Autor Thema: Wozu braucht man fhem  (Gelesen 2844 mal)

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17240
Wozu braucht man fhem
« am: 30 November 2012, 17:26:54 »
                                                   

Da ich gerade in einer Diskussion Probleme hatte zu sagen, wozu man
fhem wirklich braucht, haette ich gerne eine Umfrage gestartet,
vielleicht kann mir jemand einen wirklich guten Grund nennen, fhem zu
verwenden :)
Ich gehe mit guten Beispiel voran:

- Bewaesserung abhaengig vom Wetter
- Rolladensteuerung abhaengig vom Wochentag
- Protokollierung der Temperaturen/Energie/Oelverbrauchs, und damit
Berechnung der Auswirkungen von neuen Daemmung / Heizungswechsel /
Temperaturabsenkung / usw.
- Pruefung wann im feuchten Keller gelueftet werden kann.
- Anwesenheitssimulation

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #1 am: 30 November 2012, 17:51:58 »
Originally posted by: steflu44@googlemail.com

Hallo,
> wozu man fhem wirklich braucht,
;-))   im Ernst?

Was mir dazu einfällt:

   - Visualisierung Stromverbrauch zur Optimierung (Verbrauch *sofort *sehen,
   Verhalten anpassen oder Verbraucher entsorgen/austauschen)
   - Bewegungsmelder: Licht schalten, das nicht räumlich beim
   Bewegungsmelder hängt (across the house)
   - Bewegungsmelder: Komfortable Veränderung der Schaltzeiten möglich (ich
   muss nicht mehr draußen im Dunkeln auf die Leiter steigen und eine neue
   Einstellung schätzen)
   - Heizung: MAX-Temperaturen je Raum anzeigen
   - Floorplan: Übersichtliche Darstellung wichtiger Schaltzustände und
   Werte (Heizungsanlage an/aus, Temperaturen je Zimmer, im Sommer: Strom für
   Partykühlschrank ein/aus
   - Geld sparen: Für eine moderne "Gebäudeleittechnik" nicht hunderte Euro
   ausgeben lediglich für den Server
   - On-for-timer: Vorhandene "dumme" Geräte um Zeitschaltung erweitern.
   Hier im Hause vergessen alle gern den regulären Aus-Schalter.
   - WLan und Fritz!Box: Nette Übersicht, wer gerade zuhause ist. Falls die
   Töchter und Freunde im Haus, Samstags mehr Brötchen kaufen ;-)
   - usw.

Grüße, Stefan

Am Freitag, 30. November 2012 17:26:54 UTC+1 schrieb Rudolf Koenig:
>
> Da ich gerade in einer Diskussion Probleme hatte zu sagen, wozu man
> fhem wirklich braucht, haette ich gerne eine Umfrage gestartet,
> vielleicht kann mir jemand einen wirklich guten Grund nennen, fhem zu
> verwenden :)
> Ich gehe mit guten Beispiel voran:
>
> - Bewaesserung abhaengig vom Wetter
> - Rolladensteuerung abhaengig vom Wochentag
> - Protokollierung der Temperaturen/Energie/Oelverbrauchs, und damit
> Berechnung der Auswirkungen von neuen Daemmung / Heizungswechsel /
> Temperaturabsenkung / usw.
> - Pruefung wann im feuchten Keller gelueftet werden kann.
> - Anwesenheitssimulation
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline Hausautomat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #2 am: 30 November 2012, 17:58:56 »
                                                         

