Autor Thema: QIVICON ZigBee USB-Stick  (Gelesen 17489 mal)

Offline FrankOverIP

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
QIVICON ZigBee USB-Stick
« am: 01 April 2015, 19:51:58 »
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, ob der QIVICON ZigBee USB-Stick inzwischen mit FHEM (RPi) verwendet werden kann? Diese Frage wurde offenbar vor längerer Zeit einmal diskutiert, aber ohne konkretes Ergebnis (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17498.msg114917.html).

Besten Gruß und vielen Dank,
Frank

Offline Mitch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2572
  • Give more - Expect less
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #1 am: 10 März 2016, 16:53:08 »
Ist zwar schon alt, aber interessiert mich auch
FHEM im Proxmox Container

https://ts.la/markus34522

Offline Sequenzial

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #2 am: 04 Januar 2017, 23:30:45 »
Hi,

das Thema ist (meiner Meinung nach) nach wie vor aktuell.
Den Stick bekommt man für unter 30 Euro bei eBay.

Problem scheint zum Teil der Treiber zu sein,
da es offiziell weder für Windows noch für Linux Treiber gibt,
um über die (USB-) Serielle Schnittstelle auf das ZigBee Modul zuzugreifen.

Ich habe meinen Stick mal "zerlegt".
Die USB to UART Bridge ist ein SILABS CP2102

Treiber besorgt:
http://www.silabs.com/products/mcu/pages/usbtouartbridgevcpdrivers.aspx#windows
Man kann den Treiber zwar unter Umgehung der Treiberprüfung installieren und das Gerät wird auch erfolgreich gestartet,
aber der Port kann man nicht öffnen.
Taugt nix.

Weiter "geforscht":
Auf der Platine befindet sich ein telegesis ETRX357
(Details s. Fotos im Anhang)

Dem entsprechend Treiber besorgt:
Windows:
http://www.telegesis.com/download/software-centre/etrx2usb_and_etrx3usb_-_signed_driver_for_windows_xp,_vista_and_windows/TelegesisUSB%20Driver%206.6.1.zip

Linux (Kernel 3.x)
http://www.telegesis.com/download/software-centre/etrx2usb_-_drivers_for_linux/Linux_3.x.x_VCP_Driver_Source.zip
Weitere Downloads http://www.telegesis.com/support/software-download-centre/ (ggf. muss man sich registrieren)

Man kann den Treiber unter Umgehung der Treiberprüfung installieren, das Gerät wird auch erfolgreich gestartet und der Port kann geöffnet werden,
aber über PUTTY kommen weder Daten an noch kann man was eingeben.
Ähnlich wie bei einem CUL erwarte ich hier Outputs bzw müsste ja irgendwie commandos übergeben können.

Dazu hab ich dann mal in den zertifizierten Geräten bei ZigBee gestöbert und
bin unter anderem über das Compliance Document des ETRX3USB-LRS-IHD gestolpert:
http://www.zigbee.org/zigbee-products-2/#zigbeecertifiedproducts/productdetails3/5553ff37f7f0b6063927b4ed/kn-asset/26-31-31-5564055af4e926f925fb290d/63474990261851835826347275153539786862etrx3usbihddocs095311170zsesep11pics-3.doc

Leider sind die Dokus (für mich) nicht so aufschlussreich (wie beispielsweise bei vielen Z-Wave Geräten), und auch über die Firmware die auf dem ETRX installiert ist, konnte ich noch nicht viel heraus finden.

Ich möchte an dieser Stelle noch mal einen Impuls in die FHEM Community geben, mit der "Vision" ZigBee Geräte direkt aus FHEM zu steuern,
da hier ein recht großer Bereich an Geräten (HUE, XIAOMI (MI), ...) erschlossen werden könnte.


Gruß
Seq

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 25346
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #3 am: 05 Januar 2017, 09:35:02 »
Zitat
Ähnlich wie bei einem CUL erwarte ich hier Outputs bzw müsste ja irgendwie commandos übergeben können.
Das Protokoll kann auch Checksum-gesichert sein, und bei falscher Checksum kommen keine Daten. Wenn man das Geraet initialisieren, und Output "bestellen" muss, dann ist es moeglich, das man mit putty nichts sieht. In so einem Fall hilft nur das Mitschneiden der USB-Schnittstelle (oder an das Doku ranzukommen :) )

Offline stebar_

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #4 am: 05 Januar 2017, 09:37:46 »
Das Protokoll kann auch Checksum-gesichert sein, und bei falscher Checksum kommen keine Daten. Wenn man das Geraet initialisieren, und Output "bestellen" muss, dann ist es moeglich, das man mit putty nichts sieht. In so einem Fall hilft nur das Mitschneiden der USB-Schnittstelle (oder an das Doku ranzukommen :) )
Ich habe zwar keinen entsprechenden Stick, dass mit dem mitlesen habe ich mir schon fast gedacht. Zum Interesse, welche Möglichkeiten gibt es denn um den Datenaustausch über USB mitzulesen?

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 25346
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #5 am: 05 Januar 2017, 10:10:32 »
Ich habe nur unter Windows mit Snoopy gespielt.
In diesem Fall braucht man aber vmtl. was Anspruchsvolleres.

Offline krikan

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7041
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #6 am: 05 Januar 2017, 10:15:11 »
Windows und ZWave-USB-Stick geht mit https://www.wireshark.org/.

asciidisco

  • Gast
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #7 am: 05 Januar 2017, 15:43:55 »
Coole Arbeit Sequential.
Ich hatte mir auch mal einen Development Stick von Telegesis besorgt (gleiches Modell wie der Telekom Stick) & dort konnte ich mit der AT Command Set über eine Serielle Verbindung drauf zugreifen & hab auch ordentliche Antworten bekommen. Ich war soweit, das ich Zigbee Netzwerke auslesen konnte, sowie ein neues Aufbauen & diverse andere Kommandos (Stick Reset etc.) ausführen konnte, bei bedarf schicke ich gerne mal meinen in JavaScript/Node.js geschriebenen Code rüber. Ich hab es leider nie geschafft, ein ordentliches Datenpaket zu schnüren, um ordentlich auf ein JOIN Request eines HA Devices antworten zu können :(

Natürlich habe ich den Code auch mit einem der QIVICON Sticks probiert, allerdings sieht es dort so aus, das es eine spezielle Firmware für die QIVICON Sticks gibt, die es mir unmöglich macht via serieller Schnittstelle mit dem QIVICON Stick zu kommunizieren. Auf Anfrage bei Telegesis wurde mir auch bestätigt, das es sich hier um eine "Maßanfertigung" der Firmware für die Telekom handelt. Dann hab ich dieses Projekt auch leider wieder ruhen lassen, da man mir verständlicherweise keine Auskunft über die getätigten Anpassungen geben wollte. Im Zuge dessen, kann ich auch folgendes Repo empfehlen, welches sich mit Implementierung des Zigbee APIs von Telegesis beschäftigt: https://github.com/asbr90/RpiTelegesisERTX357-

Mittlwerweile geht mir das Thema Zigbee auch ein wenig auf den Senkel, da ich mittlerweile 4 verschiedene ZigBee Sticks hier rumliegen habe, die natürlich alle ein anderes API bieten...
Am weitesten kam ich mit dem Stick/Chipset von Texas instruments http://www.ti.com/tool/CC2531EMK, allerdings lief meine Implementierung auch niemals stabil genug, um sie bei mir Zuhause einsetzen zu wollen...
Dann gibts da ja auch noch den Dresden Elektronik Stick, aber da der zwar stabil, aber nicht Headless läuft, verstaubt er auch bei mir in der Ecke.

Solltest du weiter an der diesem Thema arbeiten wollen, könnte ich dir gegebenenfalls meinen Telegesis Development Stick ausborgen/zusenden. Ich würde mich freuen, wenn sich noch jemand, weiter, mit dem Thema beschäftigen würde.

Offline berniie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #8 am: 06 Januar 2017, 12:16:48 »
Hat schon mal jemand mit dem ZigBee Home Automation Gateway von TI herum gespielt?

http://www.ti.com/tool/cc2531em-iot-home-gateway-rd

Bestandteil ist ein CC2531-based USB Dongle und die Software läuft auf einem
beagleboard.

Offline Sequenzial

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #9 am: 24 März 2017, 22:24:51 »
Moin,

tja ich muss gestehen, dass der QiviCon Stick meine Nerven ganz schön strapaziert hat.
Leider bis heute ohne nennenswerte Erfolge.
Ich hab mir letztendlich den Stick kaputtgeflasht, bei dem Versuch die Standard Firmware der Development Sticks von Telegesis drauf zu braten. Der Schutz schein in der UART zu liegen. Ich hatte die onboard überbrückt und meine USB UART drangelötet... Nun ist der hin. Hat mich aber sowieso genervt.

