Autor Thema: Anfängerproblem mit FSR12-4x  (Gelesen 23925 mal)

stefanritt

  • Gast
Anfängerproblem mit FSR12-4x
« am: 17 Januar 2013, 22:12:01 »
Hallo,

ich bin neu hier und möchte fhem auf einem Raspberry PI mit EnOcean Aktoren (WeberHaus) verwenden. Bei mir sind FSR12-4x-12V verbaut, das sind Aktoren, die vier unabhänige Ausgänge steuern können (siehe hier).

Ich habe über ein TCM310 zwei Schalter eingelernt, die zwei verschiedene Lampen schalten und zwar über zwei Kanäle des gleichen FSR12. Hier der Auszug aus fhem.cfg:

define EnO_switch_0024CE69 EnOcean 0024CE69
attr EnO_switch_0024CE69 alias Buero_Licht
attr EnO_switch_0024CE69 eventMap B0:on BI:off
attr EnO_switch_0024CE69 room EG
attr EnO_switch_0024CE69 subType switch
define FileLog_EnO_switch_0024CE69 FileLog /opt/fhem/log/EnO_switch_0024CE69-%Y.log EnO_switch_0024CE69
attr FileLog_EnO_switch_0024CE69 logtype text
attr FileLog_EnO_switch_0024CE69 room EnOcean

define EnO_switch_0024CE14 EnOcean 0024CE14
attr EnO_switch_0024CE14 alias Keller_Licht
attr EnO_switch_0024CE14 eventMap B0:on BI:off
attr EnO_switch_0024CE14 room EG
attr EnO_switch_0024CE14 subType switch
define FileLog_EnO_switch_0024CE14 FileLog /opt/fhem/log/EnO_switch_0024CE14-%Y.log EnO_switch_0024CE14
attr FileLog_EnO_switch_0024CE14 logtype text
attr FileLog_EnO_switch_0024CE14 room EnOcean

Wenn ich die Schalter betätige, bekommt das fhem richtig mit und wechselt den Zustand.

Nun lerne ich den ersten Schalter ein, indem ich den Aktor auf LRN schalte für Kanal 1 und den Schalter in fhem betätige. Das muss zweimal geschehen, einmal für "Richtungstaster ein" und einmal für "Richtungstaster aus" (oberer Drehschalter auf "0" bzw. "2"). Daraufhin schaltet der Aktor auch korrekt, wenn ich den Schalter über fhem betätige.

Das Problem ist nun, das der zweiter fhem Schalter (ID 0024CE14) ebenfalls den Aktor des Kanals 1 betätigt, obwohl er eine andere ID hat. Und das obwohl der zweite Schalter nicht in den Aktor eingelernt wurde.

Da ich neu bin, frage ich mich jetzt ob ich da was falsch gemacht habe, oder ob das eine Spezialität des 4-Kanal FSR12 ist, die in fhem nicht implementiert ist.

fhem version 5.3 von letzter Woche.

Gruss,
Stefan

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 24707
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #1 am: 18 Januar 2013, 09:08:55 »
Ich kenne das o.g. Geraet nicht, ich vermute aber, dass es auf mehrere Schalter angelernt werden kann, und es frueher an den ersten Schalter auch angelernt wurde. Falls das ausgeschlossen werden kann, dann wuerde ich das TCM mit "attr TCM loglevel 2" zu mher debug motivieren, und schauen, was fhem genau ans TCM sendet. Ist leider muehseliger HEX-Zahl-Vergleich.

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 327
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #2 am: 18 Januar 2013, 17:08:46 »
Ich habe die gleiche Vermutung wie Rudolf.

Zum Löschen des nicht benötigten Switch am FSA12
1. Mittleres Potti auf CLR
2. Unteres Potti auf gewünschten Kanal
3. Softwareswitch An- bzw. Auschalten

Gruß Ingo
# Pi3 (BBB;FB7390)
# TCM310, CUL V4, HM-CFG-LAN,JeeLink,Tradfri,ESP32-Cam@MQTT: Wasseruhr

El-Tako

  • Gast
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #3 am: 21 Januar 2013, 13:54:56 »
Moin Zusammen,
ich bin neu in diesem Thema und habe auch alles gelesen, was mit EnOcean und Eltako zu tun hat, jedoch bekomme ich nichts ans laufen. Ich denke, das meine Hardware nicht die richtige ist und bitte daher um Hilfe.

