Verschiedenes > Bastelecke

PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR

(1/153) > >>

ext23:
Guten Abend,

ich hatte schon seit einiger Zeit mit Andre (justme1968) drüber philosophiert ein abgewandeltes RGB Board für die PanStamp Module zu erstellen.

Folgendes waren die Ziele:
- Mehr Leistung der RGB Kanäle (das kam von mir, das original Board ist ein wenig schwach bei 5 Meter LED Stripes)
- Erweiterung auf Kaltweiß und Warmweiß (das kam von Andre)
- Integriete DMX Schnittstelle (das kam von Andre, er möchte darüber diese DMX Touch Controller anschließen Link)
- Port für IR Empfänger (das kam auch von Andre, damit man das ganze auch mit einer RC steuern kann)
- IR Sender (und auch der Wunsch kam von Andre, Zweck ist mir noch nicht ganz klar ;-))

Zusatzinfos:
- Die IR sende und Empfangsmodule können via Jumper aktiviert werden, dadurch verliert man entweder ein PWM Kanal für Kaltweiß oder den A0 Port
- Die Ports A0 bis A7 sind auf einem PinHeader rausgeführt

Im Anhang befindet sich ein PDF mit der Schaltung. Nun kenne ich mich zwar in Sachen Elektronik aus, aber vielleicht kann noch einer drüber schauen ob ich hier irgendwo misst gebaut habe. Wenn die Tests bezüglich der ganzen Schnittstellen durch Andre erfolgreich abgeschlossen sind, würde ich dann das Board Layouten (5x5 cm). Da ich nicht wirklich lust habe meine frisch gereinige Ätzmaschine anzuwerfen, dachte ich mir lass ich die Platinen fertigen. Daher wäre es umso wichtiger das ich keine Fehler mehr in der Schaltung habe.

Vielleicht hat ja noch jemand Interesse an solch einem Board.

Viele Grüße
Daniel

UPDATE (Link zur Projektseite):
http://itse.homeip.net/projekte/12/6/

ext23:
Update:

- Die Diode für den Verpolschutz war leicht überdimensioniert, ich wollte die LED Stripes damit auch schützen aber das ist Blödsinn. Hab jetzt eine 1N4001 benutzt.
- Den Jumper Block für den IR_RX habe ich entfernt, ist überflüssig den A0 vom P1 Header abzuklemmen, wozu ...

/Daniel

ext23:
Hier kam eben die Fragen zwecks 24V Kompatiblität auf. Also wenn da Bedarf besteht nehme ich gleich andere Kondensatoren die eine höhere Spannungsfestigkeit haben, müsst ich nochmal schauen ob die denselben Footprint haben. Weil an sich ist das Wurst mit der Spannung, die MosFets gehen bis 55V, der Rest geht eh über den Linearregler auf 3,3V.

Gruß
Daniel

justme1968:
ja. gute idee. von mir aus gerne.

gruss
  andre

TeeVau:
Ist die Hexfet Endstufe erprobt? Ich würde noch Pulldown Widerstände an den Gates setzten, zumindest den footprint vorsehen.
Hab allerdings auch keine Erfahrung mit Mosfets.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln