Autor Thema: 10_EnOcean.pm 2407: Kommando set bei subType eltakoDimmer fuktioniert nicht  (Gelesen 16397 mal)

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Mit der Umstellung von den alten subTypen "dimmCtrl" für den Sensor (Fhem) und "dimmer" für den bidirektionalen Aktor auf den gemeinsamen aktuellen "eltakoDimmer" werden die Fhem-Befehle vom Dimmer Eltako FUD70 (FUD61NP, FUF61NPN) nicht mehr verarbeitet, z. B.

# vorher:
- set EnO_switch_0285B21F dimm 0 0 off

# jetzt

- set EnO_switch_0285B21F dim 0 0 off
- set EnO_switch_0285B21F off

Ich habe Fhem als als PC/FVS (LC5) eingelernt, siehe http://www.eltako.com/fileadmin/downloads/de/_bedienung/FUD70_30100853-4_dt.pdf.

Befehle über über die Sensortypen Schaltuhr (Auto), Zentral Aus (EC1) und Zentral Ein (LC1) und dem Fhem subType "switch" funktionieren.

Vor einiger Zeit wurde diskutiert, ob bei bidirektionen Aktoren die Devices von Sensor (Fhem) und Aktor, z. B. FUD oder FSB61 zusammengeführt werden könnten. Wurde dies mit der Umgestalltung der subTypes realisiert?

Werden jetzt zudem die "Dimmer" und "Shutter" automatisch erkannt und entsprechend parameterisiert?  



Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Der subType eltakoDimmer funktioniert, falls man das

attr <dev> subDef <sender_id>

des TCM-Sendemoduls setzt. Damit entfällt dann auch das bisher notwendige zusätzliche Fhem-Sensordevice. Super!

Das teach-Kommando für den eltakoShutter geht auch mit dem Attribut subDef noch nicht. Vielleicht finde ich noch die Lösung.

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
In 10_EnOcean 2047 wird für subType "eltakoShutter" der Befehl "stop" nicht gesendet, da dann $chutCmd = 0x00 und damit die Abfrage

if($shutCmd)) {
        $updateState = 0;
        # EEP: A5/3F/7F Universal ???
        my $data = sprintf("A5%02X%02X%02X%02X%s00",
                        0x00, $shutTime, $shutCmd, 0x08, $subDef);
        IOWrite($hash, "000A0001", $data);
        Log $ll2, $st . ".$cmd" . $data;
      }

fehlschlägt; Lösung:

if($shutCmd || ($cmd eq "stop")) {
        $updateState = 0;
        # EEP: A5/3F/7F Universal ???
        my $data = sprintf("A5%02X%02X%02X%02X%s00",
                        0x00, $shutTime, $shutCmd, 0x08, $subDef);
        IOWrite($hash, "000A0001", $data);
        Log $ll2, $st . ".$cmd" . $data;
      }

Das Kommando "teach" scheint richtig gesendet zu werden. Leider konnte ich dennoch Fhem am Schalter FSB61 noch nicht anlernen.

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Beim subType "eltakoShutter" ist jetzt auch der Kommando "teach" funktionsfähig. Nach dem Anlernen funktionieren auch die Kommandos "up, down, stop".

Danke für die Erweiterung des EnOcean-Moduls.

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 335
Hallo Klaus,
welche Vorgehensweise ist notwendig um den eltakoShutter zum Laufen zu bringen:
1. Deine Ergänzung 10_EnOcean.pm
2. attr <dev> subDef <sender_id> ergänzen
3. wie genau läuft der teach-Befehl ab? Muß det aktor in Learn-Modus gesetzt sein?

Gruß Ingo
# Pi3 (BBB;FB7390)
# TCM310, CUL V4, HM-CFG-LAN,JeeLink,Tradfri,ESP32-Cam@MQTT: Wasseruhr

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
1. Fehlerbereinigung für Befehl "stop" hat wahrscheinlich keine Auswirkung auf das Kommando "teach". Habe es aber nicht ausprobiert.

