Autor Thema: S300TH mit MAX zusammen betreiben  (Gelesen 2392 mal)

Offline langerhannes

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
S300TH mit MAX zusammen betreiben
« am: 07 Januar 2013, 21:07:48 »
Hallo,

ich versuche verzweifelt meinen neuen S300TH am CUL anzumelden.
Ohne CUL MAX und rfmode MAX funktioniert es, nur zusammen geht´s nicht!
Auch nicht mit IODEV Befehl.

Geht das überhaupt FS20 mit CUL MAX und ein S300TH?

Gruß

LH
FHEM CUL FS20 auf Fritz 7390

MAX Thermostat und Fensterkontakt
Alarmanlage mit MAX Fensterkontakten

Offline Matthias Gehre

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 707
Aw: S300TH mit MAX zusammen betreiben
« Antwort #1 am: 08 Januar 2013, 00:42:14 »
Nein geht leider nicht. Der S300TH funktioniert nur im rfmode SlowRf.

Offline langerhannes

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Aw: S300TH mit MAX zusammen betreiben
« Antwort #2 am: 08 Januar 2013, 17:02:21 »
Hy,

gibt es einen alternativen Temp.Sensor den ich betreiben könnte?

Oder gibt es die Möglichkeit den rfmode zeitlich zu switchen (z.B. alle 30 min),
z.Zt. kann ich den CUL nur switchen in dem ich diesen ein und wieder ausdtecke!

Gruß

LH
FHEM CUL FS20 auf Fritz 7390

MAX Thermostat und Fensterkontakt
Alarmanlage mit MAX Fensterkontakten

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3580
Aw: S300TH mit MAX zusammen betreiben
« Antwort #3 am: 08 Januar 2013, 19:17:03 »
1. per 1wire
2. per zusätzlichem CUL
3. per RFXTRX

Also genug Möglichkeiten....

ein anderes Problem ist aber IMHO noch, das man per CUL dem Thermostat noch keine externe Temperatur übermitteln kann. Quasi als Ersatz des Wandthermostates.
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamp-Sensoren, RPi mit 2x 1wire, RPi mit Text2Speech.
Maintainer der Module: DbLog, Text2Speech, TrashCal, MediaList
Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust

Offline langerhannes

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Aw: S300TH mit MAX zusammen betreiben
« Antwort #4 am: 08 Januar 2013, 20:07:55 »
Zitat von: Tobias schrieb am Di, 08 Januar 2013 19:17
1. per 1wire
2. per zusätzlichem CUL
3. per RFXTRX


zu 1. Installationsaufwand zu aufwändig und zu teuer
zu 2. ein zusätzlicher CUL ist vorstellbar aber noch zu teuer
zu 3. ist noch teuer als 2.

IMHO sollte man versuchen mit der vorhandenen Hardware (bis auf die Tempsensoren) das Ziel einer
Temp.erfassung erreichen!

Gruß


LH
FHEM CUL FS20 auf Fritz 7390

MAX Thermostat und Fensterkontakt
Alarmanlage mit MAX Fensterkontakten

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3580
Aw: S300TH mit MAX zusammen betreiben
« Antwort #5 am: 09 Januar 2013, 07:54:35 »
wenn du nur einen CUL einsetzen willst, solltest du die bei dir eingesetzten Komponenten genauer selektieren.
Zb. in deinem Falle kein MAX nehmen sondern eine FHT80b mit den zugehörigen FHT8v. Ev. sogar ohne FHT80b
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamp-Sensoren, RPi mit 2x 1wire, RPi mit Text2Speech.
Maintainer der Module: DbLog, Text2Speech, TrashCal, MediaList
Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3580
Aw: S300TH mit MAX zusammen betreiben
« Antwort #6 am: 30 Januar 2013, 17:08:25 »
Hab mal das Wiki um ein notify erweitert wie man automatisiert die IST-Temp zum Thermostat senden kann
http://www.fhemwiki.de/wiki/MAX#Externer_Temperatursensor_f.C3.BCr_Heizk.C3.B6rperregelung
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamp-Sensoren, RPi mit 2x 1wire, RPi mit Text2Speech.
Maintainer der Module: DbLog, Text2Speech, TrashCal, MediaList
Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust

 

decade-submarginal