Und bei allen sachlichen Argumenten

* eine Spielwiese sein


Am 30.11.2012 17:51, schrieb bsl:
> Hallo,
> > wozu man fhem wirklich braucht,
> ;-))   im Ernst?
>
> Was mir dazu einfällt:
>
>   * Visualisierung Stromverbrauch zur Optimierung (Verbrauch _sofort
>     _sehen, Verhalten anpassen oder Verbraucher entsorgen/austauschen)
>   * Bewegungsmelder: Licht schalten, das nicht räumlich beim
>     Bewegungsmelder hängt (across the house)
>   * Bewegungsmelder: Komfortable Veränderung der Schaltzeiten möglich
>     (ich muss nicht mehr draußen im Dunkeln auf die Leiter steigen und
>     eine neue Einstellung schätzen)
>   * Heizung: MAX-Temperaturen je Raum anzeigen
>   * Floorplan: Übersichtliche Darstellung wichtiger Schaltzustände und
>     Werte (Heizungsanlage an/aus, Temperaturen je Zimmer, im Sommer:
>     Strom für Partykühlschrank ein/aus
>   * Geld sparen: Für eine moderne "Gebäudeleittechnik" nicht hunderte
>     Euro ausgeben lediglich für den Server
>   * On-for-timer: Vorhandene "dumme" Geräte um Zeitschaltung
>     erweitern. Hier im Hause vergessen alle gern den regulären
>     Aus-Schalter.
>   * WLan und Fritz!Box: Nette Übersicht, wer gerade zuhause ist. Falls
>     die Töchter und Freunde im Haus, Samstags mehr Brötchen kaufen ;-)
>   * usw.
>
> Grüße, Stefan
>
>
> Am Freitag, 30. November 2012 17:26:54 UTC+1 schrieb Rudolf Koenig:
>
>     Da ich gerade in einer Diskussion Probleme hatte zu sagen, wozu man
>     fhem wirklich braucht, haette ich gerne eine Umfrage gestartet,
>     vielleicht kann mir jemand einen wirklich guten Grund nennen, fhem zu
>     verwenden :)
>     Ich gehe mit guten Beispiel voran:
>
>     - Bewaesserung abhaengig vom Wetter
>     - Rolladensteuerung abhaengig vom Wochentag
>     - Protokollierung der Temperaturen/Energie/Oelverbrauchs, und damit
>     Berechnung der Auswirkungen von neuen Daemmung / Heizungswechsel /
>     Temperaturabsenkung / usw.
>     - Pruefung wann im feuchten Keller gelueftet werden kann.
>     - Anwesenheitssimulation
>
> --
> To unsubscribe from this group, send email to
> fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline Billy

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 947
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #3 am: 30 November 2012, 18:42:45 »
                                                         

Hallo,

ich bin dazu gekommen um *remote* meine

- Heizung steuern zu können
- meine Alarmanlage zu überwachen

das alles angepasst an meinen Bedarf in einer Oberfläche für
unterschiedliche Hardware.

Billy

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink 13x PCA 301;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 1x KFM100, 3x HM-LC-SW1-PL2, ESP8266, Sonoff

Guest

  • Gast
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #4 am: 30 November 2012, 19:41:00 »
Originally posted by: martinp876@gmail.com

Hallo,

Einmal die Frage analysieren
- wozu bracht man Fernsteuerungen?
- wozu braucht man Haus-automatisierung

Diese hier ist: wozu braucht man fhem.
Meine Antwort ist
- um hausautomation zu steuern,ueberwachen und einzustellen
- weil es ein offenes System ist, das nicht an einen Hersteller gebunden ist
- weil es auf vielen Platformen laeuft und ich keine separate HW als
Zentrale laufen lassen muss
- weil die offenen Interfaces mir erlauben das System und die Komponenten
nach meinen wuenschen einzustellen und zu verknuepfen
- und wegen des spieltriebs natuerlich :-))

Gruss
Martin

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2364
    • Homepage
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #5 am: 30 November 2012, 20:03:41 »
                                                 

Also Hausautomatisierung wird ja gerne angepriesen in Verbindung Geld zu
sparen. Da bin ich anderer Meinung Geld spart man da wohl eher weniger am
Ende, ganz im Gegenteil wenn ich an die HW denke. Für das Geld was ich
schon an Sensoren und Aktoren investiert habe könnte ich vermutlich ein
Flak Scheinwerfer mein Leben lang leuchten lassen ums mal übertrieben zu
sagen...

ABER, wie Martin schon schreibt, Platz 1 ist bei mir echt der Spieltrieb
;-) Denn wirklich brauchen tut man HA-Systeme nicht... finde ich. Aber ich
brauche auch kein ebook Reader um ein Buch zu lesen, aber es macht die
Sache eben interessanter...

Ich denke Martin hat es auf den Punkt gebracht.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3329
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #6 am: 30 November 2012, 20:36:37 »
                                                   

ergänzend zu EXT23

- Bewässerungssteuerung abhängig vom Bodenfeuchtigkeitswert
- Alarmanlage und Visualisierung ob alle Fenster/Türen geschlossen sind

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
FHEM auf Cubitruck mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamp-Sensoren, RPi mit 2x 1wire, RPi mit Text2Speech.
Maintainer der Module: DbLog, Text2Speech, SprinkleControl, Sprinkle, TrashCal, MediaList

Guest

  • Gast
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #7 am: 30 November 2012, 21:30:45 »
Originally posted by: merhan.oeztuerk@googlemail.com

Zur Integration von verschiedenen Systemen, die an sich keine
Schnittstellen untereinander bieten:

Beispiel:

Es ist mit FHEM möglich, dass Fensterkontakte, die vom Hersteller zur
Heizungssteuerung vorgesehen waren mit Hilfe von FHEM das Licht und die
Musikanlage einschalten, den Eingang auf Radio stellt und die Lautstärke
hochdreht wenn man abwesend ist.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #8 am: 30 November 2012, 21:34:52 »
Originally posted by: ruediger.bente@gmail.com

mir fällt dazu noch ein:

- Wetterdaten aufzeichnen
- Rollladensteuerung bei Sonnenschein zwecks Beschattung
- Dachlukensteuerung zur Entlüftung
- Abwesenheitssteuerung der Außenbeleuchtung
- Anwesenheitssimulation im Urlaub (nein, ich wohne nicht in einer
unsicheren Gegend. Da hat auch der Spieltrieb zugeschlagen :-) )

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #9 am: 30 November 2012, 22:04:09 »
Originally posted by: g.baermann@gmx.de

Ergänzend zu schon geposteten Szenarien:

Radiosteuerung in "Funktionsräumen" wie Bad oder Küche. Ist immer wieder
lustig zu sehen, wie Besucher erschrecken, wenn beim Klobesuch plötzlich
die Musik spielt. :-) Rasieren oder Kochen macht mit Musik einfach mehr
Spaß.

"Intelligent" automatisiertes Nachtlicht. Schont die Zehen ...

Dauerdurchlüftungswarnung. Damit man nicht vergisst, bei beissender Kälte
beizeiten die Fenster zu schliessen. (Meine Frau schwärmt davon!) Und
überhaupt die Ausgabe von Warnungen und Hinweisen wie "Günstiger Zeitpunkt
zum Lüften in Raum X", "Fenster zu, es stürmt/regnet" etc. - wenn Airbus
sowas hat (nicht das mit den Fenstern, dort wird dann gemeldet dass ein
Triebwerk brennt oder Kollege Computer unsicher ob der aktuellen
Geschwindigkeit ist), dann sollte das gemeine Haus so etwas auch können. ;-)

Ausschalten unnötiger Verbraucher bei längerer Abwesenheit. Herunterfahren
der Heizung.

Diashow auf Geräten mit Bildschirmen (z.B. Squeezeboxen). Wann guckt man
sich sonst schon gerne seine Fotos an wenn nicht beim Zähneputzen?! Anzeige
der Wettervorhersage.

... das fällt mir spontan ein.

Gerhard

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #10 am: 30 November 2012, 22:39:02 »
Originally posted by: toschke@gmail.com

Ich würde sagen man braucht FHEM z.B. für folgendes:
Anwesenheitssimulation
Abhängigkeits gesteuerte Hausautomation (können andere Systeme nicht, da
sie keine Abhängigkeiten zwischen verschiedenen Systemen bilden können)
Als Beispiel deine Bewässerung, oder z.B. zu dieser Jahreszeit das die
Weihnachtsbeleuchtung hinterm Fenster aus geht, wenn das Rollo unten ist,
etc.
Ansonsten ist die Markisensteuerung bei mir neu integriert und wartet noch
auf den ersten Sommer, so daß an warmen Tagen die Markise in Abwesenheit
ausfährt, damit das Wohnzimmer nicht allzu warm wird.
Ich überwache z.B. auch die Aquariumtemperatur, Lichtsteuerung etc.
darüber. Teichtemperatur ebenfalls.

Neben FHEM, oder in Zusammenhang mit FHEM, würde ich mir am liebsten eine
Türsprechstelle installieren, bei der der Paketbote anbimmeln kann, ich
unterwegs über die Sprechstellenkamera sehe, es ist der DHL Mann. Ihm über
einen Aktor das Garagentor aufmache, er das Paket dareinstellt, ich Tor
wieder zu mache und alles ist gut.
Ist vielleicht die totale Spinnerei, schließlich gibt es auch
Packstationen, aber größeres könnte so auch nach Haus geliefert werden.
Zur Zeit schwebt mir die n2 Entrycom vor, wenn die nicht so teuer wär. Über
FHEM würd ich das Garagentor öffnen wollen.

Ansonsten würd ich sagen braucht man FHEM für vergessene Haustürschlüssen,
also genaugenommen Keymatic mit HM LAN, ich muß zwar auch noch ohne
auskommen, aber irgendwann, wenn das Geld reicht, wird es auch sowas bei
mir geben.

Am Freitag, 30. November 2012 17:26:54 UTC+1 schrieb Rudolf Koenig:
>
> Da ich gerade in einer Diskussion Probleme hatte zu sagen, wozu man
> fhem wirklich braucht, haette ich gerne eine Umfrage gestartet,
> vielleicht kann mir jemand einen wirklich guten Grund nennen, fhem zu
> verwenden :)
> Ich gehe mit guten Beispiel voran:
>
> - Bewaesserung abhaengig vom Wetter
> - Rolladensteuerung abhaengig vom Wochentag
> - Protokollierung der Temperaturen/Energie/Oelverbrauchs, und damit
> Berechnung der Auswirkungen von neuen Daemmung / Heizungswechsel /
> Temperaturabsenkung / usw.
> - Pruefung wann im feuchten Keller gelueftet werden kann.
> - Anwesenheitssimulation
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #11 am: 30 November 2012, 22:53:14 »
Originally posted by: sven@kurzberg.de