2. attr subDef mit <sender ID> des TCM eintragen

Beispiel:
define EnO_switch_0085432A EnOcean 0085432A
attr EnO_switch_0085432A model FSB61
attr EnO_switch_0085432A room EnOcean
attr EnO_switch_0085432A shutTime 10
attr EnO_switch_0085432A subDef FFFCF564
attr EnO_switch_0085432A subType eltakoShutter

3. FSB61 in LRN-Mode bringen
- linker Schalter auf "max"
- rechter Schalter auf "LRN"

4. "set EnO_switch_0085432A teach" senden.
 

Offline joka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Hallo,

ich habe auch noch eine Frage zu dem Shutter Implementierung

hier an Deinem Beispiel:
define EnO_switch_0085432A EnOcean 0085432A   -> soweit klar
attr EnO_switch_0085432A model FSB61          -> ich habe zwar einen FSB12 aber werde Ihn auf FSB61 setzen
attr EnO_switch_0085432A room EnOcean         -> auch klar
attr EnO_switch_0085432A shutTime 10          -> ?Zeit zwischen voll geöffnet und voll geschlossen?
attr EnO_switch_0085432A subDef FFFCF564      -> ?da kann ich mir gar nichts drunter vorstellen?
attr EnO_switch_0085432A subType eltakoShutter -> auch klar.

Kannst Du bitte erklären was in shutTime und subDef rein soll?

Danke und Gruß
joerg

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
- Im Attribut subDef wird die SenderID (BaseID des TCM + Offset) eingetragen, die in Fhem genutzt und im Aktor angelernt werden soll.
- Als Zeit die Zeit eintragen, die das Rollo für das vollständige Öffnen oder Schliesen benötigt.

Offline joka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Danke für die Erläuterung!

Ist dann 0085432A die Adresse des physischen Schalters und FFFCF564 die Adresse der FHEM Schalters?

Gruß
joerg

tomy201069

  • Gast
Endlich !!!!!!

Habe es endlich geschafft ein FUD70 Dimmer einzulernen.


define wz_Schrank EnOcean 001E90E1
attr wz_Schrank room EnOcean
attr wz_Schrank eventMap A0:off AI:on
attr wz_Schrank subDef FFF86C81
attr wz_Schrank subType eltakoDimmer
attr wz_Schrank webCmd dimup:slider
define FileLog_wz_Schrank FileLog ./log/wz_Schrank-%Y.log wz_Schrank
attr FileLog_wz_Schrank logtype text
attr FileLog_wz_Schrank room EnOcean

Anschliessend mit set wz_Schrank teach eingelernt. Habe den linken Drehschalter auf 5 gedreht, für das anlernen über FVS Software

Offline joka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Hallo Tomy,

du schreibst:

define wz_Schrank EnOcean 001E90E1
.
.
.
attr wz_Schrank subDef FFF86C81

Kannst Du mir kurz erklären was die subDef für eine Adresse ist und was das für eine EnOcean Adresse ist.

Mir ist immer noch unklar wieso ich zwei Adressdefinitionen haben muss.

Ich stehe da auf dem Schlauch.

Danke für eine kurze eklärung

Offline mike1969bln

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Hallo,

also die obere Adresse ist von dem Aktor. kann zum Beispiel mit dem Eventmonitor beim Betätigen des Schalters/Dimmers ermittelt werden. Die 2. Adresse muss vergeben werden. dazu folgendes Vorgehen: Der Stick ist ja angelernt und heißt TCM_310 oder so. Du mußt als erstes die BaseID (erste zu vergebende Adresse des Sticks) abfragen. Gib dazu "GET TCM310 idbase" ein.

Dann kommt eine Antwort "BaseId=FFF.....,RemainingWriteCycles=0A "

Du machst Dir dann eine eine Liste mit HEX-Zahlen fortlaufend von der obigen Adresse und ordnest diese deinen Schaltern zu. Mit Subdef wird diese dem Schalter zugewiesen. Nun den Aktor in Lernposition, Teach-Befehl senden.  Aktor wieder in normalen Modus und nun läßt er sich schalten.


Offline joka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Hallo Mike,

Vielen Dank fuer die Erlaeuterung.
Ich setze FSB12 ein. Diese sind nicht bidirektional. Somit hat mein Aktor keine Adresse.

Dann bleibt mir wahrscheinlich nur eine option das ganze ueber on- for- timer zu realisieren.

