Autor Thema: Projekt 16fach Wandtaster auf Jung LS Rahmen-Basis  (Gelesen 1694 mal)

Offline Garry

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Projekt 16fach Wandtaster auf Jung LS Rahmen-Basis
« am: 03 Oktober 2020, 12:06:23 »
Was ich auf dem Markt noch vermisse ist eine größere Anzahl an Tasten in einem Standard-UP-Rahmen um z.B. Radio-Stationen und Lichtszenarien direkt ohne Menüorgien auf Display-Geräten auswählen zu können, ggf. auch eine Variante mit Dreh-Drücksteller für Lautstärke und Helligkeit.
 
Nach dem mein 3D-Drucker nun einigermaßen am laufen ist und ich die ersten brauchbaren UP-Gehäuse als Leerdosen-Einsätze  ausgedruckt habe bin ich gerade an der Konstruktion eines 16-Tasten-Einsatzes für das JUNG LS System. Meine Wahl viel darauf da sich eine große frei verfügbare Tastenebene umsetzen lässt.
Auf der Elektronik-Seite habe ich Erfahrung mit professionellen Tastatur-Kontrollern (inkl. Inkrementengeber) in Hard und Software. Was mir noch fehlt ist eine geeignete Schnittstelle zu FHEM.
Vielleicht findet sich jemand der mir dabei unter die Arme greifen kann um das Rad nicht neu erfinden zu müssen.
Funkseitig steht derzeit HomeMatic und der Conbee2 (Phillips Hue) zur Verfügung. Bin aber auch für anderen Anbindungen offen. Drahtlos und batteriebetreibbar sollte eine Option sein.
Gibt es da schon ein geeignetes Projekt auf das ich für die FHEM-Anbindung zurückgreifen kann?

Garry   
Raspberry Pi COC
HM_LAN

Offline Ranseyer

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1802
    • Homepage
Antw:Projekt 16fach Wandtaster auf Jung LS Rahmen-Basis
« Antwort #1 am: 03 Oktober 2020, 17:56:16 »
Hi,

du fragst im mySensors Board, Daher soll ich dir hier nich das empfehlen: https://github.com/ranseyer/homebrew-hw/blob/master/HM-RC-8_Remote/top.png

Denn das wäre Homematic (8fach). Da es evtl. schwierig wir bei einem Mega328 16 Pins alleine für Taster zu finden wird es wohl auf eine Matrix und einen angepassten Sketch heraus laufen...

Aber das wäre meine Empfehlung. Wäre gerne bereit den Elektronik Part zu übernehmen wenn du die SW übernimmst...

Grüße
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline Beta-User

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 13639
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:Projekt 16fach Wandtaster auf Jung LS Rahmen-Basis
« Antwort #2 am: 05 Oktober 2020, 13:13:00 »
 :) @Ranseyer: Du darfst gerne auch gute Alternativen verlinken...

Wenn es MySensors sein darf:

Der (leider nicht schlafende) Ur-Vater:
https://forum.mysensors.org/topic/4847/multi-button-relay-sketch/33#
Eine Variante mit I2C-Erweiterung:
https://forum.mysensors.org/topic/9636/multirelay-sketch-help-with-modification

Und was ähnliches mit Display:
https://forum.mysensors.org/topic/9882/oled-scene-controller

Das Problem ist bei allen: die schlafen nicht. Aber afaik sollte es eigentlich kein Problem sein, bei der I2C-Variante den dortigen Interrupt zu nutzen und den Arduino damit aufzuwecken, und auch die "nicht zugeordneten" PIN's sollte es möglich sein, den "Verursacher zu finden, zumindest, wenn ich (z.B.) das hier richtig interpretiere: https://playground.arduino.cc/Main/PinChangeInt/. Aber 16 Pins bleiben mit MySensors ohne I2C-Erweiterung in der Regel nicht ganz frei (D3-D8+A0-A7 gibt - ganz ohne Matrix-Lösung - immerhin schon 14).
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline Garry

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:Projekt 16fach Wandtaster auf Jung LS Rahmen-Basis
« Antwort #3 am: 06 Oktober 2020, 03:14:39 »
Danke Euch, mit Arduino-Programmierung auf Arduino-Ebene habe ich mich noch nicht beschäftigt, habe die Firmware (auch auf Arduino-Boards) immer direkt in C geschrieben.
Im Moment häng ich erst mal an der Mechanik für eine 4x4 Tastenmatrix im Jung LS-Rahmen. Die erste Variante in Lochraster mit nur Tasten damit auch einfach nachbaubar. Im zweiten Schritt dann mit einfacher LED-Funktionstastenbeleuchtung und im dritten dann ggf. mit RGB-LED. Da muss dann schon was mit Porterweiterung sein.
Gruß
Garry
Raspberry Pi COC
HM_LAN

Offline Ranseyer

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1802
    • Homepage
Antw:Projekt 16fach Wandtaster auf Jung LS Rahmen-Basis
« Antwort #4 am: 06 Oktober 2020, 09:15:04 »
Für Homematic gibt es halt die Asksin Bibliotheken, und das ganze kann man mit der Arduino IDE machen oder etwas geschmeidiger mit PlatformIO. Das gilt auch für mySensors, usw.
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline Garry

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:Projekt 16fach Wandtaster auf Jung LS Rahmen-Basis
« Antwort #5 am: 07 Januar 2021, 21:14:47 »
Hat eine Weile gedauert, zu wenig Zeit für zu viele Projekte, aber eine Jung-Rahmen kompatible 16fach-Tastenmatrix-Mechanik steht erstmal. Im Bild sind nur 8 Tastenkappen eingesetzt.
Raspberry Pi COC
HM_LAN

Online Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2223
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Projekt 16fach Wandtaster auf Jung LS Rahmen-Basis
« Antwort #6 am: 07 Januar 2021, 21:39:31 »
My Sensors ist zwar nicht mein Bereich, aber ließe sich das über einen Touch (z.B. ähnlich ArduiTouch) anstatt Tastern nicht eleganter lösen ?


LG

Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst...
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten...

Offline Garry

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:Projekt 16fach Wandtaster auf Jung LS Rahmen-Basis
« Antwort #7 am: 08 Januar 2021, 01:38:38 »
Ich habe 10Zoll Tabletts zur Touchscreen-Bedienung an der Wand hängen. Damit kann ich alles steuern, surfen, Musik auswählen, TV bedienen, Türkamera abrufen... Aber um schnell die Lautstärke, Licht, Rollläden in den Grundfunktionen anzupassen sind Hard-Keys wesentlich bedienfreundlicher, auch da man nicht hinschauen muss.
Geplant ist auch noch als eigenen Einheit ein Dreh-Drücksteller, eventuell mit Joy-Stick-Funktion integriert als Dimmer und ggf. Farbwähler.

Gruß
Garry
Raspberry Pi COC
HM_LAN

 

decade-submarginal