Autor Thema: Raspberry : Datenverlust nach Neustart  (Gelesen 4785 mal)

Dode

  • Gast
Raspberry : Datenverlust nach Neustart
« am: 07 Januar 2014, 13:34:53 »
Hallo zusammen,

ich habe ein seltsames Phänomen auf meinem Raspi.

Ich habe auf meinem Raspi den volkszähler.org und FHEM laufen.

Wenn ich das Gerät neu starte sind alle Daten bis zum 15.12.13 verschwunden.
Dh. die Einträge der FHEM Logs und die FHEM Updates sind bis zu dem nicht vorhanden.
Die MYSQL Einträge vom volkszähler sind ebenfalls bis dahin verschwunden.

Solange ich den Raspi nicht neu starte bleiben die Daten vorhanden.

Hat jemand von euch das schon einmal beobachtet?

Viele Grüße
Markus

Offline Wuppi68

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2295
  • On the Highway to Shell
Antw:Raspberry : Datenverlust nach Neustart
« Antwort #1 am: 07 Januar 2014, 13:40:54 »
klingt nach einem Problem der SD Karte ...
hatte ich auch so ähnlich gehabt
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic - kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen

Offline Alex8508

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Antw:Raspberry : Datenverlust nach Neustart
« Antwort #2 am: 07 Januar 2014, 14:16:12 »
Siehe meinen Beitrag unter http://forum.fhem.de/index.php/topic,18305.0.html

Dort habe ich von dem exakt gleichen Problem berichtet. Nach Tausch der SD Karte funktioniert es nun wieder. Hoffentlich jetzt länger als zuvor.

Dode

  • Gast
Antw:Raspberry : Datenverlust nach Neustart
« Antwort #3 am: 07 Januar 2014, 17:01:54 »
Siehe meinen Beitrag unter http://forum.fhem.de/index.php/topic,18305.0.html

Dort habe ich von dem exakt gleichen Problem berichtet. Nach Tausch der SD Karte funktioniert es nun wieder. Hoffentlich jetzt länger als zuvor.

Ich habe mir heute die Transcend Extreme-Speed SDHC 16GB Class 10 Karte gekauft. Ich hoffe die hält länger als Monate.

Offline chris1284

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3832
Antw:Raspberry : Datenverlust nach Neustart
« Antwort #4 am: 07 Januar 2014, 17:34:44 »
die sd-karten sind sehr anfällig , vor allem wenn viel geschrieben wird (http://de.wikipedia.org/wiki/SD_Memory_Card#Maximale_Anzahl_der_Schreibvorg.C3.A4nge) wie zb log-dateien oder wenn der pi übertaktet ist.
in den pi foren liest man öffter mal das die sd-karten (egal wie teuer oder hochwertig) hops gehen.

tipp: ich habe mittlerweile eine 2,5" hdd aus nem alten notebook per usb-adapter/gehäuse dran und boote nur noch von der sd . der geschwindigkeitsunterschied ist aktuell nur beim booten des pi leicht zu merken. in fhem jedoch zb nicht (und es ist eine wirklich alte langsame hdd, mit aktuellen sieht es sicher noch besser aus). hat 2 vorteile: lebensdauer erhöht und günstigen speicherplatz.

das ganze vorbereiten und umziehen hat ca. 1h gedauert (meiste war wartezeit) und ist sehr einfach zu bewerkstelligen
« Letzte Änderung: 07 Januar 2014, 17:36:45 von chris1284 »
#HP Proliant MicroServer Gen8: FHEM, SAMBA, Docker:PLEX, HABridge,Homebridge
#CCU2 (bald 3): Heizung, Schalter, Sensoren, Remotes
#nanoCUL868: lacrossmode für Außensensor
#3 2Bay Nas im 2 täglichen Wechsel fürs Backup, überwacht in FHEM

Dode

  • Gast
Antw:Raspberry : Datenverlust nach Neustart
« Antwort #5 am: 08 Januar 2014, 16:04:42 »
Es war die SD Karte. Mit der neuen sind die Daten nach einem Neustart auch noch da.

Was ist besser als ext. Speicherplatz um darauf die Daten zu speichern?

USB Stick, SSD oder USB Festplatte? 64 GB sollten reichen.

Offline chris1284

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3832
Antw:Raspberry : Datenverlust nach Neustart
« Antwort #6 am: 08 Januar 2014, 17:31:41 »
meine meinung:

-ssd in usb-gehäuse wegen preis/gb und der über usb nicht genutzen leistung ist einfach übertreiben, geht aber (an einem Cubieboard , welches sata hat, sieht das zb anderst aus, da profitiert man evtl von der geschwindigkeit)

-hdd in usb-gehäuse ist meiner meinung nach die beste lösung da der speicherplatz günstig ist und die dinger in der regel länger halten als sie genutzt werden. ist aber mechanisch, somit anfälliger

-usb-stick ist auch i.O., besser als ne sd-karte und robust (im vergleich zb zur hdd)
#HP Proliant MicroServer Gen8: FHEM, SAMBA, Docker:PLEX, HABridge,Homebridge
#CCU2 (bald 3): Heizung, Schalter, Sensoren, Remotes
#nanoCUL868: lacrossmode für Außensensor
#3 2Bay Nas im 2 täglichen Wechsel fürs Backup, überwacht in FHEM