Autor Thema: Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung  (Gelesen 7102 mal)

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 735
Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« am: 15 Juni 2016, 11:07:39 »
Hat schon wer Erfahrung mit der Einbindung der Ventus W266 Wetterstation mit Blitzerkennung?

http://files.elv.de/Assets/Produkte/11/1117/111742/Downloads/111742_ventus_w266_data.PDF

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 735
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #1 am: 12 Februar 2017, 10:12:08 »
Hat echt keiner die Wetterstation?
Bin immer noch am Überlegen welche ich kaufen soll.

Offline n0bbi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 137
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #2 am: 12 Februar 2017, 12:46:13 »
Vielleicht eine doofe Frage, aber für was braucht man denn eine Blitzerkennung?

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 735
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #3 am: 23 Februar 2017, 12:28:49 »
Hab jetzt eine erste Version meines Funk-Gateways (RFM69<->ESP8266) für die W266 am laufen.
Wenn wer testen möchte... einfach melden.

Online klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1596
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #4 am: 23 Februar 2017, 16:45:16 »
Könnte das Teil auch mit Signalduino funktionieren?
Ich bin auch noch auf der Suche nach einer günstigen Wetterstation.
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 735
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #5 am: 23 Februar 2017, 17:04:35 »
Hab mich mit dem Signalduino nicht genauer befasst aber soweit ich weiß benutzt der einfache RF Module ohne Frequenz- und Bandbreiteneinstellung?
Für die W266 muss es ein FSK Empfänger mit einstellbarer Bandbreite und Trägerfrequenz sein.
Daher hab ich mich für ein RFM69 Modul entschieden.

Werd später noch ein Foto vom Aufbau nachreichen.

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 735
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #6 am: 02 März 2017, 11:33:52 »
kurzes Update...

Die erste Version des Plugins für das ESPeasy Projekt (ESP8266) ist fertig.
Man braucht nur z.B. ein ESP12F WLAN Modul mit einem RFM69 receiver modul zu verbinden und in FHEM einen dummy anlegen - fertig!
Jetzt kommen alle ca. 30 Sekunden die Daten von der Außeneinheit in FHEM an (temp, humidity, wind, uv, lightning....).

Das Plugin heißt "_P124_Ventus_W266_RFM69.ino"

Download via github hier:
https://github.com/letscontrolit/ESPEasyPluginPlayground

Viel Spaß ;)

Online klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1596
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #7 am: 02 März 2017, 12:34:09 »
kurzes Update...

Die erste Version des Plugins für das ESPeasy Projekt (ESP8266) ist fertig.
Download via github hier:
https://github.com/letscontrolit/ESPEasyPluginPlayground

Interessant, da miss ich mal einen Blick drauf werfen.
Wie verbindest du denn einen Dummy mit einem WLAN Gerät? Das verstehe ich nicht.
Die Decodierung der Daten erfolgt im ESP?

Hab mich mit dem Signalduino nicht genauer befasst aber soweit ich weiß benutzt der einfache RF Module ohne Frequenz- und Bandbreiteneinstellung?
Für die W266 muss es ein FSK Empfänger mit einstellbarer Bandbreite und Trägerfrequenz sein.
Daher hab ich mich für ein RFM69 Modul entschieden.

Ok die Frage war auch nur bedingt ausführlich. Ich nutze Signalduino mit einem CUL Klon. Also einem Arduino Nano mit CC1101 Funkmodul. Der kann FSK und ist auch einstellbar. Da ich kein WLAN nutzen möchte ist so eine USB Lösung ideal.
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 735
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #8 am: 02 März 2017, 12:49:47 »
Interessant, da miss ich mal einen Blick drauf werfen.
Wie verbindest du denn einen Dummy mit einem WLAN Gerät? Das verstehe ich nicht.
Die Decodierung der Daten erfolgt im ESP?

Im Espeasy webinterface kann man aus verschiedenen server typen auswählen (z.B. FHEM HTTP, MQTT, Domoticz, usw.).
Ich habe "FHEM HTTP" gewählt und lasse die Daten einfach in einen Dummy schreiben (der Dummy hat dabei den gleichen Namen wie das Espeasy Device).
Die Daten von der Ventus W266 kommen dann alle 30 Sekunden in frei benennbaren Readings im Dummy raus.

Und ja, die komplette Vorverarbeitung findet in meinem Espeasy Plugin statt.

Einen schnellen Überblick über Espeasy erhältst du hier:
http://www.letscontrolit.com/wiki/index.php/ESPEasy


Zitat
Ok die Frage war auch nur bedingt ausführlich. Ich nutze Signalduino mit einem CUL Klon. Also einem Arduino Nano mit CC1101 Funkmodul. Der kann FSK und ist auch einstellbar. Da ich kein WLAN nutzen möchte ist so eine USB Lösung ideal.

Ja, ist Geschmackssache.
Ursprünglich hatte ich auch eine USB Lösung bevorzugt.
Da die WLAN-Module allerdings in Verbindung mit Espeasy super einfach und vielseitig sind und noch dazu nix kosten (ca. 1,20 €) hab ich mich hierfür entschieden.
Außerdem habe ich mitlerweise über 20 solcher WLAN nodes mit Espeasy am Laufen und bin begeistert!
Der Vorteil gegenüber einer USB Lösung ist halt auch, dass man das "Funk Gateway" zwischen Wetterstation und WLAN AP platzieren kann und damit reichweitenmäßig optimieren kann ;)

Was auch nett ist, ist die Möglichkeit, dass man auch einfach auf das Webinterface des Espeasy ESP8266 Moduls selbst zugreifen kann und dort die Wetterdaten sieht.

Da das RFM69 modul viele Einstellmöglichkeiten besitzt, denke ich über eine Weiterentwicklung nach bei der man einfach Frequenz, Bandbreite, Datenrate,... durch FHEM vorgibt und das Modul die empfangenen Daten retourniert.

Ich werd mal ein Foto vom setup posten damit man sieht wie einfach der Aufbau ist.
« Letzte Änderung: 02 März 2017, 12:55:18 von chunter1 »

Online klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1596
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #9 am: 02 März 2017, 13:12:04 »
Die ESP8266 Module finde ich auch nicht verkehrt.
Das ganze soll halt in meinem Wochenddomizil laufen.
Das FHEM (und nur das FHEM) dort ist über UMTS angebunden.
Vor Ort gibt es weder WLAN, Ethernet oder Internet  8)
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 735
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #10 am: 02 März 2017, 13:20:11 »
Die ESP8266 Module finde ich auch nicht verkehrt.
Das ganze soll halt in meinem Wochenddomizil laufen.
Das FHEM (und nur das FHEM) dort ist über UMTS angebunden.
Vor Ort gibt es weder WLAN, Ethernet oder Internet  8)

Im Prinzip braucht man sich nur die Kommentare und den Code von meinem Plugin anschaun.
Dort sieht man schnell wie die 22 Bytes des Datenpaketes belegt sind und könnte dann den Sketch des z.B. Jeelink anpassen.
Sollte schnell erledigt sein.

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 735
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #11 am: 02 März 2017, 16:07:10 »
Die ESP8266 Module finde ich auch nicht verkehrt.
Das ganze soll halt in meinem Wochenddomizil laufen.
Das FHEM (und nur das FHEM) dort ist über UMTS angebunden.
Vor Ort gibt es weder WLAN, Ethernet oder Internet  8)

Eine Alternative für dich wäre evtl. der RFLINK.
Das Protokoll ist ja bekannt und könnte leicht integriert werden?
http://www.nemcon.nl/blog2/

Online klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1596
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #12 am: 02 März 2017, 16:44:49 »
Eine Alternative für dich wäre evtl. der RFLINK.
Das Protokoll ist ja bekannt und könnte leicht integriert werden?
http://www.nemcon.nl/blog2/
Der scheint aber nur einfache RF Module zu unterstützen, oder übersehe ich was?
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 735
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #13 am: 02 März 2017, 21:13:15 »
Hier ein Foto von meinem Test-Setup.


Offline majorshark

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 287
Antw:Wetterstation Ventus W266 mit Blitzerkennung
« Antwort #14 am: 24 März 2017, 10:10:15 »
Sehr interessantes Projekt.

Ich bin auch gerade dabei mit dem ESP, ESPEasy und ein BME280 und Helligkeitsmessung als Wetterstation zu experimentieren. Der Part der Hardware auf dem Dach ist aber noch offen. Wenn ich aber sehe, daß die komplette Ersatzhardware fürs Dach von dieser Wetterstation 38€ kostet lohnt der Aufwand nicht das selber zu bauen. Weiß jemand ob da der Sender mit drin oder nicht?
Grüße Frank

Produktivsysteme: FHEM 5.8 auf RaspPi 2, CUL 868MHz, CUL 433MHz, sduinoCC1101 433MHz, HM, Somfy RTS, IT, ESP, eBus, Dooya | FHEM 5.6 auf RaspPi als Solarlog Emulation via S0

 

decade-submarginal