Autor Thema: E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)  (Gelesen 13606 mal)

Offline mnl1234

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« am: 26 November 2020, 08:50:37 »
Tag zusammen,

bin gespannt, ob ich die richtige Sektion erwischt habe für das Thema. Mit geht's zwar um das Thema E-Auto Laden, aber der Hintergrund ist die Nutzung von PV-Strom. Also schon irgendwie verwand mit Solaranlagen.

Frage: Gibt's schon eine Anbindung an Hyundai Bluelink? Ich hab in der Suche und bei Google leider nix gefunden.
Was ich gefunden habe ist Bluelinky (https://github.com/Hacksore/bluelinky/). Da hat jemand die API gesnifft und ein Node.js-Tool geschrieben.

Mein Setup:
Ich habe ein PV mit Kostal-Komponenten. Die habe ich schon im FHEM hübsch drin und sehe, was ich sehen muss: Erzeugung, Gesamtverbrauch, Direktverbrauch, Netzbezug, Einspeisung.
Außerdem habe ich eine Wallbox (Heidelberg home eco). Diese kann ich über ein Homematic-Device freigeben oder blocken. Blöderweise habe ich zu spät gecheckt, dass ich nicht nur gerne Laden Start/Stop entscheiden würde, sondern auch den Ladestrom an Hand des PV-Überschusses regeln würde. Schöner Mist.

Mein Ziel: Nun zieht bei uns demnächst ein Hyundai Kona ein, den ich gerne auch im FHEM hätte. Den Ladestrom kann man über die Bluelink-APp leider nicht anpassen. Aber zumindest den SOC auslesen. Dann weiß ich zumindest wie dringend geladen werden muss.

Kann mir bitte jemand helfen? Ich hab keine Idee, wie ich das Bluelinky in FHEM nutzbar machen kann.

Danke euch im Voraus!!!

Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #1 am: 26 November 2020, 08:59:38 »
Moin,

ich stehe vor dem gleichen Problem. Mein Kona kommt im Januar und bereite gerade auch schon das PV basierte Laden vor. Ich habe meinen SENEC Speicher, den Kostal Piko in FHEM und werde mir wohl den go-e Charger besorgen. Dafür gibt es auch schon ein FHEM Modul. Um Das Problem mit dem Bluelink zu lösen habe ich gerade "evvc" in meinen Docker Container aufgesetzt. https://github.com/andig/evcc
Die Werte sende ich von FHEM über MQTT_GENERIC_BRIDGE an evcc.

Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #2 am: 26 November 2020, 09:19:52 »
Ich habe mir gerade mal das Projekt angeschaut das ist ja auch sehr cool da man dann sogar das Auto "fernsteuern" kann. Draußen ist es kalt und FHEM sagt dem Auto mach mal warm  8). Das versuche ich mal in NodeRed zu integrieren. Sieht vielversprechend aus.

Offline mnl1234

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #3 am: 26 November 2020, 11:18:13 »
Ich habe mir gerade mal das Projekt angeschaut das ist ja auch sehr cool da man dann sogar das Auto "fernsteuern" kann. Draußen ist es kalt und FHEM sagt dem Auto mach mal warm  8). Das versuche ich mal in NodeRed zu integrieren. Sieht vielversprechend aus.

Ja, das mit dem warm machen war auch meine Idee. In nem DoIF morgens in der Woche für 7:30 bei Außentemp < 3°C oder so ;-)
Warum ich das Auto entriegeln können muss darüber, aber der Ladestrom oder die Ladegrenze nicht anpassbar ist, erschließt sich mir leider nicht.

Wenn du mich bisschen auf die Reise mitnimmst und erklärst, wie das am Ende geht, wäre ich Dir sehr dankbar.  ;D


Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #4 am: 26 November 2020, 11:28:01 »
Laut App soll man zumindest die Ladegrenze einstellen können. Aber wenn du PV orientiert laden möchtest mach es ja wenig sein, das über das Auto zu steuern das sollte deine Wallbox dann übernehmen und genau das kannst du mit evcc lösen und laut dem Wiki wird deine WB auch unterstützt.
Ich denke ich werde das PV orientierte laden mit evcc lösen und die Fernsteuerung mit dem Bluelinky. Beides wird dann per MQTT an FHEM angebunden.
Sobald ich Zeit gefunden habe das in NodeRed zu testen melde ich mich wieder. Momentan habe ich ja das Auto noch nicht darum wird ein realer Test sehr schwierig.

