Autor Thema: Fensterdrehgriffkontakt selber bauen  (Gelesen 167555 mal)

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1489
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #330 am: 09 Juni 2017, 11:40:45 »
Welche Version ist eigentlich gerade die "aktuelle"?
Letztes Layout war ohne CR2032, dafür mit Schaltregler.
Schreibe gerade das Wiki und steh komplett auf dem Schlauch  ::)

Wie auch schon vorher gesagt, es wird 2 Versionen der Hardware geben. Je nach Wunsch kann dann entweder auf kleines Gehäuse (CR2032) oder lange Laufzeit (z.B. 2 AAA) gesetzt werden.

Es wird eine Firmware für alles geben. Die benötigten Settings werden beim Generieren des Bootloaders eingestellt. Ich hänge mal die aktuelle "makeota.html" für den HM-SEC-RHS mit ran. Habe da die Bedienung auch noch etwas vereinfacht.
Die Firmware mit Support für beides kommt dann noch. Meine Platinen sind auch noch unterwegs. Möchte halt erst mit der "echten" Hardware Testen.
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline oli82

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #331 am: 09 Juni 2017, 11:44:56 »
Ja, soweit war ich nun auch ;)
Danke für die neue makeota.html.
Habe gerade gesehen, dass man dort den Bootloader nicht mehr wählen kann. Also muss alles in ein Verzeichnis?
Die Parameter werde ich etwas genauer in die Anleitung aufnehmen. Ist ja nicht jeder so im Thema wie wir gerade...

Offline AxelSchweiss

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 746
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #332 am: 09 Juni 2017, 11:52:09 »
Ja, soweit war ich nun auch ;)
Danke für die neue makeota.html.
Habe gerade gesehen, dass man dort den Bootloader nicht mehr wählen kann. Also muss alles in ein Verzeichnis?
Die Parameter werde ich etwas genauer in die Anleitung aufnehmen. Ist ja nicht jeder so im Thema wie wir gerade...
Die Doku finde ich sehr gut .
Ist möglich auch noch zu erklären wie man den USBASP an die Platine anschliest ?
Ich kriege das mit dem Ding nie hin.

Offline AxelSchweiss

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 746
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #333 am: 09 Juni 2017, 11:55:08 »
Es wird eine Firmware für alles geben. Die benötigten Settings werden beim Generieren des Bootloaders eingestellt. Ich hänge mal die aktuelle "makeota.html" für den HM-SEC-RHS mit ran. Habe da die Bedienung auch noch etwas vereinfacht.
Ist es auch möglich die Firmware mittels Kabel auf den Atmega zu flashen (mit deinem Bootloader)?
Ich habe keinen HM-CFG-USB  ...  ::)

Oder geht das ev. auch mit dem HM-UART den man auf den PI aufsteckt ?

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1489
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #334 am: 09 Juni 2017, 11:58:17 »
Dafür mal ein grober Entwurf der Doku.

Den Quarz (Y1) und die entsprechenden Kondensatoren (C4,C5) brauchen wir für den Fensterkontakt nicht. Kann also weg gelassen werden.

Beide Platinenvarianten sind übrigens gleich groß.
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1489
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #335 am: 09 Juni 2017, 11:59:26 »
Habe gerade gesehen, dass man dort den Bootloader nicht mehr wählen kann. Also muss alles in ein Verzeichnis?
Die Parameter werde ich etwas genauer in die Anleitung aufnehmen. Ist ja nicht jeder so im Thema wie wir gerade...

Das Bootloader.hex ist jetzt direkt im Code der Webseite drin. Es wird nur noch das HTML-File benötigt.
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1489
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #336 am: 09 Juni 2017, 12:06:03 »
Ist es auch möglich die Firmware mittels Kabel auf den Atmega zu flashen (mit deinem Bootloader)?
Ich habe keinen HM-CFG-USB  ...  ::)

Im Prinzip müsste das auch mit einem Standard-Arduino-Bootloader gehen. Es werden ja nur ein paar Byte am Ende des Bootloader-Addressbereiches für die ID, Serial und Configdaten genutzt. Habe ich aber noch nie probiert.
Zum Entwickeln nehme ich immer den Arduino-Bootloader und flashe per Serial. Dann sind die ID usw aber direkt in den Code einkompiliert.

