Autor Thema: Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank  (Gelesen 4968 mal)

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12473
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #30 am: 27 November 2018, 13:52:28 »
Danke!
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline dadoc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 766
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #31 am: 27 November 2018, 22:02:44 »
Ich würde an deiner Stelle wenn es geht die Muffe vermeiden, da du immer an den Druckausgleich denken musst.
Das mit dem Druckausglich, den Du auch w.o. erwähnst, habe ich noch nicht verstanden. Woher kommt denn der Druck im Elektronik-Kasterl? Aus dem Sensorkabel kommt doch nur Strom?
Grüße
Martin
Standort 1: FS20 mit CUL und FHEM (immer aktuelle Ver.) auf Raspberry Pi
Standort 2: Homematic (Wired) über CCU2 und PocketHome HD
3 x Raspi3 mit piCorePlayer/Kodi für Multiroom Audio (+ Tablets/iPeng/iPods)

Online Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1091
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #32 am: 27 November 2018, 22:30:13 »
Das mit dem Druckausglich, den Du auch w.o. erwähnst, habe ich noch nicht verstanden. Woher kommt denn der Druck im Elektronik-Kasterl? Aus dem Sensorkabel kommt doch nur Strom?

Nein, um den atmosphärischen Druck bei der Messung zu kompensieren wird im Kabel ein Druckausgleichsröhrchen mitgeführt! Vent Tube
Das ist ja der große Trick. ;)
Das Bild im Anhang zeigt das.
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink 13x PCA 301;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 1x KFM100, 3x HM-LC-SW1-PL2, ESP8266, Sonoff, Mqtt*

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12473
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #33 am: 27 November 2018, 22:36:24 »
Ah, das ist ne gute Info. Sowas habe ich schon vermisst. Danke! 8)

Differenzdruckmessung, das Prinzip war mir bekannt.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline dadoc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 766
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #34 am: 27 November 2018, 22:56:38 »
das fände ich gut wenn man den  4 - 20 mA Levelsensor mit Homematic betreiben könnte? Stomverbrauch mit Batterien könnte hier zum Thema werden! 
Scheint keine große Sache zu sein, den Drucksensor statt des US-Sensors mit Jeromes Schaltung zu verwenden (meint Jerome). Dann hätte man zum einen eine HM-Anbindung (und dank Papa auch an fhem), zum anderen die Möglichkeit, das Ganze mit Akkus zu versorgen (falls der 24 Volt Converter nicht zu viel schluckt).
« Letzte Änderung: 27 November 2018, 23:02:21 von dadoc »
Standort 1: FS20 mit CUL und FHEM (immer aktuelle Ver.) auf Raspberry Pi
Standort 2: Homematic (Wired) über CCU2 und PocketHome HD
3 x Raspi3 mit piCorePlayer/Kodi für Multiroom Audio (+ Tablets/iPeng/iPods)

Offline dadoc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 766
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #35 am: 27 November 2018, 22:59:48 »
Das ist ja der große Trick. ;)
Ahhhhh.... capito, danke!
Standort 1: FS20 mit CUL und FHEM (immer aktuelle Ver.) auf Raspberry Pi
Standort 2: Homematic (Wired) über CCU2 und PocketHome HD
3 x Raspi3 mit piCorePlayer/Kodi für Multiroom Audio (+ Tablets/iPeng/iPods)

Online Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1091
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #36 am: 28 November 2018, 08:15:34 »
Scheint keine große Sache zu sein, den Drucksensor statt des US-Sensors mit Jeromes Schaltung zu verwenden (meint Jerome). Dann hätte man zum einen eine HM-Anbindung (und dank Papa auch an fhem), zum anderen die Möglichkeit, das Ganze mit Akkus zu versorgen (falls der 24 Volt Converter nicht zu viel schluckt).

Viel Glück bei der Umsetzung!
Die Lösung mit dem WEMOS hat für mich noch das Zusatzpotential der einfachen Umsetzung einer Nachspeisesteuerung. :)
Einfach Relais-shield oben drauf und schon kann ich die Pumpe für die Nachspeisung über die Tasmota Software steuern.

Schön wäre auch noch, wenn die Software auf dem WEMOS gleich den Füllstand berechnen könnte.
Beim stehenden Zylinder einfach über ein Rule? Beim liegenden Zylinder ?
Dann könnte man den Füllstand z.B auch auf einem Display der Anschlußbox anzeigen.

Falls einer der Coding Spezialisten hier mitliest kann er sich ja mal Gedanken machen. ;)

Gruß Billy
« Letzte Änderung: 28 November 2018, 08:42:01 von Billy »
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink 13x PCA 301;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 1x KFM100, 3x HM-LC-SW1-PL2, ESP8266, Sonoff, Mqtt*

Offline dadoc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 766
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #37 am: 29 November 2018, 11:52:13 »
Nein, um den atmosphärischen Druck bei der Messung zu kompensieren wird im Kabel ein Druckausgleichsröhrchen mitgeführt! Vent Tube
Mein (unterirdischer, betonierter) Tank hat eine maximale Füllhöhe von ca. 130 cm. Kann man denn die Zuleitung samt Vent-Rohr einfach kürzen? Habe irgendwo bei der Recherche gelesen, dass das Vent Rohr am Besten so kurz wie möglich sein sollte? Und müsste das Vent-Rohr-Ende nicht eigentlich besser im (ungefüllten) Bereich des Beckens münden und nicht draußen bzw. in der Schaltungsbox?
Grüße
Martin
Standort 1: FS20 mit CUL und FHEM (immer aktuelle Ver.) auf Raspberry Pi
Standort 2: Homematic (Wired) über CCU2 und PocketHome HD
3 x Raspi3 mit piCorePlayer/Kodi für Multiroom Audio (+ Tablets/iPeng/iPods)

Online Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1091
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #38 am: 29 November 2018, 13:46:44 »
Habe irgendwo bei der Recherche gelesen, dass das Vent Rohr am Besten so kurz wie möglich sein sollte? Und müsste das Vent-Rohr-Ende nicht eigentlich besser im (ungefüllten) Bereich des Beckens münden und nicht draußen bzw. in der Schaltungsbox?
Die Länge des Vent Rohres spielt nach meinen Recherchen kein Rolle. Wichtig, dass es nicht verstopft werden kann.
Deshalb sollte das Vent Rohr auch außerhalb des Behälters sein! Sonst würde sich das Vent Rohr sehr schnell mit Kondenswasser füllen.
Kann ich nur davon abraten.

Eine Professionelle Anschaltbox mit Druckausgleich gibt es zb: Hier https://www.bdsensors.de/fuellstand/zubehoer/detail/produkt/kl-2/
Dann könnte man die 4-20mA Schnittstelle beliebig (bis 200m ?)verlängern.
Die sieht übrigens meiner KFM100 Box ähnlich.

Die Anschaltbox sollte immer außerhalb des Behälters sein.

Wenn man diese Bedingungen einhält kann man das Kabel bis zur Anschaltbox selbstverständlich kürzen. :)

Gruß Billy
« Letzte Änderung: 29 November 2018, 13:51:55 von Billy »
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink 13x PCA 301;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 1x KFM100, 3x HM-LC-SW1-PL2, ESP8266, Sonoff, Mqtt*

Offline dadoc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 766
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #39 am: 29 November 2018, 19:46:03 »
Danke Billy,
Habe beim Stöbern gerade gesehen, dass es den Sensor alternativ auch mit 0-5 Volt und 0-10 Volt Ausgang gibt. Den könnte man dann wohl direkt an den Analogeingang eines Arduino Pro Mini klemmen:
https://de.aliexpress.com/item/Level-gauge-sensor-the-input-type-level-sensor-water-level-transmitters-pressure-water-supply-4-20mA/32791153600.html

Grüße
Martin
Standort 1: FS20 mit CUL und FHEM (immer aktuelle Ver.) auf Raspberry Pi
Standort 2: Homematic (Wired) über CCU2 und PocketHome HD
3 x Raspi3 mit piCorePlayer/Kodi für Multiroom Audio (+ Tablets/iPeng/iPods)

Online Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1091
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #40 am: 29 November 2018, 20:25:05 »
Das mit den 5V und 10V ist mir bekannt.
Du kannst auch den  4-20mA direkt an den Analog Eingang eines Arduino legen.
Wenn du z.B. einen 100 Ohm Widerstand in den Kreis nimmst, dann hast du bei 4mA
0,4V und bei 20 mA 2V. Nur ein Beispiel. Du bist halt nicht so flexibel wie mit der zusätzlichen
Pegelanpassung.  D.h. ohne Pegelwandler verringert sich die Auflösung.
Außerdem verliert man die Information Kabelbruch.
Ist aber im nicht professionellen Einsatz unkritisch.

Das trifft ohne Pegelwandler m.E. alles auch auf die 5V und 10V auch zu. ;)

Gruß Billy



FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink 13x PCA 301;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 1x KFM100, 3x HM-LC-SW1-PL2, ESP8266, Sonoff, Mqtt*

Offline Rampler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 668
  • Experience is what causes you to make new mistakes
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #41 am: 15 Januar 2019, 19:25:01 »
Super Sache...
Soeben bestellt ..
DANKE ...
3 HMUART, 1 DUOFERN, 7 ESP8266, RPI (Wheezy), und hoch zufrieden ...
Danke an alle, die was dazu beigetragen haben !!

Offline Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3023
  • geht nich gips nich
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #42 am: 20 Januar 2019, 15:49:16 »
Auch gerade erst gefunden ...
Spontan eingefallen:
a) Die Stromschnittstelle hat ja noch den charmanten Vorteil, dass sie von der Kabellänge und Übergangswiderständen völlig unabhängig ist. Allerdings dürfte die für den Einsatzweck als Ölstandsmelder oder in der Regenzisterne nötige Genauigkeit auch mit der Spannung realisierbar sein...

b) Kabelbruch ist doch auch mit einem einfachen Widerstand überwachbar. Dem Mindeststrom entspricht eine Mindestspannung. Wird die unterschritten, liegt ein Defekt vor.

c) Für den privaten Einsatz in unter a) genannten Fällen gibt es doch keinen Grund zur dauerhaften Messung. Die Elektronik alle fünf oder zehn Minuten oder gar jede Stunde aufzuwecken sollte doch reichen. Wie lange braucht der Level Sensor zum "Einschwingen"?
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Jessie@Raspi(2), HMLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

Offline dadoc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 766
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #43 am: 21 Januar 2019, 16:18:33 »
Siehe z.B. https://circuits4you.com/2016/05/13/arduino-4-20mamp-current-loop/ - Kabelbruch usw. sollte auch so erkennbar sein.
Mein Sensor ist gerade angekommen. Ich habe mal unter https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=76&t=48582 einen neuen Thread aufgemacht. Mal sehen, ob es klappt, den Sensor in Jeromes Schaltung einzubauen und das Ganze damit Batterie- und HM-fähig zu machen.
Grüße
Martin
Standort 1: FS20 mit CUL und FHEM (immer aktuelle Ver.) auf Raspberry Pi
Standort 2: Homematic (Wired) über CCU2 und PocketHome HD
3 x Raspi3 mit piCorePlayer/Kodi für Multiroom Audio (+ Tablets/iPeng/iPods)

Offline sentinel1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
« Antwort #44 am: 22 Januar 2019, 19:37:32 »
Siehe z.B. https://circuits4you.com/2016/05/13/arduino-4-20mamp-current-loop/ - Kabelbruch usw. sollte auch so erkennbar sein.
Mein Sensor ist gerade angekommen. Ich habe mal unter https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=76&t=48582 einen neuen Thread aufgemacht. Mal sehen, ob es klappt, den Sensor in Jeromes Schaltung einzubauen und das Ganze damit Batterie- und HM-fähig zu machen.
Grüße
Martin

Hallo,

ich habe deine Tabelle in homematic.forum gesehen und so wie ich das verstehe,gibt es aber mehr als nur 0-5m und 0-10m.Hier https://de.aliexpress.com/item/5m-Waterproof-Explosion-proof-Cable-Submersible-Level-Transmitter-Level-Transducer-Level-Sensor-4-20ma-output/32814369928.html?spm=a2g0s.13010208.99999999.5.479b3c00hf9C6C kann man verschiedene Längen und Messbereiche bestellen.