Danke und Gruss
Joerg

Offline Bitzer

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 49
Hi,

ich hab auch den FSB12 und einfach 2 freie Adressen aus dem BaseID-Bereich genommen. Bin nicht sicher ob das so gewollt ist, aber es läuft prima damit. So lässt sich der Rolladen auch mit Prozentangaben auf Zwischenpositionen fahren, wenn shutTime richtig eingestellt ist.

define Rolladen_Kueche_Tuer EnOcean FF810716
attr Rolladen_Kueche_Tuer group EG
attr Rolladen_Kueche_Tuer room 04_EG,02_Rolladen
attr Rolladen_Kueche_Tuer shutTime 30
attr Rolladen_Kueche_Tuer subDef FF810724
attr Rolladen_Kueche_Tuer subType eltakoShutter
attr Rolladen_Kueche_Tuer webCmd up:down

Damit konnte ich den Schalter auf dem Aktor über den teach Befehl ohne Probleme einlernen.

Gruß
Oli

Offline joka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Hi Oli,

Vielen Dank für Die Info!

Dann werde ich das mal versuchen.

Gruß und Schönes Wochenende
Joerg

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 335
Hallo Olli,

Danke für deine cfg-Einträge. Ich bekomme es leider immer noch nicht hin.
Ich habe es wie folgt versucht:

cfg
define eg_kue_Rollo EnOcean FF822D90
attr eg_kue_Rollo eventMap AI:zu A0:auf
attr eg_kue_Rollo room 107_Küche
attr eg_kue_Rollo shutTime 18
attr eg_kue_Rollo subDef FF822D91
attr eg_kue_Rollo subType eltakoShutter
attr eg_kue_Rollo webCmd up:down

Aktor:
großer Drehschalter auf "Learn", obere Drehschalter auf "120". LED fängt an zu blinken.
Dann "set eg_kue_Rollo teach" --> LED blinkt weiter. Das war dann bisher so, das der Einlernvorgang nicht erfolgreich war.

Gruß ingo
# Pi3 (BBB;FB7390)
# TCM310, CUL V4, HM-CFG-LAN,JeeLink,Tradfri,ESP32-Cam@MQTT: Wasseruhr

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Aw: eltokoShutter anlernen
« Antwort #16 am: 08 Februar 2013, 19:34:44 »
Als Sensortyp ist PC bzw. Szenentaster zu verwenden; für FSB12 ist das 180 oder 200. Weiterhin würde ich in subDef eine SendeID aus dem Bereich der BaseID des Fhem TCM-Moduls nehmen.

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 335
Hallo Klaus,
Danke.
Sensortyp werde ich probieren. ID ist aus Bereich BaseID.
# Pi3 (BBB;FB7390)
# TCM310, CUL V4, HM-CFG-LAN,JeeLink,Tradfri,ESP32-Cam@MQTT: Wasseruhr

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 335
Sensortyp 180 hat funktioniert!
Danke ingo
# Pi3 (BBB;FB7390)
# TCM310, CUL V4, HM-CFG-LAN,JeeLink,Tradfri,ESP32-Cam@MQTT: Wasseruhr

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 335
Hallo,

ein kleines Howto, wie es für mich funktiniert hat:

1. fhem.cfg
define eg_kue_Rollo EnOcean FF822D90  (<-- 1.ID für Rollo, im Bereich BaseID)
attr eg_kue_Rollo eventMap AI:zu A0:auf
attr eg_kue_Rollo room 107_Küche
attr eg_kue_Rollo shutTime 18  (<-- Zeit für vollständiges Öffnen des Rollos in Sekunden)
attr eg_kue_Rollo subDef FF822D91   (<-- 2.ID für Rollo, im Bereich BaseID)
attr eg_kue_Rollo subType eltakoShutter
attr eg_kue_Rollo webCmd up:down

2. Anlernen für FSB12:
"Oberer" Drehschalter auf 180
"Unterer" Drehschalter auf LRN

3. set eg_kue_Rollo teach
4. Drehschalter wieder auf "Auto"
5. fertig

Gruß ingo
# Pi3 (BBB;FB7390)
# TCM310, CUL V4, HM-CFG-LAN,JeeLink,Tradfri,ESP32-Cam@MQTT: Wasseruhr

Offline joka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Hallo Ingo,

Vielen Dank für die Anleitung!