Offline mnl1234

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #5 am: 26 November 2020, 15:35:21 »
Cool, der evcc hat sich auch den Code vom bluelinky geliehen. ;-)
Ne Anbindung an den Kostal Smart Meter bringt er mit.
Aber die Heidelberg home eco ist rotzdoof. Von alleine kann die gar nix. Nur an oder aus über einen potentialfreien Schaltkontakt.
Ansonsten hat die Heidelberg ein kleines Poti, um den Strom zu begrenzen. Da kommt man aber im Betrieb nicht ran. Hab schon überlegt nen kleinen Servo draufzusetzen oder das Poti auszulöten. Aber ist schon bisschen kribbelig, an ner neuen Box zumzulöten...

Das Schalten ansich hab ich schon über dem FHEM im Griff. Also bei >4KW Einspeisung schaltet er die Wallbox frei und bei 1kW Netzbezug wieder ab, um da mal eine kleine Hysterese zu haben. Zeitliche Puffer im DoIf bei ich noch ein, damit er nicht bei jedem Wölkchen togglet. Manuelles Überschreiben geht auch. Fehlt noch der Telegram-Dialog.
Das geht mit der 4kW-Grenze aber auch nur, wenn ich in der Box den Ladestrom auf minimal (= ~4kW) stelle. Wenn mehr Dampf vom Dach kommt, speißt er dann ein. Und wenn das Auto mal schneller laden soll ist das auch doof.

Mit dem go-e Charger haste da die bessere Wahl getroffen...👍

Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #6 am: 26 November 2020, 20:09:21 »
Kannst du nicht am besten eine eine neue WB kaufen, gerade mit der Förderung würdest du ja nichts verlieren.
Telegram kannst du auch über evcc lösen ich favorisiere aber lieber das über FHEM zu steuern.
Habe Bluelinky mehr oder weniger in NodeRed drin kann es nur nicht testen da ich keine VIN habe. Muss also auf das Auto warten, da einen Demo Zugang wie bei Siemens gibt es leider nicht.

Ja ich erhoffe mir auch viel vom go-e Charger. Gerade wenn man so Preis-/Leistung vergleicht. Habe den gerade bestellt kommt idealerweise passend zum Auto.

Offline acw81

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #7 am: 04 Dezember 2020, 00:53:32 »
N'abend

Was das Auto betrifft bin ich schon einen Schritt weiter als ihr. Mein Kona steht seit dem 21.10.20 in der Garage  :D

Die Wallbox von Pulsares ist auch installiert und funktioniert soweit ganz gut. Über einen selbstgeschriebenen Python Service kann ich nun die Wallbox auch per PWM ansteuern und somit 1 phasig von 5-24 A in 1A Schritten die Ladeleistung steuern. Das geht nun auch schon mehr schlecht als recht aus FHEM heraus, aber so wirklich rund wird es wohl erst wenn ich über Bluelink die notwendigen Infos vom Kona bekomme. Evcc scheint ja da eventuell ein brauchbarer Ansatz zu sein. Ich scheitere aber im Moment daran meine Wallbox richtig zu konfigurieren. Also falls ihr was zum testen bzgl. Bluelink hättet, ich hätte die Hardware hier stehen. Zumindest die meiste Zeit  ;)

Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #8 am: 04 Dezember 2020, 11:03:43 »
N'abend

Was das Auto betrifft bin ich schon einen Schritt weiter als ihr. Mein Kona steht seit dem 21.10.20 in der Garage  :D

Die Wallbox von Pulsares ist auch installiert und funktioniert soweit ganz gut. Über einen selbstgeschriebenen Python Service kann ich nun die Wallbox auch per PWM ansteuern und somit 1 phasig von 5-24 A in 1A Schritten die Ladeleistung steuern. Das geht nun auch schon mehr schlecht als recht aus FHEM heraus, aber so wirklich rund wird es wohl erst wenn ich über Bluelink die notwendigen Infos vom Kona bekomme. Evcc scheint ja da eventuell ein brauchbarer Ansatz zu sein. Ich scheitere aber im Moment daran meine Wallbox richtig zu konfigurieren. Also falls ihr was zum testen bzgl. Bluelink hättet, ich hätte die Hardware hier stehen. Zumindest die meiste Zeit  ;)

Ich kann momentan nicht wirklich weiter unterstützen da mir noch Auto und Wallbox fehlen. Wenn ich Glück habe, bekomme ich beides noch dieses Jahr sonst erst im Januar.

