Autor Thema: Kommunikation mit KNX ohne knxd  (Gelesen 50059 mal)

Offline jw9

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 37
Antw:Kommunikation mit KNX ohne knxd
« Antwort #105 am: 26 Januar 2021, 11:57:45 »
Dann lasst uns in diesem Thread doch jetzt bitte diese beiden Punkte besprechen und nicht mehr das eigentliche Thema ;)

Im Titel steht "Kommunikation mit KNX ohne knxd".

Was ich hier propagiere ist die Kommunikation mit KNX über das TPUART-Modul und ohne knxd.

Also exakt das, was im Thread-Titel steht.

Dass diese Methode erhebliche Vorteile bezüglich Sicherheit hat ist sozusagen ein Add-On.

Offline GammaTwin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
Antw:Kommunikation mit KNX ohne knxd
« Antwort #106 am: 28 Januar 2021, 14:53:06 »
Hallo jw9,

in diesem Thread wurde bisher darüber diskutiert, wie man aus dem "üblichen" Setting "IP-Interface/Router -> knxd -> fhem" das "knxd" entfallen lassen kann. Eine sehr komfortable und schöne Idee von jewuma.

Am 15.01.2021 (vor ca. 2 Wochen) wolltest Du exakt dieses Vorhaben umsetzen.
Dir wurde geholfen, der Hinweis war:
der Router hat in der Beschreibung folgede Begriffe "Mit IP Secure und KNX Data Secure". Ich denke, Du kannst in der ETS das Secure deaktivieren und dann mal probieren. Wenn es dann klappt, würde es an diesem Feature liegen.

Ok, die Lösung sagt Dir nicht zu. Kann ich verstehen. Mir gefällt auch der Hinweis auf TUPART.

Aber was ist Deine Intension ab diesem Zeitpunkt?
- Uns wachrütteln, wie unsicher wir unterwegs sind?
- Uns aufklären, unsere Threads präziser zu benennen?
- Einen Argumentationswettbewerb zu gewinnen?

Mein Vorschlag:
Du liest den Gesprächsverlauf nochmals durch und überlegst wie Du auf Dir unbekannte Menschen wirkst. Dann schreibst Du in diesen Thread etwas versöhnliches. Dann könntest Du einen neues Thread öffnen "Kommunikation mit KNX und TUPART", packst eine kleine Anleitung hinein. Ich schaue auch vorbei.

Was sagst?
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 855
Antw:Kommunikation mit KNX ohne knxd
« Antwort #107 am: 29 Januar 2021, 08:42:32 »
Ich habe nun KNXTUL endlich zum Laufen gebracht.

Lustigerweise wird als physische Adresse immer 0.0.5 angezeigt, obwohl ich es mit 0.0.2 definiert habe.
1. Installation:
KNX, Tasmota (KNX), Sonos, Unifi

2. Installation:
HM-CFG-USB, Unifi (, SIGNALduino 868, MySensors, SIGNALduino 433)

Offline erwin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 475
Antw:Kommunikation mit KNX ohne knxd
« Antwort #108 am: 29 Januar 2021, 09:23:18 »
Hi Hauswart,

ja das Phänomen hab ich auch:
LPDU: BC 00 07 28 05 E1 00 00 88 :L_Data low from 0.0.7 to 5/0/5 hops: 06 T_DATA_XXX_REQ A_GroupValue_Read
LPDU: BC 01 06 28 05 E3 00 40 01 18 D3 :L_Data low from 0.1.6 to 5/0/5 hops: 06 T_DATA_XXX_REQ A_GroupValue_Response 01 18
das war ein get v. fhem auf meine Wetterstation (phy=0.1.6 , GA=5/0/5) und die Anwort darauf: 2,8°C ... brrr  ;D
Ich glaube, das hat nichts mit dem Multicast zu tun, diese Daten (im code window) stammen vom TUL-Modul.
Was hast du in der knxd conf als -E x.x.x:Y definiert - falls bei dir Y=4 ist, dann stimmt das mit meinen Beobachtungen überein.
Bei mir ist -E 0.0.2:8 und meistens nimmt er 0.0.7 als antwortadresse, ich hab aber auch schon 3 und 5 gesehen...
Ich vermute es wird die nächste freie aus dem Range genommen....

PS: wenn ich mit dem ETS_Monitor direct mit meinem Weinzierl_GW verbinde, kommt 0.0.247, was die Korrekte phy von weinzierl ist.
falls ich das selbe über knxd->weinzirl mache, kommt 0.0.2.
l.g. erwin
FHEM 5.7 auf RaspberryPI mit Busware ROT
CUNO2 V 1.44 CUNO868 SLOWRF - HMS100xx, FS20, FHT
1-Wire über ROT - 2401(iButton), 18x20, 2406, 2413 (AVR), 2450,...
MQTT-DEVICES, KNX - EIBD

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 855
Antw:Kommunikation mit KNX ohne knxd
« Antwort #109 am: 01 Februar 2021, 11:49:26 »
Hallo erwin,

mittlerweile verwende ich KNXTUL komplett ohne KNXD.

Aber interessanterweise habe ich bei unterschiedlichen Geräten aus FHEM heraus unterschiedliche "last-sender". Hast E-Mail.

Gruss

1. Installation:
KNX, Tasmota (KNX), Sonos, Unifi

2. Installation:
HM-CFG-USB, Unifi (, SIGNALduino 868, MySensors, SIGNALduino 433)

Offline erwin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 475
Antw:Kommunikation mit KNX ohne knxd
« Antwort #110 am: 01 Februar 2021, 15:42:42 »
Hallo Hauswart,
Danke für dein mail mit den details, das deckt sich mit meinen Beobachtungen:
1) ein set aus FHEM nimmt ergibt als last-sender eine addr aus dem "knxd-pool" bzw. aus dem Pool vom Gateway (in meinem fall das weinzierl731).
2) ein reales KNX-device schickt richtung fhem -> ergibt last-sender = reale phy vom KNX Gerät.

was komisch ist, dass bei dir noch immer die addr 0.0.5 vorkommt: Bist du sicher, daß du den KNXD vollständig gestoppt hast?
sudo systemctl stop knxd.socket
sudo systemctl stop knxd.service
... wenn du den socket nicht explizit stoppst, startet dieser den service autom. wieder....

l.g. erwin
FHEM 5.7 auf RaspberryPI mit Busware ROT
CUNO2 V 1.44 CUNO868 SLOWRF - HMS100xx, FS20, FHT
1-Wire über ROT - 2401(iButton), 18x20, 2406, 2413 (AVR), 2450,...
MQTT-DEVICES, KNX - EIBD

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 855
Antw:Kommunikation mit KNX ohne knxd
« Antwort #111 am: 01 Februar 2021, 17:02:55 »
Hallo erwin,
eigentlich ja...

Auf dem FHEM-Server direkt:
Zitat
@fhem:~$ sudo systemctl stop knxd.socket
Failed to stop knxd.socket: Unit knxd.socket not loaded.
@fhem:~$ sudo systemctl stop knxd.service
Failed to stop knxd.service: Unit knxd.service not loaded.

Meine zweite KNXD-Instanz war ein Docker-Image dies ist derzeit gar nicht am laufen.

Es läuft derzeit via Multicast (MDT IP-Router).

Gruss

1. Installation:
KNX, Tasmota (KNX), Sonos, Unifi

2. Installation:
HM-CFG-USB, Unifi (, SIGNALduino 868, MySensors, SIGNALduino 433)

 

decade-submarginal