Bei mir haben sich die Heizkosten in dem Jahr, in dem ich die
Heizungssteuerung (FHT80b) gekauft habe, um ca. 20% nach unten bewegt.
Ich denke schon man kann zumindest beim Heizen damit Geld sparen.
Der Rest ist sicherlich wie Du schreibst Spielerei bzw. Komfortgewinn.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #12 am: 30 November 2012, 23:01:52 »
Originally posted by: notausstieg0309@googlemail.com

Bei mir ist es:

- Kosten sparen (Strom effizient nutzen, Heizung effizient nutzen.
- Anwesenheitserkennung via Handy Bluetooth (Wohnung komplett abschalten
bei Sbwesenheit)
- intelligenter Schlafzimmerschalte überm Bett für Jalousien/Lichtdimmung
an Wochenenden und in der Woche
- Jalousiesteuerung nach Helligkeit/Feiertagen/Urlaub
- intelligente Zusammenarbeit von Komponenten (z.B. Telefon mit Receiver)
- der Wow-Effekt bei Freunden :-)


--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3773
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #13 am: 01 Dezember 2012, 10:52:25 »
                                             

Hallo Rudi,

Am 30.11.2012 17:26, schrieb Rudolf Koenig:
> Da ich gerade in einer Diskussion Probleme hatte zu sagen, wozu man
> fhem wirklich braucht, haette ich gerne eine Umfrage gestartet,
> vielleicht kann mir jemand einen wirklich guten Grund nennen, fhem zu
> verwenden :)
OK, wann kommt die Advocating-Seite auf fhem.de? ;-)

Die zaghaften Versuche der Marketingabteilungen, Hausautomatisierung
beim Konsumenten einzuführen, waren vor Jahren ja ein totaler Fehlschlag:
- mit Hausautomation kann ich meine Putzfrau im Bett einklappen, während
ich auf meiner Yacht durchs Mittelmeer kreuze
- ich kann aus der Ferne den Herd einschalten und die Suppe ist fertig,
wenn ich zu Hause bin (besonders reichhaltig ist das Gericht, wenn ich
eine ganze Woche weg war)

> Ich gehe mit guten Beispiel voran:
>
Bei 10 Vorrednern vermutlich nichts neues mehr:
- Heizkörper aus der Ferne einschalten, kurz bevor man aus dem Urlaub
nach Hause kommt.
- Füllstand der Zisterne kennen.
- Bodenfeuchte ermitteln und daraufhin automatisiert den Garten beregnen.
- Messung der Leistungsaufnahme von NAS und HAS regt zur Optimierung der
Energiesparfunktionen der Server an.
- Messung der Leistungsaufnahme des Hauses regt zum Nachdenken über
Stromsparmaßnahmen an.
- Die Rolläden werden abhängig vom Wochentag und von
Sonnenauf-/untergang individuell auf- und zugefahren.
- Die Rolläden werden bei starker Sonneneinstrahlung zugefahren, um eine
Aufheizung der Räume zu unterbinden.
- Der Backup-Server wird zeitgesteuert hoch- und wieder runtergefahren.
- Anzeige von Wetterinformationen im Bilderrahmen (muß ich morgen
Autoscheiben kratzen? was sollen die Kinder anziehen? muß ich die Pumpe
entwässern, weil es Frost gibt? Schwimmbadwetter?)
- Erinnerungsfunktionen
- Integration verschiedener technischer Systeme / do everything in one place
- Befriedigung des Spieltriebs

Viele Grüße
Boris

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Guest

  • Gast
Re: Wozu braucht man fhem
« Antwort #14 am: 01 Dezember 2012, 17:19:54 »
Originally posted by: plalelula@gmail.com

Hallo Rudi,

mir gefällt es, Weckzeiten am Telefon (läuft an der FritzBox) einzustellen
und damit
x Minuten vor dem Klingeln des Weckers:

- das Licht am Bett und im Flur anzumachen,
- die Heizung in Bad und Küche hochzudrehen,
- die Radios (übrigens einfach mit Infrarotbefehlen, also keine speziellen
Geräte) im Schlafzimmer und Bad einzuschalten.

Schön finde ich auch, dass mich fhem anruft, wenn ich ein Fenster nicht
geschlossen habe und das Haus verlasse.

Und zu guter Letzt: durch einen Kontakt im Türschloß wird Heizung, Licht
und Radio beim Kommen und Gehen sofort eingestellt. Ähnlich wie das Licht
im Kühlschrank: Das brennt auch immer ;-)

Viele Grüße
LaLeLu

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

 

decade-submarginal