem Gebiet das Verständnis zu vertiefen! Weitere Hilfen gibts dann im Netz, so das ich heute 40 Geräte über FHEM steuere. Was vor allem fehlt ist die Vernetzung denn dazu braucht es Programmierkentnisse! Schön das die Foren helfen aber besser wäre ein umfassendes FHEM Buch mit Erläuterungen und Hinweisen die viel tiefer heruntergehen und breiter angelegt sind als Commandref und Wikis! Ich weiß das kostet immens viel Zeit, wäre aber für FHEM gut! So wandern viele die mal da waren wieder ab und das wirklich gute FHEM kommt aus der Nische nur schwer raus....

AM

Zum Thema Buch kann ich helfen
https://www.amazon.de/gp/product/3446458735/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?ie=UTF8&psc=1
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
My FHEM Git: https://git.cooltux.net/FHEM/
Mein Dokuwiki:
https://www.cooltux.net