Gruß
Joerg

Casshern

  • Gast
Hallo,

ich beschäftige mich seit nunmehr 2 Tagen mit fhem und bin absolut begeistert von den Möglichkeiten.
Jedoch muss ich erstmal grundsätzliche Funktionen erlernen :)
Normale Lichter kann ich mittlerweile schalten. Seit gestern versuche ich mich an einem Dimmer (Opus - soll aber Baugleich zu Etalko sein). Funktionieren tut es auch schon, allerdings ändert sich der State auf dem Frontend (Webgui) einfach nicht. Ich stelle den Dimmer per Slider auf 40%, das Licht fährt auf 40%, aber der Slider stellt sich wieder auf Null. Wenn ich auf den Lampenname klicke, steht in der Tabelle bei State auch weiterhin "Off". Betätige ich hingegen den Wandschalter, so wird der State geändert.
Jetzt frage ich mich natürlich, wo der Fehler stecken könnte. Ich hoffe, ihr könnt mir da weiterhelfen.

Hintergrundinfo: Ich betreibe Fhem (neuste Developer Version) auf einer Fritzbox 7390 und nutze den Enocean TCM-310 USB-Stick.


fhem.cfg:


define EG_WoZi_Licht EnOcean 0022A88A  (-> ID des Wandlichtschalters)
attr EG_WoZi_Licht eventMap B0:on BI:off
attr EG_WoZi_Licht room EnOcean
attr EG_WoZi_Licht subDef FF****** (-> fortlaufende BaseID)
attr EG_WoZi_Licht subType eltakoDimmer
attr EG_WoZi_Licht webCmd dim
define FileLog_EG_WoZi_Licht FileLog ./log/EG_WoZi_Licht-%Y.log EG_WoZi_Licht
attr FileLog_EG_WoZi_Licht logtype text


Angelernt wurde der Software-Schalter per:

set EG_WoZi_Licht teach


Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Viele Grüße,
Alex

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 25621
MWn wird der Slider im Detail-Ansicht nicht auf den aktuellen Wert des Geraetes initialisiert, das ist eher missing feature als bug, es ist einfach nicht implementiert. Im Raum-Uebersicht sollte es funktionieren.

Casshern

  • Gast
Zitat von: rudolfkoenig schrieb am Sa, 16 Februar 2013 19:30
MWn wird der Slider im Detail-Ansicht nicht auf den aktuellen Wert des Geraetes initialisiert, das ist eher missing feature als bug, es ist einfach nicht implementiert. Im Raum-Uebersicht sollte es funktionieren.

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Folgende Fragen hätte ich dazu:
  • Meinst du "missing Feature" seitens des Aktors ? Mir würde es ja schon reichen, wenn er sich den von mir eingestellten Wert einfach "merken" würde.
  • Was genau meinst du mit "Im Raum-Uebersicht sollte es funktionieren." ?


Viele Grüße,
Alex

awex

  • Gast
Hallo,

bei der Nutzung von Schaltern wird durch längeres Drücken sowohl auf als auch abgedimmt. Bei einmaligem betätigen wird beim aufdimmen an die letzte Helligkeit gefahren. Beim eltakoDimmer set on wird allerdings auf 100% gefahren. Lässt sich das Verhalten anpassen, so dass beim "on" ebenfalls auf die letzte Position (zb gesetzt mit dim 100) fährt?

Danke und Gruß

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Aw: eltakoDimmer: set on mit bisherigem Dimm-Wert
« Antwort #25 am: 17 Februar 2013, 20:36:00 »
Grundsätzlich sollte es möglich sein, den Befehl set <device> on entsprechend umzuschreiben, damit mit dem bisherigen Dimm-Wert eingeschaltet wird. Ich könnte mir ein zusätzliches Attribut z. B. "dimValueOn" mit den Parametern <fester Dimm-Wert>, <dimValue> vorstellen.
Falls es nicht allzusehr brennt, würde ich mich der Sache in den nächsten Wochen annehmen. Ich benötige eine Reihe von zusätzlichen Funktionen und bin an der entsprechenden Umsetzung. Da könnte ich es mit einplanen.

awex

  • Gast
Das wäre klasse. Schön wäre das Ein- und Auschalten per "Lampe Icon" On Off zu einem bestimmten Wert und nicht zu 100%. So könnte man schön Ein und Auschalten ohne in die Detailseite der Devices zu navigieren um einen bestimmten Wert einzustellen.

