Autor Thema: Netzteilfehler bei den SONOFF´S  (Gelesen 3233 mal)

Offline frober

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1137
  • Was man nicht kann, kann man lernen...
Antw:Netzteilfehler bei den SONOFF´S
« Antwort #15 am: 12 November 2021, 19:43:54 »
Danke nochmal für deine Unterstützung.

Ich bin am überlegen, primär die großen Teile abzubauen und ein Mininetzteil, wie bei der Wetterstation dran zu klemmen. Von den Maßen passt es.
Denn selbst mit neuem IC, heißt es nicht , dass der eigentliche Fehler behoben ist.

Raspi 3b mit Raspbian Stretch und relativ aktuellem Fhem,  FS20, LGW, PCA301, MySensors mit RS485(CAN-Receiver), etc.,
einiges umgesetzt, vieles in Planung :-)

********************************************
...man wächst mit der Herausforderung...

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3045
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Netzteilfehler bei den SONOFF´S
« Antwort #16 am: 12 November 2021, 20:06:36 »
Denn selbst mit neuem IC, heißt es nicht , dass der eigentliche Fehler behoben ist.

... so ist es. Kann sein, dass das IC der Fehlergrund war, muss es aber nicht und dann geht das Spiel von vorne los.
Und das richtige bzw. erforderlich Equipment, was eine Fehlersuche natürlich ungemein erleichtert, hast du ja auch nicht dazu.
... und Ferndiagnosen sind immer auch so ne Sache für sich.

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline frober

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1137
  • Was man nicht kann, kann man lernen...
Antw:Netzteilfehler bei den SONOFF´S
« Antwort #17 am: 22 November 2021, 19:01:57 »
So, bin endlich dazu gekommen, Sonoff funktioniert wieder :)

Sollte die Primärseite nicht mehr reparabel sein, hilft folgender Umbau:
Große Bauteile entfernen um Platz für ein Mininetzteil (5V/500mA) zu schaffen.

R10
L1
RV1
C4, 8, 11
U13
Q2
und D4 um den Pluspol anzulöten, bzw. um den Spannungsabfall zu umgehen.

Wichtig ist, alles gut zu Isolieren!

Das Mininetzteil hat gerade so gepasst, es gibt kleinere, davon hatte ich leider nur die 12V-Version da.

@Papa Romeo würdest du noch R15 entfernen? Bin mir nicht sicher welche Funktion dieser erfüllt.

Grüße Bernd
« Letzte Änderung: 17 Dezember 2021, 18:42:33 von frober »
Raspi 3b mit Raspbian Stretch und relativ aktuellem Fhem,  FS20, LGW, PCA301, MySensors mit RS485(CAN-Receiver), etc.,
einiges umgesetzt, vieles in Planung :-)

********************************************
...man wächst mit der Herausforderung...

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3045
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Netzteilfehler bei den SONOFF´S
« Antwort #18 am: 22 November 2021, 22:38:59 »
@Papa Romeo würdest du noch R15 entfernen? Bin mir nicht sicher welche Funktion dieser erfüllt.

Hallo Bernd,

R15 sorgt nur dafür, dass sich der Ladekondensator der Sekundärseite (C9) und den jetzt natürlich parallel liegenden Glättungs C des
neuen Netzteils relativ schnell entlädt, wenn das Teil vom Netz getrennt wird.

Könntest auch entfernen, wenn du rund 3 mA an Stromaufnahme sparen willst.

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

 

decade-submarginal