Autor Thema: Neues Modul HMCCU für Homematic CCU  (Gelesen 314913 mal)

Offline Ralli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 869
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #15 am: 15 September 2015, 09:19:57 »
Wird ja immer besser. Muss ich nicht alles neu anlernen in FHEM.
Ich fürchte, das wirst Du trotzdem tun müssen - woher soll die CCU2 sonst ihre Device-Übersicht her bekommen. Oder legt die CCU2 ein Device an, welches an sie adressiert und welches sie noch nicht in ihrer Liste hat?
Gruß,
Ralli

Intel NUC7i5BNH mit ESXi 7.0, virtualisiertes fhem 6.0 dev, virtualisierte RaspberryMatic (3.57.5.20210525) mit 2x HM-LAN-GW (1.1.5) und HMW-GW, FRITZBOX 7490 (07.27), FBDECT, Siri und Alexa

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3753
    • HMCCU
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #16 am: 15 September 2015, 09:34:05 »

Quelloffen ist das leider nicht: https://github.com/eq-3/occu
Nur eine Ansammlung an Blobs für verschiedene Plattformen kompiliert.

Viele Grüße
  Michael

Das SDK inklusive der vor compilierten Bins gibt es hier: http://www.eq-3.de/Downloads/Software/Software_Development_Kit/HM-OCCU-SDK-1.0.0.tgz


2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3753
    • HMCCU
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #17 am: 15 September 2015, 09:37:05 »
Ich fürchte, das wirst Du trotzdem tun müssen - woher soll die CCU2 sonst ihre Device-Übersicht her bekommen. Oder legt die CCU2 ein Device an, welches an sie adressiert und welches sie noch nicht in ihrer Liste hat?

Natürlich muss man die Geräte an die CCU2 anlernen, d.h. in den Anlernmodus versetzen und in der CCU2 die Suchfunktion nach neuen Geräten starten. Ich glaube, hier ging es eher darum, die Geräte nicht neu in FHEM anlernen zu müssen.

2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline Ralli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 869
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #18 am: 15 September 2015, 09:39:57 »
Ich hatte das irgendwie anders verstanden - wenn man bereits Geräte in fhem mit einer definierten HMID angelernt hat, und man kann der (neuen) CCU2 dann die HMID aus der fhem-Installation setzen ...
« Letzte Änderung: 15 September 2015, 09:41:35 von Ralli »
Gruß,
Ralli

Intel NUC7i5BNH mit ESXi 7.0, virtualisiertes fhem 6.0 dev, virtualisierte RaspberryMatic (3.57.5.20210525) mit 2x HM-LAN-GW (1.1.5) und HMW-GW, FRITZBOX 7490 (07.27), FBDECT, Siri und Alexa

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10979
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #19 am: 15 September 2015, 11:07:38 »
Eine ccu hat eine hmid. M.w. ist die nicht aenderbar. Pairt man wir diese genommen.
Hmlan ist ein io, die hmid kann man aendern. Damit kann ein hmlan als io der ccu mit deren ID genutzt werden. Fhem nutzt das hmlan identisch.
Da nun die ID der ccu unveränderlich ist müssen sich alle nach ihr richten - so man diesen betrieb will. Also alles an ccu an lernen, hmid der vccu identisch zur ccu einstellen. Fhem IOS der vccu zuordnen.

Offline Ralli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 869
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #20 am: 15 September 2015, 11:15:41 »
Ja, kann man IIRC in /etc/config/ids setzen. Danach die CCU2 rebooten.

;)
Gruß,
Ralli

Intel NUC7i5BNH mit ESXi 7.0, virtualisiertes fhem 6.0 dev, virtualisierte RaspberryMatic (3.57.5.20210525) mit 2x HM-LAN-GW (1.1.5) und HMW-GW, FRITZBOX 7490 (07.27), FBDECT, Siri und Alexa

Offline Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3871
  • geht nich gips nich
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #21 am: 15 September 2015, 12:53:58 »
Nach der Änderung der HM ID in der CCU2 muss man natürlich die Geräte "anlernen", wenn das so geht wie beim Konfigurator, lernt die CCU2 die Konfig von den Geräten ohne diese zu ändern, und sie erkennt auch vorhandene Verknüpfungen. Im Grunde ein getConfig.
Die CCU2 nutzt ihre eigene Funkschnittstelle. Betrieb ausschließlich mit HMLAN ist zwar auch möglich, dann ist aber FHEM taub.

geht nich Gips nich ...

Edit: falsch verstanden: Martin meinte die Zuordnung der IOs zur vccu in FHEM. Ja natürlich, was sonst ...
« Letzte Änderung: 15 September 2015, 13:57:59 von Pfriemler »
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Wheezy@Raspi(3), HMWLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

Offline Ralli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 869
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #22 am: 15 September 2015, 13:12:18 »
Ich hab' mir nun auch mal eine bestellt ;D. Einfach mal zum Experimentieren ...
Gruß,
Ralli

Intel NUC7i5BNH mit ESXi 7.0, virtualisiertes fhem 6.0 dev, virtualisierte RaspberryMatic (3.57.5.20210525) mit 2x HM-LAN-GW (1.1.5) und HMW-GW, FRITZBOX 7490 (07.27), FBDECT, Siri und Alexa

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10979
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #23 am: 15 September 2015, 18:32:59 »
Korrekt, beim an lernen macht die ccu ein (eigenes) getconfig. Was mich stört ist, dass ich es nicht noch einmal starten kann. Wenn ich über fhem ein Register andere ist mir nicht klar, ob die ccu das erkennt. Sollte sie ofline sein kann sie es nicht.
In fhem kann ich einfach ein getconfig machen.... Wenn viel passiert ist einfach in hminfo. Ich kann erkennen, wenn alles wieder gelesen und vollständig ist.
Vieleicht gibt es auch in der ccu etwas vergleichbares. Hier fehlen mir auch die Sicherungen und die Option, diese wieder einzuspielen..... In fhem kann man die Register sichern, kopieren, archivieren und wiederherstellen. Ich habe da gerne den Bodenkontakt, den ich in einer ccu nicht erkenne.

