Autor Thema: Fernbedienung mit Audio/Video und FHEM  (Gelesen 4755 mal)

melanchthon

  • Gast
Fernbedienung mit Audio/Video und FHEM
« am: 10 März 2013, 12:50:54 »
Hallo Leute,

ich bin noch in der Planungsphase und möchte gerne mit einer programmierbaren Logitech-Fernbedienung auch FHEM bedienen können. Gibt es ein Infrarot-Interface, welches die Fernbedienungsbefehle für FHEM umsetzt? Hinter FHEM sollen meine bestehende Z-Wave-Aktoren wie auch neue, noch anzuschaffende Homematic-Aktoren verwaltet werden.

Danke für Eure Hilfe.

Gruß

melanchthon

Offline UliM

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2711
Aw: Fernbedienung mit Audio/Video und FHEM
« Antwort #1 am: 10 März 2013, 15:37:07 »
Hi,
kenne ich nur für FS20, zB
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=26258

Weiss nicht ob es das zB auch für HM oder andere gibt.

Gruß, Uli
RPi4/Raspbian, CUL V3 (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HarmonyHub, alexa etc.).  Fördermitglied des FHEM e.V.

melanchthon

  • Gast
Aw: Fernbedienung mit Audio/Video und FHEM
« Antwort #2 am: 10 März 2013, 17:31:05 »
Hallo Uli,

danke für die schnelle Antwort. Hab ich es richtig verstanden, dass ich mit diesem Umsetzer und einem FS20 CUL Befehle an FHEM übermitteln kann, welches FHEM dann auf meine Homematic- und Z-Wave-Geräte weitergibt?

Kann ich mit der FritzBox auch drei CUL gleichzeitig bedienen?

Offline UliM

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2711
Aw: Fernbedienung mit Audio/Video und FHEM
« Antwort #3 am: 10 März 2013, 22:07:54 »
Zitat von: melanchthon schrieb am So, 10 März 2013 17:31
Hab ich es richtig verstanden, dass ich mit diesem Umsetzer und einem FS20 CUL Befehle an FHEM übermitteln kann, welches FHEM dann auf meine Homematic- und Z-Wave-Geräte weitergibt?

Jepp. Mit einem notify den eingehenden event von dem Infrarot-Empfänger abgreifen und damit ein beliebieges anderes Gerät ansteuern.

Zitat von: melanchthon schrieb am So, 10 März 2013 17:31
Kann ich mit der FritzBox auch drei CUL gleichzeitig bedienen?

Weiss nicht. Du brauchst auf jeden Fall nen USB-Hub. Wenn Du einen mit Stromversorgung nimmst, sollte das gehen.
Hast Du einen CUNx in Vetracht gezogen? Der nimmt LAN statt USB, evtl hast Du ja da was frei.
Gruß, Uli
RPi4/Raspbian, CUL V3 (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HarmonyHub, alexa etc.).  Fördermitglied des FHEM e.V.

Offline Rohan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1060
  • Bin kein Hero, bin Anwender
    • http://keine
Aw: Fernbedienung mit Audio/Video und FHEM
« Antwort #4 am: 11 März 2013, 15:06:09 »
Hi melanchthon,

Zitat von: melanchthon schrieb am So, 10 März 2013 12:50
... noch anzuschaffende Homematic-Aktoren verwaltet werden.


Dazu passend ein ziemlich neuer Wiki-Artikel. Ich habe da auch einiges aus meinen bisherigen Erfahrungen festgehalten.

Das Teil habe ich in Verbindung mit einem HM-PBI-4-FM seit dem Wochenende produktiv im Einsatz ;) .

Demnächst kommt noch ein zweiter HM-PBI-4-FM dazu, dann bin ich diesbezüglich komplett.

Edith: Gerade noch die Frage
Zitat
Kann ich mit der FritzBox auch drei CUL gleichzeitig bedienen?
gesehen...

Ich rate zur Vorsicht... Die CULs sind wegen fehlender unterschiedlicher Geräte-ID nur sehr schwer voneinander zu unterscheiden. Gab hier schon öfters Problemschilderungen mit Blick auf "verwürfelte Konfig" nach Stromausfall u.ä.

Gruß
Thomas

P.S. Ein alter aber nicht mehr sehr geläufiger Name, den du da benutzt ;)
Fhem auf Mini-ITX mit Celeron 2-Core, HMLAN (> 55 Devices), CUL (FS20 und EM), RFXtrx 433E, Arduino (einige DS18B20), RPi mit 1-Wire (DS2423 für S0-Signale, DS18B20+), RPi/Arduino mit MQ-5 und MQ-9 (CO- und CNG/LPG-Sensor), CO-20 IAQ Sensor

melanchthon

  • Gast
Aw: Fernbedienung mit Audio/Video und FHEM
« Antwort #5 am: 12 März 2013, 21:56:22 »
Hallo Thomas,

kann der IRE8 nur 8 Befehle per Infrarot aufnehmen und umwandeln oder kann ich damit auch meine komplette Hausaktoren steuern? Ich habe zur Zeit bereits zwei Dutzend Z-Wave-Geräte, welche ich ebenfalls mit meiner Fernbedienung steuern möchte, genauso wie ich in Zukunft weitere Homematic-Geräte steuern möchte.

Offline Rohan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1060
  • Bin kein Hero, bin Anwender
    • http://keine
Aw: Fernbedienung mit Audio/Video und FHEM
« Antwort #6 am: 13 März 2013, 19:38:17 »
Hi melanchthon,

lt. FHEM-Wiki (entnommen der ELV-Anleitung) kann der IRE8


"Ausgangsmodi (nur für alle Ausgänge gemeinsam):

- aktiv für die Dauer der Tastenbetätigung (short / long?)
- Toggle (abwechselnd low/high)
- Impuls 0,2 Sekunden
- Impuls 0,6 Sekunden
- gegenseitig auslösend
- alle Ausgänge invertierend"

Mit einem IRE8 allein wirst du mM nicht auskommen.

Gruß
Thomas
Fhem auf Mini-ITX mit Celeron 2-Core, HMLAN (> 55 Devices), CUL (FS20 und EM), RFXtrx 433E, Arduino (einige DS18B20), RPi mit 1-Wire (DS2423 für S0-Signale, DS18B20+), RPi/Arduino mit MQ-5 und MQ-9 (CO- und CNG/LPG-Sensor), CO-20 IAQ Sensor

thestealth

  • Gast
Aw: Fernbedienung mit Audio/Video und FHEM
« Antwort #7 am: 18 März 2013, 16:42:12 »
Also ich würde einfach ein IR Empfänger für usb oder beim Raspi Selbstbau für seriell nehmen und mit lirc die empfangenen Signale verwerten gibt super viele Programme.

Ich habe zum beispiel ein selbstbau Empfänger 10m vom Raspi entfernt im Wohnzimmer versteckt und steuere damit alles.

Ist praktisch will man nen Film sehen mit Dolby ein Knopfdruck, Receiver und Subwoofer Steckdosen gehen an usw.

Und alles von der Couch


 

decade-submarginal