Oder geht das ev. auch mit dem HM-UART den man auf den PI aufsteckt ?

Das sollte mittlerweile auch gehen. Siehe hier
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline oli82

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #337 am: 09 Juni 2017, 12:38:33 »
Kleines Update
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline joschi2009

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 360
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #338 am: 09 Juni 2017, 12:41:41 »
Das Bootloader.hex ist jetzt direkt im Code der Webseite drin. Es wird nur noch das HTML-File benötigt.

Das ist ja mal cool  :) :) :) :)

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1489
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #339 am: 09 Juni 2017, 12:49:39 »
Das ist ja mal cool  :) :) :) :)

Dem Javascript ist es egal, ob der Text aus einer Datei oder aus einer Variablen im Code kommt  ;D

Ich möchte gern möglichst viele Fehlerquellen ausschließen und es so einfach wie nur möglich machen.
Deshalb auch die Presets - obwohl sich da die Werte nochmal ändern können. Das will ich noch mit einem fertigen Gerät ausprobieren.
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline joschi2009

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 360
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #340 am: 09 Juni 2017, 13:02:26 »
@oli

Zitat
Das Platinenlayout des Sensors teilt sich auf zwei Platinen auf. Der eigentliche Sender, welcher
Arduino-Kompatibel ist, sowie der Sensorplatine zur Erfassung der Fenstergriffstellung

Es gibt keine Sensorplatine. Die Reedkontakte werden in Ausbuchtungen des 3d-Druckes eingesetzt und mit Kupferdraht verlötet und an den "Sender" angeschlossen.

Die von UweH gezeigte Variante ist ein Derivat.

Du müsstest in die Stückliste noch die Reedkontakte (2Stück, 2x14mm) und die Neodymmangnete (3x2mm rund) aufnehmen. Vielleicht ist es auch sinnvoll das ganze mit Bezugsquellen-Links zu versehen.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline oli82

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #341 am: 09 Juni 2017, 13:04:11 »
Die Bezugsquellen suche ich noch raus und erstelle eine Warenkorb.
Bei den Reedkontakten wollte ich auf die "Endfassung" warten ;)
Die Platinendefinition ändere ich gleich mal ab.
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline joschi2009

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 360
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #342 am: 09 Juni 2017, 13:57:54 »
Hier mal ein paar Bilder von einem blauen FDGK-Gehäuse.
Besser geht es mit meinem Drucker nicht ;) :

Edit: Bilder vom Aufbau und Flashen hinzugefügt. Hoffe das ist einigermaßen verständlich, wenn nicht - Oli verfasst ja noch eine Anleitung. :)
« Letzte Änderung: 09 Juni 2017, 16:03:49 von joschi2009 »
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline Papaloewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 599
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #343 am: 09 Juni 2017, 14:05:27 »
Wow, das sieht doch gut aus :)

Nehme ich gerne....

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4897
Antw:Fensterdrehgriffkontakt selber bauen
« Antwort #344 am: 09 Juni 2017, 18:53:39 »
Hallo zusammen,

dank eines fleißigen Helferleins habe ich auch das erste Modul mit der Firmware am laufen.
Allerdings habe ich folgende Konfiguration am Fenster bzw. was der Sensor draus macht
(mein Fenster ist rechts angeschlagen und auf der linken Seite ist der Griff):
Fenstergriff  FHEM
oben          tilted (ok)
rechts        closed (aber eigentlich ist das Fenster offen)
unten         open (aber eigentlich geschlossen

Ich könnte jetzt nicht einmal sagen, wie die Magnete stehen, aber so wie ich das sehe, wäre der Sensor bei einem links angeschlagenen Fenster ok.
Kann ich das irgendwie konfigurieren?

Danke + Gruß

Peter

Edit1: Oh, ich sollte mal dringend von der FritzBox 7490 auf einen Raspberry Pi migrieren
2017.06.09 18:35:04 1: CUL_HM HM_003000 need Crypt::Rijndael to answer signing request with CUL
Edit2: Beim Anschrauben verzieht sich das Gehäuse leicht, so dass die Unterseite etwas absteheht. Ich schau mir mal an, was man da ggf. machen kann. Gehört in die Kategorie: "Mach' es perfekt!"
« Letzte Änderung: 10 Juni 2017, 06:52:26 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21