Autor Thema: Platine für LaCrosseGateway: Redesign und Erweiterungsplatine  (Gelesen 121174 mal)

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4947
Hallo zusammen,

nachdem HCS in diesem Thread http://forum.fhem.de/index.php/topic,43672.msg355938.html#msg355938 einen tollen Job macht, aber seine Schaltung so
(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=43672.0;attach=41964;image) aussieht, Friedrich sich nicht geoutet hat, ob jetzt selber Layoutfehler machen will oder sie nur bei anderen finden will  ??? starte ich mal hier die Ideensammlung.
Ein möglicher Schaltplan ist schon hier im Anhang zu finden.
Ich würde ggf. das NodeMCU devkit v1.0 durch die SMD Pads bzw. innen durch eine selber bestückbare Variante ersetzen. Aber mal sehen, was sonst noch so für Ideen kommen.
Ich mache mal keine Vorgaben für die Platinengröße, aber 50x50 bzw. 50x100 sind i.d.R. günstig zu beziehen. Über ein Gehäuse könnte man im Vorfeld auch schon nachdenken.
Die Liste der möglichen Sensoren hat HCS auch schon ausführlich dargestellt:
Zitat
Daraus ergeben sich folgende Sensor-Varianten (andere ergeben keinen Sinn):
BME280
-> Temperatur, Feuchte und Druck
BMP180:
-> Temperatur und Druck
BMP180 + DHT22:
-> Temperatur, Feuchte und Druck
DHT22
-> Temperatur und Feuchte
LM75
-> Temperatur
Ich weise darauf hin, dass der BME180, BME280 bzw. BME260 nur per Ofen zu löten sind, ggf. Break-Out-Board?
Es waren auch noch 1-wire Sensoren im Gespräch, aber ich warte einfach mal auf weitere Ideen.

Gruß PeMue

Änderungen v1.1
-----------------------
Zu den angesprochenen Verbesserungsmöglichkeiten (keine davon verhindert, dass man die Platine V1.0 erfolgreich zum Einsatzt bringt):
-Den Aufdruck für den RFM69CW korrigieren -> erl.
-S1A und J1 sitzen sehr eng, bei einem GY-68-Breakout bekommt man eine J1-Buchselleiste nur mit Quetschen drauf. Ein mm mehr Abstand (den S1A rutschen, dass J1 im Raster bleibt) würde die Situation entspannen. -> 1,27 mm nach oben gesetzt
-Ant2A könnte man weiter zum Rand hin setzen (eine Ebene mit Ant1A und Ant3A) , wenn man einen USR-TCP232-Tx. drauf setzt, ist sie drunter verschwunden. -> Ant2A bzw. Ant2B nach rechts verschoben
Eigentlich hatte ich schon ganz zu Beginn den Wunsch, das LGW per Jumper von wifi auf USB umstellen zu können. Falls der Hardwarefuzzi dazu eine Idee hat (ohne auf eine der möglichen Hardwares zu verzichten), wäre das auch noch was.
Evtl. GPIO13 pullup wenn man kein WiFi will, das könnte ich bei Start dann prüfen.
Dem MOSI sollte es doch egal sein, ob da ein pullup drauf ist, oder? -> erl.
Ggf. Sensoren auf die Rückseite, um den Effekt der Eigenerwärmung zu reduzieren.
BME280 Positionierung anschauen und ggf. verbessern.
-> gestrichen
Für USB Betrieb ggf. einen FT232RL mit draufsetzen (nur ohne NodeMCU v1.0 möglich). -> gestrichen
PeMue: Siehst Du passende Pfosten (für das Nextion Display) auf der Basisplatine vor?
Ggf. mit Pegelwandlern für TxD und RxD. -> gestrichen, da scheinbar nicht notwendig
China-Mann hat recht, ohne verzögerten Reset übernimmt es die Konfiguration beim Anlegen der Versorgungsspannung nicht.
Das kann man mit einem RC-Glied am RES-Pin erreichen. 10K nach 3.3V und 100nF nach GND (siehe OLED1.png).
Man kann da nehmen, was man gerade da hat, 1uF oder etwas bis 10uF sollte auch gehen.
zusätzlicher Reset Pin in der Nähe von J1 (alt) mit 10k pullup und 100nF nach GND für 1,3 " OLED Display -> erl.

Änderungen v1.2
-----------------------
BME680 ab Firmware v1.31
Ein per I2C angeschlossener BME680 (Adresse 0x76) wird automatisch erkannt und seine Werte (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und vom Gassensor gelieferter Widerstand) werden wie bei einem BME280 an das LGW und ggf. ein nachgelagertes LaCrosse-Device übermittelt.
Es findet keine IAQ-Berechnung statt, man muss also auf FHEM-Seite die Widwerstandswerte selbst in irgend einer Form interpretieren.
BME280 ebenfalls auf 0x76, BMP180 auf 0x77.

Bauelemente
Die passenden NodeMCUs hat HCS hier beschrieben, der Rest siehe Bestückungsplan unten.
Achtung: Wenn R9 bestückt wird, ist die Wifi Setup Page disabled, d.h. das LGW spannt keinen AP auf.
LM75: Die abgeschrägte Kante ist auf der Seite von Pin 1.
Antennenlänge: 82 mm.

Bilder
Bilder des einfachsten Aufbaus gibt es hier (2 Radios, LM75 (optional)) bzw. mit 3 Radios hier.

Erweiterungsplatine
siehe https://forum.fhem.de/index.php/topic,45594.msg451267.html#msg451267 (S. 21 des Threads)

Aktueller Bedarf an LGW Platinen:
---------------------------------------------
3x PeMue -> erl.
4x HCS -> erl.
1x Andy89 (+2x 4k7) -> erl.
5x AxelSchweiss (+"Vogelfutter", Bauteile) -> erl.
4x trebron106 (Klaus) -> erl.
2x Wallmeier (Nico) -> erl.
2x amunra (Arthur) (+"Vogelfutter") -> erl.
1x tbone (+ montiertes "Vogelfutter" ;D) -> erl.
2x oli82 -> erl.
2x Thomas_Homepilot -> erl.
2x Omega-5 (Friedrich) -> erl.
1x Maxel -> erl.
1x Intruder1956 (Werner) (mit Vogelfutter) -> erl.

--------------------------------------- Warteliste (> 30 Platinen)
5x waschbaerbauch (20 Platinen sind von ihm bestellt) -> erl.
2x moorjunge (Thiemo, getauscht mit Intruder1956) -> erl.
2x Intruder1956 -> erl.
2x rippi46 -> erl.
3x Chris_Worms -> erl.
2x ArndBaumgarten -> erl.
2x wadrian -> erl.
5x ThomasW -> erl.

--------------------------------------- Warteliste (> 50 Platinen)
1x PeMue (v1.1) -> erl.
3x HCS (v1.1, grün) -> erl.
2x ext23 (Daniel) grün -> erl.
5x Nopax (Christian) grün -> erl.
2x Bastler (Otto) -> erl.
3x santalaus (Nico) -> erl.
2x Maxel -> erl.
2x Dersch -> erl.
2x Eschi -> erl.
5x bloodybeginner -> erl.
2x AxelSchweiss -> erl.
3x ucm73 (Alexander) -> erl.
1x piet_pit -> erl. -> erl.
2x PMi2016 -> erl. -> erl.
4x Rince (nicht gemeldet bei zweiter Charge) -> erl.
2x MillyHarry -> erl.
2x jensweber (mit "Vogelfutter") -> erl.
2x tiwo85 -> erl.
2x mutanwulf -> erl.
2x sidi -> erl.
4x Christian Uhlmann (v1.1, mit "Vogelfutter") -> erl.
3x Hagenuck1 +"Vogelfutter" für NodeMCU -> erl.
3x bitbiter (Alex) +"Vogelfutter" -> erl.
2x inesa394 (Ines)  +"Vogelfutter" (+2x nodeMCU +4xRFM6CW + 1xBME280 + 1x breakout  BMP180 1x breakout DHT22?) -> erl.
1x franky08 (mit BME280 per PM) -> erl.
1x Malifitz (Johannes, komplett, per PM) -> erl.