Damit ist das Thema QIVICON USB Stick für mich erst einmal gestorben. Aber nicht das Thema ZigBee.

Offline Sequenzial

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #10 am: 24 März 2017, 23:05:36 »
Moin,

Projekt ZigBee geht weiter ...

ich hab mir aus China ein Xiaomi Mi Smart WiFi Remote Control Multi-functional Gateway gekauft.
http://www.gearbest.com/living-appliances/pp_344667.html

Das Ding spricht auf der einen Seite WLAN auf der anderen kommuniziert es via ZigBee mit diversen Sensoren.

Da muss doch was gehen ...

Leider macht das Model, welches ich hier habe garnichts
(Piep nicht, quietscht nicht blinkt nicht -> GearBest hat bereits Ersatz losgeschickt)

Also ist dies über...
Das schreit nach Disassembling !!!

Drin gefunden hab ich 2 Komm-Chips:
- JN5169 (ZigBee)
- MHCW02P (WLAN)

3 Antennen:
- WLAN (2,4 Ghz)
- ZigBee
- unbekannt (sieht nach einem optionalen Bluetooth Modul aus)

18 RGB LEDs,
1 weisse LED,
1 Taster und einen Lautsprecher.

Leider sind die Platinen mit einer dicken Lackschicht überzogen, was das verfolgen von Leiterbahnen nicht einfacher macht.

Aber das Teil kann zumindest ZigBee und WLAN.
Wenn der Ersatz da ist, werde ich den (unzerlegt) in Betrieb nehmen und mal schauen, was man via WLAN abgreifen kann.
Da muss doch ein Modul für Fhem her!

Achso, dazu hab ich noch einen Temperatur Sensor (ZigBee) und einen Tür/Fensterkontakt (ZigBee).
Die funktionieren (nehme ich an, da sie zumindest lustig blinken).
 

;-)

Gruß
Seq

Offline Sequenzial

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #11 am: 24 März 2017, 23:15:46 »
Windows und ZWave-USB-Stick geht mit https://www.wireshark.org/.

USBPcap ist aber noch "experimental" ...
http://desowin.org/usbpcap/

Könnte für die ein oder andere Sacher sicher auch interessant werden.

Offline Matscher

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 338
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #12 am: 27 März 2017, 12:32:01 »
Hallo Sequenzial,

Da muss doch ein Modul für Fhem her!

schau mal hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,63212.0.html da gibt es schon ein Modul für FHEM.

Gruß,
Matscher
Rasp 3
CUL V3 868Mhz + nanoCUL 868Mhz als RFR + nanoCUL 868Mhz für Homematic
Zigbee CC2531 - Aquara TempSensor
MySensors Ethernet Gateway, Energy meter, Water meter, Gas meter
Modul: 09_CUL_FHTTK.pm (assumed), culfw part HAS_FHT_TF

Offline Sequenzial

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #13 am: 27 März 2017, 18:19:10 »
Hallo Sequenzial,

schau mal hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,63212.0.html da gibt es schon ein Modul für FHEM.

Gruß,
Matscher

Uups. Hab ich wohl nicht aufgepasst.
Danke für den Hinweis!

Gruß
Seq


Offline clel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:QIVICON ZigBee USB-Stick
« Antwort #14 am: 09 Juli 2017, 11:25:09 »
Da ich vor kurzem über diesen (mittlerweile wieder nicht mehr verfügbaren) Deal https://www.mydealz.de/deals/telekom-smart-home-2-jahre-kostenlos-qivicon-homebase-heizkorperthermostat-fensterkontakt-zigbee-stick-update-1008922 an einen Qivicon ZigBee Stick gelangt bin, möchte ich das Thema nochmal aufgreifen. Längerfristig würde ich den Stick nämlich ganz gerne mit meinem normalen Setup (Raspberry Pi und OpenHAB) nutzen.
Wäre es theoretisch möglich, bei vorhandener Qivicon Basisstation die Kommunikation zwischen Stick und Station per USB abzufangen (z.B. über Man in the Middle)? Dann wüsste man, welche Befehle was beim Stick bewirken.

 

decade-submarginal