Offline Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3871
  • geht nich gips nich
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #24 am: 15 September 2015, 21:19:54 »
Zitat
beim an lernen macht die ccu ein (eigenes) getconfig. Was mich stört ist, dass ich es nicht noch einmal starten kann.
Der HM-Konfigurator kann das nicht, ich dachte die Zentrale kann es. Nötig hätte sie es eigentlich nicht - sie denkt ja dass sie der Chef vons Janze is und ihr nichts entgehen kann.
Zitat
Wenn ich über fhem ein Register ändere...
Habe ich dann eigentlich nicht mehr vor - alle Konfigs nur über die CCU2.
Zitat
In fhem kann man die Register sichern, kopieren, archivieren und wiederherstellen. Ich habe da gerne den Bodenkontakt, den ich in einer ccu nicht erkenne.
In zwei Monaten bin ich auch schlauer. Deine Argumente sind sehr richtig und wichtig.
Vielleicht bin ich schneller wieder bei FHEM als ich denke  ::)

Aber eigentlich diskutieren wir das Für und Wider in diesem Fred. Hier sollten wir mal bei ZAPs Modul bleiben.
« Letzte Änderung: 15 September 2015, 21:24:54 von Pfriemler »
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Wheezy@Raspi(3), HMWLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3753
    • HMCCU
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #25 am: 15 September 2015, 21:28:49 »
Tja, das sind eben die Vor- und Nachteile von Open Source Software. Einerseits hat man Zugriff auf das letzte Bit, andererseits verführt das auch dazu, Dinge komplizierter zu machen als eigentlich notwendig. Muss jeder für sich rausfinden, was das Beste ist.

Ich halte es nach dem Prinzip "keep it simple". Der ganze Kram muss auch vom Rest der Familie handlebar sein, wenn ich mal nicht da bin. Und das kann ich mit "Pocket Control" auf meinem iPAD in Verbindung mit der CCU gewährleisten.
2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline harway2007

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU Fehler zum Start
« Antwort #26 am: 16 September 2015, 00:56:32 »
direkt nach Eingabe von
define cccu2 HMCCU 192.168.9.154
erhalte ich : Cannot load module HMCCU
(habe das Modul nach Fhem Fhem kopiert wo auch alle anderen pms sind ....

Offline Mr. P

  • Tester
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 988
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #27 am: 16 September 2015, 01:31:06 »
Permissions passen?
FHEM auch neu gestartet oder zumindest das File geladen?

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Greetz,
   Mr. P

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3753
    • HMCCU
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU Fehler zum Start
« Antwort #28 am: 16 September 2015, 07:49:25 »
direkt nach Eingabe von
define cccu2 HMCCU 192.168.9.154
erhalte ich : Cannot load module HMCCU
(habe das Modul nach Fhem Fhem kopiert wo auch alle anderen pms sind ....

Falls die Berechtigungen stimmen (siehe vorherige Antwort):

Das Perl Modul XML::Simple wird benötigt. Ist das installiert? Im FHEM Log sollten Fehlermeldungen stehen. Bitte schau mal nach und poste sie hier.

2xCCU3, diverse Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für CCU Integration.
IOBroker für UI (VIS), Hue, Sonos usw.
Maintainer der Module FULLY, Meteohub und HMCCU (Schnittstelle CCU-FHEM = best of both worlds approach

Offline Ralli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 869
Antw:Neues Modul HMCCU für Homematic CCU
« Antwort #29 am: 21 September 2015, 09:58:56 »
Das Modul funktioniert :).

Ich hätte da aber mal einen anderen Ansatz bzw. eine andere Idee:

Statt die CCU2 über das Modul zu definieren und dann letztendlich immer mit diesem einen definierten Device zu arbeiten, fände ich es deutlich besser und sinnvoller, die tatsächlich in fhem darzustellenden, zu schaltenden bzw. zu nutzenden Geräte wie bislang auch zu definieren und als Typ (und Schnittstelle) das Modul zu nehmen, welches mit der CCU2 kommuniziert.

Anders ausgedrückt:

define MeinSchalter HMCCU MeineCCU2IP:Device DeviceHMID

Das hätte den unschätzbaren Vorteil, die Geräte wie bisher auch in fhem - mit allen Events, Triggern usw. - einbinden zu können, nur dass Schaltbefehle und Requests eben nicht mehr über die IOs für CUL_HM laufen sondern über die CCU2.
Gruß,
Ralli

Intel NUC7i5BNH mit ESXi 7.0, virtualisiertes fhem 6.0 dev, virtualisierte RaspberryMatic (3.57.5.20210525) mit 2x HM-LAN-GW (1.1.5) und HMW-GW, FRITZBOX 7490 (07.27), FBDECT, Siri und Alexa