Casshern

  • Gast
Hallo,

ich würde mich wirklich freuen, wenn nochmal jemand auf mein Problem (von weiter oben) antworten würde. Leider konnte ich es bisher noch nicht selber lösen :(

Viele Grüße,
Alex

Offline Bitzer

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 49
Hi,

ich kann Das Problem bestätigen, seit einiger Zeit (weiß nicht mehr genau nach welchem Update der Fehler aufgefallen ist) wird der Status bei eltakoDimmer und eltakoShutter im Webfrontend nicht mehr aktualisiert. Bei Auslösen eines SET-Kommandos wird dieses vom Aktor zwar ausgeführt, aber der Status in FHEM wird nicht aktualisiert

z.B.

Licht_Wohnzimmer_Dim STATE off
Readings:
dimValue 0 2013-01-26 00:05:38
dimValueStored  63  2013-04-10 21:32:33
state  off   2013-04-10 21:35:52

set Licht_Wohnzimmer_Dim on

NTFY_TRIGGERTIME 2013-04-11 08:28:24
STATE off

Readings:
dimValue 0 2013-01-26 00:05:38
dimValueStored  63  2013-04-10 21:32:33
state  off   2013-04-10 21:35:52

Hier der Auszug aus der fhem.cfg:
define Licht_Wohnzimmer_Dim EnOcean FF810713
attr Licht_Wohnzimmer_Dim eventMap B0:on BI:off
attr Licht_Wohnzimmer_Dim fp_Erdgeschoss 205,520,5
attr Licht_Wohnzimmer_Dim group EG/Dimmer
attr Licht_Wohnzimmer_Dim room 04_EG,01_Licht
attr Licht_Wohnzimmer_Dim subDef FF810720
attr Licht_Wohnzimmer_Dim subType eltakoDimmer
attr Licht_Wohnzimmer_Dim webCmd dim:on:off
define FileLog_Licht_Wohnzimmer_Dim FileLog ./log/Licht_Wohnzimmer_Dim-%Y.log Licht_Wohnzimmer_Dim
attr FileLog_Licht_Wohnzimmer_Dim logtype text
attr FileLog_Licht_Wohnzimmer_Dim room EnOcean

Jemand ne Idee woran das liegen könnte? eltakoShutter zeigt das gleiche Verhalten. Normale Schalter (switch) funktionieren ohne Probleme.

Danke und Gruß
Oli

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Zitat von: Bitzer schrieb am Do, 11 April 2013 08:36
Hi,

ich kann Das Problem bestätigen, seit einiger Zeit (weiß nicht mehr genau nach welchem Update der Fehler aufgefallen ist) wird der Status bei eltakoDimmer und eltakoShutter im Webfrontend nicht mehr aktualisiert. Bei Auslösen eines SET-Kommandos wird dieses vom Aktor zwar ausgeführt, aber der Status in FHEM wird nicht aktualisiert

z.B.

Licht_Wohnzimmer_Dim STATE off
Readings:
dimValue 0 2013-01-26 00:05:38
dimValueStored  63  2013-04-10 21:32:33
state  off   2013-04-10 21:35:52

set Licht_Wohnzimmer_Dim on

NTFY_TRIGGERTIME 2013-04-11 08:28:24
STATE off

Readings:
dimValue 0 2013-01-26 00:05:38
dimValueStored  63  2013-04-10 21:32:33
state  off   2013-04-10 21:35:52

Hier der Auszug aus der fhem.cfg:
define Licht_Wohnzimmer_Dim EnOcean FF810713
attr Licht_Wohnzimmer_Dim eventMap B0:on BI:off
attr Licht_Wohnzimmer_Dim fp_Erdgeschoss 205,520,5
attr Licht_Wohnzimmer_Dim group EG/Dimmer
attr Licht_Wohnzimmer_Dim room 04_EG,01_Licht
attr Licht_Wohnzimmer_Dim subDef FF810720
attr Licht_Wohnzimmer_Dim subType eltakoDimmer
attr Licht_Wohnzimmer_Dim webCmd dim:on:off
define FileLog_Licht_Wohnzimmer_Dim FileLog ./log/Licht_Wohnzimmer_Dim-%Y.log Licht_Wohnzimmer_Dim
attr FileLog_Licht_Wohnzimmer_Dim logtype text
attr FileLog_Licht_Wohnzimmer_Dim room EnOcean

Jemand ne Idee woran das liegen könnte? eltakoShutter zeigt das gleiche Verhalten. Normale Schalter (switch) funktionieren ohne Probleme.