--------------------------------------- Warteliste (> 110 Platinen)
1x PeMue -> erl.
2x juergs -> erl.
3x tomster -> erl.
2x Hollo (mit "Vogelfutter") -> erl.
2x fireball2k (Marcus mit "Vogelfutter") -> erl.
3x amseld -> erl.
2x schmadde -> erl.
2x hdgucken -> erl.
2x sat-cracker (Manfred, mit "Vogelfutter") -> erl.
3x kataster (per Mail, mit "Vogelfutter") -> erl.
5x Bubblemaker (Norbert, per PM) -> erl.
2x marco-f (Marco) -> erl.
2x RaspiLED -> erl.
1x Intruder1956 (komplett bestückt, NodeMCU) -> erl.
2x p2k (per PM, Versand nach AT, ggf. mit "Vogelfutter") -> erl.
2x 2P4u (per PM) -> erl.
1x Starsurfer (Sascha, per PM) -> erl.
1x Starsurfer (Sascha, teilbestückt: 3 Radios, LM75, Gehäuse sw) -> erl.
2x flange60 (Fred) -> erl.
1x Neph (Michael, per PM) -> erl.
2x faso -> erl.
1x DoubleD (Daniel, per PM) -> erl.
2x dmq -> erl.
1x Alexk30 -> erl.
2x gehrt (Thomas, per PM +10x470, +10x4k7) -> erl.
1x mi.ke (mit je 1x NodeMCU, 2x Radio) -> erl.

--------------------------------------- Warteliste (> 160 Platinen)
2x AlexSchei -> erl.
2x rippi46 -> erl.
2x Kumpel von Saharel -> erl.

--------------------------------------- 6x v1.0 durch Saharel erledigt (schwarz  8) 8) 8))
4x PeMue -> erl.
1x bubblemaker's Kollegen (per PM) -> erl. (Usertreffen KA)
2x igsi -> erl.
2x venice -> erl.
4x markus1407 (Markus, per PM) -> erl.
3x blueicechip -> erl.
1x neodee (per PM) -> erl.
2x pc1246 (1x für Kumpel) -> erl.
2x gadget (mit "Vogelfutter") -> erl.
2x arran (mit "Vogelfutter") -> erl.
3x pd33 (Christian, mit "Vogelfutter") -> erl.
2x sky64 (Ronald, per Mail) -> erl.
2x stenumer (Ulf) -> erl.
3x Yosh76 (Hakon, per PM, von 1 auf 3 erhöht) -> erl.
2x sat-cracker (Manfred) -> erl.
2x ph1959de -> erl.
2x sinus61 -> erl.
2x TK67 -> erl.
2x Nighthawk (+2xRFM69CW, +1xNodeMcu, 1xLM75) -> erl.
1x J-Ha (+Bauteile für diskrete Bestückung) -> erl.
2x rippi46 -> erl.

1x viegener -> erl.
1x J-Ha (per Mail) -> erl.
1x OliverT -> erl.
2x juergs (mit BME680) -> erl.
1x mi.ke (mit je 1x NodeMCU, 2x Radio, 1x BME280) -> erl.
1x karpate (Ingo, 1x NodeMCU, 2x Radio, Gehäuse, 1x DHT22) -> erl.
--------------------------------------- falls Platinen übrig sind
?x RaspiLED

Aktueller Bedarf an Erweiterungsplatinen:
-------------------------------------------------------
3x HCS
3x PeMue
3x Hagenuck1 +Widerstände 0805, etc.
3x trebron106
2x Wallmeier
5x bloodybeginner
3x bitbiter (Alex)
2x Bastler (Otto)
2x rippi46
2x wadrian
3x Maxel
2x inesa394 (Ines) +"Vogelfutter"
2x MillyHarry
2x sidi
2x jensweber
2x AxelSchweiss
2x PMi2016
2x Dersch
5x Bubblemaker
2x tiwo85
2x RaspiLED
2x fireball2k (Marcus)
2x Christian Uhlmann
2x Aprikose
2x hdgucken
1x amseld
2x flange60 (Fred)
2x marco-f (Marco)
2x kataster
1x Hollo
1x Intruder1956
1x schmadde
1x AlexSchei
2x dmq
3x pd33 (Christian)
1x venice
1x biber (Uli)
3x TiEr
2x arran
2x igsi
3x blueicechip
2x Nighthawk
2x pc1246
2x rippi46
2x sat-cracker (Manfred, mit "Vogelfutter", per Mail)
1x grisuchris