Offline acw81

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #9 am: 05 Dezember 2020, 17:50:34 »
Mit evcc bin ich nun einen Schritt weiter. Wechselrichter, EnergyMeter und Auto sind angebunden. Die Wallbox leider noch nicht so ganz. So wie es aussieht wird aber nur der SoC per evcc ausgelesen.

@xerion: hier wäre interessant was bluelinky so kann. Bin gerade dabei bluelinky unter NodeRed zum laufen zu bekommen

Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #10 am: 05 Dezember 2020, 20:03:05 »
Mit evcc bin ich nun einen Schritt weiter. Wechselrichter, EnergyMeter und Auto sind angebunden. Die Wallbox leider noch nicht so ganz. So wie es aussieht wird aber nur der SoC per evcc ausgelesen.

@xerion: hier wäre interessant was bluelinky so kann. Bin gerade dabei bluelinky unter NodeRed zum laufen zu bekommen

Was bluelinky genau kann weis ich leider auch nicht da ich mein Auto noch nicht da ist und ich nicht alles testen kann. So wie ich es sehe kann man zumindest die Klima und Türen fernsteuern.
Ich  habe es so bei mir eingebunden. Das sind alle Möglichkeiten die bluelinky anbietet:



Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline acw81

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #11 am: 06 Dezember 2020, 11:55:06 »
Wichtiger Hinweis an alle die versuchen per Bluelinky Daten von einem Hyundai abzugreifen!!!



Die Abfragen belasten die Hilfbatterie anscheinend ganz schön. Selbst wenn dies in 5 Minuten Intervallen erfolgt, kann dies dazu führen das die Hilfsbatterie soweit entladen wird das sich das Auto nicht mehr öffnen, starten oder laden lässt. Also Vorsicht beim Zugriff auf das Auto, bei mir musste der ADAC heute schon Starthilfe leisten  :-\

Für evcc ist deshalb ein redesign geplant:

https://github.com/andig/evcc/issues/505
« Letzte Änderung: 07 Dezember 2020, 13:06:33 von acw81 »
Informativ Informativ x 2 Liste anzeigen

Offline acw81

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #12 am: 08 Dezember 2020, 08:07:48 »
Die Abfrage über Bluelinky funktioniert nun soweit. Anbei mal das was GetStatus und GetOdometer zurückliefert ...
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #13 am: 08 Dezember 2020, 19:54:32 »
Die Abfrage über Bluelinky funktioniert nun soweit. Anbei mal das was GetStatus und GetOdometer zurückliefert ...

Das sieht doch schon vielversprechend aus.  Aber warum steht bei batteryCharge12v 255? Das wäre doch die Hilfsbatterie oder irre ich mich da?

Offline rossi007

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)
« Antwort #14 am: 14 Dezember 2020, 15:10:16 »
Ich habe meinen Kona seit 3 Monaten und bin begeistert. Nach längeren Versuchen ist es auch gelungen, Bluelinky mit node als .js in der Konsole des Raspberry auszuführen. Die Antwort in der Raspberry-Buster-Konsole ist ähnlich wie bei acw81, sogar ausführlicher. Leider fehlt mir auch nach langem Suchen jeglicher Ansatz, wie ich dieses .js in FHEM einbinden oder direkt aus FHEM aufrufen könnte und wie die Antwort als Device mit Readings in FHEM zur weiteren Auswertung verfügbar gemacht werden könnte.
In FHEM funktioniert bereits vom Vorgängerfahrzeug her eine Einbindung der Ladesäule auf Basis des Phoenix-Moduls  EM-CP-PP-ETH, das über entsprechende Vorwahl und die aktuelle Produktion der PV-Anlage die Ladung des Fahrzeugs steuert. Hier wäre die Ergänzung von Fahrzeugdaten per Bluelink(y) sinnvoll, zudem eine Erkennung des zuhause angekommenen Fahrzeuges, z.B. per Bluetooth und automatische Protokollierung der gefahrenen Strecke, des Ladestandes - auch ohne Ankopplung zur Ladesäule. Dann noch eine Anzeige der Fahrzeugposition in einer Landkarte und zwei Knöpfe für Klimatisierung (Standheizung) und Öffnen/Schließen des Fahrzeuges und der Hyundai wäre ein perfektes Gerät im Smarthome ...

 

decade-submarginal