Autor Thema: VPN auf dem RasPi  (Gelesen 1947 mal)

mfkfx

  • Gast
VPN auf dem RasPi
« am: 13 Juli 2015, 22:27:56 »
Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Fritzbox vorhanden, doch leider kann ich das Myfritz VPN nicht nutzen, da dies wiederum kein Windows Phone unterstützt.

Frage: Gibt es eine Anleitung, wie man einen VPN für Windows Phone auf dem Raspberry Pi (wheezy) einrichtet?
Habe im Google-Cache eine etwas ältere Anleitung für Strongswan gefunden, doch leider bekomme ich es nicht zum laufen (weiß z.B nicht, welche Ports ich dafür in der Fritzbox freigeben muss).

Bin für jede Hilfe dankbar.

mfg


PS: Das Ziel der Aktion soll es sein, FHEM über smartVisu aus dem Internet zu steuern. Wenn das auch einfacher geht, bin ich für jeden Vorschlag offen :)
« Letzte Änderung: 13 Juli 2015, 22:30:33 von mfkfx »

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8689
Antw:VPN auf dem RasPi
« Antwort #1 am: 14 Juli 2015, 10:01:54 »
Kenne jetzt nicht das Windows-Phone, aber mal über openvpn nachgedacht? Wenn es eine App für das Phone gibt ....
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Spuckiii

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
Antw:VPN auf dem RasPi
« Antwort #2 am: 16 Juli 2015, 13:00:32 »
Guck dir mal die Anleitung von OpenVPN von Jan Karres an. Die ist recht gut. Es müssen insgesamt 3 Ports freigegeben werden wenn ich es richtig im Kopf habe. 2 x UDP 1 X TCP.  Viel Glück!

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8689
Antw:VPN auf dem RasPi
« Antwort #3 am: 16 Juli 2015, 14:26:01 »
Hast Du einen Link?
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html