CUL > Hard- und Firmware

culfw@ARM

<< < (237/237)

FrankFHEM:
Hallo zusammen,

ich habe meinen Max!Cube gestern umgeflasht und auf Homematic umgestellt.
Soweit funktioniert alles wunderbar - vielen Dank hier an Telekatz und alle die an der Firmware gearbeitet haben!
Ich würde den Cube jetzt gerne um ein 433 MHz-Modul erweitern.
Was mir nicht klar ist, ist wie ich das neue Modul dann über das Netzwerk adressiere vom FHEM aus?

Der CUNO ist ja per IP-Adresse und Portnummer erreichbar mit seinem 868 MHz-Modul.
Wie würde das neue Modul angesprochen?

Danke und Gruß,
Frank

RalfRog:

--- Zitat von: FrankFHEM am 21 Oktober 2021, 15:56:09 ---.....
Der CUNO ist ja per IP-Adresse und Portnummer erreichbar mit seinem 868 MHz-Modul.
Wie würde das neue Modul angesprochen?

--- Ende Zitat ---

Schon gelöst?

Telekatz:
Es funktioniert wie beim MapleCUN mit STACKABLE bzw. STACKABLE_CC und ist im Wiki beschrieben.

RalfRog:

--- Zitat von: Telekatz am 15 Dezember 2021, 18:05:39 ---Es funktioniert wie beim MapleCUN mit STACKABLE bzw. STACKABLE_CC und ist im Wiki beschrieben.

--- Ende Zitat ---
Jau... passt  :)

RalfRog:
Bei meinem Cube (1.26.08 a-culfw Build: 323 (2019-08-03_09-32-54) CUBe (F-Band: 868MHz)) ist mir aufgefallen, als ich mal mit X67 (set raw) ein paar Daten im Eventmonitor lesen wollte, dass der Cube "neu startet" wenn ich etwas Anderes als X21 zum Cube schicke.
Ist das korrekt?

Edit: habe den Cube mal an den PC gehängt und mit puTTY direkt auf den COM-Port geschrieben.
- B00 (Error Reading from serial) Uptime fängt wieder vorne an => ist natürlich ok, wollte die Reaktion sehen
- X00, X01, X02, X04, X21, X67 lassen sich eingeben Uptime läuft hoch
aber
- X01, gefolgt von X02 oder X21 gefolgt von X67 führt zum Reboot.
- X21 gefolgt X00 geht
aber
- X21 gefolgt X00 gefolgt von X21 führt zum Reboot.
Fazit die meisten (alle?) zweifachen Umschaltungen des Reporting führen zum Reboot.


Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln