Autor Thema: Raspi mit FHEM und gleichzeitig WLAN-Brücke?  (Gelesen 867 mal)

Offline Boenne

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 45
Raspi mit FHEM und gleichzeitig WLAN-Brücke?
« am: 08 Juli 2022, 15:47:22 »
Moin Leute,
es ist Urlaubszeit und damit auch einmal wieder etwas Luft, sich mit dem Smarthome und/oder dem Raspi zu beschäftigen  ;)
Mein Raspi mit FHEM ist wired an LAN angeschlossen, steht aber in einer Ecke des Hauses, in der das WLAN tendenziell schlecht(er) ist. Also habe ich mir gedacht, dass ich den Raspi als WLAN-Brücke konfigurieren könnte. Eine Anleitung habe ich z.B. hier gefunden: https://www.elektronik-kompendium.de/sites/raspberry-pi/2002161.htm

Bevor ich mir nun aber das gesamte System zerschieße oder den Raspi überfordere, möchte ich hier einmal fragen, ob es dazu schon Erfahrungen oder aber auch Einschätzungen/Meinungen in Bezug auf die Performance gibt.

Beste Grüße
Bönne
#FHEM #RasPI #Homematic #SIGNALduino

Offline DetlefR

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 297
Antw:Raspi mit FHEM und gleichzeitig WLAN-Brücke?
« Antwort #1 am: 11 Juli 2022, 19:06:39 »
Zitat
zerschieße oder den Raspi überfordere
Hallo,

Zerschießen geht immer, wenn man nicht genau weiß, was man macht. Überfordern wirst du ihn damit eher nicht.
Bei mir läuft seit Jahren ein Pi3 B+ der nebenbei Router ins VPN macht. Die Aufgabe belastet ihn so gut wie gar nicht.
Aber wie bei allen Änderungen. Ein Backup ist nie von Nachteil.

Gruß
Detlef

 

decade-submarginal