Danke und Gruß
Oli


Ich kann den Fehler nicht reproduzieren?! Allerdings verwende ich das neue Profil phcGateway / dimming aus der aktuellen 10_EnOcean V 3027. Getestet habe ich eben nochmals die Befehle dim, on, off. Diese liefern alle Werte der bidirektionalen Dimmer zurück.

Readings
channelB BI 2013-04-11 13:29:15
dimValue 0 2013-04-11 13:29:16
dimValueLast 45 2013-04-11 13:28:44
dimValueStored 0 2013-04-11 13:27:30
rampTime 0 2013-04-11 13:29:16
state off 2013-04-11 13:29:16

attr
dimValueOn last
eventMap B0:on BI:off  
phcCmd dimming  
manufID 00D    
subDef *
subType phcGateway  
webCmd on:off

Offline Bitzer

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 49
Hi Klaus,

bei mir handelt es sich um den Nicht-Bidirektionalen Dimmaktor FUD12NPN bzw. FSB12 für die Rolläden.
Kann das Verhalten damit zusammenhängen?

Danke und Gruß
Oli

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Zitat von: Bitzer schrieb am Do, 11 April 2013 14:01
Hi Klaus,

bei mir handelt es sich um den Nicht-Bidirektionalen Dimmaktor FUD12NPN bzw. FSB12 für die Rolläden.
Kann das Verhalten damit zusammenhängen?

Danke und Gruß
Oli


Na klar, die Readings werden i. d. R. nur durch die Rückmeldungen der bidirektionalen Aktoren gesetzt. Weiterhin funktionieren fast alle neueren Zusatzfunktionen z. B. Einschalten auf einen gespeicherten Dimmwert nur mit bidirektionalen Dimmern, leider.

Offline Bitzer

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 49
OK das erklärt das Verhalten. Vor einigen Updates hat es aber mal so funktioniert, oder?

Könnte man nicht für die Anwender mit unidirektionalen Aktoren den Status unabhängig von der Rückmeldung des Aktors setzen, so wie das bei einem normalen Switch auch ist?

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Zitat von: Bitzer schrieb am Do, 11 April 2013 16:02
OK das erklärt das Verhalten. Vor einigen Updates hat es aber mal so funktioniert, oder?

Könnte man nicht für die Anwender mit unidirektionalen Aktoren den Status unabhängig von der Rückmeldung des Aktors setzen, so wie das bei einem normalen Switch auch ist?


Wie und ob es mal funktioniert hat, kann ich nicht sagen. Ich werde mir das auf die To Do-Liste setzen. Vielleicht finde ich eine einfache Lösung.

P. S. Bei unidirektionalen Aktoren macht das attr subDef keinen Sinn. Hier kann man besser die Fhem SenderID direkt per "define <name> EnOcean <def>" in def eintragen.

Offline Bitzer

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 49
Das wäre prima, denn es gibt sicher noch viele Nutzer mit unidirektionalen Aktoren der 12er Serie, v.a. der Rolladenaktor FSB12 dürfte weit verbreitet sein.

Ich verstehe dennoch nicht warum SubDef nicht erforderlich ist, ohne hat das Einlernen des Softwareschalters mit teach nicht geklappt, und im Enocean-Wiki (Starterguide) ist es auch so beschrieben.

Vielleicht kannst Du uns nochmal genau erklären wie ein FUD12 (eltakoDimmer) oder FSB12 (eltakoShutter) idealerweise definiert und eingelernt werden sollte.

Danke und Gruß
Oli

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Zitat von: Bitzer schrieb am Fr, 12 April 2013 09:11
Das wäre prima, denn es gibt sicher noch viele Nutzer mit unidirektionalen Aktoren der 12er Serie, v.a. der Rolladenaktor FSB12 dürfte weit verbreitet sein.

Ich verstehe dennoch nicht warum SubDef nicht erforderlich ist, ohne hat das Einlernen des Softwareschalters mit teach nicht geklappt, und im Enocean-Wiki (Starterguide) ist es auch so beschrieben.

