Autor Thema: [gelöst][fhemweb.js] Direkthilfe; hier: Position des Hilfetextes  (Gelesen 4252 mal)

Offline Ellert

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3608
Antw:[gelöst][fhemweb.js] Direkthilfe; hier: Position des Hilfetextes
« Antwort #15 am: 31 August 2018, 17:13:50 »
Da die Vorhandene Textgestaltung sehr vielfältig ist und das Erkennen des Endes eines Bereiches schwierig ist, könnte man darauf verzichten das Ende zu erkennen.
Der angezegiteText beginnt an der richtigen Stelle, kann aber beliebig weiter gescrollt werden.

Vielleicht ist das eine akzeptierbare Lösung.

Ich habe ein Bild und die angepasste fhemweb.js angehängt.
« Letzte Änderung: 06 September 2018, 10:44:44 von Ellert »

Offline Ellert

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3608
@rudolfkoenig
Kann ich davon ausgehen, dass die akttuell implementierte Lösung erstmal Bestand hat?

Dann könnte ich diesen Zustand als Grundlage für Anpassungen der Commandref (DOIFtools, DOIF) nutzen.

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 21228
Zitat
Kann ich davon ausgehen, dass die akttuell implementierte Lösung erstmal Bestand hat?
Da ich keine geniale Idee/Loesung habe, habe ich nicht vor was zu aendern => ja.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline KernSani

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2804
Antw:[gelöst][fhemweb.js] Direkthilfe; hier: Position des Hilfetextes
« Antwort #18 am: 28 Dezember 2018, 00:24:27 »
Ich krame diesen Thread mal wieder hervor . irgendwie ist das Feature an mir vorbei gegangen und ich kann auch den Original-Thread nicht finden. Ich finde es aber gut und habe es bei mir eingebaut. Was ich jetzt noch gut fände:
* wenn das auch für Readings funktionieren würde. Spontan würde ich an ein mouseOver denken
* wenn es mehr Modul-Autoren unterstützen würden :-)

Guten Rutsch!

Oli
RasPi: RFXTRX, HM, zigbee2mqtt, mySensors, JeeLink, miLight, squeezbox, Alexa, Siri, ...

Offline Ellert

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3608
Antw:[gelöst][fhemweb.js] Direkthilfe; hier: Position des Hilfetextes
« Antwort #19 am: 28 Dezember 2018, 20:25:20 »
... und ich kann auch den Original-Thread nicht finden ...
Ist nur in den FHEM Code changes zu finden, dies ist der daraus entstandene Thread.

Offline HomeAuto_User

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 686
Antw:[gelöst][fhemweb.js] Direkthilfe; hier: Position des Hilfetextes
« Antwort #20 am: 30 Oktober 2019, 20:42:56 »
Hallo,

ich greife mal das Thema erneut auf weil nun schon die Fälle aufgetreten sind, das User sich melden weil der falsche Punkt angezeigt wird.
Grund hierfür ist, das in unterschiedlichen Modulen der gleiche <a name="Wert"> genutzt wird um dahin zu springen.

Bsp Meldung / Beschwerde: https://forum.fhem.de/index.php/topic,58397.msg986472.html#msg986472
Damals wurde mit diesem Patch (https://svn.fhem.de/trac/changeset/17747/trunk) das ganze eingeläutet wenn wir es richtig nachvollzogen haben.

Solange dort nicht eine Anpassung erfolgt, so wird es in Zukunft immer diesen Konflikt geben. Modulentwickler und User werden sich nie die Mühe machen alle <a name="Wert"> Sprungmarken anzusehen ob Ihr wert schon vorhanden ist. Derzeit reden wir komplett von über 3000. Wäre es nicht besser, wenn man das Modul beim auslesen ergänzt um dann nur im passenden Modul den Abschnitt zu sehen?

Wenn wir es so lassen, wird das Problem stillschweigend hingenommen und in Zukunft schiebt der eine die Schuld auf den anderen.