unberücksichtigt wegen nicht Meldens:
---------------------------------------------------
2x andre07 (nicht gemeldet bei zweiter/dritter Charge)
1x balki +"Vogelfutter" (nicht gemeldet bei dritter/vierter Charge)
4x okenny (mit "Vogelfutter") (nicht gemeldet bei vierter Charge)
1x marcus-gross (Bausatz, per Mail, nicht gemeldet bei vierter Charge)
2x Aprikose (nicht bezahlt bei vierter, fünfter Charge)
2x biber (Uli) (nicht gemeldet bei fünfter Charge)
3x TiEr (mit "Vogelfutter")  (nicht gemeldet bei fünfter Charge)
2x Sokrates (nicht gemeldet bei Saharel)  (nicht gemeldet bei fünfter Charge)
3x Chris_Worms (mit "Vogelfutter") (nicht gemeldet bei vierter, fünfter Charge)
1x grisuchris (nicht gemeldet bei fünfter Charge)
1x Saharel (Sebastian, per PM) -> gestrichen per PM
2x kpwg (Ricardo, per PM) -> gestrichen per PM


Ich vermute, dass wir wegen der Zollgrenze nicht mehr als 30 Platinen auf einmal bestellen können.

Kosten v1.0
Ich habe mal kurz nachgeschaut, die Kosten belaufen sich auf:
(Platine 71x50 mm, doppelseitig):
dangerousprototypes.com (Versandkosten 9$)
30 26$
50 37$
dirtypcbs.com (keine Versandkosten)
20 28$
30 51$
IteadStudio.com
10 14,90$
20 39,23$ + 8,35$

Kosten v1.1
30 Stück LGW v1.1
Smart Prototyping €29.94 mit Versand €38.26
dirtypcbs         $36.00 + $9.00 = $45.00
ITEAD Studio      €41.56 mit Versand €51.26
50 Stück LGW v1.1
Smart Prototyping €42.22 mit Versand €53.65 -> im Shop plötzlich 17,93 USD Versand  >:(
dirtypcbs         $52.00 + $14.00 = $64.00
ITEAD Studio      €50.07 mit Versand €64.03

Wir müssen schauen, dass wir die Zollgrenze (?) nicht überschreiten.

Edit 2016/01/03:
Aktuelle Portbelegung bzw. Schaltplan angehängt.

Edit 2016/01/05:
Vorschlag für Gehäuse:
26 mm hoch: http://www.reichelt.de/1591MFLBK/3/index.html?&ACTION=3&LA=446&ARTICLE=121038&artnr=1591MFLBK&SEARCH=1591 / Datenblatt bzw.
39 mm hoch: http://www.reichelt.de/1591LFLBK/3/index.html?&ACTION=3&LA=446&ARTICLE=121039&artnr=1591LFLBK&SEARCH=1591 / Datenblatt
Vorschlag von AxelSchweiss:  https://www.conrad.de/de/stecker-gehaeuse-52-x-67-x-112-abs-schwarz-strapubox-sg-322b-1-st-522880.html, leider gibt es hier überhaupt keine Maße  >:(

Edit 2016/01/06:
Aktuellen Schaltplan bzw. Layoutvorschlag mit Gehäuse aktualisiert.

Edit 2016/01/07:
Mögliche Bohrlöcher für die zwei Gehäuse angepinnt.

Edit 2016/01/23:
Zwei Widerstände für Flashen eingefügt als Option, neuen Schaltplan hochgeladen.

Edit 2016/03/23:
Genau zwei Monate später  ;D
Zusätzlichen Pinheader für seriell/TCPIP Wandler eingefügt inkl. Zusatzpins. Schaltplan bzw. Eagle Dateien hochgeladen.

Edit 2016/03/25:
Schaltplan, Board als PDF und aktuelle Eagle Dateien hochgeladen. Schaltplan vom nanoLGW hochgeladen. Prel-8 mit DHT22 hochgeladen, die vorherige lasse ich trotzdem mal drin  ;D.

Edit 2016/03/29:
Finale Version LGW v1.0 zum Prüfen hochgeladen.

Edit 2016/04/01:
Platinen bestellt:
(https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=45594.0;attach=49789;image)
PDF des Gerberausdrucks ist leider zu groß, um ihn hochzuladen  >:(

Edit 2016/05/10:
Bestückungsliste angehängt.

Edit 2016/12/29:
Geänderten Schaltplan LGW v1.1 angehängt.

Edit 2016/12/30:
Finalen Schaltplan LGW v1.1 angehängt.

Edit 2016/01/05:
Finalen Schaltplan LGW v1.1 angehängt.

Edit 2016/01/085:
Bestellung v1.1 angehängt.

Edit 2017/08/27:
Editierten Schaltplan LGW v1.1 angehängt (Kommentar bei R9, diverse Feinkorrekturen zur Lesbarkeit).

Edit 2017/09/22:
50 Platinen v1.2 bestellt.

Edit 2017/11/27:
Schaltplan LGW v1.2 angehängt (BME680 hinzugefügt).

Edit 2018/04/05:
Schaltplan LGW v1.3 angehängt (kleine Änderungen).

Edit 2018/04/27:
Folien aus dem FHEM Treffen in Karlsruhe angehängt.

Edit 2019/05/30:
Schaltplan LGW v1.4 angehängt (BME680 auf break out herausgeführt).
« Letzte Änderung: 30 Mai 2019, 22:07:08 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21
Gefällt mir Gefällt mir x 4 Liste anzeigen

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3045
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #1 am: 12 Dezember 2015, 22:02:23 »
erst mal vielen Dank, dass Du den Job übernimmst. Mein breadboard hat mir echt zu denken gegeben, aber ich habe das Bild dann mal zur allgemeinen Erheiterung rausgehauen  ;D

Vorab: alles was nun kommt, sind Ideen, der Layouter bist Du und damit legst auch Du fest, wie viel Arbeit in Details und "schöner wohnen" Du da reinstecken willst.

Meine bisherige, nicht vollständige Ideensammlung (die Punkte enthält, die Du oben auch schon genannt hast)

- Für Hobby-Anwender lötbar, also kein BMP180 usw. als LGA package drauf
- Darum wird man sich wohl bei BMP180 und BME280 für ein gängiges break out board entscheiden müssen
- BME280 und BMP180 kann man als Alternativbestückung vorsehen, beide gleichzeitig macht keinen Sinn
- Den DHT22 würde ich an der Pfostenleiste anschließen, das Drum auf die Platine ist eher nicht so toll.
  Dann kann man ihn auch an eine Gehäuseöffnung setzten, um in thermisch zu entkoppeln
- LM75 auf Adresse 0x4F also A0,A1,A2 = 3.3V
- Das devkit V1.0 mit seinem USB-Anschluss so nah wie möglich am Rand, dass man die Platine an eine Gehäusewand
  setzten kann und von außen USB anschließen kann
- 3 x RFM69CW und evtl. alternativ RFM69HW (90° gedreht?)
- Pfostenleiste  "Ports" mit SDA, SCL, GPIO9, GPIO10, A0 (unschlüssig, ob MOSI, MISO, SCK mit drauf)
- Pfostenleiste  "Power" mit GND, 3.3V, Reset, GPIO16
- GPIO16 ist auf dem Pfosten, dass man eine LED im Gehäusedeckel platzieren kann
- Die Pfostenleisten so, dass man über beide hinweg eine Platine aufstecken kann, mit AddOns, die dann ohne wackeln sitzt
- Evtl. ein Jumper um DIO2 des dritten RFM mit GPIO10 des ESP zu verbinden (könnte für OOK relevant sein)
- Platz für 3mm Löcher, um die Platine zu verschrauben

1Wire ist nicht mehr auf dem Plan, ich denke, dass wir genug Sensoren im Angebot haben, aber falls doch noch was kommt, kann man es ja dann an der Pfostenleiste anschießen.

Über die Schaltung sollte mal noch jemand drüber schauen, ob ich mich vermalt habe, das ist teils erst auf dem breadboard und danach auf Papier entstanden.

Die Idee mit einem ESP12E mit entsprechender Beschaltung hatte ich auch schon, hatte mich nur nicht getraut, das in meine Liste reinzuschreiben  :)
Könnte es möglich sein, im "Innenraum" zwischen den Pads des devkit als Alternative den ESP12-E, Spannungsregler usw. vorzusehen?
Die Schaltung dafür habe ich auch schon mal gemalt. Allerdings müsste dann auch noch eine Pfostenleiste für einen FTDI drauf und zumindest ein Taster, um den Bootloader zu steuern.
Ich krame mal die Schaltung raus und hänge sie dann noch an.





Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4546
    • tech_LogBuch
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #2 am: 12 Dezember 2015, 22:03:52 »
Vorschläge:

 - DHT22 verwerfen (es gibt bessere für den Preis)
 - nicht so viele Funkteile auf einem Board (wird wieder schwer zu handhaben, besser jeweils spezialisierte PCB)
 - Breakoutboards nutzen
 - SI7021 aufnehmen
 - TLS2561 aufnehmen
 - Platine 50x50mm
 - optinal I2C-Flash
 - optional ATSHA204A
 - StepUp auf Basis Max1724 (sparsam)

Wir sollten absprechen, welche Pins welche Funktionen übernehmen sollen.
Weiterhin: ESP12e hat extra Pins für MOSI/MISO/SCK. Kann man / wollen wir diese entsprechend verwenden?

Noch: nachten ESP-12e nutzen, mit einer Schaltung, die Autoreset unterstützt (damit man ohne Tasterfummelei programmieren kann).
(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=45594.0;attach=41972;image)
« Letzte Änderung: 12 Dezember 2015, 22:29:37 von hexenmeister »
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4546
    • tech_LogBuch
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #3 am: 12 Dezember 2015, 22:13:06 »
Ein Paar Breakouts...
« Letzte Änderung: 13 Dezember 2015, 16:21:19 von hexenmeister »
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3045
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #4 am: 12 Dezember 2015, 22:42:19 »
SI7021 ist eine Option. Alles, was per I2C dran kommt, ist passabel.

TSL2561: ich habe hier noch einen TSL45315 rumliegen. Aber beide hatte ich bisher nicht mit dem LGW in Verbindung gebracht, weil ich es bisher als etwas gesehen habe, das ich hinter einen Schrank werfe, dass es LaCrosse empfängt.

Es wäre dann zu überlegen, ob das LGW zum ultimativen Sensor-Hub wird, und was nativ drauf soll und was evtl. über eine Add-on Platine auf den Pfostenleisten machbar ist. Den im anderen Thread angesprochenen Sub-Prozessor für eigene Erweiterungen habe ich auch noch auf der Agenda, der wird vermutlich auch per I2C angebunden und würde dann auf der aufsteckbaren Erweiterungsplatine "wohnen". Damit kann dann jeder recht einfach seine spezifische Lieblingserweiterung drauf bauen.

Im Ernstfall würde ich eher auf weitere Sensoren verzichten, zugunsten von drei RFMs, was dem ursprünglichen Ziel des LGW auch eher entspricht. Falls OOK tatsächlich kommt, wird man minimum zwei haben wollen und um sich nicht kaputtzutoggeln dann eher drei.

Der DHT22 ist implementiert und den baue ich nicht wieder aus der Software aus. Zumindest extern über die Pfostenleiste sollte man ihn anschließen können.

Die PCBs mit den Radios und Sensoren ausmultiplizieren werden viele...
Keine Ahnung, ob man das hier hinbekommt, ich hatte mal eine Platine in einem Projekt, bei der man einen Teil absägen konnte, wenn man nicht alles brauch und unbedingt Platz sparen will.

Autoreset ist angenehm, aber nicht oberste Prio, da man es auf drei verschiedene Arten per OTA flashen kann, wenn nichts schief läuft, muss man also nur ein mal mit dem FTDI ran.

Wir sollten absprechen, welche Pins welche Funktionen übernehmen sollen.
Das ist aufgrund der Software und der Zuordnung von Funktionen (I2C, SPI, ..) relativ klar vorgegeben.

Wir sollten absprechen, welche Pins welche Funktionen übernehmen sollen.
Weiterhin: ESP12e hat extra Pins für MOSI/MISO/SCK. Kann man / wollen wir diese entsprechend verwenden?
Nein. SPI ist auf GPIO12 ... 15 und zwei von den "extras" des 12E sind GPIO9 und GPIO10, die ich als Ports brauche.


Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3045
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #5 am: 12 Dezember 2015, 22:44:08 »
Ein Paar Breakouts...
Hast Du das auch als PDF für jemand wie mich, der seine Schaltungen auf kariertem Papier zeichnet ? ;D

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4546
    • tech_LogBuch
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #6 am: 12 Dezember 2015, 23:00:20 »
Hast Du das auch als PDF für jemand wie mich, der seine Schaltungen auf kariertem Papier zeichnet ? ;D
Die Lib nutzt eigentlich nur jemandem, der Eagle verwendet ;)
Dort sind u.a. Symbole für verbreitete Breakoutboards: GY-21 (si7021), GY-68 (BMP180), GY-302 (BH1750), GY-2561 (TSL2561), HC-SR501 (PIR).

Ansonsten... wir benötigen die Platine für sehr unterschiedliche Sachen  ;D Mich interessiert nur die Platine, Software eher nicht. In meiner Vorstellung wird das ein Unterputz-MQTT-Sensor ;)
Somit ziehe ich meine Vorschläge erstmal zurück :)
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4947
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #7 am: 12 Dezember 2015, 23:01:58 »
Hast Du das auch als PDF für jemand wie mich, der seine Schaltungen auf kariertem Papier zeichnet ? ;D
;D ;D ;D
Ich habe leider den Rechner schon runter gefahren, aber ich schaue mal, dass ich morgen ein paar Screenshots mache ...
Aber der Ansatz mit dem Papier ist gut, da kann man wenigstens kein Bauteil in der Bibliothek falsch verkabeln  >:(
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline AxelSchweiss

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 748
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #8 am: 12 Dezember 2015, 23:03:49 »
Eventuell ist es ja möglich die Platine so zu gestalten das sie in ein Steckergehäuse passt.
Zum Beispiel so was : https://www.conrad.de/de/stecker-gehaeuse-52-x-67-x-112-abs-schwarz-strapubox-sg-322b-1-st-522880.html
Mit so einem kleinen Netzteil (Bug oder Print) passt das dann schön schick an die Wand.

Das komplette DevKit würde ich ev. nicht reinbauen ... ein ESP-12e auf einer Adapterplatine oder direkt aufgelötet spart Platz.
Wenn man schon eine Platine macht kann man den doch direkt auflöten ... so fiselig ist der jetzt auch nicht. (Nein ... bin kein e-Techniker ... sondern Maschbau.)
Den FTDI braucht man ja später im Betrieb nicht mehr ... eigentlich nur für den ersten Schuss ... danach ist er ja angefixt und holt sich seine Updates brav via OTA.
Daher reicht hier doch auch nur eine Pinleiste  ... quasi als Programmieradapter.

Upps ... ich habe natürlich Interesse an zwei Platinen ev. auch mehr.


Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3045
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #9 am: 12 Dezember 2015, 23:26:41 »
Die Lib nutzt eigentlich nur jemandem, der Eagle verwendet ;)
Dort sind u.a. Symbole für verbreitete Breakoutboards: GY-21 (si7021), GY-68 (BMP180), GY-302 (BH1750), GY-2561 (TSL2561), HC-SR501 (PIR).
Das ist genau die Info, die mich interessiert hat. Das GY-68 ist z.B. das, das ich auf dem breadboard stecken habe.

Mich interessiert nur die Platine, Software eher nicht. In meiner Vorstellung wird das ein Unterputz-MQTT-Sensor ;)
Somit ziehe ich meine Vorschläge erstmal zurück :)
Warum? Vielleicht klappt es ja, dass beides mit möglich ist. Wenn das LGW seine ursprünglichen Ziele dabei behalten kann, ist das OK.
Mit dem Lichtsensor könnte ich mich anfreunden, muss nur mal noch ausloten, mit welchem der beiden.
Besser als noch ein weiterer Temperatursensor  ;)
Zieht zwar eine Protokollerweiterung bis in FHEM rein nach sich, aber egal.

;D ;D ;D
Ich habe leider den Rechner schon runter gefahren, aber ich schaue mal, dass ich morgen ein paar Screenshots mache ...
Aber der Ansatz mit dem Papier ist gut, da kann man wenigstens kein Bauteil in der Bibliothek falsch verkabeln  >:(
Nee, hat sich erledigt, die Liste mit den Typen von hexenmeister ist OK für mich.
Die kann ich ja googeln, ausdrucken, ausschneiden und nebeneinander legen  ;D ;D ;D

Das komplette DevKit würde ich ev. nicht reinbauen ... ein ESP-12e auf einer Adapterplatine oder direkt aufgelötet spart Platz.
Wenn man schon eine Platine macht kann man den doch direkt auflöten ... so fiselig ist der jetzt auch nicht.
Ja, klar, ist nur schade für die Leute, die die sich im anderen Thread schon eine devkit gekauft haben. Für die wäre es schön, wenn sie es verwenden könnten. Einen ESP-12E auflöten ist auch nicht schwieriger als einen RFM69 zu löten. Ich habe heute einen LM75 auf Lochraster gelötet, das kostet schon mehr Nerven  ;D

Evtl. kann ja PeMue mal ausloten, was sich ein devkit und ein ESP-12E mit FTDI-Pfosten, allen erforderlichen PullUps, Spannungsregler, ... vom Platz her geben. Mein Idee (und mehr ist es aktuell nicht) ist, das alternativ bestücken zu können.

Ich versuche mal solange mein TSL45315 im Dunkeln zu finden.

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4546
    • tech_LogBuch
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #10 am: 12 Dezember 2015, 23:37:21 »
Das ist genau die Info, die mich interessiert hat. Das GY-68 ist z.B. das, das ich auf dem breadboard stecken habe.
Wenn wir welche weitere brachen, kann ich sie erstellen.

Mit dem Lichtsensor könnte ich mich anfreunden, muss nur mal noch ausloten, mit welchem der beiden.
Mein Vorschlag ist billiger und besser verfügbar bei den lieben Chinesen ;)

Warum? Vielleicht klappt es ja, dass beides mit möglich ist. Wenn das LGW seine ursprünglichen Ziele dabei behalten kann, ist das OK.
Nun, wenn es klappt, warum nicht. Ich werde vermutlich einen anderen Formfaktor brauchen, das ist aber das kleinste Problem.

Die Idee mit aufsetzbaren Erweiterungsplatinen hatte ich auch schon, ich denke, damit kann man mehrere Ziele/Einsatzszenarien miteinander 'verheiraten'.

Ich würde auch eher nicht den kompletten Devkit nehmen - zu groß, zu teuer, Chips drauf, die unnütz Strom verbrauchen. Die Schaltung mit Prg-Pfostenleiste ist klein genug und passt zur Not unter dem ESP-12 auf PCB. Und wenn nicht, gehen wir auf 0603-Widerstände ;D

In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Online Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2694
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #11 am: 13 Dezember 2015, 10:01:38 »
ist nur schade für die Leute, die die sich im anderen Thread schon eine devkit gekauft haben. Für die wäre es schön, wenn sie es verwenden könnten.
hmm, ich würde das Devkit auch auf dem Steckbrett belassen. Wie der Name Devkit schon sagt : Gut zum basteln und testen, aber produktiv einen nackten ESP verbauen und die Möglichkeit offen lassen eine externe 2,4 GHz Antenne dran zu stecken.
Maintainer der Module: MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK, readingsWatcher

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3045
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #12 am: 13 Dezember 2015, 10:06:54 »
Noch ein Punkt für das brainstorming: Da es mich gerade mit üblen crashes (auf nur manchen ESPs :o, nicht allen) beim Ansprechen von GPIO9 zerlegt hat, wäre zu überlegen, ob eventuell ein I2C Portexpander sinnvoll wäre. Hat da jemand einen Vorschlag, welcher das sein könnte? Irgendwas mit 8 IOs die als Eingang oder Ausgang verwendet werden können.
Das würde den notorischen Mangel an I/Os des ESP lindern.
ich glaube, dass man von Pin 9 ... 14 komplett die Finger lassen sollte, auf einem anderen Board könnte da evtl. sogar ein externer Flash-Chip dran sein.

Online Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2694
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #13 am: 13 Dezember 2015, 10:14:07 »
PCF8574 ? den hatte ich mal verbaut
Maintainer der Module: MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK, readingsWatcher

Offline HCS

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3045
Antw:Platine für LaCrosseGateway: Ideensammlung
« Antwort #14 am: 13 Dezember 2015, 10:18:12 »
PCF8574 ? den hatte ich mal verbaut
Ich dachte eher an etwas, bei dem man die Pins per Software als Eingang oder Ausgang konfigurieren kann, sonst kann man nicht mit Dingen wie DHT usw. reden, bei denen man abwechselnd schreiben/lesen muss.

Nachtrag: also so in der Art wie der MCP23008
« Letzte Änderung: 13 Dezember 2015, 10:24:52 von HCS »

 

decade-submarginal