Vielleicht kannst Du uns nochmal genau erklären wie ein FUD12 (eltakoDimmer) oder FSB12 (eltakoShutter) idealerweise definiert und eingelernt werden sollte.

Danke und Gruß
Oli


Das Grundproblem beim Anlernen von Fhem an die Eltako-Aktoren war nach meiner Erinnerung, dass der falsche Sensortyp gewählt wurde bzw. der notwendige Sensortyp fehlte. Für den eltakoDimmer ist ein Sensortyp "PC" erforderlich.

Welcher Sensortyp für das jeweilige Profil (subType) notwendig ist, steht in der commandref. Die commandref ist zwischenzeitlich m. E. sehr ausführlich. Ich habe deshalb die Bitte, dort einen vertieften Blick reinzuwerfen. Für Tipps zur Verbesserung und Ergänzung bin ich natürlich dankbar.

Welche Schalterstellungen beim Aktor für das jeweilige Profil notwendig sind, ist gut in den Beipackzetteln beschrieben.

Die subDef wird für unidirektionale Aktoren definitiv nicht benötigt. Ein Beispiel:

# Eltako FSB61NP, Anlernen mit max = Szenentaster und PC

define Rollo EnOcean 0085XXXX
attr Rollo eventMap B0:up BI:down
attr Rollo manufID 00D
attr Rollo shutTime 18
attr Rollo subDef FFFCXXXX
attr Rollo subType manufProfile
attr Rollo webCmd up:stop:down

Das Profil manufProfile ersetzt eltakoShutter.

# Eltako FSB12, Anlernen mit 180 oder 200 = Szenentaster und PC

define Rollo EnOcean FFFCXXXX
attr Rollo eventMap B0:up BI:down
attr Rollo manufID 00D
attr Rollo shutTime 18
attr Rollo subType manufProfile
attr Rollo webCmd up:stop:down

Weiterhin gibt es eine Lösung für den Sensortyp "zentral ab / zentral auf", der aber nicht beim FSB 12 verfügbar ist, hier FSB61NP:

define Rollos_Zentral EnOcean FFFCYYYY
attr Rollos_Zentral eventMap B0:up BI:down
attr Rollos_Zentral room wald1
attr Rollos_Zentral subDef0 FFFCYYYY
attr Rollos_Zentral subDefI FFFCYYYZ
attr Rollos_Zentral subType switch
attr Rollos_Zentral switchType central
attr Rollos_Zentral webCmd up:down

Hier können zwei unterschiedliche Fhem SenderID gesendet werden. Einmal für "zentral ab" und einmal für "zentral auf". Faktisch werden in FSB61NP mit dem Fhem-Profil "Switch" und speziellen Attributen zwei Schalter B0 und BI angelernt.  

Dieses Beispiel mit dem Zentralschalter macht deutlich, dass es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, Fhem an die Aktoren anzulernen. Leider gehen eben nicht alle überall. Deshalb nochmals der Hinweis auf die commandref.

Eigentlich bräuchten wir einen experimentier- und testfreudigen Mitstreiter, der daraus Beispiele im Wiki zusammenstellt.
 
Für die Aktualisierung des readings "state" bei unidirektionalen Aktoren werde ich wohl in der nächsten Version von 10_EnOcean.pm eine Lösung haben.

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 335
Hallo,

ich habe einen FSB12 neu eingelernt wie klaus.schauer beschrieben hat mit der aktuellen 10_EnOcean.pm.
Wenn ich es richtig verstanden habe, wird beim FSB12 das Reading "State" nicht geändert das Unidirektional?

(siehe Anhang / see attachement)


Habe allerdings das Reading "position" bei Rollo geschloßen = 100, bei Rollo geöffnet = 0.
Wenn ich nun dieses Reading abfragen möchte, wäre dieser Code passend?
... if (ReadingsVal("eg_kue_Rollo","position",99) == 0)...
# Pi3 (BBB;FB7390)
# TCM310, CUL V4, HM-CFG-LAN,JeeLink,Tradfri,ESP32-Cam@MQTT: Wasseruhr

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Das reading state wird in der nächsten Version bei unidirektionalen Aktoren durch Fhem gesetzt werden können.