FHEM Forum

FHEM - Hausautomations-Systeme => ZWave => Thema gestartet von: OliV am 24 März 2018, 15:27:57

Titel: Fibaro Keyfob - Lebensdauer Batterie
Beitrag von: OliV am 24 März 2018, 15:27:57
Hallo zusammen,

ich wollte mal nach hören, ob jemand von euch die Fibaro Keyfob Fernbedienung benutzt und ebenfalls Batterieprobleme hat...

Ich habe drei Fernbedienungen im Einsatz. Bei Zweien habe ich das Problem, dass nach ca. 2 Wochen die Batterieren auf ungefähr 2,3Volt absinken und die Fernbedienungen nicht mehr funktionieren  >:(. Gibt es dafür vielleicht eine Erklärung oder ein Hinweis???

Danke und Grüße,
Oli
Titel: Antw:Fibaro Keyfob - Lebensdauer Batterie
Beitrag von: rudolfkoenig am 25 März 2018, 10:49:38
Kannst du bitte von allen drei wakeupInterval abfragen / zeigen ?
Titel: Antw:Fibaro Keyfob - Lebensdauer Batterie
Beitrag von: ROMASI am 31 Mai 2018, 21:10:42
Ich bin gerade die Keyfob am Testen, daher verändere ich ständig die Parameter. Da ist die Batterie an einem Abend von 90% auf 50% Ladungsanzeige gesunken. Ist natürlich kein Life-Betrieb und beim Test benutze ich ständig die Wakeup-Funktion. Bin mal gespannt wie das im Normalbetrieb aussieht!?
Allerdings habe ich noch einen Fehler festgestellt, liegt eventuell am Modul für das ZWave Gerät.
Ich kann die Parameter 11 bis 16 (configValueSentTo….) zwar auf eine Wert 1..99 einstellen aber nicht mehr zurück auf den Default Wert 255. Hab alles probiert, erst nach einem Reset steht der Wert wieder auf 255. Hat da jemand eine Idee?

Gruß
romasi
Titel: Antw:Fibaro Keyfob - Lebensdauer Batterie
Beitrag von: rudolfkoenig am 01 Juni 2018, 07:42:02
Zitat
Ich kann die Parameter 11 bis 16 (configValueSentTo….) zwar auf eine Wert 1..99 einstellen aber nicht mehr zurück auf den Default Wert 255. Hab alles probiert, erst nach einem Reset steht der Wert wieder auf 255. Hat da jemand eine Idee?
Das duerfte nicht an dem FHEM-ZWave Modul liegen, es sendet die Zahl einfach an das Geraet raus.
Du kannst ja auch statt den geraetespezifischen config.* Befehlen configByte oder configWord mit den Zahlen (Adresse und Wert) aus dem Beipackzettel verwenden.
Titel: Antw:Fibaro Keyfob - Lebensdauer Batterie
Beitrag von: ROMASI am 01 Juni 2018, 21:20:53
Prima mit dem Befehl 'configWord' hat es funktioniert.  :)

Um die Werte 1..99 zu setzen geht 'configByte' oder der vordefinierte 'configValueSentTo….'

Verstehe zwar nicht ganz warum der Parameter als 2-Byte Type in der Doku angegeben ist, 255 ist ja auch nur ein Byte.
Aber bei 2-Byte Parameter muss man wohl 'configWord' benutzen.
Titel: Antw:Fibaro Keyfob - Lebensdauer Batterie
Beitrag von: jeep am 01 Juni 2018, 22:39:12
Verstehe zwar nicht ganz warum der Parameter als 2-Byte Type in der Doku angegeben ist, 255 ist ja auch nur ein Byte.
Aber bei 2-Byte Parameter muss man wohl 'configWord' benutzen.

Bin verwirrt - ist FF nicht 2 Byte?

Grüße, Jeep
Titel: Antw:Fibaro Keyfob - Lebensdauer Batterie
Beitrag von: ROMASI am 03 Juni 2018, 00:14:19
Zitat
Bin verwirrt - ist FF nicht 2 Byte?

Ne,

1 Byte = 8 Bit   / Mit 8 Bit lassen sich Zahlen von 0 - 255 darstellen. / 1111 1111 = 255(Dez.) = FF(Hex)

https://www.edv-lehrgang.de/zahlensysteme/

Gruß
romasi
Titel: Antw:Fibaro Keyfob - Lebensdauer Batterie
Beitrag von: jeep am 03 Juni 2018, 13:21:52

1 Byte = 8 Bit   / Mit 8 Bit lassen sich Zahlen von 0 - 255 darstellen. / 1111 1111 = 256(Dez.) = FF(Hex)


Jetzt ziemlich offtopic  ;)
Ja ja, bin da ein wenig vom analogen ausgegangen,  in 1 Byte = 1 alphanumerisches Zeichen darstellbar (0,1,2 oder  A,B,C...F)
Aber fasch ist Dein Beispiel schon: 1111 1111 sind nicht 256 Dez. sondern 255 Dez. 256 Dez = 1FF Hex

Grüße, Jeep
 
Titel: Antw:Fibaro Keyfob - Lebensdauer Batterie
Beitrag von: ROMASI am 03 Juni 2018, 14:01:54
Sorry da war ich zu flott hast natürlich recht. Hab's korrigiert.  ???