Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen

Begonnen von Loredo, 28 Juli 2018, 21:24:57

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

HansDampfHH

Ich glaube das Log-Attribut ist ein Überbleibsel meiner alten Konfiguration. Ich dachte, dass wurde nach dem Hochfahren des Containers so angelegt und mich gefragt, wo die Logs sind. Alles gut, Attr gelöscht.
FHEM Docker, CUL868, Zigbee, CCU2, Jeelink

Borkk

Zitat von: HansDampfHH am 10 November 2023, 10:20:41@Borkk
Ich wollte ja stückweise umziehen und erst mal nur alexa-fhem in einem Container nutzen.
Bin nun aber mit fhem und alexa-fhem komplett in Docker umgezogen. Nun funktioniert das ganze Set-Up.

Habe auch macvlan eingerichtet, das BOSE Modul suchte auf bereits belegten UDP Ports. Mit macvlan ist nun auch das gelöst.

Hat noch jemand eine gute Anleitung, wie ich nun aus dem Docker-Container auf die Host-IP komme? Das geht ja mit macvlan von Haus aus nicht.
Aber ich würde gerne an 2 API-Schnittstellen am Host kommen.

Edit:
Habe jetzt erst mal einen Node-Proxy auf meiner Synology laufen. Der API-Call geht also an die Synology, die den Request 1:1 an den "Host" weiterleitet.
Vielleicht nicht das eleganteste, aber reicht.

Ich hatte eine ganz Weile die Maria SQL_DB direkt auf der Synology laufen. Damit die Container darauf zugreifen konnten, habe ich eine Bridge anlegt. Das ganze lasse ich bei Start über eine Aufgabe im Aufgabenplaner beim Systemstart als root ablaufen.

#!/bin/bash
while ! /usr/local/bin/docker info >/dev/null 2>&1;
do
    sleep 5s
done

ip link add mvl-brg link eth0 type macvlan mode bridge
ip addr add "IP aus dem macvlan Bereich/32" dev mvl-brg
ip link set mvl-brg up
ip route add "mcvlan ip range/xx" dev mvl-brg


Docker@DS220+ FHEM, ConBeeII, Homebridge, Nginx ReverseProxy, ConfigDB, MQTT, NodeRed, InfluxDB, Grafana,
Raspberrymatic@Raspi3: HmIP Akt- /Sensoren, Shelly´s, Tibber Puls, Alexa, ASC, Gardena, Netatmo, E-Paper, FritzBox; Tado°, HOMEMODE, iBeacon, OLED ; ESP32/8266, SwitchBot ...

juemuc

#1997
Hallo zusammen,

ich versuche gerade FHEM im Docker-Container über Portainer einzurichten. Allerdings kann ich nicht einmal den Container erstellen. Der Vorgang bricht immer mit "CODE 500" ab.

Portainer + Docker ist in einer Ubuntu-VM installiert. Andere Container (z.B. PI-HOLE laufen). Nun wollte ich testweise FHEM als Container installieren. Hierzu habe ich "fhem/fhem:latest" als Dockerfile ausgewählt und Port  durchgereicht. Als Netzwerk ist "bridge" eingetragen.

Was fehlt?

Viele Grüße
Jürgen
3x Sonos Play 1, 1x Sonos Arc + Sub, 1 Sonos-One, 1x Sonos Playbar
FB6690 + FB7490 mit 4x Dect 200 und 3 Dect-ULE-Thermostate,  raspberry3B+, HM Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB, HM Klingelsensor HM-Sen-DB-PCB, HM (IP) Fensterkontakte und  Amazon Echo Dot,  piVCCU, pi OS (bookworm).

passibe

Also Portainer spuckt 500 aus? Oder das FHEM-Webinterface?

Gibts irgendwelche Logeinträge?

Was passiert wenn du testweise den Container mit docker run startest?

juemuc

Die Antwort kommt von "Portainer". Logeinträge werden (soweit ich es sehen kann) nicht erzeugt.

Mit welchen Parametern soll ich docker run starten?
3x Sonos Play 1, 1x Sonos Arc + Sub, 1 Sonos-One, 1x Sonos Playbar
FB6690 + FB7490 mit 4x Dect 200 und 3 Dect-ULE-Thermostate,  raspberry3B+, HM Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB, HM Klingelsensor HM-Sen-DB-PCB, HM (IP) Fensterkontakte und  Amazon Echo Dot,  piVCCU, pi OS (bookworm).

passibe

Gibts da nicht Beispiele auf GitHub? Sorry, komme grade nicht dazu selbst zu schauen.
Alternativ auch mal checken ob du auch wirklich das richtige Image hast.