Ich habe mein Haus bei der Renovierung auf Eltako Module der 12er Reihe umgebaut (nicht Bidirektional). Um FHEM umzusetzten, habe ich mir von busware.de einen Raspberry mit COC-Erweiterung zugelegt. Gleich mit SD-Karte, auf der FHEM vorinstalliert war. Als ich bei der ersten Inbetriebnahme festgestellt habe, das die Version 5.2 installiert ist, habe ich eine weitere SD-Karte mit der Version 5.3 erstellt.

Die Busmodule bestehen aus Eingängen, 4-fach Relais Modulen, dem FAM12 als Funkgateway, Jalousiesteuerung und den Dimmmodulen.

Wenn ich nun alles richtig verstanden habe, dann müsste bei korrekter Funktion bei betätigung eines Tasters in dem Logfile von FHEM die ID des betätigten Tasters auftauchen. Aber es passiert garnichts.


Liegt es evtl. dadran, dass das COC-Modul überhaupt nicht für EnOcean geeignet ist? Oder muss eine weitere Konfigurationsdatei eingespielt werden? 10_EnOcean.pm lässt sich nicht wirklich speichern (Fehler in Zeile 197).

Welche anpassungen sind anschließend in der fhem.dfg notwendig?

Ich weiß, dass sind eine Menge Fragen, aber ich blicke da irgendwie nicht richtig durch, mit FS20 scheint ja alles recht einfach zu sein.

Anbei ein Foto meiner Verteilung und die Verteilung meines Kumpels, der seine Elektroverteilung nun auf Grundlage das 14er Buses aufbaut (einige viele Module mehr).

Ich wäre für ein wenig Starthilfe sehr dankbar. Die Motivation ist da, aber im Moment überwiegt die Verzweiflung.

Grüße Lars

Offline joka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #4 am: 21 Januar 2013, 17:13:04 »
Hallo,

Anlernen:
den mittleren Drehregler auf LRN stellst und den unteren auf den einzulernenden Kanal stellen.
Also "1"

Dann blinkt die rote LED und Du betätigst den Schalter "on".
Die LED erlischt.
Dann stellst Du den mittleren Drehschalter kurz wieder auf "AUTO" und drehst ihn dann wieder auf LRN.
Die rote LED blickt. Dann betätigst Du den Schalter "off"

Die rote LED erlischt.

Der Schalter sollte somit angelernt sein.

Beim Löschen gehst du genauso vor. Nur das Du den mittleren Drehschalter nicht auf LRN stellst sondern auf CLR

Gruß
joerg

El-Tako

  • Gast
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #5 am: 21 Januar 2013, 17:16:48 »
Moin,

danke für die Antwort. Das ist der Vorgang wie ich die Module untereinander anlerne, aber ich hätte gerne gewusst, wie ich Sie in FHEM anlernen kann. Oder erscheinen die dort nur wenn man einen anlerndurchgang durchführt?

Ich bin nun davon ausgegangen, das bei einem angelernen Taster nach betätigung auch so die Adresse über den Bus übermittelt wird und das COC-Modul dies dann mitbekommen sollte und in der Log-Datei anzeigt.

Gruß Lars

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 24707
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #6 am: 21 Januar 2013, 19:44:02 »
Das Busware COC beherrscht wohl nur die unter http://culfw.de/culfw.html#Features aufgefuehrten Protokolle (+MAX), also kein EnOcean. Fuer EnOcean+fhem muss man ein USB-Stick  mit einem EnOcean TCM310 oder TCM120 Chip besorgen. Das EUL von Busware ist wohl ausverkauft, den "BSC EnOcean Smart-Connect" und "BSC BOR" habe ich aber auch mit fhem getestet.

El-Tako

  • Gast
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #7 am: 22 Januar 2013, 07:53:58 »
Moin,

danke für die ausführlich Antwort.USB-Stoick wird bestellt und dann hoffe ich, das es weiter geht und wir die Zeit finden, ein kleines Howto mit erfahrungsbereicht zu schreiben.

Grüße
Lars

stefanritt

  • Gast
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #8 am: 22 Januar 2013, 20:26:17 »
Ich benutze den USB 300 Stick. Den gibt's hier z.B.:

http://www.batterielos.de/shop/EnOcean-Funktechnologie/Kommunikation/Empfangseinheiten/USB-Gateway-USB-300::2674.html

Meiner hat einen TCM 300 din. Wird als TCM 310 erkannt und funktioniert. Der vom Link oben hat angeblich einen TCM 310 drin, sollte also auch tun. Ich melde mich wieder, sobald ich die Sache mit dem Einlernen gemeistert habe. Nur soviel vorab: Der Raspberry Pi ist wunderbar. Für 35 EUR bekommt man einen Hausserver, der schneller und flexibler als die FritzBox ist. FHEM funktioniert problemlos damit.

Gruss,
Stefan

gaggi

  • Gast
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #9 am: 23 Januar 2013, 09:23:59 »
Trotz des Namens hat auch der USB300 wie der BSC EnOcean Smart Connect einen TCM310 Chip verbaut, ich glaube die beiden sind sogar Baugleich.
Den BSC BOR hat den alten TCM120 verbaut.

Offline joka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #10 am: 23 Januar 2013, 09:26:42 »
Hi
Wenn Du den Stick hast, dann musst Du die Schalter so anlernen wie ich es in meiner vorhergehenden Antwort beschrieben habe.

Falls Du noch Fragen hast, schicke mir eine Mail.

Joerg

Offline Bitzer

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 49
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #11 am: 24 Januar 2013, 23:27:04 »
Hallo,

wir haben auch ein Weberhaus mit Enocean und die bekannte Konfiguration mit Eltako FSA12/FUD12NPN für Beleuchtung, FSB12 für die Rolläden und SR04P Raumthermostate mit F4H12 Heizungsaktoren. Ich habe mir den TCM310 gekauft und betreibe ihn an einer Fritzbox 7390 mit FHEM.

Bin auch noch absoluter Anfänger und erhoffe mir hier ein paar Tipps zur Programmierung von FHEM zu bekommen.

Wenn ich einen Wandschalter betätige wird dieser durch Autocreate in FHEM angelegt. So wie ich das HowTo verstanden habe entspricht  der erzeugte Switch in FHEM einer Kopie des Hardware-Schalters und müsste damit direkt den entsprechenden Aktor schalten können. Das funktioniert leider nicht, ich muss den FHEM-Schalter erst nochmal im Aktor anlernen. Warum ist das so? Gibt es eine bessere Möglichkeit?

FHEM registiert auch wenn der Hardware-Schalter betätigt wird und schaltet den Zustand entsprechend um. Wie löst man das Problem wenn mehrere Schalter auf den selben Aktor eingelernt sind und die Lampe von einem anderen Schalter betätigt wird (Status stimmt nicht mehr mit der Realität überein)?

Wir haben an vielen Stellen FT4 Doppelschalter, eine Wippe für Licht und eine für Rolladen. Beide haben ja die gleiche Enocean Adresse, wie kann ich beide separat ansteuern (z.B. H_Sw_Wohnzimmer_Licht AI/A0 und H_Sw_Wohnzimmer_Rollo BI/B0)?

Sorry für die vielen Anfängerfragen, aber jeder fängt ja mal klein an.

Vielen Dank und viele Grüße,
Oli


stefanritt

  • Gast
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #12 am: 25 Januar 2013, 08:59:53 »
Hallo,

ich glaube wir sollten mal ein EnOcean Howto zusammenstellen, sobald alles richtig tut. Es gibt ja inzwischen hunderte Anlagen von WeberHaus, da wird der Bedarf hierfür sicherlich steigen.

Was das Anlernen vom TCM 310 angeht, ist das eine Frage der Sicherheit. Wäre dies nicht nötig, könnte sich jeder vor Dein Haus stellen, die Schalter-ID mitschneiden und mit Deinem Haus dann Lichtorgel speilen. Das Anlernen stellt sicher, dass nur Sender akzeptiert werden, die Du wirklich möchtest. Zwar kann man dann immer noch mit der base id rumspielen, aber das ist einiges schwieriger.

