Autor Thema: Tablet Umbau - ohne Akku nur mit Netzteil+Step Down - Einbau in Bilderrahmen  (Gelesen 37839 mal)

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1277
Hi bin momentan auch damit beschäftigt aber komme nicht weiter.
Wo werden diese Kabel verbunden ?


Das brauchst du nicht mehr, das entfällt.

Sollte aber auch im Text erklärt stehen.
Siehe hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,103560.msg972766.html#msg972766
Die Spannung kann direkt an das Tablet angeschlossen werden, ohne den Umweg über die Platine aus dem Akku.

Grüße Marcel

######EDIT
Habe die Bilder von der Platine mal entfernt, die lenken sonst nur ab.

« Letzte Änderung: 28 Februar 2021, 16:06:33 von Ma_Bo »
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline Runfun

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Super nach einigem Support hat es dann bei mir auch geklappt.
Bin halt nicht so tief drinnen in dem ganzen  ;D
Fettes Danke noch einmal !!
Gruß
Matthias

Sieht es nicht klasse aus  :)


« Letzte Änderung: 08 März 2021, 18:03:11 von Runfun »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Mattn

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Hallo ich habe ein Asus Nexus 7 aus dem Jahr 2013
meint ihr das geht bei dem auch?

Das Tablet nutze ich im Dauerbetrieb zur Überwachung der PV Anlage.
Aber der Akku (der 2.mittlerweile) bläht irgendwann auf.

also muss etwas ohne Akku her.

Gruß und danke

Martin
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1277
Da hilft nur probieren, ich habe mich damals viel mit suchen beschäftigt und nichts wirklich brauchbares gefunden.

Dann habe ich den Schritt gewagt und es einfach ausprobiert und geschaut, was wie möglich ist.

Eine Antwort wie "ja geht" oder "nein nicht möglich" wird dir wahrscheinlich keiner geben können, ausser es hat schon jemand dieses Tablet umgebaut und liest hier mit.

Grüße Marcel
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline Mattn

  • Newbie
  • Beiträge: 2
ok danke
kannst du denn was zu den Drähten sagen? soll ich einfach plus an die 2 roten und minus an die 2 schwarzen löten?
denke blau und gelb ist zur Überwachung des Akkus!?

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1277
ok danke
kannst du denn was zu den Drähten sagen? soll ich einfach plus an die 2 roten und minus an die 2 schwarzen löten?
denke blau und gelb ist zur Überwachung des Akkus!?

Kannst du ja messen, aber sollte so sein, wie du es schon beschrieben hast.
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline ChrizZz

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
habe mich heute auch mal an den Umbau meines alten Nexus 10 gewagt. Mein Nexus 10 hatte eh Probleme mit den Akkus und ist bei ca 50% immer ausgegangen, sodass die direkte Stromversorgung eh eine gute Lösung wäre.

Leider war ich nur so halb erfolgreich. Das Tablet geht an, startet auch, Fullybrowser und die Automatisierungs-Apps starten auch problemlos, doch wenn ich bspw. den Fully Browser schließen will, flackert das Display kurz und das Tablet startet neu. Ich hatte versucht den Umweg über das AC DC Netzteil zu umgehen und direkt einen passenden AC DC Wandler zu nutzen. Ich habe mich für dieses Modell mit 5V, 2A, 10W entschieden: https://www.amazon.de/dp/B074DR2VY3/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_9TMZ13THM513N6032HR2?_encoding=UTF8&psc=1

Ich habe den Akkustecker wiederverwendet, allerdings die beiden gelben Sensorkabel gezogen, sodass nur V+ und GND verbunden sind.

Hattet ihr ähnliche Fälle? Kann es sein, dass sie 2A nicht ausreichen und deshalb das Display flackert und das Tablet neu startet?

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3194
    • Homepage
Die reichen definitiv nicht. Das sind recht hohe Spitzen die ein Tablet zieht. Daher geht ein Tablet ohne Akku ja auch nicht an. Du kannst versuchen, dem mit einem starken Elko entgegenzuwirken.
HM, KNX, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2718
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
... und ist bei ca 50% immer ausgegangen ...

... bist du sicher, dass da nur dein Akku "ein Problem" hatte.