Sidey

Ich verstehe nicht ganz, was Du mit
ZitatHierzu habe ich "fhem/fhem:latest" als Dockerfile ausgewählt
meinst.

Hast du einen Stack definiert?
Signalduino, Homematic, Raspberry Pi, Mysensors, MQTT, Alexa, Docker, AlexaFhem

passibe

Ich glaube er hat mit "Dockerfile" das Image gemeint. Deshalb auch meine Bitte, das zu überprüfen ...

juemuc

ja mit fhem/fhem:latest meinte ich das Docker-Image und nein ich habe keinen Stack definiert.
Ich Versuche fhem mit "docker run" zu installieren.

Viele Grüße
Jürgen
3x Sonos Play 1, 1x Sonos Arc + Sub, 1 Sonos-One, 1x Sonos Playbar
FB6690 + FB7490 mit 4x Dect 200 und 3 Dect-ULE-Thermostate,  raspberry3B+, HM Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB, HM Klingelsensor HM-Sen-DB-PCB, HM (IP) Fensterkontakte und  Amazon Echo Dot,  piVCCU, pi OS (bookworm).

passibe

Läuft dein aktuelles FHEM (also das ohne Docker) auf dem gleichen System? Stoppst du das vorher? Sonst kann es sein, dass der Port schon belegt ist.
Das scheint laut Google jedenfalls ein Problem zu sein, das andere Leute häufig haben, wenn sie so ne 500er Fehlermeldung von Portainer bekommen.

juemuc

Hallo passibe,

das war der entscheidende Hinweis  8) In dieser VM läuft auch mein FHEM-Testsystem. Manchmal ist die Lösung so einfach  :-[

Danke für die Hilfe.

Viele Grüße
Jürgen
3x Sonos Play 1, 1x Sonos Arc + Sub, 1 Sonos-One, 1x Sonos Playbar
FB6690 + FB7490 mit 4x Dect 200 und 3 Dect-ULE-Thermostate,  raspberry3B+, HM Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB, HM Klingelsensor HM-Sen-DB-PCB, HM (IP) Fensterkontakte und  Amazon Echo Dot,  piVCCU, pi OS (bookworm).

joachimS

Erstmal vielen Dank für den klasse fhem Docker container, habe ihn weitgehend am laufen:
https://forum.fhem.de/index.php?topic=137142.0

Wäre es bitte möglich die Prereqs für das SIRD Modul zu installieren?
Siehe: Modul für WLAN Radios mit Frontier Silicon Chipsatz
Speziell fehlt das XML::Bare modul:
2024.02.21 17:46:42 1: reload: Error:Modul 17_SIRD deactivated:
 Can't locate XML/Bare.pm in @INC (you may need to install the XML::Bare module) (@INC contains: ./lib ./FHEM . /etc/perl /usr/local/lib/x86_64-linux-gnu/perl/5.32.1 /usr/local/share/perl/5.32.1 /usr/lib/x86_64-linux-gnu/perl5/5.32 /usr/share/perl5 /usr/lib/x86_64-linux-gnu/perl-base /usr/lib/x86_64-linux-gnu/perl/5.32 /usr/share/perl/5.32 /usr/local/lib/site_perl ./FHEM/lib) at ./FHEM/17_SIRD.pm line 16.
BEGIN failed--compilation aborted at ./FHEM/17_SIRD.pm line 16.
Text2Speech konnte ich definieren.
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM, HM, Keymatic, Hue, OpenDTU)

kadettilac89

Zitat von: joachimS am 21 Februar 2024, 18:18:35Wäre es bitte möglich die Prereqs für das SIRD Modul zu installieren?
Siehe: Modul für WLAN Radios mit Frontier Silicon Chipsatz
Speziell fehlt das XML::Bare modul:


Warum lässt du benötigtes Paket nicht beim erstellen mit installieiren?

Add custom packages

joachimS

Zitat von: kadettilac89 am 21 Februar 2024, 19:38:21Warum lässt du benötigtes Paket nicht beim erstellen mit installieiren?

Add custom packages
Das hat mich abgeschreckt:
Don't do this unless you really know what this does!
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM, HM, Keymatic, Hue, OpenDTU)

passibe

Solange du da nix wildes machst und nur ein von dir benötigtes Perl-Paket nachinstallierst passiert da nix.
Falls du eine Abneigung gegen CPAN hast kannst du alternativ zu CPAN_PKGS du übrigens auch APT_PKGS benutzen, das debian-Paket zu XML::Bare heißt libxml-bare-perl.