Autor Thema: Reichweite im Haus  (Gelesen 2719 mal)

Offline ChrisW

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2130
Reichweite im Haus
« am: 26 Januar 2013, 20:36:22 »
Hallo,
Plane mein Haus langsam auf HM umzubauen.
Was für erfahrungen habt Ihr mit der Reichweite gemacht ?
HMLAN im Erdgeschoss. Reicht es über 1. Etage bis zum Dach und Keller?
Was wird den als Richtwert angegeben bei Stahlbeton Wänden ?

Vielen Dank
Raspberry PI3 mit allem möglichen.

Offline Rohan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1060
  • Bin kein Hero, bin Anwender
    • http://keine
Aw: Reichweite im Haus
« Antwort #1 am: 26 Januar 2013, 22:24:19 »
Hallo Chris,

Zitat von: Chris schrieb am Sa, 26 Januar 2013 20:36
Was für erfahrungen habt Ihr mit der Reichweite gemacht ?


Bisher ziemlich gute (auf jeden Fall besser als bei den vorhandenen FS20-Geräten).

Zitat
HMLAN im Erdgeschoss. Reicht es über 1. Etage bis zum Dach und Keller?


Ich habe HMLAN im 1. OG (liegend auf dem Boden unter einem Holzschrank) und es reicht gut durch 2 Stahlbetondecken bis in den Keller.

HMLAN1_RSSI -60

Zitat
Was wird den als Richtwert angegeben bei Stahlbeton Wänden ?


Wände dürften weniger das Hindernis sein. Oder meintest du jetzt Decken?

Gruß
Thomas
Fhem auf Mini-ITX mit Celeron 2-Core, HMLAN (> 55 Devices), CUL (FS20 und EM), RFXtrx 433E, Arduino (einige DS18B20), RPi mit 1-Wire (DS2423 für S0-Signale, DS18B20+), RPi/Arduino mit MQ-5 und MQ-9 (CO- und CNG/LPG-Sensor), CO-20 IAQ Sensor

Offline Fennek

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Aw: Reichweite im Haus
« Antwort #2 am: 26 Januar 2013, 22:59:11 »
Hi Chris,

ich schließe mich Rohan an.

Meine RSSI Werte schwanken zwischen -55 und -70 in Abhängigkeit von der
Entfernung und des Gerätetypes.

Mein HMLAN ist im EG platziert und reicht durch 2 Stahlbetondecken bis ins DG und versorgt alle TCC und VD im Gebäude.

Zum Gerätetyp kann ich Dir sagen das, warscheinlich Bauformbedingt, die HM-LC-DIM1T-FM 1-Kanal-Dimmer UP und
die HM-LC-Sw1PB-FM Schaltaktor mit Tasteraufsatz 1fach, am schwächsten sind.

Meine TCC's und VD's sind am besten, sie haben vermutlich größere oder bessere Antennen.

Für alles andere sind noch zwei CUNOv2.4 im KG und 1.OG im Einsatz.

FHEM Cubietruck mit 50GB SSD
HMLAN: TC,VD,DN,DIM,SW,SEC,TH
HUEBridge, HUEDevice:LCT,LLC
Sonos: 5xPL1,2xPB,2xSUB
iBeacon's

Offline Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1184
Aw: Reichweite im Haus
« Antwort #3 am: 27 Januar 2013, 12:48:44 »
Hallo,

gibt es schon Erkenntnisse ob die Reichweite zwischen HMLAN --> liegend oder hängend differieren?

Gruss
Billy
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink ;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 3x HM-LC-SW1-PL2, viele ESP8266, Tasmota Scripting, Mqtt*

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3214
    • Homepage
Aw: Reichweite im Haus
« Antwort #4 am: 27 Januar 2013, 15:38:37 »
Würde mich auch mal interessieren, bei mir hängt das Teil an der Wand, allerdings direkt neben Fritze und CUL und RFXtrx433 und so, also nicht sonderlich günstig.

Viel mehr würde mich noch interessieren wozu der Taster auf dem Ding ist wenn man in der Mitte drückt, ich bin der Meinung da ist ein Mikrotaster drunter, zumindest fühlt sich das so an...
HM, KNX, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

 

decade-submarginal