Autor Thema: Schaltbefehle kommen nicht an  (Gelesen 2380 mal)

Setis

  • Gast
Schaltbefehle kommen nicht an
« am: 05 März 2013, 21:40:18 »
Seit kurzem (vielleicht 3 Wochen) kommen die gesendeten FS20-Befehle nicht mehr bei den Aktuatoren an.

Mein FHEM läuft auf einer Fritz!Box 7390. Gesendet wird mit einem CUL-USB-Stick. Als Aktuatoren gibt es 3 Funkschalter FS20 ST-3 und 3 Heizungsregler FHT 80B-2 mit je einem Türkontakt.

Die Funkschalter werden mit at-Befehlen (define TerrariumUV_ON at *08:30:00 set TerrariumUV on) geschaltet. Für die Heizung benutze ich Modul Heating_Control. An der räumlichen Anordnung hat sich nichts geändert.

Es sieht so aus als wenn die Heizung ohne Funkschalter funktioniert. Aber die Funkschalter haben vorher auch funktioniert. Neu ist das Modul Heating_Control. Aber das scheint ebend nicht das Problem zu sein.

Im Log-File steht alles richtig drin.

Woran kann es noch liegen?

Offline MisterEltako

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 524
Aw: Schaltbefehle kommen nicht an
« Antwort #1 am: 07 März 2013, 11:29:10 »
Hi!

Habe das Problem auch zeitweise, aber mit Homematic (Rollladen & Lichtaktoren). Laut Logfile erfolgt Schaltung, aber Lampen und Rollladenaktoren schalten in Wirklichkeit nicht. An anderen Tagen geht es wieder.

Habe zur Zeit die Vermutung, da ich viel mit Fhem-Codezeilen "herumexperimentiere", dass es daran liegt, dass Fehler in diesen anderen Codezeilen auch die korrekt arbeitetenden Codezeilen anderer Devices beeinflussen.

Vielleicht ist es aber auch eine andere Ursache. Funkstörungen kann ich (soweit möglich) ausschließen!!!

MfG, MisterEltako.
HMLAN-Konfigurations-Adapter, HM-Funkjalousieaktor/HM-Dimmaktor/HM-Schaltaktor f. Markenschalter, Jalousie-/Schaltaktor von Eltako, FT4 v. Eltako, TCM310

Setis

  • Gast
Aw: Schaltbefehle kommen nicht an
« Antwort #2 am: 07 März 2013, 12:45:58 »
Ja es ist recht sporadisch welche Befehle nicht ankommen. An der Hardware und dem Standort der Geräte hat sich nichts geändert. In der Software kann ich dafür auch keine Änderung verantwortlich machen. Bei mir gibt es eben nur noch diese 3 Schalter, 3 Raumregler und 3 Türkontakte.

In den Log-File ist alles OK. Also die Software selber scheint richtig zu arbeiten. Komisch es auch das, wenn ein Schaltbefehl nicht geklappt hat, man dieses Phenomän auch von der Weboberfläche hat. Wenn man von dort zum Beispiel einen Schlter betätigt sieht man die EInträge im LOG-File aber der Schalter selber macht nix.

Ist schon komisch, zumal die Steuerung schon mal lief. Funkstörung kann ich nicht völlig ausschließen, aber sollte kein Problem sein. Ich wohne auf dem Lande und es ist kein FS20 in Reichweite.

Ich kann ja mal nach dem nächsten LTE-Mast suchen.

Offline UliM

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2711
Aw: Schaltbefehle kommen nicht an
« Antwort #3 am: 07 März 2013, 12:52:20 »
Hi,
das klingt doch deutlich nach temporären Funkstörungen.
Wenn sich das nicht legt, kannst Du die Bundesnetzagentur ins Haus holen.  Such mal in diesem Forum nach diesem Stichwort, es hat mal jemand seine positive Erfahrung damit geschildert.
LG, Uli
RPi4/Raspbian, CUL V3 (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HarmonyHub, alexa etc.).  Fördermitglied des FHEM e.V.