Für eine Lösungsfindung kommt ja in Frage:
- Option entfernen komplett (wäre aber für viele Benutzer unschön)  :(
- Erweiterung der Option auf den Modulname zusätzlich  ;)
- Festlegung oder Entscheidung wie dieses in Zukunft gehandhabt wird.  ::)
- weitere Möglichkeiten erörtern ...  :o

MfG
"Developer" heißt nicht, das man alles wissen kann!
- FHEM v5.9 | Rasberry PI 3
- radino CC1101 433Mhz (SIGNALduino)| - radino CC1101 868Mhz (CUL) | nano 433Mhz (SIGNALduino) - Sensoren: purer Dschungel querbeet
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 21228
Antw:[gelöst][fhemweb.js] Direkthilfe; hier: Position des Hilfetextes
« Antwort #21 am: 01 November 2019, 16:06:52 »
Da ich das Problem nicht sofort verstanden habe, auch weil es mAn mit dem Thema dieses Threads nur sehr indirekt was zu tun hat, versuche ich es anders zu formulieren:
- in der HTML Doku gibt es etliche nicht eindeutige Sprungmarken
- wenn man vom Inhaltsverzeichnis am Anfang des Commandrefs zum Text springen will, dann landet man u.U. an der falschen Stelle
- der Loesungsvorschlag lautet, beim Zusammenstellen des Commandrefs aus den einzelnen Modulen die Sprungmarken mit einem Stichwort wie "module" zu egaenzen, und diese ergaenzten Sprungmarken im Inhaltsverzeichnis zu verwenden.

Offline Sidey

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2397
Antw:[gelöst][fhemweb.js] Direkthilfe; hier: Position des Hilfetextes
« Antwort #22 am: 01 November 2019, 16:17:07 »
Ja, wenn das Stichwort module den Namen des Moduls darstellt, dann könnten Module die gleichen Attributnamen als Sprungmarken definieren.

Die Anzeige der inline Hilfe müsste dann ebenso bei der Suche nach einem Hilfeeintrag auch den Modulnamen mit verwenden.

Gesendet von meinem Moto Z (2) mit Tapatalk

Signalduino, HMLan, Raspberry Pi, Mysensors, ESPEasy, HABridge für Echo

Offline HomeAuto_User

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 686
Antw:[gelöst][fhemweb.js] Direkthilfe; hier: Position des Hilfetextes
« Antwort #23 am: 01 November 2019, 16:17:53 »
Hallo Rudi,

Da ich das Problem nicht sofort verstanden habe, auch weil es mAn mit dem Thema dieses Threads nur sehr indirekt was zu tun hat, versuche ich es anders zu formulieren:
- in der HTML Doku gibt es etliche nicht eindeutige Sprungmarken
- wenn man vom Inhaltsverzeichnis am Anfang des Commandrefs zum Text springen will, dann landet man u.U. an der falschen Stelle
- der Loesungsvorschlag lautet, beim Zusammenstellen des Commandrefs aus den einzelnen Modulen die Sprungmarken mit einem Stichwort wie "module" zu egaenzen, und diese ergaenzten Sprungmarken im Inhaltsverzeichnis zu verwenden.

danke für dein Statement und sorry wenn ich das Problem nicht dem richtigen Faden zuwies. Wir brauchten schon lange, den Ansatz zu finden oder wo es damals im Forum diskutiert wurde bzw. aufkam.
Du hast es mit deinen Punkten auf den Punkt kurz und knapp gebracht.

Zitat
- der Loesungsvorschlag lautet, beim Zusammenstellen des Commandrefs aus den einzelnen Modulen die Sprungmarken mit einem Stichwort wie "module" zu egaenzen, und diese ergaenzten Sprungmarken im Inhaltsverzeichnis zu verwenden.

Genau richtig  :D
"Developer" heißt nicht, das man alles wissen kann!
- FHEM v5.9 | Rasberry PI 3
- radino CC1101 433Mhz (SIGNALduino)| - radino CC1101 868Mhz (CUL) | nano 433Mhz (SIGNALduino) - Sensoren: purer Dschungel querbeet

 

decade-submarginal