Bezüglich der anderen Fragen (Doppelschalter und so) bin ich momentan noch dran, ich habe da genau die gleichen Probleme. Sobald ich was herausgefunden habe, melde ich mich wieder. Wenn man mehrere Schalter auf einen Aktor angelernt hat, muss man wahrscheinlich den zweiten und dritten Schalter als "blinden" Schalter anlernen (einfach nicht in den Raum XY schieben sondern unter EnOcean lassen) und die beiden Schalter per Script verbinden, so daß alle Schalter-Zuständen synchronisiert werden.

Gruss,
Stefan

Offline joka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #13 am: 25 Januar 2013, 09:00:34 »
Hallo Olli.

Wir haben auch ein Weber Haus mit ähnlicher "Konfiguration".

Es hat mich auch einig Mühe gekostet mich in das Thema einzulesen.

Im den "alten" Google-Groups habe ich dieses Posting hier geschrieben:
#######################################################################################################
technisch gesehen betreibst Du zwei Sensornetzwerke parallel.
Einmal das Sensor-Netzwerk mit den "physischen" Schaltern und das "Sensor-Netzwerk" welches aus der Fritz-Box mit TCM besteht.

Die physischen Schalter (Sensoren) lernst du manuell bei den Aktoren an.
Somit ist der Kommunikationsweg:
"physischer Schalter" -> Aktor -> Verbraucher
Das hast Du wahrscheinlich gemacht/ wurde gemacht.

Den "FHEM-Schalter" lernst Du nach korrekter definition auch am Aktor an.
Somit ist der Kommunikationsweg:
Webfrontend->Fhem->FB/TCM->Aktor->Verbraucher

Der physische Schalter hat im zweiten Fall keine Bedeutung.

Du kannst die Veränderung der Schaltzustände die von einem physischen Schalter getätigt wurden nicht so einfach im FHEM Frontend sichtbar machen. (über notify aber wahrscheinlich möglich)

Wenn du "Autocreate" angeschaltet hast, dann werden die physischen Schalter (incl. der Schalteradressen-8stellig HEX) angezeigt.
Diese Adressen nutzen Dir nichts.
Du musst den Adressbereich des TCM auslesen und diesen Adressbereich fortlaufen zur adressierung Deiner zu definierenden "FHEM-Schalter" verwenden. Du hat 128 Adressen zur Verfügung.

Du kannst den Adressbereich auslesen mit dem Befehl get idbase
Du bekommst dann den Adressbereich für Deinen TCM angezeigt und startest von dieser Adresse die "Durchnummerierung".

Falls Du noch Fragen hast, schicke mir eine Mail.

Gruß
joerg



stefanritt

  • Gast
Aw: Anfängerproblem mit FSR12-4x
« Antwort #14 am: 25 Januar 2013, 09:05:13 »
Zitat von: joka schrieb am Fr, 25 Januar 2013 09:00
Du kannst die Veränderung der Schaltzustände die von einem physischen Schalter getätigt wurden nicht so einfach im FHEM Frontend sichtbar machen. (über notify aber wahrscheinlich möglich)

Wenn du "Autocreate" angeschaltet hast, dann werden die physischen Schalter (incl. der Schalteradressen-8stellig HEX) angezeigt.
Diese Adressen nutzen Dir nichts.
Du musst den Adressbereich des TCM auslesen und diesen Adressbereich fortlaufen zur adressierung Deiner zu definierenden "FHEM-Schalter" verwenden. Du hat 128 Adressen zur Verfügung.

Du kannst den Adressbereich auslesen mit dem Befehl get idbase
Du bekommst dann den Adressbereich für Deinen TCM angezeigt und startest von dieser Adresse die "Durchnummerierung".


Jetzt bin ich verwirrt. Wenn ich den Schalter mit "Autocreate" einlerne, dann die Zustände A0:on AI:off via attr definiere, dann sehe ich im Webfrontend, wenn der physikalische Schalter bedient wird. D.h. das Glühbirnchen wechselt von aus auf an.

Gruss,
Stefan

 

decade-submarginal