Wie verhält sich dein Nexus, wenn du eine stabile Eingangsspannung anlegst. (geregeltes Netzteil)

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline ChrizZz

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
... bist du sicher, dass da nur dein Akku "ein Problem" hatte.

Wie verhält sich dein Nexus, wenn du eine stabile Eingangsspannung anlegst. (geregeltes Netzteil)

LG
Papa Romeo

Hmm, habs bisher nur mit 3 verschiedenen/neuen Akkus probiert, mehrfach softwareseitig die Akkudaten gelöscht und auch viele andere "Tricks" ausprobiert. Im XDA Forum ist das ein gängiges Problem bei dem Tablet.

Die reichen definitiv nicht. Das sind recht hohe Spitzen die ein Tablet zieht. Daher geht ein Tablet ohne Akku ja auch nicht an. Du kannst versuchen, dem mit einem starken Elko entgegenzuwirken.

Mich wundert es nur, weil an geht es, es booted und schafft es bis in den Idle Zustand. Heißt aber auch, 3A muss reichen, sonst würde Marcel mit dem 3A Netzteil auch vor einem dunklen Display stehen oder hat der Steppdown dort einfach einen starken Elko um das abzufangen?

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1277
Hallo,

2A reichen nicht, 2,5A haben bei mir auch nicht gereicht. Mit dem 3A geht es ohne Probleme.
Bei mir war es so, dass das Tablet mit dem 2A Netzteil quasi in einen Bootloop ging.
Mit dem 2,5A Netzteil startete das Tablet, sobald aber helle Bilder kamen oder die Helligkeit des Tablets hochgestellt wurde, ging es aus und bootete neu.
Die Probleme sind mit dem 3A Netzteil nicht mehr.

Bei allen Netzteilen habe ich den Step-down Wandler dran gehabt.

Mein Tablet ist aber ja auch ein Samsung Tab, kann natürlich sein, dass das Nexus andere Stromspitzen hat und du sogar 3,5A oder 4A kurzfristig brauchst.

Grüße Marcel
« Letzte Änderung: 15 November 2021, 16:10:47 von Ma_Bo »
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2718
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Mich wundert es nur, weil an geht es, es booted und schafft es bis in den Idle Zustand. Heißt aber auch, 3A muss reichen, sonst würde Marcel mit dem 3A Netzteil auch vor einem dunklen Display stehen oder hat der Steppdown dort einfach einen starken Elko um das abzufangen?

... hast du keine Möglichkeit die Stromaufnahme zu messen ?
... dann wäre das bald geklärt ...

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline ChrizZz

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
... hast du keine Möglichkeit die Stromaufnahme zu messen ?
... dann wäre das bald geklärt ...

LG
Papa Romeo

du meinst während das Tablet über den Akku Strom zieht? Weil mit dem AC/DC Wandler habe ich das heute gemacht und ab da gings nicht über die 2A raus...daher auch die Vermutung, dass das nicht reicht. Ich werds mal mit einem anderen AC/DC Wandler probieren.


Mein Tablet ist aber ja auch ein Samsung Tab, kann natürlich sein, dass das Nexus andere Stromspitzen hat und du sogar 3,5A oder 4A kurzfristig brauchst.

Grüße Marcel

Das Nexus 10 ist damals auch von Samsung produziert worden...deine Bilder und das Innenleben vom Nexus 10 sehen gleich aus.

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2718
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
du meinst während das Tablet über den Akku Strom zieht?

ja, z.B. ...hast du das mal gemessen ?

EDIT: ...oder die Ausgangsspannung des Wandlers, ob die eventuell in die Knie geht.

LG
Papa Romeo
« Letzte Änderung: 16 November 2021, 07:02:33 von Papa Romeo »
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3194
    • Homepage
du meinst während das Tablet über den Akku Strom zieht? Weil mit dem AC/DC Wandler habe ich das heute gemacht und ab da gings nicht über die 2A raus...daher auch die Vermutung, dass das nicht reicht. Ich werds mal mit einem anderen AC/DC Wandler probieren.

Das kannst du nur mit einem Oszi messen, mit einem normalen Multimeter bekommste die Peaks gar nicht mit, wenn das nicht was besseres ist...
HM, KNX, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

 

decade-submarginal