Autor Thema: [gelöst] ShellyPlus1 lässt sich schalten, bleibt im state set_off oder set_on  (Gelesen 456 mal)

Offline OdfFhem

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 905
Sehe ich wie Beta-User ... nach Anwendung des Templates MUSS der Shelly neu gestartet werden, ansonsten wird irgendwann vielleicht mal der params_wifi-Block transportiert. Dem sys-Block ergeht es ähnlich - beim Start ja, aonsonsten eher nicht ...

Ein bisschen zu spät, aber vielleicht den Reboot als Hinweis ins Template aufnehmen oder das reboot-Kommando am Template-Ende ausführen.


Generell gilt bei Firmware-Versionen vom Plus das schon bei den alten Shellies bekannte Verhalten. Im Zweifel hat jeder Plus nach Update diegleiche Version, aber das heisst nicht zwingend, dass jeder die gleichen Features hat ...
« Letzte Änderung: 14 Januar 2022, 11:17:11 von OdfFhem »

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16911
Bevor hier wieder RTL entstehen:

- Nach FW Update ist manuell ein Factory Reset angesagt.
Nur, wenn der Menüpunkt "Generic update" nicht vorhanden ist, sonst eher nicht zwingend!
Zwingend ist: der Punkt muss aktiviert sein!

Zitat
- FHEM shutdown/restart (hatte den Punkt auf "grün" gesetzt, jedoch noch keine IP im Reading)
Das ist unnötig! Der Shelly sendet den LWT-Status beim Verbinden mit dem Server. Daher reicht
Zitat
- Shelly neu booten.
Werde den reboot-Befehl ins attrTemplate reinnehmen, das machen wir bei diversen Tasmota auch so...
Server: HP-T620@Debian 11, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}

Online isy

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 754
Ich denke, das Reboot nach FW Update ist zwingend (gewesen).
Im alten Reading vor dem Reset gab es die Zeilen:

sys_available_updates version 0.9.1
sys_available_updates_beta_version 0.9.2-beta2

Jetzt gibt es nur noch:
sys_available_updates_beta_version 0.9.2-beta2
Das hätte ich schon eher mit notwendigem Factory Reset in Verbindung bringen können.
Dadurch wäre der etwas zähe Weg zur Lösung einfach gewesen.
Ein Weg wird erst zu einem Weg, wenn man ihn geht

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16911
...komme nicht mit...

Keiner behauptet, dass ein reboot des Shelly _nicht_ hilfreich wäre - den sollte man machen, zumindest, wenn man saubere "online"-Werte und die IP haben will (sonst ist es halt vorübergehend "unschön").

Nicht zwingend ist _in der Regel_ der factory reset. Das scheint ein spezielles Problem auf deinem Shelly gewesen zu sein, das sich ggf. mit der nächsten Lieferung (oder bei einem zunächst erfolgten update und dann der Aktivierung der MQTT-Option) schon nicht mehr in dieser Form stellt. Den sollte man also nur dann machen, wenn man den Menüpunkt für die MQTT-updates nicht hat. (nicht zu verwechseln mit den firmware-update-Infos).
Server: HP-T620@Debian 11, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}

Offline OdfFhem

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 905
Ich denke, das Reboot nach FW Update ist zwingend (gewesen).
Bislang hatte ich noch kein FW-Update, das nicht autom. mit einem Reboot endete ...

Im alten Reading vor dem Reset gab es die Zeilen:

sys_available_updates version 0.9.1
sys_available_updates_beta_version 0.9.2-beta2

Jetzt gibt es nur noch:
sys_available_updates_beta_version 0.9.2-beta2
Mit Reading in der ersten Zeile meinst Du vermutlich Device ... nach dem Reset hast Du wahrscheinlich nochmals das Template auf das alte Device angewendet oder ein neues Device anlegen lassen und dann das Template angewendet ... Template-Anwendung sorgt in der Regel für einen fast leeren Reading-Bereich ... anschließend sammeln sich erst langsam wieder die ersehnten Readings an ... beschleunigt durch ein neuerliches Reboot, falls nicht schon durch das Template angestossen ...

Online isy

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 754

.........zum anderen kommen da wieder Readings, die es gar nicht geben dürfte (die ganzen "params"-Dinger).
params_sys_available_updates_stable_version 0.9.1würde ich mal dahingehend interpretieren, dass die firmware nicht aktuell ist? Wenn ja: die letzte stable nehmen (beta ist angeblich untauglich).

Das war der Hinweis, den Beta-User gestern gefunden hatte.
Alle Tests wurden nach seinen Statements mit neu angelegtem Shelly durchgeführt.
Heute morgen kam ich dann drauf, den Factory Reset manuell anzustossen. Ich kann mich nicht erinnern, ob der Reset nach dem Flash auf 0.9.1 automatisch erfolgte.

Ein Weg wird erst zu einem Weg, wenn man ihn geht

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16911
Ich kann mich nicht erinnern, ob der Reset nach dem Flash auf 0.9.1 automatisch erfolgte.
Ziemlich sicher: Nein. Ein firmware-Update soll in der Regel keinen factory-reset auslösen. Nur einen reboot.

Dass hier ein reset nötig war, ist die große Ausnahme! Daher schreibe ich ja die ganze Zeit, dass es FALSCH ist, das zum _muss_ zu erklären. Das ist es nämlich nur dann, wenn irgendwas schiefgeht - warum auch immer.

Wir sollten das Thema jetzt beenden, es führt zu nichts. Dein Shelly hatte einen ungewöhnlichen "Hau" - kann vorkommen, ist aber nicht verallgemeinerungsfähig. Basta.

Fazit: attrTemplate hat prinzipiell funktioniert, manche Verständnislücken wurden erläutert, update für die attrTemplate (betr. Erläuterungen) folgt, alles gut...
Server: HP-T620@Debian 11, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen