FHEM Forum

FHEM - Hausautomations-Systeme => Unterstützende Dienste => Thema gestartet von: hexenmeister am 06 Dezember 2013, 17:44:38

Titel: Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Dezember 2013, 17:44:38
Hallo!

Bei der Suche nach Möglichkeiten, mit FHEM das Wirt-System zu überwachen, habe ich mir das SYSSTAT-Modul und die RPiUtils-Bibliothek angesehen. Da irgendwie beides mir nicht so richtig zugesagt hatte, habe ich ein neues Modul geschrieben. Vielleicht kann es jemand sonst auch gebrauchen.
Beispiel-Plots:
(http://www.s6z.de/cms/images/content/RPi/RPi_SYSMON_01.png)
(http://www.s6z.de/cms/images/content/RPi/RPi_SYSMON_02.png)

Edit:
Das Modul ist mittlerweile ein Bestandteil der offiziellen FHEM-Distribution. Die aktuelle Beschreibung ist unter http://fhem.de/commandref_DE.html#SYSMON zu finden.
Die benötigten Dateien kommen per FHEM-update. Außerdem liegen diese auch auf GitHub:
https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/blob/master/FHEM/42_SYSMON.pm
und unter
https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/blob/master/www/gplot/
sind mehrere Plots zu finden (alles was mit SM_ anfängt):
       
   SM_CPUStat.gplot
   SM_CPUStatSum.gplot    
   SM_CPUTemp.gplot    
   SM_DB_CPUFreq.gplot    
   SM_DB_CPUTemp.gplot    
   SM_DB_Load.gplot    
   SM_DB_Network_eth0.gplot    
   SM_DB_RAM.gplot    
   SM_DB_all.gplot    
   SM_FS_root.gplot    
   SM_FS_usb1.gplot    
   SM_Load.gplot    
   SM_Network_eth0.gplot    
   SM_Network_eth0t.gplot
   SM_Network_wlan0.gplot
   SM_RAM.gplot

Beispiel-Definitionen für fhem.cfg:
# Modul-Definition
define sysmon SYSMON 1 1 1 10
#attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,^~ /.*usb.*,~ /$
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*
attr sysmon filesystems fs_boot:/boot,fs_root:/:Root,fs_usb1:/media/usb1:USB-Stick
attr sysmon network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,wlan0:wlan0:WiFi
attr sysmon group RPi
attr sysmon room 9.03_Tech

# Log
define FileLog_sysmon FileLog ./log/sysmon-%Y-%m.log sysmon
attr FileLog_sysmon group RPi
attr FileLog_sysmon logtype SM_CPUTemp:Plot,text
attr FileLog_sysmon room 9.03_Tech

# Visualisierung: CPU-Temperatur
define wl_sysmon_temp SVG FileLog_sysmon:SM_CPUTemp:CURRENT
attr wl_sysmon_temp group RPi
attr wl_sysmon_temp label "CPU Temperatur: Min $data{min2}, Max $data{max2}, Last $data{currval2}"
attr wl_sysmon_temp room 9.03_Tech

# Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung fü eth0
define wl_sysmon_eth0 SVG FileLog_sysmon:SM_Network_eth0:CURRENT
attr wl_sysmon_eth0 group RPi
attr wl_sysmon_eth0 label "Netzwerk-Traffic eth0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_eth0 room 9.03_Tech

# Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung fü wlan0
define wl_sysmon_wlan0 SVG FileLog_sysmon:SM_Network_wlan0:CURRENT
attr wl_sysmon_wlan0 group RPi
attr wl_sysmon_wlan0 label "Netzwerk-Traffic wlan0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_wlan0 room 9.03_Tech

# Visualisierung: CPU-Auslastung (load average)
define wl_sysmon_load SVG FileLog_sysmon:SM_Load:CURRENT
attr wl_sysmon_load group RPi
attr wl_sysmon_load label "Load Min: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_load room 9.03_Tech

# Visualisierung: RAM-Nutzung
define wl_sysmon_ram SVG FileLog_sysmon:SM_RAM:CURRENT
attr wl_sysmon_ram group RPi
attr wl_sysmon_ram label "RAM-Nutzung Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_ram room 9.03_Tech

# Visualisierung: Dateisystem: Root-Partition
define wl_sysmon_fs_root SVG FileLog_sysmon:SM_FS_root:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_root group RPi
attr wl_sysmon_fs_root label "Root Partition Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_root room 9.03_Tech

# Visualisierung: Dateisystem: USB-Stick
define wl_sysmon_fs_usb1 SVG FileLog_sysmon:SM_FS_usb1:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_usb1 group RPi
attr wl_sysmon_fs_usb1 label "USB1 Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_usb1 room 9.03_Tech

# Anzeige der Readings zum Einbinden in ein 'Raum'.
define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
attr SysValues group RPi
attr SysValues room 9.03_Tech

# Anzeige CPU Auslasung
define wl_sysmon_cpustat SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStat:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
attr wl_sysmon_cpustat group RPi
attr wl_sysmon_cpustat room 9.99_Test
attr wl_sysmon_cpustat plotsize 840,420
define wl_sysmon_cpustat_s SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStatSum:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat_s label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
attr wl_sysmon_cpustat_s group RPi
attr wl_sysmon_cpustat_s room 9.99_Test
attr wl_sysmon_cpustat_s plotsize 840,420

Beschreibung auf meiner Seite: http://www.s6z.de/cms/index.php/homeautomation/fhem/54-raspberry-pi-system-ueberwachen-mit-sysmon

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: salvadore am 06 Dezember 2013, 21:51:48
Hallo Alexander,
zuerst mal meinen größten Respekt; an solchen Dingen erkenne ich, was ich alles nicht kann/weis aber als >60 wird man auch ruhiger.

Wie Du in deinem Beitrag erläuterst, habe ich die Konfiguration vorgenommen. Ich habe zwar kein Laufwerk am PI aber es sollte ja trotzdem fuktionieren. Tut es auch, zumindest teilweise.
Beim reload von 42_SYSMon kommt diese Fehlermeldung:

Unrecognized character \xC2; marked by <-- HERE after at master <-- HERE near column 51 at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 9.

Eine Screen anbei, was anschliessend ausgegeben wird.

Was habe ich nichr richtig konfiguriert?
Gruss
Salvadore

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: salvadore am 06 Dezember 2013, 22:27:06
Hi Alexander,
nehme alles zurück, habe alles neu heruntergeladen und dann hat es auf Anhieb funktioniert.
Nochmal Danke für das Modul und Deine Arbeit.
LG
salvadore  8)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Dezember 2013, 22:37:13
Hallo!

War gerade am antworten, habe auch vermutet, dass beim Kopieren aus GitHub etwas schief gelaufen war.
Mich würde Deine Meinung zu dem Modul interessieren, nachdem Du ihn etwas länger im Einsatz hast. Ist es nützlich? Läuft stabil (bei mir schon seit Tagen)? Fehlt etwas? Verbesserungswünsche?

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: salvadore am 06 Dezember 2013, 22:47:18
Hi Alexander,
ich lass es jetzt mal laufen.

Auf dem Pi läuft z.Zt. keine andere "FHEM-Anwendung". Ich hoffe z.B. damit die Stabilität des PI nachvollziehen zu können. In der Vergangenheit ist er nämlich des öfteren abgestürzt. Zu Testzwecken lief die auch hier im Forum vorgestellte Anwendung zur Einbindung eines Schallpegelmessgerätes; die ist jetzt auskommentiert, weil ich eingrenzen möchte, liegt es am PI und Fhem oder am angeschlossenen Meßgerät. Und da ist Dein Modul bestens geeignet.

Ich gebe nach dem Wochende Rückmeldung.

LG
salvadore
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: salvadore am 06 Dezember 2013, 23:12:33
Hi Alexander,
bei den Plots, müsste da nicht auch konsequenterweise wlan0 integriert werden?
LG
Salvadore
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Dezember 2013, 23:31:46
Hallo,

ich habe kein WLAN am Pi, daher hatte ich bis jetzt kein Plot dafür. Ist jedoch praktisch das selbe, wie bei eth0.
Habe kurzerhand eins erstellt: https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/blob/master/www/gplot/mySMNetworkWlan0.gplot
Leider weiß ich nicht, ob und wie man die Plot-Dateien parametrisieren kann, dann könnte man den gleichen Plot für jede Schnittstelle nutzen.

In Config sollte das in etwa so aussehen:
define wl_sysmon_wlan0 SVG FileLog_sysmon:mySMNetworkWlan0:CURRENT
attr wl_sysmon_wlan0 label "Netzwerk-Traffic wlan0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: salvadore am 06 Dezember 2013, 23:45:51
Hi,
genau das habe ich gemacht und integriert. Den Eintrag für Eth0 habe ich auskommentiert; in der Modulkonfiguration ergänzt um den Eintrag wlan0_diff; das Ergebnis unten.
LG salvadore
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Dezember 2013, 23:46:05
@salvadore:

laut Deiner Signatur, läuft Dein FHEM nicht auf einem Raspberry Pi, ist das richtig? Dann dürften zumindest die CPU-Parameter (Temp, Frequenz) nicht funktionieren.

Danke fürs Testen und viele Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: salvadore am 06 Dezember 2013, 23:49:12
Danke für den Hinweis, muss ich noch alles anpassen.
Schönen 2.Advent
Salvadore
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Olly am 07 Dezember 2013, 22:41:32
Hi,

nettes Modul.
Ich hatte mich auch mal kurz mit den RPiUtils beschäftigt, bin aber auch damit nicht klar gekommen.
Ich hab dein Modul gerade mal auf meinem Raspi eingebunden, funktioniert soweit ganz gut. Ich werde das mal testen.
Ich hab allerdings keinen USB-Stick am System, den entsprechenden Plot hab ich raus genommen.

Gruß

     Olly
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 Dezember 2013, 23:14:44
Hallo Olly,

danke, bin interessiert an Deiner Meinung und Erfahrungen mit dem Modul.
Mit den RPiUtils kam ich nach einiger Zeit klar, das Ergebnis ist jedoch nicht wirklisch 'sauber'.
Den Auszug aus der aufgeblähten fhem.cfg habe ich hier: http://s6z.de/cms/index.php/homeautomation/fhem/50-raspberry-pi-system-ueberwachen
Aber als Inspirationquelle für die zu protokollierenden Informationen war die RPiUtils sehr nützlich  :)

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 07 Dezember 2013, 23:29:45
Hallo,

für github bin ich mal wieder zu blöd  :o

Könntest du die 42_SYSMON.pm auch hier verlinken bitte?
Besser wäre natürlich wenn die eingecheckt werden könnte  ;)

Danke und

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 Dezember 2013, 23:48:50
Hi!

Klar, kann ich de Dateien auch hier anhängen, kann allerdings nicht für die Alktualisierungen bei eventuellen künstigen Änderungen garantieren.

Man kann die Dateien auch von GitHub als ZIP laden, bekommt aktuell aber noch andere Dinge mit drin, ich habe keine 'sauber' Aufteilung jetzt: https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/archive/master.zip

Einchecken würde ich auch gut finden. Wo kann man sich dafür bewerben? ;)
In jedem Fall warte ich etwas ab, ob noch mehr FHEM-Benutzer das Modul nutzen wollen und ob es keine Probleme verursaht (läuft bei mir zwar seit längerem problemlos, man kann aber nie wissen).

Grüße,

Alexander

Edit: alte Dateiversionen entfernt. Dia aktuellen sind bei GitHub (und später in SVN).
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 08 Dezember 2013, 00:22:06
Hallo,

danke.
Fortan laufen die Daten in die Datenbank.
Wie ich sie später mal visualisiere - darüber grübel ich morgen (oder besser heute).
Meine HDD hat noch mehr als genug Platz.

Grüße

Edith: Hab mich grad mal an den Plot für load gemacht.
Funktioniert soweit auch aber ich bräucht mal einen Schupps wie ich an die drei Werte mit DBLog dran komme bzw. wie ich diese in der Plotdefinition abfragen kann.

set terminal png transparent size <SIZE> crop
set output '<OUT>.png'
set xdata time
set timefmt "%Y-%m-%d_%H:%M:%S"
set xlabel " "
set title '<L1>'
set grid xtics y2tics

set ylabel "Last"
set y2label "Last"

#DbLog <SPEC1>:loadavg::

plot \
     "< awk '/load avg:/ {print $1, $4}' <IN>" \
   using 1:2 ls l0fill axes x1y1 title '1 min' lw 0 with lines \
   "< awk '/load avg5:/ {print $1, $4}' <IN>" \
   using 1:2 ls l1 axes x1y1 title '5 min' lw 2 with lines \
  "< awk '/load avg15:/ {print $1, $4}' <IN>" \
   using 1:2 ls l2 axes x1y1 title '15 min' lw 3 with lines

Danke schonmal für die Hilfe.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 08 Dezember 2013, 19:50:32
Moin Hexenmeister,

grossen Dank für das Modul, sieht gut aus, werde jetzt ersteinmal testen.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Dezember 2013, 20:41:28
Hallo zusammen,

ich habe mein Modul mal bei meiner FB7390 installiert und getestet. CPU-Temp und Frequenz gehen (wie erwartet) nicht, Netztwerk ist falsch (Interfaces heißen an der Box anders), RAM/SWAP liefert auch falsche Zahlen.

Netztwerk und RAM werde ich korrigieren, ist 'ne Kleinigkeit, aber wie kommt man auf die CPU-Sachen? Hat jemand eine Idee dazu?
Ich habe da etwas gefunden, was auf einer 7270 gehen soll, funktioniert aber bei meier 7390 nicht.

Weitere Ideen für sinnvolle Statistiken?

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: MiWe58 am 09 Dezember 2013, 18:32:29
Hallo,
ich schließe mich mal an bei dem großen Lob für dieses Modul.

Heute habe ich von github alles herunter geladen und installiert. Es läuft fast alles auf Anhieb.

Im Logfile bekomme ich folgende Fehlermeldung:
Use of uninitialized value $aName in index at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 343.

Zur Info:
Die Daten des USB-Sticks werden nach meiner Anpassung im oberen Teil der Systemtabelle richtig angezeigt.
Die grafische Darstellung bleibt hingegen leer.
Kann diese Fehlermeldung im Log mit meiner abweichenden USB-Konfiguration zusammenhängen?
Wie kann ich die entsprechende Abpassung vornehmen, sofern es daran liegen sollte. Immerhin werden die Daten in der Tabelle richtig dargestellt.

Gruß
Michael


Ergänzung:
mit dem Update der 42_SYSMON.pm sind die Meldungen aus dem Logfile beseitigt. Vielen Dank!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 Dezember 2013, 19:37:12
Hallo Michael,

danke, freut mich, dass Du das Modul nützlich findest.

Die Meldung wundert mich etwas, in der Zeile 343 steht ein Kommentar :(
Poste mal bitte die Stelle aus dem Quellcode.
Aber diese Meldung hat mit Deinem Problem ziemlich sicher nichts zu tun. Wenn die Daten angezeigt werden, landen sie auch im Log. Das Problem ist die gplot-Datei (www/gplot/mySMFS_usb1.gplot). Diese geht davon aus, das der USB-Stick als media/usb1 gemountet ist. Passe einfach diese Datei entsprechend Deiner Konfiguration an. Leider kenne ich keine Möglichkeit, die Plot-Dateien zu parametrisieren (um eine Datei für alle FileSystems zu verwenden, z.B. durch ein entsprechendes Parameter in fhem.cfg).

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 09 Dezember 2013, 21:29:08
Moin Alexander,
Ich schliesse mich mit der Fehlermeldung:
Use of uninitialized value $aName in index at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 304.an.
299   # Ueberfluessige Readings loeschen
300   # (Es geht darum, die Filesystem-Readings entfernen, wenn diese nicht mehr meht angefordert werden,
301   # da sie im Atribut 'filesystems' nicht mehr vorkommen.)
302   foreach my $aName (@cKeys) {
scheint der gleiche nur in einer anderen Zeile zu sein.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 Dezember 2013, 21:50:07
Hallo!

Danke, ich habe da so eine Ahnung, was da passierte ;)
Ich habe gerade eine neue Version auf GitHub hochgeladen. Sollte nicht mehr auftretten.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 09 Dezember 2013, 22:32:57
Moin Alexander,
Update gezogen, eingespielt, und der Fehler ist weg, aber einen hab ich noch.

pi@FHEM-SERVER /opt/fhem $ Scalar value @dataThroughput[0] better written as $dataThroughput[0] at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 585, <> line 2.
Scalar value @dataThroughput[0] better written as $dataThroughput[0] at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 585, <> line 2.

gruß Joachim

PS: Ansonsten rennt das Modul bisher gut, also nochmal Danke
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 10 Dezember 2013, 00:05:04
Hallo Joachim!

perl und ich werden wohl keine Freunde werden...  :(
Die Warnung soll jetzt aber weg sein.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Mitch am 10 Dezember 2013, 10:31:51
Hab es gerade auf meiner ATOM Kiste mit Ubuntu installiert.

Leider bekomme ich folgende Fehlermeldung:

2013.12.10 10:22:26 1: reload: Error:Modul 42_SYSMON deactivated:
 Bareword "FS_PREFIX" not allowed while "strict subs" in use at /usr/share/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 185, <$fh> line 216.
BEGIN not safe after errors--compilation aborted at /usr/share/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 237, <$fh> line 216.

2013.12.10 10:22:26 0: Bareword "FS_PREFIX" not allowed while "strict subs" in use at /usr/share/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 185, <$fh> line 216.
BEGIN not safe after errors--compilation aborted at /usr/share/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 237, <$fh> line 216.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 10 Dezember 2013, 11:02:10
Asche auf mein Haupt!

Gestern in Eile noch etwas per Copy+Paste eingefühgt... Das Problem ist, dass die Konstante an dieser Stelle im Quelltext genutzt wird, aber erst 70 Zeilen später definiert ist. Habe gerade (blind) gefixt. Bitte nochmal probieren!

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Olly am 10 Dezember 2013, 11:02:46
Hallo Alexander,

bei mir läuft es seit Samstag auf dem RasPi. Keine Fehlermeldungen.
Mich irritieren jedoch noch die roten Linien ganz oben in den Graphen von Root-Partition, USB und RAM-Nutzung. Sie sind auch in deinem ersten Post zu sehen.

Gruß

    Olly
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 10 Dezember 2013, 11:34:38
Hallo Olly,

die Linien sind ein Versuch, die Gesamtgröße (-menge) darzustellen, als Vergleich für die aktuelle Zahlen. Ich bin auch nicht wirklich damit zufrieden. Du kannst einfach die erste #FileLog samt entsprechender Plot-Anweisung aus der gplot-Datei rauswerfen, dann ist die Linie weg.

Beipiel für RAM:
Zitat
set terminal png transparent size <SIZE> crop

set output '<OUT>.png'
set xdata time
set timefmt "%Y-%m-%d_%H:%M:%S"
set xlabel " "
set y2tics
set title '<L1>'
set grid xtics y2tics

set y2label "RAM-Nutzung MB"
set y2range [0:495]

#FileLog 5:ram\x3a:0:
#FileLog 8:ram\x3a:0:

plot \
  "< egrep 'total:' <IN>"\
     using 1:5 axes x1y2 title '' ls l0 lw 2 with lines

plot \
   "< egrep 'used:' <IN>"\
     using 1:8 axes x1y2 title 'Verwendet' ls l2fill lw 0.5 with lines

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Mitch am 10 Dezember 2013, 12:16:02
Super Danke, Fehlermeldung ist nun weg.

Eine Idee, wie ich auf meinem ATOM Nettop die CPU Temperatur und den Takt auslesen könnte?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Olly am 10 Dezember 2013, 12:19:59
Hallo Olly,

die Linien sind ein Versuch, die Gesamtgröße (-menge) darzustellen, als Vergleich für die aktuelle Zahlen. Ich bin auch nicht wirklich damit zufrieden. Du kannst einfach die erste #FileLog samt entsprechender Plot-Anweisung aus der gplot-Datei rauswerfen, dann ist die Linie weg.

Beipiel für RAM:
Grüße,

Alexander
OK, werde ich mir mal anschauen.

Gruß

      Olly
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 10 Dezember 2013, 12:52:28
Hi!

Zitat
Eine Idee, wie ich auf meinem ATOM Nettop die CPU Temperatur und den Takt auslesen könnte?

Leider nicht. Wenn mir jemand sagen würde, wie das geht (und wie ich aus dem Modul einen Atom als solchen erkennen kann), könnte ich das SYSMON-Modul entsprechend erweitern.

Gruß,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 Dezember 2013, 22:22:10
Hi!

Jetzt gibt es vier neue Plots für die Verwendung mit DBLog (Vielen Dank an Puschel74 !)

https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/blob/master/www/gplot/SMAllDB.gplot
https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/blob/master/www/gplot/SMCPUFreqDB.gplot
https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/blob/master/www/gplot/SMCPUTempDB.gplot
https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/blob/master/www/gplot/SMLoadDB.gplot

Exemplarisch die Definition für Load:

define wl_sysmon_load SVG myDbLog:SMLoadDB:CURRENT
attr wl_sysmon_load label "Load Min: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_load plotfunction sysmon
attr wl_sysmon_load room RaspberryPi

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Olly am 14 Dezember 2013, 09:26:59
Hi,

muss man für die DBlog's noch was zusätzlich einrichten? (MySQL oder so) Oder wird die entsprechende Datenbank einfach so erzeugt?

Gruß

      Olly

Gesendet von meinem LT26w mit Tapatalk

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Dezember 2013, 10:20:13
Hi!
Ja, eine Datenbank brauchst du schon
MySQL, Sqlite, PostgreSql...
Dann eine dblog-Instanz.

Auf meinem Rasp hat MySql recht hohe last verursacht. Also wohl besser mit sqlite probieren.

Gruß

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 14 Dezember 2013, 10:39:18
Hallo,

vielleicht noch eine kurze Erläuterung zum exemplarischen Define.

define wl_sysmon_load SVG myDbLog:SMLoadDB:CURRENT
attr wl_sysmon_load label "Load Min: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_load plotfunction sysmon
attr wl_sysmon_load room RaspberryPi

wl_sysmon_load = Name der frei vergeben werden kann - die attr-Zeilen müssen dann nur entsprechend mit umbenant werden.
myDbLog = Name meiner Datenbankdefinition in FHEM - dringend an Euer System anpassen!
SMLoadDB = Name der zugehöreigen SMLoadDB.gplot (nur ohne das .gplot am Schluss).
plotfunktion sysmon = Name der Sysmon-Definition - muss kontrolliert werden ob bei Euch sysmon auch so defineirt wurde.
room RaspberryPi = Name des Raums - room ist ein Schlüsselwort und muss room bleiben aber RaspberryPi kann frei vergeben werden.

@Olly - und alle anderen die sqlite3 auf dem RasPi installieren wollen.
Im Wiki unter Chartig-Frontend gibt es eine Beschreibung wie sqlite3 auf dem RasPi eingerichtet werden kann.

Grüße

Edith: Noch was vergessen!
Wer DBLog verwendet und seine Plots aus der Datenbank aufbaut sollte(oder besser MUSS!) die Finger vom eingebauten GPlot-Editor lassen.
Dieser ist mWn noch nicht! DBLog-kompatibel
Bitte berichtigen wenn ich falsch liege und hier was verpasst habe.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Olly am 14 Dezember 2013, 11:11:17
Hi,

ich glaub das mir der Datenbank lasse ich erst mal sein. Momentan sehe ich da nur für den Sysmon alleine noch nicht die Notwendigkeit.

Gruß

      Olly


Gesendet von meinem LT26w mit Tapatalk

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 14 Dezember 2013, 11:32:08
Hallo,

Zitat
Momentan sehe ich da nur für den Sysmon alleine noch nicht die Notwendigkeit.
Das stimmt allerdings.
Für ein "Device" alleine ist eine DB etwas "oversized".

Aber nur mal als Beispiel (und vielleicht als Denkanstoss  8) ).

In die Datenbank loggen bei mir 3 Geräte (eigentlich alle aber das ist für den Screenshot nicht relevant).
Diese 3 Geräte würden mir als FileLog in 3 unterschiedliche Logfiles loggen.
Klar kann ich hergehen und diese 3 Geräte auch in 1 Logfile loggen lassen damit dann sowas wie im Screenshot möglich wird (für sowas müssen die 3 Geräte übringens zwingend in ein Logfile loggen).
Mit FileLog kann ich diesen Plot dann erst erstellen wenn dieses eine Logfile definiert wurde und die ersten Daten hinein geschrieben werden.
Für die Vergangenheit - also noch mit 3 einzelnen Logfiles - zeigt mir dieser Plot nichts an.

Anders bei einer Datenbank.
Sobald diese definiert wurde loggen alle dafür vorgesehenen Geräte hinein.
Im Prinzip ist das nichts anderes wie ein LogFile für alle Geräte.
Wenn ich nun in 4 Monaten auf die Idee komme ich möchte gerne die Aussentemperatur und die Wohnzimmertemperatur mit der Wasspumpe zusammen in einem Plot haben ist dieser Plot auch für die vergangenen 4 Monate bereits gefüllt - da die Daten ja bereits vorliegen.

Ich habe mich aus diesem grund für DBLog entschieden.
Ich weiß ja heute noch nicht was ich morgen plotten möchte.

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Dezember 2013, 14:20:12
Hi!

Zitat
   Momentan sehe ich da nur für den Sysmon alleine noch nicht die Notwendigkeit.   

Die Notwendigkeit gibt es natürlich keine. Man kann alles auch mit FileLog machen. Für SYSMON gibt es dazu auch fertige Plots.
DbLog hat sicher Vorteile. Ist jedoch etwas schwerer einzurichten und zu pflegen.
Macht man ein Fehler, sind evtl. Daten weg. Und zwar alle. Grundkenntnisse in Umgang mit Datenbanken sind von Vorteil.  ;)

Gruß
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: fhainz am 14 Dezember 2013, 16:35:29
Hallo!

Hab das Modul gerade problemlos eingerichtet, Funktioniert super!

Leider wird das Wlan bei mir nicht mitgeloggt. Nachdem ich kein ethernet am pi dran habe würd ich das schon gerne darstellen lassten.

Hier mal mein Log.
2013-12-14_16:27:30 sysmon cpu_temp_avg: 48.7
2013-12-14_16:27:30 sysmon cpu_temp: 48.69
2013-12-14_16:27:30 sysmon loadavg: 0.64 0.52 0.41
2013-12-14_16:27:30 sysmon ram: Total: 437 MB, Used: 54 MB, 12.36 %, Free: 383 MB
2013-12-14_16:28:33 sysmon cpu_freq: 950
2013-12-14_16:28:33 sysmon eth0_diff: RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.00 MB
2013-12-14_16:28:33 sysmon cpu_temp_avg: 48.7
2013-12-14_16:28:33 sysmon cpu_temp: 48.69
2013-12-14_16:28:33 sysmon loadavg: 0.41 0.47 0.40
2013-12-14_16:28:33 sysmon ram: Total: 437 MB, Used: 54 MB, 12.36 %, Free: 383 MB
2013-12-14_16:29:33 sysmon cpu_freq: 950
2013-12-14_16:29:33 sysmon eth0_diff: RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.00 MB
2013-12-14_16:29:33 sysmon cpu_temp_avg: 48.7
2013-12-14_16:29:33 sysmon cpu_temp: 48.69
2013-12-14_16:29:33 sysmon loadavg: 0.34 0.45 0.40
2013-12-14_16:29:33 sysmon ram: Total: 437 MB, Used: 54 MB, 12.36 %, Free: 383 MB

defines
# Modul-Definition
define sysmon SYSMON 1 1 1 10
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,^~ /.*usb.*,~ /$
attr sysmon filesystems /boot, /, /media/usb1
attr sysmon group RPi
attr sysmon room 9.03_Tech

# Log
define FileLog_sysmon FileLog ./log/sysmon-%Y-%m.log sysmon
attr FileLog_sysmon group RPi
attr FileLog_sysmon logtype mySMCPUTemp:Plot,text
attr FileLog_sysmon room 9.03_Tech

# Visualisierung: CPU-Temperatur
define wl_sysmon_temp SVG FileLog_sysmon:mySMCPUTemp:CURRENT
attr wl_sysmon_temp group RPi
attr wl_sysmon_temp label "CPU Temperatur: Min $data{min2}, Max $data{max2}, Last $data{currval2}"
attr wl_sysmon_temp room 9.03_Tech

# Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung fü eth0
#define wl_sysmon_eth0 SVG FileLog_sysmon:mySMNetworkEth0:CURRENT
#attr wl_sysmon_eth0 group RPi
#attr wl_sysmon_eth0 label "Netzwerk-Traffic eth0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
#attr wl_sysmon_eth0 room 9.03_Tech

# Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung fü Wlan0
define wl_sysmon_wlan0 SVG FileLog_sysmon:mySMNetworkWlan0:CURRENT
attr wl_sysmon_wlan0 label "Netzwerk-Traffic wlan0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_wlan0 group RPi
attr wl_sysmon_wlan0 room 9.03_Tech

# Visualisierung: CPU-Auslastung (load average)
define wl_sysmon_load SVG FileLog_sysmon:mySMLoad:CURRENT
attr wl_sysmon_load group RPi
attr wl_sysmon_load label "Load Min: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_load room 9.03_Tech

# Visualisierung: RAM-Nutzung
define wl_sysmon_ram SVG FileLog_sysmon:mySMRAM:CURRENT
attr wl_sysmon_ram group RPi
attr wl_sysmon_ram label "RAM-Nutzung Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_ram room 9.03_Tech

# Visualisierung: Dateisystem: Root-Partition
define wl_sysmon_fs_root SVG FileLog_sysmon:mySMFS_Root:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_root group RPi
attr wl_sysmon_fs_root label "Root Partition Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_root room 9.03_Tech

# Visualisierung: Dateisystem: USB-Stick
#define wl_sysmon_fs_usb1 SVG FileLog_sysmon:mySMFS_usb1:CURRENT
#attr wl_sysmon_fs_usb1 group RPi
#attr wl_sysmon_fs_usb1 label "USB1 Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
#attr wl_sysmon_fs_usb1 room 9.03_Tech

# Anzeige der Readings zum Einbinden in ein 'Raum'.
define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
attr SysValues group RPi
attr SysValues room 9.03_Tech

Hab ich etwas falsch definiert?

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 14 Dezember 2013, 16:40:47
Hallo,

und ich wollt s noch anmerken  8)

Zitat
Hab ich etwas falsch definiert?
Natürlich.

eth0! = wlan0

Ich weiß nicht ob es mit wlan0_diff geht - da muss hexenmeister was dazu sagen.
Oder du versuchst es einfach und gibst Bescheid.
Ich pass dann das GPlot an und stell es rein.

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: fhainz am 14 Dezember 2013, 16:54:34
ich habe kein WLAN am Pi, daher hatte ich bis jetzt kein Plot dafür. Ist jedoch praktisch das selbe, wie bei eth0.
Habe kurzerhand eins erstellt: https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/blob/master/www/gplot/mySMNetworkWlan0.gplot

...

In Config sollte das in etwa so aussehen:
define wl_sysmon_wlan0 SVG FileLog_sysmon:mySMNetworkWlan0:CURRENT
attr wl_sysmon_wlan0 label "Netzwerk-Traffic wlan0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"

Hab mich an diesen Post gehalten.

In meinem Define steht ja # Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung fü Wlan0
define wl_sysmon_wlan0 SVG FileLog_sysmon:mySMNetworkWlan0:CURRENT
attr wl_sysmon_wlan0 label "Netzwerk-Traffic wlan0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_wlan0 group RPi
attr wl_sysmon_wlan0 room 9.03_Tech

extra fürs wlan. ;)

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 14 Dezember 2013, 16:56:31
Hallo,

das ist nicht die Konfig von sysmon sondern vom Plot  ::)

define sysmon SYSMON 1 1 1 10
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,[b]eth0_diff[/b],loadavg,ram,^~ /.*usb.*,~ /$
attr sysmon filesystems /boot, /, /media/usb1
attr sysmon group RPi
attr sysmon room 9.03_Tech
Du loggst eth0_diff und nicht wlan0

Grüße

Edith: Aber gut zu wissen das es dafür eine GPlot gibt - erspar ich mir wieder was
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: fhainz am 14 Dezember 2013, 17:01:06
Aaah sry. Jetzt is klar was du meinst ;)
Das event-on-update-reading hab ich doch glatt übersehen.

Habs auf
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,wlan0_diff,loadavg,ram,^~ /.*usb.*,~ /$ausgebessert, nun klappts.

Danke!

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 14 Dezember 2013, 17:53:03
Hallo,

Zitat
ausgebessert, nun klappts.

Das ist schön zu lesen.

Ich habe heute meinem RasPi mal wieder ein apt-get update mit nachfolgendem apt-get upgrade laufen lassen.
Sieht man schön  ;D

Da hatte heute einer schon gut zu tun  ::)

Mal schauen ob ich einem meienr W-Lan RasPi auch Sysmon spendiere und dann mal vergleichen  8)

GRüße

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Dezember 2013, 20:33:53
Moin zusammen!

Habe die Frage am Handy gelesen, wollte sräter antworten, denn mit der Bildschirmtastatur bin ich am Kriegsfuß  :o
Und jetzt alles schon gelöst, schöne Sache das ;)

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Dezember 2013, 20:45:46
Dank Puschel74 gibt es wieder zwei DBLog-kompatible Visualisierungen:

Netzwerk (eth0):
  https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/blob/master/www/gplot/SMNetworkEth0DB.gplot
Speicher:
  https://github.com/hexenmeister/MyFHEM/blob/master/www/gplot/SMRAMDB.gplot
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 14 Dezember 2013, 21:05:00
Hallo,

Zitat
Dank Puschel74

Ne - aber sicher nicht wegen mir.

Danke an andre!
Ohne seine Geduld hätt ich nix gelernt  ;)

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Dezember 2013, 22:55:18
OK

zwei Mal Danke:
 - an Andre => fürs Know How
 - an Puschel74 => für die praktische Anwendung davon

;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: senjo2 am 20 Dezember 2013, 14:17:01
Hallo Hexenmeister,

vielen Dank für deine Arbeit. Das Ding läuft bei mir super!.

MFG, Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 20 Dezember 2013, 22:47:41
Danke Joachim,
freut mich, dass das Modul nützlich ist.
Ich bin immer noch am Testen und Optimieren.
Schreibe, wenn Dir etwas auffällt, oder irgendeine Feature fehlt.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 20 Dezember 2013, 22:55:00
Moin Alexander,

Zitat
Schreibe, wenn Dir etwas auffällt, oder irgendeine Feature fehlt.
Kennst Du den RPI-Monitor,
http://rpi-experiences.blogspot.fr/
Den Bereich zur Version insbesondere, ob es neue Pakete für den Pi gib wäre ne nette Idee.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 20 Dezember 2013, 23:52:02
Hi!

Danke für die Rückmeldung.
RPI-Monitor kannte ich noch nicht, habe mir angesehen. Die Information zu den Updates holt sich die Software periodisch in einem cron-Job mit folgendem Befehl:

apt-get upgrade --dry-run| perl -ne '/(.*upgraded.*installed|^ \S+.*)/ and print "$1 "' 2>/dev/null > /usr/share/rpimonitor/updatestatus.txt
Dieses Commando läuft relativ lange, wenn ich dieses (ohne weitere Vorkehrungen) in FHEM ausführe, würde dies den FHEM für diese Zeit komplett blockieren. Auch ein Cron-Job ist im FHEM ein Fremdkörper.
Also ist diese Information nicht so einfach ohne Nachteile einzubauen :(

Ich überlege jedoch, ob die Kernelversion (uname -msr), CPU-Voltage (vcgencmd measure_volts core), Governor (cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor) von Interesse wären...

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 21 Dezember 2013, 00:01:50
Naja, den cron-Job kann man den Pi über einen Dummydevice selber machen lassen, und in den fhem-Ordner schreiben lassen, danach dann ein einfaches SVG-Plot. Wäre halt nett, wenn man weiß, dass der Pi upgedatet werden will.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 21 Dezember 2013, 00:22:09
Zitat
Naja, den cron-Job kann man den Pi über einen Dummydevice selber machen lassen
Ich überlege, ob das aus der Sicht von FHEM-Architektur gewollt ist. Man könnte sicher dies per Attribut zuschaltbar machen.
Wie kann hier ein Dummy helfen? Wie kann man am besten aus FEHM heraus so etwas einrichten? Wenn Du eine gute Idee hast, kann ich das gerne bauen.

Gruß,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 21 Dezember 2013, 00:24:16
Du könntest es über BlockingCall einbinden.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 21 Dezember 2013, 00:30:22
Danke, werde mir 'BlockingCall' zu Gemüte führen.
Ich denke, ich habe gerade eine gute Quelle dazu gefunden: http://www.fhemwiki.de/wiki/Blocking_Call

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 21 Dezember 2013, 00:38:27
Moin Alexander,
müsste auch mit einem at gehen:
define Raspi_update at *01:00:00 Raspi {system ("/opt/fhem/script/Raspi_Update.sh")}

ungetestet (Quelle: http://forum.fhem.de/index.php/topic,12652.msg76271.html#msg76271 )

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 21 Dezember 2013, 01:03:55

Vielleicht wäre es auch am einfachsten, in die Anleitung zu schreiben, wie man den cron-job einrichtet (ist ja 'ne einmalige Sache) und im Modul nach der Ausgabedatei suchen, falls vorhanden, Readings anzeigen.
Bei den FritzBox tut das zwar nicht, aber da ist diese Info je nicht von Interesse. (SYSMON läuft schon auf FB, jedoch sind noch nicht alle Aufgaben korrekt).

wie auch immer, habe heute keinen klaren Kopf mehr  :o

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 21 Dezember 2013, 11:43:53
Moin Alexander,
müsste auch mit einem at gehen:
define Raspi_update at *01:00:00 Raspi {system ("/opt/fhem/script/Raspi_Update.sh")}

ungetestet (Quelle: http://forum.fhem.de/index.php/topic,12652.msg76271.html#msg76271 )

Gruß Joachim
Ich bin mir nicht sicher, ob Du damit beim at wirklich ausbrichst und FHEM nicht bis zum return blockiert bleibt.
siehe auch hier: http://forum.fhem.de/index.php/topic,17476.msg114957.html#msg114957  (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17476.msg114957.html#msg114957)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 22 Dezember 2013, 00:35:19
Ich bin immer noch am Überlegen...

Was hält Ihr davon:
Ich baue ins Modul folgende Möglichkeit: per Attribut 'userDefinedReadings' werden eigene Readings samt Linux-Befehlen dazu definiert:

attr userDefinedReadings osUpdates:Aktualisierungen:1440:cat ./updates.txt [,<readingsName>:<Comment><Intervel_Minutes><Cmd>]ReadingsName ist klar, Comment wäre dann für die HTML-Ausgabe (SYSMON_ShowValuesHTML), Interval definiert Aktualisierungsrate, Cmd wird an Betriebsystem übergeben. Alternativ könnte man an dieser Stelle auch Perl-Code unterstützten.

Für den Cron-Job wäre der Benutzer selbst zuständig (kann ich aber in Doku als Beispiel anführen).
... und der Code bleibt dabei sauber. ;)


Ich hoffe, die Idee ist verständlich beschrieben.
Dann kann sich jeder Zusatzinformationen beschaffen (muss jedoch schon wissen, was er da tut).

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 22 Dezember 2013, 10:26:28
Moin Alexander,

gute Idee, Daumen hoch.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 Dezember 2013, 01:28:59
Ok, werde nach den Feiertagen einbauen!

Danke und Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: kvo1 am 25 Dezember 2013, 21:28:56
Hallo Alexander,

wollte Dein Modul 42_SYSMON gern nutzen und habe es verscuht einzubinden ...

beim  ....      reload 42_SYSMON   kommt diese Meldung

Unrecognized character \xC2; marked by <-- HERE after at master <-- HERE near column 51 at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 9, <FH> line 20580.

Wie kan ich das dauerhaft starten (wenn´s denn liefe)
klaus
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 Dezember 2013, 22:44:55
Hallo Klaus,

die Datei muss beim Erzeugen oder Übertragen kaputt gegangen sein (Zeichenkodierung). Kopieren im Browser hat sein Tücken ;)
Am besten beim GitHub auf die Schaltfläche 'RAW' klicken und dann so aus dem Browser speichern (Strg+S). Oder hier https://github.com/hexenmeister/MyFHEM alles als ZIP laden und die notwendigen Dateien auspacken.

Danach sollte es klappen.

btw. Ich bin gerade dabei die versprochene Erweiterung (s. vorherige Posts) einzubauen und die Dokumentation zu schreiben, danach wird das Modul eingechekt und kommt per Update ;)

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: kvo1 am 26 Dezember 2013, 00:28:59
Hallo Alexander,
Danke für den Tip, Du hattest Recht, das ist beim Kopieren etwas schief gelaufen.

Ein ziemlich cooles Modul und ich hab gleich noch mein wissen im Hinblick auf die Plot-Dateien erweitert !

Danke , bin auf das Update gespannt... schönen 2. WFT
klaus
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 27 Dezember 2013, 19:54:58
Hallo und erstmal, Wow, das sieht super aus was du da gebaut hast.
Jetzt würde mich interessieren ob ich das auch auf meiner FB 7390 nutzen kann um damit den FB Status darzustellen?

Wenn ja was müsste ich wie anpassen?

Danke
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 27 Dezember 2013, 20:29:29
Tommy,
lies diesen Tread, dann ist Deine Frage beantwortet.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: kvo1 am 27 Dezember 2013, 21:06:03
Man Tommy...

>>>>>Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)

klaus
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 27 Dezember 2013, 22:25:51
Hallo,

naja, es ist schon so, dass auf einem Rasp mehr Informationen angezeigt werden.  Solche Sachen, wie Temperatur und CPU-Frequenz sind hardwarespezifisch. Der Rest ist weitgehend allgemein. Auf einem FB gibt es noch eine Besonderheit mit den Netzwerkschnittstellen, es sind viele.
Das Modul läuft auch auf meiner FB (s. Anhang)

Wie ich oben schon geschrieben habe, wenn jemand Informationen hat, wie man hier auf die Daten für CPU rankommt, baue ich das gerne ein.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 28 Dezember 2013, 08:41:55

Hallo,

naja, es ist schon so, dass auf einem Rasp mehr Informationen angezeigt werden.  Solche Sachen, wie Temperatur und CPU-Frequenz sind hardwarespezifisch. Der Rest ist weitgehend allgemein. Auf einem FB gibt es noch eine Besonderheit mit den Netzwerkschnittstellen, es sind viele.
Das Modul läuft auch auf meiner FB (s. Anhang)

Wie ich oben schon geschrieben habe, wenn jemand Informationen hat, wie man hier auf die Daten für CPU rankommt, baue ich das gerne ein.

Grüße,

Alexander

Hallo Alexander,
Danke für die Antwort.
Das heißt du bekommst auch auf der FB die Grafiken über die LAN Ports USW.? Wie bist du dazu vorgegangen? Würde das bei mir auch gerne einrichten!

Wenn das mit der Fritz CPU noch funktionieren würde wäre es super

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 Dezember 2013, 21:35:46
Hallo Tommy,

ich habe für meine FB noch keine Diagramme dafür gebaut, aber ja, die Daten bekommt man schon. Es sind viele Schnittstellen da: für 2 WLANs (2,4 und 5 GHz), für den Gastzugang, für die DSL etc. Musst Du googeln, was was ist. Die Plot-Dateien muss Du selbst erstellen, als Vorlage können meine (für eth0 und wlan0) dienen. Hier mach es bestimmt Sinn, mehrere auf einer Graphik darzustellen.

Zitat
Wenn das mit der Fritz CPU noch funktionieren würde wäre es super
Finde ich auch ;) Leider hat alles, was ich dazu finden konnte, auf meiner 7390 nicht funktioniert.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 30 Dezember 2013, 23:28:22
Hallo zusammen,

was ist eigentlich aus dem Modul geworden, ist es in die FHEM SVN Sammlung gekommen? Finde es nämtlich dort nicht.
Finde dieses Modul spitze und würde es für mein Beaglebone Black einsetzen wollen.
Hat das schon jemand versucht?

Grüße.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 30 Dezember 2013, 23:36:21
Mit dem SVN liegts an mir: ich will noch vor dem Einchecken etwas ergänzen, 'sauber machen' und Doku schreiben. Bin aber in den (Feier)Tagen noch nicht dazu gekommen.
Auf dem Beaglebone hat bis jetzt (meines Wissens) noch keiner versucht. Probiere es aus und gib Rückmeldung, ggf. muss ich etwas anpassen. Wenn Du Informationen dazu hast, wie man die an die CPU-Daten rankommt, dann immer her damit.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 31 Dezember 2013, 12:52:18
Die ersten Test zeigen folgende Warnings:
Use of uninitialized value $_ in pattern match (m//) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 649.
Use of uninitialized value $_ in pattern match (m//) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 652.
Use of uninitialized value $_ in pattern match (m//) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 649.
Use of uninitialized value $_ in pattern match (m//) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 652.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 739.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 739.
==> scheinbar mag er das grep() Kommando nicht?

Ein Test ist leider schwer da überprüfungen in der SYSMON eingebaut sind die prüfen ob es ein RPI ist :)
z.B: SYSMON_isRPi($)
Wenn ich das aushebel kann ich die CPU Frequenz aber erfolgreich auslesen :)

Folgendes erhalte ich dann:
Date: 31.12.2013 13:08:42
CPU temperature: 0.00 °C
CPU frequency: 300 MHz
System up time: 0 days, 01 hours, 12 minutes
FHEM up time: 0 days, 00 hours, 04 minutes
Load average: 0.00 0.08 0.09
RAM: Total: 495.44 MB, Used: 43.58 MB, 8.80 %, Free: 451.86 MB
Swap: n/a
Ethernet: RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0 MB
WLAN: RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0 MB
File System: / Total: 7237 MB, Used: 730 MB, 11 %, Available: 6133 MB
File System: /boot not available
File System: /media/usb1 not available

Die CPU-Temperatur ist beim Beagle unter folgendem link auszuliesen :)
  <cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input>

Warum geht /boot und swap nicht? Es existiert das Verzeichnis. Ist das ein Berechtigungsproblem? Muss ich da was spezielles einstellen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 31 Dezember 2013, 17:49:17
Hi!

Mit dem grep ist s komisch. Was liefert (auf der console) der Befehl ifconfig eth0Und was kommt bei df -m
Ich werde (nach den Feiertagen) die CPU-Abfragen für Beaglebone ins Modul aufnehmen.

Viele Grüße und guten Rutsch!

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 01 Januar 2014, 19:28:43
Kingt super!

ifconfig eth:
eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse c8:a0:30:b7:5b:3f 
          inet Adresse:192.168.178.37  Bcast:192.168.178.255  Maske:255.255.255.0
          inet6-Adresse: fe80::caa0:30ff:feb7:5b3f/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:606 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:155 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX bytes:91417 (89.2 KiB)  TX bytes:21524 (21.0 KiB)
          Interrupt:56
Vermutlich mag mein perl das grep nicht?

df -m:
Dateisystem    1M-Blöcke Benutzt Verfügbar Verw% Eingehängt auf
rootfs              7237     730      6133   11% /
udev                  10       0        10    0% /dev
tmpfs                 50       1        50    1% /run
/dev/mmcblk0p2      7237     730      6133   11% /
tmpfs                  5       0         5    0% /run/lock
tmpfs                100       0       100    0% /run/shm
/dev/mmcblk0p1        96       8        89    8% /boot/uboot

Grüße und schöne Feiertage noch!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 01 Januar 2014, 21:06:43
Hallo Ulli!

Mit CPU-Daten für Beagle bin ich noch nicht fertig, aber eine Version ohne grep habe ich gerade auf GitHub eingecheckt. Bitte testen!

Mit /boot auch klar - Verzeichniss gibt es zwar, aber nicht ein gleichnamiger Mountpoint! Bitte ändere das Attribut filesystems auf etwas passendes zu Deinem System, etwa /boot/uboot,/,/run
Wähle halt, was Du sehen möchtest.

Wegen swap hätte ich gerne noch die Ausgabe des Befehls free
Bei mir kommt dabei folgendes:
free
             total       used       free     shared    buffers     cached
Mem:        496944     454556      42388          0      48780     299876
-/+ buffers/cache:     105900     391044
Swap:       102396          0     102396

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 01 Januar 2014, 22:37:25
Hallo,

danke für die schnelle Anpassung.
Ich habe die aktuelle Version gezogen, SYSMON_isRPi($) und den Temperatursensor wieder angepasst.

Leider erhalte ich immer noch folgenden Fehler
  Use of uninitialized value $dataThroughput[0] in index at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 650.

Mir kommt das so vor als könnte fhem das Kommando ifconfig nicht ausführen...
Hast du dafür eine Berechtigung geändert oder arbeitest du und fhem als root?
(Wie ist denn deine Zugriffsberechtigung für das fhem Verzeichnis?)

Das Thema swap und boot Verzeichnis ist klar. Danke!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 01 Januar 2014, 23:11:54
Sehr merkwürdig. Ich habe einen Benutzer (fhem) für FHEM-Server erstellt. Hat keine besonderen Rechte außer auf paar scripte, die hier keine Rolle spielen.

Zugriffsrechte sind (user:group): fhem:root

Zum Ausprobieren, was FHEM darf, gebe mal folgendes in die Console oder im Web als Befehl ein:
{qx(ifconfig eth0)}
Mit dem swap hast Du hinbekommen? Mir ist noch nicht klar, warum das nicht ging.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Januar 2014, 00:05:47
@ulli:

Teste mal die letzte Version. Die CPU-Daten auf BeagleBone sollten jetzt angezeigt werden.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Astrofreak85 am 02 Januar 2014, 01:46:03
hmm..hab das für mein Raspi jetzt auch mal getestet, feine Sache soweit...(btw. das könnte doch auch ins FHEM Repository?)

Mir wird keine Temperatur angezeigt... immer 0.00°C (Inhalt der aktuell master.zip, erstellet: 2.1. 0:03)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Januar 2014, 02:15:40

Moin!

Zitat
btw. das könnte doch auch ins FHEM Repository?
Kommt noch ;)

Probiere mal, was angezeigt wird, wenn Du in FHEM folgendes ausführst (Console oder auch im Browser):
{qx(cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp 2>&1)}
Was liefert ggf. cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp bei der Direkteingabe auf Rasp?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Astrofreak85 am 02 Januar 2014, 09:15:07
erteres liefert "44925"...denke mal das heißt 44,925°C?
das zweite auch...der Code sieht auch entsprechend aus...ka warum ich da keinen Wert bekomme?!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Januar 2014, 10:18:21
Moin!
Das ist schon etwas seltsam...
Ich habe gerade eine Version mit Debugausgaben eingecheckt. Bitte ausprobieren und hier die Ausgaben aus FHEM-Log posten.
Loglevel muss auf mindestens 3 stehen. Gefilterte ausgabe reicht: tail -f log/fhem-2014-01.log | grep SYSMON
Ich hoffe, wir sehen dann etwas mehr...

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Astrofreak85 am 02 Januar 2014, 20:42:29
tail -f log/fhem-2014-01.log | grep SYSMON
Argument "cat: /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input: No such..." isn't numeric in division (/) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 568.
Argument "wlan0: error fetching interface information: Device not ..." isn't numeric in division (/) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 731.
Argument "cat: /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input: No such..." isn't numeric in division (/) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 568.
Argument "wlan0: error fetching interface information: Device not ..." isn't numeric in division (/) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 731.
Argument "cat: /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input: No such..." isn't numeric in division (/) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 568.
Argument "wlan0: error fetching interface information: Device not ..." isn't numeric in division (/) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 731.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 02 Januar 2014, 21:21:21
Hab die neuer Version 1:1 eingespielt und habe folgende Logs
2014.01.02 21:18:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: read CPU-Temp
2014.01.02 21:18:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi entering. av: 1<
2014.01.02 21:18:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Value: [cat: /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp: No such file or directory
]
2014.01.02 21:18:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Value: [0]
2014.01.02 21:18:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi formating value
2014.01.02 21:18:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Text value: [0.00]
2014.01.02 21:18:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi exiting. av: 1<
2014.01.02 21:18:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_BBB entering. av: 1<
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/boot/uboot][/boot/uboot:]
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/][/:]
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/media/usb1][/media/usb1:]
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/run][/run:]
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON -----------> DEBUG: read CPU-Temp
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi entering. av: 1<
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Value: [cat: /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp: No such file or directory
]
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Value: [0]
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi formating value
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Text value: [0.00]
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi exiting. av: 1<
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_BBB entering. av: 1<
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/boot/uboot][/boot/uboot:]
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/][/:]
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/media/usb1][/media/usb1:]
2014.01.02 21:18:36 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/run][/run:]
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON -----------> DEBUG: read CPU-Temp
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi entering. av: 1<
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Value: [cat: /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp: No such file or directory
]
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Value: [0]
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi formating value
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Text value: [0.00]
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi exiting. av: 1<
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_BBB entering. av: 1<
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/boot/uboot][/boot/uboot:]
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/][/:]
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/media/usb1][/media/usb1:]
2014.01.02 21:18:39 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/run][/run:]

Die Anzeige sieht soweit sehr gut aus. Was sagst du zu den Logs?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Januar 2014, 22:06:55
@Astrofreak
Hm... ich denke, ich sehe das Problem. Stelle bald eine neue Version bereit.

@ulli
Dein Log bestätigt Daten von Astrofreak. Bei der Erweiterung für BeagleBone habe ich in bestimmten Fällen für RaspPi kaputt gemacht.
Bei Dir müssen jetzt aber alle Daten korrekt vorhanden sein, oder?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 02 Januar 2014, 23:20:29
Alles paletti. Nur aus irgendeinem Grund bekomme ich jetzt Fehler bei der trim Funktion.

Habe es gelöst nachdem ich in das sysmon Modul " use Text::Trim;" eingefügt habe am Anfang.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Januar 2014, 23:36:06
Die Funktion trim() sollte eigentlich in 99_Utils.pm bereits definiert sein.
Werde für alle Fälle in mein Modul kopieren.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Spezialtrick am 03 Januar 2014, 14:22:23
Wir wird auf meinem Pi leider auch keine Temperatur angezeigt, obwohl "tail -f fhem-2014-01.log | grep SYSMON" die Temperatur angibt. Habe ich irgendwas falsch gemacht? Habe heute die aktuellste Version von Github installiert.

Zitat
SysValues
Date:    03.01.2014 14:14:05
CPU temperature:    0.00 °C
CPU frequency:    700 MHz
System up time:    0 days, 00 hours, 28 minutes
FHEM up time:    0 days, 00 hours, 28 minutes
Load average:    0.00 0.01 0.05
RAM:    Total: 437.67 MB, Used: 37.32 MB, 8.53 %, Free: 400.35 MB
Swap:    Total: 100.00 MB, Used: 0.00 MB, 0.00 %, Free: 100.00 MB
Ethernet:    RX: 0.22 MB, TX: 0.23 MB, Total: 0.45 MB
WLAN:    RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0 MB
File System: /    Total: 3599 MB, Used: 2081 MB, 62 %, Available: 1327 MB at /
File System: /boot    Total: 56 MB, Used: 19 MB, 34 %, Available: 38 MB at /boot
File System: /media/usb1    not available

Das ist die Ausgabe zu "tail -f fhem-2014-01.log | grep SYSMON":

Zitat
root@raspberrypi:/opt/fhem/log# tail -f fhem-2014-01.log | grep SYSMON
2014.01.03 13:58:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_BBB entering. av: 1<
2014.01.03 13:59:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: read CPU-Temp
2014.01.03 13:59:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi entering. av: 1<
2014.01.03 13:59:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Value: [47078
2014.01.03 13:59:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Value: [47078]
2014.01.03 13:59:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi formating value
2014.01.03 13:59:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Text value: [47.08]
2014.01.03 13:59:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi exiting. av: 1<
2014.01.03 13:59:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_BBB entering. av: 1<
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: read CPU-Temp
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi entering. av: 1<
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Value: [47615
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Value: [47615]
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi formating value
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi Text value: [47.62]
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_RPi exiting. av: 1<
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON -----------> DEBUG: SYSMON_getCPUTemp_BBB entering. av: 1<
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/boot][/boot:]
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/][/:]
2014.01.03 14:00:35 3: SYSMON >>>>>>>>>>>>>>> [/media/usb1][/media/usb1:]
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 Januar 2014, 14:45:37
Jo Leute, sorry, hab's kaputtgemacht  :-\
Ich habe gestern schon eine bereinigte Version erstellt, habe aber nicht hochgeladen. Habe meine SDCard im Raspi zerschossen und war mit dem Widerherstellen etwas beschäftigt. :(

Probiere bitte die aktuelle Version von GitHub. Es sollte wieder gehen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Spezialtrick am 03 Januar 2014, 15:16:53
Vielen Dank! Es funktioniert hervorragend auf dem Raspberry Pi!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 04 Januar 2014, 21:35:42
Auf dem BBB läuft jetzt auch alles wunderbar. Spitze danke!

Coole wäre natürlich auch noch folgende Kommandos auslösen zu können ohne sich umständlich  extra über SSH einloggen zu müssen.
- Shutdown/Power Off <shutdown -hP now>
- Reboot   <shutdown -r now>

zusätzliche Rechtevergabe ist unter folgendem Link beschrieben:
http://forum.fhem.de/index.php/topic,18200.0.html

Was meinst du hexenmeister?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Januar 2014, 22:53:45
Hi ulli!

Schön, dass es jetzt läuft. :)
Machbar ist das mit dem Restart natürlich schon, allerdings wäre das in einem Statistikmodul definitiv fehl am Platz, nicht? ;)

Grüße,

Alexander


Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: De.eM am 05 Januar 2014, 01:31:55
"Hexenwerk"?
Ich bin begeistert! Vielen Dank.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Januar 2014, 22:03:46
Moin!

Es gibt jetzt eine neue Version. Darin sind vor allem folgende Neuerungen enthalten:

Auswahl zu überwachener Ethernet-Schnittstellen
Attribut network-interfaces <name>[:<interface>[:<comment>]],...
Kommaseparierte Liste der Netzwerk-Interfaces, die überwacht werden sollen. Jeder Eintrag besteht aus dem Reading-Namen, dem Namen des Netwerk-Adapters und einem Kommentar für die HTML-Anzeige (s. SYSMON_ShowValuesHTML). Wird kein Dopelpunkt verwendet, wird der Wert gleichzeitig als Reading-Name und Interface-Name verwendet
Beispiel ethernet:eth0:Ethernet,wlan:wlan0:WiFi
   
Benutzerdefiniere Readings
Attribut user-defined <readingsName>:<Interval_Minutes>:<Comment>:<Cmd>,...
Diese kommaseparierte Liste definiert Einträge mit jeweils folgenden Daten: Reading-Name, Aktualisierungsinterval in Minuten, Kommentar und Betriebsystem-Commando
Die BS-Befehle werden entsprechend des angegebenen Intervals ausgeführt und als Readings mit den angegebenen Namen vermerkt. Kommentare werden für die HTML-Ausgaben (s. SYSMON_ShowValuesHTML) benötigt.
Alle Parameter sind nicht optional!
Es ist wichtig, dass die angegebenen Befehle schnell ausgeführt werden, denn in dieser Zeit wird der gesamte FHEM-Server blokiert!
Werden Ergebnisse der lang laufenden Operationen benöting, solten diese z.B als CRON-Job eingerichtet werden und in FHEM nur die davor gespeicherten Ausgaben visualisiert.

Beispiel: Anzeige der vorliegenden Paket-Aktualisierungen für das Betriebsystem:
In einem cron-Job wird folgendes täglich ausgeführt:
apt-get upgrade --dry-run| perl -ne '/(\d*)\s[upgraded|aktualisiert]\D*(\d*)\D*install|^ \S+.*/ and print "$1 aktualisierte, $2 neue Pakete"' 2>/dev/null > /opt/fhem/data/updatestatus.txt
Das Attribute uder-defined wird auf
sys_updates:1440:System Aktualisierungen:cat /opt/fhem/data/updatestatus.txt
gesetzt. Danach wird die Anzahl der verfügbaren Aktualisierungen täglich als Reading 'sys_updates' protokolliert.

Erweiterte Syntax für Attribut filesystems
filesystems <reading name>[:<mountpoint>[:<comment>]],...
Gibt die zu überwachende Dateisysteme an. Es wird eine kommaseparierte Liste erwartet.
Reading-Name wird bei der Anzeige und Logging verwendet, Mount-Point ist die Grundlage der Auswertung, Kommentar ist relevant für die HTML-Anzeige (s. SYSMON_ShowValuesHTML)
Beispiel: /boot,/,/media/usb1
oder: fs_boot:/boot,fs_root:/:Root,fs_usb1:/media/usb1:USB-Stick
Im Sinne der besseren Übersicht sollten zumindest Name und MountPoint angegeben werden.

Erweiterung der Funktion zur HTML-Ausgabe
SYSMON_ShowValuesHTML(<SYSMON-Instanz>[,<Liste>])
Das Modul definiert eine Funktion, die ausgewählte Readings in HTML-Format ausgibt.
Als Parameter wird der Name des definierten SYSMON-Geräts erwartet.
Der zweite Parameter ist optional und gibt eine Liste der anzuzeigende Readings im Format <ReadingName>[:<Comment>[:<Postfix>]] an.
Dabei gibt ReadingName den anzuzeigenden Reading an, der Wert aus Comment wird als der Anzeigename verwendet und Postfix wird nach dem eihentlichen Wert angezeigt (so können z.B. Einheiten wie MHz angezeigt werden).
Falls kein Comment angegeben ist, wird eine intern vordefinierte Beschreibung angegeben. Bei benutzerdefinierbaren Readings wird ggf. Comment aus der Definition verwendet.
Werd keine Liste angegeben, wird eine vordefinierte Auswahl verwendet (alle Werte).

define sysv1 weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
define sysv2 weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon', ('date:Datum', 'cpu_temp:CPU Temperatur: °C', 'cpu_freq:CPU Frequenz: MHz'))}


Komplette (deutsche) Hilfe ist im Modul bereits enthalten. Diee kann mit folgendem Script ins eigen FHEM integriert werden:
perl contrib/commandref_join.pl
Suche testbereite Freiwillige  ;)

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: kvo1 am 13 Januar 2014, 00:02:24
okay ....vlt. morgen ...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 15 Januar 2014, 23:09:56
Hi!

Das Modul und die Plots sind eingecheckt.  ;D


Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: sweetie-pie am 17 Januar 2014, 11:18:01
Hallo,

nettes Modul, teste gerade auf einem Atom-Board.

Linux 2.6.32-55-generic #117-Ubuntu SMP Tue Dec 3 17:34:52 UTC 2013 i686 GNU/Linux

Irgendwie wollen die Dateisysteme und die CPU-Werte nicht wirklich:

fhemuptime           89468
~ /srv               not available
eth0_diff            RX: 0.01 MB, TX: 0.01 MB, Total: 0.02 MB
eth0                 RX: 1463.34 MB, TX: 880.44 MB, Total: 2343.78 MB
uptime_text          9 days, 23 hours, 14 minutes
cpu_bogomips         
idletime_text        27 days, 16 hours, 13 minutes (277.64 %)
~ /boot              Total: 111 MB, Used: 64 MB, 62 %, Available: 41 MB at /boot
swap                 Total: 2535.99 MB, Used: 0.00 MB,  0.00 %, Free: 2535.99 MB
uptime               861262
~                    Total:  MB, Used:  MB,  %, Available:  MB at
loadavg              1.90 1.99 2.01
idletime             2391201 277.64 %
fhemuptime_text      1 days, 00 hours, 51 minutes
ram                  Total: 2003.65 MB, Used: 718.56 MB, 35.86 %, Free: 1285.09 MB
~ /tmp               not available

define sysmon_STAT SYSMON 1 1 1 1
attr sysmon_STAT event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*
attr sysmon_STAT filesystems /boot,/,/tmp,/srv
attr sysmon_STAT network-interfaces eth0:eth0:Ethernet
attr sysmon_STAT room zzTestzone

Die alternative Schreibweise habe ich gleichfalls ohne Erfolg probiert:
attr sysmon_STAT filesystems fs_boot:/boot:Boot, fs_root:/:Root, fs_tmp:/tmp:Temp, fs_data:/srv:Daten
Dabei ist mir aufgefallen, dass es wohl hier generell ein Problem gibt, wenn hinter dem Komma kein Leerzeichen ist. Ohne Leerezichen erhaltre ich gar keine Ausgabe, mit wird mir wie oben zumindest Boot ausgegeben. Ich weiß nicht wo du dir die Werte herholst, aber hier mal meine Mountpoints. Dev-Mapper übrigens wg. Raid, Verschlüsselung und LVM.

$ mount
/dev/mapper/myCVG-myCVroot on / type ext4 (rw,errors=remount-ro)
/dev/mapper/myCVG-myCVtmp on /tmp type ext4 (rw)
/dev/sda1 on /boot type ext2 (rw)
/dev/mapper/myCVG-myCVdata on /srv type ext4 (rw)

und hier dazu mal der Speicherplatz:

df -h
Dateisystem            Größe Benut  Verf Ben% Eingehängt auf
/dev/mapper/myCVG-myCVroot
                       19G  8,3G  9,2G  48% /
/dev/mapper/myCVG-myCVtmp
                      4,6G  139M  4,3G   4% /tmp
/dev/sda1             111M   64M   41M  62% /boot
/dev/mapper/myCVG-myCVdata
                      891G  618G  228G  74% /srv

Gruß
  Holger
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 17 Januar 2014, 13:23:28
Hi Holger!

Ein Atom-Board habe ich nicht, müssen wir ggf. 'blind' versuchen.

Mit CPU-Daten ist klar, das Program kennt dafür keine Methode. Ich leider auch nicht, wenn Du mir sagen kannst, wie man diese Werte programmtechnisch beschaffen kann, baue ich dies gerne ein.

Mit filesystem sehe ich den Fehler auch. Ich rufe z.B. "df /sys -m" auf. Bei Dir sind die Bezeichnungen so lang, dass die Zeilen umgebrochen werden, womit das Programm nicht klar kommt. Außer beim /boot. Dort wird nicht umgebrochen, daher funktioniert das.

baue mal folgende Zeile ein :
if (index($filesystems[0], $fs) < 0) { shift @filesystems; }FHEM/42_SYSMON.pm, Zeile 830, zwischen
shift @filesystems;
und
  if (index($filesystems[0], $fs) >= 0) # check if filesystem available -> gives failure on consoleIst jedoch ungetestet, schaue mir heute abend genauer an.

Leerzeichen nach dem komma sollten eig. egal sein ( split(/,\s*/, ... ).

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 17 Januar 2014, 14:16:04
Sorry fürs OT aber:

Verstehe ich es richtig, das Dir (für Linux) nur die Möglichkeiten für die Statistikerstellungen fehlen?
D.h. wenn man die sagt, wie Statistiken erstellt werden könnten (incl. Pseudokodeschnipsel), könntest Du es einbauen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 17 Januar 2014, 15:18:22
Zitat
D.h. wenn man die sagt, wie Statistiken erstellt werden könnten (incl. Pseudokodeschnipsel), könntest Du es einbauen?
Genau so meine ich das ;)

Gewisse Voraussetzungen gibt es natürlich schon:
Die Operation darf nicht allzu lange Zeit brauchen und nicht zu viel Last auf der Maschine erzeugen.
Auch sollte sie mit gewöhnlichen Installationen auskommen (also keine Sondervoraussetzungen etc.)
Aber erstmal her damit, dann sehen wir weiter :)

Da ich die betroffene Hardware wahrscheinlich nicht haben werde, müsste sich jemand auch zum Testen bereit erklären  ;D
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: sweetie-pie am 17 Januar 2014, 23:54:43
Hallo,

danke, habe es gerade getestet:

fs_root              Total:  MB, Used:  MB,  %, Available:  MB at
fs_data              Total: 911994 MB, Used: 632645 MB, 74 %, Available: 233022 MB at /srv
fs_temp              Total: 4694 MB, Used: 139 MB, 4 %, Available: 4317 MB at /tmp
fs_boot              Total: 111 MB, Used: 64 MB, 62 %, Available: 41 MB at /boot

Root will irgendwie noch nicht.
attr sysmon_STAT filesystems fs_root:/:Root,fs_boot:/boot:Boot,fs_data:/srv:Daten,fs_temp:/tmp:Temp
Was mich eben etwas irritiert hat, ist dass die fs-Werte nicht in den Readings auftauchen, sondern nur in der List. Ist das Absicht?

Ich habe übrigens gerade mal an das df noch ein "h" angehängt. Ich persönlich finde bei meinen Werten sieht das schöner aus.  ;)
fs_data              Total: 891G MB, Used: 618G MB, 74 %, Available: 228G MB at /srv
fs_temp              Total: 4.6G MB, Used: 139M MB, 4 %, Available: 4.3G MB at /tmp
fs_boot              Total: 111M MB, Used: 64M MB, 62 %, Available: 41M MB at /boot

Gruß
 Holger



Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 18 Januar 2014, 00:35:00
Hi!

Das ist komisch, was liefert denn "df / -m"?

Zitat
dass die fs-Werte nicht in den Readings auftauchen, sondern nur in der List. Ist das Absicht?
Ne, sie sollten da sein. Beides wird auf die gleiche Weise aufbereitet. Hast Du mit get update versucht?

Zitat
Ich habe übrigens gerade mal an das df noch ein "h" angehängt. Ich persönlich finde bei meinen Werten sieht das schöner aus.
Mag sein. Das hat jedoch ein kleines Nachteil: die Werte werden auch zum Zeichnen benutzt. Bei Dir werden die Plots z.T. nur Müll anzeigen. ;)

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: sweetie-pie am 18 Januar 2014, 10:51:32
Hallo,

Zitat
Das ist komisch, was liefert denn "df / -m"?

df / -m
Dateisystem           1M‐Blöcke   Benutzt Verfügbar Ben% Eingehängt auf
/dev/mapper/myCVG-myCVroot
                         18773      8478      9342  48% /

Zu den Readings:
Update habe ich gemacht.

Nochmal zu den CPU-Werten:
Ich weiß nicht wo Du derzeit die Werte herholst und welche Plattformen du alles unterstützen möchtest, aber ein guter Ansatz wäre da z.B. http://www.linuxhowtos.org/System/procstat.htm (http://www.linuxhowtos.org/System/procstat.htm). Soweit ich weiß holen auch Tools wie top und iostat hier ihre Werte raus...

Gruß
 Holger
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: arnoL am 18 Januar 2014, 18:32:10
Suche testbereite Freiwillige  ;)

bin da auch schon ne Weile mit dabei.
Nach dem letzten Update die Tage hab ich aber erst mal nicht die Ausgabe von sysmon angeschaut.
Bei meinem heutigen Blick darauf suchte ich erst mal verzweifelt mein WLAN.
Irgendwann dann später auch als seperates Attr gefunden und tut nun wieder.

Was mich aber im Logfile etwas stört ist:
df: `/media/usb1': No such file or directory
df: no file systems processed
Use of uninitialized value in index at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 830.
Use of uninitialized value $rPostfix in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 992.

Gut, den Eintrag usb1 hab ich bei filesystems rausgenommen. Ist ja nichts dran.
Aber ist das die Ursache für den Rest der Fehlermeldung?

Wenn ein Medium (filesystem) abgefragt wird, welches nicht verfügber ist (warum auch immer), müsste
man das Log nicht unbedingt zumüllen.
Oder hat das einen anderen Hintergrund?

Gruß
Arno
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 18 Januar 2014, 22:14:36
@hexenmeister

Kenne mich zar sehr gut mit Linux aus, habe aber "nur" ein X86-Linux, d.h. weiß nicht inwieweit ARM gleich ist.

Es giebt einig (sehr) interessante Werte, es wäre dazu aber teilweise alt-Werte zu speichern. Ermöglicht fhem das?
z.B. gibt die Datei "/proc/vmstat" info über die Benutzung des Sysemes. Nur ... die Beinhaltenden Zahlen gehen immer nur hoch, d.h. es müste voneinander abgezogen werden. Könntest Du so etwas programmieren? Dann würde ih Dir pseudokode geben .. oder meinen schon funktionierenden shell-perl-Code

Edit:
Wenn Du es implementieren könntest, könntest Du mir die "/proc/vmstat" Deines Systemes (ARM) geben?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Astrofreak85 am 18 Januar 2014, 22:49:59
aufm Raspberry Pi:

pi@raspi-astro ~ $ cat /proc/vmstat
nr_free_pages 11999
nr_inactive_anon 17862
nr_active_anon 8860
nr_inactive_file 24764
nr_active_file 41088
nr_unevictable 0
nr_mlock 0
nr_anon_pages 26345
nr_mapped 5657
nr_file_pages 66233
nr_dirty 19
nr_writeback 0
nr_slab_reclaimable 3358
nr_slab_unreclaimable 1333
nr_page_table_pages 578
nr_kernel_stack 184
nr_unstable 0
nr_bounce 0
nr_vmscan_write 0
nr_vmscan_immediate_reclaim 3
nr_writeback_temp 0
nr_isolated_anon 0
nr_isolated_file 0
nr_shmem 381
nr_dirtied 3825664
nr_written 3797765
nr_anon_transparent_hugepages 0
nr_free_cma 2622
nr_dirty_threshold 19890
nr_dirty_background_threshold 9945
pgpgin 339867
pgpgout 18455585
pswpin 0
pswpout 0
pgalloc_normal 332035507
pgalloc_movable 0
pgfree 332049708
pgactivate 313252
pgdeactivate 71431
pgfault 1108420930
pgmajfault 3727
pgrefill_normal 76019
pgrefill_movable 0
pgsteal_kswapd_normal 114147
pgsteal_kswapd_movable 0
pgsteal_direct_normal 0
pgsteal_direct_movable 0
pgscan_kswapd_normal 121537
pgscan_kswapd_movable 0
pgscan_direct_normal 0
pgscan_direct_movable 0
pgscan_direct_throttle 0
pginodesteal 0
slabs_scanned 43648
kswapd_inodesteal 18
kswapd_low_wmark_hit_quickly 8
kswapd_high_wmark_hit_quickly 134
pageoutrun 2168
allocstall 0
pgrotated 7
pgmigrate_success 0
pgmigrate_fail 0
compact_migrate_scanned 1063
compact_free_scanned 25
compact_isolated 2139
compact_stall 0
compact_fail 0
compact_success 0
unevictable_pgs_culled 856
unevictable_pgs_scanned 0
unevictable_pgs_rescued 1626
unevictable_pgs_mlocked 1626
unevictable_pgs_munlocked 1626
unevictable_pgs_cleared 0
unevictable_pgs_stranded 0
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 Januar 2014, 00:14:16
@sweetie-pie
Hallo Holger,

sehe das Problem mit dem Root. Nächste Version sollte helfen. Wenn nicht, dann bitte globale Log-Level auf 5, dann get update in SYSMON und log an mich.

Zitat
wo Du derzeit die Werte herholst und welche Plattformen du alles unterstützen möchtest
je nach System, z.B. da /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp
Eigentlich habe ich bereits alle Platformen unterstützt, die mich interessieren, der Rest ist Kundenwunsch ;)
Wie gesagt, ich baue alles gerne ein, was man gebrauchen kann, aber ich benötige dazu recht genaue Angaben.
 procstat nutzt mir jedoch bei den CPU-Temperatur/Frequency leider wenig :(

Grüße,

Alexander


Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 Januar 2014, 00:23:41
@arnoL

Hi!

Eigentlich sollte WLAN0 noch da sein, wenn man kein network-interfaces Attribut definiert hat (Default für nicht FritzBox ist eth0 und wlan0)... wie dem auch sein, es geht ja jetzt ;)

Zitat
müsste man das Log nicht unbedingt zumüllen. Oder hat das einen anderen Hintergrund?
Klar hat es! Schlamperei meinerseits  ???
Und genau dafür brauche ich Tester! ;) Jetzt habe ich dies (hoffentlich) beseitigt.  :D

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 Januar 2014, 00:33:11
@Wernieman

Hallo!

Klar kann man das alles machen. Schau Dir z.B. eth0_diff Readings in SYSMON an, das ist genau das, was Du auch meinst, also berechnete Differenz.
Da ich mich eher wenig mit Linux auskenne, brauche ich genaue Vorgaben Deinerseits ;)

Ausgabe von  cat /proc/vmstat aus meinem Rasp:
nr_free_pages 13723
nr_inactive_anon 13339
nr_active_anon 11113
nr_inactive_file 44662
nr_active_file 35246
nr_unevictable 0
nr_mlock 0
nr_anon_pages 23953
nr_mapped 5486
nr_file_pages 80411
nr_dirty 6
nr_writeback 0
nr_slab_reclaimable 2533
nr_slab_unreclaimable 1175
nr_page_table_pages 432
nr_kernel_stack 188
nr_unstable 0
nr_bounce 0
nr_vmscan_write 0
nr_vmscan_immediate_reclaim 1570
nr_writeback_temp 0
nr_isolated_anon 0
nr_isolated_file 0
nr_shmem 503
nr_dirtied 20002128
nr_written 19929220
nr_anon_transparent_hugepages 0
nr_free_cma 494
nr_dirty_threshold 22592
nr_dirty_background_threshold 11296
pgpgin 74836086
pgpgout 81422016
pswpin 0
pswpout 0
pgalloc_normal 133875439
pgalloc_movable 0
pgfree 133891353
pgactivate 547982
pgdeactivate 144298
pgfault 167013901
pgmajfault 11539
pgrefill_normal 149320
pgrefill_movable 0
pgsteal_kswapd_normal 37411084
pgsteal_kswapd_movable 0
pgsteal_direct_normal 0
pgsteal_direct_movable 0
pgscan_kswapd_normal 37416423
pgscan_kswapd_movable 0
pgscan_direct_normal 0
pgscan_direct_movable 0
pgscan_direct_throttle 0
pginodesteal 0
slabs_scanned 356736
kswapd_inodesteal 136103
kswapd_low_wmark_hit_quickly 13551
kswapd_high_wmark_hit_quickly 56886
pageoutrun 747327
allocstall 0
pgrotated 1627
pgmigrate_success 0
pgmigrate_fail 0
compact_migrate_scanned 1046
compact_free_scanned 8
compact_isolated 2073
compact_stall 0
compact_fail 0
compact_success 0
unevictable_pgs_culled 857
unevictable_pgs_scanned 0
unevictable_pgs_rescued 1706
unevictable_pgs_mlocked 1706
unevictable_pgs_munlocked 1706
unevictable_pgs_cleared 0
unevictable_pgs_stranded 0

... und auf meiner FritzBox:

nr_free_pages 4660
nr_inactive_anon 4298
nr_active_anon 4009
nr_inactive_file 4281
nr_active_file 2562
nr_anon_pages 7914
nr_mapped 3061
nr_file_pages 7240
nr_dirty 0
nr_writeback 0
nr_slab_reclaimable 1154
nr_slab_unreclaimable 5865
nr_page_table_pages 176
nr_unstable 0
nr_bounce 0
nr_vmscan_write 0
nr_writeback_temp 0
pgpgin 388317
pgpgout 350156
pswpin 0
pswpout 0
pgalloc_normal 47219494
pgalloc_movable 0
pgfree 47224175
pgactivate 78766
pgdeactivate 21439
pgfault 216843181
pgmajfault 999
pgrefill_normal 21439
pgrefill_movable 0
pgsteal_normal 63040
pgsteal_movable 0
pgscan_kswapd_normal 77888
pgscan_kswapd_movable 0
pgscan_direct_normal 0
pgscan_direct_movable 0
pginodesteal 40
slabs_scanned 612873216
kswapd_steal 63040
kswapd_inodesteal 34674
pageoutrun 1283
allocstall 0
pgrotated 0

Einbauen kann ich alles mögliche (was halbwegs thematisch dazu passt), wir müssen nur etwas aufpassen, dass die Abfragen das System nicht sonderlich ausbremsen. Dies befürchte ich in diesem Fall jedoch nicht.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 Januar 2014, 00:39:49
eingecheckt bei GutHub und SVN (FHEM-Repository). Müsste ab morgen per Update verfügbar sein.

gute n8!

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 19 Januar 2014, 11:39:34
Ich habe die aktuelle Version gezogen und die Config wie folgt eingestellt:

define SysMon SYSMON 1 1 1 10
        attr SysMon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,^~ /.*usb.*,^~ /.*sdcard.*,~ /$
        attr SysMon filesystems fs_boot:/boot/uboot, fs_root:/, fs_usb:/media/usb1:USB-Stick, fs_sd:/media/sdcard1:SD-Card, /run
        attr SysMon network-interfaces ethernet:eth0:Ethernet
        attr SysMon group BeagleBone
        attr SysMon room 99_System

define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('SysMon')}
        attr SysValues group BeagleBone
        attr SysValues room 99_System

Passt das soweit? Ist das Attribute event-on-update-reading noch in alter Form sinnvoll?
Auch sehr schön ist das z.B. die SD Karte nur angezeigt wird wenn diese auch eingesteckt ist! :-)
Wie kann ich denn das Swap-Drive ausblenden?

Bzgl. der Plots habe ich noch folgendes:
SM_CPUTemp: hat einen festen Range der y-Achse. Dieser passt nicht für den Beagle. --> set yrange [0:1050] wäre sinnvoll
SM_RAM: hat ebenso einen festen Range der y-Achse. --> set y2range [0:550] wäre besser
SM_Network_eth0: passt
Noch eine Frage dazu. Für was sind die *DB* plots?

Ansonsten sieht es gut aus für den Beaglebone Black.

[Update]:
Man muss noch ein paar Fehlermeldungen abfangen:
defined(@array) is deprecated at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 835, <> line 9.
(Maybe you should just omit the defined()?)
defined(@array) is deprecated at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 955, <> line 9.
(Maybe you should just omit the defined()?)
defined(@array) is deprecated at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1019, <> line 9.
(Maybe you should just omit the defined()?)
Useless use of a constant (1.09861228866811) in void context at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 953, <> line 9.
Useless use of string in void context at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 953, <> line 9.
Subroutine trim redefined at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1137, <> line 9.
df: „/media/usb1“: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
df: keine Dateisysteme bearbeitet
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: arnoL am 19 Januar 2014, 17:45:53
Einbauen kann ich alles mögliche (was halbwegs thematisch dazu passt), wir müssen nur etwas aufpassen, dass die Abfragen das System nicht sonderlich ausbremsen. Dies befürchte ich in diesem Fall jedoch nicht.
ich denke mal , da geht noch was:
idletime 1903644 98.82 %so bei mir auf jeden Fall.

Gruß
Arno
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 19 Januar 2014, 17:50:46
Hallo,

Zitat
Für was sind die *DB* plots?
Die sind für diejenigen die die Daten in einer DBLog-Datenbank speichern und die Plots daraus anzeigen wollen.

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: arnoL am 19 Januar 2014, 18:48:04
Eigentlich sollte WLAN0 noch da sein, wenn man kein network-interfaces Attribut definiert hat (Default für nicht FritzBox ist eth0 und wlan0)

Ja, WLAN ist schon noch da, aber nicht für Sysmon.  :(
network-interfaces Attribut muss definiert sein, erst dann gehts.

Und ja, nach dem Update kommen keine Fehlermeldungen mehr im Log.
Danke

Gruß
Arno
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 19 Januar 2014, 20:07:57
@hexenmeister

War nur heute komplett offline. Gucke mir mal die Werte (pasend zu meinen x86-Werten) an und schreibe Dir passende "Beschreibungen"
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 Januar 2014, 20:45:26
@ulli

bei dem Attribut  event-on-update-reading sollte man die alten Einträge (^~ /.*usb.*,^~ /.*sdcard.*,~ /$) entfernen und Deine neuen aufnehmen: fs_boot,fs_root,fs_sd,fs_run
Ggf. musst DU selbst entscheiden, was Du alles loggen willst und was nicht.

Da Du scheinbar kein Stick unter /media/usb1 hast, soll dieser aus den filesystems entfernt werden.

Zitat
Wie kann ich denn das Swap-Drive ausblenden?
Aus Readings noch gar nicht. Ich könnte mir aber so etwas wie 'hide' Attribute vorstellen. Bei der HTML-Ausgabe geht jetzt schon eine Eigenauswahl.

Bei den Plots kan man nicht allen Systemen recht machen, eigene Dateien für jedes System wären IMHO übertrieben. Ich denke, am besten passt sich jedes das nach eigenem Geschmack an.

Die Log-Meldungen werde ich bereinigen. Danke für die Rückmeldung ;)

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 Januar 2014, 21:02:31
@arnoL

bei mir langweilt sich das System nicht so sehr, aber Reserven gibt es auch hier genug ;)
idletime 679330 87.74 %
Mit WLAN verstehe ich nicht, bei mir tut es. Heißt WLAN-Adapter wlan0? Stelle bitte (nach dem morgigen Update) global loglevel auf 5 und mache get update auf SYSMON. Im log sollte zu sehen sein, welche Adapter eingelesen werden.

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: det. am 19 Januar 2014, 21:06:32

Hallo Hexenmeister,
Bei Dualcore Systemen rechnet Dein Modul die idletime von beiden Prozessorkernen zusammen. Kannst. Du da was machen, oder so ich das mit einem userreading lösen?


cpu_bogomips 1819.52 1819.52
cpu_freq 912
fhemuptime 8106
fhemuptime_text 0 days, 02 hours, 15 minutes
idletime 16079 197.50 %
idletime_text 0 days, 04 hours, 27 minutes (197.50 %)


Vor allem aber vielen Dank für Deine Mühe - das gleichzeitige Ausliefern der Plot Dateien ist vorbildlich!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 19 Januar 2014, 21:08:03
Hallo zusammen,

bei mir läuft Fhem auf einem MacMini Server. Kann ich das Modul auch für den Mac Server verwenden?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 Januar 2014, 21:28:05
@holzwurm83

Hi!

Zitat
bei mir läuft Fhem auf einem MacMini Server. Kann ich das Modul auch für den Mac Server verwenden?
Keine Ahnung, ausprobieren. ;) Ist ja auch Linux-artig, oder nicht? Dann müsste einiges gehen. Ansonsten gilt das übliche Angebot: wenn Du mir sagst, wie ich auf die fehlende Daten (CPU etc.) komme, baue ich ein.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 Januar 2014, 21:36:06
@det.

ich bekomme die Daten zu idle time über cat /proc/uptime
Ich wüsste nicht, dass hier die CPU-Daten getrennt ausgegben werden. Wie sieht bei dir diese Ausgabe aus?
Ggf. wie komme ich auf die getrennte CPU-Kern-Daten?

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: det. am 19 Januar 2014, 21:54:07
@ hexenmeister,
Die Daten siehst Du unten in meinem Post (hatte da nur die Zeitstempel weg editiert, sonst ist es direkt die Ausgabe auf dem Bildschirm)
Da sind bei cpu_bogomips 1819.52 1819.52 die Werte zweimal, für jeden Kern  vom Cubie2 im Gegensatz zum RPI, da steht nur cpu_bogomips 2.0. Ist nicht schlimm, da passe ich das Reading an und teile den idletime Wert durch 2.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 Januar 2014, 22:51:22
@det.

nee, ich meine, was liefert cat /proc/uptimeIch befürchte, da kommen die Daten bereit kumuliert.
BogoMips kommt ja pro CPU, idle time scheinbar nicht.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: arnoL am 19 Januar 2014, 22:57:18
Mit WLAN verstehe ich nicht, bei mir tut es. Heißt WLAN-Adapter wlan0? Stelle bitte (nach dem morgigen Update) global loglevel auf 5 und mache get update auf SYSMON. Im log sollte zu sehen sein, welche Adapter eingelesen werden.
ich schrub ja schon, dass es mit attr network-interfaces wlan0 wieder geht.
Ich hatte das jetzt so verstanden, dass man dieses attr wohl nicht mehr extra definieren müsste.

mit "global loglevel auf 5" meintest du möglicherweise verbose 5 ?
Hab das mal gemacht. Puh, verdammt gesprächig das!
Was ich dabei entdeckt hab:
defined(@array) is deprecated at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 835, <$fh> line 211.
(Maybe you should just omit the defined()?)
defined(@array) is deprecated at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 955, <$fh> line 211.
(Maybe you should just omit the defined()?)
defined(@array) is deprecated at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1019, <$fh> line 211.
(Maybe you should just omit the defined()?)
Useless use of a constant (1.09861228866811) in void context at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 953, <$fh> line 211.
Useless use of string in void context at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 953, <$fh> line 211.
Subroutine trim redefined at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1137, <$fh> line 211.

Im Übrigen ist das update schon durch!
Vielleicht wäre es noch hilfreich ab Zeile 1877 noch wlan ins Spiel zu bringen.

Was an dieser Stelle auch mal gesagt(geschrieben!) werden muss:
Grandiose Arbeit, echt.
Knapp 2000 Zeilen Code!
Das muss dir, außer den Machern hinter FHEM, erst mal einer nachmachen.
Danke


Gruß
Arno
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 20 Januar 2014, 00:14:16
Hallo arno!

Schön zu hören, dass mein Modul nützlich ist :)

Deine Version ist doch älter, diese Warnungen sollten ab morgigen Update nicht mehr kommen. Ggf. kannst Du die Version von GitHub nehmen, dann hast Du gleich die aktuelle.

Ich meinte aber nicht diese Ausgaben, sondern Debug-Log von SYSMON. Diesen kann man am besten so anzeigen:
tail -n1000  log/fhem-2014-01.log | grep SYSMONggf. Log-Pfad anpassen.
Ist aber egal, ich habe den Fehler gefunden, einen ziemlich fetten sogar. Daher danke für den guten Hinweis  :D
Die WLAN-Angaben sollten jetzt auch ohne Attribut kommen, würde ich jedoch trotzdem empfehlen, genau zu definieren.

Das WLAN-Beispiel habe ich in die Doku aufgenommen.

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 20 Januar 2014, 09:53:17
@hexenmeister:
Könntest Du mir vom raspi/FritxBox folgendes posten:

vmstat -s
Bitte den Befehl und nicht die Datei ;o)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: arnoL am 20 Januar 2014, 17:15:15
Hallo Wernieman,
bei mir gibt der Befehl folgendes aus:
root@raspberrypi:/home/pi# vmstat -s
       448176 K total memory
       339160 K used memory
       239524 K active memory
        74636 K inactive memory
       109016 K free memory
        83804 K buffer memory
       187128 K swap cache
       102396 K total swap
            0 K used swap
       102396 K free swap
      1352784 non-nice user cpu ticks
            0 nice user cpu ticks
       920444 system cpu ticks
    185062073 idle cpu ticks
        14828 IO-wait cpu ticks
         3114 IRQ cpu ticks
        68892 softirq cpu ticks
            0 stolen cpu ticks
       142205 pages paged in
      2998432 pages paged out
            0 pages swapped in
            0 pages swapped out
   1426511781 interrupts
    206967867 CPU context switches
   1388223315 boot time                                                                                                                                                 
       293685 forks                                                                                                                                                     
root@raspberrypi:/home/pi#

sysmon sagt:
Readings
cpu_bogomips 2.00 2014-01-20 17:11:16
cpu_freq 700 2014-01-20 17:11:16
cpu_temp 45.46 2014-01-20 17:11:16
cpu_temp_avg 45.3 2014-01-20 17:11:16
fhemuptime 66815 2014-01-20 17:11:16
fhemuptime_text 0 days, 18 hours, 33 minutes 2014-01-20 17:11:16
idletime 1987243 98.82 % 2014-01-20 17:11:16
idletime_text23 days, 00 hours, 00 minutes (98.82 %)  2014-01-20 17:11:16
loadavg 0.02 0.07 0.05 2014-01-20 17:11:16
ram Total: 437.67 MB, Used: 66.64 MB, 15.23 %, Free: 371.04 MB 2014-01-20 17:11:16
swap Total: 100.00 MB, Used: 0.00 MB, 0.00 %, Free: 100.00 MB 2014-01-20 17:11:16
uptime 2010960 2014-01-20 17:11:16
uptime_text 23 days, 06 hours, 36 minutes 2014-01-20 17:11:16
wlan0 RX: 425.95 MB, TX: 81.53 MB, Total: 507.48 MB 2014-01-20 17:11:16
wlan0_diff RX: 0.02 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.02 MB 2014-01-20 17:11:16


Vielleicht hilft dir das erst mal weiter.


Gruß
Arno
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 20 Januar 2014, 20:17:31
Hi!

vmstat -s auf meinem Raspberry Pi:

       496948 K total memory
       484780 K used memory
       159512 K active memory
       299208 K inactive memory
        12168 K free memory
        54768 K buffer memory
       310784 K swap cache
       102396 K total swap
            0 K used swap
       102396 K free swap
      7958321 non-nice user cpu ticks
            0 nice user cpu ticks
      1669936 system cpu ticks
     68485465 idle cpu ticks
       416293 IO-wait cpu ticks
        53657 IRQ cpu ticks
       317737 softirq cpu ticks
            0 stolen cpu ticks
     94986698 pages paged in
     99718084 pages paged out
            0 pages swapped in
            0 pages swapped out
   2696797266 interrupts
    118743551 CPU context switches
   1389386535 boot time
       427964 forks

FritzBox mag vmstat gar nicht erst >:(

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: arnoL am 21 Januar 2014, 00:00:07
Deine Version ist doch älter, diese Warnungen sollten ab morgigen Update nicht mehr kommen.

Oh, Ok.
Hab jetzt die aktuelle.
Was ich nun noch fand (war in vorheriger Version wohl auch schon):
Use of uninitialized value $rName in hash element at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1005.
Use of uninitialized value $rName in hash element at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1007.
Use of uninitialized value $rName in string eq at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1008.
Use of uninitialized value $rName in hash element at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1005.
Use of uninitialized value $rName in hash element at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1007.
Use of uninitialized value $rName in string eq at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1008.


Edit:
ebenso macht
define sysv1 weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
nicht mehr mit.
    define sysv2 weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon', ('date:Datum', 'cpu_temp:CPU Temperatur: °C', 'cpu_freq:CPU Frequenz: MHz'))}
geht.

Gruß
Arno
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 21 Januar 2014, 00:48:05
ne, wir haben irgendwie definitiv nicht die gleiche Versionen. Nachstellen kann ich auch nicht, bei mir funktioniert alles.

Date: 21.01.2014 00:45:11
CPU temperature: 48.69 °C
CPU frequency: 900 MHz
BogoMIPS: 2.00
System up time: 10 days, 03 hours, 02 minutes
FHEM up time: 0 days, 05 hours, 54 minutes
Load average: 0.17 0.19 0.17
RAM: Total: 485.30 MB, Used: 119.25 MB, 24.57 %, Free: 366.05 MB
swap: Total: 100.00 MB, Used: 0.00 MB, 0.00 %, Free: 100.00 MB
Ethernet: RX: 3184.77 MB, TX: 2651.00 MB, Total: 5835.77 MB
Filesystem /boot: Total: 56 MB, Used: 19 MB, 34 %, Available: 38 MB at /boot
Root: Total: 7340 MB, Used: 3396 MB, 49 %, Available: 3602 MB at /
USB-Stick: Total: 30344 MB, Used: 13637 MB, 48 %, Available: 15144 MB at /media/usb1
System Aktualisierungen: 3 aktualisierte, 0 neue Pakete


Internals CFGFN

DEF htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
LINK  {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
NAME sysv1
NR     445
STATE initialized
TYPE weblink
WLTYPE htmlCode

Denke, ich habe trotzdem die Stelle gefungen und habe eine Sicherheitsabfrage eingebaut. Probiere mal die Version von GitHub (oder morgen per update). Ich hoffe, dann läuft alles wieder vernünftig. Ansonsten werde ich wohl eine Menge Debugausgaben einbauen müssen.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 21 Januar 2014, 10:19:18
@hexenmeister
ich merke gerade, das ich bei meinem Server (allerdings über mrtg) die Ausgabe von vmstat verwende, anstatt direkt auf die Fieles zuzugreifen. Würde aber, da eben eventuell nicht verfügbar, etwas "Schmalz" in die direkte Auswertung investieren.

vmstat verarbeitet auch folgende Datei:
"/proc/stat"

Könnte ich davon auch eine Ausgabe bekommen?

Hintergrund:
Ich plahne dir zu sagen, wie Du die CPU-Ticks Monitoren kannst. Linux verarbeitet alle Programme Tikweise, Zeitschleifen weise. Die Verwendung von diesen Zeitschleifen werden per Zähler Monitort. Bei meinem X86-Sytem z.B.
cpu  23210 11226 9241 146752 17194 2 587 0 0 0
cpu0 10762 6584 2619 81395 2703 0 74 0 0 0
cpu1 12448 4642 6622 65357 14490 2 513 0 0 0
Die Reihenfolge der Ausgaben sagt:
    user: normal processes executing in user mode
    nice: niced processes executing in user mode
    system: processes executing in kernel mode
    idle: twiddling thumbs
    iowait: waiting for I/O to complete
    irq: servicing interrupts
    softirq: servicing softirqs
Wenn Du also alle Zahlen zusammenzählst, dann hast Du die Zeitschleifen seit Systemstart. Wenn Du Dir die Zahlen merkst und nach 5 Minuten eben subtrahierst, weist Du, was das System in der Zeit gemacht hat. Wenn dan idle=0, ist das System auf Anschlag. Bei max iowait/system/irq hat das System ein internes Problem, sprich HW-Bodleneck. bei max bei nice ... Du lässt ein Programm auf Anschlag laufen ....
Nett ist, das per /proc/stat es nicht nur für das Gesammtsystem (cpu), sondern auch Aufgeschlüsselt über die cpu´s zu kriegen ist (hier cpu0,1)

Möchte nur sichergehen, das auf ARM die Ausgaben Ähnlich sind.

Sorry das ich hier zu dozieren angefangen habe ;o)

Edit:
Für weitere Informationen der stats-Datei:
http://www.linuxhowtos.org/System/procstat.htm (http://www.linuxhowtos.org/System/procstat.htm)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 21 Januar 2014, 21:01:07
Hi!

cat /proc/stat liefert bei Raspberry Pi:
cpu  8650444 0 1824704 75796752 451568 58656 333961 0 0 0
cpu0 8650444 0 1824704 75796752 451568 58656 333961 0 0 0
intr 3411715173 0 0 0 46295640 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 3335092477 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 68190 1 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 21818981 0 0 0 0 0 130 8439753 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
ctxt 131140556
btime 1389386535
processes 471944
procs_running 1
procs_blocked 0
softirq 195118742 139120483 22624786 189545 6576040 1041164 0 16579155 0 22900 8964669

und bei FritzBox:
cpu  4715585 742418 4194166 386265552 306505 1442288 2626396 0 0
cpu0 4715585 742418 4194166 386265552 306505 1442288 2626396 0 0
intr 2052484533 0 0 0 1303023575 7371303 0 0 0 1 0 0 0 0 0 15224925 0 0 501390521 0 0 0 0 0 0 0 205898223 0 0 18572073 91501 462162 4081 0 0 0 446167 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
ctxt 2569538098
btime 1386331620
processes 724716
procs_running 3
procs_blocked 0

Zitat
Sorry das ich hier zu dozieren angefangen habe ;o)
Ne, ne. War durchaus interessant ;)

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 22 Januar 2014, 10:38:31
Also .....

Hier als Beispiel dein FritzBox-Output verwendet:
cpu  4715585 742418 4194166 386265552 306505 1442288 2626396 0 0
cpu0 4715585 742418 4194166 386265552 306505 1442288 2626396 0 0
intr 2052484533 0 0 0 1303023575 7371303 0 0 0 1 0 0 0 0 0 15224925 0 0 501390521 0 0 0 0 0 0 0 205898223 0 0 18572073 91501 462162 4081 0 0 0 446167 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
ctxt 2569538098
btime 1386331620
processes 724716
procs_running 3
procs_blocked 0

folgende "ist-Stand" Werte sind wichtig, ohne Berechnungen 1:1 übernehmen:
processes 724716
procs_running 3
procs_blocked 0

Folgendes muß "berechnet werden, hier als Beispiel für cpu, aber gut wäre für jede CUP (also auch 0,1 ... auch wenn Deine Rechner nur eine CPU (0) haben)
cpu  4715585 742418 4194166 386265552 306505 1442288 2626396 0 0Die Werte in der Reihenfolge übernehmen, die überzähligen einfach "vergessen" (können hier auf Virtuallisierungs-Hosts keine Rücksicht nehmen)
neuCPUuser, neuCPUnice, neuCPUsystem, neuCPUidle, neuCPUiowait, neuCPUirq, CPUsoftirq
Dieses sind auch IST-Stände und sollten so gespeichert werden (z.B. altCPUuser), da wir sie bei jeder Abfrage wieder brauchen

Dann kann nach jedem Polling die Belastung der CPU wie folgt ermittelt werden
CPUuser = neuCPUuser - altCPUuser (für alle anderen analog)
GesammtCPU = CPUuser + CPUnice + CPUsystem + CPUidle + CPUiowait + CPUirq + CPUsoftirq

Dann ergibt sich für jeden Wert als Belastung seit der letzten Abfrage:
ProzCPUuser = (CPUuser / GesammtCPU) * 100

Es ist nicht sooo intuitiv zu verstehen, aber wie oben geschrieben, dieses ergibt eine 100% Aussage, was das System zwischen den Pollinganzahlen gemacht hat. Und zwar genau, während z.B. die Ist-Abfragen immer nur den Zustand BEIM Polling ausgibt.

Ist es so verständlich? Weiß jetzt nur nicht, wie man es in FHEM integrieren kann ....
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 22 Januar 2014, 15:52:06
A-ha! Verstehe. Dürfte nicht sehr schwierig sein.
Du möchtest alle Einzelwerte auch sehen, zusätzlich zum GesamtCPU, richtig?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 22 Januar 2014, 16:42:40
Das wäre sinnvoll.

Die GesammtCPU ist kein Sinnvoller Wert. Während eines Zeitraumes X hat die CPU immer Y Zeitschleifen, dieses "sollte" relativ konstant bleiben. Der Wert wird nur benötigt, um eine Prozentuale Belastung der CPU zu ermittelt.

Hinweis:
der Wert CPUidle giebt deshalb an, wie häufig die CPU eben NICHTS tat.

Mit solchen Werten habe ich schon div. Linux-Systeme bewerten können, vor allem eben, wo die Flaschenhälse liegen.

Edit:
Diese Werte zeigen übrigens, im Gegensatz zum "load-Wert", direkt die "Belastung" eines Systemes und geben deshalb Deinem SYSMON-Modul direkt die Möglichkeit eines Performance-Monitors.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Astrofreak85 am 22 Januar 2014, 18:06:27
so sieht da im übrigen in "MUNIN" aus (auch auf einem Raspi):

(http://markusfunke.eu/cpu.png)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 22 Januar 2014, 18:18:49
Das System tu ja gar nichts ;o)
(O.K. 10% User Dauerlast ist auch nicht gerade wenig)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Astrofreak85 am 22 Januar 2014, 18:31:58
tja hatte vorher ne "schlechte" SD-Karte drin, da sah das so aus:

(http://markusfunke.eu/cpu_bad.png)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 22 Januar 2014, 18:54:10
Wie man an dem Beispiel eben gut sieht, ist die "Belastung des Systemes" ... und wenn man das gleich in FHEM erledigen kann (ohne Cacti o.Ä.) währe es für Fehlersuche durchaus "optimal" ;o)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 22 Januar 2014, 22:51:06
Die Werte auszurechnen wird nicht wirklich schwer sein.  Ich fürchte jedoch, solche Diagrammen (überenander gestapelte Flächen) kann FHEM (noch) nicht.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 Januar 2014, 01:46:28
So, habe die erste Version auf GitHub hochgeladen. Es werden Werte für GesamtCPU protokolliert, auf Systemen mit mehr als  einer CPU sollten zusätzlich noch Werte pro CPU sichtbar sein (kann ich bei mir leider nicht wirklich testen). Plots werde ich später nachreichen. Schaut euch bitte an, ob dies so sinnvoll ist oder noch verbessert werden kann.
Mit welchen Interval sollen die Werte am besten aktualisiert werden? Derzeit habe ich das fest auf 1 Minute gesetzt. Wäre das sinnvoll, dies ändern zu können?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 23 Januar 2014, 07:48:42
Was ist für Dich GesamtCPU?

Du kannst auch alle "Normal" parallel in eine Linien-Diagramm aufzeigen.

Ideal währe bei "allen" Anzeigen eine Manuelle Einstellmöglichkeit der Pollingzeit. Wenn es aber nicht anders geht ... mach Dir kein Streß!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 Januar 2014, 10:18:41
damit meine ich die erste Zeile aus /proc/stat
Ich werde mich später an einem entsprechenden Diagramm versuchen. mal sehen, ob ich die Summierung in Plot hinbekomme, oder zusätzliche Readings erstellt werden müssen.
Einstellmöglichkeiten zu schaffen ist kein Problem. Die Frage ist, 'klemme' ich diese Aktualisierung zu einer der vier bereits vorhandenen Gruppen an (wo würde das thematisch hin passen?), oder muss eine neue erstellt werden?



Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 23 Januar 2014, 12:58:58
Eigentlich analog dem "load" ...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 Januar 2014, 01:20:33
Habe drei Plot-Varianten zum Testen erstellt.
Irgendwie sind sie alle nicht ideal. Stellt man die Werte unabhängig von einander dar, ist das Ergebnis eher wenig übersichtlich.
Stellt man sie als Flächen übereinander (habe hier nur die Möglichkeit gefunden, die Werte aufzusummieren), sieht die Graphik zwar besser aus, aber die Werte (min, max etc.) sind natürlich falsch...

Zum Ausprobieren, hänhge ich hier die Dateien an.

Und die Definitionen dazu:
define wl_sysmon_cpustat SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStat:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat room 9.99_Test
attr wl_sysmon_cpustat plotsize 800,300
define wl_sysmon_cpustat2 SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStat2:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat2 room 9.99_Test
attr wl_sysmon_cpustat2 plotsize 800,300
define wl_sysmon_cpustatF SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStatF:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustatF room 9.99_Test
attr wl_sysmon_cpustatF plotsize 800,300

Grüße,

Alexander

Edit: der letzte Screenshot zeigt die Auslastungssituation während des nächtlichen Backups der SD-Karte.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Astrofreak85 am 24 Januar 2014, 06:43:52
 Nun ja, die "Live" Werte sollten ja immer 1 bzw. 100 ergeben, von daher passt eine Summierung doch...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 Januar 2014, 08:43:31
das schon, wenn man aber auf die Beschriftungen klickt, werden ja min/max-Werte angezeigt. Diese stimmen dann nicht mehr, da Summen.

Jetzt bleibt die Frage, ob und welche der Diagramme korrekt und sinnvoll sind?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 24 Januar 2014, 08:54:58
ich Persönlich würde, solange kein echtes "Flächen übereinander" möglich ist.

Für einen Anfänger dürfte dagegen ein "Flächen übereinander" ersichtlicher sein.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 Januar 2014, 10:10:06
Ich kann ja auch beides lassen.
für das erste diagramm: was ist besser, flächen oder linien?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 24 Januar 2014, 10:27:14
Meine persönliche Meinung:
Linien

Ist das Modul jetzt eigentlich eingescheckt? Habe es beim letzten "update check" nicht gesehen
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 Januar 2014, 11:53:36
Noch nicht (nur bei GitHub). Ich wollte zuerst abwarten, dass wir es ein wenig testen. Was sagst Du, soll es so rein?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 24 Januar 2014, 13:19:48
Habe es (momentan) noch nicht bei mir drauf, wird erst heute Abend erledigt ...

P.S. sind eigentlich Grafen der "io-Belastung" Der Festplatten interessant?

dann würde ich bitte von Dir benötigen:
cat /proc/diskstats
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 Januar 2014, 22:09:16
Zitat
sind eigentlich Grafen der "io-Belastung" Der Festplatten interessant?
Na wenn wir schon dabei sind ;)

Rasp:
   1       0 ram0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1       1 ram1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1       2 ram2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1       3 ram3 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1       4 ram4 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1       5 ram5 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1       6 ram6 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1       7 ram7 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1       8 ram8 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1       9 ram9 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1      10 ram10 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1      11 ram11 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1      12 ram12 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1      13 ram13 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1      14 ram14 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   1      15 ram15 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   7       0 loop0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   7       1 loop1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   7       2 loop2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   7       3 loop3 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   7       4 loop4 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   7       5 loop5 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   7       6 loop6 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   7       7 loop7 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
 179       0 mmcblk0 1027081 28214285 241853915 9932040 621539 430608 20521833 93460590 0 14560740 103372400
 179       1 mmcblk0p1 6773 208352 1720545 68670 1 0 1 0 0 49620 68610
 179       2 mmcblk0p2 1019742 27991488 240013282 9858230 621538 430608 20521832 93460590 0 14507770 103298660
   8       0 sda 157611 1414 19540282 1623290 1207816 129978 254639832 836714190 0 11014710 838304740
   8       1 sda1 157531 1414 19539642 1623220 1207816 129978 254639832 836714190 0 11014580 838300570

FritzBox:
  31       0 mtdblock0 2489 40298 85574 5500 0 0 0 0 0 5432 5488
  31       1 mtdblock1 10 70 80 4 0 0 0 0 0 4 4
  31       2 mtdblock2 9 0 72 4 0 0 0 0 0 4 4
  31       3 mtdblock3 10 0 80 4 0 0 0 0 0 4 4
  31       4 mtdblock4 10 0 80 0 0 0 0 0 0 0 0
  31       5 mtdblock5 19 0 152 12 0 0 0 0 0 12 12
  31       6 mtdblock6 83 0 664 188 0 0 0 0 0 188 188
 254       0 ramzswap0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
   8       0 sda 63339 27369 716912 3682700 53244 57000 880528 23142104 15 5532832 26851268
   8       1 sda1 63187 27369 715696 3682240 53244 57000 880528 23142104 15 5532372 26850808

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 25 Januar 2014, 13:51:49
Hallo Hexenmeister,

ich habe SYSMON aus Deiner .zip-Datei incl. der zugehörigen .gplot-Dateien installiert und die von Dir angegebenen Einträge in der FHEM.cfg durchgeführt. 2 Probleme haben sich eingestellt:

1. in der fhem.cfg musste ich die Namen der gplot-Files korrigieren. Dort stand my...... und die Files haben kein my im Namen.
2. Grundsätzlich läuft das Modul. Aber in der Konsole des RasPi erscheinen jede Menge Fehlermeldungen mit unterschiedlichen Nummern bei eval xxx, GEN xxx und line xxxArgument "Total: isn't numeric in addition (+) at (eval 671) line 1, <GEN127> line 569.
Argument "Used: isn't numeric in addition (+) at (eval 672) line 1, <GEN127> line 569.
Argument "MB, isn't numeric in addition (+) at (eval 673) line 1, <GEN127> line 569.
sobald ich in FHEM den entsprechenden Raum aufrufe. Im Logfile befinden sich keine Fehlermeldungen.

Ich habe die Dateien aus dem Zip-Archiv in GitHub verwendet. Zur Sicherheit habe ich auch ein Update 42_SYSMON.pm durchgeführt, was keine Änderung bewirkt hat.

Wie kann man Änderungen z.B. an der Skalierung der Y-Achsen durchführen? - Ursache gefunden: Dateien waren schreibgeschützt. Jetzt kann ich es so einstellen, wie ich möchte.

Vielen Dank jedenfalls für das tolle Modul und viele Grüße

Harald

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 25 Januar 2014, 17:43:59
Werde Dir nächste Woche die Werte in der iostat erklähren ... wird (sehr warscheinlich) aus Pivaten Gründen nichts an diesem Wochenende mit Erklären/Testen :o(
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 Januar 2014, 19:27:46
@Wernieman

mache Dir keinen Stress! Das rennt uns nicht weg ;)
und danke für die bischerigen Erklärungen, war interessant und nützlich :)

Grüße und schönes WE,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 Januar 2014, 19:29:32
@Harald,

seit dem SYSMON ein offizielles Teil von FHEM ist, ist es im allgemeinen ratsamer, neue Versionen per Update zu holen, da sich im GitHub machmal experimentelle Beta-Versionen etc. befinden.

Die Plots hatten früher tatsächlich den 'my'-Prefix. Nach dem Einchecken habe ich die Plots umbenannt. Bitte verwende Config-Beispiele aus dem commandref, die habe ich bereits angepasst.

Die Meldungen kommen beim Rendern von Plots. Aus historischen Gründen können Filesystem-Informationen unterschiedlich geloggt werden. Um diese mit nur einer Plot-Datei zu verarbeiten habe ich diese Krücke ausgedacht. Falls es dich störrt, ändere bitte in dem Plots (SM_FS_root.gplot, SM_FS_usb1.gplot...) die Zeilen
#FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[4]+$fld[5]
#FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[7]+$fld[8]
#FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[9]+$fld[10]

durch
# FileLog 5:fs_root\x3a:0:
# FileLog 8:fs_root\x3a:0:
# FileLog 10:fs_root\x3a:0:
(statt fs_root ggf. Deine Bezeichnugen verwenden)

Viele Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 27 Januar 2014, 10:47:47
Hallo hexenmeister,

vielen Dank erstmal für die Hinweise. Damit bin ich schon ein Stück weiter gekommen.
Kann man eigentlich Deine Diagramme auch mit Rudis SVG-Editor bearbeiten? Das wäre viel einfacher und ginge auch viel schneller, denke ich.

Viele Grüße

Harald
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 27 Januar 2014, 11:18:05
Hallo Harald,

ich bearbeite meine Plots zwar 'per hand', aber eingentlich eher aus Gewohnheit, aus der Zeit noch 'vor dem  Editor' ;)
Es spricht jedoch nichts dagegen, diesen zu benutzen. Probiere es aus.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 27 Januar 2014, 11:45:46
So, ich hab's gefunden, wo man Deine Plots mittels SVG-Editor bearbeiten könnte. Das klappt aber nicht, weil in der Auswahl nicht alle Parameter angezeigt und somit nicht angewählt werden können. Also mache ich es weiterhin "zu Fuß".

Bei dem FS_root habe ich das Problem, das "#FileLog 6:~ /\x3a:0:" in der RasPi-Konsole eine Fehlermeldung "Argument "/\\x3a" insn't numeric in subtraction (-) at ./FHEM/92_FileLog.pm line 599". Kann es sein, dass FileLog nicht mit dem Leerzeichen zwichen ~ und / zurecht kommt?

Viele Grüße

Harald
PS: So, ich hab's selbst gefunden. So funktioniert es:    #FileLog 6:/\x3a:0:
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 27 Januar 2014, 13:47:25
Die filesystem-readings mit ~ ist eine Krücke aus vergangenen Zeiten ;)
Bitte die benannte Variante verwenden. Dann kann man aus dem Plot die Unterstützung dafür rauswerfen.

Um alte und neue Variante in einem Plot zu haben, habe ich zwei Spallten zusammenaddiert (gleiche Infos stehen in unterschiedlichen Spalten). Eine davon ist immer nicht numerisch (nach dem Konvertierung = 0). Somit ist die Summe immer 'richtig', verursacht jedoch Meldungen. Zugegeben, eine dreckige Lösung.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 27 Januar 2014, 16:38:31
Kein Problem mehr für mich. Mit der o.a. Variante klappt es ja und ich bekomme auch keine Fehlermeldungen auf der Konsole und auch nicht im Log.

Danke nochmals und viele Grüße

Harald
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 27 Januar 2014, 20:40:14
Ich habe zwar noch die alte Version des Moduls aber ich glaube folgender Fehler wurde noch nicht behoben bzw. bemerkt.
Wenn ich z.B. eine SD Karte einstecke erkennt das Modul das Device und zeigt die Speicherplatz infos an.
Entferne ich diese aber wieder bekommt das FHEM Modul davon nichts mit und zeigt weiterhin die alten Daten an.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 27 Januar 2014, 22:54:49
@ulli
das Problem scheint sich zu bestätigen. Ich habe jetzt ein Fix eingecheckt, probiere mal bitte aus!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 28 Januar 2014, 08:13:08
Habe gestern es "komplett neu" eingerichtet und dabei beim Netzwerk ein Problem:
Durch update von udev wurde die netzwerkschnitstelle umbenannt in: enp4s0
Wenn ich versuche, diese mitzuloggen, bekomme ich immer nur Leerwerte, obwohl in der zeit Traffik (Internetradio) lief:
2014-01-28_06:11:51 sysmon enp4s0_diff: RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.00 MB
Kennst Du das Problem?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 Januar 2014, 11:18:57
noch nicht.
SYSMON greift dazu die Ausgabe von ifconfig <device>
Was kommt da bei Dir raus: ifconfig enp4s0

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 28 Januar 2014, 12:25:19
gans simple:
hedwig ~ # ifconfig enp4s0
enp4s0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST>  mtu 1492
        inet 192.168.2.7  netmask 255.255.255.0  broadcast 192.168.2.255
        ether 00:21:85:5a:0d:e0  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 1553313  bytes 651891540 (621.6 MiB)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 1915387  bytes 587386206 (560.1 MiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

wegen der iostats:
Hast Du Probleme, wenn die iostats nicht MByte sondern Blockweise angegeben werden?

Habe vorhin mit unseren Jungs vom Monitoring (in der Firma) gesprochen und einfach gibt es die Statistik nur Blockweise. Für die MByte müsste man dann separat die Blockgröße des Dateisystemes ermitteln und umrechnen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 Januar 2014, 13:48:30
hm...
SYSMON sucht in dieser Ausgabe Zeile wie 'RX bytes: 12345 (12,0 MiB) TX bytes 23456 (23,0 MiB)'
Diese ist hier jedoch gar nicht vorhanden, die Werte stehen auf andere Zeilen verteilt. Hast Du eine Idee, warum das hier so ist? Ich werde wohl die Suche etwas verfeinern müssen.

Blockweise Statistik ist natürlich besser als nichts, allerdings werden die durchschnittlichen Benutzer diese wohl schlecht verstehen. Berechnen wäre keine Problem.. bekommt man die Blockgröße irgendwie ausgelesen?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 28 Januar 2014, 14:54:10
Könnte an der ifconfig / Kernelversion liegen ...
hedwig ~ # ifconfig --version
net-tools 1.60_p20120127084908
ifconfig 1.42 (2001-04-13)
hedwig ~ # uname -r
3.10.25-gentoo

Wegen Blockgröße .. muß ich mal schauen.

Edit:
Was Tante Google nicht alles findet ;o)
Kernel block size

Also the kernel has its own block size. This is relevant e.g. for vmstat. In the vmstat man page you find the statement

All linux blocks are currently 1024 bytes.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 Januar 2014, 17:18:15
...also 1K... na besser geht doch gar nicht ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 28 Januar 2014, 18:22:59
Mhhhh .... bin da aber noch grade am Suchen .. die Quellenlage ist etwas "uneindeutig".

Bis jetzt gefunden:  :o
Kernel-Blockgröße = 1024
iostat-Blockgröße = 512

Teste mal bei meinem Server ... scheinbar stimmt aber 512  >:(

Edit:
Ist eigentlich Deine Webside, die Du im ersten Beitrag angibst, in der Doku am aktuellsten?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 Januar 2014, 21:18:56
Zitat
Ist eigentlich Deine Webside, die Du im ersten Beitrag angibst, in der Doku am aktuellsten?

Da erinnerst Du mich an was... muss ich dort auch mal aktualisieren...
Die aktuelleste Version pflege ich im Quellcode von dem Modul selbst, Du findest sie in Deinem FHEM im commandref.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 Januar 2014, 21:59:03
Meine Versionsangaben:

~ $ ifconfig --version
net-tools 1.60
ifconfig 1.42 (2001-04-13)
~ $ uname -r
3.10.26+

und die Ausgabe:
~ $ ifconfig eth0
eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse b8:27:eb:a5:e0:85
          inet Adresse:192.168.0.10  Bcast:192.168.0.255  Maske:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:339826 errors:0 dropped:45 overruns:0 frame:0
          TX packets:533293 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX bytes:25517384 (24.3 MiB)  TX bytes:683970999 (652.2 MiB)

Schon unschön, dass die Ausgabe so variieren kann... grrr... >:(
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 Januar 2014, 23:06:44
@Wernieman
Jetzt sollten auch Deine Netztwerkdaten wieder da sein. ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 29 Januar 2014, 14:37:15
Nur mal als erklährung für die /proc/disktats
Field 1 -- # of reads issued
Field 2 -- # of reads merged
Field 3 -- # of sectors read
Field 4 -- # of milliseconds spent reading
Field 5 -- # of writes completed
Field 6 -- # of writes merged
Field 7 -- # of sectors written
Field 8 -- # of milliseconds spent writing
Field 9 -- # of I/Os currently in progress
Field 10 -- # of milliseconds spent doing I/Os
Field 11 -- weighted # of milliseconds spent doing I/Os

Interessant sind eigentlich "nur" Feld 2 (readin), Feld 5 (write)
Wenn es eher "um die zeit" geht, Feld 4 (reading), Feld 8 (writing), Feld 10, Komplett
Kleiner Hinweis,
Fled 1 ist das 4. der Liste, das 3. Giebt den Namen an. Es giebt für jedes Devine und jede Partition ein Eintrag. Weiß nicht, wie weit man dieses "aufbrösel", eventuell sind nur die "Partitionen" wichtig ...

Netzwerkschnitstelle konnte ich noch nicht testen, war beim letzten Update nicht dabei?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 29 Januar 2014, 16:18:08
Habe gestern eingecheckt. So muss heute dabei sein.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 29 Januar 2014, 20:24:57
das "normale" sysmon-Modul oder im contrib-Ordner??
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 29 Januar 2014, 22:10:23
contrib? Da ist nichts von mir. Ich meine schon das Modul, das automatisch mit upate kommt.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 29 Januar 2014, 22:14:48
O.K. schauen wir mal morgen ..... bin jetzt doch schon "zu müde"  :-\
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 30 Januar 2014, 10:06:14
Danke, es funktioniert!
     2014-01-30 10:03:44   enp4s0          RX: 13515.01 MB, TX: 989.91 MB, Total: 14504.92 MB
     2014-01-30 10:03:44   enp4s0_diff     RX: 0.22 MB, TX: 0.08 MB, Total: 0.30 MB
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: NehCoy am 30 Januar 2014, 10:11:54
Hallo!

Gerne würde ich SYSMON auf meinem Pi installieren.
Sehe ich das richtig, dass ich alle Dateien (42_SYSMON.pm und Plots) manuell von deinen GitHub-Bereich downloaden und in die entsprechenden Verzeichnisse von FHEM kopieren muss?
Oder gibt es einen Installationsbefehl o.ä., der alles automatisch macht?

Danke & Gruß
NehCoy
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Spezialtrick am 30 Januar 2014, 10:47:35
So ist es. Herunterladen und in die angegebenen Verzeichnisse kopieren.  :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 30 Januar 2014, 10:51:06
Neee ... es ist mittlerweile im FHEM zu finden. HJendefalls habe ich das modul aus FHEM drin .. und nicht aus git
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: NehCoy am 30 Januar 2014, 11:01:28
Das habe ich auf der Seite von Hexenmeister auch gelesen:
Zitat
Installation und Nutzung

Das Modul ist mittlerweile ein Bestandteil der offiziellen FHEM-Distribution. Die aktuelle Beschreibung ist unter http://fhem.de/commandref_DE.html#SYSMON zu finden.

Diskussion zu dem Thema in FHEM-Forum: http://forum.fhem.de/index.php/topic,17201.0.html
Aber in der erst letzte Woche Installierten FHEM-Version gibt es kein 42_SYSMON.pm-Modul.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 30 Januar 2014, 11:06:47
Also bei mir ist es dabei und ich habe es mir nicht aus git besorgt
hedwig ~ # ls -lha /opt/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm
-rw-r--r-- 1 fhem fhem 86K 29. Jan 07:45 /opt/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm

fhem update?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: NehCoy am 30 Januar 2014, 11:28:37
Zitat
fhem update?

*uff*

Da war aber einiges alt! Eigentlich alles!
Was habe ich da nur installiert?!?!?  :o

Der Befehl damals dazu lautete:
sudo wget http://fhem.de/fhem-5.5.deb && sudo dpkg -i fhem-5.5.deb
Und v5.5 ist ja noch die aktuelle Version: http://fhem.de/fhem.html

Könnte es auch sein, dass daher meine Absturzprobleme (http://forum.fhem.de/index.php/topic,19376.30.html) her rühren?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 30 Januar 2014, 11:31:33
Naja ... jetzt einfach in fhem "update check", bzw. "update" eingeben ... und voila  8)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: NehCoy am 30 Januar 2014, 11:36:57
Das Update läuft ja schon, nur bin ich glaube ich mit "update force" über das Ziel hinausgeschossen.  8)

Edit:
Update abgeschlossen.
Plots sind da, aber irgendwie noch alles "undef".

Edit 2:
Auf der Webseite von SYSMON steht als erstes folgende Fehlermeldung:
Zitat
Undefined subroutine &main::SYSMON_ShowValuesHTML called at (eval 58) line 1.
Das Logfile von SYSMON ist ebenfalls leer.
Die Konfiguration von SYSMON erfolgte 1:1 nach dem Beispiel in der Command Ref (http://fhem.de/commandref_DE.html#SYSMON).

Edit 3:
Eine Änderung der fhem.cfg brachte den Fehler, dass SYSMON nicht bekannt ist.
Ein "reload 42_SYSMON.pm" ergab dann diesen Fehler:
Zitat
Unrecognized character \xC2; marked by <-- HERE after at master <-- HERE near column 51 at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 11.

Edit 4:
Okay! - Fehler gefunden! Hatte versucht die Datei 42_SYSMON.pm manuell herutnerzuladen. Allerdings war der Inhalt der Datei dann der HTML-Code der GitHub-Webseite!
Oh man ...  ::)

Datei (42_SYSMON.pm) manuell gelöscht und in FHEM ein "update 42_SYSMON.pm" durchgeführt.
Ein "reload 42_SYSMON.pm" brachte dann ein "Division by 0"-Fehler in der Zeile 554.
Da wird durch die Timebase dividiert. Und die war wohl nicht (mehr) gesetzt.
FHEM neu gestartet löste dann auch dieses Problem und SYSMON läuft jetzt!  :D
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 30 Januar 2014, 23:34:13
@NehCoy
SYSMON ist noch sehr neu. In der downladbaren Distribution ist es (noch) nicht drin. Also vorerst nur per Update. Ist je zu empfehlen, denn die FHEM-Entwicklung schnell voran geht ;)

Zitat
Unrecognized character \xC2; marked by <-- HERE after at master <-- HERE near column 51 at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 11.
So etwas passiert eigentlich nur dann, wenn die Datei mit Copy/Paste erstellt wird. Beim Holen z.B. aus GitHub sollte man RAW-Schaltfläche benutzen (oder eben as ZIP laden).

Zitat
"Division by 0"-Fehler in der Zeile 554.
Da wird durch die Timebase dividiert. Und die war wohl nicht (mehr) gesetzt.
Denn kenne ich schon, habe jedoch nie gefixt, da nur unter ganz bestimmten Bedingungen auftritt und per Neustart behoben wird.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: arnoL am 02 Februar 2014, 18:16:45
SYSMON ist noch sehr neu.

Hu, mein System meldet nun
idletime 677176 99.16 %Ist das gut?

Updates von heut sind drauf.

Gruß Arno
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2014, 20:30:16
Zitat
idletime 677176 99.16 %

Ist das gut?

Keine Ahnung ;) Bedeutet nur, dass Dein System nichts zu tun hat. Entscheide selbst, ob das gut ist.
Die Zahl kann aber durchaus stimmen.
Kannst Du auch selbst errechnen:  cat /proc/uptime liefert zwei Zahlen: Gesamtzeit und Idle-Zeit. Rechnest Du deren Verhältnis zueinander aus, sollte ungefähr  gleiche Zahl rauskommen.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 02 Februar 2014, 20:37:44
Habe gerade die neue Version über ein update gezogen.
Leider erkennt Sysmon immer noch meine SD Karte obwohl sie nicht mehr drinnen steckt....
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2014, 21:01:32
Hm.. ja... habe was vergesssen (und schlecht getestet) :(
Habe jetzt gefixt, wird morgen per update verteilt. Oder eben gleich aus GitHub holen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2014, 21:03:32
Zur Erklärung: nicht vorhandene Filesystems wurden bis jetzt ganz ignoriert. Hat ja auch Vorteile, aber für entfernte Medien bleiben eben alte Werte stehen...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: arnoL am 02 Februar 2014, 22:35:35
Keine Ahnung ;) Bedeutet nur, dass Dein System nichts zu tun hat. Entscheide selbst, ob das gut ist.
Die Zahl kann aber durchaus stimmen.
Kannst Du auch selbst errechnen:  cat /proc/uptime liefert zwei Zahlen: Gesamtzeit und Idle-Zeit. Rechnest Du deren Verhältnis zueinander aus, sollte ungefähr  gleiche Zahl rauskommen.
Ah, mein Fehler! :-[
Las das als 67717699.16 %.
Wenn man aber das kleine Leerzeichen beachtet.......

Gruß
Arno
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Jojo11 am 03 Februar 2014, 19:35:49
Hallo,

vielen Dank für dieses Modul - es läuft bei mir prima  :)
Letztens hat sich mein Raspberry an irgendetwas so dermaßen abgestrampelt, dass FHEM extrem träge wurde. In einem solchen Fall würde ich mich gerne per email benachrichtigen lassen. Wenn ich mittels ReadingsVal("sysmon","loadavg",0) die Auslastung abrufe, erhalte ich drei Werte. Gibt es auch eine Variable, die mir nur den letzten der drei Werte (15 min.) zurückgibt? Oder gibt es eine elegante Methode, diese Werte zu zerteilen, so dass ich einen erhalte, den ich dann numerisch vergleichen kann (if loadavg>5 ...)?

schöne Grüße
Jo
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 03 Februar 2014, 19:39:48
Habe gerade nochmal das update gezogen.
Die SD-Karte wird immer noch angezeigt, obwohl sie nicht eingelegt ist.
Der USB Stick wird aber als (not available) gekennzeichnet wenn dieser fehlt.

fs_sd      Total: 96 MB, Used: 10 MB, 10 %, Available: 87 MB at /media/sdcard1
fs_usb    Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at /media/usb1 (not available)

definiert als
fs_usb:/media/usb1:USB-Stick, fs_sd:/media/sdcard1:SD-Card
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 Februar 2014, 20:35:00
@jo

{if((split(/\s+/, ReadingsVal("sysmon","loadavg",0)))[2] > 5) { fhem ("list");;} }

;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 Februar 2014, 20:39:48
@ulli

dann haben wir ein kleines Missverständnis ;)
Du meinst also, das Reading soll ganz gelöscht werden, wenn die Karte nicht vorhanden ist?
Das hat den Nachteil, dass in einem Plot die Linien 'durchgezogen' werden (Wenn die Karte wieder drin ist. Zeiweises Fehlen wird man so nicht sehen könen). Daher ist Reading mit Nullen besser.

Warum ist für Dich wichtig, dass das Reading weg ist? Wenn ich die Anforderung verstehe, kann ich besser nach einer Lösung suhen ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Jojo11 am 03 Februar 2014, 20:40:26
@jo

{if((split(/\s+/, ReadingsVal("sysmon","loadavg",0)))[2] > 5) { fhem ("list");;} }

;)

Super, vielen Dank! Da war der entscheidende Hinweis drin  ::)

schöne Grüße
Jo
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: brmpfl am 03 Februar 2014, 21:51:41
Hi,

vielen Dank für das tolle Modul.

Ein Hinweis noch: Im Eingangspost werden in der Konfig noch die alten ".gplot"-files verwendet.
Das hat, zumindest bei mir, für ein wenig Verwirrung gesorgt.

Im Log tauchen jetzt bei mir leider ein paar Fehler auf:
Argument "Total:" isn't numeric in addition (+) at (eval 180) line 1, <GEN133> line 25.
Argument "Used:" isn't numeric in addition (+) at (eval 181) line 1, <GEN133> line 25.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 182) line 1, <GEN133> line 25.
Argument "Total:" isn't numeric in addition (+) at (eval 183) line 1, <GEN133> line 87.
Argument "Used:" isn't numeric in addition (+) at (eval 184) line 1, <GEN133> line 87.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 185) line 1, <GEN133> line 87.
Argument "Total:" isn't numeric in addition (+) at (eval 186) line 1, <GEN133> line 107.
Argument "Used:" isn't numeric in addition (+) at (eval 187) line 1, <GEN133> line 107.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 188) line 1, <GEN133> line 107.
Argument "Total:" isn't numeric in addition (+) at (eval 189) line 1, <GEN133> line 146.
Argument "Used:" isn't numeric in addition (+) at (eval 190) line 1, <GEN133> line 146.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 191) line 1, <GEN133> line 146.

Liegt's an mir?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 Februar 2014, 22:50:53
@brmpfl

Das mit dem Meldungen ist in der Tat unschön. Das wurde hier schon mal diskutiert:
http://forum.fhem.de/index.php/topic,17201.msg129292.html#msg129292

Den Erstbeitrag habe ich angepasst, denke für den Hinweis :)

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 04 Februar 2014, 10:06:22
Hast Du eigentlich mittlerweile die io-Daten mit eingebaut? Oder brauchst Du noch Infos von mir??
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Februar 2014, 10:31:06
@Wernieman

noch nicht, bin  in den letzten Tagen noch gar nicht dazu gekommen, etwas größeres an SYSMON zu machen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 04 Februar 2014, 11:15:27
Thanks :o)

Wollte nur sichergehen, das ich Dir nicht noch Informationen "schulde"
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Februar 2014, 11:29:48
nene ;) habe nur gerade mehrere Baustellen offen  :o
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 04 Februar 2014, 11:30:43
"pinge" einfach, wenn Du Hilfe brauchst
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 09 Februar 2014, 14:30:37
@hexenmeister:
Sorry für die späte Rückmeldung.
Ich finde es blöd einen Wechselspeicher angezeigt zu bekommen der nicht vorhanden ist.
Beim USB-Stick zeigt es mir wenigstens zu den alten Speicherdaten noch "(not available)" an. Damit kann ich eigentlich leben, falls wer die alten Daten eben aus deinen genannten Gründen noch benötigt. Finde ich aber schräg :)
Aber bei der SD-Karte sieht es so aus als wäre Sie noch vorhanden. d.h. es wird kein "(not available)" angehängt.
Ist das noch ein Bug oder ein Feature :)

Danke und Grüße,
  Ulli
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: KIDzero am 09 Februar 2014, 17:06:37
Servus,

Bekomm leider für meine Partition keine Daten:

root@n40l / > df -h
Filesystem            Size  Used Avail Use% Mounted on
/dev/mapper/n40l-root
                      222G   22G  189G  11% /

liegt wohl sicher am Zeilenumbruch. Vielleicht könnte man bei einem der nächsten Updates da was machen.

Gruß KIDzero
Titel: Utilite Support
Beitrag von: JM2012 am 09 Februar 2014, 17:45:44
Hallo zusammen,

bei mir läuft FHEM auf einer utilite. --> http://utilite-computer.com/web/home
Danke an Alexander: Ich habe gerade einen Update gemacht --> Temperatur ist jetzt auch ok und die BogoMIPS-Zeile ist auch raus und eth0_diff ist auch ok!!!

Hier der Eventlog:
2014-02-09 17:43:32.809 SYSMON sysmon cpu_freq: 396
2014-02-09 17:43:32.809 SYSMON sysmon cpu_temp_avg: 46.5
2014-02-09 17:43:32.809 SYSMON sysmon cpu_temp: 47.00
2014-02-09 17:43:32.809 SYSMON sysmon ram: Total: 1959.29 MB, Used: 539.09 MB, 27.51 %, Free: 1420.19 MB
2014-02-09 17:43:32.809 SYSMON sysmon eth0_diff: RX: 0.03 MB, TX: 0.03 MB, Total: 0.06 MB
2014-02-09 17:43:32.809 SYSMON sysmon loadavg: 1.04 1.06 1.10

Keine eth0 mit Absolut-Werte enthalten.....

DANKE!!!!!!!!


root@utilite-desktop:/# cat /proc/cpuinfo
Processor       : ARMv7 Processor rev 10 (v7l)
processor       : 0
BogoMIPS        : 790.52

processor       : 1
BogoMIPS        : 790.52

processor       : 2
BogoMIPS        : 790.52

processor       : 3
BogoMIPS        : 790.52

Features        : swp half thumb fastmult vfp edsp neon vfpv3
CPU implementer : 0x41
CPU architecture: 7
CPU variant     : 0x2
CPU part        : 0xc09
CPU revision    : 10

Hardware        : Compulab CM-FX6
Revision        : 63012
Serial          : 1e12212333381917c9
root@utilite-desktop:/#

root@utilite-desktop:/# uname -a
Linux utilite-desktop 3.0.35-cm-fx6-5.1 #232 SMP Wed Dec 11 10:51:48 IST 2013 armv7l armv7l armv7l GNU/Linux

Koennte man damit das Gerät ermitteln?

Gruss
Juergen




Titel: Utilite Eth0
Beitrag von: JM2012 am 09 Februar 2014, 17:59:00
Die Absolutwert Eth0 sind auch enthalten und richtig.

get sysmon list
cpu_freq             396
stat_cpu3_percent    1.20 0.00 0.90 97.90 0.00 0.00 0.00
eth0                 RX: 976.82 MB, TX: 3781.73 MB, Total: 4758.55 MB
cpu_bogomips         790.52
stat_cpu0_text       user: 0.00 %, nice: 0.00 %, sys: 0.97 %, idle: 99.03 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
swap                 n/a
cpu_temp_avg         46.2
uptime               553993
stat_cpu1_percent    0.00 0.00 0.52 99.48 0.00 0.00 0.00
cpu_temp             46.00
stat_cpu             2276707 1595 542074 218721718 11433 730 42118
stat_cpu3_diff       16 0 12 1307 0 0 0
stat_cpu1_text       user: 0.00 %, nice: 0.00 %, sys: 0.52 %, idle: 99.48 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
stat_cpu_diff        16 0 44 5342 0 0 0
stat_cpu2_diff       0 0 12 1365 0 0 0
stat_cpu2            522286 311 122332 54749079 2719 0 2214
stat_cpu_percent     0.30 0.00 0.81 98.89 0.00 0.00 0.00
ram                  Total: 1959.29 MB, Used: 525.84 MB, 26.84 %, Free: 1433.45 MB
fhemuptime           2125
stat_cpu3            378192 502 111530 54901981 3654 0 3171
stat_cpu0_percent    0.00 0.00 0.97 99.03 0.00 0.00 0.00
~ /                  Total: 29955 MB, Used: 7166 MB, 26 %, Available: 21268 MB at /
stat_cpu3_text       user: 1.20 %, nice: 0.00 %, sys: 0.90 %, idle: 97.90 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
eth0_diff            RX: 0.00 MB, TX: 0.01 MB, Total: 0.01 MB
uptime_text          6 days, 09 hours, 53 minutes
idletime_text        25 days, 07 hours, 33 minutes (394.81 %)
stat_cpu1            507528 237 109073 54776898 3101 0 2119
stat_cpu1_diff       0 0 7 1338 0 0 0
stat_cpu0            868701 545 199139 54293760 1959 730 34614
wlan0_diff           not available
stat_cpu_text        user: 0.30 %, nice: 0.00 %, sys: 0.81 %, idle: 98.89 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
wlan0                not available
~ /tmpPresistent     Total: 882 MB, Used: 451 MB, 52 %, Available: 432 MB at /tmpPresistent
stat_cpu0_diff       0 0 13 1332 0 0 0
loadavg              1.22 1.15 1.14
idletime             2187216 394.81 %
fhemuptime_text      0 days, 00 hours, 35 minutes
stat_cpu2_percent    0.00 0.00 0.87 99.13 0.00 0.00 0.00
stat_cpu2_text       user: 0.00 %, nice: 0.00 %, sys: 0.87 %, idle: 99.13 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
~ /tmp               Total: 196 MB, Used: 5 MB, 3 %, Available: 192 MB at /tmp

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 Februar 2014, 21:23:07
@ulli

Ich finde es blöd einen Wechselspeicher angezeigt zu bekommen der nicht vorhanden ist.
Beim USB-Stick zeigt es mir wenigstens zu den alten Speicherdaten noch "(not available)" an. Damit kann ich eigentlich leben, falls wer die alten Daten eben aus deinen genannten Gründen noch benötigt. Finde ich aber schräg :)
Aber bei der SD-Karte sieht es so aus als wäre Sie noch vorhanden. d.h. es wird kein "(not available)" angehängt.

Hi!

Das sollte so nicht sein. Statt alten Daten müssen da Nulen stehen, plus (not avialable). Dazu kommt noch, dass ich keine Unterscheidungen zw. Sticks und SD-Cards treffe (treffen kann).
Bitte detailierter beschreiben und die SYSMON-Definitionen angeben. Und bitte auch die Ausgaben von df <filesystem> -m

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 Februar 2014, 21:49:14
@KIDzero

Bekomm leider für meine Partition keine Daten:

root@n40l / > df -h
Filesystem            Size  Used Avail Use% Mounted on
/dev/mapper/n40l-root
                      222G   22G  189G  11% /

liegt wohl sicher am Zeilenumbruch.

Hm..., das wurde schon gemeldet, behoben und bestätigt:
http://forum.fhem.de/index.php/topic,17201.msg126435.html#msg126435

Hast Du die aktuelle Version?
Bitte schreibe hier Deine SYSMON-Definitionen.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Utilite Support
Beitrag von: hexenmeister am 09 Februar 2014, 21:53:01
@JM2012

Schön, dass SYSMON auf Deiner Machine jetzt vernünftig läuft ;)
Vor Allem eth0_diff, denn da habe ich nichts geändert ???

root@utilite-desktop:/# uname -a
Linux utilite-desktop 3.0.35-cm-fx6-5.1 #232 SMP Wed Dec 11 10:51:48 IST 2013 armv7l armv7l armv7l GNU/Linux

Koennte man damit das Gerät ermitteln?

Unsicher, Du kannst ja auch anderes System installieren... Also nicht viel besser, als jetzige Lösung. Da diese aber offensichtlich funktioniert und bei niemanden Probleme verursacht hat, lasse ich erstmal so.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 10 Februar 2014, 18:30:05
@ulli

Hi!

Das sollte so nicht sein. Statt alten Daten müssen da Nulen stehen, plus (not avialable). Dazu kommt noch, dass ich keine Unterscheidungen zw. Sticks und SD-Cards treffe (treffen kann).
Bitte detailierter beschreiben und die SYSMON-Definitionen angeben. Und bitte auch die Ausgaben von df <filesystem> -m

Grüße,

Alexander

Sorry, habe das Problem gefunden. Es liegt nicht an FHEM.
Wie habt Ihr denn das automatische mounten von Speichermedien gelöst?
Ich habe eine udev Regel angelegt, welche wie folgt aussieht:
/etc/udev/rules.d/80-automount.rules
   ACTION=="add" KERNEL=="mmcblk[0-9]p[0-9]", GROUP="plugdev", OWNER="root", SYMLINK+="sdcard%n", RUN+="/usr/bin/pmount -w -e /dev/sdcard%n"
    ACTION=="remove" KERNEL=="mmcblk[0-9]p[0-9]", RUN+="/usr/bin/pumount /dev/sdcard%n"
Das einhängen funktioniert. Aber das aushängen wird nicht ausgeführt.

Wie habt Ihr das für euch gelöst?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 10 Februar 2014, 19:34:16
Wie habt Ihr denn das automatische mounten von Speichermedien gelöst?

eigentlich gar nicht. Da ich den Stick nie rausnehme, habe ich lediglich dafür gesorgt, dass dieser unter meinem Wunschverzeichnis (/media/usb1) gemountet wird.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 10 Februar 2014, 19:37:08
Note to self
(um nicht zu vergessen):

Zwei Features stehen noch (aus Zeitgründen) offen:

 - iostat
 - ein NICHT-HTML-Pendant zu SYSMON_ShowValuesHTML-Methode

...

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 10 Februar 2014, 22:27:16
Brauchst Du noch Hilfe, um an Werte zu kommen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 10 Februar 2014, 23:27:03
vielleicht, weiß noch nicht...
brauche vor allem Zeit (und etwas Schlaff) ;)

Ich versuche parallel noch bei der Unterstützung für HM-TC-IT-WM-W-EU (neue HM Wand-Thermostat) mit Tests zu helfen und bastele weiter an meinen Funk-Sensoren (auf RFM12B Basis)... Könnten die Abende nicht etwas länger sein? ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 11 Februar 2014, 08:16:43
Du weist doch: Der Tag hat 24h .. und wenn das nicht reicht, macht man die Nacht durch *griiins*

Aber ernsthaft:
Streß Dich nicht :o)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 11 Februar 2014, 08:33:34
genau, wenn 24 Stunden nicht reichen, steht man einfach eine Stunde früher auf ;D

Zitat
Streß Dich nicht :o)
Ne, tue ich eigentlich auch nicht (meistens) ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: KIDzero am 11 Februar 2014, 20:56:30
@KIDzero

Hm..., das wurde schon gemeldet, behoben und bestätigt:
http://forum.fhem.de/index.php/topic,17201.msg126435.html#msg126435

Hast Du die aktuelle Version?
Bitte schreibe hier Deine SYSMON-Definitionen.

Grüße,

Alexander

Jo neuste Version ist installiert:
# $Id: 42_SYSMON.pm 4826 2014-02-06 23:44:13Z hexenmeister $

Definition ist auch 1zu1 übernommen:
# Modul-Definition
define sysmon SYSMON 1 1 1 10
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*
attr sysmon filesystems fs_boot:/boot,fs_root:/:Root,fs_data:/data:Filesystem /data
attr sysmon group N40l
attr sysmon network-interfaces eth0:eth0:Ethernet
attr sysmon room System

Ergebnis ist:
fs_root Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at / (not available)

Vielen Dank für die Unterstützung!

Gruß KIDzero
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 11 Februar 2014, 21:35:17
@KIDzero

Ich denke, ich hab's. Das tritt wohl nut für root auf. Das Problem ist, dass die gesuchte Bezeichnung (/) auch in der vorigen Zeile vorhanden ist, als Teil von /dev/mapper/n40l-root.

Probiere bitte folgendes aus:
ersetze Zeile 998: if (!$filesystems[0]=~ /$fs\s*$/){ shift @filesystems; }durch folgendes:
  if (!$filesystems[0]=~ /$fs$/){ shift @filesystems; }
Das dürfte dann funktionieren. Wenn's tut, checke ich die Änderung ein.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: KIDzero am 11 Februar 2014, 22:26:51
hat leider keine Veränderung gebracht .

Gruß KIDzero
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 11 Februar 2014, 22:46:47
Hmm... FHEM neu gestartet? Und auch 'get sysmon update'?

Dann bitte die Ausgaben von "df / -m" und auch von "df" posten.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: KIDzero am 11 Februar 2014, 23:59:51
ja beides gemacht. hier der Output:

root@n40l / > df / -m
Filesystem           1M-blocks      Used Available Use% Mounted on
/dev/mapper/n40l-root
                        226741     22032    193192  11% /

root@n40l / > df
Filesystem           1K-blocks      Used Available Use% Mounted on
/dev/mapper/n40l-root
                     232182784  22560700 197827860  11% /
tmpfs                  2014212         0   2014212   0% /lib/init/rw
varrun                 2014212       480   2013732   1% /var/run
varlock                2014212         0   2014212   0% /var/lock
udev                   2008932       172   2008760   1% /dev
tmpfs                  2014212         0   2014212   0% /dev/shm
/dev/sda1               233191     15835    214868   7% /boot
tmpfs                   102400        20    102380   1% /tmp
tmpfs                    20480         0     20480   0% /var/tmp
tmpfs                    71680     31292     40388  44% /var/log
tmpfs                   153600     71772     81828  47% /var/cache/apt/archives

Gruß KIDzero
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Februar 2014, 00:15:32
sehr komisch. werde mal morgen dem Modul Deine Werte unterjubeln...

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Februar 2014, 23:25:25
@KIDzero

Bitte diese Version probieren:

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: masterpete23 am 13 Februar 2014, 11:08:28
Hi,

ich nutze dieses SuperModul auch.
Leider habe ich wohl einen Fehler.
Wenn ich mir die Plots anschauen will kommt das Logfile mit:
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 131) line 1, <GEN394> line 2.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 132) line 1, <GEN394> line 2.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 133) line 1, <GEN394> line 2.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 134) line 1, <GEN394> line 64.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 135) line 1, <GEN394> line 64.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 136) line 1, <GEN394> line 64.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 137) line 1, <GEN394> line 126.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 138) line 1, <GEN394> line 126.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 139) line 1, <GEN394> line 126.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 140) line 1, <GEN394> line 188.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 141) line 1, <GEN394> line 188.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 142) line 1, <GEN394> line 188.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 143) line 1, <GEN394> line 250.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 144) line 1, <GEN394> line 250.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 145) line 1, <GEN394> line 250.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 146) line 1, <GEN394> line 312.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 147) line 1, <GEN394> line 312.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 148) line 1, <GEN394> line 312.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 149) line 1, <GEN394> line 374.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 150) line 1, <GEN394> line 374.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 151) line 1, <GEN394> line 374.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 152) line 1, <GEN394> line 436.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 153) line 1, <GEN394> line 436.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 154) line 1, <GEN394> line 436.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 155) line 1, <GEN394> line 498.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 156) line 1, <GEN394> line 498.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 157) line 1, <GEN394> line 498.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 158) line 1, <GEN394> line 560.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 159) line 1, <GEN394> line 560.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 160) line 1, <GEN394> line 560.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 161) line 1, <GEN394> line 622.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 162) line 1, <GEN394> line 622.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 163) line 1, <GEN394> line 622.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 164) line 1, <GEN394> line 684.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 165) line 1, <GEN394> line 684.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 166) line 1, <GEN394> line 684.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 167) line 1, <GEN394> line 746.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 168) line 1, <GEN394> line 746.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 169) line 1, <GEN394> line 746.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 170) line 1, <GEN394> line 808.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 171) line 1, <GEN394> line 808.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 172) line 1, <GEN394> line 808.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 173) line 1, <GEN394> line 870.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 174) line 1, <GEN394> line 870.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 175) line 1, <GEN394> line 870.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 176) line 1, <GEN394> line 932.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 177) line 1, <GEN394> line 932.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 178) line 1, <GEN394> line 932.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 179) line 1, <GEN394> line 994.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 180) line 1, <GEN394> line 994.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 181) line 1, <GEN394> line 994.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 182) line 1, <GEN394> line 1056.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 183) line 1, <GEN394> line 1056.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 184) line 1, <GEN394> line 1056.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 185) line 1, <GEN394> line 1118.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 186) line 1, <GEN394> line 1118.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 187) line 1, <GEN394> line 1118.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 188) line 1, <GEN394> line 1180.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 189) line 1, <GEN394> line 1180.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 190) line 1, <GEN394> line 1180.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 191) line 1, <GEN394> line 1242.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 192) line 1, <GEN394> line 1242.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 193) line 1, <GEN394> line 1242.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 194) line 1, <GEN394> line 1304.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 195) line 1, <GEN394> line 1304.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 196) line 1, <GEN394> line 1304.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 197) line 1, <GEN394> line 1366.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 198) line 1, <GEN394> line 1366.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 199) line 1, <GEN394> line 1366.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 200) line 1, <GEN394> line 1428.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 201) line 1, <GEN394> line 1428.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 202) line 1, <GEN394> line 1428.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 203) line 1, <GEN394> line 1490.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 204) line 1, <GEN394> line 1490.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 205) line 1, <GEN394> line 1490.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 206) line 1, <GEN394> line 1552.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 207) line 1, <GEN394> line 1552.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 208) line 1, <GEN394> line 1552.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 209) line 1, <GEN394> line 1614.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 210) line 1, <GEN394> line 1614.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 211) line 1, <GEN394> line 1614.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 212) line 1, <GEN394> line 1676.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 213) line 1, <GEN394> line 1676.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 214) line 1, <GEN394> line 1676.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 215) line 1, <GEN394> line 1738.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 216) line 1, <GEN394> line 1738.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 217) line 1, <GEN394> line 1738.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 218) line 1, <GEN394> line 1800.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 219) line 1, <GEN394> line 1800.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 220) line 1, <GEN394> line 1800.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 221) line 1, <GEN394> line 1862.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 222) line 1, <GEN394> line 1862.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 223) line 1, <GEN394> line 1862.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 224) line 1, <GEN394> line 1924.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 225) line 1, <GEN394> line 1924.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 226) line 1, <GEN394> line 1924.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 227) line 1, <GEN394> line 1986.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 228) line 1, <GEN394> line 1986.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 229) line 1, <GEN394> line 1986.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 230) line 1, <GEN394> line 2048.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 231) line 1, <GEN394> line 2048.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 232) line 1, <GEN394> line 2048.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 233) line 1, <GEN394> line 2110.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 234) line 1, <GEN394> line 2110.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 235) line 1, <GEN394> line 2110.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 236) line 1, <GEN394> line 2172.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 237) line 1, <GEN394> line 2172.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 238) line 1, <GEN394> line 2172.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 239) line 1, <GEN394> line 2234.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 240) line 1, <GEN394> line 2234.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 241) line 1, <GEN394> line 2234.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 242) line 1, <GEN394> line 2296.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 243) line 1, <GEN394> line 2296.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 244) line 1, <GEN394> line 2296.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 245) line 1, <GEN394> line 2358.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 246) line 1, <GEN394> line 2358.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 247) line 1, <GEN394> line 2358.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 248) line 1, <GEN394> line 2420.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 249) line 1, <GEN394> line 2420.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 250) line 1, <GEN394> line 2420.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 251) line 1, <GEN394> line 2482.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 252) line 1, <GEN394> line 2482.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 253) line 1, <GEN394> line 2482.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 254) line 1, <GEN394> line 2544.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 255) line 1, <GEN394> line 2544.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 256) line 1, <GEN394> line 2544.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 257) line 1, <GEN394> line 2606.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 258) line 1, <GEN394> line 2606.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 259) line 1, <GEN394> line 2606.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 260) line 1, <GEN394> line 2668.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 261) line 1, <GEN394> line 2668.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 262) line 1, <GEN394> line 2668.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 263) line 1, <GEN394> line 2730.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 264) line 1, <GEN394> line 2730.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 265) line 1, <GEN394> line 2730.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 266) line 1, <GEN394> line 2792.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 267) line 1, <GEN394> line 2792.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 268) line 1, <GEN394> line 2792.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 269) line 1, <GEN394> line 2854.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 270) line 1, <GEN394> line 2854.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 271) line 1, <GEN394> line 2854.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 272) line 1, <GEN394> line 2916.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 273) line 1, <GEN394> line 2916.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 274) line 1, <GEN394> line 2916.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 275) line 1, <GEN394> line 2978.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 276) line 1, <GEN394> line 2978.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 277) line 1, <GEN394> line 2978.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 278) line 1, <GEN394> line 3040.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 279) line 1, <GEN394> line 3040.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 280) line 1, <GEN394> line 3040.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 281) line 1, <GEN394> line 3102.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 282) line 1, <GEN394> line 3102.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 283) line 1, <GEN394> line 3102.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 284) line 1, <GEN394> line 3164.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 285) line 1, <GEN394> line 3164.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 286) line 1, <GEN394> line 3164.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 287) line 1, <GEN394> line 3226.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 288) line 1, <GEN394> line 3226.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 289) line 1, <GEN394> line 3226.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 290) line 1, <GEN394> line 3288.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 291) line 1, <GEN394> line 3288.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 292) line 1, <GEN394> line 3288.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 293) line 1, <GEN394> line 3350.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 294) line 1, <GEN394> line 3350.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 295) line 1, <GEN394> line 3350.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 296) line 1, <GEN394> line 3412.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 297) line 1, <GEN394> line 3412.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 298) line 1, <GEN394> line 3412.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 299) line 1, <GEN394> line 3474.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 300) line 1, <GEN394> line 3474.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 301) line 1, <GEN394> line 3474.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 302) line 1, <GEN394> line 3536.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 303) line 1, <GEN394> line 3536.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 304) line 1, <GEN394> line 3536.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 305) line 1, <GEN394> line 3598.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 306) line 1, <GEN394> line 3598.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 307) line 1, <GEN394> line 3598.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 308) line 1, <GEN394> line 3660.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 309) line 1, <GEN394> line 3660.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 310) line 1, <GEN394> line 3660.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 311) line 1, <GEN394> line 3722.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 312) line 1, <GEN394> line 3722.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 313) line 1, <GEN394> line 3722.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 314) line 1, <GEN394> line 3784.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 315) line 1, <GEN394> line 3784.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 316) line 1, <GEN394> line 3784.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 317) line 1, <GEN394> line 3846.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 318) line 1, <GEN394> line 3846.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 319) line 1, <GEN394> line 3846.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 320) line 1, <GEN394> line 3908.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 321) line 1, <GEN394> line 3908.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 322) line 1, <GEN394> line 3908.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 323) line 1, <GEN394> line 3964.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 324) line 1, <GEN394> line 3964.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 325) line 1, <GEN394> line 3964.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 326) line 1, <GEN394> line 4026.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 327) line 1, <GEN394> line 4026.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 328) line 1, <GEN394> line 4026.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 329) line 1, <GEN394> line 4070.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 330) line 1, <GEN394> line 4070.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 331) line 1, <GEN394> line 4070.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 332) line 1, <GEN394> line 4084.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 333) line 1, <GEN394> line 4084.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 334) line 1, <GEN394> line 4084.

hier der fhem.cfg ausschnitt
#### SYSMON

# Modul-Definition
define sysmon SYSMON 1 1 1 10
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*
attr sysmon filesystems fs_boot:/boot,fs_root:/:Root
attr sysmon group RPi
attr sysmon network-interfaces eth0:eth0:Ethernet
attr sysmon room Tech

# Log
define FileLog_sysmon FileLog ./log/sysmon-%Y-%m.log sysmon
attr FileLog_sysmon group RPi
attr FileLog_sysmon logtype SM_CPUTemp:Plot,text
attr FileLog_sysmon room Tech

# Visualisierung: CPU-Temperatur
define wl_sysmon_temp SVG FileLog_sysmon:SM_CPUTemp:CURRENT
attr wl_sysmon_temp group RPi
attr wl_sysmon_temp label "CPU Temperatur: Min $data{min2}, Max $data{max2}, Last $data{currval2}"
attr wl_sysmon_temp room Tech


# Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung fü eth0
define wl_sysmon_eth0 SVG FileLog_sysmon:SM_Network_eth0:CURRENT
attr wl_sysmon_eth0 group RPi
attr wl_sysmon_eth0 label "Netzwerk-Traffic eth0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_eth0 room Tech


# Visualisierung: CPU-Auslastung (load average)
define wl_sysmon_load SVG FileLog_sysmon:SM_Load:CURRENT
attr wl_sysmon_load group RPi
attr wl_sysmon_load label "Load Min: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_load room Tech

# Visualisierung: RAM-Nutzung
define wl_sysmon_ram SVG FileLog_sysmon:SM_RAM:CURRENT
attr wl_sysmon_ram group RPi
attr wl_sysmon_ram label "RAM-Nutzung Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_ram room Tech

# Visualisierung: Dateisystem: Root-Partition
define wl_sysmon_fs_root SVG FileLog_sysmon:SM_FS_root:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_root group RPi
attr wl_sysmon_fs_root label "Root Partition Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_root room Tech

# Visualisierung: Dateisystem: USB-Stick
define wl_sysmon_fs_usb1 SVG FileLog_sysmon:SM_FS_usb1:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_usb1 group RPi
attr wl_sysmon_fs_usb1 label "USB1 Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_usb1 room Tech

# Anzeige der Readings zum Einbinden in ein 'Raum'.
define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
attr SysValues group RPi
attr SysValues room Tech

# Anzeige CPU Auslasung
define wl_sysmon_cpustat SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStat:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat group RPi
attr wl_sysmon_cpustat label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
attr wl_sysmon_cpustat plotsize 840,420
attr wl_sysmon_cpustat room Tech
define wl_sysmon_cpustat_s SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStatSum:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat_s group RPi
attr wl_sysmon_cpustat_s label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
attr wl_sysmon_cpustat_s plotsize 840,420
attr wl_sysmon_cpustat_s room Tech

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 Februar 2014, 11:37:41
@masterpete23

Hi!

Diese Frage hatten wir schon in diesem Thread:

...
2. Grundsätzlich läuft das Modul. Aber in der Konsole des RasPi erscheinen jede Menge Fehlermeldungen mit unterschiedlichen Nummern bei eval xxx, GEN xxx und line xxxArgument "Total: isn't numeric in addition (+) at (eval 671) line 1, <GEN127> line 569.
Argument "Used: isn't numeric in addition (+) at (eval 672) line 1, <GEN127> line 569.
Argument "MB, isn't numeric in addition (+) at (eval 673) line 1, <GEN127> line 569.
sobald ich in FHEM den entsprechenden Raum aufrufe. Im Logfile befinden sich keine Fehlermeldungen.
...

und auch die Antwort darauf:
...
Die Meldungen kommen beim Rendern von Plots. Aus historischen Gründen können Filesystem-Informationen unterschiedlich geloggt werden. Um diese mit nur einer Plot-Datei zu verarbeiten habe ich diese Krücke ausgedacht. Falls es dich störrt, ändere bitte in dem Plots (SM_FS_root.gplot, SM_FS_usb1.gplot...) die Zeilen
#FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[4]+$fld[5]
#FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[7]+$fld[8]
#FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[9]+$fld[10]

durch
#FileLog 5:fs_root\x3a:0:
#FileLog 8:fs_root\x3a:0:
#FileLog 10:fs_root\x3a:0:
(statt fs_root ggf. Deine Bezeichnugen verwenden)
...

 ;)

Viele Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: masterpete23 am 13 Februar 2014, 13:02:22
habe den Teil in der FS_root nun so geändert.
Immernoch defekt
##FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[4]+$fld[5]
##FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[7]+$fld[8]
##FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[9]+$fld[10]
#nur ~# FileLog 6:~\s/\x3a:0:
#nur ~# FileLog 9:~\s/\x3a:0:
#nur ~# FileLog 11:~\s/\x3a:0:
# FileLog 5:fs_root\x3a:0:
# FileLog 8:fs_root\x3a:0:
# FileLog 10:fs_root\x3a:0:
hilft es wenn ich meine Filelogs lösche? wäre mir ImMo nicht so wichtig
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 Februar 2014, 21:26:13
Es reicht nicht doppeltes #-Zeichen zu verwenden. Lösche die Zeilen ganz.
Leerzeichen zw. # und FileLog müssen auch weg (war bei mir falsch, habe korrigiert).
Das müsste helfen.
Die Logs zu löschen bringt dagegen nichts.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: KIDzero am 13 Februar 2014, 22:45:21
@Hexenmeister: Die Version funktioniert! Danke  8)

Gruß KIDzero
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Februar 2014, 01:01:27
Alles klar, Version eingecheckt  8)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: masterpete23 am 14 Februar 2014, 07:34:03
So die Fehlermeldung ist weg,
aber die plots mit user
nice
system
idle
iowait
irq
softirq
sind leer?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 14 Februar 2014, 08:00:30
Hallo,

OT (und im Forum schon zigmale erwähnt und erklärt aber gut).

@NeCoy
Zitat
Und v5.5 ist ja noch die aktuelle Version:
War sie auch - zum Zeitpunkt als sie durch Rudi? hochgeladen wurde.
Du hast aber sicher bereits bemerkt das in FHEM jeden Tag Codes dazu kommen, umgeschrieben werden, erweitert werden etc.
Diese Änderungen werden NICHT! in diese v5.5 eingepflegt sondern sind ausschliesslich per update zu bekommen (oder direkt per Github wenn du nicht bis zum nächsten Tag warten willst).

So - BTT

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Februar 2014, 08:06:07

Moin!

Zitat
aber die plots mit user
nice
system
idle
iowait
irq
softirq
sind leer?

Klar, laut Deinem Config:
Zitat
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*
sollen sie auch gar nicht aktualisiert werden.

Doku-Auszug:
Zitat
event-on-update-reading
Wenn nicht gesetzt, erzeugt jede Veränderung eines "readings" ein Ereignis, welches z.B. von notify oder FileLog berücksichtigt wird.
Wenn gesetzt erzeugen nur Aktualisierungen der eingetragenen "readings" ein Ereignis.

Ergänze Dein Eintrag um stat_cpu_percent
Beispiel: attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*,stat_cpu_percent
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Februar 2014, 08:11:41

Zitat
(oder direkt per Github wenn du nicht bis zum nächsten Tag warten willst).
GitHub verwende ich für meine Sachen zusätzlich.
Allgemein liegen FHEM-Sources auf Sourceforge: http://sourceforge.net/projects/fhem/

 ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: masterpete23 am 14 Februar 2014, 09:20:57
will nicht
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Februar 2014, 14:59:48
Was steht in den entsprechenden Readings? Sind diese Daten im Log zu sehen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 14 Februar 2014, 15:50:24
Hallo,

und mal wieder OT

Zitat
will nicht
Das ist mal ne tolle Fehlerbeschreibung.

Was will nicht?
Die Katze nach draussen?
Der Hund an die Leine?
Der Floh durchs Nadelöhr?

Solche Fehlerbeschreibungen bringen bei mir unweigerlich den Reflex hervor
- will nicht - ok, ich will auch nicht (helfen).

Ist es wirklich zuviel verlangt 2 Zeilen zu schreiben was gemacht wurde, was probiert wurde, was die Fehlermeldungen im FHEM-LOGFILE! sind oder auch vielleicht etwas genauer zu spezifizieren WAS GENAU nach den ganzen Versuchen nicht WILL?
oder vielleicht auch mal die Signatur zu füllen?
Das kostet nichts und kann durchaus helfen.

Du schreibst - will nicht.
Meine Antwort - kann sein, bei mir will es.

Ich habe schonmal geschrieben das das Modul Glaskugel leider erst Beta ist und bei einigen (bei denen die versuchen zu helfen) ein Update erfordert das noch nicht ausreichend getestet wurde.

Dieser Beitrag hat mittlerweile 17 Seiten und auch jeder Anfänger kann unmöglich erwarten das sich Helfer durch alle 17 Seiten quälen um den ersten Beitrag zu suchen der DEIN Problem beschreibt (so es diesen gibt).

Du willst mehr als 2 Zeilen Antwort?
Dein schreib auch mehr als 2 Wörter.
Danke.

Grüße

P.S.: Ja ich bin der der sich immer unbeliebt macht weil ich langsam keine Lust mehr habe grundlegende Dinge nachzufragen.
Nein - ich verfolge in meiner FREIZEIT! nicht jeden Beitrag in jedem Bereich aber solche "Antworten" - was ist da die Antwort (geht nicht) - bringen mich nicht dazu die letzten 3 Seiten durchzulesen.
Zuwenig Anwort = zuwenig Hilfsbereitschaft
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: cotecmania am 14 Februar 2014, 18:09:46
Bei mir läuft das Logfile voll mit :

Use of uninitialized value $filesystems[0] in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 983.
Use of uninitialized value $filesystems[0] in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 983.
Use of uninitialized value $filesystems[0] in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 983.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: masterpete23 am 14 Februar 2014, 20:00:53
das hatte ich von der commandref oder wiki seite übernommen:
#### SYSMON

# Modul-Definition
define sysmon SYSMON 1 1 1 10
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*
attr sysmon filesystems fs_boot:/boot,fs_root:/:Root
attr sysmon group RPi
attr sysmon network-interfaces eth0:eth0:Ethernet
attr sysmon room Tech

# Log
define FileLog_sysmon FileLog ./log/sysmon-%Y-%m.log sysmon
attr FileLog_sysmon group RPi
attr FileLog_sysmon logtype SM_CPUTemp:Plot,text
attr FileLog_sysmon room Tech

# Visualisierung: CPU-Temperatur
define wl_sysmon_temp SVG FileLog_sysmon:SM_CPUTemp:CURRENT
attr wl_sysmon_temp group RPi
attr wl_sysmon_temp label "CPU Temperatur: Min $data{min2}, Max $data{max2}, Last $data{currval2}"
attr wl_sysmon_temp room Tech


# Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung fü eth0
define wl_sysmon_eth0 SVG FileLog_sysmon:SM_Network_eth0:CURRENT
attr wl_sysmon_eth0 group RPi
attr wl_sysmon_eth0 label "Netzwerk-Traffic eth0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_eth0 room Tech


# Visualisierung: CPU-Auslastung (load average)
define wl_sysmon_load SVG FileLog_sysmon:SM_Load:CURRENT
attr wl_sysmon_load group RPi
attr wl_sysmon_load label "Load Min: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_load room Tech

# Visualisierung: RAM-Nutzung
define wl_sysmon_ram SVG FileLog_sysmon:SM_RAM:CURRENT
attr wl_sysmon_ram group RPi
attr wl_sysmon_ram label "RAM-Nutzung Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_ram room Tech

# Visualisierung: Dateisystem: Root-Partition
define wl_sysmon_fs_root SVG FileLog_sysmon:SM_FS_root:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_root group RPi
attr wl_sysmon_fs_root label "Root Partition Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_root room Tech

# Visualisierung: Dateisystem: USB-Stick
define wl_sysmon_fs_usb1 SVG FileLog_sysmon:SM_FS_usb1:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_usb1 group RPi
attr wl_sysmon_fs_usb1 label "USB1 Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_usb1 room Tech

# Anzeige der Readings zum Einbinden in ein 'Raum'.
define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
attr SysValues group RPi
attr SysValues room Tech

# Anzeige CPU Auslasung
define wl_sysmon_cpustat SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStat:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat group RPi
attr wl_sysmon_cpustat label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
attr wl_sysmon_cpustat plotsize 840,420
attr wl_sysmon_cpustat room Tech
define wl_sysmon_cpustat_s SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStatSum:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat_s group RPi
attr wl_sysmon_cpustat_s label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
attr wl_sysmon_cpustat_s plotsize 840,420
attr wl_sysmon_cpustat_s room Tech

geloggt wird das hier:
2014-02-14_19:55:22 sysmon cpu_temp: 46.00
2014-02-14_19:55:22 sysmon loadavg: 0.34 0.28 0.25
2014-02-14_19:55:22 sysmon ram: Total: 438.22 MB, Used: 85.53 MB, 19.52 %, Free: 352.69 MB
2014-02-14_19:56:22 sysmon cpu_freq: 700
2014-02-14_19:56:22 sysmon eth0_diff: RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.00 MB
2014-02-14_19:56:22 sysmon cpu_temp_avg: 46.2
2014-02-14_19:56:22 sysmon cpu_temp: 46.00
2014-02-14_19:56:22 sysmon loadavg: 0.13 0.23 0.23
2014-02-14_19:56:22 sysmon ram: Total: 438.22 MB, Used: 85.53 MB, 19.52 %, Free: 352.69 MB
2014-02-14_19:57:22 sysmon cpu_freq: 700
2014-02-14_19:57:22 sysmon eth0_diff: RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.00 MB
2014-02-14_19:57:22 sysmon cpu_temp_avg: 46.3
2014-02-14_19:57:22 sysmon cpu_temp: 46.54
2014-02-14_19:57:22 sysmon loadavg: 0.34 0.25 0.24
2014-02-14_19:57:22 sysmon ram: Total: 438.22 MB, Used: 85.54 MB, 19.52 %, Free: 352.68 MB

@Wuschelpuschel: Du hast Recht, war nicht so clever. Das ist halt alles noch so nen bisschen 7Siegel hier.
Also ich verstehe ich muss schauen, warum es nicht ins Log kommt, korrekt?!

ganz am anfang stand noch
2014-01-29_07:03:21 sysmon cpu_temp: 45.46
2014-01-29_07:03:21 sysmon stat_cpu_text: user: 14.41 %, nice: 0.00 %, sys: 8.88 %, idle: 72.22 %, io: 0.04 %, irq: 0.04 %, sirq: 4.41 %
2014-01-29_07:03:21 sysmon stat_cpu_diff: 706 0 435 3538 2 2 216
2014-01-29_07:03:21 sysmon loadavg: 0.47 0.49 0.37
2014-01-29_07:03:21 sysmon stat_cpu_percent: 14.41 0.00 8.88 72.22 0.04 0.04 4.41
2014-01-29_07:03:21 sysmon ram: Total: 438.22 MB, Used: 77.34 MB, 17.65 %, Free: 360.88 MB
2014-01-29_07:04:21 sysmon cpu_freq: 700
2014-01-29_07:04:21 sysmon eth0_diff: RX: 0.01 MB, TX: 0.02 MB, Total: 0.03 MB
2014-01-29_07:04:21 sysmon cpu_temp_avg: 45.5
2014-01-29_07:04:21 sysmon cpu_temp: 45.46
2014-01-29_07:04:21 sysmon loadavg: 0.44 0.47 0.37
2014-01-29_07:04:21 sysmon ram: Total: 438.22 MB, Used: 77.62 MB, 17.71 %, Free: 360.59 MB
2014-01-29_07:06:45 sysmon cpu_freq
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Puschel74 am 14 Februar 2014, 20:26:44
Hallo,

Zitat
@Wuschelpuschel: Du hast Recht, war nicht so clever. Das ist halt alles noch so nen bisschen 7Siegel hier.
Also ich verstehe ich muss schauen, warum es nicht ins Log kommt, korrekt?!

Wer ist Wuschelpuschel?
Ich hab zwar mal bei den registrierten Usern gesucht aber ich find leider keinen WuchelPuschel - oder hast du nen Bekannten der so heisst?
Nicht? Ich auch nicht.
Du kannst dir meinen Nick nicht merken?
Macht nix.
<Strg-C> steht für copy und <Strg-V> für einfügen.
So kannst du meinen Nick einfach nur kopieren und wieder einfügen in deinen (sinnvollen) Text.

Zitat
Also ich verstehe ich muss schauen, warum es nicht ins Log kommt, korrekt?!
Was du verstehst weiß ich nicht  ;)
Wie schon geschrieben - das Modul Glaskugel ist leider noch Beta und nicht mit deinen Fragen kompatibel.

Grüße

P.S.: Ich lass mich im realen Leben nur von Bekannten mit Spitznamen anreden und im virtuellen reagiere ich besonders gereizt wenn jemand meint mir einen Spitznamen verpassen zu müssen.

Edith: Nur damit es nicht vergessen wird - ich versuche gerne zu helfen, privat, unentgeldlich, und in meiner Freizeit - so wie alle hier. Aber nicht auf deinem Niveau @masterpete23
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Februar 2014, 23:29:03
Auch wenn ich nicht gleich so scharf formulieren würde, in der Sache gebe ich Puschel recht.
Alle hier helfen gerne (sonst wären wir alle ja nicht da), aber das geht schon zur Lasten der Freizeit. Da ist die größtmögliche Mitarbeit der Hilfesuchenden vorausgesetzt.

So, nun ruhig Blut ;)

Zu dem Problem:

Zitat
das hatte ich von der commandref oder wiki seite übernommen
Ist ja richtig, aber da steht nur ein Beispiel, das nicht alle Wünsche widerspiegeln kann. Anzeige der CPU-Werten ist da quasy 'abgestellt'. Wie man sie wieder reinbringt, habe ich vorher geschrieben. Der Rest steht in Doku. In Deinem letzten Post steht Konfiguration immer noch ohne Parameter 'stat_cpu_percent'. Also werden diese Werte auch nicht geloggt und nicht angezeigt. In dem zweiten Stück Log sind wohl alle Werte drin. Wahrscheinlich war der event-on-update-reading Attribut damals gar nicht da. Setze dessen Wert passend zu Deinen Bedürfnissen.

Die die Doku werde ich vervollständigen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Februar 2014, 23:41:14
@cotecmania
Danke für die Meldung, habe korrigiet. Fehler dürfte weg sein (mit update morgen).

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: det. am 15 Februar 2014, 00:50:16

Selten so gelacht am frühen Morgen! Hat schon was knuddeliges dieser geänderte nickname. Dürfen wir Dich in Zukunft alle WuschelPuschel nennen?

Hallo,

Wer ist Wuschelpuschel?
Ich hab zwar mal bei den registrierten Usern gesucht aber ich find leider keinen WuchelPuschel - oder hast du nen Bekannten der so heisst?
Nicht? Ich auch nicht.
Du kannst dir meinen Nick nicht merken?
Macht nix.
<Strg-C> steht für copy und <Strg-V> für einfügen.
So kannst du meinen Nick einfach nur kopieren und wieder einfügen in deinen (sinnvollen) Text.
Was du verstehst weiß ich nicht  ;)
Wie schon geschrieben - das Modul Glaskugel ist leider noch Beta und nicht mit deinen Fragen kompatibel.

Grüße

P.S.: Ich lass mich im realen Leben nur von Bekannten mit Spitznamen anreden und im virtuellen reagiere ich besonders gereizt wenn jemand meint mir einen Spitznamen verpassen zu müssen.

Edith: Nur damit es nicht vergessen wird - ich versuche gerne zu helfen, privat, unentgeldlich, und in meiner Freizeit - so wie alle hier. Aber nicht auf deinem Niveau @masterpete23
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: siggi85 am 16 Februar 2014, 08:11:22
Also ich finde das SYSMON Modul echt Klasse! Habe mir gerade ein paar von diesen RPi Kühlsets (http://raspberrypi-heatsink.com/) zugelegt, und konnte mir so schön den Nutzen grafisch anschauen. :)

Ich wollte mal anfragen ob es möglich wäre, auch remote Maschinen anzubinden? Ich habe 2 Pis (ein FHEM und ein OpenELEC) und würde ebenso gerne für den OpenELEC Pi diese Werte loggen und auswerten. Dein Modul basiert ja auf dem SYSSTAT Modul (falls ich das richtig gelesen habe, lasse mich gerne eines besseren belehren).Kann man die SSH Anmeldung mittels Zertifikatsauthentifizierung (ohne Passwort) des SYSSTAT Moduls in dein Modul mit einbauen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: maxritti am 16 Februar 2014, 09:00:42
Moin moin,

ist es zu früh für mich oder hat sich da ein Fehlerteufel in der Command-Ref englisch und deutsch eingeschlichen?

Da steht

define SYSMON [<M1>[ <M2>[ <M3>[ <M4>]]]]
müsste es nicht

define <name> SYSMON [<M1>[ <M2>[ <M3>[ <M4>]]]]
heissen, damit ein eideutiger Name zugewiesen wird?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 16 Februar 2014, 20:50:14
@maxritti

klar war da der Fehlerteufel  >:(
Ich habe vergessen, die < und > Zeichen zu maskieren. Werde gleich korrigieren, danke ür den Hinweis!

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 16 Februar 2014, 20:56:58
@siggi85

...ob es möglich wäre, auch remote Maschinen anzubinden? ...

Leider kann mein Modul so eine Remote-Abfrage derzeit nicht.
Ich habe damit schon mal kurz herumexperimentiert, hatte aber einige Probleme. Grundsätzlich finde ich diese Feature auch nicht unnütz, kann aber nichts versprechen.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Lars am 16 Februar 2014, 21:39:38
Alexander: Remote auslesen wäre sehr genial!!!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: siggi85 am 16 Februar 2014, 23:03:14
@siggi85
Grundsätzlich finde ich diese Feature auch nicht unnütz, kann aber nichts versprechen.

Wenn es bei dir auf der "Immer wenn mal Zeit ist guck ich es mir an"-Liste steht, bin ich zufrieden. Danke noch mal für das tolle Modul bisher! :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 20 Februar 2014, 21:01:49
Hallo Leute,

echt schönes Modul um das Hostsystem im Auge zu behalten ;)

Mal ne doofe Frage... ich hab FHEM auf einem Raspberry pi und hab mir zum Testen einfach mal die config aus der commandref eingetragen.
Warum sind bei der CPU-Auslastung 2 Plots mit genau denselben Werten? oder übersehe ich was :o

Und eigendlich kann ich die CPU-Frequenz auch ausblenden, da die immer die gleiche ist oder?

Viele Grüße
Kuzl
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 20 Februar 2014, 21:33:16
Zitat
Warum sind bei der CPU-Auslastung 2 Plots mit genau denselben Werten? oder übersehe ich was
Nicht ganz, wenn Du die Prozent-Auslastung meinst. Leider kann FHEM keine Diagramme, wo die Linien (bzw. Flächen) übereinander (summiert) angeordnet werden. Auf einem Diagram sind die Werte normal dargestellt, auf anderem sind diese nacheinander aufsummiert. Dadurch sind die absoluten Werte jedoch leider falsch.

Zitat
Und eigendlich kann ich die CPU-Frequenz auch ausblenden, da die immer die gleiche ist oder?
Jain. Wenn man Raspi übertaktet, dann wird die Frequenz variabel. s. Beispiel auf der ersten Seite des Threads.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 20 Februar 2014, 21:52:42
Achsooo ok vielen dank :)

Für die Diagramme bedeutet das, dass beim einen die einzelnen Werte angezeigt werden, jedoch nicht die Gesammtauslastung des Systems
und beim anderen Diagramm ist die oberste Linie die Gesammtauslastung und die einzelnen Werte sind immer die Differenz oder?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 20 Februar 2014, 22:10:02
Die Gesamtauslastung ist die Summe mehrerer Werte. Mit Idle zusammen ergeben sich 100%.
Die Gesamtauslastung sieht man nicht wirklich.

Das andere Diagramm stellt die Linien einfach übereinander. Jede nächste Linie als Summe aller vorherigen.


Daten: user nice system idle iowait irq softirq
Beispiel (Logfile): 2014-01-23_23:37:59 sysmon stat_cpu_percent: 32.17 0.00 18.53 37.72 0.15 0.04 11.38

Die Datenaufbereitung im Plot:
#FileLog 4:stat_cpu_percent:0:$fld[3]
#FileLog 5:stat_cpu_percent:0:$fld[3]+$fld[4]
#FileLog 6:stat_cpu_percent:0:$fld[3]+$fld[4]+$fld[5]
#FileLog 7:stat_cpu_percent:0:$fld[3]+$fld[4]+$fld[5]+$fld[6]
#FileLog 8:stat_cpu_percent:0:$fld[3]+$fld[4]+$fld[5]+$fld[6]+$fld[7]
#FileLog 9:stat_cpu_percent:0:$fld[3]+$fld[4]+$fld[5]+$fld[6]+$fld[7]+$fld[8]
#FileLog 10:stat_cpu_percent:0:$fld[3]+$fld[4]+$fld[5]+$fld[6]+$fld[7]+$fld[8]+$fld[9]
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 20 Februar 2014, 22:27:34
Genau ja das hab ich verstanden also ist doch die gesammtauslastung die 100% - Idle bzw. alle einzelnen außer Idle Summiert

und beim 2. Diagramm demnach die oberste Linie -also Laut meinem Verständnis

Sry wenn ich jetzt aufm Schlauch stehe
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 20 Februar 2014, 22:36:30
Zitat
gesammtauslastung die 100% - Idle
Ja.

Zitat
beim 2. Diagramm demnach die oberste Linie
Nein, das ist Idle. Die Gesamtauslastung ist hier nicht dargestellt.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 20 Februar 2014, 23:09:38
Zitat
Nein, das ist Idle. Die Gesamtauslastung ist hier nicht dargestellt.
Jaa ok Idle gurkt ja immer bei 100% rum - also demnach die 2. von oben :D

Wenn ich jetzt wirklich so aufm Schlauch stehe :D könntest du dann die Gesamtauslastung noch im Beispiel hinzufügen?
Ich glaub das interessiert die user ebenfalls :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 21 Februar 2014, 00:00:35
Meinst Du so etwas, wie im Angang?

define wl_sysmon_cpustatT SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStatT:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustatT label "CPU-Auslastung"
attr wl_sysmon_cpustatT plotsize 840,420
attr wl_sysmon_cpustatT room 9.99_Test


Edit: Wenn Interesse bestehet, kann ich diesen Plot auch einchecken. Meinungen sind gefragt ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 21 Februar 2014, 07:24:07
Ja genau das meinte ich Danke!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 21 Februar 2014, 07:51:08
Wobei "Auslastung" relativ ist. z.B. iowait bedeutet, das die CPU auf IO (z.B. Festplattenzugriffe) wartet. Ist also auch keine "Last auf der CPU". Mann muß immer die Werte zueinander relativ sehen.

Deshalb z.B. mein schon mal erwähnte Auswertung von iostats .....
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 22 Februar 2014, 00:21:16
ich hab noch nicht vergessen, komme nur letzte zeit echt zu nichts  :(
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 24 Februar 2014, 10:25:57
Hallo Partner  :-[
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 11 März 2014, 07:59:51
Hallo Alexander,

habe gerade Dein Modul auf einer Fritz Box 7490 installiert, es läuft gut.
Allerdings kommt bei uptime folgendes:
Load average: 1.00 1.00 1.00das liegt aber an der Fritz Box 7490.
Als Referenz die FritzBox 7170:
load average: 0.45, 0.12, 0.03Ich habe bei den Fritz Boxen folgenden Code für die Temperaturmessung:
  # read out temperature
  # CPU temperature not available for FritzBox 7170
  $temperature=int(`ctlmgr_ctl r power status/act_temperature`);
  if ($temperature == 0) {
    $temperature = "n/a";}
  else {
    $temperature = $temperature.' &deg;C';}
Auf der Konsole kommen 43 Grad in fhem noch nichts (könnte aber mit den Rechten zusammenhängen).

Werde weiter berichten.

Gruß PeMue

Edit: Wenn man die Fritz Box 7490 etwas stresst (z.B. mit update) dann gehen die Werte auch hoch:
# uptime
13:26:17 up 14 min,  load average: 2.73, 1.82, 1.02
Vielleicht muss man ja auch nur 1 abziehen  ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Bennemannc am 11 März 2014, 08:09:36
Hallo

habe ich auch schon ausprobiert - mit dem selben Ergebnis, in Fhem keine Anzeige.
Hast Du das schon mal mit "sudo" versucht ?

Gruß Christoph
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 11 März 2014, 08:38:39
@PeMue

Hallo!

Das mit dem "Load average:    1.00 1.00 1.00" ist unschön :(
Wenn jemand weis, wie man dem FB 7490 "richtige" Werte entlocken kann, werde ich es gerne einbauen. Auf meiner 7390 funktioniert das noch korrekt.

Deine Temperaturmessung werde ich mal bei mir versuchen, wenn es klappt (ggf. mit FHEM mit root-Rechten) baue ich das auch ein. Etwas ähnliches habe ich jedoch schon früher (erfolglos) ausprobiert. Mir scheint so, dass mit den neueren Fritzboxen immer weniger geht, was das Abgreifen von System-Parameter angeht. Auf meiner alten 7270 konnte ich Temperaturwerte noch problemlos lesen (auch aus FHEM).

Grüße,

Alexander


Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 11 März 2014, 09:46:12
Hallo zusammen,

wenn denn die Fritz Box 7490 nur sudo hätte:
-sh: sudo: not found
Bezüglich Temperatur meine ich, dass AVM immer weniger zuläst (siehe Thread bei Fritz Boxen), aber langsam wieder mehr und mehr zuläßt ...

Gruß PeMue

PS: Ich habe noch ein paar Schreibfehler entdeckt, die sammle ich und schicke Sie Dir per PM.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 11 März 2014, 10:24:32
Zitat
aber langsam wieder mehr und mehr zuläßt ...
Das wäre schön. ;)

... und danke für die Korrekturen, werde heute abends einarbeiten

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 11 März 2014, 22:59:00
uptime geht auf meiner FritzBox 7390 richtig.
Kann jemand probieren, was auf der 7490 folgendes Befehl liefert:
cat /proc/uptime?

ctlmgr_ctl r power status/act_temperatureFunktioniert bei mir leider schon in der Console nicht (liefert 0). :(

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 12 März 2014, 08:26:12
Hallo Alexander,

dank Urlaub geht das relativ flott (Fritz Box 7490, Firmware  FRITZ!OS 6.05 (113.06.05))
Zitat
# cat /proc/uptime
69141.93 133852.35

Bezüglich Temperaturmessung gibt es wohl für die Fritz Box 7390 eine Laborversion, wo das möglich sein soll.

Gruß Peter
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 März 2014, 17:29:19
Danke, damit hätte man schon die Zeitwerte.
und kommt was vernünftiges bei

cat /proc/loadavg?

(Sorry, ich hätte gleich fragen sollen)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 12 März 2014, 19:44:03
kein Problem:
# cat /proc/loadavg
1.00 1.00 1.00 1/98 9056
Und da waren wieder meine drei Probleme. Soll ich mal diese Einsen mitloggen und den Graph zur Verfügung stellen?
Allerdings meine ich, dass bezüglich der Zeitwerte, die zweite Zahl falsch ist (Idle Wert, sollte kleiner sein als die erste, sonst macht es m.E. keinen Sinn).
Habe bei AVM diese Frage gestellt, wurde aber an die Kollegen der Laborversion verwiesen.
Vermutlich verweisen die mich wieder zurück, da ich ja die offizielle Firmware verwende  ;D ;D ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 März 2014, 23:18:41
hm... so kommen wir leider auch nicht ran... war aber zu befürchten :(

Wollen wir hoffen, dass eine der nächsten Versionen in diesem Punkt wieder fehlerfrei sein wird.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 13 März 2014, 12:14:02
... ein bisschen zuckt was, da habe ich einen Backup gemacht:

Aber ansonsten immer auf 1.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 März 2014, 20:24:16
Schon interessant... Irgendwie tut es schon, aber doch nicht richtig.
was sagt eigentlich top dazu? Gibt es da ein Prozess, der so viel verbraucht um diese Zahlen zu erklären?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 13 März 2014, 22:14:18
hm, ich bin ja immer noch der Meinung, man müßte einfach 1 abziehen:
# top
16073 16029 root     R     1240  0.5   1  0.4 top
 1045     1 root     S     3864  1.5   0  0.2 multid
12416     1 fhem     S    14464  5.8   0  0.0 perl fhem.pl fhem.cfg
 1035     1 root     S    13844  5.6   0  0.0 ctlmgr
 1048  1035 root     S    13844  5.6   0  0.0 ctlmgr
 1049  1048 root     S    13844  5.6   0  0.0 ctlmgr
 1050  1048 root     S    13844  5.6   0  0.0 ctlmgr
Die Box macht gerade nichts (außer Einergie verbrauchen), da sie hinter der 7170 hängt.
WLAN ist aus und den 1-wire Sensor liest sie auch nur alle zwei Minuten aus. Telefon hängt auch keins dran.

Dann habe ich mal (in Anlehnung an den Raspberry Pi Übertaktungs Stresstest) folgendes gemacht:
# md5sum < /dev/urandom &
# top
16114 16029 root     R     1232  0.5   1 49.3 md5sum
16136 16029 root     R     1240  0.5   0 29.5 top
12416     1 fhem     S    14336  5.8   0  0.0 perl fhem.pl fhem.cfg
 1035     1 root     S    13924  5.6   0  0.0 ctlmgr
 1048  1035 root     S    13924  5.6   0  0.0 ctlmgr
 1049  1048 root     S    13924  5.6   0  0.0 ctlmgr
 1050  1048 root     S    13924  5.6   0  0.0 ctlmgr
 1040     1 root     S     7132  2.8   0  0.0 upnpd
 1430  1040 root     S     7132  2.8   0  0.0 upnpd
 1432  1430 root     S     7132  2.8   0  0.0 upnpd
 1431  1430 root     S     7132  2.8   0  0.0 upnpd
 1160     1 root     S <   5788  2.3   1  0.0 voipd
und schwupps ist etwas Last da. Das lasse ich mal eine Weile laufen ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 März 2014, 23:25:09
1 abzuziehen wäre ja einfach. Aber wie soll ich sicher erkennen, wann ich das tun soll und wann nicht?
Verlässliche Autoerkennung sehe ich gerade nicht... Ein Attribut? Weitere Ideen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 13 März 2014, 23:38:34
hm, ich könnte mir so etwas vorstellen:
Die Fritz Box 7390 (http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/7390_Bootlogs) hat folgende CPU Revision: CPU revision is: 0001964cMit
# dmesg | grep "CPU revision"
[    0.000000] CPU revision is: 00019556 (MIPS 34Kc)
[    0.260000] CPU revision is: 00019556 (MIPS 34Kc)
kommt bei mir 00019556. Wenn das so ist (und die Firmware noch nicht brauchbar ist), dann 1 abziehen. Wäre das was?
Wie man den Stand der Firmware ausliest, habe ich auf die Schnelle noch nicht gefunden, das wäre vermutlich die eleganteste Art.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 März 2014, 23:48:06
könnte man probieren, aber wie unterscheiden wir Boxen mit kaputter Firmware von denen mit einer (zukünftigen) fehlerbereinigten?
Da finde ich fast ein manuelles Setzen eines korrekturattributes besser...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 14 März 2014, 08:18:30
stimmt, da gebe ich Dir recht.
Anbei noch die Grafik, nachdem ich heute morgen das md5sum wieder "abgeschossen" habe.
Interessant ist, dass die "load" nicht über 2 (bzw. 1 bei korrigiert) raus geht.

Gruß PeMue

Edit:
Herausfinden (http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Firmware) der Firmware geht ganz einfach:
/etc/version
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 14 März 2014, 15:30:18
Welche Kernelversionen hat den das Linux der FB?

Gab mal Änderung der Loadberechnung im Kernel ...
z.B. das System/kernelprozesse mitgezählt werden
z.B. gab es sogar Kernelversionen mit "zu großer Berechnung" (wie hier)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 März 2014, 15:43:55
Zitat
Interessant ist, dass die "load" nicht über 2 (bzw. 1 bei korrigiert) raus geht.
Liegt bestimmt daran, dass Du zusätzlich nur einen Thread gestartet hast. Wenn Du das zwei Mal gleichzeitig machst, wird Load bestimmt auf 3 gehen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 15 März 2014, 07:58:36
Meine Fritz Box 7490 hat folgenden Kernel:
# uname -a
Linux <name> 2.6.32.60 #4 SMP Thu Feb 20 11:04:37 CET 2014 mips GNU/Linux

Die alte 7170 hat folgenden Kernel:
# uname -a
Linux fritz.fonwlan.box 2.6.13.1-ohio #1 Thu May 5 16:23:59 CEST 2011 mips unknown

Gruß PeMue
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 24 März 2014, 13:39:06
ich habe mal eine Frage zu deinem Sysmon Modul da ich dieses bisher auf meinem Pi eingesetzt habe.
Da ich nun zum Cubietruck umgeschwenkt bin habe ich den Eindruck die Plotkurven gehen durch die Decke.  :D
Hier im speziellen das Netzwerktraffic usw. (Screenshot anbei)
Dann dazu Bluetooth, wenn es demnächst dazu kommt kann man dies auch einbauen... noch nutze ich kein Bluetooth, aber einige die mit Linux etwas besser klar kommen nutzen das schon.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: ulli am 24 März 2014, 16:35:44
Hi moonsorrox,

wie hast du denn die Menüleiste auf der linken Seite in deinem Screenshot so hinbekommen.
Mit den Icons und den zusätzlichen Punkten wie update und update check?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 März 2014, 21:19:47
@moonsorrox
ja, sieht komisch aus... ich hatte ein Problem mit den Daten in vorigen Version. Mit dem heutigen Update sollte besser sein. Ob das bei Dir hilft, bin ich gespannt. Ansonsten müsstest Du mir die Log-Daten zu dieser "Anomalie" zusenden.

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 24 März 2014, 23:10:42
ich habe heute das Update gemacht und hänge mal das log vom heutigen Tag ran...
den Cubietruck habe ich ca. gegen 12.43 Uhr In Betrieb genommen da siehst du auch die RAM Größe vorher beim Raspberry war sie Total 438.22 MB und dann um 12.43 Uhr Total: 1825.36 MB kurz danach habe ich auch das Update gemacht.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 März 2014, 23:39:50
verstehe nicht ganz...
dann wären doch die Daten korrekt (vor 12:43 - Rasp-Ram, dnach CubieTruck) und das Problem liegt nur in der Anzeige (also Plot), richtig?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 24 März 2014, 23:42:01
ja klar, deshalb habe ich ja den Screenshot rangehangen damit du siehst wie der Plot nach oben weggeht...!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 März 2014, 00:01:09
Dann müsste das Problem mit dem SVG-Modul zusammenhängen... Ich habe leider keine Idee, wie ich dies im SYSMON fixen könnte... Du könntest natürlich im Plot feste Bereiche definieren ([0:2000]), dann wäre der Spuk auch weg. Sonst müsste man einen neuen Thread zu SVG öffnen.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 25 März 2014, 12:58:11
also heute sieht dass so aus:
Der rote Plot bei der RAM Nutzung ist gar nicht mehr da warum weiß ich nicht entweder ist er ganz verschwunden oder weiter oben, alle anderen sind denke ich OK. Wo hat der Plot denn die Bereich eingetragen..? ich habe da nichts gefunden.
Hänge mal den Screenshot ran.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 März 2014, 13:19:19
Diese Plots haben auch gar keine feste Bereiche. Du kannst aber welche definieren:

set y2range [0:4100]
Oder Du kannst die rote Linie auch ganz rauswerfen, wenn Du sie nicht magst. Die erste Plot-Anweisung und die #FileLog-Definition (als Beispiel für Root-Partition-Plot):

...
#FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[4]+$fld[5]                   <--- weg damit
...
plot \                                                          <--- weg damit
  "< egrep 'total:' <IN>"\                                      <--- weg damit
     using 1:6 axes x1y2 title '' ls l0 lw 2 with lines         <--- weg damit
...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 25 März 2014, 13:36:04
OK da ich absolut nicht durchsteige lasse ich das... ist egal wo die Linie da nun ist und was sie anzeigt, dass Modul nutze ich so und fummel da nicht weiter herum... ;)
Es funktioniert ja bisher soweit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 März 2014, 14:03:23
wenn Du mir genau sagst, ob Du die rote Grenzlinie haben willst und wie Du die Granzbereiche haben willst, kann ich Dir leicht individuelle Plot-Dateien bauen. Die festen Grenzen würde ich aber eher nicht nehmen, denn bei jeder Änderung muss Du diese auch nachziehen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 25 März 2014, 14:12:39
Alexander das ist sehr nett, aber ich wollte gar nicht solch einen Aufwand, es ging mir nur gestern nach meiner Umstellung darum die Plots zu zeigen weil sie nach oben durch gingen.
Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht für was der rote Plot war, denn das blaue Feld zeigt mir doch schon den verwendeten RAM und wie schon geschrieben nur weil zwei nach oben rutschen wollte ich das erwähnen... heute nun ist das ja weg und ich bin damit zufrieden. Also kein AUfwand alles gut  ;) :D

Was ich noch im Modul gesehen habe das dies bisher nur für RPI und BBB gebaut ist, evtl. ist ja der Cubitruck ähnlich oder hingen die Fehler damit zusammen.
Vielen Dank für die Unterstützung... :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 25 März 2014, 20:01:20
Hallo zusammen,

so ganz richtig scheint die Auslastung auf der Fritz Box 7490 nicht implementiert worden zu sein:
Beim Wiedereinschalten am Sonntag kam folgender Graph (siehe Anhang).
Mittlerweile ist die 15-min. load wieder auf 1.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: DJAlex am 02 April 2014, 10:16:18
Auf die Gefahr hin dass ich mich also totaler Anfänger oute. Ich krieg meinen Plot der Cpu Auslastung nicht zum laufen in der ersten Zeile überm Plott steht folgendes.

"CPU(min/max): user:undef/undef nice:undef/undef sys:undef/undef idle:undef/undef io:undef/undef irq:undef/undef sirq:undef/undef"

Muss ich da was definieren? Wenn ja wo?

Die readings dazu sind da z.B:

stat_cpu_text
user: 0.82 %, nice: 0.00 %, sys: 0.34 %, idle: 98.83 %, io: 0.02 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
2014-04-02 10:12:29

In der fhem.cfg steht nur der Mustertext. Hardware ist ein raspberry pi.

Wär super wenn mir jemand helfen könnte.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 April 2014, 21:53:12
@DJAlex
Bitte Stückchen von Log posten und auch die komplette Definition von Sysmon-Instanz und der SVG-Definition!

So kann ich leider nichts erkennen.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: DJAlex am 03 April 2014, 14:44:41
Hier ein Auszug aus dem Logfile:
"
2014-04-03_14:32:22 sysmon ram: Total: 437.68 MB, Used: 121.39 MB, 27.74 %, Free: 316.29 MB
2014-04-03_14:33:22 sysmon cpu_freq: 700
2014-04-03_14:33:22 sysmon eth0_diff: RX: 0.01 MB, TX: 0.01 MB, Total: 0.02 MB
2014-04-03_14:33:22 sysmon cpu_temp_avg: 40.8
2014-04-03_14:33:22 sysmon cpu_temp: 40.62
2014-04-03_14:33:22 sysmon loadavg: 0.16 0.05 0.06
2014-04-03_14:33:22 sysmon ram: Total: 437.68 MB, Used: 121.38 MB, 27.73 %, Free: 316.30 MB
2014-04-03_14:34:22 sysmon cpu_freq: 700
2014-04-03_14:34:22 sysmon eth0_diff: RX: 0.02 MB, TX: 0.02 MB, Total: 0.04 MB
2014-04-03_14:34:22 sysmon cpu_temp_avg: 40.9
2014-04-03_14:34:22 sysmon cpu_temp: 41.16
2014-04-03_14:34:22 sysmon loadavg: 0.09 0.06 0.06
2014-04-03_14:34:22 sysmon ram: Total: 437.68 MB, Used: 121.36 MB, 27.73 %, Free: 316.32 MB
2014-04-03_14:35:24 sysmon cpu_freq: 700
2014-04-03_14:35:24 sysmon eth0_diff: RX: 0.09 MB, TX: 0.15 MB, Total: 0.24 MB
2014-04-03_14:35:24 sysmon cpu_temp_avg: 41.2
2014-04-03_14:35:24 sysmon cpu_temp: 42.24
2014-04-03_14:35:24 sysmon loadavg: 0.49 0.18 0.10
2014-04-03_14:35:24 sysmon ram: Total: 437.68 MB, Used: 121.70 MB, 27.81 %, Free: 315.98 MB
2014-04-03_14:36:24 sysmon cpu_freq: 700
2014-04-03_14:36:24 sysmon eth0_diff: RX: 0.01 MB, TX: 0.02 MB, Total: 0.03 MB
2014-04-03_14:36:24 sysmon cpu_temp_avg: 41.2
2014-04-03_14:36:24 sysmon cpu_temp: 41.16
2014-04-03_14:36:24 sysmon loadavg: 0.18 0.15 0.09
2014-04-03_14:36:24 sysmon ram: Total: 437.68 MB, Used: 121.67 MB, 27.80 %, Free: 316.01 MB
"

Hier die aus der cfg:
################################################################################
##Messsystem

# Modul-Definition

define sysmon SYSMON 1 1 1 10
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,^~ /.*usb.*,~ /$
attr sysmon filesystems fs_boot:/boot,fs_root:/:Root,fs_usb1:/media/usb1:USB-Stick
attr sysmon group RPi
attr sysmon network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,wlan0:wlan0:WiFi
attr sysmon room Messsystem

# Log
define FileLog_sysmon FileLog ./log/sysmon-%Y-%m.log sysmon
attr FileLog_sysmon group RPi
attr FileLog_sysmon logtype SM_CPUTemp:Plot,text
attr FileLog_sysmon room Messsystem

# Visualisierung: CPU-Temperatur
define wl_sysmon_temp SVG FileLog_sysmon:SM_CPUTemp:CURRENT
attr wl_sysmon_temp group RPi
attr wl_sysmon_temp label "CPU Temperatur: Min $data{min2}, Max $data{max2}, Last $data{currval2}"
attr wl_sysmon_temp room Messsystem

# Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung fü eth0
define wl_sysmon_eth0 SVG FileLog_sysmon:SM_Network_eth0:CURRENT
attr wl_sysmon_eth0 group RPi
attr wl_sysmon_eth0 label "Netzwerk-Traffic eth0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_eth0 room Messsystem

# Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung fü wlan0
#define wl_sysmon_wlan0 SVG FileLog_sysmon:SM_Network_wlan0:CURRENT
##attr wl_sysmon_wlan0 group RPi
#attr wl_sysmon_wlan0 label "Netzwerk-Traffic wlan0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: #$data{currval1}"
#attr wl_sysmon_wlan0 room Messsystem

# Visualisierung: CPU-Auslastung (load average)
define wl_sysmon_load SVG FileLog_sysmon:SM_Load:CURRENT
attr wl_sysmon_load group RPi
attr wl_sysmon_load label "Load Min: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_load room Messsystem

# Visualisierung: RAM-Nutzung
define wl_sysmon_ram SVG FileLog_sysmon:SM_RAM:CURRENT
attr wl_sysmon_ram group RPi
attr wl_sysmon_ram label "RAM-Nutzung Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_ram room Messsystem

# Visualisierung: Dateisystem: Root-Partition
define wl_sysmon_fs_root SVG FileLog_sysmon:SM_FS_root:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_root group RPi
attr wl_sysmon_fs_root label "Root Partition Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_root room Messsystem

# Visualisierung: Dateisystem: USB-Stick
define wl_sysmon_fs_usb1 SVG FileLog_sysmon:SM_FS_usb1:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_usb1 group RPi
attr wl_sysmon_fs_usb1 label "USB1 Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_usb1 room Messsystem

# Anzeige der Readings zum Einbinden in ein 'Raum'.
define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
attr SysValues group RPi
attr SysValues room Messsystem

# Anzeige CPU Auslasung
define wl_sysmon_cpustat SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStat:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat group RPi
attr wl_sysmon_cpustat label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
attr wl_sysmon_cpustat plotsize 840,420
attr wl_sysmon_cpustat room Messsystem
define wl_sysmon_cpustat_s SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStatSum:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat_s group RPi
attr wl_sysmon_cpustat_s label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
attr wl_sysmon_cpustat_s plotsize 840,420
attr wl_sysmon_cpustat_s room Messsystem

Die SVG:

an der hab ich nix geändert.
Ich hab diese Plotfiles drauf sind aber alles Standard Files kann mich nicht erinnern das ich die händisch nachinstaliert hätte.
 
SM_CPUStat.gplot
SM_CPUStatSum.gplot
SM_CPUStatTotal.gplot
SM_CPUTemp.gplot
SM_DB_CPUFreq.gplot
SM_DB_CPUTemp.gplot
SM_DB_Load.gplot
SM_DB_Network_eth0.gplot
SM_DB_RAM.gplot
SM_DB_all.gplot
SM_FS_root.gplot
SM_FS_usb1.gplot
SM_Load.gplot
SM_Network_eth0.gplot
SM_Network_eth0t.gplot
SM_RAM.gplot

von welcher brauchst du einen Auszug?

Danke schon mal.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 April 2014, 15:19:06
Klar. Die CPU-Daten belegen eine Menge Platz im log, daher werden sie in dem Beispiel ausgefiltert.
Nimm stat_cpu_percent in dem Attribut event-on-update-reading mit auf.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: siggi85 am 03 April 2014, 18:26:17
Ist es noch in Planung in Zukunft auch remote-Systeme mit anzubinden wie im SYSSTAT Modul? Du hattest damals ja nichts versprochen, aber ich wollte noch mal nach fragen. :)
Falls nicht ist das ok, wäre aber nice da ich mehrere Pis im Einsatz habe.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 03 April 2014, 20:27:51
Zitat
Ist es noch in Planung in Zukunft auch remote-Systeme mit anzubinden wie im SYSSTAT Modul?
Wenn auf dem Remote-Rechner FHEM läuft, dann FHEM2FHEM und cloneDummy
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 April 2014, 22:04:44
Zitat
Wenn auf dem Remote-Rechner FHEM läuft, dann FHEM2FHEM und cloneDummy
So mache ich das selbst auch. Geht sehr gut.
Ob ich noch nativ diede Unterstützung einbauen werde, kann ich noch nicht sagen. Grundsätzlich gern, aber gerade zu viele Baustellen und zu wenig Zeit :(
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: siggi85 am 04 April 2014, 12:58:40
Wenn auf dem Remote-Rechner FHEM läuft, dann FHEM2FHEM und cloneDummy

Das war auch meine erste Idee, aber zB bei openELEC kann man FHEM meines Wissens nach nicht installieren. Na mal schauen was die Zukunft so bringt. :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: DJAlex am 05 April 2014, 10:44:41
Super. hat geklappt. Danke!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: MarcoR am 07 April 2014, 13:15:28
Hallo Alle Miteinander,

seit ich das sysmon Modul auf meinem Openwrt nutze bekomme bekomme ich davon Meldungen im syslog.
->user.info sysinit: Use of uninitialized value $cached in division (/) at /usr/lib/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 926.

Ist es möglich, das es daran liegt, das mein System kein Swap hat ?

Wenn nein kann ich gerne noch mehr Input liefern ...

Gruß
Marco

Edit: Auszug von Sysmon noch angehängt ....
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 April 2014, 20:58:47
seit ich das sysmon Modul auf meinem Openwrt nutze bekomme bekomme ich davon Meldungen im syslog.
->user.info sysinit: Use of uninitialized value $cached in division (/) at /usr/lib/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 926.

Ist es möglich, das es daran liegt, das mein System kein Swap hat ?

Kann sein, das Du eine (ur)alte Version hast? Das hatten wir doch schon...
Probiere nach dem update.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: MarcoR am 07 April 2014, 21:25:31
Hallo Alexander,

supi, das wars. Das sysmon-Modul hatte ich heute schon mal geupdated. Da war der Fehler noch da, jetzt nach ein Komplett update des Fhems und dem neustart ist es weg ... grmmel, da hät ich auch selbst drauf kommen können.
Danke für deine Hilfe.

Gruß
Marco
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tupol am 22 April 2014, 18:05:38
Hallo lieber SYSMON Autor,

wäre es möglich für die Fritzbox ein Reading einzubauen, das mir sagt, ob WLAN an oder aus ist. Der Befehl heißt "ctlmgr_ctl r wlan settings/ap_enabled" und gibt 1 bei "WLAN on" zurück.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 22 April 2014, 19:33:30
na wenn man so nett gefragt wird und die halbe Arbeit schon getan ist (Befehl-String herausgefunden)... ;)

Bitte die angehängte Datei testen, wenn es gut funktioniert, werde ich die Version einchecken (dann kommt per Update).

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tupol am 23 April 2014, 08:32:07
Funktioniert auf der FB7390 super :-)
Der FB-Code stammt übrigens von Dragonfly http://forum.fhem.de/index.php?topic=11801.0 (http://forum.fhem.de/index.php?topic=11801.0)

Im Event-Monitor habe ich aber noch folgendes gefunden:
2014-04-23 07:51:46 SYSMON FBStatus io_mtdblock3_raw: 10 0 80 8 0 0 0 0 0 8 8
2014-04-23 07:51:46 SYSMON FBStatus io_mtdblock2_raw: 9 0 72 4 0 0 0 0 0 4 4
2014-04-23 07:51:46 SYSMON FBStatus io_sda1_raw: 464668 936736 10360046 2786016 2901827 20431692 186668152 117746400 0 10926040 120528148
2014-04-23 07:51:46 SYSMON FBStatus io_mtdblock4_raw: 10 0 80 4 0 0 0 0 0 4 4
2014-04-23 07:51:46 SYSMON FBStatus io_mtdblock0_raw: 99061 1739174 3676470 323084 0 0 0 0 0 306660 322456
2014-04-23 07:51:46 SYSMON FBStatus io_mtdblock6_raw: 104 0 832 72 0 0 0 0 0 72 72
2014-04-23 07:51:46 SYSMON FBStatus io_mtdblock5_raw: 19 0 152 8 0 0 0 0 0 8 8
2014-04-23 07:51:46 SYSMON FBStatus io_mtdblock1_raw: 10 70 80 4 0 0 0 0 0 4 4
Ist das Absicht?

Da die Büchse der Pandora nun schon offen ist ;-)
Mit `ctlmgr_ctl r wlan settings/guest_ap_enabled` erhält man den Status des Gäste WLANs.

Nett wäre auch die Firmware-Version mit Datum: `/etc/version --version --date`
Die erhält aber auch zusammen mit dem HW-Type (ProductID) in der Datei /var/env oder /proc/sys/urlader/environment. Anzeigbar mit dem Befehl: `cat /proc/sys/urlader/environment`
Dort findest Du auch noch diverse andere "fehlende" Wert:
HWRevision      156
HWSubRevision   3
ProductID       Fritz_Box_7390
SerialNumber    0000000000000000
annex   B
autoload        yes
bootloaderVersion       1.819
bootserport     tty0
cpufrequency    500000000
firstfreeaddress        0x810D952C
firmware_version        avm
firmware_info   84.06.03
flashsize       0x01000000
maca    ...
macb    ...
macwlan ...
macwlan2        ...
macdsl  ...
memsize 0x08000000
modetty0        38400,n,8,1,hw
modetty1        38400,n,8,1,hw
modulemem       6000144
mtd0    0x9F000000,0x9F000000
mtd1    0x9F020000,0x9FF00000
mtd2    0x9F000000,0x9F020000
mtd3    0x9FF00000,0x9FF80000
mtd4    0x9FF80000,0xA0000000
my_ipaddress    ...
prompt  Eva_AVM
req_fullrate_freq       166666666
sysfrequency    166666666
urlader-version 1819
usb_board_mac   ...
usb_rndis_mac   ...
usb_device_id   0x0000
usb_revision_id 0x0000
usb_device_name USB DSL Device
usb_manufacturer_name   AVM
wlan_key        ...

Ich weiß nicht, ob das in Dein Modulkonzept paßt, aber mit `ctlmgr_ctl w wlan settings/ap_enabled 1` oder `ctlmgr_ctl w wlan settings/ap_enabled 0` kann man WLAN an- oder ausschalten. Gäste-WLAN dann mit guest_ap_enabled.
Wäre schön, wenn ich das aus meiner cfg rausschmeissen könnte. ;-)

Vielen Dank noch mal für die gestrige superschnelle Reaktion.
Gruß
Tupol

PS: Hast Du schon mal darüber nachgedacht, einen Teil Deiner commandRef in die Wiki zu verschieben. Ich habe das für meine LUXTRONIK2 gemacht, damit die commandRef schön schlank bleibt. http://www.fhemwiki.de/wiki/Luxtronik_2.0 (http://www.fhemwiki.de/wiki/Luxtronik_2.0)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tupol am 23 April 2014, 09:54:43
Anregung: Vielleicht sollte man wlan_state mit den Werten off und on führen und wlan_state_text weglassen. Das vermindert die Anzahl der Readings.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tupol am 23 April 2014, 11:17:31
Da die Büchse nun mal offen ist, hier ein paar weitere interessante Werte:

`/usr/bin/ctlmgr_ctl r dect status/Temperature` :"DECT"-Temperatur. Ich nehme an, die kann man auch als Ersatz für die CPU-Temperatur nehmen
`/usr/bin/ctlmgr_ctl r dslstatistic status/ifacestat0/ipaddr´ : IP Adresse im Internet
`/usr/bin/ctlmgr_ctl r dslstatistic status/ifacestat0/connection_status´ : Status Internet-Verbindung
`/usr/bin/ctlmgr_ctl r box settings/night_time_control_enabled` : Status Klingelsperre
`ctlmgr_ctl r tam status/NumNewMessages`: Anzahl der nicht abgehörten Nachrichten auf dem Anrufbeantworter

Ich nehme an Du holst Dir die Netzwerkdaten aus /proc/net/dev. Vielleicht wäre es Dir auch möglich, die aktuellen Übertragungsraten zu berechnen. Eventuell aus für DSL, VSLD, ADSL, LAN)

Entschuldige, dass ich Dich so mit meinen Wünschen und Vorschlägen überflute. Aber die Idee hinter Deinem Modul ist wirklich ansteckend. :-)

Gruß

Tupol
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 April 2014, 23:37:07
Hallo tupol!

Ich habe gerade eine neue Version in SVN eingecheckt ;)

Zitat
Im Event-Monitor habe ich aber noch folgendes gefunden:
Meldungen kommen durch eine nicht fertige Feature. Sollten jetzt unterbleiben.

Zitat
Ich weiß nicht, ob das in Dein Modulkonzept paßt, aber mit `ctlmgr_ctl w wlan settings/ap_enabled 1` oder `ctlmgr_ctl w wlan settings/ap_enabled 0` kann man WLAN an- oder ausschalten. Gäste-WLAN dann mit guest_ap_enabled.
Wäre schön, wenn ich das aus meiner cfg rausschmeissen könnte. ;-)
Passt eher nicht dazu. Dafür würde ich ein extra Modul für besser geeignet halten (FB_CONTROL oder so).

Zitat
Anregung: Vielleicht sollte man wlan_state mit den Werten off und on führen und wlan_state_text weglassen.
OK

"DECT"-Temperatur funktioniert bei mir nicht (wahrscheinlich weil DECT abgeschaltet ist). Also doch kein Ersatz für CPUTemp. Restliche Cmds habe ich eingebaut.

Zitat
Ich nehme an Du holst Dir die Netzwerkdaten aus /proc/net/dev. Vielleicht wäre es Dir auch möglich, die aktuellen Übertragungsraten zu berechnen. Eventuell aus für DSL, VSLD, ADSL, LAN)
Nö, aus ifconfig. Könnte man schon machen, ist aber etwas aufwändiger. Muss ich mal überlegen...

Zitat
Entschuldige, dass ich Dich so mit meinen Wünschen und Vorschlägen überflute.
Schon OK ;)

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tupol am 24 April 2014, 07:50:17
Genial. Vielen Dank.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Pnemenz am 04 Mai 2014, 21:40:38
hallo hexenmeister,

danke für dieses coole modul.

gibt es eine möglichkeit, die readings für DbLog zu optimieren? betateilchen schrieb dazu:
Zitat
Du solltest in DbLog die Einzelreadings "Total" und "Used" verwenden und nicht mit Spalten arbeiten - da ist etwas Umdenken angesagt. Falls das Modul solche Einzelreadings nicht bereitstellt, sollte der Modulautor das nachholen.

DbLog versucht bereits beim Loggen, aus den generierten Events die Werte "reading" "value" "unit" zu trennen, sodass Du dann in #DbLog nur noch die <device>:<reading> Kombination angibst, um den entsprechenden Wert zu plotten.
http://forum.fhem.de/index.php/topic,23182.msg165301.html#msg165301 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,23182.msg165301.html#msg165301)

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Mai 2014, 22:22:56
Hallo!

SYSMON stellt eine ganze Reihe Readings bereit. Sie alle einzeln auszugeben erschien mir zu viel des Guten. Ich muss mir das durch den Kopf geen lassen. Evtl. werde ich eine Möglichkeit einbauen, zusätzliche (Einzel-)Readings mittels eines Attributes einzublenden.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Pnemenz am 05 Mai 2014, 08:27:42
Es würde reichen, die wichtigsten Readings für die Serverüberwachung einzeln auszugeben. Ich denke da an Load, Ram Total, Ram Free, Ram Free%, Netzwerk Trafik IN/OUT pro Interface,  Nutzung der Partitionen (in %).

Könnte man dieses Modul auch ohne FHEM in einem Cronjob laufen lassen um die Daten für FHEM in eine Datenbank zuschreiben?

lg
Peter
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: betateilchen am 05 Mai 2014, 10:57:01
Evtl. werde ich eine Möglichkeit einbauen, zusätzliche (Einzel-)Readings mittels eines Attributes einzublenden.

Du könntest eine Get-Methode implementieren, an die man mehrere Readings (z.B. durch Komma getrennt) übergibt. Dann kannst Du innerhalb des Get die Readings für exakt diese gewüschten Werte setzen und regelmäßig aktualisieren. Damit kann jeder User selbst entscheiden, welche Einzelreadings er braucht.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 05 Mai 2014, 11:50:10
Zitat
Dann kannst Du innerhalb des Get die Readings für exakt diese gewüschten Werte setzen und regelmäßig aktualisieren.
So eine implizite Definition finde ich etwas undurchsichtig... Besser wäre dann ein Attribut mit der Liste der gewünschten Readings.
Oder habe ich Dich falsch verstanden?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: betateilchen am 05 Mai 2014, 15:39:42
Oder habe ich Dich falsch verstanden?

Scheinbar. Aber egal. Es ist ja Dein Modul :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 05 Mai 2014, 16:54:41
Mein Modul, klar. Würdest du trotzdem die Güte haben, deine Idee zu erklären? ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: betateilchen am 05 Mai 2014, 17:43:53
Hab ich doch oben schon gemacht? Wenn es "mein" Modul wäre, würde ich das nicht über Attribute steuern, sondern über eine Get-Methode mit einer Liste der gewünschten Werte. Das Ergebnis "sieht" in beiden Fällen weitgehend gleich aus, aber der Vorteil wäre, dass sich der Abruf der Daten jedesmal "anders" durchführen lässt, je nachdem, welche Werte man gerade haben möchte. Bei der Attributsteuerung müsste man jedesmal erst das "Selektionsattribut" neu setzen, was erheblich aufwändiger ist, vor allem, wenn man die Werteabfrage automatisiert durchführen und die Ergebnisse weiterverarbeiten möchte, z.B. um einen RSS zu generieren.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 05 Mai 2014, 20:50:13
Ein 'GET', das implizit auch noch ein 'set' macht? Und definiert damit die Liste der Readings, die ab dann existieren sollen und künftig noch automatisch upgedatet werden? Ich bin dafür, dass eine Methode nur eine Zuständigkeit hat.
Eine extra Methode, die zu einer gegebener Liste der Attribute ein Array mit Werten liefert, kann ich jedoch einbauen (falls jemand diese braucht).
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Mai 2014, 00:20:52
Neue Methode eingebaut: SYSMON_getValues([array of desired values]) : HASH

Wegen Einzelreadings will ich noch überlegen...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: chris1284 am 06 Mai 2014, 06:40:57
hi,

habe das modul seit dem wochenende am laufen. an sich eine tolle sache aber:

- es sind default echt zu viele werte. eine möglichkeit für den user die zu messenden/anzuzeigenden werte selbst zu definieren wäre super
- es fehlt irgendwie die cpu-frequenz_standard (z.B bei meinem cubie 1ghz)
- die aktuelle cpu_freq wir nur für einen kern angezeigt nicht für beide
- ich würde mir wünschen das solche readings
Zitat
ram | Total: 1984.03 MB, Used: 143.04 MB, 7.21 %, Free: 1840.99 MB
aufgedröselt werden. also eines ram_sum, eines ram_used, eines ram_free
- die cpu-auslastung gesamt in % und gesamt pro kern fände ich gut  (runtergebrochen auf user, sys, usw hast du ja schon, find ich aber relativ uninteressant und muss 100% - idle = usage_sum  rechnen ), sprich cpu_usage_sum: 20%

evtl. ist ja das ein oder andere interessant / wert es umzusetzen. Danke nochmal fürs modul, daumen hoch.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tupol am 06 Mai 2014, 21:47:17
aufdröseln sind aber noch mehr readings. Das kann man ja auch mit einem "split / /, $reading" verarbeiten.

Ich habe das selbe Problem mit der LUXTRONIK2 und statistics. Ich wünschte, es gäbe ein Möglichkeit, die Readings zu gruppieren.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Mai 2014, 22:04:14
Ich wünschte, es gäbe ein Möglichkeit, die Readings zu gruppieren.

Da wünsche ich mit ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: chris1284 am 06 Mai 2014, 22:10:18
aber aufgedröselt ist quasie standard bei den meisten modulen (klar gibts oft ZUSÄTZLICH solche zusammenfassungen), lässt sich problemlos ohne split / regexp usw weiterverarbieten (in z.B plots, notifys, usw).

zu den "user-definierten" readings. warum nicht ein attr ähnlich "userReadings" einfügen in welches man komma-getrennt die zu zeigenden/loggenden readings schreibt. im modul müsste man, wenn man die readings aktualisiert, doch nur in diesen string schauen ob zb: "ram_total" zu finden ist und wenn ja dieses reading auch schreiben
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Mai 2014, 22:25:12
Zitat
in welches man komma-getrennt die zu zeigenden/loggenden readings schreibt
In diese Richtung denke ich auch. Wo ich noch unschlüssig bin: wie soll das Default-Verhalten sein, also wenn diese Attribut nicht existiert. Ales anzegen? so wie jetzt (Kompatibilität)?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tupol am 06 Mai 2014, 22:51:24
Default sollte so sein, dass ein unbedarfter Nutzer gut damit zurecht kommt. Ich würde sagen, er sollte den Überblick behalten könne, sprich "zusammenfassende Readings"
Titel: Fehlermeldung Sysmon
Beitrag von: tupol am 10 Mai 2014, 03:30:51
Hallo,

ich bekomme in letzter Zeit immer folgende Fehlermeldung auf meiner RPi
Undefined subroutine &main::trim called at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 781.
Danach stürzt FHEM ab.
Titel: Antw:Fehlermeldung Sysmon
Beitrag von: hexenmeister am 10 Mai 2014, 12:32:38
ich bekomme in letzter Zeit immer folgende Fehlermeldung auf meiner RPi
Undefined subroutine &main::trim called at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 781.
Danach stürzt FHEM ab.

Hallo,

in der Zeile wird in der Tat 'trim' Verwendet, schon immer.
my ($uptime, $idle) = split(/\s+/, trim($uptime_str));Das eigentliche Problem ist jedoch irgendwo anders. Die Methode trim($) ist in der Datei 99_Utils.pm (http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/FHEM/99_Utils.pm) definiert.
Schau mal bitte nach, ob die Datei da und in Ordnung ist. Spannend ist auch die Frage, warum das plötzlich so ist, nicht dass da noch mehr im argen liegt...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: StefanP am 11 Mai 2014, 20:35:27
Hallo,
ich habe neuerdings auf beiden meiner fhem-Instaltionen die Fehlermeldung:
Zitat
Illegal division by zero at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 588.
Erst dachte ich, es wäre nach dem letzten Update auf dem RPI, aber ich habe den Fehler dann auch auf der FritzBox-Installation entdeckt. Auf dem RPI ist jetzt die Version 5756, auf der FB7390 Version 5618. Ich habe jetzt zur Fehlervermeidung in Zeile 582 base=60;gesetzt, weil laut Internals INTERVAL_BASE schon auf 60 steht (und ich auch keine Möglichkeit gefunden habe, dies zu ändern). Das beseitigt die FM. Eigentlich bin ich mir sicher, dass die Version 5618 auf beiden Installationen lief (!?).
Jemand den selben Fehler oder 'ne Idee?

Danke vorab,
StefanP

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 11 Mai 2014, 22:13:47
Hallo!

Mit der INTERVAL_BASE war anfangs anders gedacht, ich habe aber die Möglichkeit, diese zu ändern nicht in die endgültige Fassung aufgenommen, da (aus meiner Sicht) nicht notwendig.

Ich habe eine neue Version eingeckeckt, damit sollte das Problem nicht mehr auftretten. Trotzdem sonderbar, die Variable im Hash wird eigentlich bei der Initialisierung gesetzt.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: StefanP am 11 Mai 2014, 23:00:44
Ja, seltsam. Ich bin eigentlich sicher, die Version 5618 hat vorher funktioniert (auf beiden Installationen).
However: nach dem Update werden wir sehen.

Gruß StefanP
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Blackcat am 12 Mai 2014, 11:24:09
hi
könnte jemand bitte Zeile 1671 von
  my $div_class="";in
  my $div_class="sysmon";ändern?

<td colspan="2" informid="SysValues">
<div class="">
So eine Klasse lässt sich schlecht mit CSS ansprechen ::)

Danke  ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Mai 2014, 13:24:25
Oh, da bin ich wohl nicht ganz fertig geworden  :D
Mache ich heute Abend.
Bist Du gerade dabei, die Ausgabe zu verhübschen?
Würde gerne die Ergebnisse sehen.  :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Blackcat am 12 Mai 2014, 13:34:09
Kein Problem :)
Arbeite gerade an einem neuen Theme für FHEM, kommt morgen früh das erste mal mit dem Update (ios6touchpad)
Und da darf sysmon natürlich nicht fehlen ;)
Im Moment passt die Tabelle noch nicht so ganz dazu
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Mai 2014, 13:37:34
Sieht gut aus!  :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Mai 2014, 20:10:42
CSS Class 'sysmon' eingebaut.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Blackcat am 12 Mai 2014, 20:16:27
Danke :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: StefanP am 12 Mai 2014, 23:06:56
Hallo,
Version 5822 läuft fehlerfrei. Cooles Modul, danke für Deine Arbeit!

Gruß StefanP
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Blackcat am 14 Mai 2014, 15:28:09
Wie versprochen melde ich mich mit dem optischen Ergebnis deiner neuen CSS Klasse ;)

Passt jetzt perfekt zum Rest, danke nochmal.
Nur das Icon ist noch falsch ;D
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 Mai 2014, 17:56:00
Danke, sieht echt gut aus  :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hyper2910 am 26 Mai 2014, 13:24:10
Hi,

super klasse arbeit, alles funktioniert, bis auf die Ausgabe der Mhz

014-05-26_13:20:55 sysmon cpu_freq: 700

jedoch lauft mein RPi auf 900Mhz.


Gruss Dirk
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 26 Mai 2014, 13:52:45
Zitat
alles funktioniert, bis auf die Ausgabe der Mhz
Bei mir auch, aber nur unter Volllast. Erstelle ein Diagramm und sehe es Dir an (evtl. dem RPI mal zwischendurch was zu tun geben). Ich gehe davon aus, dass es dann sichtbar wird, dass RPI die Frequenz hoch und runter schaltet.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Astrofreak85 am 26 Mai 2014, 14:33:09
seit dem ich vom Raspi auf den Cubietruck umgezogen bin sieht meie Frquenzgrafik bissl merkwürdig aus, leider weiß ich nich wie ich das gefixed bekomme...

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Bennemannc am 26 Mai 2014, 14:44:18
Hallo,

anscheinend hast Du den Wertebereich der linken Skala festgeschrieben. Schau doch mal dort nach (gplot Datei). In Deinem Log sind anscheinend Werte oberhalb und unterhalb des angezeigten Breichs.
Der Truck scheint seine Frequenz sehr sprunghaft zu ändern. Auf was steht der denn ?

Gruß Christoph
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Astrofreak85 am 26 Mai 2014, 15:33:18
ah gefunden :)

also minimale Frequenz ist 350Mhz, max ist 1200Mhz...sah aber beim Rpi auch so aus...oder zumindest sehr ähnlich
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hyper2910 am 26 Mai 2014, 16:20:07
Das Diagramm ist ok.


Die Anzeige im Text stimmt nicht.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 26 Mai 2014, 18:13:43
Zitat
Die Anzeige im Text stimmt nicht.
Doch ;)
Das ist die aktuelle Frequenz. Meistens hat RPI nichts zu tun, daher siehst Du auch minimal-Wert, also 700. Belaste den ordentlich, dann steht da plötzlich 900 ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: HolyMacaroni am 30 Mai 2014, 00:58:37
Guten Abend Zusammen,

erstmal danke für deine Mühe, das sieht sehr gut aus!

Ich bin gerade am testen und recht neu im Thema, bekomme aber immer folgende Fehlermeldung beim Reload der 42_SYSMON.pm:
" Unrecognized character \xC2; marked by <-- HERE after at master <-- HERE near column 47 at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 13."
Ich habe es per wget von github geladen.

Habt ihr vielleicht eine Ahnung was ich falsch mache?

Viele Grüße!

Edit: Bei der Version aus dem SVN bekomme ich:
"Illegal declaration of anonymous subroutine at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 4067."
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 30 Mai 2014, 02:42:54
Moin!
Die aktuelle Version kommt per Update. Es ist nicht nötig, diese selbst aus github oder svn zu laden.
In ersten Fall sieht es nach einem Problem mit Zeilenumbrüchen (am besten immer mit git-Mitteln,  oder als zip laden ). Das andere wird vermutlich gleiche Wurzeln haben.
Probiere update force

Grüße,
Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: svemo am 30 Mai 2014, 19:31:56
Hallo Leute hat einer einen fertigen Code für die Möglichen Abfragen der Fritzbox 7390.

Wäre nett wenn Sie einer Posten könnte!!

Danke

Sven
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 30 Mai 2014, 19:43:16
Was möchtest du denn abfragen?
Einiges geht ja bereits in Sysmon.
Spannende neue Abfragen baue ich natürlich gerne ein.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: svemo am 30 Mai 2014, 20:11:36
Hallo Hexenmeister;

ich bin noch total unbedarft bei dem Thema.

Habe auch schon sachen gestestet.. aber die scheinen überwiegend für nen RaPi zu sein ...

bei mir wird nichts angezeit!

Würde gern die wichtigsten sachen im Blick haben wollen;
Calls mit AB
INet (verbunden und welche IP)
Wlan schalten on/off
Temperatur

http://forum.fhem.de/index.php/topic,20028.msg146639.html#msg146639 hier sind schon ein paar sachen drinn (Telefonliste, Homestatus, Temperatur)

Hatte auch ein Script  mit ctlmgr_ctl r getestet mit Temp über Dect .. habe allerdings nichts angezeigt bekommen..

Ich möchte mir wenn alles Läuft (und ich fange erst an ... also 0 Ahnung und Blutiger Anfänger) ein Tablet nur für die Komplette überwachung und Steuerung zurecht machen!!!


Hoffe Ihr könnt mir helfen...






Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 31 Mai 2014, 01:30:44
Hallo!

Es läuft etwas falsch, wenn SYSMON auf der Fritte gar nichts anzeigt. Auf meiner 9390 werden Informationen zu den Netzwerkschnittstellen, Internet-Verbindung-Status und -IP angezeogt. Auch, ob WLAN (auch Gast-WLAN) aktiv ist, wird mitgeteilt.
Prüfe bitte Deine SYSMON-Definition.

Temperatur geht mit neuen Firmware-Versionen leider nicht.
Zitat
Hatte auch ein Script  mit ctlmgr_ctl r getestet mit Temp über Dect .. habe allerdings nichts angezeigt bekommen..
eben... In Deinem Link steht auch lediglich, dass Temperatur auf 7390 (noch?) nicht angezeigt wird...

Calls mit AB haben mich bis jetzt nicht interessiert, kann aber natürlich einbauen, hast Du den dazugehörenden Befehl?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: HolyMacaroni am 31 Mai 2014, 13:27:13
Moin!
Die aktuelle Version kommt per Update. Es ist nicht nötig, diese selbst aus github oder svn zu laden.
In ersten Fall sieht es nach einem Problem mit Zeilenumbrüchen (am besten immer mit git-Mitteln,  oder als zip laden ). Das andere wird vermutlich gleiche Wurzeln haben.
Probiere update force

Grüße,
Alexander

Guten Tag,

perfekt das hat mir geholfen :) Die Tabelle funktioniert somit. Danke!

Bei den Grafiken bekomme ich allerdings:

XML Parsing Error: no element found
Location: http://192.168.178.111:8083/fhem/SVG_showLog?dev=wl_sysmon_cpustat&logdev=FileLog_sysmon&gplotfile=SM_CPUStat&logfile=CURRENT&pos=
Line Number 2, Column 1:

Hast du dafür auch noch eine Lösung parat?

Danke nochmal!

Grüße

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: svemo am 31 Mai 2014, 21:29:31
Danke @Hexenmeister nach update und reboot von fhem klappen die Anzeigen.

Grüße sven
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 31 Mai 2014, 23:05:58
Sehr schön! ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Bennemannc am 02 Juni 2014, 15:58:23
Hallo,

ich habe jede Woche das Problem, das Sysmon mir das Log vollmüllt mit
Zitat
Argument "" isn't numeric in addition (+) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1593.
Argument "" isn't numeric in addition (+) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1593.
Das passiert immer dann, wenn noch nichts in dem neuen Logfile steht. Irgendwann hört das dann auch wieder auf - ich vermute, wenn die Seite bzw. die Daten einmal aufgerufen wurden.
Dann kommt zweimal ein andere Fehler
Zitat
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1689.
Kann man das irgendwie abstellen ?

Gruß Christoph
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Bernd1608 am 03 Juni 2014, 07:57:07
Hallo,

ich habe das Problem mit den vollgemüllten Logfile auch!

2014.06.03 07:14:52 3: update get http://fhem.de/fhemupdate4/svn/controls_fhem.txt
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 5615) line 1, <GEN1357> line 27.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 5616) line 1, <GEN1357> line 27.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 5617) line 1, <GEN1357> line 27.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 5618) line 1, <GEN1357> line 92.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 5619) line 1, <GEN1357> line 92.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 5620) line 1, <GEN1357> line 92.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 5621) line 1, <GEN1357> line 157.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 5622) line 1, <GEN1357> line 157.
Argument "%," isn't numeric in addition (+) at (eval 5623) line 1, <GEN1357> line 157.
Argument "MB," isn't numeric in addition (+) at (eval 5624) line 1, <GEN1357> line 222.

Je mehr Einträge im SYSMON-Log um so mehr Einträge im Logfile!
Das ganze kommt von den Graph der die Root-Partition anzeigt.

Das Problem ist nicht ständig vorhanden.
Bei einen kompletten Neustart des Raspberry ist noch alles o.k.!
Vermutlich fängt das Problem immer erst dann an wenn ich aus der Ferne (Internet) die Statistik aufrufe.

Eine Lösung wäre nicht schlecht.

Gruß Bernd
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 Juni 2014, 10:12:57
@Bennemannc
Die Meldungen kommen wohl beim Verarbeiten den aus der FritzeBox gelesenen Werten. Warum da etwas nicht numerisches kommt, kann ich nicht sagen. Ich schaue mir an, wie ich die Meldungen unterdrücken kann.
Mit der Zeile 1689 werde ich nicht schlau. Hast Du die aktuelle Version?

@Bernd1608
Diese Meldungen kommen beim Verarbeiten von Plots (für Filesysteme). Die Ursache ist der Versuch, in einem Plot neue und alte Formatierung zu verarbeiten, also aus 'historischen Gründen'. Das wurde hier bereits diskutiert. Editiere bitte die Plots (SM_FS_root.gplot und andere, je nach dem, welche Du nutzt) entsprechend der Benennung Deiner Readings. Die (auskommentierte) Vorlage ist bereits drinn:

[...]
----> das muss raus
#FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[4]+$fld[5]
#FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[7]+$fld[8]
#FileLog 0:fs_root|~\s/\x3a:0:$fld[9]+$fld[10]
----> und das
#nur ~# FileLog 6:~\s/\x3a:0:
#nur ~# FileLog 9:~\s/\x3a:0:
#nur ~# FileLog 11:~\s/\x3a:0:
----> oder eben das muss aktiviert werden (alles vor dem zweiten # entfernen)
#nur fs# FileLog 5:fs_root\x3a:0:
#nur fs# FileLog 8:fs_root\x3a:0:
#nur fs# FileLog 10:fs_root\x3a:0:
[...]

ich glaube, ich werde die alte Variante bei Gelegenheit ganz entfernen, auch wenn da bestimmt auch Mecker geben wird ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Bernd1608 am 03 Juni 2014, 12:06:45
@hexenmeister
Danke für die schnelle Antwort.
Nach Deiner Vorgabe funktioniert wieder alles ohne die vielen Einträge im Logfile :)!
Ein Leerzeichen musste bei den aktivierten Einträgen noch raus (# FileLog ---> #FileLog)

Gruß Bernd
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Bennemannc am 03 Juni 2014, 12:17:36
Hallo Hexenmeister,

der Fehler kommt schon etwas länger. Ich habe das System vor zwei Tagen komplett neu aufgesetzt. Also Image rein und Update laufen lassen. Sollte also aktuell sein. Wie schon erwähnt, kommt der Fehler immer am Wochenanfang, wenn ein neues Log angefangen wird - wobei ich von Sysmon eigentlich nichts logge, muss also am fhem.log liegen. Das ist meine Definition:
# Modul-Definition SysMonitor
define sysmon SYSMON 1 1 1 10
attr sysmon alias System Monitor
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,loadavg,cpu_freq,dsl,wifi0,loadavg,ram,swap
attr sysmon group System Monitor
attr sysmon icon it_router
attr sysmon network-interfaces adsl:adsl:ADSL,dsl:dsl:DSL,lan:lan:DHCP
attr sysmon room Fritzbox
define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
attr SysValues group System Monitor
attr SysValues room Fritzbox

Gruß Christoph
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 Juni 2014, 20:38:12
Hallo Bennemannc,

die Warnungen müssten mit der neuen Version verschwinden, warum in der Zeile 1689 etwas falsch läuft, ist mir immer noch ein Rätsel...

Grüße,

Alexander

P.S. Unterstützung für das alte FS-Format habe ich aus den vordefinierten Plots entfernt.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Bennemannc am 04 Juni 2014, 06:56:23
Hallo Alexander,

besten Dank.

Gruß Christoph
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: svemo am 05 Juni 2014, 19:43:00
Da die Büchse nun mal offen ist, hier ein paar weitere interessante Werte:

`/usr/bin/ctlmgr_ctl r dect status/Temperature` :"DECT"-Temperatur. Ich nehme an, die kann man auch als Ersatz für die CPU-Temperatur nehmen
`/usr/bin/ctlmgr_ctl r dslstatistic status/ifacestat0/ipaddr´ : IP Adresse im Internet
`/usr/bin/ctlmgr_ctl r dslstatistic status/ifacestat0/connection_status´ : Status Internet-Verbindung
`/usr/bin/ctlmgr_ctl r box settings/night_time_control_enabled` : Status Klingelsperre
`ctlmgr_ctl r tam status/NumNewMessages`: Anzahl der nicht abgehörten Nachrichten auf dem Anrufbeantworter

Ich nehme an Du holst Dir die Netzwerkdaten aus /proc/net/dev. Vielleicht wäre es Dir auch möglich, die aktuellen Übertragungsraten zu berechnen. Eventuell aus für DSL, VSLD, ADSL, LAN)

Entschuldige, dass ich Dich so mit meinen Wünschen und Vorschlägen überflute. Aber die Idee hinter Deinem Modul ist wirklich ansteckend. :-)

Gruß

Tupol

Danke.

falls es jemanden Interresiert. Temp über Dect funtkioniert ohne Probleme.

Hier das Script zum einbinden in die Fhem.cfg.

define Fritz_Temperatur dummy
attr Fritz_Temperatur alias Fritz Temperatur
attr Fritz_Temperatur group HomeStatus
attr Fritz_Temperatur room Telefon

define FB_Intervall at +*00:01:00 {\
my $FritzDectTemperature = `ctlmgr_ctl r dect status/Temperature`.'°';;\
fhem("setstate Fritz_Temperatur $FritzDectTemperature");;\
}

Grüße

Sven
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 05 Juni 2014, 22:35:58
Zitat
falls es jemanden Interresiert. Temp über Dect funtkioniert ohne Probleme.

Interessiert - ja, funktioniert - nein.
Liefert auf meiner 7390 nichts. Liegt daran, dass bei mir DECT deaktiviert ist. Damit ist das leider keine zuverlässige Quelle.
Außerdem ist das vermuttlich nicht die CPU-Temperatur.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tupol am 06 Juni 2014, 07:16:40
Wäre aber trotzdem ein Gerätewert, der Rückschlüsse auf die richtige Umgebung (Lüftung) zuläßt.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Juni 2014, 07:34:34
Ok, baue ich ein.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Juni 2014, 21:30:58
DECT Temperatur eingebaut und ins SVN eingecheckt. Bitte testen.

So, und jetzt gehe ich zum Schützenfest ;)

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Blackcat am 08 Juni 2014, 20:10:31
Hey, seid den neuen Update muss ich die Root Beschriftung (mb) nicht mehr ändern, vielen Dank :)
läuft auch gefühlt schneller
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Juni 2014, 20:53:45
Zitat
läuft auch gefühlt schneller
Habe in diese Richtung eigentlich nichts (bewust) getan, aber danke schön ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: HolyMacaroni am 09 Juni 2014, 19:00:33
Guten Tag,

perfekt das hat mir geholfen :) Die Tabelle funktioniert somit. Danke!

Bei den Grafiken bekomme ich allerdings:

XML Parsing Error: no element found
Location: http://192.168.178.111:8083/fhem/SVG_showLog?dev=wl_sysmon_cpustat&logdev=FileLog_sysmon&gplotfile=SM_CPUStat&logfile=CURRENT&pos=
Line Number 2, Column 1:

Hast du dafür auch noch eine Lösung parat?

Danke nochmal!

Grüße

Hast du hier vielleicht noch eine Idee? Ich bekomme es nicht hin. Das Modul 98_SVG habe ich geladen und weiß nicht weiter.

Viele Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 Juni 2014, 20:48:44
Ich vermute oin Problem in der Plot-Datei, nicht im SVG-Modul. Hast Du schon update force probiert?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: P.A.Trick am 21 Juni 2014, 11:54:08
Kann es sein, dass die angezeigt fhem-Uptime nicht stimmt?

FHEM up time: 0 days, 11 hours, 11 minutes
Uptime von fheminfo:

upTime   : 16:34:37
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 21 Juni 2014, 20:24:50
Zitat
Kann es sein, dass die angezeigt fhem-Uptime nicht stimmt?
Kann schon nach einem rereadcfg passieren. Ich werde mal bei Gelegenheit auf FHEM-Internen Zähler umstellen.

Danke für den Hinweis.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: P.A.Trick am 22 Juni 2014, 13:01:51
Klasse Danke!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 26 Juni 2014, 23:10:52
Habe jetzt den Zähler für fhemuptime auf den internen FHEM-Zähler umgestellt.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 01 August 2014, 12:47:32
Hallo Hexenmeister,

ich gebe zu, dass ich die Entwicklung von SYSMON seit längerer Zeit nicht mehr intensiv verfolgt habe  :-[. Kann es sein, dass früher "File System: /root" ausgewertet wurde und jetzt nicht mehr? Zumindest habe habe ich ein solches Diaramm in meiner Übersicht, das aber seit längerem nicht mehr befüllt wird. Nun habe ich mich daran gegeben, um die Ursache zu finden.

Schreibe ich "attr sysmon filesystems /boot, /, /root," in die fhem.cfg, erscheint /root im SYSMON-Logfile und ich bekomme im fhem-Logfile die Meldung

"Use of uninitialized value $filesystems[0] in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1339.
Use of uninitialized value in pattern match (m//) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1345."

Was muss ich tun, dass "File System: /root" wieder angezeigt wird?

Viele Grüße

Harald
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 01 August 2014, 21:49:52
Hallo Harald,

die Fehlermeldungen kenne ich, kommen allerdings eigentlich nur dann, wenn der gewünschte Mount-Point nicht existiert. Poste mal bitte die Ausgabe von df. Wäre vielleicht /dev/root die richtige Angabe? Ich weiß nicht mehr, kann sein, dass eine der älteren Versionen bei der Suche fehlerhafterweise auch Teilstrting angenommen hat.

Grüße,

Alexander

P.S. ich würde Dir raten, den neue Syntax zu benutzen, dann kann man für die Dateisysteme den Namen f. Reading und auch für die HTML-Ausgabe definieren. Bei mir z.B. so: fs_root:/:Root,fs_usb1:/mnt/usb1:USB-Stick,fs_hdd:/mnt/data:HDD
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 02 August 2014, 12:25:42
Hallo Hexenmeister,

herzlichen Dank für die Hilfe. df zeigt tatsächlich /dev/root unter Dateisystem. Dann werde ich das mal damit probieren bzw. auch mit der neuen Syntax.

Nochmals besten Dank und schönes Wochenende.

Harald
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 02 August 2014, 22:25:44
Hallo Hexenmeister,

ist es möglich bzw. vll sogar schon geplant eine "remote"-Unterstützung zu verwenden? also z.b. einen im Netzwerk befindlichen Raspberry pi so zu loggen?

Viele Grüße
Kuzl
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 03 August 2014, 15:04:36
Hallo hexenmeister,

vielleicht kannst Du mir nochmal helfen. Ich habe fs_root entfernt und dafür /sd eingeführt, weil die Werte von fs_root die gleichen sind wie die von /. Benutze ich fs_sd, erscheinen die selben Werte wie bei / bzw. fs_root. Als Readings erhalte ich wie hier zu sehen u.a.:RAM: Total: 437.68 MB, Used: 61.18 MB, 13.98 %, Free: 376.49 MB
swap: Total: 100.00 MB, Used: 0.00 MB, 0.00 %, Free: 100.00 MB
Boot: Total: 149130 MB, Used: 4543 MB, 4 %, Available: 136989 MB at /
Root: Total: 149130 MB, Used: 4543 MB, 4 %, Available: 136989 MB at /
SD: Total: 149130 MB, Used: 4543 MB, 4 %, Available: 136989 MB at /
File System: / Total: 149130 MB, Used: 4543 MB, 4 %, Available: 136989 MB at /
File System: /boot Total: 56 MB, Used: 19 MB, 34 %, Available: 38 MB at /boot
File System: /sd Total: 14756 MB, Used: 1954 MB, 14 %, Available: 12168 MB at /sd
In der fhem.cfg stehtdefine sysmon SYSMON 5 5 5 5
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,^~ /.*usb.*,~ /$
attr sysmon filesystems /, /sd, /boot, fs_boot:/:Boot, fs_root:/:Root, fs_sd:/:SD,
und im Logfile u.a.
2014-08-03_14:45:31 sysmon cpu_freq: 700
2014-08-03_14:45:31 sysmon ~ /: Total: 149130 MB, Used: 4543 MB, 4 %, Available: 136989 MB at /
2014-08-03_14:45:31 sysmon eth0_diff: RX: 0.01 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.01 MB
2014-08-03_14:45:31 sysmon ~ /boot: Total: 56 MB, Used: 19 MB, 34 %, Available: 38 MB at /boot
2014-08-03_14:45:31 sysmon ~ /sd: Total: 14756 MB, Used: 1954 MB, 14 %, Available: 12168 MB at /sd
2014-08-03_14:45:31 sysmon cpu_temp_avg: 53.2
2014-08-03_14:45:31 sysmon cpu_temp: 53.00
2014-08-03_14:45:31 sysmon loadavg: 0.08 0.08 0.12
2014-08-03_14:45:31 sysmon ram: Total: 437.68 MB, Used: 58.78 MB, 13.43 %, Free: 378.90 MB
Leider bekomme ich es nicht hin, die Werte von /sd richtig im Diagramm angezeigt zu bekommen. Ich habe mir aus dem SM_FS_root.gplot ein SM_FS_SD.gplot gemacht, komme aber mit der Einträgen #Filelog ..... usw. nicht zurecht. Meine Kenntnisse reichen da leider nicht aus.

Kann man deine Diagramme mit dem Gplot-Editor bearbeiten und wenn ja wie?

Ich würde mich freuen, wenn jamand mir helfen könnte, dass ich die Werte der SD im Diagramm angezeigt bekomme.

Herzlichen Dank im Voraus und schönen Sonntag noch

Harald

PS: Bearbeiten mit Gplot-Editor habe ich gefunden. Damit komme ich aber auch nicht weiter.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 August 2014, 21:39:22
ist es möglich bzw. vll sogar schon geplant eine "remote"-Unterstützung zu verwenden? also z.b. einen im Netzwerk befindlichen Raspberry pi so zu loggen?

Hallo,

möglich ist das bestimmt. Grundsätzlich wäre ich gegen dieser Feature nicht abgeneigt. Zeittechnisch ist das aber gerade etwas eng. Ich kann jetzt leider nichts versprechen.


Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 August 2014, 21:47:10
Hallo Harald,


Zitat
attr sysmon filesystems /, /sd, /boot, fs_boot:/:Boot, fs_root:/:Root, fs_sd:/:SD,
hier ist einiges doppelt und dreifach.

Ich nehme an, Du brauchst angaben zu / (Root) und /boot
Probiere mal so:
attr sysmon filesystems fs_boot:/boot:Boot,fs_sd:/:SDBitte ohne leerzeichen dazwischen.

Der Plot müsste dann in etwa so aussehen:
set terminal png transparent size <SIZE> crop

set output '<OUT>.png'
set xdata time
set timefmt "%Y-%m-%d_%H:%M:%S"
set xlabel " "
set y2tics
set title '<L1>'
set grid xtics y2tics

set yrange [0:90]
set y2range [0:7500]

set ylabel "Nutzung %"
set y2label "Nutzung MB"

#FileLog 5:fs_sd\x3a:0:
#FileLog 8:fs_sd\x3a:0:
#FileLog 10:fs_sd\x3a:0:

plot \
  "< egrep 'total:' <IN>"\
     using 1:6 axes x1y2 title '' ls l0 lw 2 with lines
plot \
   "< egrep 'used:' <IN>"\
     using 1:9 axes x1y2 title 'Verwendet MB' ls l2fill lw 0.5 with lines
plot \
   "< egrep 'percent:' <IN>"\
     using 1:11 axes x1y1 title 'Verwendet %' ls l1 lw 1.5 with lines

Zu dem Plot-Editor kann ich nichts sagen, den nutze ich i.d.R. nicht.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 03 August 2014, 22:30:00
Hallo hexenmeister,

erstmal vielen Dank und entschuldige bitte, da habe ich mich nicht richtig ausgedrückt.

Dass da einiges doppelt ist, war Absicht. Ich wollte demonstrieren, was meine Eingaben für Ergenisse zeigen.

Ich möchte /, /boot und /sd als Raedings angezeigt bekommen, was ja auch klappt. Außerdem möchte ich /sd als gesamt, verwendet und frei in einem Diagramm sehen. Dabei habe ich die Probleme, die Werte richtig aus der Sysmon-Log in Geplot zu übernehmen.

Wie ich das z.Z. versucht habe, siehst Du ja in meinem vorigen Beitrag. Natürlich werden die Duplikate in der endgültigen Lösung entfernt.

Besten Dank nochmal und schönen Abend noch

Harald

PS: Ach ja, fs_sd geht nicht - das steht nicht im Log obwohl ich das ja angegeben habe, sondern nur ~ /sd oder sehe ich das falsch?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 August 2014, 23:22:36
Hallo Harald,

habe ich übersehen, du musst noch fs_.* in event-on-update-reading aufnehmen.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: siggi85 am 04 August 2014, 10:09:35
möglich ist das bestimmt. Grundsätzlich wäre ich gegen dieser Feature nicht abgeneigt. Zeittechnisch ist das aber gerade etwas eng. Ich kann jetzt leider nichts versprechen.

Ich hatte ja auch vor einiger Zeit mal nachgefragt. Da es für mich aber eher ein Nice-To-Have ist als ein Must-Have ist, verstehe ich auch wenn das aus Zeit- und vielleicht mangels Interesse nicht bzw. noch nicht eigebaut wird.
Ich kenne bisher nur 2, inklusive mir, die danach gefragt haben. :P
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 04 August 2014, 14:16:12
Hallo hexenmeister,

dank Deiner Hinweise und Hilfe habe ich es nun geschafft, die Daten der SD-Karte als Text anzuzeigen und in einem Diagramm darzustellen. Ich habe die Gplotdatei des Rams kopiert und entsprechend angepasst. Das hat geklappt. Mit der von Root bin ich nicht zurecht gekommen. Da fehlte mir das Verständnis der Einträge #Filelog ..... und folgende.

Aber jetzt geht es ja. Nochmals besten Dank für Deine Geduld mit mir.

Viele Grüße

Harald
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 August 2014, 21:25:28
Hallo siggi,

danke fürs Verständnis ;) Es sind einfach zu viele Baustellen gerade auf, nicht nur softwaretechnische :(

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 August 2014, 21:26:46
Hallo Harald,

gut dass jetzt geht.
Ich helfe gerne, wo ich kann ;)

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 August 2014, 15:52:53
Moin!

Morgen, mit dem Update, kommt eine neue SYSMON-Version, die Informationen zu dem Stromversorgung des Cubietrucks anzeigen kann.

     2014-08-06 15:47:48   power_ac_stat   1 1 4.824 226
     2014-08-06 15:47:48   power_ac_text   ac: present / online, Voltage: 4.824 V, Current: 226 mA
     2014-08-06 15:47:48   power_battery_info battery info: n/a , capacity: n/a %, status: n/a , health: n/a , temperatur: n/a C
     2014-08-06 15:47:48   power_battery_stat 0 0 0 0
     2014-08-06 15:47:48   power_battery_text battery: absent / offline, Voltage: 0 V, Current: 0 mA
     2014-08-06 15:47:48   power_usb_stat  0 0 0.035 0
     2014-08-06 15:47:48   power_usb_text  usb: absent / offline, Voltage: 0.035 V, Current: 0 mA

Zitat
Readings zur Stromversorgung
power_ac_stat
Statusinformation für die AC-Buchse: present (0|1), online (0|1), voltage, current Beispiel:
power_ac_stat: 1 1 4.807 264

power_ac_text
Statusinformation für die AC-Buchse in menschenlesbarer Form
Beispiel:
power_ac_text ac: present / online, Voltage: 4.807 V, Current: 264 mA

power_usb_stat
Statusinformation für die USB-Buchse

power_usb_text
Statusinformation für die USB-Buchse in menschenlesbarer Form

power_battery_stat
Statusinformation für die Batterie (wenn vorhanden)

power_battery_text
Statusinformation für die Batterie (wenn vorhanden) in menschenlesbarer Form

power_battery_info
Menschenlesbare Zusatzinformationen für die Batterie (wenn vorhanden): Technologie, Kapazität, Status, Zustand, Temperatur
Beispiel:
power_battery_info: battery info: Li-Ion , capacity: 100 %, status: Full , health: Good , temperatur: 30 C

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Steffen am 06 August 2014, 18:46:01
Zitat von: hexenmeister am Heute um 16:50:18
Hallo Steffen,

eigentlich soll das so nicht sein. Bei mir funktioniert das ohne Probleme.
Was liefert denn
Code: [Auswählen]
list sysmon
in FHEM?
Gibt es Fehlermeldungen im Log?
Was kommt bei
Code: [Auswählen]
cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input
auf der Console?

Grüße,

Alexander

Hallo!

Vielen dank für deine Hinweise...habe mal das Rausgesucht, vielleicht siehst du ja den Fehler?!

Zitat
Was liefert denn
Code: [Auswählen]
list sysmon
in FHEM?
Code: [Auswählen]
Internals:
   DEF        [<M1>[ <M2>[ <M3>[ <M4>]]]]
   INTERVAL_BASE 60
   INTERVAL_MULTIPLIERS 1 1 1 10
   NAME       Cubitruck
   NR         440
   STATE      Active
   TYPE       SYSMON
   Readings:
     2014-08-06 15:49:26   cpu_bogomips    1908.73
     2014-08-06 18:25:33   cpu_freq        960
     2014-08-06 18:25:33   eth0            RX: 141.75 MB, TX: 135.38 MB, Total: 277.13 MB
     2014-08-06 18:25:33   eth0_diff       RX: 0.01 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.01 MB
     2014-08-06 18:25:33   fhemuptime      9426
     2014-08-06 18:25:33   fhemuptime_text 0 days, 02 hours, 37 minutes
     2014-08-06 18:25:33   idletime        176280 196.92 %
     2014-08-06 18:25:33   idletime_text   2 days, 00 hours, 58 minutes (196.92 %)
     2014-08-06 18:25:33   loadavg         0.08 0.10 0.07
     2014-08-06 18:25:33   ram             Total: 1888.04 MB, Used: 102.39 MB, 5.42 %, Free: 1785.64 MB
     2014-08-06 18:20:33   root            Total: 234731 MB, Used: 2064 MB, 1 %, Available: 220744 MB at /
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu        224320 0 16603 17458963 33989 0 1157
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu0       186625 0 13443 8558661 30609 0 1119
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu0_diff  25 0 14 5847 13 0 1
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu0_percent 0.42 0.00 0.24 99.10 0.22 0.00 0.02
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu0_text  user: 0.42 %, nice: 0.00 %, sys: 0.24 %, idle: 99.10 %, io: 0.22 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.02 %
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu1       37695 0 3160 8900302 3380 0 38
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu1_diff  62 0 6 5927 0 0 0
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu1_percent 1.03 0.00 0.10 98.87 0.00 0.00 0.00
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu1_text  user: 1.03 %, nice: 0.00 %, sys: 0.10 %, idle: 98.87 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu_diff   87 0 20 11774 13 0 1
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu_percent 0.73 0.00 0.17 98.98 0.11 0.00 0.01
     2014-08-06 18:25:33   stat_cpu_text   user: 0.73 %, nice: 0.00 %, sys: 0.17 %, idle: 98.98 %, io: 0.11 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.01 %
     2014-08-06 18:25:33   swap            Total: 64.00 MB, Used: 0.00 MB,  0.00 %, Free: 64.00 MB
     2014-08-06 18:25:33   uptime          89517
     2014-08-06 18:25:33   uptime_text     1 days, 00 hours, 51 minutes
     2014-08-06 18:25:33   wlan0           RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0 MB
     2014-08-06 18:25:33   wlan0_diff      RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.00 MB

Zitat
Was kommt bei
Code: [Auswählen]
cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input
auf der Console?
Code: [Auswählen]
root@cubieez:~# cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input
cat: /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input: No such file or directory

Fehler Meldungen habe ich keine in der Logfile!

Mfg Steffen
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 August 2014, 18:46:26
akku-temperatur herausgenommen (da keine messhardware), Gesamtkapazität aufgenommen (k.A. ob es richtig ermittelt wird, mal sehen, habe aber keinen Akku jetzt dran).
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 August 2014, 18:50:20
@Steffen

Ich sehe schon, die Stelle, wo SYSMON Temperatur hernimmt, existiert in deiner Installation gar nicht. Was für eine Distribution verwendest Du?
Kannst Du versuchen herauszufinden, ob und wo dort etwas vergleichbares existiert. Dann ist ja schnell eingebaut.

Derzeit kennt Sysmon nur zwei Stellen:

cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp
und

cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Steffen am 07 August 2014, 08:17:37
@Steffen

Ich sehe schon, die Stelle, wo SYSMON Temperatur hernimmt, existiert in deiner Installation gar nicht. Was für eine Distribution verwendest Du?
Kannst Du versuchen herauszufinden, ob und wo dort etwas vergleichbares existiert. Dann ist ja schnell eingebaut.

Derzeit kennt Sysmon nur zwei Stellen:

cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp
und

cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input


Hallo!

Das einzige was ich finde konnte war:
root@cubieez:/# cat /sys/devices/platform/sunxi-i2c.0/i2c-0/0-0034/axp20-supplyer.28/power_supply/battery/temp
300
Es scheint was mit dem Pci nicht zu stimmen, bekomme keine sensoren angezeigt auch lässt sich lm-sensors manuell mit der Aktuellen Version nicht installieren!

Mein Image war das erste was als ersten mit Debian für Cubietruck raus kam aber weiß gar nicht mehr welches es genau war!

Aber werde dann doch nochmal das Image von "Igor" versuchen, scheint ja sehr stabil zu sein und da wird ja auch endlich Bluetooth unterstützt!

Mfg Steffen
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 August 2014, 10:14:37

Zitat
cat /sys/devices/platform/sunxi-i2c.0/i2c-0/0-0034/axp20-supplyer.28/power_supply/battery/temp

Hallo!

Diese kenne ich schon. Liefert immer 300. Soll heißen, der Akku ist gerade 30°C warm, da aber gar keine Messhardware vorhanden ist...

Wird wohl am besten sein, du installierts das system wirklich neu. Ich habe auch Igor's Image am laufen. Bin sehr zufrieden.

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 07 August 2014, 12:23:25
Update heute gemacht und diese Anzeigen habe ich nun, was ist dazu gekommen..? oder was kann jetzt noch zusätzlich abgefragt werden.

Zitat
Date:                    07.08.2014 12:20:04
CPU temperature:    33.00 °C
CPU frequency:            720 MHz
System up time:        29 days, 22 hours, 05 minutes
FHEM up time:            0 days, 22 hours, 38 minutes
Load average:            1.15 1.21 1.15
RAM:                    Total: 1825.36 MB, Used: 113.18 MB, 6.20 %, Free: 1712.18 MB
swap:                    Total: 64.00 MB, Used: 0.00 MB, 0.00 %, Free: 64.00 MB
Ethernet:                    RX: 1722.96 MB, TX: 1905.75 MB, Total: 3628.71 MB
WiFi:                    not available
Filesystem /boot:    Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at /boot (not available)
Root:                    Total: 4034 MB, Used: 1948 MB, 51 %, Available: 1907 MB at /
USB-Stick:            Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at /media/usb1 (not available)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 August 2014, 13:28:41
Hi!

Das ist doch die HTML-Ausgabe? Dort habe ich nichts geändert (kannst Du aber auch selbst die Inhalte bestimmen). Es müssen aber ein Paar neue Readings vorhanden sein.
z.B.
power_ac_text: ac: present / online, Voltage: 4.731 V, Current: 490 mA
evtl. erweitere ich noch die Standard-HTML-Ausgabe...

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tpm88 am 07 August 2014, 13:46:48
     2014-08-06 15:47:48   power_ac_stat   1 1 4.824 226
     2014-08-06 15:47:48   power_ac_text   ac: present / online, Voltage: 4.824 V, Current: 226 mA
     2014-08-06 15:47:48   power_battery_info battery info: n/a , capacity: n/a %, status: n/a , health: n/a , temperatur: n/a C
     2014-08-06 15:47:48   power_battery_stat 0 0 0 0
     2014-08-06 15:47:48   power_battery_text battery: absent / offline, Voltage: 0 V, Current: 0 mA
     2014-08-06 15:47:48   power_usb_stat  0 0 0.035 0
     2014-08-06 15:47:48   power_usb_text  usb: absent / offline, Voltage: 0.035 V, Current: 0 mA

Besten Dank für die zusätzlichen Werte für den CubieTruck. D.h. das Attribut event-on-update-reading für sysmon muß um die neuen Readings  (alle power_*_stat + cpu1_freq) ergänzt werden, damit ich darüber auch SVGs ziehen kann?

Neu:
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*,stat_cpu_percent,power_ac_stat,power_battery_stat,power_usb_stat,cpu1_freq
Oder fehlt noch etwas?

Gruss
Tobias
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 August 2014, 13:50:09
Zitat
evtl. erweitere ich noch die Standard-HTML-Ausgabe...

erweitert, eingecheckt... also morgen per Update, oder eben gleich aus SVN ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 07 August 2014, 13:55:29
Ok ich stelle mal meine Readings ein:

Zitat
Internals:
   CFGFN      ./FHEM/Sysmon.cfg
   DEF        1 1 1 10
   INTERVAL_BASE 60
   INTERVAL_MULTIPLIERS 1 1 1 10
   NAME       sysmon
   NR         522
   STATE      Active
   TYPE       SYSMON
   Readings:
     2014-08-06 13:42:18   cpu_bogomips    1434.46
     2014-08-07 13:50:36   cpu_freq        720
     2014-08-07 13:50:36   cpu_temp        33.00
     2014-08-07 13:50:36   cpu_temp_avg    33.5
     2014-08-07 13:50:36   eth0            RX: 1785.78 MB, TX: 1959.64 MB, Total: 3745.42 MB
     2014-08-07 13:50:36   eth0_diff       RX: 1.01 MB, TX: 0.56 MB, Total: 1.57 MB
     2014-08-07 13:50:36   fhemuptime      86956
     2014-08-07 13:50:36   fhemuptime_text 1 days, 00 hours, 09 minutes
     2014-08-07 13:50:36   fs_boot         Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at /boot (not available)
     2014-08-07 13:50:36   fs_root         Total: 4034 MB, Used: 1948 MB, 51 %, Available: 1907 MB at /
     2014-08-07 13:50:36   fs_usb1         Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at /media/usb1 (not available)
     2014-08-07 13:50:36   idletime        5072152 195.79 %
     2014-08-07 13:50:36   idletime_text   58 days, 16 hours, 55 minutes (195.79 %)
     2014-08-07 13:50:36   loadavg         1.06 1.13 1.19
     2014-08-07 13:50:36   ram             Total: 1825.36 MB, Used: 113.22 MB, 6.20 %, Free: 1712.14 MB
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu        8246289 0 1907495 501117930 659402 122 84818
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu0       7676710 0 1624203 243122537 611826 120 76372
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu0_diff  597 0 39 5203 20 0 3
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu0_percent 10.18 0.00 0.67 88.76 0.34 0.00 0.05
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu0_text  user: 10.18 %, nice: 0.00 %, sys: 0.67 %, idle: 88.76 %, io: 0.34 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.05 %
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu1       569579 0 283292 257995393 47576 2 8446
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu1_diff  10 0 10 5979 0 0 0
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu1_percent 0.17 0.00 0.17 99.67 0.00 0.00 0.00
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu1_text  user: 0.17 %, nice: 0.00 %, sys: 0.17 %, idle: 99.67 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu_diff   607 0 49 11182 20 0 3
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu_percent 5.12 0.00 0.41 94.28 0.17 0.00 0.03
     2014-08-07 13:50:36   stat_cpu_text   user: 5.12 %, nice: 0.00 %, sys: 0.41 %, idle: 94.28 %, io: 0.17 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.03 %
     2014-08-07 13:50:36   swap            Total: 64.00 MB, Used: 0.00 MB,  0.00 %, Free: 64.00 MB
     2014-08-07 13:50:36   uptime          2590546
     2014-08-07 13:50:36   uptime_text     29 days, 23 hours, 35 minutes
     2014-08-07 13:50:36   wlan0           not available
     2014-08-07 13:50:36   wlan0_diff      not available
Attributes:
   event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*
   filesystems fs_boot:/boot,fs_root:/:Root,fs_usb1:/media/usb1:USB-Stick
   group      Cubietruck
   network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,wlan0:wlan0:WiFi
   room       Cubietruck
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 August 2014, 14:30:24
OK, welche Version hat die Datei 42_SYSMON.pm?
Was liefert folgender Befehl:
cat /sys/class/power_supply/ac/voltage_now
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 07 August 2014, 14:43:37
OK, welche Version hat die Datei 42_SYSMON.pm?
# $Id: 42_SYSMON.pm 6370 2014-08-06 23:45:31Z hexenmeister

Was liefert folgender Befehl:
cat /sys/class/power_supply/ac/voltage_now

4705000

ist alles aktuell  8)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 August 2014, 14:54:15
ja, scheint aktuell genug zu sein...

Neugestartet war FHEM auch?
Probiere bitte noch "get sysmon update" und "get sysmon list".
und ggf. in der Linux-Console [ -f /sys/class/power_supply/ac/online ] && echo 1 || echo 0 würde mich auch interessieren.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 07 August 2014, 15:40:01
Neugestartet war FHEM auch?
na logisch... ;) 8)

Probiere bitte noch "get sysmon update" und "get sysmon list".
ersteres "nücht"  ???

"get sysmon list"
fs_root              Total: 4034 MB, Used: 1948 MB, 51 %, Available: 1907 MB at /
cpu_freq             720
fhemuptime           93288
stat_cpu0_percent    8.25 0.00 1.57 89.53 0.58 0.00 0.07
eth0_diff            RX: 0.22 MB, TX: 0.20 MB, Total: 0.42 MB
eth0                 RX: 1861.64 MB, TX: 2023.76 MB, Total: 3885.4 MB
uptime_text          30 days, 01 hours, 21 minutes
idletime_text        58 days, 20 hours, 10 minutes (195.77 %)
stat_cpu1_diff       3 0 2 2797 0 0 0
stat_cpu1            570987 0 283980 258625786 47644 2 8464
stat_cpu0_text       user: 8.25 %, nice: 0.00 %, sys: 1.57 %, idle: 89.53 %, io: 0.58 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.07 %
swap                 Total: 64.00 MB, Used: 0.00 MB,  0.00 %, Free: 64.00 MB
uptime               2596878
cpu_temp_avg         33.4
stat_cpu1_percent    0.11 0.00 0.07 99.82 0.00 0.00 0.00
stat_cpu0            7766894 0 1629274 243645478 613196 120 76783
cpu_temp             33.00
wlan0_diff           not available
stat_cpu             8337881 0 1913254 502271264 660840 122 85247
stat_cpu_text        user: 4.13 %, nice: 0.00 %, sys: 0.81 %, idle: 94.73 %, io: 0.29 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.04 %
stat_cpu1_text       user: 0.11 %, nice: 0.00 %, sys: 0.07 %, idle: 99.82 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
stat_cpu_diff        229 0 45 5251 16 0 2
wlan0                not available
fs_usb1              Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at /media/usb1 (not available)
stat_cpu0_diff       226 0 43 2454 16 0 2
idletime             5083824 195.77 %
loadavg              1.25 1.22 1.22
stat_cpu_percent     4.13 0.00 0.81 94.73 0.29 0.00 0.04
fs_boot              Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at /boot (not available)
fhemuptime_text      1 days, 01 hours, 54 minutes
ram                  Total: 1825.36 MB, Used: 113.62 MB, 6.22 %, Free: 1711.74 MB


[ -f /sys/class/power_supply/ac/online ] && echo 1 || echo 0 würde mich auch interessieren.

1
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 07 August 2014, 16:51:01
mir fällt da noch etwas ein, was du vllt mit rein nehmen kannst. Ich bin gerade durch einen anderen Thread darauf gekommen..!
Die IP eines Cubietruck auslesen und anzeigen..!

ich mache das für meine RSS Anzeige
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: chris1284 am 07 August 2014, 21:39:35
super die neuen Readings, auch wenn es immer mehr readings werden :-)
wäre cool wenn man per attr zumindest die "nicht menschenlesbaren" Readings ausblenden lassen könnte, eine Art Expert-und Human-Moduls.
Beispiel:

stat_cpu1_percent   0.85 0.00 0.45 96.78 1.85 0.00 0.07
stat_cpu1_text         user: 0.85 %, nice: 0.00 %, sys: 0.45 %, idle: 96.78 %, io: 1.85 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.07 %
   
auf die erste Zeile könnt ich verzichten weil ohne Erklärung für die meisten nichtssagend

Ich meine es gab ja schon mal eine dann etwas im Sande verlaufene Diskussion (von wegen Readings personalisiert zusammenstellen könne usw) über die Readings. Evtl wäre das ja eine Lösung
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 August 2014, 22:09:21
@moonsorrox: Du stellst mich vor einen Rätsel :( Es scheint alles korrekt und aktuell zu sein. Ausgeführt wird jedoch anscheinen die alte Version. Die neue "cpu1_freq" scheint ja auch nicht da zu sein, hat aber mit dem Pwer-Kram gar nicht zu tun. Und das beides gleich und nur bei deiner Installation nicht geht... mysteriös... ich hoffe das nächte update klärt das irgendwie...

Die IP kann ich mal einbauen (ich nehme an, du meinst die private IP des Systems).
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 August 2014, 22:14:08
@chris1284:
Ja, hier scheiden sich die Geister... für die Anzeige ist eingentlich die SYSMON_ShowValuesHTML-Methode gedacht. Die kann man personalisieren, wie man lustig ist... Die Readings ist eher etwas zum Loggen, für die Plots. Und da sind genau die "nicht menschenlesbare" wichtig. Über die Filterung habe ich schon mal nachgedacht. Ist halt etwas Fleißarbeit...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 August 2014, 22:17:42
D.h. das Attribut event-on-update-reading für sysmon muß um die neuen Readings  (alle power_*_stat + cpu1_freq) ergänzt werden, damit ich darüber auch SVGs ziehen kann?
Ja, ansonsten werden sie zwar angezeigt, aber nicht geloggt.
Attr-Zeile scheint korrekt zu sein.
Ich wollte auch mal einen Plot dazu bauen und einchecken. Wenn Du schon einen passenden gebaut hast, magst du ihn villeicht hier posten? Dann würde ich den auch der Allgemeinheit per Update verfügbar machen.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 August 2014, 23:33:11
here you go...
Readings für IP und IP v6 (für jeden Network-Interface) eingebaun und eingecheckt.

     2014-08-07 23:31:41   eth0            RX: 294.54 MB, TX: 2566.82 MB, Total: 2861.36 MB
     2014-08-07 23:31:41   eth0_diff       RX: 0.01 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.01 MB
     2014-08-07 23:31:41   eth0_ip         192.168.0.15
     2014-08-07 23:31:41   eth0_ip6        fe85::49:4ff:fe85:f885/64
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tpm88 am 07 August 2014, 23:54:05
Ich wollte auch mal einen Plot dazu bauen und einchecken. Wenn Du schon einen passenden gebaut hast, magst du ihn villeicht hier posten? Dann würde ich den auch der Allgemeinheit per Update verfügbar machen.

Hallo Alexander,

für den Akku habe ich schon einen Plot - siehe Attachment (frei nach dem Vorschlag von HCS).

Für den aktuellen Ladungswert des Akkus wird aber auch das Readings sysmon.power_battery_info im Log (attr event-on-update-reading) benötigt. Dieses Reading mischt statische Werte (wie die - leider falsche - Design Kapazität ) mit dynamischen wie dem aktuellen Füllstand. Den Ladungswert fände ich ja eleganter beim Reading sysmon.power_battery_stat und vielleicht nochmal lesbar im sysmon.power_battery_text. Dann wäre das *_battery_stat aber nicht mehr analog wie die *_usb_stat und *_ac_stat Readings definiert.

Für die beiden letzteren werde ich morgen noch die Plots bauen.

Tobias
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 August 2014, 00:37:27
Genau so, ich wollte (nach Möglichkeit) die Readings für AC und Batterie gleich lassen, aber ich sehe ein, Kapazität wäre da auch nützlich.

Danke für den Plot, werde mir morgen ansehen.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: chris1284 am 08 August 2014, 06:12:36
@chris1284:
 für die Anzeige ist eingentlich die SYSMON_ShowValuesHTML-Methode gedacht.
Ok, kannich noch nicht. Dann erübrigt sich ja alles andere, Danke!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: HCS am 08 August 2014, 08:00:15
Für den aktuellen Ladungswert des Akkus wird aber auch das Readings sysmon.power_battery_info im Log (attr event-on-update-reading) benötigt. Dieses Reading mischt statische Werte (wie die - leider falsche - Design Kapazität ) mit dynamischen wie dem aktuellen Füllstand. Den Ladungswert fände ich ja eleganter beim Reading sysmon.power_battery_stat und vielleicht nochmal lesbar im sysmon.power_battery_text. Dann wäre das *_battery_stat aber nicht mehr analog wie die *_usb_stat und *_ac_stat Readings definiert.

Design-Kapazität siehe http://forum.fhem.de/index.php/topic,20966.msg190003.html#msg190003
Die capacitiy (/sys/class/power_supply/battery/capacity) hätte ich auch gerne in power_battery_stat mit drin.

die _stat readings zum loggen
die _info / text readings zum anschauen
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tpm88 am 08 August 2014, 12:00:49
Danke für den Plot, werde mir morgen ansehen.

Hier noch zwei Plot-Vorlagen für AC Power und USB Power beim CubieTruck. Wiederum inspiriert von HCS - danke dafür!

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 August 2014, 00:01:50
Habe die Plots jetzt etwas angepasst und eingecheckt.
Die power_battery_stat - Reading für Batterie habe ich um die aktuelle Kapazität ergänzt.
Wäre schön, wenn jemand Bat-Plot testet, ich habe selbst keinen Akku dran.

Nochmals vielen Dank für die Unterstützung! :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: duke-f am 13 August 2014, 17:12:54
Etwas offtopic, aber hier fällt mir das gerade auf: Ist es normal, dass der Cubie ein loadavg von um die 10 zeigt, wenn nur FHEM darauf läuft?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 August 2014, 17:26:12
Etwas offtopic, aber hier fällt mir das gerade auf: Ist es normal, dass der Cubie ein loadavg von um die 10 zeigt, wenn nur FHEM darauf läuft?

nein.

uptime
 17:25:04 up 8 days, 21:56,  1 user,  load average: 0,10, 0,06, 0,11

Was sagt top?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: HCS am 13 August 2014, 17:31:36
Auch "nein"
Load average: 0.65 0.28 0.14
Und da läuft sogar mehr als nur FHEM
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: duke-f am 13 August 2014, 17:33:16
Das gleiche, in der entsprechenden Datei und in webmin (ja, habe ich vergessen zu erwähnen) auch das gleiche.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 August 2014, 17:38:22
Das gleiche, in der entsprechenden Datei und in webmin (ja, habe ich vergessen zu erwähnen) auch das gleiche.

Welcher Prozess verursacht denn diese Last?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: duke-f am 13 August 2014, 18:32:40
Eigentlich ist da keinwer auffällig. Ich dachte auch, loadavg sage lediglich etwas über die Zahl der Prozesse in der Warteschlange.

Bin jetzt unterwegs, zuhause werde ich mal den Cubie komplett neu starten.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 August 2014, 18:44:38
Ich dachte auch, loadavg sage lediglich etwas über die Zahl der Prozesse in der Warteschlange.

Richtig. Das bedeutet aber, dass CPU mit irgendwas beschäftigt ist. Sonst müsste ja keiner Warten (ok, kann auch IO sein). Cubietruck hat 2 CPU, also bei loadavg = 2 ist das System optimal ausgelastet: keine Langeweile, keine Überlastung. Mit FHEM alleine ist das System aber praktisch 'arbeitslos'. Das sollte loadavg weit unter 1 sein. Bei deinem System liegt irgendwas im Argen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 13 August 2014, 20:39:51
Hallo Alexander,

kennst Du das
http://www.antary.de/2014/07/27/fritzbox-service-code-auslesen-und-dekodieren/ (http://www.antary.de/2014/07/27/fritzbox-service-code-auslesen-und-dekodieren/)
schon? Ich werde mal schauen, ob ich das mal in meine 99_utils.pm einbaue.
Interessant ist die Laufzeit, meine 7170 läuft schon mehr als 7 Jahre  ;)

Gibt es auf Einplatinencomputern auch die Messung der Gesamtlaufzeit?

Gruß PeMue
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 August 2014, 21:38:06
run_clock kannte ich noch nicht. Die Info über die Gesamtlaufzeit und Restarts kann  interessant sein. Kann evtl. bei Gelegenheit einbauen.
Für Einplatinenrechne wie Cubietruck kenne ich so etwas auch nicht.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 13 August 2014, 23:56:35
Gibt es auf Einplatinencomputern auch die Messung der Gesamtlaufzeit?

betateilchen hatte ich letztens gefragt wie er die Cubie Gesamtlaufzeit abfragt.

ich hatte das übernommen

99_myUtils:
########################################################
# Fhem und Cubie UpTime
########################################################

sub splitUptime{
my ($a,undef) = split(/ /, qx(cat /proc/uptime));
$a = secs2dhms($a);
($a,undef) = split(/,/, $a) if $a =~ m/days/;
return $a;
}

sub secs2dhms($) {
my ($diff) = @_;
my ($d,$h,$m,$ret);

($d,$diff) = __myDiv($diff,86400);
($h,$diff) = __myDiv($diff,3600);
($m,$diff) = __myDiv($diff,60);

$ret  = "";
$ret .= "$d days, " if($d >  1);
$ret .= "1 day,  "  if($d == 1);
$ret .= sprintf("%02s:%02s:%02s", $h, $m, $diff);

return $ret;
}


sub __myDiv($$) {
       my ($p1,$p2) = @_;
       return (int($p1/$p2), $p1 % $p2);
}

für RSS habe ich dann folgende Condition:

{ "Cubie Up:" }
{ trim(splitUptime()) }

{ "FHEM Up: " }
{secs2dhms(time - $fhem_started) }
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 August 2014, 00:25:35
Das ist was anderes. "cat /proc/uptime" zeigt die zeit seit dem Start des Betriebsystems.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: duke-f am 14 August 2014, 05:30:28
Bei deinem System liegt irgendwas im Argen.
Hab' mal neu gebootet. Im Moment steht der erste Wert auf ca. 1. Wahrscheinlich sind irgerndwelche Aktionen der letzten Tage im Rahmen der Installation nicht spurlos geblieben. Hatte mal erfolglos mit export DISPLAY herumprobiert. ::)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: duke-f am 14 August 2014, 16:09:03
Also nach einigen Stunden nochmal:
jetzt ist der Zustand immer noch
loadavg: 0.06 0.06 0.05
Die Temperatur ist von ca 36 °C auf Raumtemperatur gesunken und der Strom ist gesunken auf die Hälfte. Hat sich der arme wirklich seit zwei Wochen an etwas die Zähne ausgebissen :-[
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 August 2014, 16:23:21
Zitat
loadavg: 0.06 0.06 0.05
Jetzt sieht das gut aus ;)

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: HCS am 14 August 2014, 17:32:06
Die Temperatur ist von ca 36 °C auf Raumtemperatur gesunken und der Strom ist gesunken auf die Hälfte.
Wie hoch war denn die "gestresste" Stromaufnahme?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: duke-f am 14 August 2014, 18:07:30
so um 0.5 A
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 26 August 2014, 00:01:47
da ich mich momentan sehr mit meinem Cubie und Backup beschäftigt habe... dachte ich mir schaue ich mal heute auf die Plots vom Cubie... siehe Screenshot.

muss ich eigentlich an meinen Einstellungen der "define" etwas ändern, es gab ja letztens ein größeres Update, habe wie gesagt länger nicht drauf geschaut...
Ich hänge die mal dran... dann kannst du mal drauf schauen.

#########################################################################
##
## Parameter erfassen wie Temperatur, Frequenz usw.
##
#########################################################################


## Modul-Definition
define sysmon SYSMON 1 1 1 10
attr sysmon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,^~ /.*usb.*,~ /$
attr sysmon filesystems fs_boot:/boot,fs_root:/:Root,fs_usb1:/media/usb1:USB-Stick
attr sysmon group Cubietruck
attr sysmon network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,wlan0:wlan0:WiFi
attr sysmon room Cubietruck

# Visualisierung: CPU-Temperatur
define wl_sysmon_temp SVG FileLog_sysmon:SM_CPUTemp:CURRENT
attr wl_sysmon_temp group Cubietruck
attr wl_sysmon_temp label "CPU Temperatur: Min $data{min2}, Max $data{max2}, Last $data{currval2}"
attr wl_sysmon_temp room Cubietruck

# Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung für eth0
define wl_sysmon_eth0 SVG FileLog_sysmon:SM_Network_eth0:CURRENT
attr wl_sysmon_eth0 group Cubietruck
attr wl_sysmon_eth0 label "Netzwerk-Traffic eth0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_eth0 room Cubietruck

# Visualisierung: Netzwerk-Datenübertragung für wlan0
#define wl_sysmon_wlan0 SVG FileLog_sysmon:SM_Network_wlan0:CURRENT
#attr wl_sysmon_wlan0 group Cubietruck
#attr wl_sysmon_wlan0 label "Netzwerk-Traffic wlan0: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
#attr wl_sysmon_wlan0 room Cubietruck

# Visualisierung: CPU-Auslastung (load average)
define wl_sysmon_load SVG FileLog_sysmon:SM_Load:CURRENT
attr wl_sysmon_load group Cubietruck
attr wl_sysmon_load label "Load Min: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_load room Cubietruck

# Visualisierung: RAM-Nutzung
define wl_sysmon_ram SVG FileLog_sysmon:SM_RAM:CURRENT
attr wl_sysmon_ram group Cubietruck
attr wl_sysmon_ram label "RAM-Nutzung Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_ram room Cubietruck

# Visualisierung: Dateisystem: Root-Partition
define wl_sysmon_fs_root SVG FileLog_sysmon:SM_FS_root:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_root group Cubietruck
attr wl_sysmon_fs_root label "Root Partition Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_root room Cubietruck

# Visualisierung: Dateisystem: USB-Stick
define wl_sysmon_fs_usb1 SVG FileLog_sysmon:SM_FS_usb1:CURRENT
attr wl_sysmon_fs_usb1 group Cubietruck
attr wl_sysmon_fs_usb1 label "USB1 Total: $data{max1}, Min: $data{min2}, Max: $data{max2}, Aktuell: $data{currval2}"
attr wl_sysmon_fs_usb1 room Cubietruck

# Anzeige der Readings zum Einbinden in ein 'Raum'.
define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
attr SysValues group Cubietruck
attr SysValues room Cubietruck

# Anzeige CPU Auslasung
#define wl_sysmon_cpustat SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStat:CURRENT
#attr wl_sysmon_cpustat group Cubietruck
#attr wl_sysmon_cpustat label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
#attr wl_sysmon_cpustat plotsize 840,420
#attr wl_sysmon_cpustat room 9.99_Test
#define wl_sysmon_cpustat_s SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStatSum:CURRENT
#attr wl_sysmon_cpustat_s group Cubietruck
#attr wl_sysmon_cpustat_s label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
#attr wl_sysmon_cpustat_s plotsize 840,420
#attr wl_sysmon_cpustat_s room 9.99_Test



########################################################################
##
## Log vom Cubietruck
##
#########################################################################

# Log
define FileLog_sysmon FileLog ./log/sysmon-%Y-%m.log sysmon
attr FileLog_sysmon alias Log Sysmon
attr FileLog_sysmon group Cubietruck
attr FileLog_sysmon logtype SM_CPUTemp:Plot,text
attr FileLog_sysmon room Cubietruck
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Arek am 26 August 2014, 01:05:03
Hey,

ich habe auf meinem Cubietruck eine SSD installiert und nach dieser Anleitung (http://www.fhemwiki.de/wiki/Cubieboard_3 (http://www.fhemwiki.de/wiki/Cubieboard_3)) das ROOTFS verschoben. Wie muss ich in Sysmon nun das Filesystem ändern um die SSD zu überwachen?

Gruß

EDIT
Fehler gefunden: In der Anleitung fehlt
sudo resize2fs /dev/sda1
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 August 2014, 22:07:30
@moonsorrox

Hi!

Ja, die Grenzen müssen für Cubie anders definiert werden.
Die Definitionen müssen schon passen, aber die Plotdatei nicht...
Im Anhang meine Version.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 August 2014, 22:10:49
@Arek

ich verstehe nicht ganz, hat sich Dein Problem erledigt, oder brauchst Du noch Hilfe?

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 28 August 2014, 22:47:43
@moonsorrox

Die Definitionen müssen schon passen, aber die Plotdatei nicht...
Im Anhang meine Version.

Grüße,

Alexander

OK Danke habe ich gleich mal eingepflegt
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 06 September 2014, 14:54:16
Hallo Alexander,

ich habe das Modul auf meinem Mac Mini ausprobiert. Leider stürzt  Fhem dann nach dem ersten Intervall ab.

Zum Testen habe ich das erste Beispiel aus dem Commandref verwendet.

Ist das auf dem Mac etwas anders, oder geht das gar nicht?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 September 2014, 22:10:37
Hallo!

Das Modul ist für Linux geschrieben und getestet. Mac-Unterstützung wäre bestimmt möglich, dafür muss man aber zunächst herausfinden, was diesen Absturz verursacht. Dann müssen für die ganze Daten Mac-kompatiblen Befehle gefunden werden. Da ich kein Mac habe, kann ich das leider nicht tun. Wenn jemand zumindest die Absturzursache dingfest macht, könnte man weiter denken. Steht da was aufschlussreiches im Log?

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: justme1968 am 06 September 2014, 22:24:34
schau dir mal das SYSSTAT modul an. das geht auch auf einem mac. mit und ohne snmp.

gruss
  andre
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 September 2014, 22:40:08
OK, danke. Hilft leider bei dem Absturzproblem erstmal nicht. Da bräuchte ich den Log :(
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 06 September 2014, 22:49:37
OK, danke. Hilft leider bei dem Absturzproblem erstmal nicht. Da bräuchte ich den Log :(

Hilft dir das? Ist der Log aus dem Terminal
Zitat
Use of uninitialized value $val_txt in string at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1044.
cat: /proc/uptime: No such file or directory
Use of uninitialized value $uptime in division (/) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 914.
Use of uninitialized value $idle in division (/) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 914.
Illegal division by zero at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 914.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 September 2014, 00:43:33
Das hilft, ich weiß jetzt, warum FHEM abstürzt.
MAC hat leider kein procfs, aus der ich einige Informationen auslese. 'Ersatz' beschaffen wird einiges an Umbau erfordern.
Ich hänge hier eine Version, die zwar einige Infos nicht mehr anzeigt, aber hoffentlich auch nicht abstürtz. Probiere mal bitte aus.

EDIT: Anhang gelöscht
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 07 September 2014, 00:54:29
Ist leider wieder abgeschmiert.

Zitat
Use of uninitialized value $val_txt in string at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1044.
cat: /proc/uptime: No such file or directory
Use of uninitialized value $uptime in division (/) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 914.
Use of uninitialized value $idle in division (/) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 914.
Illegal division by zero at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 914.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 September 2014, 01:21:25
Das ist das neue Log?
Komisch, da stimmt doch was nicht, die Zeilen sind ja unverändert... Ist die Datei wirklich ersetzt worden? Schau mal bitte, ob in der Zeile 1942 die Funktion SYSMON_isProcFS definiert ist.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 07 September 2014, 17:28:55
Das ist das neue Log?
Komisch, da stimmt doch was nicht, die Zeilen sind ja unverändert... Ist die Datei wirklich ersetzt worden? Schau mal bitte, ob in der Zeile 1942 die Funktion SYSMON_isProcFS definiert ist.

Sorry, dass es so lange gedauert hat, aber mein ganzer server hat sich heute Nacht verabschiedet!  >:(
Glücklicherweise hatte ich eine Sicherung, die ich wieder aufspienen konnte. Das hat nur etwas Zeit gekostet.

Habe das jetzt noch mal getestet und nachgeschaut. Die Datei hat den entsprechenden Eintrag. Im Log steht jetzt nur etwas anderes.

Zitat
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1345.
Use of uninitialized value $total in division (/) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1353.
Use of uninitialized value $used in division (/) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1354.
Use of uninitialized value $free in division (/) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1355.
Use of uninitialized value $buffers in division (/) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1356.
Illegal division by zero at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1364.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 September 2014, 21:44:51
Verdammt, Befehl "free" kennt Mac auch nicht? Die Unterschiede sind ja groß, ich befürchte, ohne Mac zu haben und zu kennen, wird das schwer...
OK, noch ein Versuch, ich bin gespannt, wo es noch abbricht...

EDIT: Anhang gelöscht
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 07 September 2014, 22:15:02
So, hab die neue Datei getestet. Bis jetzt noch kein Absturz. Dies zeigt der Log:

Zitat
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1374.
Use of uninitialized value $total in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1382.
Use of uninitialized value $total2 in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1404.

Es werden auch schon einige Werte gezogen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 September 2014, 22:35:09
Na immerhin... Hier ist noch eine Version, die Warnungen sollten weg sein. Aber die Netztwerkdaten liefert OSX wohl auch anders... Was kommt, wenn man auf der Console ifconfig eingibt?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 07 September 2014, 22:53:49
Die Meldungen im Log sind noch da.

Zitat
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1374.
Use of uninitialized value $total in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1382.
Use of uninitialized value $total2 in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1404.

hier die "ifconfig"
Zitat
ifconfig
lo0: flags=8049<UP,LOOPBACK,RUNNING,MULTICAST> mtu 16384
   options=3<RXCSUM,TXCSUM>
   inet6 fe80::1%lo0 prefixlen 64 scopeid 0x1
   inet 127.0.0.1 netmask 0xff000000
   inet6 ::1 prefixlen 128
gif0: flags=8010<POINTOPOINT,MULTICAST> mtu 1280
stf0: flags=0<> mtu 1280
en0: flags=8863<UP,BROADCAST,SMART,RUNNING,SIMPLEX,MULTICAST> mtu 1500
   options=b<RXCSUM,TXCSUM,VLAN_HWTAGGING>
   ether a8:20:66:2e:74:ab
   inet6 fe80::aa20:66ff:fe2e:74ab%en0 prefixlen 64 scopeid 0x4
   inet 192.168.136.100 netmask 0xffffff00 broadcast 192.168.136.255
   media: autoselect (1000baseT <full-duplex>)
   status: active
en1: flags=8863<UP,BROADCAST,SMART,RUNNING,SIMPLEX,MULTICAST> mtu 1500
   ether 20:c9:d0:96:c3:bf
   media: autoselect (<unknown type>)
   status: inactive
p2p0: flags=8843<UP,BROADCAST,RUNNING,SIMPLEX,MULTICAST> mtu 2304
   ether 02:c9:d0:96:c3:bf
   media: autoselect
   status: inactive
fw0: flags=8863<UP,BROADCAST,SMART,RUNNING,SIMPLEX,MULTICAST> mtu 4078
   lladdr a8:20:66:ff:fe:75:8c:e0
   media: autoselect <full-duplex>
   status: inactive
mediaserver:fhem mediaserver$ Can't exec "free": No such file or directory at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 2169.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1367.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1369.
Use of uninitialized value $fs_desc2 in string ne at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1371.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1374.
Use of uninitialized value $total in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1382.
Use of uninitialized value $total2 in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1404.
Can't exec "free": No such file or directory at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 2169.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1367.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1369.
Use of uninitialized value $fs_desc2 in string ne at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1371.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1374.
Use of uninitialized value $total in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1382.
Use of uninitialized value $total2 in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1404.
Can't exec "free": No such file or directory at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 2169.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1367.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1369.
Use of uninitialized value $fs_desc2 in string ne at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1371.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1374.
Use of uninitialized value $total in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1382.
Use of uninitialized value $total2 in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1404.
Can't exec "free": No such file or directory at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 2169.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1367.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1369.
Use of uninitialized value $fs_desc2 in string ne at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1371.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1374.
Use of uninitialized value $total in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1382.
Use of uninitialized value $total2 in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1404.
Can't exec "free": No such file or directory at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 2169.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1367.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1369.
Use of uninitialized value $fs_desc2 in string ne at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1371.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1374.
Use of uninitialized value $total in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1382.
Use of uninitialized value $total2 in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1404.
Can't exec "free": No such file or directory at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 2169.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1367.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1369.
Use of uninitialized value $fs_desc2 in string ne at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1371.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 131.
Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/99_Utils.pm line 132.
Use of uninitialized value in split at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1374.
Use of uninitialized value $total in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1382.
Use of uninitialized value $total2 in numeric gt (>) at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 1404.


Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 September 2014, 23:02:19
Es sieht nach der alten Version aus... FHEM neugestartet oder reload 42_SYSMON eingegeben?

Mit ifconfig sieht schlecht aus... Da stehen keine Übertragungsdaten drin. Keine Ahnung jetzt, wo ich diese für MAC OSX herbekomme :( Any Idea?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: justme1968 am 07 September 2014, 23:29:19
mit netstat -n -ifür alle interfaces, mit netstat -n -I <interface>für ein bestimmes.

das -n ist wichtig weil es sonst unter umständen recht lange dauert.

[doc:~] andre% netstat -n -i
Name  Mtu   Network       Address            Ipkts Ierrs    Opkts Oerrs  Coll
lo0   16384 <Link#1>                          6179     0     6179     0     0
lo0   16384 fe80::1%lo0 fe80:1::1             6179     -     6179     -     -
lo0   16384 127           127.0.0.1           6179     -     6179     -     -
lo0   16384 ::1/128     ::1                   6179     -     6179     -     -
gif0* 1280  <Link#2>                             0     0        0     0     0
stf0* 1280  <Link#3>                             0     0        0     0     0
en0   1500  <Link#4>    1c:6f:65:cf:0a:6d  3034324     0  2237356     0     0
en0   1500  fe80::1e6f: fe80:4::1e6f:65ff  3034324     -  2237356     -     -
en0   1500  10.0.1/24     10.0.1.29        3034324     -  2237356     -     -
utun0 1380  <Link#5>                             0     0        6     0     0
utun0 1380  fe80::313a: fe80:5::313a:a5a6        0     -        6     -     -
utun0 1380  fd2d:2363:8 fd2d:2363:8226:8b        0     -        6     -     -
[doc:~] andre% netstat -n -I en0
Name  Mtu   Network       Address            Ipkts Ierrs    Opkts Oerrs  Coll
en0   1500  <Link#4>    1c:6f:65:cf:0a:6d  3034489     0  2237457     0     0
en0   1500  fe80::1e6f: fe80:4::1e6f:65ff  3034489     -  2237457     -     -
en0   1500  10.0.1/24     10.0.1.29        3034489     -  2237457     -     -
[doc:~] andre%

gruss
  andre

edit: und mit -b in Bytes
[doc:~] andre% netstat -n -b -i
Name  Mtu   Network       Address            Ipkts Ierrs     Ibytes    Opkts Oerrs     Obytes  Coll
lo0   16384 <Link#1>                          6406     0     621314     6406     0     621314     0
lo0   16384 fe80::1%lo0 fe80:1::1             6406     -     621314     6406     -     621314     -
lo0   16384 127           127.0.0.1           6406     -     621314     6406     -     621314     -
lo0   16384 ::1/128     ::1                   6406     -     621314     6406     -     621314     -
gif0* 1280  <Link#2>                             0     0          0        0     0          0     0
stf0* 1280  <Link#3>                             0     0          0        0     0          0     0
en0   1500  <Link#4>    1c:6f:65:cf:0a:6d  3038215     0 3467695689  2239927     0 1603785877     0
en0   1500  fe80::1e6f: fe80:4::1e6f:65ff  3038215     - 3467695689  2239927     - 1603785877     -
en0   1500  10.0.1/24     10.0.1.29        3038215     - 3467695689  2239927     - 1603785877     -
utun0 1380  <Link#5>                             0     0          0        6     0        472     0
utun0 1380  fe80::313a: fe80:5::313a:a5a6        0     -          0        6     -        472     -
utun0 1380  fd2d:2363:8 fd2d:2363:8226:8b        0     -          0        6     -        472     -
[doc:~] andre% netstat -n -b -I en0
Name  Mtu   Network       Address            Ipkts Ierrs     Ibytes    Opkts Oerrs     Obytes  Coll
en0   1500  <Link#4>    1c:6f:65:cf:0a:6d  3038227     0 3467696825  2239936     0 1603786764     0
en0   1500  fe80::1e6f: fe80:4::1e6f:65ff  3038227     - 3467696825  2239936     - 1603786764     -
en0   1500  10.0.1/24     10.0.1.29        3038227     - 3467696825  2239936     - 1603786764     -
[doc:~] andre%
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 September 2014, 23:44:15
Danke Andre!
Deine Informationen haben mir schon oft geholfen :)

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 08 September 2014, 20:47:27
So, habe das gerade noch mal mit der neuen Datei noch mal getestet. Jetzt kommt nur noch folgende Meldung. Immer wieder.

Zitat
Can't exec "free": No such file or directory at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 2171.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 September 2014, 21:20:35
klar, OSX kennt kein 'free'. Das muss ich im Modul erkennen und entsprechend anders behandeln. Etwa so, wie Andre gezeigt hat. Ist noch ein Stückchen zu tun...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: justme1968 am 08 September 2014, 21:34:02
für den speicher brauchst du etwas in der art:[rojo:~] andre% vm_stat
Mach Virtual Memory Statistics: (page size of 4096 bytes)
Pages free:                                5268.
Pages active:                            440314.
Pages inactive:                          430905.
Pages speculative:                          878.
Pages throttled:                              0.
Pages wired down:                        398445.
Pages purgeable:                             69.
"Translation faults":                 508984629.
Pages copy-on-write:                    5668036.
Pages zero filled:                    347281743.
Pages reactivated:                    114745855.
Pages purged:                          13495647.
File-backed pages:                        88747.
Anonymous pages:                         783350.
Pages stored in compressor:             1760568.
Pages occupied by compressor:            820444.
Decompressions:                        48558417.
Compressions:                          63022425.
Pageins:                                3754238.
Pageouts:                                589840.
Swapins:                                 714378.
Swapouts:                               1017813.
oder ausführlicher[rojo:~] andre% sysctl vm
vm.loadavg: { 2.45 2.19 3.34 }
vm.swapusage: total = 1024.00M  used = 529.25M  free = 494.75M  (encrypted)
vm.cs_force_kill: 0
vm.cs_force_hard: 0
vm.cs_debug: 0
vm.cs_all_vnodes: 0
vm.cs_enforcement: 0
vm.cs_enforcement_panic: 0
vm.sigpup_disable: 0
vm.global_no_user_wire_amount: 67108864
vm.global_user_wire_limit: 8522825728
vm.user_wire_limit: 8522825728
vm.vm_copy_src_not_internal: 129
vm.vm_copy_src_not_symmetric: 14994
vm.vm_copy_src_large: 0
vm.vm_page_external_count: 355255
vm.vm_page_filecache_min: 104857
vm.compressor_mode: 4
vm.compressor_bytes_used: 2984467096
vm.compressor_swapout_target_age: 0
vm.compressor_eval_period_in_msecs: 250
vm.compressor_sample_min_in_msecs: 500
vm.compressor_sample_max_in_msecs: 10000
vm.compressor_thrashing_threshold_per_10msecs: 50
vm.compressor_thrashing_min_per_10msecs: 20
vm.compressor_minorcompact_threshold_divisor: 20
vm.compressor_majorcompact_threshold_divisor: 25
vm.compressor_unthrottle_threshold_divisor: 35
vm.compressor_catchup_threshold_divisor: 50
vm.cs_validation: 1
vm.cs_blob_count: 616
vm.cs_blob_size: 8053170
vm.cs_blob_count_peak: 693
vm.cs_blob_size_peak: 8389641
vm.cs_blob_size_max: 1675264
vm.vm_debug_events: 0
vm.allow_stack_exec: 0
vm.allow_data_exec: 1
vm.shared_region_unnest_logging: 1
vm.shared_region_trace_level: 1
vm.shared_region_version: 3
vm.shared_region_persistence: 0
vm.vm_page_free_target: 2000
vm.memory_pressure: 0
vm.page_free_wanted: 86
vm.page_purgeable_count: 1055
vm.page_purgeable_wired_count: 0
vm.madvise_free_debug: 0
vm.page_reusable_count: 39048
vm.reusable_success: 11350536
vm.reusable_failure: 1060241
vm.reusable_shared: 248771
vm.all_reusable_calls: 290574
vm.partial_reusable_calls: 11142306
vm.reuse_success: 9593371
vm.reuse_failure: 5124
vm.all_reuse_calls: 257820
vm.partial_reuse_calls: 9684238
vm.can_reuse_success: 6171792
vm.can_reuse_failure: 79183
vm.reusable_reclaimed: 0
vm.page_free_count: 1914
vm.page_speculative_count: 810
vm.page_cleaned_count: 0
vm.pageout_inactive_dirty_internal: 63170734
vm.pageout_inactive_dirty_external: 465495
vm.pageout_inactive_clean: 18967682
vm.pageout_speculative_clean: 32929182
vm.pageout_inactive_used: 115155398
vm.pageout_freed_from_inactive_clean: 18423099
vm.pageout_freed_from_speculative: 32929182
vm.pageout_freed_from_cleaned: 568334
vm.pageout_enqueued_cleaned: 1010912
vm.pageout_enqueued_cleaned_from_inactive_clean: 0
vm.pageout_enqueued_cleaned_from_inactive_dirty: 1011010
vm.pageout_cleaned: 568334
vm.pageout_cleaned_reactivated: 407922
vm.pageout_cleaned_reference_reactivated: 4
vm.pageout_cleaned_volatile_reactivated: 0
vm.pageout_cleaned_fault_reactivated: 557
vm.pageout_cleaned_commit_reactivated: 407361
vm.pageout_cleaned_busy: 33
vm.pageout_cleaned_nolock: 12931
gesamtspeicher bekommst du mit[rojo:~] andre% sysctl hw.memsize
hw.memsize: 8589934592
oder[rojo:~/fhem-code/fhem] andre% hostinfo
Mach kernel version:
Darwin Kernel Version 13.3.0: Tue Jun  3 21:27:35 PDT 2014; root:xnu-2422.110.17~1/RELEASE_X86_64
Kernel configured for up to 8 processors.
4 processors are physically available.
8 processors are logically available.
Processor type: i486 (Intel 80486)
Processors active: 0 1 2 3 4 5 6 7
Primary memory available: 8.00 gigabytes
Default processor set: 246 tasks, 1345 threads, 8 processors
Load average: 3.03, Mach factor: 4.96
noch mehr hw info damit:[rojo:~/fhem-code/fhem] andre% sysctl hw
hw.ncpu: 8
hw.byteorder: 1234
hw.memsize: 8589934592
hw.activecpu: 8
hw.physicalcpu: 4
hw.physicalcpu_max: 4
hw.logicalcpu: 8
hw.logicalcpu_max: 8
hw.cputype: 7
hw.cpusubtype: 4
hw.cpu64bit_capable: 1
hw.cpufamily: 1418770316
hw.cacheconfig: 8 2 2 8 0 0 0 0 0 0
hw.cachesize: 8589934592 32768 262144 6291456 0 0 0 0 0 0
hw.pagesize: 4096
hw.busfrequency: 100000000
hw.busfrequency_min: 100000000
hw.busfrequency_max: 100000000
hw.cpufrequency: 2200000000
hw.cpufrequency_min: 2200000000
hw.cpufrequency_max: 2200000000
hw.cachelinesize: 64
hw.l1icachesize: 32768
hw.l1dcachesize: 32768
hw.l2cachesize: 262144
hw.l3cachesize: 6291456
hw.tbfrequency: 1000000000
hw.packages: 1
hw.optional.floatingpoint: 1
hw.optional.mmx: 1
hw.optional.sse: 1
hw.optional.sse2: 1
hw.optional.sse3: 1
hw.optional.supplementalsse3: 1
hw.optional.sse4_1: 1
hw.optional.sse4_2: 1
hw.optional.x86_64: 1
hw.optional.aes: 1
hw.optional.avx1_0: 1
hw.optional.rdrand: 0
hw.optional.f16c: 0
hw.optional.enfstrg: 0
hw.optional.fma: 0
hw.optional.avx2_0: 0
hw.optional.bmi1: 0
hw.optional.bmi2: 0
hw.optional.rtm: 0
hw.optional.hle: 0
hw.cputhreadtype: 1
hw.machine = x86_64
hw.model = MacBookPro8,2
hw.ncpu = 8
hw.byteorder = 1234
hw.physmem = 2147483648
hw.usermem = 570408960
hw.pagesize = 4096
hw.epoch = 0
hw.vectorunit = 1
hw.busfrequency = 100000000
hw.cpufrequency = 2200000000
hw.cachelinesize = 64
hw.l1icachesize = 32768
hw.l1dcachesize = 32768
hw.l2settings = 1
hw.l2cachesize = 262144
hw.l3settings = 1
hw.l3cachesize = 6291456
hw.tbfrequency = 1000000000
hw.memsize = 8589934592
hw.availcpu = 8

du kannst auch gezielt einzelne parameter direkt abfragen:[rojo:~/fhem-code/fhem] andre% sysctl hw.cpufrequency
hw.cpufrequency: 2200000000

viel spass :)

gruss
  andre
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Stefan H. am 09 September 2014, 18:33:04
Hallo Hexenmeister

Ich benutze das SYSMON Modul noch nicht lange; es funktioniert auf meinem System jedoch bis auf eine Ausnahme einwandfrei; besten Dank dafür an dieser Stelle!

Die Ausnahme betrifft die net_xxx_diff - Readings, welche immer demselben Wert haben wie die net_xxx Readings.

Nach ein bisschen rumsuchen bin ich in der Zeile 1575 von 42_SYSMON.pl (Rev. 6390) fündig geworden:
Als "reading" für die Funktion "ReadingsVal" zum Holen des vorherigen Wertes zum Bilden der Differenz wird "$device" verwendet. Wenn ich dort stattdessen "$nName" einsetze, funktionieren die net_xxx_diff - Readings einwandfrei.

Gruss
Stefan
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 September 2014, 19:16:57
Hallo Stefan,

Du hast völlig recht. Ich habe irgendwann die Möglichkeit eingebaut, diese Readings zu benennen. Da bei mir sie immer so heißen, wie auch die Schnittstelle selbst, habe ich nie den Fehler gemerkt. Und auch niemand anders vor Dir. Bist wohl der einzige Nutzer davon. ;)
Ich habe die Stelle korrigiert und werde dann heute oder morgen die Version einchecken.
Vielen Dank für die vollständige Fehleranalyse!


Viele Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: kadettilac89 am 14 September 2014, 10:21:02
Hallo,

... ich weiß nicht ob sies wussten .. :)

Im Plot zur CPU werden nicht alle Linien angezeigt. Da ich noch gerne CPU over all sehen möchte hab ich mir noch ein weiteres Feld mit der Summe aller Einzelwerte im Modul eingefügt. Dabei ist mir aufgefallen, dass das "value"-Feld nur 32 char lang ist. Das ist zu kurz wenn alles in ein Feld eingefügt wird. Ich verwende DBLog.

Hier zwei Beispiele aus meiner Datenbank
event: stat_cpu_text: user: 68.27 %, nice: 1.08 %, sys: 4.84 %, idle: 25.67 %, io: 0.00 %, irq: 0.01 %, sirq: 0.12 %
reading: stat_cpu_text
value: user: 68.27 %, nice: 1.08 %, sys .. abgeschnitten nach 32 char

event: stat_cpu_percent: 4.72 0.00 1.04 93.35 0.05 0.01 0.84 6.65
reading: stat_cpu_percent
value: 4.72 0.00 1.04 93.35 0.05 0.01 0 ... abgeschnitten

Ich hab als (vorläufige) Lösung das Feld auf 50 char erweitert.

Default
Tabelle current + history
        6   VALUE   varchar(32)   utf8_bin
neu    6   VALUE   varchar(50)   utf8_bin

Ist es möglich, die Werte evlt. in zwei verschiedene Events aufzuteilen? Ich hab nicht alle Werte in den Readings, vielleicht ist es auch noch woanders der Fall.

Viele Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 September 2014, 13:16:43
Da diese Werte zusammen gehören und aus Kompatibilitätsgründen - ungerne.
Du kannst die aber selbst mit userReadings in zwei neue aufteilen. Oder auch gleich dort so aufbereiten, wie du die später brauchst. Die Aufteilung halte ich nicht für eine gute Lösung. So oder so. DB-Änderung ist dagegen sauber.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 19 September 2014, 09:01:59
Dank SYSMON, weiß ich jetzt auch welche Auswirkungen ein um 0:00 Uhr abgeschaltetes NAS auf den Load des RPi bei existierendem NFS-Mount hat, ohne dass Daten übertragen werden. Da sollte ich mir wohl was einfallen lassen.  :o
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 September 2014, 09:43:32
Uih, das Teil läuft ja unter Vollast... Da ist in der Tat ein Handlungsbedarf :(
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: justme1968 am 19 September 2014, 09:50:45
load 1 heißt nicht das die cpu die ganze zeit etwas tut sondern das ein Prozess die ganze zeit bereit ist etwas zu tun. in diesem fall wartet vermutlich ein prozess das er endlich auf den synchronen nfs mount zugreifen kann.

wenn es nicht gerade FHEM ist und die cpu temperatur nicht ebenfalls steigt ist das ganze nicht unbedingt kritisch sondern works as designed.

je nach dem was das für ein prozess ist kannst async minuten oder den prozess vor dem nas anhalten runterfahren. kannst es ja mit fhem automatisieren :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 19 September 2014, 09:58:11
Danke, für den Tipp. Auswirkungen bzgl. der Temperatur hat es nicht.  :)

Insofern kann ich es etwas entspannt angehen und mir in Ruhe überlegen, wie ich das am Besten löse. Ich nutze den NFS-Mount derzeit nur für Backups. Damit könnte ich ihn auch ins Backup-Script einbauen und auch den abschließenden umount.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 19 September 2014, 14:07:12
Alexander hatte ja bereits mal seinen Screenshot der FB-Netzwerkinterfaces gepostet. So richtig verstanden habe ich damals nicht, was wofür relevant ist.  :(

Für alle, denen es ähnlich geht, hier ein Link (http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Netzwerk-Interfaces) auf eine gute Erklärung.

Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 20 September 2014, 15:18:44
Hi zusammen,
ich wollte mir gern noch die Perl-Version in die Readings einbauen.

Bekommt man mit
$]
Habe ich aber nicht hinbekommen, lediglich der Umweg
perl -e 'print $];'funktionierte.

Jemand eine Idee, wie es einfacher geht, wenn man schon in Perl ist?

Gruß,
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 21 September 2014, 14:50:35
Zitat
my $t = "$]";
geht doch...

Edit: schnell in der Console ausprobiert:
fhem> {my $t = "$]";;}
5.014002

Wenn Du magst, kann ich so ein Reading in SYSMON einbauen...

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 21 September 2014, 20:28:22
Ab morgen zeigt SYSMON die Perl-Version an ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 22 September 2014, 12:12:28
Ich bin gerade bei dem Versuch die Überwachung für meinen Gerätepark zu zentralisieren. Leider habe ich mir das wohl zu einfach vorgestellt.

Hier mein Code:
define F2F_FB FHEM2FHEM 192.168.2.1:7072 LOG:FB_.*
attr F2F_FB group Logger
attr F2F_FB room Zentrale
define FB_sysmon_remote cloneDummy FB_sysmon
define FB_SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('FB_sysmon_remote')}

Die Daten, für die Events generiert werden, werden auch perfekt in den cloneDummy eingespielt. Leider werden die Daten zumindest zum Teil durch das HTML neu lokal erzeugt, anstatt sie aus dem cloneDummy zu ziehen.

Mache ich was falsch?

Gruß,
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 22 September 2014, 12:54:22
falsch nicht,.. nur nicht richtig  ;D
im ernst, die Methode SYSMON_ShowValuesHTML zieht die Daten aus der lokalen SYSMON-Instanz, aus deren internen Strukturen. Mit CloneDUmmy kann sie leider nichts anfangen... Ich will man nachdenken, ob man das irgendwie hinbekommnt, mir fehlt aber noch leider jeglicher Ansatz.
Obwohl... Dir geht es doch nur um die formatierte Ausgabe, oder? Vielleicht kann ich irgendwie die Readings des Dummy als Datenquelle verfrüstucken...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 September 2014, 01:44:41
@volschin

Probiere morgen (nach dem Update) noch einmal. Die neue Version liest jetzt SYSMON-Readings auch aus CloneDummy.
Außerdem gibt es auch ine Methode (SYSMON_ShowValuesHTMLTitled(<instance>,<title>[,<list>])), die über den Daten auch einen Überschrift anzeigen kann.

Beispiel:
(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=17201.0;attach=19304;image)
# SYSMON
define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTMLTitled('sysmon','<b>CubieTruck</b>')}

# CloneDummy (Werte aus dem SYSMON auf FB)
define fb_sysmon cloneDummy sysmon_fb
attr fb_sysmon event-on-change-reading .*

# SYSMON auf FB (angebunden per FHEM2FHEM)
define SysValuesFB weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTMLTitled('fb_sysmon', '<b>FritzBox 7490</b>', ('date:Date','uptime_text:System up time','fhemuptime_text:FHEM up time','idletime_text:Idle','loadavg:Load average','ram:RAM','swap:swap','fs_nand:NAND','fs_var:/var','fs_usb1:USB','fs_online:Online','internet_state:Internet','internet_ip:IP','wlan_state:WLAN','wlan_guest_state:Guest WLAN'))}

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 23 September 2014, 13:27:57
Das ist wieder das Werk eines Hexenmeisters. Geschwindigkeit ist Zauberei.  ;D

Ich habe leider gerade noch ein Stabilitätsproblem dessen Ursache aber nicht sysmon zu sein scheint.

Bei der Problemanalyse ist trotzdem das rausgepurzelt:
Use of uninitialized value $val_txt in string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1104.
Wie gesagt, ist aber anscheinend nicht die Ursache meines Problems, aber vielleicht schaust Du mal bei Gelegenheit drauf.

Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 23 September 2014, 13:36:38
mit welchem Attribut werden die System Aktualisierungen abgefragt..?

Da im boot nur den Bootloader habe zeigt der natürlich fast oder besser gar nichts an...
Filesystem /boot:    Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at /boot (not available)

das rootfs ist ja ausgelagert auf die SSD
SSD:    Total: 56342 MB, Used: 1828 MB, 4 %, Available: 51652 MB at /
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 23 September 2014, 14:53:10
@hexenmeister: Für die Fritzbox komplett eingerichtet und getestet. Works perfectly!  :)

Ich muss jetzt noch schauen, dass ich die Last durch die Events wieder reduziere. Damit der CloneDummy gut versorgt wird, muss auf dem Remote-System jede Aktualisierung ein Event Triggern. Das Schreiben eines Logs habe ich dort abgeschaltet, da nicht benötigt.

Ich hatte bis jetzt das Log auf dem Hauptsystem direkt auf die originalen Events, die über FHEM2FHEM kommen, gesetzt. Das muss ich jetzt entweder dort einschränken oder die Events vom CloneDummy nehmen.

Danke nochmal für die super Umsetzung. Jetzt steht meinem zentralen Technik-Monitoring-Raum nichts mehr im Weg.

Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 September 2014, 21:06:54
Hallo Veit,

freut mich, dass es Dir nützt ;)
Die Fehlermelungen habe ich (glaube ich) eliminiert. Ich teste noch ein wenig und checke dann ein.

Grüße,
Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 September 2014, 21:15:30
mit welchem Attribut werden die System Aktualisierungen abgefragt..?

Hallo moonsorrox,

das habe ich mit dem Attribut user-defined realisiert:
attr sysmon user-defined sys_updates:1440:System Aktualisierungen:cat /opt/fhem/data/updatestatus.txtDas führt lediglich das angegebene Commando aus. In diesem Fall wird eine Datei ausgelesen und als Inhalt der Reading angezeigt.
Die Datei wird jede Nacht (um 4:00) per cron-job gefüllt:
sudo crontab -u fhem -l
0 4 * * * apt-get upgrade --dry-run| perl -ne '/(\d*)\s[upgraded|aktualisiert]\D*(\d*)\D*install|^ \S+.*/ and print "$1 aktualisierte, $2 neue Pakete"' 2>/dev/null > /opt/fhem/data/updatestatus.txt
Du kannst die Zeile in den crontab irgendeines Users auf deinem System einfügen (crontab -e).

Grüße,

Alexander
Titel: Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: vuffiraa am 23 September 2014, 21:29:26
Hallo,
tolles Modul!
Ich habe Fhem bei mir auf einem Cubietruck zu laufen und dabei ist mir eine Kleinigkeit aufgefallen. In den Readings steht:

idletime 1193869 195.85 % 2014-09-23 21:16:54
idletime_text 13 days, 19 hours, 37 minutes (195.85 %)

Mir war klar, dass mein Cubie nicht grade unter Last steht, aber 196%??? Ich denke mal, das liegt an den beiden Core, die hier nur aufsummiert werden.

Grüße
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 September 2014, 21:32:32
stimmt, liegt an den beider Cores. Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, wie ich es besser machen soll. Es ist hat das Verhältnis der vergangenen Zeit zu der Inaktivitätszeit. Und die letztere gibt es nun mal zwei mal ;) Soll ich die "vergangene Zeit" mal Core-Anzahl nehmen? Wird das besser?
Titel: Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: vuffiraa am 23 September 2014, 21:50:37
Klingt für mich okay. Die "vergangene Zeit" könnte ja auch doppelt genutzt werden.

Hab noch mal darüber nachgedacht. Es wäre korrekt so. Du hast die Zeit, die vergangen ist und jeder Core hätte sie unabhängig nutzen können. Für die Berechnung ist es jetzt egal, ob die "vergangene Zeit" auf die Anzahl der Cores vervielfacht wird oder einfach der Mittelwert der Idle-Zeiten genommen wird.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 September 2014, 23:21:57
OK, übergeredet ;)
Morgen, nach dem Update, gibts Idletime < 100%
Bitte testen!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: vuffiraa am 24 September 2014, 13:59:44
Gut, es sieht jetzt besser aus, aber irgendwie hatte ich das eigentliche Problem vorher nicht gesehen. Im Event Monitor steht jetzt:

2014-09-24 13:42:26 SYSMON sysmon uptime: 668709
2014-09-24 13:42:26 SYSMON sysmon idletime: 1309675 97.93 %
2014-09-24 13:43:26 SYSMON sysmon uptime_text: 7 days, 17 hours, 46 minutes
2014-09-24 13:43:26 SYSMON sysmon idletime_text: 15 days, 03 hours, 49 minutes (97.93 %)


Die Prozentzahl stimmt, aber man müsste die Inaktivitätszeit wohl pro Core angeben. Hier den Mittelwert zu nehmen, ist nicht richtig, z.B. der Fall wo ein Core 100% Last hat und der andere nix zu tun hat. Per Mittelwert würde man nur sagen, dass das System doppelt so viel leisten könnte. Eigentlich will man aber sehen, dass da ein Core unbenutzt war.

Kriegst du das vielleicht auch pro Core ausgeben? Da könnte man dann auch die Prozente per Core angeben, also:

2014-09-24 13:42:26 SYSMON sysmon uptime: 668709
2014-09-24 13:42:26 SYSMON sysmon idletime: 654837 97.93 % 654837 97.93 %
2014-09-24 13:43:26 SYSMON sysmon uptime_text: 7 days, 17 hours, 46 minutes
2014-09-24 13:43:26 SYSMON sysmon idletime_text: Core1: 7 days, 13 hours, 54 minutes (97.93 %); Core2: 7 days, 13 hours, 54 minutes (97.93 %)

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 September 2014, 14:34:22
Der Einwand ist zwar berechtigt, allerdings benutze ich zum Berechnen von Idletime die Ausgabe von cat /proc/uptime
Dort wird die Zeit bereits kumuliert angegeben. K.A. ob Linux die Idle-Zeit pro CPU überhaupt auf eine einfache Art zur Verfügung stellt.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 24 September 2014, 17:33:12

sudo crontab -u fhem -l
0 4 * * * apt-get upgrade --dry-run| perl -ne '/(\d*)\s[upgraded|aktualisiert]\D*(\d*)\D*install|^ \S+.*/ and print "$1 aktualisierte, $2 neue Pakete"' 2>/dev/null > /opt/fhem/data/updatestatus.txt
Du kannst die Zeile in den crontab irgendeines Users auf deinem System einfügen (crontab -e).

Grüße,

Alexander

Also als erstes muss ich wohl auch das Verzeichnis mit der Textdatei anlegen /data/updatestatus.txt
oder..?
Dann, was ist der Unterschied ob ich es mit nano /etc/crontab eintrage oder mit crontab -e, jeweils bin ich da in einer anderen Datei, denn bei ersterer geht es nämlich nicht..!
Ich bin da nicht so bewandert... ich habe bisher meine cronjobs - 2 an der Zahl in /etc/crontab eingetragen...
was ist eigentlich der Unterschied
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 September 2014, 17:48:17
ja, das Verzeichnis muss Du vorher anlegen.

Die /etc/crontab ist die systemweite Crontab. Sie hat eine Spalte mehr, nämlich den Benutzer, in dessen Aufrag der Befehl ausgeführt wird.
Mit crontab - e editierst Du die Crontab des aktuellen Benutzer. Entsprechend werden die Befehle in seinem Namen ausgeführt. Mit crontab -u <user> -e kann man auch Crontab eines anderen Benutzer ändern.

Du kannst also auch /etc/crontab nutzen, musst aber die Zeile um den Benutzer ergänzen. Weitere Informationen findest Du z.B. hier: http://wiki.ubuntuusers.de/Cron
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 24 September 2014, 17:51:43
ja, das Verzeichnis muss Du vorher anlegen.
ja das hatte ich getan...  ;)

Weitere Informationen findest Du z.B. hier: http://wiki.ubuntuusers.de/Cron

danach hatte ich schon gesucht, dachte mir bevor ich hier blöd frage... ;) Danke
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: vuffiraa am 24 September 2014, 21:51:09

Der Einwand ist zwar berechtigt, allerdings benutze ich zum Berechnen von Idletime die Ausgabe von cat /proc/uptime
Dort wird die Zeit bereits kumuliert angegeben. K.A. ob Linux die Idle-Zeit pro CPU überhaupt auf eine einfache Art zur Verfügung stellt.

Das mit cat /proc/uptime ist ein Argument. Ich habe auch keine Lösung parat, wie man die Idle-Zeit pro Core bekommt.

Wie geschrieben, finde ich die <100% schon mal gut.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 September 2014, 22:21:50
Ich habe leider auch nichts auf die Schnelle gefunden. Wird ersmal so bleiben müssen ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: P.A.Trick am 24 September 2014, 23:41:26
Ich habe mal versucht den Sysmon auf meiner 7390 zu installieren.

2014.09.24 23:39:54 0: Type of arg 1 to keys must be hash or array (not hash element) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1982, near "})"

 Type of arg 1 to keys must be hash or array (not hash element) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1982, near "})"
2014.09.24 23:39:54 1: reload: Error:Modul 42_SYSMON deactivated:

Update habe ich vorher durchgeführt (inkl. restart). Muss ich noch etwas nachinstallieren?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 September 2014, 00:11:12
Die Perl-Version auf der Fritte ist aber pingelig  >:(
Aber gut, hat sie ja formal recht.
Habe gerade auf meinem FritzBox 7490 nachgestellt und behoben. Gibts morgen per update oder in 5 Min in SVN.

Danke fürs Finden ;)

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: P.A.Trick am 25 September 2014, 00:12:53
Perfekt Danke für das fixen!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 25 September 2014, 00:13:00
Hast Du den Beispielstring von Hexenmeister kopiert? Der passt für die 7390 nicht, war ja auch für die 7490. Hatte das gleiche Problem.

Versuch mal den:
define FB_sysmon SYSMON 2 2 4 60
attr FB_sysmon event-on-update-reading .*
attr FB_sysmon filesystems fs_root:/:Root,fs_media:/var/media/ftp:Interner Speicher
attr FB_sysmon group Fritz!Box
attr FB_sysmon network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,ath0:ath0:WLAN1,ath1:ath1:WLAN2,vdsl:vdsl:VDSL,cpmac0:cpmac0:CPMAC0,lan:lan:LAN
attr FB_sysmon room Fritzbox
attr FB_sysmon user-defined sys_kernel:1440:Kernel version:uname -rv
define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
attr SysValues group Fritz!Box
attr SysValues room Fritzbox
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: P.A.Trick am 25 September 2014, 00:14:37
Hast Du den Beispielstring von Hexenmeister kopiert? Der passt für die 7390 nicht, war ja auch für die 7490. Hatte das gleiche Problem.

Versuch mal den:
define FB_sysmon SYSMON 2 2 4 60
attr FB_sysmon event-on-update-reading .*
attr FB_sysmon filesystems fs_root:/:Root,fs_media:/var/media/ftp:Interner Speicher
attr FB_sysmon group Fritz!Box
attr FB_sysmon network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,ath0:ath0:WLAN1,ath1:ath1:WLAN2,vdsl:vdsl:VDSL,cpmac0:cpmac0:CPMAC0,lan:lan:LAN
attr FB_sysmon room Fritzbox
attr FB_sysmon user-defined sys_kernel:1440:Kernel version:uname -rv
define SysValues weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
attr SysValues group Fritz!Box
attr SysValues room Fritzbox

Danke aber die Fritte ist schon beim Define abgekackt! Siehe oben fix von Alexander!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 September 2014, 00:23:06
Die Perl-Version von FritzBox behandelt die Regeln strikter, warum auch immer. Ich hatte da eine kleine 'Unschärfe' bei der Handlung mit Hashes. Auf dem CubieTruck hat das einfach so funktioniert und ist mir nicht weiter aufgefallen. Auf der FritzBox teste ich nur ab und an, muss ich mir angewöhnen, öffters zu tun. Die FritzBox ist doch schon in vielen Punkten recht anders gestrickt.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 25 September 2014, 16:06:06
Hallo Alexander,
auf dem RasPi habe ich heute einen komischen Output entdeckt. Ich gehe mal davon aus, dass im Reading nicht "Adresse:" stehen soll.
Weiterhin ist die IP v6 das letzte mal am 23.9. aktualisiert worden.

Ich habe zum Vergleich mal ein ifconfig gemacht.
pi@ha ~ $ ifconfig
eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse b8:27:eb:47:a9:8d
          inet Adresse:192.168.2.118  Bcast:192.168.2.255  Maske:255.255.255.0
          inet6-Adresse: 2003:46:b6b:3100:ba27:ebff:fe47:a98d/64 Gültigkeitsbereich:Global
          inet6-Adresse: fe80::ba27:ebff:fe47:a98d/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:1224709 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:1156620 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX bytes:180806073 (172.4 MiB)  TX bytes:108919337 (103.8 MiB)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 25 September 2014, 16:59:15
Hallo zusammen,
da ich mir hier schon viele gute Anregungen zum Monitoring mitgenommen habe, möchte ich Euch heute auch mein neuestes Monitoring zum Besten geben.

Da ich mich möglich wenig um meine RasPi's kümmern möchte (es sind mittlerweile 3 und Nachwuchs ist unterwegs), habe ich diese für unattended Upgrades konfiguriert. Sie halten sich sozusagen ähnlich wie Windows automatisch auf dem neuesten Stand.

Irgedwie möchte ich aber doch auf einen Blick sehen, was in letzter Zeit aktualisiert wurde. Dafür habe ich mir unter user-defined den folgenden Aufruf eingebaut:
sys_upgrades:1440:Package Upgrades:tail -n 50 /var/log/unattended-upgrades/unattended-upgrades.log |grep upgraded| perl -p -e 's/\n/<br \/>\n/'
Den Output für die Package Upgrades seht Ihr im Screenshot. Es ist momentan relativ wenig an Updates los. Ich muss mal schauen, wie der Output aussieht, wenn mehr passiert.

Viel Spaß beim Nachbauen.

Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: P.A.Trick am 25 September 2014, 20:37:19
Hallo zusammen,
da ich mir hier schon viele gute Anregungen zum Monitoring mitgenommen habe, möchte ich Euch heute auch mein neuestes Monitoring zum Besten geben.

Da ich mich möglich wenig um meine RasPi's kümmern möchte (es sind mittlerweile 3 und Nachwuchs ist unterwegs), habe ich diese für unattended Upgrades konfiguriert. Sie halten sich sozusagen ähnlich wie Windows automatisch auf dem neuesten Stand.

Irgedwie möchte ich aber doch auf einen Blick sehen, was in letzter Zeit aktualisiert wurde. Dafür habe ich mir unter user-defined den folgenden Aufruf eingebaut:
sys_upgrades:1440:Package Upgrades:tail -n 50 /var/log/unattended-upgrades/unattended-upgrades.log |grep upgraded| perl -p -e 's/\n/<br \/>\n/'
Den Output für die Package Upgrades seht Ihr im Screenshot. Es ist momentan relativ wenig an Updates los. Ich muss mal schauen, wie der Output aussieht, wenn mehr passiert.

Viel Spaß beim Nachbauen.

Gruß
Veit

Hi Veit,

ähm aber dieses Beispiel steht auch im Wiki/Commandref! Trotzdem Danke!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: P.A.Trick am 25 September 2014, 20:56:27
Die Perl-Version auf der Fritte ist aber pingelig  >:(
Aber gut, hat sie ja formal recht.
Habe gerade auf meinem FritzBox 7490 nachgestellt und behoben. Gibts morgen per update oder in 5 Min in SVN.

Danke fürs Finden ;)

Grüße,

Alexander

Danke das hat funktioniert, allerdings glaube ich, dass ich der erste bin der SYSMON auf einer 7390 (ohne root) installiert hat (<.. kein ifconfig gefunden :-))
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 September 2014, 21:14:45
Ich gehe mal davon aus, dass im Reading nicht "Adresse:" stehen soll.
Ich auch ;)
Das Problem ist die Sprachversion. Ich benutze englische, daher wurde die deutsche Ausgabe nicht (korrekt) erkannt.
Danke für die ifconfig-Ausgabe, habe jetzt das Modul entsprechend erweitert.
Ich hoffe bloß, es kommt jetzt niemand mit 'nem spanicschen Linux oder so  :o

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 September 2014, 21:22:57
Danke das hat funktioniert, allerdings glaube ich, dass ich der erste bin der SYSMON auf einer 7390 (ohne root) installiert hat (<.. kein ifconfig gefunden :-))
Das wird wohl an dem "ohne root" liegen. Zumindest auf meiner 7490 ist durchaus ifconfig vorhanden. Davor hatte ich auch eine 7390. Ich meine mich zu erinnern, dass da auch ifconfig ging. Hast Du mal probiert, in der Console einzugeben?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 25 September 2014, 21:34:20

Hi Veit,

ähm aber dieses Beispiel steht auch im Wiki/Commandref! Trotzdem Danke!
Mit Sicherheit nicht, auch wenn Code anderem Code für manchen ähnlich aussieht. ;-)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 25 September 2014, 21:40:21

Ich auch ;)
Das Problem ist die Sprachversion. Ich benutze englische, daher wurde die deutsche Ausgabe nicht (korrekt) erkannt.
Danke für die ifconfig-Ausgabe, habe jetzt das Modul entsprechend erweitert.
Ich hoffe bloß, es kommt jetzt niemand mit 'nem spanicschen Linux oder so  :o
Das scheint auch in der deutschen Version ganz neu eingedeutscht zu sein.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 September 2014, 21:40:59
Ne, so stand das nicht im Wiki, aber vielleicht magst Du Deinen Beispiel dort ergänzen, Veit? ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 September 2014, 21:43:10
Das scheint auch in der deutschen Version ganz neu eingedeutscht zu sein.
Ich hoffe, solche Änderungen kommen nicht zu oft, sonst wird die Modul-Unterstützung zum Kampf gegen Windmühlen. :o
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 25 September 2014, 21:47:47
Ich meine mich zu erinnern, dass da auch ifconfig ging. Hast Du mal probiert, in der Console einzugeben?
Hallo Alexander,

ifconfig geht auch auf der Fritz Box 7170:
# ifconfig
cpmac0    Link encap:Ethernet  HWaddr 00:15:0C:D5:FC:85
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:6723237 errors:6 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:5026031 errors:12 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:42 txqueuelen:1000
          RX bytes:993428522 (947.4 MiB)  TX bytes:1290219557 (1.2 GiB)

eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:15:0C:D5:FC:85
          UP BROADCAST RUNNING ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:6723237 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:5026037 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:128
          RX bytes:993428522 (947.4 MiB)  TX bytes:1290219641 (1.2 GiB)

lan       Link encap:Ethernet  HWaddr 00:15:0C:D5:FC:85
          inet addr:192.168.188.22  Bcast:192.168.188.255  Mask:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:6609153 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:4946397 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:760974590 (725.7 MiB)  TX bytes:1277215170 (1.1 GiB)

lan:0     Link encap:Ethernet  HWaddr 00:15:0C:D5:FC:85
          inet addr:169.254.1.1  Bcast:169.254.255.255  Mask:255.255.0.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1

lo        Link encap:Local Loopback
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:6686109 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:6686109 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:511025261 (487.3 MiB)  TX bytes:511025261 (487.3 MiB)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: P.A.Trick am 25 September 2014, 21:49:50
Mit Sicherheit nicht, auch wenn Code anderem Code für manchen ähnlich aussieht. ;-)

Stimmt der Code ist anders, die Funktion ist gleich!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 25 September 2014, 22:26:13

Stimmt der Code ist anders, die Funktion ist gleich!
Nein, aber befass dich doch mal mit dem Thema bevor du solche Behauptungen aufstellst.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: P.A.Trick am 25 September 2014, 22:31:23
Nein, aber befass dich doch mal mit dem Thema bevor du solche Behauptungen aufstellst.

Urgs sorry da muss ich mich entschuldigen....du zeigst das zuletzt aktualisierte Paket an! Schwamm drüber!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 27 September 2014, 23:28:17
So, ich habe eine Testversion mit Unterstützung von RAM und SWAP Readings für Mac OSX.
Da ich kein Mac habe, musste ich leider fast 'blind' implementieren (noch mals danke an Andre für die Ausgabelisten).
Kann jemand bitte ausprobieren, ob die Ausgaben passen und die Version auch ansonsten stabil läuft?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 28 September 2014, 12:08:09
Werde das heute Abend mal testen! Schon mal Danke!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: cerberus am 28 September 2014, 12:56:03
Hallo Alexander, ich benutze Sysmon schon lange auf meinem Raspberry. Ein super Modul um das System zu überwachen, Klasse Arbeit von dir. Jetzt bin ich dabei mein FHEM auf einen Banana Pi zu migrieren und habe gesehen das Sysmon nicht mehr so ganz mit den Banana PI funktioniert.

Frage: Ist es vorgesehen Sysmon auch für den Banana PI anzupassen oder hast du einen Tip.


Gruß
cerberus
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Olly am 28 September 2014, 13:11:57
Hallo,

habe auch seit kurzem einen Banana Pi im Einsatz. Eigentlich sieht das doch mit Sysmon ganz gut aus.
@cerberus Was hast Du auf dem Banana für ein Betriebssystem im Einsatz? Von der angezeigten Frequenz (384MHz) würde ich sagen, es ist die 14.08 Bananian. Die hätte nämlich einen Bug, dass die CPU nicht richtig getaktet wurde. Ist in der 14.09 behoben worden.

Gruß

  Olly
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 September 2014, 13:19:16
Hallo cerberus,

ich habe leider keinen BananaPi, kann daher nicht direkt testen, wenn Du Dich jedoch beteiligst, können wir gerne zusammen versuchen, für eine ordentliche Unterstützung zu sorgen.

Beim erstel Blick sieht doch ganz gut aus. Hätte ich auch erwartet, da soll sehr ähnlich zu dem CubieTruck sein.
Es fehlt wohl CPU-Temp.
Die Frequenz sieht auch verdächtig aus.

Was bekommst Du im Terminal für:
cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input
und:
cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_cur_freq
cat /sys/devices/system/cpu/cpu1/cpufreq/scaling_cur_freq

@cerberus und @Olly
Seid ihr eigentlich mit dem BananaPi zufrieden? Ich wollte evtl. mir so ein Ding zum Testen zulegen, ist ja gerade gnadenlos günstig beim Pollin zu bekommen
Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Olly am 28 September 2014, 13:37:07
Hallo Alexander,

ich hab das Teil auch bei Pollin gekauft. Fand das Teil wegen der höheren Leistung und dem SATA-Anschluss gegenüber dem Pi interessant.
Außer FHEM hab ich auf dem Banana noch nichts getestet, will mir noch ne SSD dafür besorgen.
Wenn ich dir für dein Modul am Banana was testen kann, dann meld dich einfach.

Gruß

     Olly
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 September 2014, 13:54:39
Hi Olly,

danke für die Antwort und Testangbot. Was besonderes zum Testen habe ich eingentlich nicht. Melde Dich, wenn SYSMON auf dem BananaPi falsch läuft oder Dir eine sinnvolle Erweiterung dafür einfällt ;)

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: cerberus am 28 September 2014, 14:17:37
Hallo Alexander, danke für deine Hilfe. Ich teste natürlich gern um das Modul auch auf dem banana nutzen zu können. Ob ich mit dem banana zufrieden bin kann ich noch nicht sagen, bisher habe ich nur Debia und Fhem eingerichtet. Meine beiden SCC Module habe ich noch nicht angesteckt, so das ich noch nicht weiß wie das Teil dann produktiv läuft. Bisher mache es einen guten Eindruck und wenn ich mir sicher bin das alles okay ist werde ich den banana dann umswitchen.

Hier mal der Auszug aud meiner Console

pi@homeserver / $ sudo cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input
cat: /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
pi@homeserver / $ cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_cur_freq
384000
pi@homeserver / $ cat /sys/devices/system/cpu/cpu1/cpufreq/scaling_cur_freq
384000
pi@homeserver / $

Gruß
cerberus
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 September 2014, 14:24:21
@cerberus
es scheint wirklich an Deinem Bestriebssystem zu liegen :(
TemperaturSensor ist nicht verfügbar, die Frequenzwerte zeigt SYSMON so, wie Dein OS sie liefert. Bleiben die Zahlen auch so, wenn das System gerade ausgelastet ist?
Ich denke, Du kommst um ein Update des Systems nicht herum.

Grüße,

Alexander

EDIT: Probiere mal mit
sudo apt-get update && sudo apt-get upgradeda kann eingentlich nichts kaputt gehen und wird evtl. schon helfen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: cerberus am 28 September 2014, 14:58:31
Hallo Alexander, das System ist bereits auf dem aktuellen Stand. Ich habe nochmal versucht ein Banana Pi Firmware Update zu machen, leider hat das auch nicht geholfen.

sudo -s
rpi-update
reboot
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 September 2014, 15:06:27
Ist beim BananaPi das System auch auf der Karte? Dann kanst Du ja gefehrlos mit einer anderen eine andere Version versuchen. Was Olly für eine? SYSMON kann ja leider nichts anzeigen, was nicht da ist :(
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: cerberus am 28 September 2014, 15:46:56
Hallo Olly, was verwendest du für ein System bei deinem Banana?

Gruß
cerberus
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 28 September 2014, 17:27:13
So, ich habe eine Testversion mit Unterstützung von RAM und SWAP Readings für Mac OSX.
Da ich kein Mac habe, musste ich leider fast 'blind' implementieren (noch mals danke an Andre für die Ausgabelisten).
Kann jemand bitte ausprobieren, ob die Ausgaben passen und die Version auch ansonsten stabil läuft?

Hallo Alexander,

hab das Modul neu aufgespielt und ausprobiert.

Bekomme im Terminal folgnede Meldung:

Zitat
Can't exec "free": No such file or directory at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 2497.


Die Dateien werden auch nicht ganz angezeigt!?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 September 2014, 18:37:52
Hm... und genau hier wird 'blind' doof :(
Hier eine neue Version, wird vermuttlich auch noch nicht funktionieren... Bitte auch ein Auszug aus dem Log posten!
Um die Warnung (free kann nicht...) zu entfernen muss ich erstmal eine Methode finden, OSX sicher zu erkennen...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: justme1968 am 28 September 2014, 18:47:46
für mac os x ist $^O gleich darwin.

siehe hier: http://perldoc.perl.org/perlport.html#Unix (http://perldoc.perl.org/perlport.html#Unix).

gruss
  andre
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 September 2014, 19:01:49
Danke, genau das, was ich brauche ;)

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 28 September 2014, 20:28:56
So, jetzt ist es eine andere Zeile.

Zitat
Can't exec "free": No such file or directory at /Users/mediaserver/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm line 2526.

Im Log selbst habe ich nichts dazu stehen?

Zitat
2014-09-28_20:23:35 sysmon wlan0_diff: unexpected format
2014-09-28_20:23:35 sysmon fhemuptime: 173
2014-09-28_20:23:35 sysmon wlan0: unexpected format
2014-09-28_20:23:35 sysmon eth0_diff: unexpected format
2014-09-28_20:23:35 sysmon eth0: unexpected format
2014-09-28_20:23:35 sysmon uptime_text: 5 days, 21 hours, 38 minutes
2014-09-28_20:23:35 sysmon loadavg: 1.71 1.79 1.70
2014-09-28_20:23:35 sysmon fhemuptime_text: 0 days, 00 hours, 02 minutes
2014-09-28_20:23:35 sysmon uptime: 509880
2014-09-28_20:24:35 sysmon wlan0_diff: unexpected format
2014-09-28_20:24:35 sysmon fhemuptime: 233
2014-09-28_20:24:35 sysmon wlan0: unexpected format
2014-09-28_20:24:35 sysmon eth0_diff: unexpected format
2014-09-28_20:24:35 sysmon eth0: unexpected format
2014-09-28_20:24:35 sysmon uptime_text: 5 days, 21 hours, 39 minutes
2014-09-28_20:24:35 sysmon loadavg: 1.94 1.84 1.72
2014-09-28_20:24:35 sysmon fhemuptime_text: 0 days, 00 hours, 03 minutes
2014-09-28_20:24:35 sysmon uptime: 509940
2014-09-28_20:25:35 sysmon wlan0_diff: unexpected format
2014-09-28_20:25:35 sysmon fhemuptime: 293
2014-09-28_20:25:35 sysmon wlan0: unexpected format
2014-09-28_20:25:35 sysmon eth0_diff: unexpected format
2014-09-28_20:25:35 sysmon eth0: unexpected format
2014-09-28_20:25:35 sysmon uptime_text: 5 days, 21 hours, 40 minutes
2014-09-28_20:25:35 sysmon loadavg: 2.33 1.96 1.77
2014-09-28_20:25:35 sysmon fhemuptime_text: 0 days, 00 hours, 04 minutes
2014-09-28_20:25:35 sysmon uptime: 510000
2014-09-28_20:26:35 sysmon wlan0_diff: unexpected format
2014-09-28_20:26:35 sysmon fhemuptime: 353
2014-09-28_20:26:35 sysmon wlan0: unexpected format
2014-09-28_20:26:35 sysmon eth0_diff: unexpected format
2014-09-28_20:26:35 sysmon eth0: unexpected format
2014-09-28_20:26:35 sysmon uptime_text: 5 days, 21 hours, 41 minutes
2014-09-28_20:26:35 sysmon loadavg: 1.57 1.82 1.73
2014-09-28_20:26:35 sysmon fhemuptime_text: 0 days, 00 hours, 05 minutes
2014-09-28_20:26:35 sysmon uptime: 510060
2014-09-28_20:27:35 sysmon wlan0_diff: unexpected format
2014-09-28_20:27:35 sysmon fhemuptime: 413
2014-09-28_20:27:35 sysmon wlan0: unexpected format
2014-09-28_20:27:35 sysmon eth0_diff: unexpected format
2014-09-28_20:27:35 sysmon eth0: unexpected format
2014-09-28_20:27:35 sysmon uptime_text: 5 days, 21 hours, 42 minutes
2014-09-28_20:27:35 sysmon loadavg: 1.41 1.72 1.69
2014-09-28_20:27:35 sysmon fhemuptime_text: 0 days, 00 hours, 06 minutes
2014-09-28_20:27:35 sysmon uptime: 510120
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 September 2014, 21:08:30
Das ist komisch...
Was bekommt man, wenn man in FHEM-Console (oder auch Webinterface) {$^O} eingibt?
Ich brauche ein anderes Log, fhem.log. Meiner heißt z.B. fhem-2014-09.log

tail -f /opt/fhem/log/fhem-2014-09.log
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Olly am 28 September 2014, 21:15:55
Hallo Olly, was verwendest du für ein System bei deinem Banana?

Gruß
cerberus
Hallo cerberus,

ich habe Bananian 14.09 installiert. Wie weiter oben geschrieben, hatte ich mit der älteren (14.08) Version auch das Problem, dass die CPU nur mit 384MHz lief und auch die CPU-Temperatur nicht angezeigt wurde.
Da das Ganze ja auf SD-Karte installiert wird, kann man ein anderes BS einfach ausprobieren.
Mich würde übrigens interessieren, ob das SCC-Board auf dem Banana läuft. Würde mir das ggf. auch anschaffen wollen.

Gruß

     Olly
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: justme1968 am 28 September 2014, 21:16:30
[doc:~] andre% telnet localhost 7072
Trying 127.0.0.1...
Connected to localhost.
Escape character is '^]'.
{$^O}
darwin
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 September 2014, 21:27:35
@§%@&%
Asche auf mein Haupt, wie schafft man das, sich beim 'darwin' zu vertippen???
Sorry, bitte neue Version ausprobieren.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: justme1968 am 28 September 2014, 21:33:02
das frage ich mich auch gerade :)

sorry.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 September 2014, 21:36:47
Schon OK ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 28 September 2014, 21:53:43
So, jetzt aber!  ;D
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 28 September 2014, 22:29:18
Na das ist schon mal gut ;)
Stimmen die Zahlen mit dem, was das System selbst meint?

Dann kann ich mich ja dann den OSX-Netztwerk-Infos widmen.

P.S. Ich befreie dann diese Version von Debug-Logging und sie ein.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: holzwurm83 am 28 September 2014, 23:34:34
Scheint zu passen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: cerberus am 29 September 2014, 09:46:26
Hallo Olly, das habe ich mir schon gedacht das du bananian verwendest. Ich habe es jetzt auch soweit das die CPU temp. angezeigt wird. Die SCC´s habe ich noch nicht dran, das wird dann der nächste Schritt sein.

@Alexander
Wie kann ich die zweite CPU Frequenz anzeigen lassen?

Gruß
cerberus
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 29 September 2014, 10:21:09
Bis jetzt noch gar nicht. Ist das überhaupt sinnvoll? Ich kann das bei Gelegenheit einbauen...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: cerberus am 29 September 2014, 11:10:28
@Alexander: Das wäre echt Klasse von dir. Ob es sinnvoll ist weiß ich nicht, wäre aber schon interessant von beiden CPU die Freqenz zu haben wenn schon 2 drin sind :-)

@Olly: Ich habe die SCC´s jetzt dran, funktioniert bisher tadellos, hier meine Config dazu.

define SCC1 CUL /dev/ttyS2@38400 1234 #banana pi
attr SCC1 alias CUL SCC 1 SlowRF
attr SCC1 group CUL
attr SCC1 icon scc_868
attr SCC1 rfmode SlowRF
attr SCC1 room Homeserver
define SCC2 STACKABLE_CC SCC1
attr SCC2 alias CUL SCC 2 HomeMatic
attr SCC2 group CUL
attr SCC2 hmId 000002
attr SCC2 icon scc_868
attr SCC2 rfmode HomeMatic
attr SCC2 room Homeserver

Grüße
cerberus
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 29 September 2014, 12:01:05
meine Frage mal zu den angezeigten Aktualisierungen.
Wenn ich ein Update Check mache zeigt er mir heute morgen z.B. diese an
List of new / modified files since last update:
UPD ./CHANGED
UPD ./fhem.pl
UPD FHEM/10_CUL_HM.pm
UPD FHEM/34_NUT.pm
UPD FHEM/42_SYSMON.pm
UPD FHEM/72_FB_CALLMONITOR.pm
UPD FHEM/73_PRESENCE.pm
UPD FHEM/HMConfig.pm
UPD docs/commandref.html
UPD docs/commandref_DE.html

aber auf der Weboberfläche sagt er mir nach wie vor:
System Aktualisierungen:    6 aktualisierte, 0 neue Pakete

wie wird das aktualisiert..? ich habe das ja so in dem crontab erstellt wie du es weiter oben geschrieben hast... aber evtl. passiert da ja nichts
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 29 September 2014, 15:31:43
@moonsorrox

Hier liegt ein Mißverständniss vor. Im Reading werden die Aktualisierungen für das Betriebsystem angezeigt, nicht für das FHEM. Aber die Idee ist gut! ;)

BS-Aktualisierungen installiert man z.B. mit:
sudo apt-get update && upgrade
Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 29 September 2014, 16:47:53
Ok das war dann in der Tat eine falsche Annahme von mir..

ich nutze immer:
apt-get update && apt-get dist-upgrade

und dann kommt gerade jetzt diese Meldung:
18 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.

wenn ich jetzt aber schaue sagt er mir 6 Aktualisierungen in Sysmon, wirklich sind es aber 18..  8)
Ok ich werde erst mal nichts machen und dann morgen früh schauen ob die 18 dann drin stehen... kann ja warten

Ideen sind gut  ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 29 September 2014, 17:34:00
Entweder funktioniert Dein cronjob nicht richtig, oder die & zusätzliche Updates kamen seit der letzten Aktualisierung heute nacht. Schau doch mal nach, welche Zeit/Datum hat die erstellte Datei?

EDIT: Wenn Du magst, kannst ja auch stündlich überprüfen lassen...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: moonsorrox am 29 September 2014, 19:35:14
Schau doch mal nach, welche Zeit/Datum hat die erstellte Datei?

Ok hätte ich dazu schreiben können, der cronjob funktioniert, denn die Datei ist vom 29.09.2014 4 Uhr  ;)
Kann schon sein das die Pakete heute zufällig in der Nacht nach 4 Uhr gekommen sind, ma schaun.. ja ist ne Idee den Zyklus mal etwas kürzer zum testen zu machen :)

Jo funktioniert...! manchmal ist es echt verhext... da guckt man zufällig und es stehen neue Pakete an und die sind wohl auch grade erst gekommen in der Nacht, aber nach 4 Uhr :-[
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Olly am 29 September 2014, 21:30:02
@Alexander: Das wäre echt Klasse von dir. Ob es sinnvoll ist weiß ich nicht, wäre aber schon interessant von beiden CPU die Freqenz zu haben wenn schon 2 drin sind :-)

@Olly: Ich habe die SCC´s jetzt dran, funktioniert bisher tadellos, hier meine Config dazu.

define SCC1 CUL /dev/ttyS2@38400 1234 #banana pi
attr SCC1 alias CUL SCC 1 SlowRF
attr SCC1 group CUL
attr SCC1 icon scc_868
attr SCC1 rfmode SlowRF
attr SCC1 room Homeserver
define SCC2 STACKABLE_CC SCC1
attr SCC2 alias CUL SCC 2 HomeMatic
attr SCC2 group CUL
attr SCC2 hmId 000002
attr SCC2 icon scc_868
attr SCC2 rfmode HomeMatic
attr SCC2 room Homeserver

Grüße
cerberus
Hi,

hört sich gut an, dass die SCC funktionieren. Wie passt das denn mechanisch? Einfach so, oder musstest du da war "basteln"??

Gruß

   Olly
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: cerberus am 30 September 2014, 00:00:49
Hi Olly, was ich schonmal feststelle ist, dass die Schaltvorgänge schneller sind. Da ich die meisten Sender/Aktoren indirekt verknüpft habe (oft auch FS20 > Homematic) ist mein erster Eindruck mit dem Banana sehr gut. Zudem wird der CPU auch nicht mehr so warm wie beim Raspberry da hatte ich oft 50 °C trotz Kühlkörper.

Ich habe einen STACKING HEADER FOR RASPBERRY PI  vor den SCC´s, leider fehlt mir noch das Gehäuse. Wenn das dann da ist sollte es dann etwa so aussehen.

http://forum.fhem.de/index.php/topic,26575.msg195489.html#msg195489 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,26575.msg195489.html#msg195489)

und hier noch der Link zum STACKING HEADER FOR RASPBERRY PI

http://www.flikto.de/products/stacking-header-for-raspberry-pi-2x13-extra-tall?utm_source=googlepla&utm_medium=cpc&gclid=CjwKEAjwj4ugBRD1x4ST9YHplzMSJACTDms8vVpM_ZbE-VRhLKeTC3krXWvj9ioh0xbf19UFZ5cZ3BoCOB7w_wcB (http://www.flikto.de/products/stacking-header-for-raspberry-pi-2x13-extra-tall?utm_source=googlepla&utm_medium=cpc&gclid=CjwKEAjwj4ugBRD1x4ST9YHplzMSJACTDms8vVpM_ZbE-VRhLKeTC3krXWvj9ioh0xbf19UFZ5cZ3BoCOB7w_wcB)

Gruß
cerberus
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Olly am 30 September 2014, 07:25:31
Hi Olly, was ich schonmal feststelle ist, dass die Schaltvorgänge schneller sind. Da ich die meisten Sender/Aktoren indirekt verknüpft habe (oft auch FS20 > Homematic) ist mein erster Eindruck mit dem Banana sehr gut. Zudem wird der CPU auch nicht mehr so warm wie beim Raspberry da hatte ich oft 50 °C trotz Kühlkörper.

Ich habe einen STACKING HEADER FOR RASPBERRY PI  vor den SCC´s, leider fehlt mir noch das Gehäuse. Wenn das dann da ist sollte es dann etwa so aussehen.

http://forum.fhem.de/index.php/topic,26575.msg195489.html#msg195489 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,26575.msg195489.html#msg195489)

und hier noch der Link zum STACKING HEADER FOR RASPBERRY PI

http://www.flikto.de/products/stacking-header-for-raspberry-pi-2x13-extra-tall?utm_source=googlepla&utm_medium=cpc&gclid=CjwKEAjwj4ugBRD1x4ST9YHplzMSJACTDms8vVpM_ZbE-VRhLKeTC3krXWvj9ioh0xbf19UFZ5cZ3BoCOB7w_wcB (http://www.flikto.de/products/stacking-header-for-raspberry-pi-2x13-extra-tall?utm_source=googlepla&utm_medium=cpc&gclid=CjwKEAjwj4ugBRD1x4ST9YHplzMSJACTDms8vVpM_ZbE-VRhLKeTC3krXWvj9ioh0xbf19UFZ5cZ3BoCOB7w_wcB)

Gruß
cerberus
Moin cerberus,

Vielen Dank für die Infos. Das werde ich mir dann mal ansehen.

Gruß

    Olly
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 04 Oktober 2014, 08:27:20
Hallo Alexander,
Als ich auf diesen Thread http://forum.fhem.de/index.php?topic=26070 gestoßen bin, ist mir aufgefallen, dass ich in meinem FRitzbox Monitor die Uplink und Downlink Geschwindigkeit noch nicht habe. Siehst Du da eine einfache Möglichkeit? Sonst würde ich versuchen mir über User-defined etwas einzubauen.

Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Oktober 2014, 09:32:21
Hi!  :)
Auf die Schnelle habe ich nicht verstanden, wo der Unterschied zu dem liegt, was wir schon an Daten haben. Ich muss mir das später in Ruhe ansehen.

Grüße,
Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 04 Oktober 2014, 09:51:54
Hallo Alexander,
das Meiste ist schon drin, aber zumindest bei mir noch nicht diese beiden Verbindungswerte:
(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=17201.0;attach=19661)

Warum können diese Werte nützlich sein?
Ich hatte in der Vergangenheit häufiger die Situation, dass bei einer Neuverbindung nicht der Optimalwert ausgehandelt wurde und die Verbindung langsamer dahinschlich, ohne dass ich gleich auf die Ursache kam. Meist lies sich das auch mit einer manuell angestoßenen Neuverbindung korrigieren. Ich könnte mich so gleich per Prowl oder Mail informieren lassen, dass etwas mit der Verbindung nicht optimal ist.

Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 04 Oktober 2014, 10:17:59
Hier (http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Statusanfragen_per_UPnP) gibt es einen Artikel, was alles per UPNP abgefragt werden kann und wie.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 04 Oktober 2014, 19:08:41
Ich habe mir ein weiteres Reading hinzugefügt:
attr sysmon userReadings fhem_version { AttrVal("global", "version", "none") }
Wozu ist das gut?
Es wird damit auch auf meine Clonedummies an zentraler Stelle übertragen und ich kann dort sofort sehen, auf welchem Patch-Stand die einzelnen FHEM-Knoten sind.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Oktober 2014, 22:28:04
Gute Idee, ich habe das Modul etwas ergänzt, damit die userReadings auch mit SYSMON_ShowValues angezeigt werden können.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Oktober 2014, 23:11:28
Das UPNP-Zeug hat so bei mir nicht funktioniert. Aber hier habe ich etwas anderes dazu gefunden: http://znil.net/?title=FritzBox_Status-Informationen_DSL_/_Netzwerk_per_Telnet_abfragen

Kommt auf TODO-Liste...

Edit:

Also die TODO-Liste:
 - zweite CPU Frequenz (einfach)
 - Netzwerkdaten auf OSX (komplex, vor allem, weil ich kein OSX habe)
 - Verbindungsdaten auf FritzBox (eher einfach)
 
Habe ich noch etwas vergessen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbie am 08 Oktober 2014, 19:53:09
Hallo Alexander,

habe seit heutigem Update folgende Fehlermeldungen im Log-File

Zitat
2014.10.08 19:35:26.518 1: PERL WARNING: Argument "" isn't numeric in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 931.
2014.10.08 19:35:26.520 3: stacktrace:
2014.10.08 19:35:26.522 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (931)
2014.10.08 19:35:26.524 3:     main::SYSMON_getCPUCoreNum          called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (952)
2014.10.08 19:35:26.525 3:     main::SYSMON_getUptime              called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (727)
2014.10.08 19:35:26.527 3:     main::SYSMON_obtainParameters       called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (658)
2014.10.08 19:35:26.528 3:     main::SYSMON_Update                 called by fhem.pl (2524)
2014.10.08 19:35:26.530 3:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (532)

selbiges kommt alle 60sek. Was muß ich machen?



vg Jens
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Oktober 2014, 21:25:08
Hallo Jens,

kannst Du mit bitte die Ausgabe folgenden Befehlen posten:

cat /sys/devices/system/cpu/kernel_max
ls -l /sys/devices/system/cpu/
Was für ein Betriebssystem und Hardware verwendest Du?

uname -a

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbie am 08 Oktober 2014, 21:45:35
Hallo Alexander,

cat /sys/devices/system/cpu/kernel_max
> cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or director

ls -l /sys/devices/system/cpu/
drwxr-xr-x    2 root     root             0 Oct  8 21:35 cpu0
-r--r--r--    1 root     root          4096 Oct  8 21:35 online
-r--r--r--    1 root     root          4096 Oct  8 21:35 possible
-r--r--r--    1 root     root          4096 Oct  8 21:35 present

uname -a
Linux Fritz-2 2.6.28.10 #2 Mon Aug 25 18:27:26 CEST 2014 mips GNU/Linux

FHEM läuft momentan noch auf einer 7390 mit der aktuellen Firmware 6.20

vg Jens


Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Oktober 2014, 22:02:33
Ich habe eine neue Version eingecheckt. Kommt morgen per Update, oder eben hier als Anhang, wenn Du gleich testen magst.

EDIT: Anhang gelöscht
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbie am 08 Oktober 2014, 22:32:39
Hallo,

jetzt kommt diese Meldung

2014.10.08 22:25:22.289 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2193.
2014.10.08 22:25:22.291 3: stacktrace:
2014.10.08 22:25:22.292 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (2193)
2014.10.08 22:25:22.294 3:     main::SYSMON_ShowValuesFmt          called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (2114)
2014.10.08 22:25:22.295 3:     main::SYSMON_ShowValuesHTML         called by (eval 80) (1)
2014.10.08 22:25:22.296 3:     (eval)                              called by fhem.pl (896)
2014.10.08 22:25:22.298 3:     main::AnalyzePerlCommand            called by ./FHEM/98_weblink.pm (95)
2014.10.08 22:25:22.299 3:     main::weblink_FwFn                  called by ./FHEM/01_FHEMWEB.pm (2344)
2014.10.08 22:25:22.300 3:     main::FW_devState                   called by ./FHEM/01_FHEMWEB.pm (1323)
2014.10.08 22:25:22.302 3:     main::FW_showRoom                   called by ./FHEM/01_FHEMWEB.pm (736)
2014.10.08 22:25:22.303 3:     main::FW_answerCall                 called by ./FHEM/01_FHEMWEB.pm (393)
2014.10.08 22:25:22.304 3:     main::FW_Read                       called by fhem.pl (2906)
2014.10.08 22:25:22.306 3:     main::CallFn                        called by fhem.pl (595)


vg Jens

P.S.: diese Meldung kommt aber nach dem Neustart nur 2x
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Oktober 2014, 22:45:55
benutzt Du SYSMON_ShowValuesHTML mit einem CloneDummy oder so ähnlich?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Oktober 2014, 22:52:03
Probiere mal das:

EDIT: Anhang gelöscht
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbie am 08 Oktober 2014, 23:00:22
Hallo Alexander,

ja mach ich

define sysmon SYSMON 1 1 1 10
attr sysmon event-on-update-reading stat_cpu_text,eth0_diff,wlan0_diff,wlan_state,internet_ip,internet_state,fw_version_info,uptime_text,idletime_text,fhemuptime_text
attr sysmon group System
attr sysmon network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,wlan0:wlan0:WiFi
attr sysmon room System
#attr sysmon group Box

define sysv1 weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML("sysmon")}
attr sysv1 group System
attr sysv1 room System

im Log-File kommen seit ca. 30min keine Meldungen mehr, aber über PUTTY kommt immer noch das hier

# /var/InternerSpeicher/fhem/startfhem
# /etc/version: /etc/init.d/rc.conf: line 4: can't create /var/env: Permission d              enied
rm: can't remove '/var/htmltext.db': Permission denied
ln: /var/htmltext.db: File exists
rm: can't remove '/var/TZ': Permission denied
ln: /var/TZ: File exists
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory

vg
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Oktober 2014, 23:09:22
ne, das ist doch eine 'echte' Sysmon-Instanz, ich hätte eher eine per FHEM2FHEM gespiegelte erwartet. egal, die neue Version sollte in diesem Punkt schweigsamer sein.

cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directoryDas kommt von SYSMON. Die neue Version im Anhang sollte dafür sorgen, dass diese Meldung nur einmal kommt. Ich werde auch mal eine saubere Prüfung einbauen, aber nicht mehr heute, mein erster Termin morgen ist um 7:00 Uhr :(

Grüße,

Alexander


EDIT: Anhang gelöscht
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbie am 08 Oktober 2014, 23:12:23
Hallo,

mit der Version von deiner Antwort #565 bleibt das Log-File jungfreulich :-)

Putty spuckt das aus

# /var/InternerSpeicher/fhem/startfhem
# /etc/version: /etc/init.d/rc.conf: line 4: can't create /var/env: Permission denied
rm: can't remove '/var/htmltext.db': Permission denied
ln: /var/htmltext.db: File exists
rm: can't remove '/var/TZ': Permission denied
ln: /var/TZ: File exists
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
/etc/version: /etc/init.d/rc.conf: line 4: can't create /var/env: Permission denied
rm: can't remove '/var/htmltext.db': Permission denied
ln: /var/htmltext.db: File exists
rm: can't remove '/var/TZ': Permission denied
ln: /var/TZ: File exists
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory


vg Jens
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbie am 08 Oktober 2014, 23:22:49
Dir eine gute Nacht


und ja auch Putty ist jetzt schweigsamer

# /etc/version: /etc/init.d/rc.conf: line 4: can't create /var/env: Permission denied
rm: can't remove '/var/htmltext.db': Permission denied
ln: /var/htmltext.db: File exists
rm: can't remove '/var/TZ': Permission denied
ln: /var/TZ: File exists
cat: can't open '/sys/devices/system/cpu/kernel_max': No such file or directory


und Ruhe ist.

vg Jens
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 Oktober 2014, 22:14:45
Hallo Jens,

ich habe eine neue Version in SVN eingecheckt, wäre schön, wenn Du morgen mal testen könntest. Es sollte ger keine Meldung mehr über "cpu/kernel_max" kommen.

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbie am 09 Oktober 2014, 22:58:39
Hallo Alexander,

mach ich natürlich gerne. Aber wenn ich das so lese:

http://forum.fhem.de/index.php/topic,27737.msg206869.html#msg206869 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,27737.msg206869.html#msg206869)

Zitat
Der stacktrace wurde auf Wunsch von Boris per default ausgeschaltet.

hm - Ich bin nur Nutzer von FHEM und euren Modulen, an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Dich und allen Anderen, aber diese  halbe Rolle rückwärts versteh ich jetzt nicht. Ich dachte als Modulentwickler fühlt mann sich besser/sicherer wenn mann weiß da sind keine Fehler im Modul bzw. ich als Nutzer sehe gleich wo vielleicht bei meinem Code der Wurm drin ist.

vg und gute Nacht, Jens
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 Oktober 2014, 23:09:07

ich fand praktisch und hätte angelassen. ist aber auch so ok, denn man kann ja selbst freischalten.

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbie am 10 Oktober 2014, 17:01:10
Hallo Alexander,

habe mit der letzten Version von deinem Modul keine Meldungen mehr im Log-File, auch über PuTTY kommt nichts.


Nochmals danke, Jens
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Oktober 2014, 00:57:11
die TODO-Liste:
 - zweite CPU Frequenz (einfach)
 - Netzwerkdaten auf OSX (komplex, vor allem, weil ich kein OSX habe)
 - Verbindungsdaten auf FritzBox (eher einfach) => done

Morgen per Update: Zusätzliche Informationen für FritzBox:
 - DSL-Downstream und DSL-Upstream,
 - Sync-Zeit mit Vermittlungsstelle abfragen (DSLAM),
 - Behebbare (FEC) und nicht behebbare (CRC) Übertragungsfehler in den letzten 15 Minuten.

(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=17201.0;attach=19939;image)

@volschin: Hilft Dir das weiter?

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 12 Oktober 2014, 13:58:37
Hallo Alexander,
die DSL-Daten tun es perfekt. Vielen Dank dafür.  :)

Ich hatte letztens ein "no sync" stehen, dummerweise funktionierte dann keine Push-Benachrichtigung per Prowl mehr. Dafür muss ich mir noch was überlegen. Teamcall mit den Rauchmeldern ist für einen nächtlichen DSL-Ausfall auch nicht das Wahre.  ;)

Ich hätte für die Wunschliste auch noch eine Idee:
Aktuell wird im HTML-Output einfach das aktuelle Datum/Zeit angezeigt. Eigentlich hat das doch keinerlei Mehrwert. Cool wäre es, wenn statt der aktuellen Zeit der höchste Timestamp genommen wird. Wird sich normalerweise nicht sonderlich unterscheiden, außer es wird nicht mehr aktualisiert.

Gruß
Veit 
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Oktober 2014, 22:50:56
Hm... Was hat man von so einem Wert? Wenn SYSMON läuft, wird schon immer irgendwas aktualisiert. Oder willst Du das mit per FHEM2FHEM geclonnten Daten nutzen, also praktisch ein Test für das Funktionieren von FHEM2FHEM-Verbindung?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 12 Oktober 2014, 23:55:00
So ungefähr hatte ich mir das gedacht. Bin mir aber selbst noch nicht sicher, ob das richtig gedacht ist.  ::)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 Oktober 2014, 00:11:42
Ich auch nicht... Muss 'ne Nacht darüber schlaffen ;)
Wenn Du eine Begründung oder einen Anwendungsfall hast, dann her damit, baue ich gerne ein.  ;)
So sehe ich noch den Nutzen nicht...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 14 November 2014, 18:07:59
Moin Hexenmeister,

bein Arbeiten mit dem user-defined Attribut ist mir bei diesem Eintrag:

attr sysmon user-defined hdd_temp:1:Festplattentemperatur:hddtemp /dev/sda
aufgefallen, dass im Logfile eine unnötige Leerzeile geschrieben wird:
2014-11-14_17:35:41 sysmon power_battery_stat: 0 1 4.107 4 100
2014-11-14_17:35:41 sysmon hdd_temp: /dev/sda: WDC WD10JFCX-68N6GN0: 37°C

2014-11-14_17:35:41 sysmon stat_cpu_percent: 1.60 0.00 0.63 96.54 0.09 0.00 1.14
beheben lässt sich dass in der sub SYSMON_getUserDefined($$$$) (Zeile 928ff)
sub
SYSMON_getUserDefined($$$$)
{
my ($hash, $map, $uName, $uCmd) = @_;
logF($hash, "SYSMON_getUserDefined", "Name=[$uName] Cmd=[$uCmd]");

my $out_str = SYSMON_execute($hash, $uCmd);
        chomp $out_str; <-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
$map->{$uName} = $out_str;
 
return $map;
}

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 November 2014, 21:05:15
Hallo Joachim,

vielen Dank für die Meldung und die mitgelieferte Problemlösung ;)
Ist eingecheckt.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 14 November 2014, 21:31:28
@ Hexenmeister,
Dafür nicht, war reines Eigeninteresse.

aber mal eine andere Frage?
hast Du eventuell eine Idee, wie man die wichtigen Smartctl-Werte in SYSMON integriert?
root@cubie:~# smartctl -A /dev/sda
smartctl 6.4 2014-10-07 r4002 [armv7l-linux-3.4.104-sunxi] (local build)
Copyright (C) 2002-14, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Attributes Data Structure revision number: 16
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x002f   200   200   051    Pre-fail  Always       -       0
  3 Spin_Up_Time            0x0027   181   181   021    Pre-fail  Always       -       1950
  4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       24
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   200   200   140    Pre-fail  Always       -       0
  7 Seek_Error_Rate         0x002e   200   200   000    Old_age   Always       -       0
  9 Power_On_Hours          0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       77
 10 Spin_Retry_Count        0x0032   100   253   000    Old_age   Always       -       0
 11 Calibration_Retry_Count 0x0032   100   253   000    Old_age   Always       -       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       24
192 Power-Off_Retract_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       16
193 Load_Cycle_Count        0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       7
194 Temperature_Celsius     0x0022   110   105   000    Old_age   Always       -       37
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
197 Current_Pending_Sector  0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0030   200   200   000    Old_age   Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
200 Multi_Zone_Error_Rate   0x0008   200   200   000    Old_age   Offline      -       0
also die Werte vom Typ Pre-fail.
Oder macht das keinen Sinn?
Eventuell hat ja auch ein anderer eine bessere Idee.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 14 November 2014, 23:11:27
Kriegen wir irgendwie schon hin ;)

Direkt mit userReading ist das wohl eher unpraktisch...
Ich überlege uín zwei Richtungen: entweder direkt integrieren, aber dann mus man das Ganze irgendwie abschaltbar machen, nicht jeder hat ja smartmontools installiert. Oder doch mit userReading per Aufruf eines externen Programms (perl?)
Was denkst Du?

Und in welchem Format hättest Du die Ausgaben gerne?

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 15 November 2014, 11:12:12
Moin Alexander,
ich habe selbst fast keine Ahnungvon S.M.A.R.T deshalb bleibt mir nur, mich da ersteinmal einzulesen, und zu experimentieren, um Deine Frage zu
beantworten.
Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der da mehr Ahnung hat.
Die Smartmontools sind ein unheimlich mächtiges Werkzeug mit diversen Möglichkeiten.
Aber welche Informationen sind bei einen FHEM-Server für die Gesundheitsüberwachung der Festplatte(n) wirklich aussagekräftig?

Bei einer direkten Integration wäre der Vorteil, die für einen selbst interessanten Informationen per Attribut scharf schalten zu können.
Wahrend bei einer userReading Variante dann ein Shellscript gestartet werden müsste.

Ich schlage mal vor, ich lese mich mal ein, und hoffe, dass sich noch jemand meldet, der mehr Ahnung hat wie ich, und dann überlege(n) ich/wir,
wie das am besten umzusetzen ist.
Denn vom Prinzip her schreit SYSMON einfach danach, auch den Gesundheitszustand der Festplatten zu überwachen.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 15 November 2014, 23:58:57
Hallo Joachim,

da ich mich mit S.M.A.R.T. leider auch nicht auskenne, warte ich erstmal auf Deinen Vorschlag. Wenn Du was konkreteres hast, sag Bescheid. Ich finde diese Inforamtion auch sehr interessant und baue sie gerne ein.

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 19 November 2014, 16:52:16
Moin Alexander,
ich habe jetzt mal etwas mit smartctl herumexperimentiert, und mir ein paar Gedanken gemacht.
Meine Idee wäre eine 2-Stufige Lösung.
Unterbau für beide Stufen sollte ein regelmäßiger Selbsttest der Festplatte sein,
also z.B. diese Eintrag in der smartd.conf:
/dev/sda -a -o on -S on -s (S/../.././02|L/../../6/03)täglich um 2:00 Uhr ein kurzer Selbsttest, und jeden Sonntag um 3:00 ein langer Selbsttest.

1. Stufe analog zu System Akualiesierungen mit user-defined machen, also
- cronjob mit folgendem Befehl erstellen:
smartctl -H /dev/sda | grep overall > /opt/fhem/data/smart.txtund ein user-defined Attribut mit
smart:1:SMART:cat /opt/fhem/data/smart.txtdann hat man schoneinmal ein Event auf das man triggern kann (PASSED/FAILED!)
(schöner wäre, wenn nur PASSED oder FAILED! in der smart.txt drinnenstehen würde)

2. Stufe auch wieder einen Cronjob erstellen:
smartctl -A /dev/sda > /opt/fhem/data/smart1.txtund über ein Attribut die Zeile/Zeilen in ein Reading schreiben, die man überwachen möchte.
Als Beispiel:
folgender Inhalt in smart1.txt:
smartctl 6.4 2014-10-07 r4002 [armv7l-linux-3.4.104-sunxi] (local build)
Copyright (C) 2002-14, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Attributes Data Structure revision number: 16
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x002f   200   200   051    Pre-fail  Always       -       0
  3 Spin_Up_Time            0x0027   181   181   021    Pre-fail  Always       -       1941
  4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       36
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   200   200   140    Pre-fail  Always       -       0
  7 Seek_Error_Rate         0x002e   200   200   000    Old_age   Always       -       0
  9 Power_On_Hours          0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       191
 10 Spin_Retry_Count        0x0032   100   253   000    Old_age   Always       -       0
 11 Calibration_Retry_Count 0x0032   100   253   000    Old_age   Always       -       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       36
192 Power-Off_Retract_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       27
193 Load_Cycle_Count        0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       9
194 Temperature_Celsius     0x0022   112   105   000    Old_age   Always       -       35
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
197 Current_Pending_Sector  0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0030   200   200   000    Old_age   Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
200 Multi_Zone_Error_Rate   0x0008   200   200   000    Old_age   Offline      -       0
Ich möchte ID 1, 3, 5 und 197 überwachen und loggen/plotten.
dafür setze ich das Attribut SMART
attr mein_SYSMON SYSMON SMART 1,3,5,197und es werden folgende Events erzeugt:
2014-11-19 16:20:11 SYSMON mein_SYSMON SMART___1: Raw_Read_Error_Rate     0x002f   200   200   051    Pre-fail  Always       -       0
2014-11-19 16:20:11 SYSMON mein_SYSMON SMART___3: Spin_Up_Time            0x0027   181   181   021    Pre-fail  Always       -       1941
2014-11-19 16:20:11 SYSMON mein_SYSMON SMART___5: Reallocated_Sector_Ct   0x0033   200   200   140    Pre-fail  Always       -       0
2014-11-19 16:20:11 SYSMON mein_SYSMON SMART_197: Current_Pending_Sector  0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
Hintergedanke dabei ist, dass ich die Values mit im Auge behalten möchte, um auf Änderungen reagieren zu können, bevor S.M.A.R.T feststellt, dass ein Plattenausfall in den nächsten 24 Stunden zu erwarten ist.
siehe:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Studie-zur-Ausfallursache-von-Festplatten-147178.html
https://www.usenix.org/legacy/event/fast07/tech/full_papers/pinheiro/pinheiro.pdf

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 November 2014, 21:13:43
Hallo Joachim,

die Zweistufigkeit finde ich gut. Auch zu den Ausgaben bin ich derselben Meinung. Was mir noch nicht ganz gefällt, ist das SMART-Attribut. Den möchte ich irgendwie generischer haben. Meine Überlegung wäre eine Erweiterung des Syntax für die user-defined.
Also statt user-defined <readingsName>:<Interval_Minutes>:<Comment>:<Cmd>,... etwas wie
user-defined <readingsName>:<Interval_Minutes>:<Comment>:<Cmd>[:<RegEx>],...Beispiel für SMART:
attr user-defined smart:600:SMART:cat smart.txt:^\s*(1|3|5|197)\s+(\S+)\s+(\S+)\s+(\S+)\s+(\S+)\s+(\S+)\s+(\S+)\s+(\S+)\s+(\S+)\s+(\S+)
Sieht natürlich wild aus, damit könnte man aber solche Aufgaben lösen. Was ich noch nicht weiß, ist wie man das in die EInzelreadings aufsplittet. Die Erste Gruppe an den namen anhängen? Name im Format smart_$0 erlauben? RegEx für jede gewünschte Zeile einzeln angeben?

Was meinst Du?

Grüße,

Alexander


Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 19 November 2014, 22:24:58
Moin Alexander,

Teil 1 funktioniert bei mir schon, so wie oben beschrieben.
Den 2. Teil würde ich am Zeilenvorschub aufteilen, hatte ich probehalber auch schon probiert, gibt nur einen irrsinnig langen Eintrag bei user-defined.
Wenn man dann noch weitere user-defined Readings hat, kommt da keiner mehr mit klar.
deshalb der Vorschlag mit dem Attribut.
Die wichtigen Werte, die man loggen könnte wären:
ID ........................................................................VALUE...........THRESH...................................WHEN_FAILED
1    Raw_Read_Error_Rate    0x002f    200    200    051    Pre-fail   Always    -        0dann könnten man darauf triggern.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 19 November 2014, 22:52:03
Das ist ja das Problem mit irre-langen Strings...

Wie wäre es mit der einführung von zusätzlichen Attributen in der Form:
user-defined-<ReadingName> <Interval_Minutes>:<Comment>:<Cmd>[:<RegEx>]?

Oder man lässt mit dem RegEx in dem Attribut ganz und bereitet die Werte in einzelnen Dateien extra auf (mit einem kleinen Perl-Programmchen, gerufen per cron. Eingabe-Parameter: RegEx-Muster).

Bin unentschlossen...

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 19 November 2014, 23:18:50
Kein Stress,
Wenn meine nächsten Nachtschichten einigermaßen ruhig sind, bastel ich mal was.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Joachim am 20 November 2014, 11:48:24
Moin Alexander,
habe zwar noch nichts gebastelt, ich habe mir über das Konzept Gedanken gemacht.
Zitat
Den möchte ich irgendwie generischer haben.
Das macht Sinn, dazu die Umsetzung, erst mal in Kladde:
gegeben ist eine beliebige Text-Datei mit
- einer beliebigen Anzahl an Zeilen (die Zeilenanzahl ändert sich zur Laufzeit nicht).
- einer beliebigen Anzahl an Spalten (die Spaltenanzahl ändert sich zur Laufzeit auch nicht).
Also z.B. wie bei smartctl (aber nicht auf smartctl festgelegt).
Damit ersparen wir uns das
Zitat
Oder man lässt mit dem RegEx in dem Attribut ganz und bereitet die Werte in einzelnen Dateien extra auf (mit einem kleinen Perl-Programmchen, gerufen per cron. Eingabe-Parameter: RegEx-Muster).
denn wir wissen ja, dass in Zeile 8, Spalte 2 ATTRIBUTE_NAME mit Raw_Read_Error_Rate belegt ist, und in Spalte 4,6,9 die von uns gewünschten Daten stehen.
Wenn wir zur "Laufzeit" neue Attribute erstellen können (ich weiß nicht, ob das geht), dann könnte man für jede Textdatei ein eigenes user-datei-(x) erstellen, und wäre die langen Verkettungen los.
also ähnlich Deinem Vorschlag:
user-datei-<x> <Interval_Minutes>:<Comment>:<Zeile>:<Spalte,Spalte,....,Spalte>]Der "Eltenprozess" dazu wäre dann nur noch ein durch Kommata getrennter Verweis auf die menge der "Kindreadings", also:
attr mySysmon SYSMON user-datei updatestatus:1 smart:1 smartwerte:3 ........usw.
dabei wird vorrausgesetzt, dass der Pfad zur Datei immer ./data/ ist.
damit hätten wir 5 user-datei-(x) Attribute, in diesem Fall:
user-datei-updatestatus
user-datei-smart
user-datei-smartwerte-1
user-datei-smartwerte-2
user-datei-smartwerte-3

Wie oben schon gesagt ist das so erstmal ein Hirngespinst, und ich werde mal versuchen, das in den nächsten Nachtschichten, die ich habe, zusammenzustümpern.

Gruß Joachim
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 22 November 2014, 01:43:44
Klingt schon ganz gut. Das mit Dateien und Zeilen/Spalten gefällt mit noch nicht ganz. Vor allem die Festlegung auf Dateien. Mit RexEx ist man flexibler. Aber schwieriger zu erstellen und zu verstehen.

Ich werde in den nächsten Tagen auch darübr nachdenken.
Bin sicher, wir finden zusammen eine gute Lösung ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: carlos am 26 November 2014, 10:27:06
Hallo,
Ich habe ma eine Frage:
Wie kann ich denn zusätzlich zu den default Werten noch die userreadings Werte anzeigen?
Oder kann man irgendwo festlegen welches die default Werte sind?

Ich habe es so gemacht, geht das nicht auch in einem weblink define?
# Anzeige der Readings zum Einbinden in ein 'Raum'.
define SysValues1 weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon')}
attr SysValues1 group RPi
attr SysValues1 room 00_PI-B

define SysValues2 weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('sysmon',('cpu_temp:CPU Temperatur: °C', 'Hostname:Hostname', 'IP:IP', 'Kernel:Kernel', 'fhem_version:FHEM Version'))}
attr SysValues2 group RPi
attr SysValues2 room 00_PI-B


Das sieht dann so aus:

Gruß Carlos



Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 26 November 2014, 15:25:25
Für die Default-Werte ist keine Definitionsmöglichkeit vorhanden (wozu auch?).

Zitat
geht das nicht auch in einem weblink define?
Doch, Du musst eben, die Namen der "Default-Werte" zusätzlich zu Deinen eigenen mitangeben. Welche das sind habe ich jetzt natürlich nicht im Kopf. Schau mal im Quellcode nach (Modul 42_SYSMON.pm; Suche nach SYSMON_ShowValuesHTML).

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 03 Dezember 2014, 15:45:36
Mal eine kleine Frage "Nebenbei" ... da smart doch schon ein etwas "größeres" Pojekt, warum lagert Ihr es nicht in ein eigenes Modul aus?

Dann ist es auch einfacher zu Erklären, das die smartmontools für das Modul installiert sein müssen ....

Braucht Ihr noch sonstige Infos über smartmon? Kann man Euch dabei "helfen"?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Dezember 2014, 15:51:24
Mal eine kleine Frage "Nebenbei" ... da smart doch schon ein etwas "größeres" Pojekt, warum lagert Ihr es nicht in ein eigenes Modul aus?

Hm... Da hast Du eigentlich Recht...

Zitat
Braucht Ihr noch sonstige Infos über smartmon? Kann man Euch dabei "helfen"?
Vielen Dank! Sehr gerne, mit Deiner Erfahrung. Ich selbst besitze zu dem Thema nur ein (un)gesundes Halbwissen. ;) Findest Du die vorgeschlagene Vorgehensweise so sinnvoll? Sonstige Vorschläge/Kritik/Kommentare?
Ich werde dann (allerdings nicht in den nächsten Wochen, wegen sehr wenig Zeit) gerne einen entsprechenden Modul erstellen.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 05 Dezember 2014, 10:32:05
Also ... ich würde nicht gerne ein 2 Stufiges verhalten, d.h. externen Cron-Job und interne Verarbeitung, durchführen.

smartctrl braucht zwar root-Rechte, aber aber z.B. sudo kann selbst einem nichtpreviligiertem User die rechte gegeben werden.

Die Frage ist eigentlich, ws wollt Ihr damit erreichen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 05 Dezember 2014, 20:01:16
Zweistufig ist natürlich nicht das gelbe vom ei, ist aber ein kompromiss, um fhem nicht zu lange zu blockieren. Oder kann man damit rechnen, dass smartctl immer nur sehr kurz ausgeführt wird?

Der Zweck des ganzen ist, denke ich, rechtzeitig zu erkennen, wenn sich der Zustand die Platte signifikant verschlechtert. Wie würdest Du dabei vorgehen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: tupol am 06 Dezember 2014, 21:08:20
Hallo,

ich habe zwar inzwischen FHEM von meiner Fritz!Box geschmissen aber die CPU Temperatur bekommt man im neuen OS über
ctlmgr_ctl r cpu status/StatTemperature

Man erhält die letzten 24 h kommasepariert im 6 Minutentakt. Der erste Wert ist der letzte 6 Minutentakt.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 06 Dezember 2014, 21:37:31
Hi,
ich habe jetzt auch mal auf meinem Cubietruck sysmon installiert, und hätte da jetzt zwei fragen zu, zum einen wird unter SysValues das
Zitat
Date:    06.12.2014 21:31:36
angezeigt, allerdings seh ich unter sysmon kein entsprechendes reading, woher kommen die Werte? Würde das Datum gerne mit in eine readigsgroup ausgeben.

Das zweite ist das ich bei boot und ssd keine Werte ausgegeben bekomme, was hab ich da falsch definiert?
im Nand liegt der Boot, das restliche system auf meiner ssd.
Internals:
   DEF        1 1 1 10
   INTERVAL_BASE 60
   INTERVAL_MULTIPLIERS 1 1 1 10
   NAME       sysmon
   NR         256
   STATE      Active
   TYPE       SYSMON
   Readings:
     2014-12-06 21:36:31   cpu1_freq       912
     2014-12-05 23:30:58   cpu_bogomips    1819.39
     2014-12-06 21:36:31   cpu_freq        912
     2014-12-06 21:36:31   cpu_temp        34.60
     2014-12-06 21:36:31   cpu_temp_avg    34.8
     2014-12-06 21:36:31   eth0            RX: 2540.72 MB, TX: 265.05 MB, Total: 2805.77 MB
     2014-12-06 21:36:31   eth0_diff       RX: 0.76 MB, TX: 0.11 MB, Total: 0.87 MB
     2014-12-06 21:36:31   eth0_ip         addr:192.168.188.47
     2014-12-06 21:36:31   fhemuptime      79592
     2014-12-06 21:36:31   fhemuptime_text 0 days, 22 hours, 06 minutes
     2014-12-06 21:30:29   fs_boot         Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at /dev/nand (not available)
     2014-12-06 21:30:29   fs_root         Total: 112675 MB, Used: 1456 MB, 2 %, Available: 105497 MB at /
     2014-12-06 21:30:29   fs_ssd          Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at /dev/sda1 (not available)
     2014-12-06 21:36:31   idletime        538146 99.03 %
     2014-12-06 21:36:31   idletime_text   6 days, 05 hours, 29 minutes (99.03 %)
     2014-12-06 21:36:31   loadavg         0.00 0.01 0.05
     2014-12-05 23:30:58   perl_version    5.014002
     2014-12-06 21:36:31   power_ac_stat   1 1 4.996 258
     2014-12-06 21:36:31   power_ac_text   ac: present / online, voltage: 4.996 V, current: 258 mA, 1.3 W
     2014-12-06 21:36:31   power_battery_info battery info: n/a , capacity: n/a %, status: n/a , health: n/a , total capacity: n/a mAh
     2014-12-06 21:36:31   power_battery_stat 0 0 0 0 0
     2014-12-06 21:36:31   power_battery_text battery: absent / offline, voltage: 0 V, current: 0 mA, 0 W, capacity: 0 %
     2014-12-06 21:36:31   power_usb_stat  0 0 0.015 0
     2014-12-06 21:36:31   power_usb_text  usb: absent / offline, voltage: 0.015 V, current: 0 mA, 0 W
     2014-12-06 21:36:31   ram             Total: 1999.16 MB, Used: 91.83 MB, 4.59 %, Free: 1907.33 MB
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu        804079 0 199293 53522593 672 75 606258
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu0       164349 0 87494 26638816 491 57 588520
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu0_diff  49 0 29 5860 0 0 130
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu0_percent 0.81 0.00 0.48 96.57 0.00 0.00 2.14
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu0_text  user: 0.81 %, nice: 0.00 %, sys: 0.48 %, idle: 96.57 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 2.14 %
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu1       639729 0 111799 26883776 180 18 17738
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu1_diff  205 0 43 5849 0 0 6
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu1_percent 3.36 0.00 0.70 95.84 0.00 0.00 0.10
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu1_text  user: 3.36 %, nice: 0.00 %, sys: 0.70 %, idle: 95.84 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.10 %
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu_diff   255 0 72 11709 0 0 135
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu_percent 2.10 0.00 0.59 96.20 0.00 0.00 1.11
     2014-12-06 21:36:31   stat_cpu_text   user: 2.10 %, nice: 0.00 %, sys: 0.59 %, idle: 96.20 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 1.11 %
     2014-12-06 21:36:31   swap            n/a
     2014-12-06 21:36:31   uptime          271704
     2014-12-06 21:36:31   uptime_text     3 days, 03 hours, 28 minutes
     2014-12-06 21:36:31   wlan0           RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0 MB
     2014-12-06 21:36:31   wlan0_diff      RX: 0.00 MB, TX: 0.00 MB, Total: 0.00 MB
Attributes:
   event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*
   filesystems fs_boot:/dev/nand:Boot,fs_root:/:Root,fs_ssd:/dev/sda1:SSD
   network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,wlan0:wlan0:WiFi

Danke
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Dezember 2014, 23:28:55
die CPU Temperatur bekommt man im neuen OS über
ctlmgr_ctl r cpu status/StatTemperature

@tupol: Danke für die Info!
Habe eingebaut und eingecheckt. Scheint bei meiner FB-Testinstallation zu funktionieren.
@all: Wäre schöne, wenn jemand noch testen würde.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Dezember 2014, 23:38:28
zum einen wird unter SysValues das  angezeigt, allerdings seh ich unter sysmon kein entsprechendes reading, woher kommen die Werte? Würde das Datum gerne mit in eine readigsgroup ausgeben.
Das ist einfach das aktuelle Datum. In einem Reading macht das keinen Sinn.

Zitat
Das zweite ist das ich bei boot und ssd keine Werte ausgegeben bekomme, was hab ich da falsch definiert?
im Nand liegt der Boot, das restliche system auf meiner ssd.
Probiere mal aus, was die Befehle liefern:
df /dev/nand -m
df /dev/sda1 -m

Ansonsten gebe mal das Commando df ein. Es werden mount-points angezeigt. Probiere mal diese statt Device-Namen zu verwenden.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 06 Dezember 2014, 23:58:41
Hallo Alexander,
das Fritzbox-Modul kann jetzt auch Remote die Operationen auf der Fritzbox durchführen. Siehst Du eine Chance so etwas auch für SYSMON zu machen?

Ich habe mich entschlossen mein FHEM komplett von der Fritzbox zu deinstallieren.
Die Infos aus SYSMON sind jetzt noch der letzte fehlende Baustein.

Gruß
Veit

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 Dezember 2014, 00:11:29
Hallo Veit,

habe ich im anderen Thread schon gelesen und sogar ins Quellcode reingeschaut. Sollte prinzipiell möglich sein, die dort vorhandene Remote-Ausführung (Telnet) zu übernehmen. Damit kann man per SYSMON auch andere Systeme remote zu überwachen. Zumindestens teilweise. Kann jetzt noch nicht sagen, wie groß der Änderungsaufwang sein wird.  In jedem Fall sind dann ausführliche Tests notwendig.
Ich muss mir das Ganze genauer ansehen.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 07 Dezember 2014, 10:22:20
Das ist einfach das aktuelle Datum. In einem Reading macht das keinen Sinn.
Probiere mal aus, was die Befehle liefern:
df /dev/nand -m
df /dev/sda1 -m

Ansonsten gebe mal das Commando df ein. Es werden mount-points angezeigt. Probiere mal diese statt Device-Namen zu verwenden.

Hi,
also ein df ergibt das:
df
Filesystem     1K-blocks    Used Available Use% Mounted on
rootfs         115379200 1489960 108028252   2% /
/dev/root      115379200 1489960 108028252   2% /
devtmpfs         1023456       0   1023456   0% /dev
tmpfs             131072     748    130324   1% /run
tmpfs               5120       0      5120   0% /run/lock
tmpfs             131072       0    131072   0% /run/shm
tmpfs            1048576       0   1048576   0% /tmp

Das atrribut hab ich jetzt mal so gesetzt:
fs_boot:/dev/:Boot,fs_root:/:Root. aber den bootsektor gibt es immer noch nicht, allerdings wird der ja auch in df nicht angezeigt!?

Wahrscheinlich eine blöde frage, aber wie stellst du das Date da bzw. wie lese ich es aus um es in Fhem auszugeben?
Danke
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 Dezember 2014, 17:45:56
Sysmon nimmt diese Infos von df. Was df nicht kann, das ist auch nicht als Dateisystem verfügbar ;)
Ich sehe gerade, du verwendest CubieTruck. Da gibt es kein Boot-Bereich. Die Beispiele waren für den Raspberry Pi.


Zu dem Datum: Ich weiß nicht aus dem Kopf, wie man ReadingsGroup füttert, sthet ja auch alles im Commandref. Das Modul kann aber Perl-Anweisungen verarbeiten. Aktuelles Datum bekommst Du z.B. so:
{strftime("%d.%m.%Y %H:%M:%S", localtime())}
Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 08 Dezember 2014, 11:03:53
Bezüglich smartctrl:

Es läuft eigentlich sehr schnell durch.

Hier mal ein Beispiellauf auf meinem Server:
hedwig ~ # time smartctl -a /dev/sda
................
real 0m0.573s
user 0m0.069s
sys 0m0.011s
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Dezember 2014, 00:53:33
'n Abend!

Zu unserer Diskussion über die SmartMonTools... Ich habe da ein wenig gebastelt...

Hier ist die (sehr frühe) Version eines neuen Moduls zum Auswertung von S.M.A.R.T.

Definition: define <name> SMARTMON <device> [<interval_min>]
Beispiel: define sm SMARTMON /dev/sda 120
Dies liest die S.M.A.R.T. Data des angegebenen Device und gibt die Parameter als Readings aus.
fhem> l sm
Internals:
   CFGFN
   DEF        /dev/sda 120
   DEVICE     /dev/sda
   INTERVAL   7200
   NAME       sm
   NR         1116
   STATE      Active
   TYPE       SMARTMON
   Readings:
     2014-12-12 00:40:51   Calibration_Retry_Count Value: 100, Worst: 253, Type: Old_age, Raw: 0
     2014-12-12 00:40:51   Current_Pending_Sector Value: 200, Worst: 200, Type: Old_age, Raw: 0
     2014-12-12 00:40:51   Load_Cycle_Count Value: 200, Worst: 200, Type: Old_age, Raw: 7
     2014-12-12 00:40:51   Multi_Zone_Error_Rate Value: 100, Worst: 253, Type: Old_age, Raw: 0
     2014-12-12 00:40:51   Offline_Uncorrectable Value: 100, Worst: 253, Type: Old_age, Raw: 0
     2014-12-12 00:40:51   Power-Off_Retract_Count Value: 200, Worst: 200, Type: Old_age, Raw: 20
     2014-12-12 00:40:51   Power_Cycle_Count Value: 100, Worst: 100, Type: Old_age, Raw: 28
     2014-12-12 00:40:51   Power_On_Hours  Value: 096, Worst: 096, Type: Old_age, Raw: 3445
     2014-12-12 00:40:51   Raw_Read_Error_Rate Value: 200, Worst: 200, Type: Pre-fail, Raw: 0
     2014-12-12 00:40:51   Reallocated_Event_Count Value: 200, Worst: 200, Type: Old_age, Raw: 0
     2014-12-12 00:40:51   Reallocated_Sector_Ct Value: 200, Worst: 200, Type: Pre-fail, Raw: 0
     2014-12-12 00:40:51   Seek_Error_Rate Value: 200, Worst: 200, Type: Old_age, Raw: 0
     2014-12-12 00:40:51   Spin_Retry_Count Value: 100, Worst: 253, Type: Old_age, Raw: 0
     2014-12-12 00:40:51   Spin_Up_Time    Value: 184, Worst: 183, Type: Pre-fail, Raw: 1800
     2014-12-12 00:40:51   Start_Stop_Count Value: 100, Worst: 100, Type: Old_age, Raw: 28
     2014-12-12 00:40:51   Temperature_Celsius Value: 104, Worst: 097, Type: Old_age, Raw: 43
     2014-12-12 00:40:51   UDMA_CRC_Error_Count Value: 200, Worst: 200, Type: Old_age, Raw: 0
     2014-12-12 00:40:51   overall_health_test PASSED

SmartMonTools müssen installiert sein:
sudo apt-get install smartmontools
Benutzer, unter dem FHEM läuft, muss smartctl ausführen dürfen.
Dafür muss in der Datei /etc/sudoers ein entsprechender Eintrag vorgenommen werden.
Beispiel:
fhem ALL=(ALL) NOPASSWD: /usr/sbin/smartctl Natürlich muss der user auch der Gruppe "sudo" angehören.

Wie findet ihr das? Wie sollen die Readings aussehen? Was fehlt noch? Weitere Wünsche/Kommentare/Kritik?

Grüße,

Alexander

EDIT: Alte Version aus dem Anhang gelöscht
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 12 Dezember 2014, 08:39:53
Kannst Du die Temperatur (alle aktuellen Festplatten haben einen Sensor) nicht gleich richtig Umrechnen?
Temperature_Celsius Value: 104, Worst: 097, Type: Old_age, Raw: 43
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Dezember 2014, 09:52:49
Klar, weißt Du zufällig, wie das zu rechnen ist? Was ist hier 43 (Grad?) und was bedeutet 104/097? Ansonsten muss ich mich mal zuerst einlesen.
Was schreibt man am besten in die Readings rein? So in diesem Format war erstmal nur ein Test und sieht mMn recht unübersichtlich aus.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 12 Dezember 2014, 14:14:02
Also ich bekomme:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x002f   200   200   051    Pre-fail  Always       -       0
  3 Spin_Up_Time            0x0027   172   148   021    Pre-fail  Always       -       8366
  4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       104
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   200   200   140    Pre-fail  Always       -       0
  7 Seek_Error_Rate         0x002e   200   200   000    Old_age   Always       -       0
  9 Power_On_Hours          0x0032   063   063   000    Old_age   Always       -       27194
 10 Spin_Retry_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       0
 11 Calibration_Retry_Count 0x0032   100   253   000    Old_age   Always       -       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       37
192 Power-Off_Retract_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       22
193 Load_Cycle_Count        0x0032   001   001   000    Old_age   Always       -       1032066
194 Temperature_Celsius     0x0022   113   099   000    Old_age   Always       -       39
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
197 Current_Pending_Sector  0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0030   200   200   000    Old_age   Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
200 Multi_Zone_Error_Rate   0x0008   200   200   000    Old_age   Offline      -       0


Also 39°

Bedauerlicherweise stimmt es aber NICHT immer auf samsung-Festplatten. Samsung hat sich dort ein eigenes System zusammengebaut. ich würde aber es einfach mal 1zu1 übernehmen und den "Fehler" bei Samsung ignorieren.

Auch interessant:
  3 Spin_Up_Time            0x0027   172   148   021    Pre-fail  Always       -       8366
  4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       104
  9 Power_On_Hours          0x0032   063   063   000    Old_age   Always       -       27194

3: Wie lange "Drehte" die Platte, war also Online
4: Wie häufig wurde die Platte Hochgefahren? (Eingeschaltet)
9: Wie lange war die Platte an, also hatte Strom (es gilt hier StandBy ist auch An)

Wenn eine der Folgenden Werte <>0, dann ......
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x002f   200   200   051    Pre-fail  Always       -       0
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   200   200   140    Pre-fail  Always       -       0
  7 Seek_Error_Rate         0x002e   200   200   000    Old_age   Always       -       0
 10 Spin_Retry_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       0
 11 Calibration_Retry_Count 0x0032   100   253   000    Old_age   Always       -       0
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
197 Current_Pending_Sector  0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0030   200   200   000    Old_age   Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
200 Multi_Zone_Error_Rate   0x0008   200   200   000    Old_age   Offline      -       0

Dabei gilt:
1: Lesefehler der Festplatte (korrigierbare und nicht korrigierbare Fehler)
5: Wie viele Sectoren wurden "verlegt", d.h. anstatt des Originalen Sectors einen anderen freien verwendet.
   Siehe auch 196,197,198,200
10: Wie häufig musste die Festplatte mehr mals versuchen, sich in "Schwung" zu bringen
11: Wie häufig ist die erste Callibrierung des Kopfes Fehlgeschlagen
199: Zahl der Übertragungsfehler zum Rechner. Fehler hier bedeuten meistens Kabel, Chipsatz oder Festplattenelektonik-Probleme

Es gibt noch mehr Test, welche von Platte zu Platte (bzw. Hersteller zu Hersteller) sich unterscheiden. Eigentlich ist aber auch nicht die RAW-Rate, sondern die Änderung der RAW-Rate interessant.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Dezember 2014, 14:42:16
Danke für die Gute Erklärung!
Was ich noch überlege:

1. Soll ich alles, was ich bekomme anzeigen, oder nur das, was wir kennen / hier definieren?
2. Name der Reading? Die ID? ID+gelieferter Name (1_Raw_Read_Error_Rate)? Nur der Name? Eigene (soweit bekannt)?
3. Was soll in dem Reading stehen? Eigene Werte (individuell für bekannte IDs)? Alle generisch/gleich (Raw? Value?)?

4. Was ist der Anwendungszweck? Zu nachsehen? Brauchen wir dann eine Methode zum Erzeugen einer menschenlesbaren Anzeige (Inhalt?)? Automatische Überwachung per FHEM? Etwas dafür vordefinieren? Eine Art "Prefail:TRUE"-Attribute?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 12 Dezember 2014, 14:53:36
Naja ... Themperatur währe vrgleichbar wie z.B. CPU-Temperatur.

Die "Normalen" Werte wie z.B. Spin-Off sind eher wichtig , wenn man sich die Details der Festplatte ansieht.

Die "Zahl" ist die eigentliche Definition. Der Text kann sich je nach Programm (teoretisch) Ändern. Insofern ist für die Definition die Zahl Wichtig, fürs "Lesen" dagegen der Text.

Könnte man es einstellen, das er bei Änderung bestimmter Werte Informiert?

Hier z.B. mal die Ausgabe einer anderen Festplatte:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   100   100   051    Pre-fail  Always       -       0
  3 Spin_Up_Time            0x0007   100   100   015    Pre-fail  Always       -       8064
  4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       312
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   073   073   010    Pre-fail  Always       -       252
  7 Seek_Error_Rate         0x000f   253   253   051    Pre-fail  Always       -       0
  8 Seek_Time_Performance   0x0025   253   253   015    Pre-fail  Offline      -       0
  9 Power_On_Hours          0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       70222
 10 Spin_Retry_Count        0x0033   253   253   051    Pre-fail  Always       -       0
 11 Calibration_Retry_Count 0x0012   253   253   000    Old_age   Always       -       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       182
190 Airflow_Temperature_Cel 0x0022   062   055   000    Old_age   Always       -       38
194 Temperature_Celsius     0x0022   124   103   000    Old_age   Always       -       38
195 Hardware_ECC_Recovered  0x001a   100   100   000    Old_age   Always       -       7628407
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   073   073   000    Old_age   Always       -       252
197 Current_Pending_Sector  0x0012   253   100   000    Old_age   Always       -       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0030   253   100   000    Old_age   Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x003e   200   200   000    Old_age   Always       -       0
200 Multi_Zone_Error_Rate   0x000a   100   100   000    Old_age   Always       -       0
201 Soft_Read_Error_Rate    0x000a   100   100   000    Old_age   Always       -       0

In diesem Falle giebt es sogar 2 Temperatursensoren (190 und 194)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 13 Dezember 2014, 02:00:15
Hier ist eine neue Version. Die Anzeige ist jetzt etwas aufgeräumter. Die "bekannten" Werte werden etwas interpretiert angezeigt, die restlichen "roh". Die Vorschläge für weitere Formatierungen sind willkommen.
Mir ist noch nicht klar, wie ich mit den Werten umgehen soll, deren Änderung (>0) auf Probleme deutet. Eine Extra Reading erstellen? Ideen?

Auf die Änderungen sollte man ja schon mit den FHEM-Standardmitteln reagieren können. Also nur Update, wenn sich die Werte ändern und ggf. ein Notify, das mit dem alten Wert vergleicht und dann ggf. etwas damit tut.

Internals:
   CFGFN
   DEF        /dev/sda 120
   DEVICE     /dev/sda
   INTERVAL   7200
   NAME       sm
   NR         1103
   STATE      Active
   TYPE       SMARTMON
   Readings:
     2014-12-13 01:49:03   001_Raw_Read_Error_Rate Flag: 0x002f Val: 200 Worst: 200 Thresh
     2014-12-13 01:49:03   005_Reallocated_Sector_Ct Flag: 0x0033 Val: 200 Worst: 200 Thre
     2014-12-13 01:49:03   007_Seek_Error_Rate Flag: 0x002e Val: 200 Worst: 200 Thresh: 00
     2014-12-13 01:49:03   010_Spin_Retry_Count Flag: 0x0032 Val: 100 Worst: 253 Thresh: 0
     2014-12-13 01:49:03   011_Calibration_Retry_Count Flag: 0x0032 Val: 100 Worst: 253 Th
     2014-12-13 01:49:03   012_Power_Cycle_Count Flag: 0x0032 Val: 100 Worst: 100 Thresh:
     2014-12-13 01:49:03   192_Power-Off_Retract_Count Flag: 0x0032 Val: 200 Worst: 200 Th
     2014-12-13 01:49:03   193_Load_Cycle_Count Flag: 0x0032 Val: 200 Worst: 200 Thresh: 0
     2014-12-13 01:49:03   196_Reallocated_Event_Count Flag: 0x0032 Val: 200 Worst: 200 Th
     2014-12-13 01:49:03   197_Current_Pending_Sector Flag: 0x0032 Val: 200 Worst: 200 Thr
     2014-12-13 01:49:03   198_Offline_Uncorrectable Flag: 0x0030 Val: 100 Worst: 253 Thre
     2014-12-13 01:49:03   199_UDMA_CRC_Error_Count Flag: 0x0032 Val: 200 Worst: 200 Thres
     2014-12-13 01:49:03   200_Multi_Zone_Error_Rate Flag: 0x0008 Val: 100 Worst: 253 Thre
     2014-12-13 01:50:26   humidity        0
     2014-12-13 01:49:03   overall_health_test PASSED
     2014-12-13 01:49:03   power_on_hours  3470
     2014-12-13 01:49:03   power_on_text   144 Tage 14 Std. 00 Min. 00 Sec.
     2014-12-13 01:49:03   spin_up_time    1800
     2014-12-13 01:49:03   start_stop_count 28
     2014-12-13 01:49:03   temperature     44

Was ich noch überlege: Per Attribut die Anzeige "unbekannter" (die jetzt mit Nummer angezeigt werden) Readings abschalten zu können und ggf. auch per Attribut auch die interpretierte zusätzlich als RAW-Anzeige.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 15 Dezember 2014, 10:06:00
Naja ... bei Änderungen der Werte, könnte da man ein "Warning" oder "Info" Flag setzen? Das Interpretieren dieser Werte müsste sowieso eher "Manuell", d.h. vom User erfolgen. Nur der kann eigentlich die Folgen abschätzen.

Allerdings ... dürfte genau dieses das Problem der meisten "User" sein :o(
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 15 Dezember 2014, 23:51:48
Habe für den SMARTMON ein neues Thread erstellt: http://forum.fhem.de/index.php?topic=30491.msg231098#msg231098
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PitpatV am 30 Dezember 2014, 00:14:59
Hallo Hexenmeister,

wollte gerade das SYSMON Modul auf meiner FB7390 zum laufen bringen. FHEM wurde heute upgedatet und sollte daher aktuell sein. Fritz!OS ist 6.03. Leider erkennt das Modul bei mir nicht einmal, dass es auf einer FB läuft.
Um bessere Infos zu bekommen, warum es nicht läuft habe ich den Verbose-Level der LogF auf 3 gesetzt.

Internals
DEF 5
INTERVAL_BASE 60
INTERVAL_MULTIPLIERS 5 5 5 50
NAME FHEM_HW
NR 24
STATE Active
TYPE SYSMON

Readings
cpu_bogomips 332.80 2014-12-29 23:47:10
eth0 unexpected format 2014-12-30 00:00:02
eth0_diff unexpected format 2014-12-30 00:00:02
fhemuptime 17496 2014-12-30 00:01:02
fhemuptime_text 0 days, 04 hours, 51 minutes 2014-12-30 00:01:02
idletime 20512 86.87 % 2014-12-30 00:01:02
idletime_text 0 days, 05 hours, 41 minutes (86.87 %) 2014-12-30 00:01:02
loadavg 0.14 0.16 0.17 2014-12-30 00:00:02
perl_version 5.012002 2014-12-29 23:47:10
root Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at / (not available) 2014-12-30 00:00:02
stat_cpu 179878 10988 110509 2029104 931 6304 17679 2014-12-30 00:00:02
stat_cpu_diff 1646 2 1024 27276 0 1 65 2014-12-30 00:00:02
stat_cpu_percent 5.48 0.01 3.41 90.88 0.00 0.00 0.22 2014-12-30 00:00:02
stat_cpu_text user: 5.48 %, nice: 0.01 %, sys: 3.41 %, idle: 90.88 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.22 % 2014-12-30 00:00:02
uptime 23613 2014-12-30 00:01:02
uptime_text 0 days, 06 hours, 33 minutes 2014-12-30 00:01:02
wlan0 unexpected format 2014-12-30 00:00:02
wlan0_diff unexpected format 2014-12-30 00:00:02

[...]
2014.12.29 23:46:53 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:46:56 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:47:10 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:47:10 3: SYSMON System Call:  [ -d /proc/ ] && echo 1 || echo 0
2014.12.29 23:47:10 3: SYSMON System Call:  [ -f /usr/bin/ctlmgr_ctl ] && echo 1 || echo 0
2014.12.29 23:47:10 3: SYSMON Set sys_fb =  0
2014.12.29 23:47:10 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:47:10 3: SYSMON System Call:  [ -f /sys/devices/system/cpu/kernel_max ] && echo 1 || echo 0
2014.12.29 23:47:10 3: SYSMON System Call:  [ -f /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp ] && echo 1 || echo 0
2014.12.29 23:47:10 3: SYSMON System Call:  [ -f /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input ] && echo 1 || echo 0
2014.12.29 23:47:10 3: SYSMON System Call:  [ -f /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_cur_freq ] && echo 1 || echo 0
2014.12.29 23:47:10 3: SYSMON System Call:  [ -f /sys/devices/system/cpu/cpu1/cpufreq/scaling_cur_freq ] && echo 1 || echo 0
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON System Call:  cat /proc/loadavg
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON System Call:  cat /proc/stat
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON System Call:  [ -f /sys/class/power_supply/ac/online ] && echo 1 || echo 0
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON System Call:  [ -f /sys/class/power_supply/usb/online ] && echo 1 || echo 0
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON System Call:  [ -f /sys/class/power_supply/battery/online ] && echo 1 || echo 0
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON System Call:  free
2014.12.29 23:47:11 1: PERL WARNING: Can't exec "free": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON SYSMON_getNetworkInfo get eth0
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON System Call:  ifconfig eth0 2>&1
2014.12.29 23:47:11 1: PERL WARNING: Can't exec "ifconfig": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON SYSMON_getNetworkInfo get wlan0
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON System Call:  ifconfig wlan0 2>&1
2014.12.29 23:47:11 1: PERL WARNING: Can't exec "ifconfig": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo get root:/
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo exec df / -m 2>/dev/null
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON System Call:  df / -m 2>/dev/null
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo recieved 1 lines
2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo recieved line0 Filesystem           1M-blocks      Used Available Use% Mounted on

2014.12.29 23:47:11 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:47:51 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:47:51 3: SYSMON Get FHEM_HW ?
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON Get FHEM_HW update
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/loadavg
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/stat
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON System Call:  free
2014.12.29 23:48:02 1: PERL WARNING: Can't exec "free": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON SYSMON_getNetworkInfo get eth0
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON System Call:  ifconfig eth0 2>&1
2014.12.29 23:48:02 1: PERL WARNING: Can't exec "ifconfig": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON SYSMON_getNetworkInfo get wlan0
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON System Call:  ifconfig wlan0 2>&1
2014.12.29 23:48:02 1: PERL WARNING: Can't exec "ifconfig": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo get root:/
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo exec df / -m 2>/dev/null
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON System Call:  df / -m 2>/dev/null
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo recieved 1 lines
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo recieved line0 Filesystem           1M-blocks      Used Available Use% Mounted on

2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:48:02 3: SYSMON Get FHEM_HW ?
2014.12.29 23:48:03 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:49:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:49:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:49:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:50:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:50:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:50:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/loadavg
2014.12.29 23:50:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/stat
2014.12.29 23:50:02 3: SYSMON System Call:  free
2014.12.29 23:50:02 1: PERL WARNING: Can't exec "free": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:50:02 3: SYSMON SYSMON_getNetworkInfo get eth0
2014.12.29 23:50:02 3: SYSMON System Call:  ifconfig eth0 2>&1
2014.12.29 23:50:02 1: PERL WARNING: Can't exec "ifconfig": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:50:02 3: SYSMON SYSMON_getNetworkInfo get wlan0
2014.12.29 23:50:02 3: SYSMON System Call:  ifconfig wlan0 2>&1
2014.12.29 23:50:02 1: PERL WARNING: Can't exec "ifconfig": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:50:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:51:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:51:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:51:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014-12-29_23:51:09 8053 0 24496 S /opt/bin/perl fhem.pl fhem.cfg
2014.12.29 23:51:13 1: FRITZBOX ROUTER: Readout_Start.471 Old readout process still running. Killing old process HASH(0x1650e50)
2014.12.29 23:51:25 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at FHEM/Blocking.pm line 117.
2014.12.29 23:51:25 1: CallBlockingFn: Can't connect to localhost:: IO::Socket::INET: Bad hostname 'localhost:'
2014.12.29 23:52:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:52:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:52:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:53:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:53:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:53:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:54:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:54:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:54:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:55:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:55:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:55:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/loadavg
2014.12.29 23:55:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/stat
2014.12.29 23:55:02 3: SYSMON System Call:  free
2014.12.29 23:55:02 1: PERL WARNING: Can't exec "free": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:55:02 3: SYSMON SYSMON_getNetworkInfo get eth0
2014.12.29 23:55:02 3: SYSMON System Call:  ifconfig eth0 2>&1
2014.12.29 23:55:02 1: PERL WARNING: Can't exec "ifconfig": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:55:02 3: SYSMON SYSMON_getNetworkInfo get wlan0
2014.12.29 23:55:02 3: SYSMON System Call:  ifconfig wlan0 2>&1
2014.12.29 23:55:02 1: PERL WARNING: Can't exec "ifconfig": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.29 23:55:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:56:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:56:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:56:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014-12-29_23:56:09 8053 0 24496 S /opt/bin/perl fhem.pl fhem.cfg
2014.12.29 23:56:13 1: FRITZBOX ROUTER: Readout_Start.471 Old readout process still running. Killing old process HASH(0x1630c70)
2014.12.29 23:56:25 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at FHEM/Blocking.pm line 117.
2014.12.29 23:56:25 1: CallBlockingFn: Can't connect to localhost:: IO::Socket::INET: Bad hostname 'localhost:'
2014.12.29 23:57:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:57:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:57:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:58:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:58:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:58:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.29 23:59:02 3: SYSMON Update
2014.12.29 23:59:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.29 23:59:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.30 00:00:00 3: WS3600(Msg): myWH1080 Read started
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON Update
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/loadavg
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/stat
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON System Call:  free
2014.12.30 00:00:02 1: PERL WARNING: Can't exec "free": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON SYSMON_getNetworkInfo get eth0
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON System Call:  ifconfig eth0 2>&1
2014.12.30 00:00:02 1: PERL WARNING: Can't exec "ifconfig": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON SYSMON_getNetworkInfo get wlan0
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON System Call:  ifconfig wlan0 2>&1
2014.12.30 00:00:02 1: PERL WARNING: Can't exec "ifconfig": No such file or directory at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2644.
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo get root:/
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo exec df / -m 2>/dev/null
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON System Call:  df / -m 2>/dev/null
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo recieved 1 lines
2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON SYSMON_getFileSystemInfo recieved line0 Filesystem           1M-blocks      Used Available Use% Mounted on

2014.12.30 00:00:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.30 00:01:02 3: SYSMON Update
2014.12.30 00:01:02 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.30 00:01:02 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014-12-30_00:01:09 8053 0 24496 S /opt/bin/perl fhem.pl fhem.cfg
2014.12.30 00:01:13 1: FRITZBOX ROUTER: Readout_Start.471 Old readout process still running. Killing old process HASH(0x16819a8)
2014.12.30 00:01:25 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at FHEM/Blocking.pm line 117.
2014.12.30 00:01:25 1: CallBlockingFn: Can't connect to localhost:: IO::Socket::INET: Bad hostname 'localhost:'
2014.12.30 00:02:02 3: SYSMON Update
2014.12.30 00:02:03 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
2014.12.30 00:02:03 3: SYSMON Set FHEM_HW ?
2014.12.30 00:03:03 3: SYSMON Update
2014.12.30 00:03:03 3: SYSMON System Call:  cat /proc/uptime
[...]

Geben die Logs bereits Auskunft, an was es liegen könnte?
Ein Shuhtdown+Restart habe ich bereits versucht. Der Fehler bei Blocking.pm bleibt bestehen.

Ein Aufruf von "free" und "ifconfig" über Telnet auf der FritzBox sind erfolgreich. Auch "df" meldet sinnvolle Werte.
# df / -m 2>/dev/null
Filesystem           1M-blocks      Used Available Use% Mounted on
/dev/root                   13        13         0 100% /
#
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 30 Dezember 2014, 01:07:23
Moin!

Wegen free und ifconfig... Läuft Dein FHEM mit Root-Rechten? Wenn nicht, vermuttlich liegt auch der Rest daran.
Ansonsten müsste es bedeuten, dass auf Deinem System zumindest keine Datei /usr/bin/ctlmgr_ctl zu gibt.  ???
Kannst Du ctlmgr_ctl aufrufen? Wenn ja, wo liegt sie?


Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PitpatV am 30 Dezember 2014, 08:46:41
Hallo Hexenmeister,

fhem läuft bei mir mit "root" rechten, wenn ich das richtig verstehe. Die ctlmgr_ctl ist ebenfalls unter /usr/bin/ zu finden.
# ps | grep fhem
 8053 root     24496 S    /opt/bin/perl fhem.pl fhem.cfg
# [ -f /usr/bin/ctlmgr_ctl ] && echo 1 || echo 0
1
# ps -l | grep fhem
S     0  8053     1 24496 21940 0:0   19:09 00:05:09 /opt/bin/perl fhem.pl fhe

Die genaue Bedeutung der Ausgabe von "ps -l" ist mir zwar noch nicht klar, sagt Dir aber bestimmt mehr. Auf die schnelle konnte ich die Bedeutung nicht ergoogeln.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 30 Dezember 2014, 14:19:34
Hallo,

Du hast anscheinend eine FB-Softwareversion, die mir noch nicht untergekommen ist. Meine Box (7490) kennt z.B. bei ps gar kein Parameter -l.
Lediglich folgendes geht:
# ps | grep fhem
12186 root      1228 S    grep fhem
26309 root     21880 S    perl fhem.pl fhem.cfg

Wenn die Befehle grundsätzlich richtig und ausführbar sind, aber nicht aus FHEM, dann gibt es ein Problem, das Modul braucht schon die entsprechenden Rechte.

Gib mal bitte in FHEM Commandline folgendes:
{`id`}Es sollte etwas wie folgt ausgegeben werden: uid=0(root) gid=0(root)

Auch Befehle wie
{`ifconfig`}{`ctlmgr_ctl r sar status/dsl_ds_rate`}Müssen in FHEM so aufrufbar sein. Wenn das nicht geht, dann gibt es eindeutig ein Rechteproblem. Diese muss zunächst gelöst werden.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PitpatV am 30 Dezember 2014, 16:29:38
Hallo Hexenmeister,

stimmt. Alle 3 Befehle gehen nicht.
Wie kann ich die Rechte von FHEM auslesen/anzeigen und evtl. auch ändern?
Ich konnte mir nur die Zugriffsrechte zu den Dateien ergoogeln. Das hilft aber vermutlich nicht weiter.

Viele Grüße
Pitpat
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 30 Dezember 2014, 17:22:30
Hm. id müsste eigentlich gehen.
Mit den Rechten der Dateien hat es nichts zu tun.
Poste mal dein Startscript (startfhem in /var/InternerSpeicher/fhem). Ich vermute, dein Server läuft in einer chroot-Umgebung.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PitpatV am 30 Dezember 2014, 18:25:32
Hallo Hexenmeister,

ja, da ich die AVM-Firmware auf der Box habe, müsste fhem in einer chroot Umgebung laufen.

Hier die startfhem
#!/bin/sh
trap "" SIGHUP

if [ ! -c /dev/ttyACM0 ]; then
    rm -f /dev/ttyACM0
    mknod /dev/ttyACM0 c 166 0
fi
if [ ! -c /dev/ttyACM1 ]; then
    rm -f /dev/ttyACM1
    mknod /dev/ttyACM1 c 166 1
fi
if [ ! -c /dev/ttyUSB0 ]; then
    rm -f /dev/ttyUSB0
    mknod /dev/ttyUSB0 c 188 0
fi
if [ ! -c /dev/ttyUSB1 ]; then
    rm -f /dev/ttyUSB1
    mknod /dev/ttyUSB1 c 188 1
fi

export PATH=$PATH:/opt/bin
mkdir -p /proc
mkdir -p /sys
mount -t proc proc /proc
mount -t sysfs sysfs /sys
mount -t usbfs usbfs /proc/bus/usb
cd /opt/fhem
/opt/bin/perl fhem.pl fhem.cfg

Die Anleitung unter http://www.fhemwiki.de/wiki/FritzBox:_fhem_unter_root_starten (http://www.fhemwiki.de/wiki/FritzBox:_fhem_unter_root_starten) hilft mir leider nicht weiter.

Der Befehl "id" geht in der FHEM-Kommandozeile nicht "{`id`}".
2014.12.30 18:07:46 1: PERL WARNING: Can't exec "id": No such file or directory at (eval 13210) line 1.
2014.12.30 18:07:46 3: eval: {`id`}

Viele Grüße
Pitpat
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 30 Dezember 2014, 19:00:56
So eine FHEM-Startscript habe ich noch nie gesehen. Bin allerdings auch kein Fritz-Profi. Aber es sieht in der Tat nach chroot aus. Da sind die notwendigen Befehle eben nicht verfügbar.
Ich sehe zwei Möglichkeiten:
 - FHEM-Image von fhem.de installieren (Einstellungen zuvor sichern)
 - Die Root/Installationfrage im Forum in der entsprechenden Abteilung nochmals stellen


Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PeMue am 30 Dezember 2014, 19:42:46
Hallo pitpat,

welche FritzBox hast Du denn? Laut Startskript müsste diese relativ alt sein, da die USB Schnittstellen "manuell" angelegt werden.
Auf meiner FritzBox 7490 (geht auch bei 7390) habe ich folgendes Startskript (startfhemAsRoot):
#!/bin/sh

home=/var/InternerSpeicher/fhem

cd $home

trap "" SIGHUP
modprobe cdc_acm
modprobe ftdi_sio
sleep 2

ln -sf $home/FHEM/fhemcmd.sh /var/fhemcmd

PATH=$home:$PATH
export PATH

export LD_LIBRARY_PATH=$home/lib
export PERL5LIB=$home/lib/perl5/site_perl/5.12.2/mips-linux:$home/lib/perl5/site_perl/5.12.2:$home/lib/perl5/5.12.2/mips-linux:$home/lib/perl5/5.12.2

# add user fhem with uid of boxusr80/boxusr99 (== ftpuser)
# Comment/delete everything between START and END to run FHEM as root

perl fhem.pl fhem.cfg
Was mich auch etwas stört, ist das Installationsverzeichnis. /opt/fhem klingt eher nach Debian.
Und bei meiner FritzBox ist /opt nicht vorhanden, wenn ich es erstellen will, kommt eine Fehlermeldung ('read only filesystem').

Gruß PeMue
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: PitpatV am 30 Dezember 2014, 21:45:10
Hallo Ihr beiden,

Danke für die Unterstützung.

Ich habe mich nun dazu entschlossen FHEM von der FB auf ein Banana Pi umzuziehen. Dadurch löse ich dann die Abhängigkeiten zur FB-Firmware weitestgehend auf und umgehe das Problem des Autostarts ebenfalls. Die Module FRITZBOX und FBAHA sollten ja bereits über eine telnet-Verbindung funktionieren.
Werde die Tage bis die Hardware eintrifft noch mit der FB leben können.

@PeMue
Die Pfade, die in deinem startfhemAsRoot für perl benutzt werden, gibt es bei mir nicht. Daher gehe ich mal stark davon aus, dass das Skript bei mir nicht zu einem Start von FHEM führen wird, da perl nicht gefunden wird.
Das startfhem Skript auf meiner FB stammt vermutlich noch von der AVM Laborversion, dieses scheint bei den Updates nicht aktualisiert worden zu sein.

Viele Grüße
Pitpat
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 30 Dezember 2014, 22:10:58
Die Module FRITZBOX und FBAHA sollten ja bereits über eine telnet-Verbindung funktionieren.
SYSMON kommt auch noch, wenn ich wieder etwas Zeit am Stück habe.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 02 Januar 2015, 19:33:58
Hallo,
seit heute (gestern letztes fhem update gemacht) hab ich diese Warnungen im Log
2015.01.02 12:49:24.541 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in split at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 980.
2015.01.02 12:49:24.541 3: stacktrace:
2015.01.02 12:49:24.541 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (980)
2015.01.02 12:49:24.542 3:     main::SYSMON_getUptime              called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (738)
2015.01.02 12:49:24.542 3:     main::SYSMON_obtainParameters       called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (669)
2015.01.02 12:49:24.542 3:     main::SYSMON_Update                 called by fhem.pl (2558)
2015.01.02 12:49:24.542 3:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (539)
2015.01.02 12:49:24.543 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $uptime in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 981.
2015.01.02 12:49:24.543 3: stacktrace:
2015.01.02 12:49:24.543 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (981)
2015.01.02 12:49:24.543 3:     main::SYSMON_getUptime              called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (738)
2015.01.02 12:49:24.544 3:     main::SYSMON_obtainParameters       called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (669)
2015.01.02 12:49:24.544 3:     main::SYSMON_Update                 called by fhem.pl (2558)
2015.01.02 12:49:24.544 3:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (539)
2015.01.02 12:49:24.547 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $val in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1108.
2015.01.02 12:49:24.547 3: stacktrace:
2015.01.02 12:49:24.548 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (1108)
2015.01.02 12:49:24.548 3:     main::SYSMON_getCPUTemp_BBB         called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (752)
2015.01.02 12:49:24.548 3:     main::SYSMON_obtainParameters       called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (669)
2015.01.02 12:49:24.548 3:     main::SYSMON_Update                 called by fhem.pl (2558)
2015.01.02 12:49:24.549 3:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (539)
2015.01.02 12:49:24.551 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $val in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1145.
2015.01.02 12:49:24.552 3: stacktrace:
2015.01.02 12:49:24.552 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (1145)
2015.01.02 12:49:24.552 3:     main::SYSMON_getCPUFreq             called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (758)
2015.01.02 12:49:24.553 3:     main::SYSMON_obtainParameters       called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (669)
2015.01.02 12:49:24.553 3:     main::SYSMON_Update                 called by fhem.pl (2558)
2015.01.02 12:49:24.553 3:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (539)
2015.01.02 12:49:24.556 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $val in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1159.
2015.01.02 12:49:24.556 3: stacktrace:
2015.01.02 12:49:24.557 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (1159)
2015.01.02 12:49:24.557 3:     main::SYSMON_getCPU1Freq            called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (761)
2015.01.02 12:49:24.557 3:     main::SYSMON_obtainParameters       called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (669)
2015.01.02 12:49:24.557 3:     main::SYSMON_Update                 called by fhem.pl (2558)
2015.01.02 12:49:24.558 3:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (539)
2015.01.02 12:49:24.565 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in split at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1070.
2015.01.02 12:49:24.565 3: stacktrace:
2015.01.02 12:49:24.565 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (1070)
2015.01.02 12:49:24.566 3:     main::SYSMON_getLoadAvg             called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (765)
2015.01.02 12:49:24.566 3:     main::SYSMON_obtainParameters       called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (669)
2015.01.02 12:49:24.566 3:     main::SYSMON_Update                 called by fhem.pl (2558)
2015.01.02 12:49:24.566 3:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (539)
2015.01.02 12:49:24.567 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la1 in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1072.
2015.01.02 12:49:24.567 3: stacktrace:
2015.01.02 12:49:24.567 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (1072)
2015.01.02 12:49:24.567 3:     main::SYSMON_getLoadAvg             called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (765)
2015.01.02 12:49:24.568 3:     main::SYSMON_obtainParameters       called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (669)
2015.01.02 12:49:24.568 3:     main::SYSMON_Update                 called by fhem.pl (2558)
2015.01.02 12:49:24.568 3:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (539)
2015.01.02 12:49:24.568 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la5 in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1072.
2015.01.02 12:49:24.569 3: stacktrace:
2015.01.02 12:49:24.569 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (1072)
2015.01.02 12:49:24.569 3:     main::SYSMON_getLoadAvg             called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (765)
2015.01.02 12:49:24.569 3:     main::SYSMON_obtainParameters       called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (669)
2015.01.02 12:49:24.570 3:     main::SYSMON_Update                 called by fhem.pl (2558)
2015.01.02 12:49:24.570 3:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (539)
2015.01.02 12:49:24.570 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la15 in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1072.
2015.01.02 12:49:24.570 3: stacktrace:
2015.01.02 12:49:24.571 3:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (1072)
2015.01.02 12:49:24.571 3:     main::SYSMON_getLoadAvg             called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (765)
2015.01.02 12:49:24.571 3:     main::SYSMON_obtainParameters       called by ./FHEM/42_SYSMON.pm (669)
2015.01.02 12:49:24.571 3:     main::SYSMON_Update                 called by fhem.pl (2558)
2015.01.02 12:49:24.572 3:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (539)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Januar 2015, 21:48:57
Und SYSMON zeigt auch keine (oder nicht alle) Werte mehr?
Dein FHEM darf plötzlich eine Menge Befehle nicht mehr ausführen.

uptime
cat /proc/uptime
cat /proc/loadavg
cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input

und so weiter...

Schau mal, was passiert, wenn Du das auf der Console und im FHEM ausführtst.
Möglicherweise passen Rechte nicht (mehr).
Vielleicht hilft schon ein Reboot.



Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 03 Januar 2015, 15:37:02
Das kam auch nach dem neustart noch, seltsamerweise hab ich heute nicht einen Fehler im Log.......


Zitat
uptime
ergibt
15:34:04 up 20:11,  1 user,  load average: 0.05, 0.11, 0.09

Zitat
cat /proc/uptime
72690.00 142111.64

Zitat
cat /proc/loadavg
0.06 0.10 0.09 1/104 1208

Zitat
cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input
36200

Da es heute bis jetzt nicht einen Fehler gibt, hoffe ich mal das es ein Temporäres Problem wieso auch immer war.....
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 Januar 2015, 17:47:34
Hm.. komisch.
Vor einiger Zeit hatte jemand schon ein ähnliches Problem gemeldet. War auch genau so plötzlich weg, wie gekommen...

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 04 Januar 2015, 17:15:31
Seltsam,
heute hab ich jetzt plötzlich wieder diese Meldungen im LOG
2015.01.04 15:45:10.430 1: PERL WARNING: Argument "format" isn't numeric in subtraction (-) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1976.
2015.01.04 15:45:10.431 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $o_tx in subtraction (-) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1978.
2015.01.04 15:45:10.431 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $o_tt in subtraction (-) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1980.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Januar 2015, 20:11:52
Wieder seltsam. Irgendwie hatte SYSMON nicht die vorherige Netztwerkwerte und konnte keinen Differenz ausrechnen. FHEM abgestürtz? SAVE-Datei gelöscht?

Und die Readings sind jetzt korrekt gefüllt?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 04 Januar 2015, 20:29:21
Hi, ja readings sehen alle gut aus.
Ja fhem hing, lies sich aber noch über ein shutdown restart neustarten.

Hab jetzt schon öfters (allerdings nicht immer gehabt) das mir wie auch heute der Log voll läuft mit
2015.01.04 15:43:39.089 1: Accept failed (WEB: Too many open files)
2015.01.04 15:43:39.090 1: Accept failed (WEBtablet: Too many open files)
2015.01.04 15:43:39.092 1: Accept failed (WEB: Too many open files)
2015.01.04 15:43:39.092 1: Accept failed (WEBtablet: Too many open files)
2015.01.04 15:43:39.094 1: Accept failed (WEB: Too many open files)
2015.01.04 15:43:39.095 1: Accept failed (WEBtablet: Too many open files)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Januar 2015, 20:41:25
Du hast IMHO ein grundsätzliches Problem. Too many open files ist schlecht. Man könnte die Grenze zwar erhöhen, aber das wird vermutlich nur das Problem ein wenig verschieben. Du musst den Verursacher suchen. Irgendwo wird wohl versäumt diese zu schliessen.
Es ist schon wahrscheinlich, dass FHEM sich dabei aufhängt und natürlich auch nicht mehr statefile schreiben kann. Das würde eine solche Meldung nach jedem FHEM-Start erklären.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 04 Januar 2015, 20:43:24
Ja das denk ich mir, wie kann ich den verursacher identifizieren? hab das seit ein paar Tagen und hatte in der Zeit nichts neues eingebunden

Danke
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Januar 2015, 20:51:07
Nun, das ist hier zwar OT...
Fange mal damit an, nachzusehen, wie viele offen sind: lsof | wc -l
Und dann schaue mal die Ausgabe von lsof Findet sich da was verdächtiges? Z.B. viele (richtig viele) gleiche Dateien?
Ansonsten suche mal im Netz nach "Too many open files".
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 04 Januar 2015, 21:07:11
Offen sind schon wieder 2052, sind recht viele recht häufig dabei, werd die Ausgabe jetzt mal genau durchforsten und mal hier im Forum etwas suchen.

Danke für deine Hilfe
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Januar 2015, 21:24:06
Das ist normalerweise schon sehr viel, bei mir sind gerade 804 offen. Die Grenzen müsstest DU mit ulimit -a sehen können.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 04 Januar 2015, 21:39:56
In dem Moment sind es schon 2083, das Limit liegt bei fast 16000, von daher wird es noch was dauern bis wieder ende ist.
Gibt drei Prozesse die sehr häufig vorkommen
perl      11852            fhem   42u     IPv4     584531      0t0        TCP cubie.fritz.box:52817->vuultimo.fritz.box:snpp (ESTABLISHED)
perl      11852            fhem   43u     IPv4     592840      0t0        TCP cubie.fritz.box:54274->vuunoKellerbar.fritz.box:https (ESTABLISHED)

apache2 mit verschiedensten Verbindungenund smbd  mit verschiedensten Verbindungendas sind die mit abstand am häufig auftretensten
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Januar 2015, 22:07:38
Sehr viel Netztwerk... Aber Grenze von 16000 ist auch eine Nummer für einen Home-Server... Bei mir stehen 1024. Habe auch Apache Nginx, Samba, MiniDLNA laufen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 04 Januar 2015, 22:16:25
Sorry, mein Fehler, hatte bei
Zitat
max user processes
, gesehen, muss aber ja bei
Zitat
open files
gucken, da hab ich auch 1024, aber da bin ich ja dann schon drüber, wie kann das sein?
lsof | wc -l
2134
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Januar 2015, 22:35:59
Da bin ich leider überfragt.  :(
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 05 Januar 2015, 12:18:09
Mach dafür (max open Files) bitte mal einen eigenen Thread auf ....

Auf was für ein System lässt Du FHEM laufen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Tommy82 am 05 Januar 2015, 20:58:48
Hi, in welchem Foren Bereich? und wieso max open Files? gibt ja schon den ein oder anderen Thread hier wegn
Zitat
Too many open files
, z.b. beim enigma2 Modul, wo ich das Problem auhc schon geschildert habe.

Der Status ist jetzt grade aktuell
lsof | wc -l
2456
aber keine Fehlermeldung im LOg
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 09 Januar 2015, 10:11:55
Guten Morgen zusammen,
Hallo Hexenmeister,

kann man mit Sysmon auch die Größe des benutzten/freien Speicherbereichs von Buffers/Cache im RAM ermitteln bzw. darstellen und wenn ja, wie? Buffers/Cache sind ja keine Filesysteme.
Beim Suchen habe ich leider nichts darüber gefunden. Vielleicht habe ich auch die falschen Schlüsselwörter verwendet.

Hintergrund ist folgendes:

Mein FHEM läuft auf den RasPi. Mittels Deines schönen Moduls lasse ich mir u.a. div. Filesysteme anzeigen. Dabei ist mir aufgefallen, dass innerhalb von 5Tg der freie RAM-Speicher um ca. 60MB reduziert wird. Nicht dass ich nicht genügend zur Verfügung hätte. Ich wüsste aber gerne, wer oder was den Speicher belegt. Ein Neustart von FHEM macht den Speicher nicht frei, ein Reboot des RasPi sehrwohl. Danach wird knapp 40 MB belegt. Später kommen pro Tag ca. 12 MB dazu.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Harald
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 Januar 2015, 11:23:30
Hallo Harald,

meinst Du das, was free ausspuckt? Derzeit weise ich die Buffers/Cache nicht explizit auf sondern rechne mit rein. Wäre jedoch sicherlich möglich. Kannst Du bitte beschreiben, wie Du so eine Beispielausgabe gerne hättest? Ich verstehe auch noch nicht ganz, wie die Angaben zu Buffers und Cache dir helfen, die Speicherfresser zu finden...

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 09 Januar 2015, 19:35:27
Danke Alexander für die schnelle Antwort.

Ja, das was "free" ausgibt, meinte ich. Ich dachte nur, dass ich buffers/cache besser beobachten könnte, ob der Speicherverbrauch damit zusammen hängt. Aber das scheint ja nicht so ohne weiteres machbar bzw. vorgesehen zu sein.

Ich glaube, ich muss meine Beobachtung mal im RasPi-Bereich beschreiben. Vielleicht gibt es dort "Wissende", die eine Erklärung dafür haben.

Trotzdem herzlichen Dank für Deine Ausführungen und schönen Abend noch.

Harald
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: domii666 am 10 Januar 2015, 11:07:06
Hab leider das Problem das er bei CPU Frequenz immer 1000mhz anzeigt und nicht mehr schwankt. Plot hingegen zeigt er es richtig an.

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 10 Januar 2015, 11:31:00
Das verstehe ich nicht. Der Plot wird doch genau aus diesen Daten gefüttert. Es kann nicht sein, dass nur ein davon richtig ist.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: domii666 am 10 Januar 2015, 13:08:51
Ich verstehe es auch nicht. In den logs passt es ja auch.

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 10 Januar 2015, 13:43:55
Vermuttlich siehst Du zufällig genau dann, wenn halt das System die Frequent hochfährt. Das wirn natürlich auch dadurch begünstigt, dass FHEM für die die Seite aufbereiten muss, das verursacht Last. Das Ergebnis wird bereits durch die Beobachtung verfälscht ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: domii666 am 10 Januar 2015, 18:35:38
Nein. Der läuft fast nur auf 700mhz. Taktet nicht oft hoch.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 22 Januar 2015, 23:51:27
Moin!

Hier ist eine Test-Version des SYSMON-Moduls. Damit laufen die Abfragen "non-bllocking". D.h. nicht in dem Haupt-FHEM-Thread. Auch wenn ich bis jetzt keine Probleme mit durch SYSMON verursachten "freezes" beobachtet hatte, dürfte diese Maßnahme dennoch für etwas Entlastung sorgen. Zumindest aus den apptime-Ausgaben ist bei mir SYSMON komplett verschwunden ;)
Wäre schön, wenn jemand nocht testen könnte, bevor ich das einchecke.
Mit dem Attribut (nonblocking 0) kann man die alte Vorgehensweise wieder erzwingen.

Der Hauptzweck der Änderung ist die Vorbereitung zum Einbau einer Möglichkit, andere Systeme remote abzufragen. Damit (und mit dem hervorragenden FRITZBOX-Modul) kann ich die letzten Reste meiner FHEM-Installation auf meiner FritzBox endlich restlos entfernen :)

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: domii666 am 23 Januar 2015, 00:13:12
ist es möglich mit Sysmon auch quasi vom Host System die Daten zu erfassen wenn FHEM in einer VM läuft?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 Januar 2015, 00:29:45
Noch nicht, aber ich plane eine Möglichkeit einzubauen, die benötigten Befehle remote per Telnet auszuführen. Damit muss man dann auch mit Hostsystem 'sprechen' können (einen entsprechenden Zugang vorausgesetzt).
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 23 Januar 2015, 08:50:03
Dann plane nicht nur telnet, sondern alternativ auch ssh .... nicht alle werden dafür telnet öffnen (wollen)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 Januar 2015, 09:08:57
Ist klar, ich verwende jedoch PerlModul Net::Telnet für den Fernzugriff. Muss man sehen, ob ich dafür auch ein SSH Pendant finde.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 23 Januar 2015, 10:53:13
Wie währe es mit: Net::SSH


.... bitte nicht schlagen ;o)
(Sorry für den kleinen Scherz)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 Januar 2015, 11:23:03
Ja-Ja ;)
Den gibt es, habe ich auch schon gefunden. Aber ob sich  Telnet-Modul dadurch einfach ersetzen lässt - muss ich erstmal sehen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 23 Januar 2015, 11:25:25
Die Probleme, die ich eher sehe:
Brauchen die User beides? Wie konnte man dieses Parametisieren?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 Januar 2015, 11:26:49
Also ich brauche nur Telnet (für FritzBox) ;)
Parametrisieren ist nicht das Problem. Ein Attribut dafür und gut.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Harald am 23 Januar 2015, 11:56:22
Hallo Hexenmeister,

wenn man einen Internetzugang über Kabel (UnityMedia o.ä.) hat, ist Telnet in der Fritzbox gesperrt und nicht nutzbar. Ich habe den Zugriff auf meine 6360 über eine API von dort (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=196309&s=a1ed4074b64c9665591e02eb4e1d93d2) sowie PHP und CURL realisiert. Damit kann ich vom RasPi über FHEM auf die Box zugreifen.

Viele Grüße

Harald
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 Januar 2015, 23:09:25
...über eine API von dort (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=196309&s=a1ed4074b64c9665591e02eb4e1d93d2) sowie PHP und CURL realisiert.

Hallo!
SYSMON-Modul ist nicht primer für FritzBox gedacht, sondern als ein (mehr oder weiniger) Universalmodul. Daher passt die beschriebene Methode hier leider überhaupt nicht rein.

Hast Du schon FRITZBOX-Modul angesehen?

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Sunny am 24 Januar 2015, 02:02:18
Hallo Hexenmeister,

vielen Dank für das gute Modul !

Habe  es jetzt auch geschaft, das die Grafen von "9.99_Test" auch mit Inhalt gefüllt werden.
Erst hatte ich in der "fhem.cfg"  attr autocreate filelog /opt/fhem/log/%NAME-%Y-%m.logund Dein Beispiel aus dem ersten Thread verwendet. (Keine Grafische Ausgabe, weder raspi noch bananapi)
Jetzt das Beispiel aus der "commandref_DE.html" und in der "fhem.cfg" attr autocreate filelog /opt/fhem/log/%NAME-%Y.log und es werden Grafen erstellt.  8)

DANKE !

Jetzt muss ich nur noch "schauen", wie mein "root" als "usb" erkannt wird.  ;)

Zitat
OT:
@moonsorrox:
Guter Tipp !
apt-get update && apt-get dist-upgrade

@cerberus:
... rpi-update ...
Test mal sudo bananian-update
Im "Text" nur "CPU frequency: 600 MHz" aber in der "Grafik" über 950 Mhz.

Grüße,

Sunny
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 24 Januar 2015, 15:34:26
Seit meinem automatischen wöchentlichen Update heute Vormittag aktualisieren sich meine Sysmons auf den 4 RasPi nicht mehr. Hat jemand eine Idee? Bin ich der Einzige mit dem Problem?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 Januar 2015, 16:06:49
Ich habe zwar etwas verändert, hab aber auch bei mir ohne Probleme getestet...  :-\
Probiere mal Attribut nonblocking (undokumentiert) auf 0 zu setzen. Wenn es hilft, dann liegt es an meiner Änderung und ich muss wohl suchen...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 24 Januar 2015, 18:24:23
Ja, das ist die Ursache. Bei einem Eingetragen und schon läuft er wieder.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 Januar 2015, 20:39:16
Hm. Schlecht. Auf meinem Cubietruck und auch auf dem FritzBox läuft problemfrei. Kannst Du bitte verbose für sysmon auf 5 setzen und den Log posten? Zwischen durch setze bitte get sysmon update ab. Wird dann aktualisiert? Kommen Fehlermeldungen?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 25 Januar 2015, 07:33:35
Guten Morgen Alexander,
Du lagst mit Deiner Vermutung richtig und es hängt bei einer der user-defined Aktionen.
sys_kernel:120:Kernel version:uname -rv,sys_updates:120:System Aktualisierungen:cat /opt/fhem/data/updatestatus.txt,sys_upgrades:120:Package Upgrades:cat /opt/fhem/data/upgradestatus.txt
Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 25 Januar 2015, 07:45:32
Ich habe jetzt ein paar Sachen durchprobiert. Es sieht aus, als ob er mit
sys_kernel:120:Kernel version:uname -rvim nonblocking Modus ein Problem hat.

Die beiden anderen Befehle konnte ich wieder hinzufügen, ohne das Probleme sichtbar sind.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 Januar 2015, 14:42:26
Gefunden!  8)
Das Problem war das #-Zeichen. Sobald dieser in der Rückgabe vorhanden ist, funktioniert BlockingCall nicht mehr.
Ich habe vesucht, diesen zu maskieren, was auch zu funktinieren scheint ;)
Ich teste noch ein wenig und checke etwas später ein.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbee am 25 Januar 2015, 19:09:52
Hallo Hexenmeister,

super Modul,  :) habe die Bsp. Config aus dem FHEMWiki genommen und ein paar kleine Anpassungen gemacht, läuft ohne Probleme.
Da ich FHEM auf einem Intel NUC mit Ubuntu Server nutze, werde ich wohl mit der ac power monitoring Geschichte aus SYSMON kein Erfolg haben.  :(
Wäre schön aber nicht zwingend notwendig.

Habe in etwa der Mitte des Thread was über Bluetooth traffic monitoring gelesen. Ist das schon im Modul integriert?
Wenn ja, wie aktiviere ich es?

Vielen Dank vorab.

Gruß Newbee
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 Januar 2015, 19:41:54
Nein, Bluetooth ist nicht drin.
Wenn Du die notwendigen (Linux) Betriebsystembefehle incl. sicherer Erkennung des Plattforms liefern kannst und auch die Tests übernimmst (ich habe ja keinen NUC), kann ich die gewünschte Funktionalität integrieren.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbee am 25 Januar 2015, 20:16:16
Nein, Bluetooth ist nicht drin.
Wenn Du die notwendigen (Linux) Betriebsystembefehle incl. sicherer Erkennung des Plattforms liefern kannst und auch die Tests übernimmst (ich habe ja keinen NUC), kann ich die gewünschte Funktionalität integrieren.

Testen tue ich gerne.
Hier mal was ich zum installierten Bluetooth dongle unter ubuntu finden konnte.

hci0:   Type: BR/EDR  Bus: USB
        BD Address: XX:XX:XX:XX:XX:XX  ACL MTU: 310:10  SCO MTU: 64:8
        UP RUNNING PSCAN
        RX bytes:476355 acl:0 sco:0 events:3973 errors:0
        TX bytes:24170 acl:0 sco:0 commands:1823 errors:0
        Features: 0xff 0xff 0x8f 0xfe 0xdb 0xff 0x5b 0x87
        Packet type: DM1 DM3 DM5 DH1 DH3 DH5 HV1 HV2 HV3
        Link policy: RSWITCH HOLD SNIFF PARK
        Link mode: SLAVE ACCEPT
        Name: 'Intel-NUC-0'
        Class: 0x600100
        Service Classes: Audio, Telephony
        Device Class: Computer, Uncategorized
        HCI Version: 4.0 (0x6)  Revision: 0x22bb
        LMP Version: 4.0 (0x6)  Subversion: 0x22bb
        Manufacturer: Cambridge Silicon Radio (10)

Bus 002 Device 003: ID 0a12:0001 Cambridge Silicon Radio, Ltd Bluetooth Dongle (HCI mode)
Welche Details benötigst Du noch?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 25 Januar 2015, 20:29:08
Denselben Dongle habe ich an meinem Raspi auch dran.
Bus 001 Device 004: ID 0a12:0001 Cambridge Silicon Radio, Ltd Bluetooth Dongle (HCI mode)Presence-Erkennung fürs iPhone.

Was monitort man daran sinnvoll?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 25 Januar 2015, 20:31:19
Da das SYSMON-Modul weiterhin (weitgehend) universal bleiben soll, muss ich zunächst sicher erkennen können, wann ich die Befehle zu dem gewünschten Hardware-Modul absetzen darf (damit auf anderen Systemen keine unnötige Last/Meldungen verursacht werden).
Dann benötige ich die entsprechenden Befehle, die abgesetzt werden müssen um an die Informationen zu gelangen. Und eben alle möglichen Ausgaben, damit ich diese parsen kann.

Ja und natürlich etwas Zeit, ist immer Mangelware ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 26 Januar 2015, 19:55:39
Hallo Alexander,
das letzte Update eingespielt und grundsätzlich aktualisiert es wieder.

Leider scheint er keine mehrzeiligen Readings mehr zu verarbeiten. Sowas hier:

2015-01-17 06:40:45: libssl1.0.0 openssl<br />
2015-01-19 06:49:27: xdg-utils<br />
2015-01-21 06:53:08: icedtea-7-jre-jamvm openjdk-7-jdk openjdk-7-jre openjdk-7-jre-headless<br />
2015-01-26 06:36:39: libjasper1

Wenn ich die Linefeeds nach den br's rauslösche wird es angezeigt. Das funktionierte vorher.

Wenn das aus irgendwelchen Gründen aber grundsätzlich nicht vorgesehen ist, kann ich das auch umbauen.

Danke und Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 26 Januar 2015, 21:53:26
Hallo Veit,

ich muss gestehen, ich verstehe nicht, was Du da machst ???
Was sind das für Readings, woher kommen sie?

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 26 Januar 2015, 23:19:39
Es handelt sich um den Inhalt der Datei upgradestatus.txt, die dann in meinen user-defined eingelesen wird mit:
sys_upgrades:120:Package Upgrades:cat /opt/fhem/data/upgradestatus.txt
Wozu dient das Ganze: Meine Raspi's sind auf unattended Updates konfiguriert und ich kann auf einen Blick sehen, welche Patches in den letzten Tagen eingespielt wurden.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 27 Januar 2015, 00:38:25
Probiere mal diese Version. Wenn das in Deinem Sinne, dann checke ich später ein.

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 27 Januar 2015, 10:53:57
Hallo Alexander,
ja, funktioniert damit wieder perfekt.

Vielen Dank.  :)

Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 27 Januar 2015, 11:45:51
Gut :), die Version ist jedoch ein Zwischenstand mit noch einer unfertigen Remote-Abfrage-Funktionalität (funktioniert schon, bedarf jedoch etwas Optimierung).
Darum werde ich dies erstmal fertig bauen und erst in paar Tagen einchecken.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Newbee am 27 Januar 2015, 21:19:15
Hallo zusammen,

mit der aktuellen Version bekomme ich folgende LOG Einträge.

2015.01.27 19:20:08 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $line in scalar chomp at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3057.
2015.01.27 19:20:08 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $line in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3058.
2015.01.27 19:30:08 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $line in scalar chomp at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3057.
2015.01.27 19:30:08 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $line in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3058.
2015.01.27 19:40:08 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $line in scalar chomp at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3057.
2015.01.27 19:40:08 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $line in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3058.

Gruß Newbee
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 27 Januar 2015, 21:55:42
kommt noch...
http://forum.fhem.de/index.php/topic,32900.msg252842.html#msg252842
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 31 Januar 2015, 01:51:45
Ab morgen per Update eine neue SYSMON-Version mit der Möglichkeit, entfernte Systeme (per Telnet) abzufragen. SSH vielleicht später.

Wer auf seiner FritzBox die FHEM-Installation lediglich wegen der Monitoring unterhält, kann sie bald entfernen ;)

Als Beispiel die Definition für meine FritzBox:
define smfb SYSMON telnet:fritz.box 10 10 10 60
Großer Dank gilt @tupol für sein FRITZBOX-Modul, wo ich viel lernen konnte.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 31 Januar 2015, 09:09:20
Hallo Alexander,
Das ist super, aber irgendwo klemmt es noch. Ich habe das device angelegt und danach die set password ausgewählt und das Passwort eingegeben. Er sagt dann auch, dass das Passwort gespeichert wurde.

Danach kommt aber als Status
Error: Error: no passwort provided
Und kein Werteabruf.

PS: Korrektur: Nach einer Zeit ruft er dann doch ab, ist etwas irritierend.  :)

Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 31 Januar 2015, 11:33:30
Danke für die Rückmeldung, habe ein unmittelbares "Update" nach Passwortänderung eingebaut.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 02 Februar 2015, 06:54:57
Hallo Alexander,
die DSL-Daten, die Du im Oktober eingebaut hast, fehlen bei Remote. Ist das ein Bug oder technisch nicht möglich?

Sonst läuft das alles sehr stabil.

Danke für das tolle Modul.

Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Icinger am 02 Februar 2015, 06:59:02
Guten Morgen,

geht das nur bei der FB? Weil, wenn ich meinen zweiten Cubietruck anbinden will, bekomm ich nur folgende Fehlermeldung:
Error: Telnet error while waiting for command prompt: pattern match timed-out
Passwort ist richtig gesetzt, über die Kosole kann ich mich ganz normal mit
telnet 192.168.1.23einloggen.

Internals:
   DEF        telnet:192.168.1.23 1 1
   HOST       192.168.1.23
   INTERVAL_BASE 60
   INTERVAL_MULTIPLIERS 1 1 1 10
   MODE       telnet
   NAME       sysmonC2
   NR         395
   PORT       23
   STATE      Error: Telnet error while waiting for command prompt: pattern match timed-out
   TYPE       SYSMON
   Helper:
     error_msg  Telnet error while waiting for command prompt: pattern match timed-out
     proc_fs    0
     sys_cpu1_freq 0
     sys_cpu_freq_rpi_bbb 0
     sys_cpu_temp_bbb 0
     sys_cpu_temp_rpi 0
     sys_fb     0
     sys_power_ac 0
     sys_power_bat 0
     sys_power_usb 0
     u_first_mark 1
     Cur_readings_map:
       cpu_bogomips BogoMIPS
       date       Date
       eth0       Network adapter eth0
       eth0_diff  Network adapter eth0 (diff)
       eth0_ip    Network adapter eth0 (IP)
       eth0_ip6   Network adapter eth0 (IP6)
       eth0_rx    Network adapter eth0 (RX)
       eth0_tx    Network adapter eth0 (TX)
       fhemuptime System up time
       fhemuptime_text FHEM up time
       idletime   Idle time
       idletime_text Idle time
       io_sda     TEST
       io_sda_diff TEST
       io_sda_raw TEST
       loadavg    Load average
       loadavg_1  Load average 1
       loadavg_15 Load average 15
       loadavg_5  Load average 5
       ram        RAM
       ram_free   RAM free
       ram_free_percent RAM free %
       ram_total  RAM total
       ram_used   RAM used
       root       Filesystem /
       stat_cpu   CPU statistics
       stat_cpu0  CPU0 statistics
       stat_cpu0_diff CPU0 statistics (diff)
       stat_cpu0_percent CPU0 statistics (diff, percent)
       stat_cpu0_text CPU0 statistics (text)
       stat_cpu1  CPU1 statistics
       stat_cpu1_diff CPU1 statistics (diff)
       stat_cpu1_percent CPU1 statistics (diff, percent)
       stat_cpu1_text CPU1 statistics (text)
       stat_cpu2  CPU2 statistics
       stat_cpu2_diff CPU2 statistics (diff)
       stat_cpu2_percent CPU2 statistics (diff, percent)
       stat_cpu2_text CPU2 statistics (text)
       stat_cpu3  CPU3 statistics
       stat_cpu3_diff CPU3 statistics (diff)
       stat_cpu3_percent CPU3 statistics (diff, percent)
       stat_cpu3_text CPU3 statistics (text)
       stat_cpu4  CPU4 statistics
       stat_cpu4_diff CPU4 statistics (diff)
       stat_cpu4_percent CPU4 statistics (diff, percent)
       stat_cpu4_text CPU4 statistics (text)
       stat_cpu5  CPU5 statistics
       stat_cpu5_diff CPU5 statistics (diff)
       stat_cpu5_percent CPU5 statistics (diff, percent)
       stat_cpu5_text CPU5 statistics (text)
       stat_cpu6  CPU6 statistics
       stat_cpu6_diff CPU6 statistics (diff)
       stat_cpu6_percent CPU6 statistics (diff, percent)
       stat_cpu6_text CPU6 statistics (text)
       stat_cpu7  CPU7 statistics
       stat_cpu7_diff CPU7 statistics (diff)
       stat_cpu7_percent CPU7 statistics (diff, percent)
       stat_cpu7_text CPU7 statistics (text)
       stat_cpu_diff CPU statistics (diff)
       stat_cpu_idle_percent CPU statistics idle %
       stat_cpu_io_percent CPU statistics io %
       stat_cpu_irq_percent CPU statistics irq %
       stat_cpu_nice_percent CPU statistics nice %
       stat_cpu_percent CPU statistics (diff, percent)
       stat_cpu_sirq_percent CPU statistics sirq %
       stat_cpu_sys_percent CPU statistics sys %
       stat_cpu_text CPU statistics (text)
       stat_cpu_user_percent CPU statistics user %
       swap       swap
       swap_free  swap free
       swap_total swap total
       swap_used  swap used
       swap_used_percent swap used %
       uptime     System up time
       uptime_text System up time
       wlan0      Network adapter wlan0
       wlan0_diff Network adapter wlan0 (diff)
       wlan0_ip   Network adapter wlan0 (IP)
       wlan0_ip6  Network adapter wlan0 (IP6)
       wlan0_rx   Network adapter wlan0 (RX)
       wlan0_tx   Network adapter wlan0 (TX)
     Shadow_map:
       eth0       unexpected format
       eth0_diff  unexpected format
       loadavg
       ram        n/a
       root       Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at / (not available)
       swap       n/a
       uptime     0
       uptime_text 0 days, 00 hours, 00 minutes
       wlan0      unexpected format
       wlan0_diff unexpected format
Attributes:
   verbose    5

Irgendeine Idee dazu?

lg, Ici
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 02 Februar 2015, 08:18:48
Wie sieht denn Dein Command-Prompt aus, wenn Du Dich per Telnet einloggst? Den scheint er ja nicht zu erkennen und bleibt deshalb stehen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2015, 11:42:44
geht das nur bei der FB? Weil, wenn ich meinen zweiten Cubietruck anbinden will, bekomm ich nur folgende Fehlermeldung:
Error: Telnet error while waiting for command prompt: pattern match timed-out
Passwort ist richtig gesetzt, über die Kosole kann ich mich ganz normal mit
telnet 192.168.1.23einloggen.
[...]
Irgendeine Idee dazu?

Hallo,
nein, es sollte nicht nur mit FB funktionieren.
Ich gehe davon aus, dass Dein CubieTruck einen Benutzernamen haben will, den hast Du aber nicht definiert.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Icinger am 02 Februar 2015, 11:56:18
Hallo Alex,

sorry, hatte ich nicht dazugeschrieben:

Ich hatte erst zuerst auch schon mit define blablabla telnet:stefan@192.168.1.23 probiert.
Da hatte ich das selbe Problem.

Da der Benutzer auf beiden Cubies den selben Namen hat, sollte es (theoretisch) aber auch ohne Namen davor funktionieren.

Den Commandprompt schau ich mir heute Abend an, kann momentan nicht remote darauf zugreifen. (Sollte aber der "original"-Prompt vom Linaro sein, habe den nicht geändert. Also aus dem Kopf heraus: "stefan@cubie2:" oder so ähnlich)

lg, Ici
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2015, 11:57:36
die DSL-Daten, die Du im Oktober eingebaut hast, fehlen bei Remote. Ist das ein Bug oder technisch nicht möglich?

Hallo Veit,

das sollte schon funktionieren.

Bei mir sieht das so aus (FB7490):
     2015-02-02 11:52:34   dsl             RX: 812.46 MB, TX: 1505.79 MB, Total: 2318.25 MB
     2015-02-02 11:52:34   dsl_crc_15      down: 0 up: 0
     2015-02-02 11:52:34   dsl_diff        RX: 0.01 MB, TX: 0.01 MB, Total: 0.02 MB
     2015-02-02 11:52:34   dsl_fec_15      down: 0 up: 0
     2015-02-02 11:52:34   dsl_ip          addr:192.168.0.1
     2015-02-02 11:52:34   dsl_rate        down: 51392 KBit/s, up: 10048 KBit/s
     2015-02-02 11:52:34   dsl_synctime    53 Tage 16 Std. 49 Min. 57 Sec.

Welche davon fehlen bei Dir? Alle? Was hast Du für eine Box? Wie sieht Log mit verbose 5 aus?
Funktionieren Befehle in der Console?
Z.B.
ctlmgr_ctl r sar status/modem_ShowtimeSecs
ctlmgr_ctl r sar status/dsl_ds_rate

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2015, 12:00:58
Ich hatte erst zuerst auch schon mit define blablabla telnet:stefan@192.168.1.23 probiert.
Da hatte ich das selbe Problem.

Da der Benutzer auf beiden Cubies den selben Namen hat, sollte es (theoretisch) aber auch ohne Namen davor funktionieren.
Hm, kannst Du mal auch die Ausgabe von list mit definiertem Benutzernamen posten?
Der gleiche Name funktioniert mit Telenet, meine ich, nicht. Bin aber nicht so fit in dem Bereich, ich nutze nur eine fertige Perl-Bibliothek.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: nesges am 02 Februar 2015, 14:22:47
Als Erweiterung für SYSMON_getFBStreemRate wären die beiden hier vielleicht noch interessant:

Empfangene Bytes seit letztem Reset:
cat /proc/net/avm_pa/vpids|grep -A3 internet|grep RX|sed -e 's/.*\ //'
Gesendete Bytes seit letztem Reset:
cat /proc/net/avm_pa/vpids|grep -A3 internet|grep TX|sed -e 's/.*\ //'
Dazu jeweils das Differential zwischen neuem und altem Wert in ein Reading gepackt, ergeben die aktuelle Down-/Uploadgeschwindigkeit. Ich war das grade als Erweiterung für 72_FRITZBOX am testen. Dort hab ich's folgendermassen umgesetzt; Zeile 873ff:

# DSL-Speed
   push @readoutCmdArray, [ "dsl_max_downstream_kbits", "ctlmgr_ctl r sar status/dsl_ds_rate"];
   push @readoutCmdArray, [ "dsl_max_upstream_kbits", "ctlmgr_ctl r sar status/dsl_us_rate"];
   push @readoutCmdArray, [ "dsl_downloaded_bytes", "cat /proc/net/avm_pa/vpids|grep -A3 internet|grep RX|sed -e 's/.*\ //'"];
   push @readoutCmdArray, [ "dsl_uploaded_bytes", "cat /proc/net/avm_pa/vpids|grep -A3 internet|grep TX|sed -e 's/.*\ //'"];

Und dazu dann diese Userreadings:

attr FRITZ userReadings dsl_download_speed_bytes differential { ReadingsVal($name, "dsl_downloaded_bytes", "") }, dsl_upload_speed_bytes differential { ReadingsVal($name, "dsl_uploaded_bytes", "") }, dsl_downloaded_bytes_diff difference { ReadingsVal($name, "dsl_downloaded_bytes", "") }, dsl_uploaded_bytes_diff difference { ReadingsVal($name, "dsl_uploaded_bytes", "") }

Der Screenshot zeigt einen Plot über die erzeugten Readings. Die ersten beiden zeigen die Userreadings, der dritte das "echte" Reading. Getestet mit  einer 7270.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Icinger am 02 Februar 2015, 14:34:50
Mahlzeit,

so, konnte mich mal kurz daheim einloggen.

Zunächstmal 2 Verbindungsaufbauten über die Konsole, einmal mit Namen, einmal ohne:

stefan@cubietruck:~ > telnet 192.168.1.23
Trying 192.168.1.23...
Connected to 192.168.1.23.
Escape character is '^]'.
Ubuntu 14.04 LTS
cubie2 login: stefan
Password:
Last login: Mon Feb  2 06:43:32 CET 2015 from CubieTruck.home on pts/3
Welcome to Ubuntu 14.04 LTS (GNU/Linux 3.4.79 armv7l)

 * Documentation:  https://help.ubuntu.com/
stefan@cubie2:~$

stefan@cubietruck:~ > telnet -l stefan 192.168.1.23
Trying 192.168.1.23...
Connected to 192.168.1.23.
Escape character is '^]'.
Password:
Last login: Mon Feb  2 14:27:42 CET 2015 from CubieTruck.home on pts/1
Welcome to Ubuntu 14.04 LTS (GNU/Linux 3.4.79 armv7l)

 * Documentation:  https://help.ubuntu.com/
stefan@cubie2:~$


Und hier nun das List mit angegebenem Usernamen:
Internals:
   DEF        telnet:stefan@192.168.1.23 1 1
   HOST       192.168.1.23
   INTERVAL_BASE 60
   INTERVAL_MULTIPLIERS 1 1 1 10
   MODE       telnet
   NAME       sysmonC2
   NR         395
   PORT       23
   STATE      Initialized
   TYPE       SYSMON
   USER       stefan
   Helper:
     error_msg  Telnet error while waiting for command prompt: pattern match timed-out
     proc_fs    0
     sys_cpu1_freq 0
     sys_cpu_freq_rpi_bbb 0
     sys_cpu_temp_bbb 0
     sys_cpu_temp_rpi 0
     sys_fb     0
     sys_power_ac 0
     sys_power_bat 0
     sys_power_usb 0
     u_first_mark 1
     Cur_readings_map:
       cpu_bogomips BogoMIPS
       date       Date
       eth0       Network adapter eth0
       eth0_diff  Network adapter eth0 (diff)
       eth0_ip    Network adapter eth0 (IP)
       eth0_ip6   Network adapter eth0 (IP6)
       eth0_rx    Network adapter eth0 (RX)
       eth0_tx    Network adapter eth0 (TX)
       fhemuptime System up time
       fhemuptime_text FHEM up time
       idletime   Idle time
       idletime_text Idle time
       io_sda     TEST
       io_sda_diff TEST
       io_sda_raw TEST
       loadavg    Load average
       loadavg_1  Load average 1
       loadavg_15 Load average 15
       loadavg_5  Load average 5
       ram        RAM
       ram_free   RAM free
       ram_free_percent RAM free %
       ram_total  RAM total
       ram_used   RAM used
       root       Filesystem /
       stat_cpu   CPU statistics
       stat_cpu0  CPU0 statistics
       stat_cpu0_diff CPU0 statistics (diff)
       stat_cpu0_percent CPU0 statistics (diff, percent)
       stat_cpu0_text CPU0 statistics (text)
       stat_cpu1  CPU1 statistics
       stat_cpu1_diff CPU1 statistics (diff)
       stat_cpu1_percent CPU1 statistics (diff, percent)
       stat_cpu1_text CPU1 statistics (text)
       stat_cpu2  CPU2 statistics
       stat_cpu2_diff CPU2 statistics (diff)
       stat_cpu2_percent CPU2 statistics (diff, percent)
       stat_cpu2_text CPU2 statistics (text)
       stat_cpu3  CPU3 statistics
       stat_cpu3_diff CPU3 statistics (diff)
       stat_cpu3_percent CPU3 statistics (diff, percent)
       stat_cpu3_text CPU3 statistics (text)
       stat_cpu4  CPU4 statistics
       stat_cpu4_diff CPU4 statistics (diff)
       stat_cpu4_percent CPU4 statistics (diff, percent)
       stat_cpu4_text CPU4 statistics (text)
       stat_cpu5  CPU5 statistics
       stat_cpu5_diff CPU5 statistics (diff)
       stat_cpu5_percent CPU5 statistics (diff, percent)
       stat_cpu5_text CPU5 statistics (text)
       stat_cpu6  CPU6 statistics
       stat_cpu6_diff CPU6 statistics (diff)
       stat_cpu6_percent CPU6 statistics (diff, percent)
       stat_cpu6_text CPU6 statistics (text)
       stat_cpu7  CPU7 statistics
       stat_cpu7_diff CPU7 statistics (diff)
       stat_cpu7_percent CPU7 statistics (diff, percent)
       stat_cpu7_text CPU7 statistics (text)
       stat_cpu_diff CPU statistics (diff)
       stat_cpu_idle_percent CPU statistics idle %
       stat_cpu_io_percent CPU statistics io %
       stat_cpu_irq_percent CPU statistics irq %
       stat_cpu_nice_percent CPU statistics nice %
       stat_cpu_percent CPU statistics (diff, percent)
       stat_cpu_sirq_percent CPU statistics sirq %
       stat_cpu_sys_percent CPU statistics sys %
       stat_cpu_text CPU statistics (text)
       stat_cpu_user_percent CPU statistics user %
       swap       swap
       swap_free  swap free
       swap_total swap total
       swap_used  swap used
       swap_used_percent swap used %
       uptime     System up time
       uptime_text System up time
       wlan0      Network adapter wlan0
       wlan0_diff Network adapter wlan0 (diff)
       wlan0_ip   Network adapter wlan0 (IP)
       wlan0_ip6  Network adapter wlan0 (IP6)
       wlan0_rx   Network adapter wlan0 (RX)
       wlan0_tx   Network adapter wlan0 (TX)
     Shadow_map:
       eth0       unexpected format
       eth0_diff  unexpected format
       loadavg
       ram        n/a
       root       Total: 0 MB, Used: 0 MB, 0 %, Available: 0 MB at / (not available)
       swap       n/a
       uptime     0
       uptime_text 0 days, 00 hours, 00 minutes
       wlan0      unexpected format
       wlan0_diff unexpected format
Attributes:
   verbose    5

Einträge im Logfile bei einem "get sysmonC2 list":
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Get.566 sysmonC2 list
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3257 Execute 'uptime'
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3237 Result undef
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3257 Execute 'free'
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3237 Result undef
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getNetworkInfo.2111 get eth0
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3257 Execute 'ifconfig eth0 2>&1'
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3237 Result undef
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getNetworkInfo.2111 get wlan0
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3257 Execute 'ifconfig wlan0 2>&1'
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3237 Result undef
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getFileSystemInfo.2013 get root:/
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getFileSystemInfo.2024 exec df / -m 2>/dev/null
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3257 Execute 'df / -m 2>/dev/null'
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3237 Result undef
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getFileSystemInfo.2029 recieved 1 lines
2015.02.02 14:34:04 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getFileSystemInfo.2049 recieved empty line
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_blockingCall.768 sysmonC2,
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3257 Execute 'uptime'
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3237 Result undef
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3257 Execute 'free'
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3237 Result undef
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getNetworkInfo.2111 get eth0
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3257 Execute 'ifconfig eth0 2>&1'
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3237 Result undef
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getNetworkInfo.2111 get wlan0
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3257 Execute 'ifconfig wlan0 2>&1'
2015.02.02 14:34:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3237 Result undef
2015.02.02 14:34:50 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_blockingFinish.855 name|sysmonC2|error|Telnet error while waiting for command prompt: pattern match timed-out

Passwort habe ich extra nochmal gesetzt, nachdem ich die Def geändert hatte.

Hat leider alles nix gebracht.

Noch jemand eine Idee?

lg, Ici

Tante Edith hat grad noch was anderes bemerkt:
Wenn Sysmon mittels Attribut auf "disabled 1" gesetzt, aber auf Verbose 5, wird das Logfile zugemüllt:
2015.02.02 07:36:27 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:36:27 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:37:28 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:37:28 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:38:29 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:38:29 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:39:30 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:39:30 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:40:31 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:40:31 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:41:32 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:41:32 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:42:33 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:42:33 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:43:34 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:43:34 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:44:35 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:44:35 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:45:36 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:45:36 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:46:37 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:46:37 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:47:38 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:47:38 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:48:39 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:48:39 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:49:40 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:49:40 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:50:41 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:50:41 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:51:42 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:51:42 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:52:43 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:52:43 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:53:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:53:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:54:45 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:54:45 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:55:14 3: GEOFANCY geofancy: Stefan left home and is underway
2015.02.02 07:55:14 2: ROOMMATE set rr_Stefan location underway
2015.02.02 07:55:46 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:55:46 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:56:47 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:56:47 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:57:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:57:48 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:58:49 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:58:49 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
2015.02.02 07:59:51 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.717 refresh_all: 0
2015.02.02 07:59:51 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Update.728 disabled
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2015, 18:58:26
... Telnet error while waiting for command prompt: pattern match timed-out ...

Man, war das eine Fummelei mit dem Prompt...  :o
Ich hoffe, ich habe damit nichts anderes zerstörrt...

Bitte die angehängte Version ausprobieren.
Wäre schön, wenn diese möglichst gut und in verschiedenen Konstellationen ausgetestet wird.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2015, 19:04:45
Als Erweiterung für SYSMON_getFBStreemRate wären die beiden hier vielleicht noch interessant:

Empfangene Bytes seit letztem Reset:
cat /proc/net/avm_pa/vpids|grep -A3 internet|grep RX|sed -e 's/.*\ //'
Gesendete Bytes seit letztem Reset:
cat /proc/net/avm_pa/vpids|grep -A3 internet|grep TX|sed -e 's/.*\ //'
Dazu jeweils das Differential zwischen neuem und altem Wert in ein Reading gepackt, ergeben die aktuelle Down-/Uploadgeschwindigkeit. Ich war das grade als Erweiterung für 72_FRITZBOX am testen. Dort hab ich's folgendermassen umgesetzt; Zeile 873ff:
...

Danke für das Finden eines Tippfehlers ;)

Was ich mich gerade frage: SYSMON zeigt doch schon Up/Download geschwindigkeit. Auch wenn etwas anders. Ich kann das einbauen, was genau würde das hier mehr bringen?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 02 Februar 2015, 19:33:25
Welche davon fehlen bei Dir? Alle? Was hast Du für eine Box? Wie sieht Log mit verbose 5 aus?
Funktionieren Befehle in der Console?
Z.B.
ctlmgr_ctl r sar status/modem_ShowtimeSecs
ctlmgr_ctl r sar status/dsl_ds_rate
FB 7390 mit FW 6.23
dsl                  RX: 61.58 MB, TX: 48.89 MB, Total: 110.47 MB
dsl_diff             RX: 0.09 MB, TX: 0.14 MB, Total: 0.23 MB
dsl_ip               addr:192.168.2.1
Es fehlen also die neuen.

Beide ctlmgr_ctl liefern weder Output noch Fehler.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2015, 19:45:03
Beide ctlmgr_ctl liefern weder Output noch Fehler.

Das klingt nach einem Problem mit der FirmwareVersion. :( Ich verstehe jetzt nicht ganz, wie das direkt auf der Box funktioniert hat...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 02 Februar 2015, 20:15:55
Ich verstehe jetzt nicht ganz, wie das direkt auf der Box funktioniert hat...
Habe ich nicht gesagt.  ;)
Ich habe FHEM schon mit 6.20 von der Fritte geputzt und am Sonntag FW auf 6.23 gebracht.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2015, 20:30:36
Wenn die Firmware nicht (mehr) will... wirds hart. Funktionieren evtl. die Befehle von nesges?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Icinger am 02 Februar 2015, 21:04:24
Alex, sorry wenn ich deine Hoffnungen zunichte mache, aber:

2015.02.02 21:01:43 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Define.114 sysmonC2 SYSMON telnet:stefan@cubie2 1 1
2015.02.02 21:01:43 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Set.626 sysmonC2 ?
2015.02.02 21:01:43 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Get.566 sysmonC2 ?
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_blockingCall.772 sysmonC2,
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3287 Execute 'uptime'
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3289 Result ''
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3267 Result undef
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getUptime2.1290 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3287 Execute 'free'
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3289 Result ''
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3267 Result undef
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getNetworkInfo.2117 get eth0
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3287 Execute 'ifconfig eth0 2>&1'
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3289 Result ''
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3267 Result undef
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_getNetworkInfo.2117 get wlan0
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3287 Execute 'ifconfig wlan0 2>&1'
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec_Remote.3289 Result ''
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_Exec.3267 Result undef
2015.02.02 21:02:44 5: SMARTMON sysmonC2: SYSMON_blockingFinish.859 name|sysmonC2|error|Telnet error while waiting for command prompt: pattern match timed-out[/code

lg, Ici
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 02 Februar 2015, 21:52:38
Eine Diskussion zur Änderung ab Firmware 6.20 gibt es hier (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=272126&page=7).
Sieht aus, als ob über sar die DSL-Daten nicht mehr bereitgestellt werden, sondern man andere Wege gehen muss.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 02 Februar 2015, 22:23:24
Alex, sorry wenn ich deine Hoffnungen zunichte mache, aber:

Tja, jetzt begint ein Stochern im Nebel...
Ich habe auf meinem CubieTruck telnetd installiert und dagegen getestet. Nach einigen hin und her hat das auch am Ende funktioniert. Das Problem war, dass Prompt nicht erkannt wurde. Dafür habe ich RegEx in der Zeile 3109 anpassen müssen. Merkwürdigerweise sehe ich keinen grundlegenden Unterschied zw. meiner und deiner Promptzeile...
Ich habe unten eine neue Version angehängt, probiere mal aus... Ansonsten... kannst Du RexEx? Evtl. gelingt es Dir besser, die passende Pattern zu finden.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: nesges am 03 Februar 2015, 01:47:53
Danke für das Finden eines Tippfehlers ;)
Was ich mich gerade frage: SYSMON zeigt doch schon Up/Download geschwindigkeit. Auch wenn etwas anders. Ich kann das einbauen, was genau würde das hier mehr bringen?

Der Tippfehler war mir nichtmal aufgefallen ;-)

Mit "attr FRITZMON network-interfaces dsl" konnte ich jetzt entsprechende Readings erzeugen (die Default-Readings werden bei mir nicht erzeugt, obwohl `[ -f /usr/bin/ctlmgr_ctl ] && echo 1 || echo 0` => 1), die für den gleichen Zweck verwendbar wären. Die Zahlen von `ifconfig`sind etwas höher als von `cat /proc/net/avm_pa/vpids` (RX bytes 1.075.800.353 vs RX bytes 1.013.545.593) und ich habe keine Ahnung warum das so ist. Ich würde jetzt gerne mal beide Zahlen über eine Zeit aufzeichnen und gegeneinander plotten.

Das "human readable"-Reading (RX: 1025.96 MB, TX: 891.29 MB, Total: 1917.25 MB) finde ich für den Zweck nicht brauchbar, aber leider werden bei mir nur die $nName, $nName."_ip" und $nName."_diff" Readings erzeugt. Wenn ich's in deinem Code richtig sehe, liegt's daran, dass ifconfig auf der/meiner 7270 ein Format ausspuckt, das noch unbekannt ist; nämlich:

dsl       Link encap:Point-to-Point Protocol
          inet addr:192.168.178.1  P-t-P:192.168.178.1  Mask:255.255.255.255
          inet6 addr: 2003:7a:cf7f:a2bc:be05:43ff:fe70:4096/64 Scope:Global
          inet6 addr: fe80::be05:43ff:fe70:4096/64 Scope:Link
          UP POINTOPOINT RUNNING NOARP ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:1826005 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:2976095 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:100
          RX bytes:1075800353 (1.0 GiB)  TX bytes:934591204 (891.2 MiB)

Und um die Kurve zu kriegen: Sofern `cat /proc/net/avm_pa/vpids` auch auf den anderen Boxen zur Verfügung steht, wäre's evtl. leichter zu parsen als ifconfig - aber das wusste ich beim schreiben meines letzten Beitrages auch noch nicht :)

Der Output sieht (auf der 7270) so aus:

# cat /proc/net/avm_pa/vpids
VPID1 : 1500/1500  eth0
          unicast  multicast  broadcast    discard      error      bytes
  RX     22153314          0          0          0          - 8330180123
  TX     20072629          0          0          0          0 17963567581
VPID2 : 1500/1500  ath0
          unicast  multicast  broadcast    discard      error      bytes
  RX      1623389          0          0          0          -  150648321
  TX      3878747          0          0          0          0 5210181354
VPID3 : 1492/1492  internet
          unicast  multicast  broadcast    discard      error      bytes
  RX      1031681          0          0          0          - 1013545593
  TX       556494          0          0          0          0   71179261
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 Februar 2015, 02:01:59
Danke für die Vorarbeit ;)
Mit den Formaten von ifconfig ist in der Tat die Hölle.

Auf meiner Box (7490) ist /proc/net/avm_pa/vpids auch verfügbar.
Allerdings liefert das nicht unbedingt etwas ähnliches, wie ifconfig.

# cat /proc/net/avm_pa/vpids
VPID1 : 1500/1500  eth0
          unicast  multicast  broadcast    discard      error      bytes
  RX            0          0          0          0          -          0
  TX            0          0          0          0          0          0
VPID2 : 1500/1500  eth1
          unicast  multicast  broadcast    discard      error      bytes
  RX            0          0          0          0          -          0
  TX            0          0          0          0          0          0
VPID3 : 1500/1500  eth2
          unicast  multicast  broadcast    discard      error      bytes
  RX      1496598          0          0          0          - 1094116839
  TX      1992693          0          0          0          0 3404489210
VPID4 : 1500/1500  eth3
          unicast  multicast  broadcast    discard      error      bytes
  RX     25372071          0          0          0          - 47771307877
  TX     21091631          0          0          0          0 13107821073
VPID5 : 1500/1500  wasp
          unicast  multicast  broadcast    discard      error      bytes
  RX     33852002          0          0          0          - 13646182026
  TX     40795010          0          0          0          0 103802438072
VPID6 : 1500/1500  ptm_vr9
          unicast  multicast  broadcast    discard      error      bytes
  RX            0          0          0          0          -          0
  TX            0          0          0          0          0          0
VPID7 : 1492/1500  internet
          unicast  multicast  broadcast    discard      error      bytes
  RX       653324          0          0          0          - 6539454004
  TX       369649          0          0          0          0  179311486

# ifconfig
adsl      Link encap:UNSPEC  HWaddr 00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00
          UP POINTOPOINT RUNNING NOARP MULTICAST  MTU:2000  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:32
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

ath0      Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:58
          UP BROADCAST RUNNING ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

ath1      Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:59
          UP BROADCAST RUNNING ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

dsl       Link encap:Point-to-Point Protocol
          inet addr:192.168.0.1  P-t-P:192.168.0.1  Mask:255.255.255.255
          UP POINTOPOINT RUNNING NOARP ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:4412672 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:9628541 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:100
          RX bytes:859451815 (819.6 MiB)  TX bytes:1591392732 (1.4 GiB)

eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:56
          UP BROADCAST ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

eth1      Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:57
          UP BROADCAST ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

eth2      Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:5B
          UP BROADCAST RUNNING ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:1604441 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:10751511 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:147935293 (141.0 MiB)  TX bytes:754705512 (719.7 MiB)

eth3      Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:5C
          UP BROADCAST RUNNING ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:11972005 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:34085102 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:3492606433 (3.2 GiB)  TX bytes:2337117422 (2.1 GiB)

guest     Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:56
          inet addr:192.168.179.1  Bcast:192.168.179.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::3631:c4ff:fe4c:1456/64 Scope:Link
          UP BROADCAST RUNNING ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:4 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:368 (368.0 B)

hotspot   Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:56
          UP BROADCAST RUNNING ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

lan       Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:56
          inet addr:192.168.0.1  Bcast:192.168.0.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::3631:c4ff:fe4c:1456/64 Scope:Link
          UP BROADCAST RUNNING ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:14926296 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:18059024 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:3276334356 (3.0 GiB)  TX bytes:3330152504 (3.1 GiB)

lan:0     Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:56
          inet addr:169.254.1.1  Bcast:169.254.255.255  Mask:255.255.0.0
          UP BROADCAST RUNNING ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1

lo        Link encap:Local Loopback
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:5631384 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:5631384 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:382410268 (364.6 MiB)  TX bytes:382410268 (364.6 MiB)

ptm_vr9   Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:5A
          UP BROADCAST RUNNING PROMISC MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

wasp      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:DE:AD:BE:EF:CA
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:16420703 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:65656726 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:1825018991 (1.6 GiB)  TX bytes:1956206656 (1.8 GiB)

wlan      Link encap:Ethernet  HWaddr 34:31:C4:4C:14:56
          UP BROADCAST RUNNING ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:11300362 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:22255787 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:1250562831 (1.1 GiB)  TX bytes:1380443330 (1.2 GiB)

Da fehlt offensichtlich was. Ich weiß nicht, ob ich die Informationen daruas besser gewinnen kann.
Dein ifconfig-Format schaue ich mir an und bauen entsprechende Unterstützung ein.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Icinger am 03 Februar 2015, 09:55:42
Guten Morgen,

ich versteh die Welt nimmer.......Funktioniert "reload 42_SYSMON" denn nicht mehr?
Hatte gestern abend die neue Version raufkopiert, eben "nur" ein reload.... gemacht und hat nicht gefunzt.

Jetzt wollt ich mal schaun, wo's da happert, hab noch ein paar "Log3 $hash, 1,irgendwas" eingefügt.
Wieder "reload 42_SYSMON" gemacht und die Logs haben NICHT gezogen.

Ein "shutdown restart" gemacht und siehe da -> Alles klappt, wie's klappen soll :)

lg, Ici

PS: Ein Punkt fällt mir grad noch auf:
vor ein paar Sekunden   eth0            unexpected format
     vor ein paar Sekunden   eth0_diff       unexpected format

Woran könnte das noch liegen? Ein lokaler Sysmon zeigt die Daten richtig an....
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Icinger am 03 Februar 2015, 10:09:42
OMG, ich gehör ja echt sowas von geschlagen......

Klar, dass "reload 42_SYSMON" nicht geht, wenns doch "reload 42_SYSMON.pm" heißen muss.....

lg, Ici
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 03 Februar 2015, 10:25:11
reload 42_SYSMON müsste eigentlich ausreichen, tut bei mir zumindest ohne Probleme.
Aber gut, immerhin das meiste geht ja schon.
Das Problem mit eth0 kommt mir bekannt vor. Kannst Du bitte mit der angehängter Version List auf Device machen, und dann Log mit verbose 5 mit einem get sysmon_wie_auch_immer update posten?

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Icinger am 03 Februar 2015, 12:54:22
Mahlzeit,

erstmal ein list mit der neuen Version:
eth0                 unexpected format
cpu_freq             720
cpu1_freq            720
stat_cpu0_diff       428 0 159 5490 38 0 13
fs_Data              Total: 1847555 MB, Used: 1407563 MB, 81 %, Available: 346143 MB at /mnt/Datengrab
stat_cpu_diff        857 0 271 11251 38 0 13
fs_root              Total: 7165 MB, Used: 2813 MB, 41 %, Available: 4060 MB at /
ram                  Total: 1968.44 MB, Used: 564.20 MB, 28.66 %, Free: 1404.24 MB
uptime_text          1 days, 21 hours, 03 minutes
idletime             302744 93.32 %
stat_cpu1_text       user: 6.81 %, nice: 0.00 %, sys: 1.78 %, idle: 91.42 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
stat_cpu_text        user: 6.89 %, nice: 0.00 %, sys: 2.18 %, idle: 90.51 %, io: 0.31 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.10 %
stat_cpu_percent     6.89 0.00 2.18 90.51 0.31 0.00 0.10
stat_cpu             1268452 0 585206 29789085 244345 33 55246
stat_cpu1_percent    6.81 0.00 1.78 91.42 0.00 0.00 0.00
idletime_text        3 days, 12 hours, 05 minutes (93.32 %)
stat_cpu0_percent    6.98 0.00 2.59 89.59 0.62 0.00 0.21
stat_cpu0            848638 0 365020 14374604 152460 29 44424
uptime               162214
swap                 Total: 4096.00 MB, Used: 0.60 MB,  0.01 %, Free: 4095.40 MB
stat_cpu0_text       user: 6.98 %, nice: 0.00 %, sys: 2.59 %, idle: 89.59 %, io: 0.62 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.21 %
stat_cpu1_diff       429 0 112 5761 0 0 0
eth0_diff            unexpected format
stat_cpu1            419814 0 220186 15414481 91885 4 10822
loadavg              1.22 1.26 1.22

Und hier ein Update mit Verbose 5:
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Get.567 sysmonCubie_2 update
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_blockingCall.773 sysmonCubie_2, 1
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_obtainParameters.918 sysmonCubie_2: Open shared telnet connection
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_readPassword.3085 Read password from file
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Open_Connection.3179 Open Telnet connection to cubie2:23
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Open_Connection.3192 Wait for user or password prompt.
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Open_Connection.3211 Entering user name
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Open_Connection.3214 Wait for password prompt
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Open_Connection.3229 Entering password
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Open_Connection.3232 Wait for command prompt
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Set.627 sysmonCubie_2 ?
2015.02.03 12:51:29 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Get.567 sysmonCubie_2 ?
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec_Remote.3364 Execute 'cat /proc/uptime'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec.3342 Result '162291.14 302885.59'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec_Remote.3364 Execute 'cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_cur_freq 2>&1'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec.3342 Result '720000'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec_Remote.3364 Execute 'cat /sys/devices/system/cpu/cpu1/cpufreq/scaling_cur_freq 2>&1'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec.3342 Result '720000'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec_Remote.3364 Execute 'cat /proc/loadavg'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec.3342 Result '1.14 1.22 1.21 1/216 1156'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec_Remote.3364 Execute 'cat /proc/stat'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec.3335 Result '$VAR1 = 'cpu  1269319 0 585585 29802857 244391 33 55256 0 0 0
';
$VAR2 = 'cpu0 849029 0 365237 14381337 152506 29 44434 0 0 0
';
$VAR3 = 'cpu1 420290 0 220348 15421520 91885 4 10822 0 0 0
';
$VAR4 = 'intr 50286490 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 9258294 0 0 0 196 0 0 0 0 0 16 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 12 0 0 0 586 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 19550973 0 0 9775467 0 0 0 0 0 0 0 0 3403198 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 6762653 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
';
$VAR5 = 'ctxt 32745283
';
$VAR6 = 'btime 1422802000
';
$VAR7 = 'processes 98158
';
$VAR8 = 'procs_running 1
';
$VAR9 = 'procs_blocked 0
';
$VAR10 = 'softirq 27878936 0 8083286 32458 6961611 3400312 0 5 5593225 2639 3805400
';
'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec_Remote.3364 Execute 'free'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec.3335 Result '$VAR1 = '             total       used       free     shared    buffers     cached
';
$VAR2 = 'Mem:       2015680    1907084     108596      26764       3832    1271356
';
$VAR3 = '-/+ buffers/cache:     631896    1383784
';
$VAR4 = 'Swap:      4194300        612    4193688
';
'
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getNetworkInfo.2118 get eth0:eth0:Ethernet
2015.02.03 12:51:31 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec_Remote.3364 Execute 'ifconfig eth0 2>&1'
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec.3335 Result '$VAR1 = 'Command \'ifconfig\' is available in \'/sbin/ifconfig\'
';
$VAR2 = 'The command could not be located because \'/sbin\' is not included in the PATH environment variable.
';
$VAR3 = 'This is most likely caused by the lack of administrative privileges associated with your user account.
';
$VAR4 = 'ifconfig: command not found
';
'
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getNetworkInfo.2130 SYSMON_getNetworkInfo>>>>>>>>>>>>>>>>$VAR1 = 'Command \'ifconfig\' is available in \'/sbin/ifconfig\'
';
$VAR2 = 'The command could not be located because \'/sbin\' is not included in the PATH environment variable.
';
$VAR3 = 'This is most likely caused by the lack of administrative privileges associated with your user account.
';
$VAR4 = 'ifconfig: command not found
';

2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2020 get fs_root:/:Root
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2031 exec df / -m 2>/dev/null
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec_Remote.3364 Execute 'df / -m 2>/dev/null'
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec.3335 Result '$VAR1 = 'Filesystem     1M-blocks  Used Available Use% Mounted on
';
$VAR2 = '/dev/root           7165  2813      4060  41% /
';
'
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2036 recieved 2 lines
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2053 recieved line0 Filesystem     1M-blocks  Used Available Use% Mounted on

2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2072 analyse line /dev/root           7165  2813      4060  41% /
 for /
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2081 pattern (/) found
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2087 use line /dev/root           7165  2813      4060  41% /

2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2020 get fs_Data:/mnt/Datengrab:Datengrab1
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2031 exec df /mnt/Datengrab -m 2>/dev/null
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec_Remote.3364 Execute 'df /mnt/Datengrab -m 2>/dev/null'
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Exec.3335 Result '$VAR1 = 'Filesystem     1M-blocks    Used Available Use% Mounted on
';
$VAR2 = '/dev/sda2        1847555 1407563    346143  81% /mnt/Datengrab
';
'
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2036 recieved 2 lines
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2053 recieved line0 Filesystem     1M-blocks    Used Available Use% Mounted on

2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2072 analyse line /dev/sda2        1847555 1407563    346143  81% /mnt/Datengrab
 for /mnt/Datengrab
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2081 pattern (/mnt/Datengrab) found
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getFileSystemInfo.2087 use line /dev/sda2        1847555 1407563    346143  81% /mnt/Datengrab

2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_obtainParameters.938 sysmonCubie_2: Close shared telnet connection
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Close_Connection.3280 Close Telnet connection
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_blockingFinish.860 name|sysmonCubie_2|stat_cpu1|420290 0 220348 15421520 91885 4 10822|eth0_diff|unexpected format|loadavg|1.14 1.22 1.21|uptime|162291|swap|Total: 4096.00 MB, Used: 0.60 MB,  0.01 %, Free: 4095.40 MB|stat_cpu0_text|user: 7.18 %, nice: 0.00 %, sys: 6.21 %, idle: 85.14 %, io: 1.19 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.28 %|stat_cpu1_diff|237 0 87 1513 0 0 0|stat_cpu0_percent|7.18 0.00 6.21 85.14 1.19 0.00 0.28|idletime_text|3 days, 12 hours, 08 minutes (93.32 %)|stat_cpu0|849029 0 365237 14381337 152506 29 44434|stat_cpu1_percent|12.90 0.00 4.74 82.36 0.00 0.00 0.00|stat_cpu_percent|10.09 0.00 5.46 83.73 0.58 0.00 0.14|stat_cpu|1269319 0 585585 29802857 244391 33 55256|stat_cpu_text|user: 10.09 %, nice: 0.00 %, sys: 5.46 %, idle: 83.73 %, io: 0.58 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.14 %|idletime|302885 93.32 %|stat_cpu1_text|user: 12.90 %, nice: 0.00 %, sys: 4.74 %, idle: 82.36 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %|uptime_text|1 days, 21 hours, 04 minutes|stat_cpu_diff|364 0 197 3020 21 0 5|fs_root|Total: 7165 MB, Used: 2813 MB, 41 %, Available: 4060 MB at /|ram|Total: 1968.44 MB, Used: 617.09 MB, 31.35 %, Free: 1351.35 MB|fs_Data|Total: 1847555 MB, Used: 1407563 MB, 81 %, Available: 346143 MB at /mnt/Datengrab|stat_cpu0_diff|127 0 110 1507 21 0 5|cpu1_freq|720|eth0|unexpected format|cpu_freq|720
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_updateReadings.879
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Set.627 sysmonCubie_2 ?
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Set.627 sysmonCubie_2 ?
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Set.627 sysmonCubie_2 ?
2015.02.03 12:51:39 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_Attr.681 verbose

Wobei das hier:
2015.02.03 12:51:32 5: SMARTMON sysmonCubie_2: SYSMON_getNetworkInfo.2130 SYSMON_getNetworkInfo>>>>>>>>>>>>>>>>$VAR1 = 'Command \'ifconfig\' is available in \'/sbin/ifconfig\'
';
$VAR2 = 'The command could not be located because \'/sbin\' is not included in the PATH environment variable.
';
$VAR3 = 'This is most likely caused by the lack of administrative privileges associated with your user account.
';
$VAR4 = 'ifconfig: command not found
';

Ja eh schon alles aussagt, scheint ein Berechtigungsproblem übers Telnet zu sein.

lg, Ici

Edith sagt:
So, grade das Modul geändert auf "/sbin/ifconfig" und siehe da:
eth0                 RX: 3888.49 MB, TX: 1769.74 MB, Total: 5658.23 MB
eth0_diff            RX: 0.49 MB, TX: 2.93 MB, Total: 3.42 MB
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: nesges am 03 Februar 2015, 14:43:32
Dein ifconfig-Format schaue ich mir an und bauen entsprechende Unterstützung ein.

Moment, ich denke ich hab da was:

# cat /sys/class/net/dsl/statistics/rx_bytes
587165
# cat /sys/class/net/dsl/statistics/tx_bytes
834501
# ifconfig dsl
dsl       Link encap:Point-to-Point Protocol
          inet addr:192.168.178.1  P-t-P:192.168.178.1  Mask:255.255.255.255
          inet6 addr: 2003:7a:cf7f:d150:be05:43ff:fe70:4096/64 Scope:Global
          inet6 addr: fe80::be05:43ff:fe70:4096/64 Scope:Link
          UP POINTOPOINT RUNNING NOARP ALLMULTI MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:1864 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:6786 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:100
          RX bytes:587165 (573.4 KiB)  TX bytes:834501 (814.9 KiB)

#

Exakt die gleichen Werte wie ifconfig, ganz ohne parsen :-) Unter /sys/class/net/<interface>/statistics/ liegt eigentlich alles was das Herz begehrt.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Februar 2015, 00:09:27
Ja, mit ofconfig klar. Allerdings denke ich, im Modul fest /sbin/ifconfig zu definieren ist nicht das Wahre. Besser wäre dem User über ensprechende Rechte einräumen. Bei mir geht ifconfig auch mit sudo, aber auch sudo im Modul nicht gut, da FritzBox z.B: kein sudo kennt.

Evtl. ersetze ich die ifconfig-Aufrufe durch den Vorschlag von @nesges (vielen Dank an dieser Stelle :) )
Ich muss mir noch genauer ansehen, aber beim schnellen Blick sieht sehr gut aus. Sowohl auf Cubietruck als auch auf dem Fritzbox.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 04 Februar 2015, 17:08:33
Hallo hexenmeister, ist es möglich die cpu temp auf einem zotac zbox nano (Intel quad core N2930) mit SYSMON auszulesen?

Ein sensors auf der Konsole bringt:
frank1@zotac:~$ sensors
coretemp-isa-0000
Adapter: ISA adapter
Core 0:       +47.0°C  (high = +105.0°C, crit = +105.0°C)
Core 1:       +48.0°C  (high = +105.0°C, crit = +105.0°C)
Core 2:       +51.0°C  (high = +105.0°C, crit = +105.0°C)
Core 3:       +51.0°C  (high = +105.0°C, crit = +105.0°C)

nct6776-isa-0a00
Adapter: ISA adapter
Vcore:        +0.58 V  (min =  +0.00 V, max =  +1.74 V)
in1:          +1.38 V  (min =  +0.00 V, max =  +0.00 V)  ALARM
AVCC:         +3.33 V  (min =  +2.98 V, max =  +3.63 V)
+3.3V:        +3.31 V  (min =  +2.98 V, max =  +3.63 V)
in4:          +1.00 V  (min =  +0.00 V, max =  +0.00 V)  ALARM
in5:          +0.00 V  (min =  +0.00 V, max =  +0.00 V)
3VSB:         +3.28 V  (min =  +2.98 V, max =  +3.63 V)
Vbat:         +3.20 V  (min =  +2.70 V, max =  +3.63 V)
fan1:           0 RPM  (min =    0 RPM)  ALARM
fan2:           0 RPM  (min =    0 RPM)  ALARM
SYSTIN:       +57.0°C  (high =  +0.0°C, hyst =  +0.0°C)  ALARM  sensor = thermistor
CPUTIN:      +123.5°C  (high = +80.0°C, hyst = +75.0°C)  ALARM  sensor = thermistor
AUXTIN:      -128.0°C  (high = +80.0°C, hyst = +75.0°C)  sensor = thermistor
cpu0_vid:    +0.000 V
intrusion0:  ALARM
intrusion1:  ALARM

frank1@zotac:~$

Kernel ist:
Linux zotac 3.16.0-0.bpo.4-amd64 #1 SMP Debian 3.16.7-ckt2-1~bpo70+1 (2014-12-08) x86_64 GNU/Linux
Geliefert werden die Daten von lm-sensors.

VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 04 Februar 2015, 19:05:06
ist es möglich die cpu temp auf einem zotac zbox nano (Intel quad core N2930) mit SYSMON auszulesen?
lm-sensors erscheint mir etwas zu speziell um die Unterstützung dafür fest einzubauen.
Ich sehe zwei Möglichkeiten:
 - Du parst die Ausgaben mit Betriebsystemmitteln (oder wie auch immer in einem Script) und nimmst das Attribut 'user-defined'
 - Du erstellst eine Perl-Methode (in 99_MyUtils oder so), die das Parsen übernimmt und ich füge eine Möglichkeit hinzu, über Attribute eigene Methoden aufzurufen. Über die Übergabeschnittstellen können wir dann reden, wird nicht sonderlich komplex sein.

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Wernieman am 04 Februar 2015, 20:10:06
Oder ein eigenes Modul für lm-sensors ...... welches bei praktisch allen Linux-Systemes existiert ;o)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 04 Februar 2015, 20:10:32
Hallo, bin gerade beim testen. Ein "sensors coretemp-isa-0000" auf Systemebene liefert:

frank1@zotac:~$ sensors coretemp-isa-0000
coretemp-isa-0000
Adapter: ISA adapter
Core 0:       +47.0°C  (high = +105.0°C, crit = +105.0°C)
Core 1:       +47.0°C  (high = +105.0°C, crit = +105.0°C)
Core 2:       +51.0°C  (high = +105.0°C, crit = +105.0°C)
Core 3:       +51.0°C  (high = +105.0°C, crit = +105.0°C)

Über eine "gescheide" regex ließen sich daraus die Core Temperaturen "ausschneiden".
Da muss ich jetzt aber mein Perl Handbuch zu Rate ziehen :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 05 Februar 2015, 11:07:39
Hallo, die Coretemp lässt sich über:

frank1@zotac:~$ cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp2_input
45000

auslesen.

Wobei temp2_input Core1, temp3_input Core2, temp4_input Core3 und temp5_input die Core4 Temperatur liefert.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 05 Februar 2015, 11:22:17
Hallo hexenmeister, wenn du das einbauen könntest, müsste doch klappen, oder?

# liefert CPU Temperature (Zbox)
#------------------------------------------------------------------------------
sub
SYSMON_getCPUTemp_Zbox($$)
{
my ($hash, $map) = @_;
  my $val = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp2_input 2>&1");
  $val = int($val);
  my $val_txt = sprintf("%.2f", $val/1000);
  $map->{+CPU_TEMP}="$val_txt";
  my $t_avg = sprintf( "%.1f", (3 * ReadingsVal($hash->{NAME},CPU_TEMP_AVG,$val_txt) + $val_txt ) / 4 );
  $map->{+CPU_TEMP_AVG}="$t_avg"; 
return $map;
}

VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 05 Februar 2015, 11:42:55
Hallo hexenmeister, wenn du das einbauen könntest, müsste doch klappen, oder?

Jain. Es muss noch unterschieden werden, wann diese Methode statt der anderen aufgerufen werden soll. Also entweder das Plattform erkennen (zusätzliche Methode) oder ich baue doch ein Attribut (userFn oder so), wo man diese Methode angibt (die dann z.B. in myUtills leigt).

Grüße,

Alexander
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 05 Februar 2015, 13:11:53
Habe mir zum testen das mal in die Utils gebracht und über setreading $val_txt in die SYSMON Readings geschrieben.

VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Februar 2015, 00:28:30
Hallo hexenmeister, wenn du das einbauen könntest, müsste doch klappen, oder?


Probiere mal aus, ich hänge hier eine Version an. Dork kannst Du ein Attribut "user-fn" hinzufügen und als Wert den Namen Deiner neuen Funktion. Doku ist noch nicht drin. Bitte testen!

EDIT: Anhang vergessen...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Februar 2015, 00:36:45
Hallo zusammen,

die Zahl der Anfragen für verschiedene Systeme wächst.
Hier und auch hier: http://forum.fhem.de/index.php/topic,32204.msg256579.html#msg256579 etc.

Jetzt noch die Intel-basierte Devices ins Modul aufzunehmen wird es auf Dauer schwer pflegbar machen.
Vor allem weil die gleiche Daten (z.B. CPU-Temperatur) immer auf andere neue Arten abzufragen sind.
Daher überlege ich, im Sinne der größten Flexibilität, solche Funktionen per Benutzerdefinierte Perl-Funktionen zu ermöglichen. Von mir aus können wir gerne ein Zusatz-Modul mit einer Sammlung solcher Methoden mit einchecken. Aber automatische Erkennung aus dem Modul kann ich nicht zuverlässig garantieren.

Eine Testversion s. vorherige Posting.

Was haltet Ihr davon?

Grüße,

Alexander

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 06 Februar 2015, 07:45:41
Hallo, bringt leider eine Warnung im Log. (Telnet betreffend)

2015.02.06 07:27:31 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $mode in string eq at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3353.
Nach einem reload 42_SYSMON.pm startet das Modul nicht und "hängt".

Folgende Funktion hatte ich definiert:
"cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp4_input 2>&1"
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 06 Februar 2015, 08:03:08
Zitat
Wert den Namen Deiner neuen Funktion.

Oder ist damit der Aufruf der Funktion aus den Utils gemeint?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Icinger am 06 Februar 2015, 08:13:19
So hätte ich das gelesen:

Du legst eine Funktion in 99_myUtils an, die das Auswerten macht und ihre Werte direkt in das SYSMON-Device reinschreibst (mittels ReadingsUpdate).
Und in das attr schreibst du einfach den Namen der Funktion in der myUtils rein.
Dann wird diese Funktion automatisch immer wieder aufgerufen.

lg, Ici
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 06 Februar 2015, 08:23:15
Alles klar, hatte ich in der Zwischenzeit schon gemacht.
user-fn sensorCPU

und in den Utils:

sub sensorCPU($$)
{
my ($hash, $map) = @_;
my $val = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp2_input 2>&1");
  $val = int($val);
  my $val_txt = sprintf("%.2f", $val/1000);
  $map->{+CPU_TEMP}="$val_txt";
  my $t_avg = sprintf( "%.1f", (3 * ReadingsVal($hash->{NAME},CPU_TEMP_AVG,$val_txt) + $val_txt ) / 4 );
  $map->{+CPU_TEMP_AVG}="$t_avg"; 
return $map;
    #return $val_txt;
   #fhem "setreading Zotac_Status cpu1_temp $val_txt °C";
   fhem "setreading CPU1_dummy state $val_txt";
}

leider hängt SYSMON nach einmaliger Ausführung d.h. danach erfolgt keine Aktualisierung mehr.
Entferne ich das user-fn Attribut läuft alles wieder.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Februar 2015, 08:50:44
Ne-ne-ne ;)

Die Funktion soll kein ReadingsUpdate und schon gar nicht fhem aufrufen.

Sie bekommt ein $hash (Device) und ein $map und soll ein den letzten um neue Readings erweitern und zurückgeben. So wie hier früher von Frank gepostet (genau die Funktion habe ich aber nicht getestet):
# liefert CPU Temperature (Zbox)
#------------------------------------------------------------------------------
sub
SYSMON_getCPUTemp_Zbox($$)
{
my ($hash, $map) = @_;
  my $val = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp2_input 2>&1");
  $val = int($val);
  my $val_txt = sprintf("%.2f", $val/1000);
  $map->{+CPU_TEMP}="$val_txt";
  my $t_avg = sprintf( "%.1f", (3 * ReadingsVal($hash->{NAME},CPU_TEMP_AVG,$val_txt) + $val_txt ) / 4 );
  $map->{+CPU_TEMP_AVG}="$t_avg"; 
return $map;
}

Falls das nicht geht, bitte log mit verbose 5!
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 06 Februar 2015, 09:12:16
solle dann nicht auch im attribut angegeben werden, welches Reading damit versorgt werden soll?
oder woher stammt die information was mit $map gemacht werden soll?

EDIT: OK ich sehe grade das wird in der funktion angegeben... würde es schöner finden, wenn das im attribut ist und die funktion nur den wert zusätzlich zurückgibt.
Ich finde so eine Externe Funktion sollte sich nicht kümmern müssen wo das ganze hinkommt sondern lediglich den Wert bereitstellen. Was damit passiert finde ich gehört zum attribut dazu
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 06 Februar 2015, 09:38:44
# liefert CPU Temperature (Zbox)
#------------------------------------------------------------------------------
sub
SYSMON_getCPUTemp_Zbox($$)
{
my ($hash, $map) = @_;
  my $val = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp2_input 2>&1");
  $val = int($val);
  my $val_txt = sprintf("%.2f", $val/1000);
  $map->{+CPU_TEMP}="$val_txt";
  my $t_avg = sprintf( "%.1f", (3 * ReadingsVal($hash->{NAME},CPU_TEMP_AVG,$val_txt) + $val_txt ) / 4 );
  $map->{+CPU_TEMP_AVG}="$t_avg"; 
return $map;
}

liefert eine Perl Warnung:
2015.02.06 09:27:09 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $val in split at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1510.
2015.02.06 09:28:09 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $val in split at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1510.

user-fn Sysmon_getCPUTemp_Zbox

Rufe ich über ein at 00:30:00 folgende sub auf:

sub sensorCPU()
{
my ($hash, $map) = @_;
my $val = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp2_input 2>&1");
  $val = int($val);
  my $val_txt = sprintf("%.2f", $val/1000);
  $map->{+CPU_TEMP}="$val_txt";
  my $t_avg = sprintf( "%.1f", (3 * ReadingsVal($hash->{NAME},CPU_TEMP_AVG,$val_txt) + $val_txt ) / 4 );
  $map->{+CPU_TEMP_AVG}="$t_avg"; 
#return $map;
    #return $val_txt;
   fhem "setreading Zotac_Status cpu1_temp $val_txt °C";
   #fhem "setreading CPU1_dummy state $val_txt";
}
wird über setreading der Temperaturwert ohne Probleme in die Sysmon Readings zurückgegeben. Der Aufruf von:

my $val = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp2_input 2>&1");ist somit OK.

VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 06 Februar 2015, 10:20:16
Hier der Log mit verbose5
2015.02.06 10:16:59 1: PERL WARNING: Subroutine SYSMON_Log redefined at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3497.
2015.02.06 10:16:59 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Set.628 Zotac_Status ?
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_blockingCall.774 Zotac_Status,
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute '[ -d /proc/ ] && echo 1 || echo 0'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3456 Result '1'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'cat /proc/uptime'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3456 Result '138016.12 544329.74'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute '[ -f /sys/devices/system/cpu/kernel_max ] && echo 1 || echo 0'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3456 Result '1'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'cat /sys/devices/system/cpu/kernel_max'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3456 Result '511'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_cur_freq 2>&1'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3456 Result '499813'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute '[ -f /sys/devices/system/cpu/cpu1/cpufreq/scaling_cur_freq ] && echo 1 || echo 0'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3456 Result '1'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'cat /sys/devices/system/cpu/cpu1/cpufreq/scaling_cur_freq 2>&1'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3456 Result '499813'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'cat /proc/loadavg'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3456 Result '0.04 0.04 0.05 1/175 7167'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'cat /proc/stat'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3448 Result '$VAR1 = 'cpu  669669 0 88448 54397972 11160 6 6552 0 0 0
';
$VAR2 = 'cpu0 19258 0 19335 13751068 3177 6 588 0 0 0
';
$VAR3 = 'cpu1 22883 0 28742 13745046 358 0 150 0 0 0
';
$VAR4 = 'cpu2 598452 0 26118 13155518 2656 0 5719 0 0 0
';
$VAR5 = 'cpu3 29074 0 14251 13746340 4967 0 93 0 0 0
';
$VAR6 = 'intr 7350783 24 0 0 8125 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 52 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1264684 338342 562 2 32878 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
';
$VAR7 = 'ctxt 5422367
';
$VAR8 = 'btime 1423076212
';
$VAR9 = 'processes 39516
';
$VAR10 = 'procs_running 1
';
$VAR11 = 'procs_blocked 0
';
$VAR12 = 'softirq 9118162 2 3663547 23001 1280582 249720 0 52898 2112553 1509 1734350
';
'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'free'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3448 Result '$VAR1 = '             total       used       free     shared    buffers     cached
';
$VAR2 = 'Mem:       8086528     649292    7437236          0     163376     307972
';
$VAR3 = '-/+ buffers/cache:     177944    7908584
';
$VAR4 = 'Swap:      9526268          0    9526268
';
'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_getNetworkInfo.2168 get eth0
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'ifconfig eth0 2>&1'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3448 Result '$VAR1 = 'eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:01:2e:00:9f:4c 
';
$VAR2 = '          inet addr:192.168.2.66  Bcast:192.168.2.255  Mask:255.255.255.0
';
$VAR3 = '          inet6 addr: 2003:5f:7f01:3600:296e:deee:8767:b68/64 Scope:Global
';
$VAR4 = '          inet6 addr: 2003:5f:7f01:3600:201:2eff:fe00:9f4c/64 Scope:Global
';
$VAR5 = '          inet6 addr: fe80::201:2eff:fe00:9f4c/64 Scope:Link
';
$VAR6 = '          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
';
$VAR7 = '          RX packets:879986 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
';
$VAR8 = '          TX packets:716476 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
';
$VAR9 = '          collisions:0 txqueuelen:1000
';
$VAR10 = '          RX bytes:236320920 (225.3 MiB)  TX bytes:381747399 (364.0 MiB)
';
$VAR11 = '
';
'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_getNetworkInfo.2180 SYSMON_getNetworkInfo>>>>>>>>>>>>>>>>$VAR1 = 'eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:01:2e:00:9f:4c 
';
$VAR2 = '          inet addr:192.168.2.66  Bcast:192.168.2.255  Mask:255.255.255.0
';
$VAR3 = '          inet6 addr: 2003:5f:7f01:3600:296e:deee:8767:b68/64 Scope:Global
';
$VAR4 = '          inet6 addr: 2003:5f:7f01:3600:201:2eff:fe00:9f4c/64 Scope:Global
';
$VAR5 = '          inet6 addr: fe80::201:2eff:fe00:9f4c/64 Scope:Link
';
$VAR6 = '          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
';
$VAR7 = '          RX packets:879986 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
';
$VAR8 = '          TX packets:716476 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
';
$VAR9 = '          collisions:0 txqueuelen:1000
';
$VAR10 = '          RX bytes:236320920 (225.3 MiB)  TX bytes:381747399 (364.0 MiB)
';
$VAR11 = '
';

2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_getNetworkInfo.2168 get wlan0
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'ifconfig wlan0 2>&1'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3456 Result 'wlan0: error fetching interface information: Device not found'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_getNetworkInfo.2180 SYSMON_getNetworkInfo>>>>>>>>>>>>>>>>$VAR1 = 'wlan0: error fetching interface information: Device not found';

2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_obtainParameters_intern.1178 User-Function Reading: [SYSMON_getCPUTemp_Zbox]
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp2_input 2>&1'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3456 Result '48000'
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_blockingFinish.861 name|Zotac_Status|cpu_freq|499|.user_fnr|cpu_temp_avg,cpu_temp|stat_cpu3_percent|0.45 0.00 0.17 99.35 0.03 0.00 0.00|eth0|RX: 225.37 MB, TX: 364.06 MB, Total: 589.43 MB|stat_cpu0_text|user: 0.03 %, nice: 0.00 %, sys: 0.18 %, idle: 99.77 %, io: 0.02 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %|cpu_temp_avg|48.0|swap|Total: 9303.00 MB, Used: 0.00 MB,  0.00 %, Free: 9303.00 MB|uptime|138016|stat_cpu1_percent|0.13 0.00 0.22 99.65 0.00 0.00 0.00|cpu_temp|48.00|stat_cpu|669669 0 88448 54397972 11160 6 6552|stat_cpu3_diff|27 0 10 5958 2 0 0|stat_cpu1_text|user: 0.13 %, nice: 0.00 %, sys: 0.22 %, idle: 99.65 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %|stat_cpu_diff|304 0 46 23629 4 0 2|stat_cpu2_diff|265 0 11 5716 0 0 1|stat_cpu2|598452 0 26118 13155518 2656 0 5719|eth0_ip|addr:192.168.2.66|stat_cpu_percent|1.27 0.00 0.19 98.52 0.02 0.00 0.01|ram|Total: 7897.00 MB, Used: 173.77 MB, 2.20 %, Free: 7723.23 MB|fhemuptime|3419|stat_cpu3|29074 0 14251 13746340 4967 0 93|stat_cpu0_percent|0.03 0.00 0.18 99.77 0.02 0.00 0.00|stat_cpu3_text|user: 0.45 %, nice: 0.00 %, sys: 0.17 %, idle: 99.35 %, io: 0.03 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %|eth0_diff|RX: 0.10 MB, TX: 0.18 MB, Total: 0.28 MB|uptime_text|1 days, 14 hours, 20 minutes|cpu1_freq|499|idletime_text|6 days, 07 hours, 12 minutes (0.77 %)|stat_cpu1|22883 0 28742 13745046 358 0 150|stat_cpu1_diff|8 0 13 5971 0 0 0|stat_cpu0|19258 0 19335 13751068 3177 6 588|wlan0_diff|not available|stat_cpu_text|user: 1.27 %, nice: 0.00 %, sys: 0.19 %, idle: 98.52 %, io: 0.02 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.01 %|wlan0|not available|stat_cpu0_diff|2 0 11 5985 1 0 0|loadavg|0.04 0.04 0.05|idletime|544329 0.77 %|fhemuptime_text|0 days, 00 hours, 56 minutes|stat_cpu2_percent|4.42 0.00 0.18 95.38 0.00 0.00 0.02|stat_cpu2_text|user: 4.42 %, nice: 0.00 %, sys: 0.18 %, idle: 95.38 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.02 %
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_updateReadings.880
2015.02.06 10:17:20 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Set.628 Zotac_Status ?
2015.02.06 10:17:20 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Get.568 Zotac_Status ?
2015.02.06 10:17:46 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Set.628 Zotac_Status ?

Die Funktion wird korrekt ausgeführt:

2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_obtainParameters_intern.1178 User-Function Reading: [SYSMON_getCPUTemp_Zbox]
2015.02.06 10:17:08 5: SMARTMON Zotac_Status: SYSMON_Exec_Local.3443 Execute 'cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp2_input 2>&1'

Leider blockiert SYSMON

VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: nesges am 06 Februar 2015, 11:27:38
Was haltet Ihr davon?

Unbedingt eine gute Idee! Und mit Kuzls Anmerkung:

würde es schöner finden, wenn das im attribut ist und die funktion nur den wert zusätzlich zurückgibt.
Ich finde so eine Externe Funktion sollte sich nicht kümmern müssen wo das ganze hinkommt sondern lediglich den Wert bereitstellen. Was damit passiert finde ich gehört zum attribut dazu

könnte das userReadings-ähnlich aufgesetzt werden, oder?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Icinger am 06 Februar 2015, 11:36:46
Zitat
könnte das userReadings-ähnlich aufgesetzt werden, oder?[/qoute]

Somit müsstest du aber für jedes Reading eine extra-sub haben.

Mit der aktuellen Version könntest du mehrere Readings "in einem Aufwasch" setzen, wenn du zB irgendeinen längeren Output zerpflücken willst.
So gesehen find ich die aktuelle Lösung schon interessanter.

lg, Ici
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: nesges am 06 Februar 2015, 12:10:53
Somit müsstest du aber für jedes Reading eine extra-sub haben.

Mit der aktuellen Version könntest du mehrere Readings "in einem Aufwasch" setzen, wenn du zB irgendeinen längeren Output zerpflücken willst.
So gesehen find ich die aktuelle Lösung schon interessanter.

Eine sub für jedes Reading ist aber wesentlich übersichtlicher und damit userfreundlicher. Zudem finde ich das ähnliche Funktionen (userFn / userReadings) nach Möglichkeit gleichartig umgesetzt werden sollten. Aus dem gleichen Grund: ist einfach userfreundlicher. Einen wirklichen Nachteil hätte diese Methode ja nicht, oder?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 06 Februar 2015, 12:50:32
außerdem könnte man das ja auch für mehrerer readings machen z.b. in der
Art: funktion:attribut1,attribut2 funktion2:attribut8,attribut10

so könnte die funktion1 zwei rückgabewerte besitzen die dann in attribut1 und attribut2 geschrieben werden.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Icinger am 06 Februar 2015, 13:01:08
Naja, stell dir mal vor, du willst zB ein "ifconfig" zerpflücken, evtl. sogar auf 2 oder 3 Netzwerkanschlüsse (zB WLAN/LAN)

Da müsstest du jetzt jeweils für RX, TX pro Anschluss das "ifconfig" aufrufen, davor auch noch ne Telnet-Verbindung aufrufen......
--> Ressourcenfressen ohne ende.

Mit der jetzigen Methode würdest du EINMAL telnet aufbauen, das Output von ifconfig einlesen und dann einfach mit nem RegEx oder so zerpflücken.
--> 4 Readings (oder tw. auch mehr) in einem Rutsch

Zitat
Zudem finde ich das ähnliche Funktionen (userFn / userReadings) nach Möglichkeit gleichartig umgesetzt werden sollten.
Da geb ich dir schon recht, eine einheitliche Linie sollte durchaus vorhanden sein.
Evtl. könnte man ja beide Möglichkeiten in Betracht ziehen.

lg, Ici
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 06 Februar 2015, 14:03:45
Bei meiner vorgeschlagenen möglichkeit würde das ganze doch auch nur einmal durchlaufen werden.
Oder beziehst du dich auf etwas anderes?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Februar 2015, 14:42:13
außerdem könnte man das ja auch für mehrerer readings machen z.b. in der
Art: funktion:attribut1,attribut2 funktion2:attribut8,attribut10

so könnte die funktion1 zwei rückgabewerte besitzen die dann in attribut1 und attribut2 geschrieben werden.

Finde ich grundsätzlich eine gute Idee. Einzig bei der jetzigen Variante ist in der Funktion besser zu sehen, was zurückgegeben wird in einem benennten Map als in einem Array, ich denke jedoch, dass ist das kleinere Problem.

Also wäre dann das Interface in etwa folgendes:
sub meineSchoeneFunktion($) {
 my ($hash)=@_;

 SYSMON_execute ... oder sonst was
 mq @ret;
 push @ret,...

 return \@ret;
}

und userFn Attribut:

attr userFn function1:reading11:reading12:reading13, function2:reading21: ...
Brauchen wir die Möglichkeit, einen Aktualisierungsinterval vorzugeben?
Was passiert mit überzähligen/fehlenden Werten? ignorieren bzw. leer lassen?



Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 06 Februar 2015, 14:47:41
Ja so hab ich mir das vorgestellt :)

Ich würde spontan sagen eine falsche Anzahl der übergebenen Werte löst eine Meldung aus und die entsprechenden readings bleiben deaktiviert.
zur aktualisierungszeid würde ich jeweils das kürzeste intervall des entsprechenden readings nehmen, auch wenn das whh sehr aufwändig wird.... was besseres fällt mir nicht ein
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Februar 2015, 21:42:35
Leider blockiert SYSMON

Schon komisch, Log sieht eigentlich normal aus. Die Werte sind erfasst und sehen gut aus. Ich sehe keinen Grund für eine Blockade. Egal, ich werde je das userFn Zeug ein wenig umbauen. Nächste Version kommt bald...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 06 Februar 2015, 22:16:39
@hexenmeister
Wenn ich ein refresh der Website mache, habe ich die aktualisierten Readings. Nur auf der geöffneten SYSMON Seite kann man nicht mehr sehen, dass Intervall mäßig die Readings aktualisiert werden. Sieht man ja sonst schön da der Timestamp  mit einem neuen Reading rot ist, dass funktioniert nicht mehr sowie ich user-fn definiert habe.

VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Februar 2015, 22:37:20
Dann frage ich mich, wie SYSMON das bewirken kann? ???
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 06 Februar 2015, 22:44:33
Hab das mehrfach getestet, user-fn definiert --> SYSMON aktualisiert nicht mehr (im Hintergrund schon)
                                         user-fn delete   ---> SYSMON OK

Schon seltsam.
Siehe Vorher/Nachher Picture:

Da liegen 2 min dazwischen und nach einer Minute hätte ein update erfolgen müssen, erfolgt auch aber man sieht es nur nach einem Seiten reload.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 06 Februar 2015, 23:06:13
Ist ein Problem mit dem Longpoll. Aber wodurch verursacht?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 06 Februar 2015, 23:20:28
Anbei was die Fehlerkonsole ausgibt:

[Log] Loading /fhem/pgm2/jquery.min.js (fhemweb.js, line 14)
[Log] Connecting... (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll:  (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status<<Active<<<div id="Zotac_Status"  class="col2">Active</div> (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu3_temp<<51.00 °C<<51.00 °C (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu3_temp-ts<<2015-02-06 23:11:48<<2015-02-06 23:11:48 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status<<Active<<<div id="Zotac_Status"  class="col2">Active</div> (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu_freq<<499<<499 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu_freq-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_percent<<0.08 0.00 0.23 99.65 0.03 0.00 0.00<<0.08 0.00 0.23 99.65 0.03 0.00 0.00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_percent-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0<<RX: 326.16 MB, TX: 581.44 MB, Total: 907.6 MB<<RX: 326.16 MB, TX: 581.44 MB, Total: 907.6 MB (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_text<<user: 0.03 %, nice: 0.00 %, sys: 0.08 %, idle: 99.87 %, io: 0.02 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %<<user: 0....(217) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_text-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-swap<<Total: 9303.00 MB, Used: 0.00 MB,  0.00 %, Free: 9303.00 MB<<Total: 9303.00 MB, Used: 0.00 MB,  0.00 %, Free: 930...(139) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-swap-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-uptime<<184508<<184508 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-uptime-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_percent<<0.13 0.00 0.13 99.73 0.00 0.00 0.00<<0.13 0.00 0.13 99.73 0.00 0.00 0.00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_percent-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu<<947037 0 125269 72660655 14465 12 9310<<947037 0 125269 72660655 14465 12 9310 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_diff<<5 0 14 5974 2 0 0<<5 0 14 5974 2 0 0 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_diff-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_text<<user: 0.13 %, nice: 0.00 %, sys: 0.13 %, idle: 99.73 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %<<user: 0....(217) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_text-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_diff<<329 0 45 23601 4 0 4<<329 0 45 23601 4 0 4 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_diff-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_diff<<314 0 19 5656 0 0 4<<314 0 19 5656 0 0 4 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_diff-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2<<843329 0 38303 17538806 3414 2 8150<<843329 0 38303 17538806 3414 2 8150 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0_ip<<addr:192.168.2.66<<addr:192.168.2.66 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0_ip-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_percent<<1.37 0.00 0.19 98.41 0.02 0.00 0.02<<1.37 0.00 0.19 98.41 0.02 0.00 0.02 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_percent-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-ram<<Total: 7897.00 MB, Used: 198.92 MB, 2.52 %, Free: 7698.08 MB<<Total: 7897.00 MB, Used: 198.92 MB, 2.52 %, Free: 76...(140) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-ram-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-fhemuptime<<44384<<44384 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-fhemuptime-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3<<43200 0 20998 18370388 6372 0 125<<43200 0 20998 18370388 6372 0 125 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_percent<<0.03 0.00 0.08 99.87 0.02 0.00 0.00<<0.03 0.00 0.08 99.87 0.02 0.00 0.00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_percent-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_text<<user: 0.08 %, nice: 0.00 %, sys: 0.23 %, idle: 99.65 %, io: 0.03 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %<<user: 0....(217) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_text-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0_diff<<RX: 0.10 MB, TX: 0.24 MB, Total: 0.34 MB<<RX: 0.10 MB, TX: 0.24 MB, Total: 0.34 MB (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0_diff-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-uptime_text<<2 days, 03 hours, 15 minutes<<2 days, 03 hours, 15 minutes (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-uptime_text-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu1_freq<<499<<499 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu1_freq-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-idletime_text<<8 days, 09 hours, 58 minutes (0.77 %)<<8 days, 09 hours, 58 minutes (0.77 %) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-idletime_text-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1<<32618 0 39581 18371975 451 0 202<<32618 0 39581 18371975 451 0 202 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_diff<<8 0 8 5982 0 0 0<<8 0 8 5982 0 0 0 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_diff-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0<<27889 0 26386 18379485 4226 9 833<<27889 0 26386 18379485 4226 9 833 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-wlan0_diff<<not available<<not available (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-wlan0_diff-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_text<<user: 1.37 %, nice: 0.00 %, sys: 0.19 %, idle: 98.41 %, io: 0.02 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.02 %<<user: 1.3...(216) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_text-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-wlan0<<not available<<not available (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-wlan0-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_diff<<2 0 5 5989 1 0 0<<2 0 5 5989 1 0 0 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_diff-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-idletime<<727104 0.77 %<<727104 0.77 % (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-idletime-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-loadavg<<0.08 0.08 0.06<<0.08 0.08 0.06 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-loadavg-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-fhemuptime_text<<0 days, 12 hours, 19 minutes<<0 days, 12 hours, 19 minutes (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-fhemuptime_text-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_text<<user: 5.24 %, nice: 0.00 %, sys: 0.32 %, idle: 94.38 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.07 %<<user: 5....(217) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_text-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_percent<<5.24 0.00 0.32 94.38 0.00 0.00 0.07<<5.24 0.00 0.32 94.38 0.00 0.00 0.07 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_percent-ts<<2015-02-06 23:12:00<<2015-02-06 23:12:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status<<Active<<<div id="Zotac_Status"  class="col2">Active</div> (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu1_temp<<48.00 °C<<48.00 °C (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu1_temp-ts<<2015-02-06 23:12:08<<2015-02-06 23:12:08 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status<<Active<<<div id="Zotac_Status"  class="col2">Active</div> (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu3_temp<<51.00 °C<<51.00 °C (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu3_temp-ts<<2015-02-06 23:12:18<<2015-02-06 23:12:18 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status<<Active<<<div id="Zotac_Status"  class="col2">Active</div> (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu_freq<<499<<499 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu_freq-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_percent<<0.17 0.00 0.23 99.57 0.03 0.00 0.00<<0.17 0.00 0.23 99.57 0.03 0.00 0.00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_percent-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0<<RX: 326.47 MB, TX: 581.92 MB, Total: 908.39 MB<<RX: 326.47 MB, TX: 581.92 MB, Total: 908.39 MB (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_text<<user: 0.00 %, nice: 0.00 %, sys: 0.05 %, idle: 99.93 %, io: 0.02 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %<<user: 0....(217) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_text-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-swap<<Total: 9303.00 MB, Used: 0.00 MB,  0.00 %, Free: 9303.00 MB<<Total: 9303.00 MB, Used: 0.00 MB,  0.00 %, Free: 930...(139) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-swap-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-uptime<<184568<<184568 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-uptime-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_percent<<0.03 0.00 0.12 99.85 0.00 0.00 0.00<<0.03 0.00 0.12 99.85 0.00 0.00 0.00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_percent-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu<<947974 0 125337 72683630 14470 12 9316<<947974 0 125337 72683630 14470 12 9316 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_diff<<10 0 14 5971 2 0 0<<10 0 14 5971 2 0 0 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_diff-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_text<<user: 0.03 %, nice: 0.00 %, sys: 0.12 %, idle: 99.85 %, io: 0.00 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %<<user: 0....(217) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_text-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_diff<<937 0 68 22975 5 0 6<<937 0 68 22975 5 0 6 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_diff-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_diff<<923 0 44 5020 2 0 6<<923 0 44 5020 2 0 6 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_diff-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2<<844252 0 38347 17543826 3416 2 8156<<844252 0 38347 17543826 3416 2 8156 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0_ip<<addr:192.168.2.66<<addr:192.168.2.66 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0_ip-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_percent<<3.91 0.00 0.28 95.77 0.02 0.00 0.03<<3.91 0.00 0.28 95.77 0.02 0.00 0.03 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_percent-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-ram<<Total: 7897.00 MB, Used: 195.97 MB, 2.48 %, Free: 7701.03 MB<<Total: 7897.00 MB, Used: 195.97 MB, 2.48 %, Free: 77...(140) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-ram-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-fhemuptime<<44444<<44444 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-fhemuptime-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3<<43210 0 21012 18376359 6374 0 125<<43210 0 21012 18376359 6374 0 125 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_percent<<0.00 0.00 0.05 99.93 0.02 0.00 0.00<<0.00 0.00 0.05 99.93 0.02 0.00 0.00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_percent-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_text<<user: 0.17 %, nice: 0.00 %, sys: 0.23 %, idle: 99.57 %, io: 0.03 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %<<user: 0....(217) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu3_text-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0_diff<<RX: 0.31 MB, TX: 0.48 MB, Total: 0.79 MB<<RX: 0.31 MB, TX: 0.48 MB, Total: 0.79 MB (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-eth0_diff-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-uptime_text<<2 days, 03 hours, 16 minutes<<2 days, 03 hours, 16 minutes (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-uptime_text-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu1_freq<<499<<499 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-cpu1_freq-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-idletime_text<<8 days, 10 hours, 02 minutes (0.77 %)<<8 days, 10 hours, 02 minutes (0.77 %) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-idletime_text-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1<<32620 0 39588 18377965 451 0 202<<32620 0 39588 18377965 451 0 202 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_diff<<2 0 7 5990 0 0 0<<2 0 7 5990 0 0 0 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu1_diff-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0<<27889 0 26389 18385479 4227 9 833<<27889 0 26389 18385479 4227 9 833 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-wlan0_diff<<not available<<not available (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-wlan0_diff-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_text<<user: 3.91 %, nice: 0.00 %, sys: 0.28 %, idle: 95.77 %, io: 0.02 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.03 %<<user: 3.9...(216) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu_text-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-wlan0<<not available<<not available (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-wlan0-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_diff<<0 0 3 5994 1 0 0<<0 0 3 5994 1 0 0 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu0_diff-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-idletime<<727334 0.77 %<<727334 0.77 % (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-idletime-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-loadavg<<0.10 0.09 0.06<<0.10 0.09 0.06 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-loadavg-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-fhemuptime_text<<0 days, 12 hours, 20 minutes<<0 days, 12 hours, 20 minutes (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-fhemuptime_text-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_text<<user: 15.40 %, nice: 0.00 %, sys: 0.73 %, idle: 83.74 %, io: 0.03 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.10 %<<user: 1...(219) (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_text-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_percent<<15.40 0.00 0.73 83.74 0.03 0.00 0.10<<15.40 0.00 0.73 83.74 0.03 0.00 0.10 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll: Zotac_Status-stat_cpu2_percent-ts<<2015-02-06 23:13:00<<2015-02-06 23:13:00 (fhemweb.js, line 14)
[Log] Loading /fhem/pgm2/jquery.min.js (fhemweb.js, line 14)
[Log] Connecting... (fhemweb.js, line 14)
[Log] Longpoll:  (fhemweb.js, line 14)
P.S ich arbeite noch mit dem Softwarestand der ersten Januarwoche. Da es bis jetzt noch kein update für WVC gibt und nach einem update WVC nicht mehr nutzbar ist.
VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 Februar 2015, 00:06:29
Ich konnte das Problem nachstellen.
So ganz verstanden habe ich selbst nicht, aber die agehängte Version muss jetzt funktionieren.
Aus irgendeinem Grund wurde wohl endupdate nicht aufgerufen. Ich habe auch gefunden, welches Befehl dafür verantwortlich war. Aber es warum keine Logmeldungen dazu gab...

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 07 Februar 2015, 00:13:42
Ich danke dir, komme erst morgen zum testen.

VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 Februar 2015, 00:15:30
Ist eigentlich nicht wichtig, da ich je umbauen will. Wie paar posts vorher besprochen... Aber auch nicht mehr heute ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 07 Februar 2015, 07:57:59
Auf dem neuen RasPi 2, der derzeit massiv instabil ist, bekomme ich fehler, die auf meinem B+ nicht auftauchen. Ich habe die Karte einfach gecloned.

2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2748.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $hours in addition (+) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1300.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $minutes in addition (+) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1302.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at ./FHEM/99_Utils.pm line 131.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at ./FHEM/99_Utils.pm line 132.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in split at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1310.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la1 in substitution (s///) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1311.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la5 in substitution (s///) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1312.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la1 in substitution (s///) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1313.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la5 in substitution (s///) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1314.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la15 in substitution (s///) at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1315.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la1 in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1316.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la5 in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1316.
2015.02.07 07:55:45 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $la15 in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1316.

Hast Du eine Idee, was die Ursache sein könnte?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 07 Februar 2015, 09:16:49
Der raspi 2 braucht ein anderes image als der b+. Kann evtl der grund sein. Bitte nicht einfach karte klonen und rein damit :D bestenfalls kannst du die fhem.cfg rüberkopieren.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 07 Februar 2015, 09:39:00
Mach Dich mal schlau, bevor Du solche Aussagen triffst.  ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 Februar 2015, 12:18:51
Hast Du eine Idee, was die Ursache sein könnte?

Immer diese neumodische Hardware ;)

Ich hätte gerne list, log verbose 5 und Ausgaben auf der Console für:
[ -d /proc/ ] && echo 1 || echo 0
cat /proc/uptime
uptime
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 07 Februar 2015, 13:21:15
pi@ha ~ $ uptime
 13:18:04 up 21 min,  2 users,  load average: 0,15, 0,13, 0,07

pi@ha ~ $ cat /proc/uptime
1346.34 5246.51

pi@ha ~ $ [ -d /proc/ ] && echo 1 || echo 0
1

Rest liefere ich nach, wenn ich meine Stabilitätstests absolviert habe. SYSMON ist gerade deaktiviert.  ;)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 07 Februar 2015, 19:30:33
Hallo Alexander,
die Änderung bzgl. des Prompts verhindert den Login an der FritzBox.

   #unless ( ($before,$match) = $telnet->waitfor( '/# $|Login failed./i' ))
   unless ( ($before,$match) = $telnet->waitfor( '/(#|\$)\s*$|Login failed./i' ))

Nachdem ich die Auskommentierung wieder umgesetzt habe, läuft es dort.

Gruß
Veit
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 07 Februar 2015, 20:15:12
Anbei ein Vorschlag zur FW 6.23 kompatiblen Ausgabe der DSL Geschwindigkeit.

#DSL-Downstream und DSL-Upstream abfragen
sub SYSMON_getFBStreamRate($$) {
my ($hash, $map) = @_;

my $ds_rate = SYSMON_execute($hash, "ctlmgr_ctl r dslstatglobal status/in")/1000;
my $us_rate = SYSMON_execute($hash, "ctlmgr_ctl r dslstatglobal status/out")/1000;

if($ds_rate ne "" && $us_rate ne "") {
    $map->{+FB_DSL_RATE}="down: ".int($ds_rate)." KBit/s, up: ".int($us_rate)." KBit/s";
  }
 
  return $map;
}
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 Februar 2015, 21:56:48
Hallo Alexander,
die Änderung bzgl. des Prompts verhindert den Login an der FritzBox.

Das ist Mist. Bei mir geht noch (OS Version 6.20). Ohne diese Änderung wollen jedoch andere nicht remote :(
Wie sieht denn Login_prompt denn aus?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 Februar 2015, 22:01:20
Anbei ein Vorschlag zur FW 6.23 kompatiblen Ausgabe der DSL Geschwindigkeit.

my $ds_rate = SYSMON_execute($hash, "ctlmgr_ctl r dslstatglobal status/in")/1000;
my $us_rate = SYSMON_execute($hash, "ctlmgr_ctl r dslstatglobal status/out")/1000;

Bei mir liefert das und die alte Version nicht ganz das gleiche... auch wenn man erkennt, dass beides auf VDSL50 hinweist.
# ctlmgr_ctl r dslstatglobal status/in
50000000
# ctlmgr_ctl r sar status/dsl_ds_rate
51392
#

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 07 Februar 2015, 22:16:03
ctlmgr_ctl r dslstatglobal status/outals Option umgesetzt (also, wenn die alte Version nichts liefert, wird das versucht).
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Februar 2015, 02:01:00
user-fn wie angekündigt überarbeitet. Tester gesucht ;)

Zitat
user-fn <fn_name>:<Interval_Minutes>:<reading_name1>:<reading_name2>...[:<reading_nameX>],...
Liste der benutzerdefinierten Perlfunktionen.
Als <fn_name> können entweder Name einer Perlfunktion oder ein Perlausdruck verwendet verden.
Die Perlfunktion bekommt den Device-Hash als Übergabeparameter und muss ein Array mit Werte liefern.
Diese Werte werden entsprechend den Parameter <reading_nameX> in Readings übernommmen.
Ein Perlausdruck muss in geschweifte Klammer eingeschlossen werden und kann folgende Paramter verwenden: $HASH (Device-Hash) und $NAME (Device-Name).
Rückgabe wird analog einer Perlfunktion erwartet.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 08 Februar 2015, 06:02:40
Bei mir liefert das und die alte Version nicht ganz das gleiche... auch wenn man erkennt, dass beides auf VDSL50 hinweist.
# ctlmgr_ctl r dslstatglobal status/in
50000000
# ctlmgr_ctl r sar status/dsl_ds_rate
51392
#
Das hat sich dann in der neuen FW anscheinend auch geändert. Bei mir kommt bei meiner neuen FB7490 mit FW 6.23
# ctlmgr_ctl r dslstatglobal status/in
51392000
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 08 Februar 2015, 06:30:37
Hier noch mein Änderungswunsch für die DSL-Sync.
#Sync-Zeit mit Vermittlungsstelle abfragen
sub SYSMON_getFBSyncTime($$) {
my ($hash, $map) = @_;

my $data = SYSMON_execute($hash, "ctlmgr_ctl r sar status/modem_ShowtimeSecs");
unless($data) {
return SYSMON_getFBSyncTime2($hash, $map);
}

if($data ne "") {
my $idata = int($data);
    $map->{+FB_DSL_SYNCTIME}=SYSMON_sec2Dauer($idata);
  }
 
  return $map;
}

#Sync-Zeit mit Vermittlungsstelle abfragen mit neuer FritzOS (6.23)
sub SYSMON_getFBSyncTime2($$) {
my ($hash, $map) = @_;

my $data = SYSMON_execute($hash, "ctlmgr_ctl r dslstatistic status/ifacestat0/connect_time");

if($data ne "") {
    $map->{+FB_DSL_SYNCTIME}=$data;
  }
 
  return $map;
}

Für die nicht funktionierenden
dsl_crc_15
dsl_fec_15

habe ich derzeit noch keine Idee, aber auch die produzieren Fehler.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 08 Februar 2015, 06:37:40
Einzige mir bekannte Möglichkeit ist das Parsen von Supportdata:

# dsl_monitor --supportdata | grep "US CRC 15 Minutes"
US CRC 15 Minutes: 0
# dsl_monitor --supportdata | grep "DS CRC 15 Minutes"
DS CRC 15 Minutes: 0
# dsl_monitor --supportdata | grep "US FEC 15 Minutes"
US FEC 15 Minutes: 0
# dsl_monitor --supportdata | grep "DS FEC 15 Minutes"
DS FEC 15 Minutes: 0


Ich bin mir nicht sicher, wie lastkritisch die Supportdata-Abfrage ist. Evtl. sollte man die nur einmal machen und die Sachen dann komplett zusammensuchen.

So ginge es auf einen Rutsch:
# dsl_monitor --supportdata | grep '\<.S ... 15 Minutes\>'
DS CRC 15 Minutes: 0
DS FEC 15 Minutes: 207
US CRC 15 Minutes: 0
US FEC 15 Minutes: 181
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Februar 2015, 15:16:40
Hier noch mein Änderungswunsch für die DSL-Sync.
[...]

Na wenn  man schon fertigen Source kriegt... ;)
Übernommen, bitte testen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Februar 2015, 15:18:25
Einzige mir bekannte Möglichkeit ist das Parsen von Supportdata:

supportdata funktioniert auf miner Box schon mal nicht...
Zitat
# dsl_monitor --supportdata
Usage: dsl_monitor [OPTIONS]

Options:
        -h this help
        -r root path, to find startup and shutdown scripts (default: "/etc/init.d")
        -S name of startup script (default: E40-dsl)
        -s name of shutdown script (default: e40-dsl)
        -D name of dump type (line_test_calib or line_test_measure)
        -d start this program as daemon

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 08 Februar 2015, 18:01:01
OK, dann gibt es das auch erst ab 6.20.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Februar 2015, 18:42:18
Vermutlich. Funktioniert der Rest wie erwünscht?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 08 Februar 2015, 18:58:10
Ich hatte den Code, den ich Dir geschickt habe, bei mir schon produktiv getestet. Der Login macht mir noch Sorgen. Da muss ich jetzt jedes mal die Zeile umkommentieren, damit es wieder läuft.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Februar 2015, 19:13:45
Habe ich noch nicht geschrieben? Ich habe zwei neue Attribute hinzugefügt:
Zitat
telnet-prompt-regx, telnet-login-prompt-regx
RegExp zur Erkennung von Login- und Kommandozeile-Prompt. (Nur für Zugriffe über Telnet relevant.)

Probiere mal mit Original-Settings:
attr <name> telnet-prompt-regx # $
attr <name> telnet-login-prompt-regx # $|Login failed.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 08 Februar 2015, 21:11:31
Uups. Bei mir funktioniert der Telnet-Login mit der neuen Datei ohne Anpassung. Ich brauche also die Attribute nicht.  :)
Hast Du da nochmal was umgestellt?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Februar 2015, 21:23:03
Uups. Bei mir funktioniert der Telnet-Login mit der neuen Datei ohne Anpassung. Ich brauche also die Attribute nicht.  :)
Hast Du da nochmal was umgestellt?
Nö, das wohl der Fall einer wundersamen Selbstheilung ;)

Um so besser :)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 08 Februar 2015, 21:54:25
Hab mal getestet (Hab auch eine Zbox)

user-fn sensorCPU:1:cpu0_temp:cpu1_temp:cpu2_temp:cpu3_tempund dann in der myUtils:
## CPU-Temperatur

sub sensorCPU()
{
  my ($hash) = @_;
  my $val;
  my @val_txt;
  for(my $i = 2; $i < 6; $i++){
$val = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/device/temp" . $i ."_input 2>&1");
  $val = int($val);
    push( @val_txt, sprintf("%.2f", $val/1000) . "°C");
  }
   return @val_txt;
}

scheint zu funktionieren. Was ist denn user-fn2?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Februar 2015, 22:37:19
user-fn2 ist die alte Methode (mit der Map). Habe noch nicht ausgebaut, mache ich aber noch.

Ich hätte da einen Vorschlag: Wenn noch mehr solche Funktionen hier zusammengetragen werden (getestet, sinvoll benannt und mit einer kurzen Doku versehen), dann erstelle ich eine Extra-Erweiterungsdatei für SYSMON und checke sie ein (Doku nhme ich in die SYSMON-Doku auf). Dann habe mehr Leute was davon ;)

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 08 Februar 2015, 23:09:09
Könntest Du dafür noch etwas einbauen, dass der Fehler abgefangen wird.

2015.02.08 21:08:31 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $ds_crc in string ne at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2731.
2015.02.08 21:08:31 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $ds_fec in string ne at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 2735.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 08 Februar 2015, 23:43:28
Könntest Du dafür noch etwas einbauen, dass der Fehler abgefangen wird.

Hilft das?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 08 Februar 2015, 23:47:28
Hallo, nachdem ich gerade wieder zu hause bin, habe ich es auch gleich mal getestet. Leider funktioniert es auf dem Zbox nano bei mir nicht.

1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $mode in string eq at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3475.
2015.02.08 23:36:00 1: PERL WARNING: Argument "cat: /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/devic..." isn't numeric in int at ./FHEM/99_myUtils.pm line 190.
2015.02.08 23:37:00 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $mode in string eq at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3475.
2015.02.08 23:37:00 1: PERL WARNING: Argument "cat: /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/devic..." isn't numeric in int at ./FHEM/99_myUtils.pm line 190.
2015.02.08 23:38:00 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $mode in string eq at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3475.

Zeile 190 wäre:
$val = int($val);

P.S. die sub ist die hier aus dem Thread:
## CPU-Temperatur

sub sensorCPU()
{
  my ($hash) = @_;
  my $val;
  my @val_txt;
  for(my $i = 2; $i < 6; $i++){
$val = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/device/temp" . $i ."_input 2>&1");
  $val = int($val);
    push( @val_txt, sprintf("%.2f", $val/1000) . "°C");
  }
   return @val_txt;
}


VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 Februar 2015, 00:07:40
Gegen Warnungen in Zeile 3475 sollte angehängte (Test-)Version helfen. Auch wenn ich nicht gfanz verstehe, warum das so bei Dir kommt.

Das andere Problem kommt vermutlich davon, dass lm-sensors nicht installiert ist.


Edit: Mist, Anhang vergessen... Morgen, heute schalte ich mei Laptop nicht mehr ein...
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 09 Februar 2015, 00:40:51
Mein Fehler, der Pfad ist bei mir anders  :o

NICHT:
cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/device/temp" . $i ."_input 2>&1"
Bei mir:
cat /sys/devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon0/temp" . $i ."_input 2>&1
Hatte ich übersehen, funtioniert problemlos.
Nur eine Perl Warnung gibt es noch:
2015.02.09 00:35:57 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $val in concatenation (.) or string at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1620.
VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 09 Februar 2015, 07:18:04
sehr eigenartig, da ich auch eine zbox nano benutze :D
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 09 Februar 2015, 09:16:14
Hallo Kuzl,
habe gerade mal nachgesehen ...hwmon/hwmon/device ist bei mir ein Symlink zurück auf ...coretemp.0

Seltsam

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Kuzl am 09 Februar 2015, 10:10:53
Hallo franky,

Das würde dann bedeuten der Befehl
cat /sys/devices/platform/coretemp.0/temp" . $i ."_input 2>&1
sollte bei uns beiden gehen oder?

magst du das mal testen? ich bin leider erst morgen wieder Zuhause.

Gruß
Kuzl
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: franky08 am 09 Februar 2015, 10:28:49
Das klappt leider nicht:
cat: /sys/devices/platform/coretemp.0/temp4_input: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Ist ja auch OK denn richtigerweise müsste der Link ja auf ..../hwmon0/temp" . $i ."_input 2>&1 zeigen

Hier zeigt ein symlink auf einen zweiten und der zweite Symlink hat wiederum den Ausgangspunkt .... coretemp.0 als Ziel.
Wodurch dieser "Kreisverkehr" bei mir existiert ist ein Rätsel. Könnte mit dem Kernelupdate zusammenhängen, vorher waren die zwei links definitiv nicht vorhanden. Habe jetzt Kernel:

frank1@zotac:~$ cat /proc/version
Linux version 3.16.0-0.bpo.4-amd64 (debian-kernel@lists.debian.org) (gcc version 4.6.3 (Debian 4.6.3-14) ) #1 SMP Debian 3.16.7-ckt2-1~bpo70+1 (2014-12-08)


VG
Frank
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 09 Februar 2015, 18:18:49
Die neue SYSMON-Version ist eingecheckt und ab morgen per Update verfügbar.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 10 Februar 2015, 20:20:09
Komme erst jetzt zum Testen. Die letzte Version sieht gut aus. Keine Fehler mehr im Log.

Ich habe jetzt eine abgespeckte SysMon FHEM Installation auf dem RPi 2 laufen. Bisher sieht es stabil aus.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Spartacus am 12 Februar 2015, 21:45:33
Hallo,
ich spiele gerade auch mit dem Sysmon und kriege es absolut nicht hin, meinen remotePi via telnet einzubinden. Lokal klappt das alles!

Habe auf dem Remote Pi telnet auf 7072 und kein Passwort vergeben.
Der Aufruf auf dem anderen Pi sieht so aus:
telnet:raspberry:7072
Als Fehlermeldung wird immer folgendeer Text ausgegeben:
Error: Telnet error while waiting for command prompt: pattern match timed-outJemand eine Idee?
Christian
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 12 Februar 2015, 21:56:59
Das Thema hatten wir in den letzten Tagen weiter oben intensiv durch inklusive der neuen Attribute die Alexander eingebaut hat.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Spartacus am 12 Februar 2015, 22:05:09
Hi,
habe ich gelesen, aber das setzten der Attribute bringt nichts. Ich verstehe auch die Anwendung des Attributs nicht ganz!
Christian
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Februar 2015, 22:08:41
Wie sieht denn Dein Prompt aus?

Außerdem Du hast zwar Telnetzugang ohne Passwort (würde ich übrigens nicht machen), aber die Anmeldung erfolgt doch vermutlich nicht ohne einen User?

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Spartacus am 12 Februar 2015, 22:19:13
Hi hexenmeister,
puuh! Habe mit telnet unter fhem noch nie gearbeitet! Wo stelle ich den User in meinerm fhem ein? Habe kein Attribut gefunden!

Passwort habe ich jetzt gesetzt, wobei das ja im Klartext im Remotesystem steht!

Wenn ich putty jetzt aufrufe, kommt die Abfrage nach dem Passwort und dann muss ich 2x Return drucken und dann steht da fhem>.

User benötige ich nicht!
Christian


Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Februar 2015, 22:32:55
Nein, du brauchst für SYSMON kein FHEM-Telnet-Zugang, sondern ein Telnet-Zugang zu dem Betriebsystem. Da wirst Du bestimmt einen Benutzer benötigen.
Den Benutzernamen schreibst Du in die DEF von SYSMON:

telnet:<user>@raspberry:7072

In FHEM must Du SYSMON lokal betreiben. Mit einem anderen FHEM kann man natürlich per FHEM2FHEM verbinden.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Spartacus am 12 Februar 2015, 22:36:13
Hi hexenmeister,
ah! jetzt verstehe ich! Dann muss ich das Telnet auf dem Linux erst konfigurieren.
ssh geht nicht, oder?
Christian
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 12 Februar 2015, 22:41:12
Hi hexenmeister,
ah! jetzt verstehe ich! Dann muss ich das Telnet auf dem Linux erst konfigurieren.
ssh geht nicht, oder?
Christian

Ich will SSH einzubauen probieren, aber derzeit geht es leider noch nicht.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Spartacus am 12 Februar 2015, 23:11:43
Hi Hexenmeister,
Danke für die Unterstützung. Dumm von mir auf das Fhem Telnet zu setzen! Jetzt funzt alles.
Danke,
Christian
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: volschin am 16 Februar 2015, 08:29:47
Ich hätte hier noch ein Warning von Perl:
Scalar value @aval[0] better written as $aval[0] at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 1621, <$fh> line 2101.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 16 Februar 2015, 20:11:18
Ich hätte hier noch ein Warning von Perl:

Kommt morgen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: blueklamo am 23 Februar 2015, 10:30:07
Danke ! @Hexenmeister und alle anderen Helfer für das SYSMON

* hatte zuerst 99_RPiUtils.pm versucht, und bin an "Undefined subroutine &main::ShowRPiValues called at (eval 159) line 1. "  gescheitert
* mit deinem Neuen Modul "42_SYSMon.pm" <schon vorhanden und hineinkopieren deiner Beispieleinträge (siehe erste Seite) läuft Es schon sehr gut.

* dazu noch eine Frage:
ganz unten im Beispiel für fhem.conf steht:
# Anzeige CPU Auslasung
define wl_sysmon_cpustat SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStat:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat group RPi
attr wl_sysmon_cpustat label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
attr wl_sysmon_cpustat plotsize 840,420
attr wl_sysmon_cpustat room 9.99_Test
define wl_sysmon_cpustat_s SVG FileLog_sysmon:SM_CPUStatSum:CURRENT
attr wl_sysmon_cpustat_s group RPi
attr wl_sysmon_cpustat_s label "CPU(min/max): user:$data{min1}/$data{max1} nice:$data{min2}/$data{max2} sys:$data{min3}/$data{max3} idle:$data{min4}/$data{max4} io:$data{min5}/$data{max5} irq:$data{min6}/$data{max6} sirq:$data{min7}/$data{max7}"
attr wl_sysmon_cpustat_s plotsize 840,420
attr wl_sysmon_cpustat_s room 9.99_Test

## ok das ist scheinbar ein TEST

# es wird der Raum 9.99_Test erzeugt, und dort 2 große Plots erstellt (nur leider ohne Inhalt)

# ich habs auf RasPi-B , und auf dem aktuellen RasPI-2-B so laufen
#in beiden Fällen stehen in der "sysmon-2015-02.log" nur weit oben (am Anfang der Datei) einige vermutlich gemeinte Einträge z.B:
Pi-2-B
2015-02-22_21:16:24 sysmon stat_cpu3_percent: 0.05 0.00 0.05 99.90 0.00 0.00 0.00
2015-02-22_21:16:24 sysmon stat_cpu0_text: user: 0.84 %, nice: 0.00 %, sys: 0.18 %, idle: 98.94 %, io: 0.03 %, irq: 0.00 %, sirq: 0.00 %
Pi-B
2015-02-22_21:33:04 sysmon stat_cpu: 87789 0 55398 58154673 31670 1073 213678

# was mir bei Aufruf von :  SM_CPUStat:CURRENT und  SM_CPUStatSum   nicht logisch erscheint.
* sollten diese Aufrufe angepasst werden (auch an die Unterschiede 1, oder 4-CPU der RPi ?
* und warum erfolgen keine aktuellen Einträge mehr ?

sorry für die vermutlich naive Frage (bin kein Experte / nur begeisterter Nutzer von FHEM)
Ich bin nur neugierig, kann es jedoch auch als Test betrachten, und den letzten Abschnitt (Raum 9.99_Test einfach löschen)

m.f.G  blueklamo
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 Februar 2015, 18:20:58
SYSMON liest die CPU-Auslastung mit Aufruf von cat /proc/stat
Wenn das auf Deinem System geht (wovon ich ausgehe), dann kann SYSMON das auch erfassen.
Wenn das nicht im Log erscheint, vermute ich, dass dies per event-on-update-reading oder event-on-update-change verhindert wird. Ohne Deine Definition zu sehen, kann ich nichts sagen.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: blueklamo am 23 Februar 2015, 19:56:58
event-on-update-reading      cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*       < ist drin
und  Ja beide RasPi können                           cat /proc/stat
z.B. Pi-2-B:
pi@rasp2fhem ~ $  cat /proc/stat
cpu  17014 0 21057 33435552 2195 5 208 0 0 0
cpu0 6665 0 7308 8326956 634 5 165 0 0 0
cpu1 4028 0 4679 8367250 519 0 14 0 0 0
cpu2 3777 0 4667 8370241 503 0 18 0 0 0
cpu3 2544 0 4403 8371105 539 0 11 0 0 0
intr 25991527 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 8096 2361 0 0 0 0 0 0 23623863 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 3383 2 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0 0 30 123377 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 976686 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
ctxt 3502319
btime 1424632585
processes 17257
procs_running 1
procs_blocked 0
softirq 2505353 688955 685824 16757 18596 0 0 132915 675162 460 286684

Ich dachte, da ich alle Einstellungen von deiner Vorgabe-(Beispiel) kopiert habe, geht es einfach so. 

*dann muß ich den Eintrag    event-on-update-reading   wohl um  Etwas erweitern ?  z.B.  "stat_cpu"    (OK?)

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 23 Februar 2015, 20:54:18
Ja, wenn man das haben will, sollte man noch "stat_cpu_percent" hinzufügen, oder sogar für die einzelenen Kerne.
Im Beispiel habe ich das absichtlich unterlassen, da diese Option doch relativ viel Daten erzeugt und die meisten Nutzer wenig Nutzen davon tragen ;)

Eigentlich war das Beispiel eben nur als Beispiel und Anregung zu eingener Konfiguration gedacht, nicht als Fertiglösung.

Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: blueklamo am 23 Februar 2015, 21:24:45
Danke nochmals  "Wieder was gelernt!"

Und besonderen Dank " für das prima funktionierende Beispiel "
alleine hätte ich das nicht hinbekommen ;=)

ES funktioniert

* Und wenn ich über das Kennenlern- und Experimentier- Stadium hinaus bin, weiß ich sicherlich auch besser
  welche Anzeigen (für mich) wichtig und sinnvoll sind.
* Sysmon sieht auf jeden Fall schon mal super aus, und hilft bestimmt auch bei Erweiterungen abzuschätzen
  Was geht, und was eher nicht
* Wenn erst mal Alles richtig läuft kann man ES ja komplett deaktivieren (u. bei Bedarf wieder einschalten)

m.f.G  blueklamo
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: nesges am 24 Februar 2015, 22:14:06
Evtl. ersetze ich die ifconfig-Aufrufe durch den Vorschlag von @nesges (vielen Dank an dieser Stelle :) )
Ich muss mir noch genauer ansehen, aber beim schnellen Blick sieht sehr gut aus. Sowohl auf Cubietruck als auch auf dem Fritzbox.

Hatten sich hier noch Probleme ergeben? Kann ich unterstützen? Aktuell verwende ich die Speed-Readings noch in einer lokal gepatchten 72_Fritzbox.pm.
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 24 Februar 2015, 22:40:11
Ähm... Habe ehrlich gesagt bereits ganz vergessen.
Womit war da noch mal das Problem? Magst Du einen SYSMON-Patch nach Deinen Vorstellungen erstelen?
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: nesges am 25 Februar 2015, 00:16:10
Auf Seite 48; es ging zum einen um Ersatz für's ifconfig-Parsen, zum anderen vermisste ich Readings mit den puren Zahlenwerten. Folgender minimalinvasiver Patch gegen die aktuelle SVN-Version:

--- svn/fhem-code/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm        2015-02-24 23:32:06.329578154 +0100
+++ /opt/fhem/FHEM/42_SYSMON.pm 2015-02-25 00:03:43.000000000 +0100
@@ -2374,16 +2374,19 @@
     }

     if(defined $ip) {
+       $ip =~ s/addr://;
        $map->{$nName.IP_SUFFIX} = $ip;
     }

     if(defined $ip6) {
+       $ip6 =~ s/addr://;
        $map->{$nName.IP6_SUFFIX} = $ip6;
     }

-    my $rxRaw = -1;
-    my $txRaw = -1;
+    my $rxRaw = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/class/net/$nName/statistics/rx_bytes")||-1;
+    my $txRaw = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/class/net/$nName/statistics/tx_bytes")||-1;

+  if($rxRaw<0||$txRaw<0) {
     if(defined $dataThroughput) {
       # remove RX bytes or TX bytes from string
       $dataThroughput =~ s/RX bytes://;
@@ -2414,12 +2417,16 @@
         }
       }
     }
+  }

     if($rxRaw<0) {
        # Daten nicht gefunden / Format unbekannt
        $map->{$nName} = "unexpected format";
          $map->{$nName.DIFF_SUFFIX} = "unexpected format";
     } else {
+      $map->{$nName."_rx"} = $rxRaw;
+      $map->{$nName."_tx"} = $txRaw;
+
       $rxRaw = $rxRaw / 1048576; # Bytes in MB
       $txRaw = $txRaw / 1048576;

$ip =~ s/addr://;
korrigieren mMn einen Bug im Regex, der "addr:" in den IP-Adressen stehen lässt. Falls das Absicht ist, ignorieren - allerdings finde ich ein Reading mit der reinen IP praktischer.

my $rxRaw = SYSMON_execute($hash, "cat /sys/class/net/$nName/statistics/rx_bytes")||-1
hat das Potential die ganze ifconfig-Parserei überflüssig zu machen, d.h. der Block 2390ff könnte wegfallen. Sollte man aber auf anderen Boxen gegen checken oder als Fallback drin lassen.

$map->{$nName."_rx"} = $rxRaw;
war durch dich vorbereitet, fehlte aber noch (sofern ich's nicht übersehen habe).
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 26 Februar 2015, 01:03:20
Vielen Dank, schaue ich mir an (gerade die Zit etwas knapp).
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: anfichtn am 26 Februar 2015, 14:07:35
Moin!

Ich habe gerade SYSMON aktiviert, da mich die Systemstatistik und der aktuelle Zustand interessieren... laut log erfasst SYSMON alle werte, erstellt jedoch keinerlei Readings... hab ich was verpasst?

meine Definition:

define SysMon SYSMON
attr SysMon event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,wlan0_diff,loadavg,ram,^~ /.*usb.*,~ /$
attr SysMon filesystems fs_boot:/boot,fs_root:/:Root,fs_usb1:/media/usb1:USB-Stick
attr SysMon network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,wlan0:wlan0:WiFi
attr SysMon room 99_System
attr SysMon verbose 5

define sysv1 weblink htmlCode {SYSMON_ShowValuesHTML('SysMon')}
attr sysv1 room 99_System
define wl_sysmon_load SVG myDbLog:SMLoadDB:CURRENT
attr wl_sysmon_load label "Load Min: $data{min1}, Max: $data{max1}, Aktuell: $data{currval1}"
attr wl_sysmon_load plotfunction SysMon
attr wl_sysmon_load room 99_System
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Spartacus am 26 Februar 2015, 17:38:51
Hallo,
ich bekomme vom SYSMON-Modul immer Fehlermeldungen beim Start von fhem:
Use of uninitialized value $t[-1] in int at ./FHEM/42_SYSMON.                              pm line 3079, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3054, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3065, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3110, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3121, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3132, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3143, <> line 361.
Use of uninitialized value $t[-1] in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3079, <> li                              ne 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3054, <> line 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3065, <> line 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3110, <> line 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3121, <> line 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3132, <> line 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3143, <> line 373.

Außerdem stürzt fhem mit einem telnet Error gnadenlos ab, wenn ich libnet-telnet-perl installiere. Ich habe die lib wieder deinstalliert und nun läuft fhem wieder allerdings ohne SYSMON.

Jemand eine Idee?
Christian
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: anfichtn am 26 Februar 2015, 18:15:21
Hallo,
ich bekomme vom SYSMON-Modul immer Fehlermeldungen beim Start von fhem:
Use of uninitialized value $t[-1] in int at ./FHEM/42_SYSMON.                              pm line 3079, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3054, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3065, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3110, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3121, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3132, <> line 361.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3143, <> line 361.
Use of uninitialized value $t[-1] in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3079, <> li                              ne 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3054, <> line 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3065, <> line 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3110, <> line 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3121, <> line 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3132, <> line 373.
Use of uninitialized value in int at ./FHEM/42_SYSMON.pm line 3143, <> line 373.

Außerdem stürzt fhem mit einem telnet Error gnadenlos ab, wenn ich libnet-telnet-perl installiere. Ich habe die lib wieder deinstalliert und nun läuft fhem wieder allerdings ohne SYSMON.

Jemand eine Idee?
Christian
Ohne Config schwierig....

Die Glaskugel schweigt sich dazu auch aus.... :-)
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: Spartacus am 26 Februar 2015, 18:23:14
Hallo,
sorry, dachte das wäre nicht wichtig, da Standard, habe momentan alles auskommentiert:
#define KG.sr.rPi.Enterprise SYSMON 5 5 5 10
#attr KG.sr.rPi.Enterprise alias Enterprise
#attr KG.sr.rPi.Enterprise disable 0
#attr KG.sr.rPi.Enterprise event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*,stat_cpu_percent
#attr KG.sr.rPi.Enterprise filesystems fs_boot:/boot,fs_root:/:Root,fs_usb1:/media/usb1:USB-Stick
#attr KG.sr.rPi.Enterprise group RPi
#attr KG.sr.rPi.Enterprise network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,wlan0:wlan0:WiFi
#attr KG.sr.rPi.Enterprise room 99-Dienste
#attr KG.sr.rPi.Enterprise sortby 01
#attr KG.sr.rPi.Enterprise event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,^~ /.*usb.*,~ /$
#
# Sysmon für Blackberry
#
#define KG.sr.rPi.Blackberry SYSMON telnet:user@blackberry 5 5 5 10
#attr KG.sr.rPi.Blackberry alias Blackberry
#attr KG.sr.rPi.Blackberry disable 1
#attr KG.sr.rPi.Blackberry event-on-update-reading cpu_temp,cpu_temp_avg,cpu_freq,eth0_diff,loadavg,ram,fs_.*,stat_cpu_percent
#attr KG.sr.rPi.Blackberry filesystems fs_boot:/boot,fs_root:/:Root,fs_usb1:/media/usb1:USB-Stick
#attr KG.sr.rPi.Blackberry group RPi
#attr KG.sr.rPi.Blackberry network-interfaces eth0:eth0:Ethernet,wlan0:wlan0:WiFi
#attr KG.sr.rPi.Blackberry room 99-Dienste
#attr KG.sr.rPi.Blackberry sortby 02

Wie gesagt, Telnet geht momantan gar nicht, dann stürzt fhem ab. Deshalb läuft mein Fritzbox Modul auch nicht. Die Daten vom lokalen System werden sauber ausgelesen. Sind halt nur die Fehlermeldungen beim Starten von fhem...
Christian
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 26 Februar 2015, 23:56:10
@anfichtn
Verstehe ich nicht. Die Konfiguration ist auf den ersten Blich ok. Was steht im Log, was liefert list auf sysmon und was kommt bei get list darauf?

@Spartacus
Die Zeilen aus dem Log sagen mir leider nichts, Deine Version ist anscheinend nicht aktuell. Mache mal am Besten zuerst ein Update.


Auch mit dem Absturz - kann ich nur raten. Error-Log von FHEM wäre schon wichtig.
In jedem Fall hast Du da ein Problem nicht mit dem SYSMON. Es wäre besser in einem anderen Thread aufgehoben.


Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: hexenmeister am 27 Februar 2015, 00:21:09
Auf Seite 48; es ging zum einen um Ersatz für's ifconfig-Parsen, zum anderen vermisste ich Readings mit den puren Zahlenwerten...

Angesehen und verstanden ;) Danke für die gute Aufbereitung! Ich denke, ich werde das so übernehmen. Evtl. auch mit Fallback (meine Linux-Boxen kommen jedoch mit Denem Vorschlag alle zurecht). Schaffe aber heute wieder nicht. :(
Titel: Antw:Ein Modul zur Erfassen von diversen RPi/Linux-Statistiken (SYSMON)
Beitrag von: anfichtn am 27 Februar 2015, 01:14:46
@anfichtn
Verstehe ich nicht. Die Konfiguration ist auf den ersten Blich ok. Was steht im Log, was liefert list auf sysmon und was kommt bei get list darauf?

So.. Logfile:
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Set.664 SysMon ?
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute '[ -d /proc/ ] && echo 1 || echo 0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /proc/cpuinfo | grep 'BogoMIPS''
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'BogoMIPS : 1192.96
';
$VAR2 = 'BogoMIPS : 1197.05
';
'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /proc/uptime'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '741834.46 1471765.96'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute '[ -f /sys/devices/system/cpu/kernel_max ] && echo 1 || echo 0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/devices/system/cpu/kernel_max'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input 2>&1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '41000'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_cur_freq 2>&1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '600000'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute '[ -f /sys/devices/system/cpu/cpu1/cpufreq/scaling_cur_freq ] && echo 1 || echo 0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/devices/system/cpu/cpu1/cpufreq/scaling_cur_freq 2>&1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '600000'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /proc/loadavg'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0.00 0.04 0.05 1/95 8726'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /proc/stat'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'cpu  860587 0 248280 145015784 46391 8386 28824 0 0 0
';
$VAR2 = 'cpu0 350678 0 136086 73486443 17448 8386 28260 0 0 0
';
$VAR3 = 'cpu1 509909 0 112194 71529341 28943 0 564 0 0 0
';
$VAR4 = 'intr 173271113 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 23411239 0 0 0 7 0 0 0 91390 0 8062470 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 12 0 0 0 0 1087684 0 0 0 15400435 0 0 7404602 0 0 0 0 0 0 0 0 74182057 0 0 37090996 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1100648 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1087684 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
';
$VAR5 = 'ctxt 104988392
';
$VAR6 = 'btime 1424253977
';
$VAR7 = 'processes 73578
';
$VAR8 = 'procs_running 1
';
$VAR9 = 'procs_blocked 0
';
$VAR10 = 'softirq 70035128 0 22821068 148402 2020476 0 0 22401936 20233990 19887 2389369
';
'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/ac/online'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/ac/present'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/ac/current_now'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '273000'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/ac/voltage_now'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '5103000'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/usb/online'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/usb/present'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/usb/current_now'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/usb/voltage_now'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/battery/online'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/battery/present'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/battery/current_now'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/battery/voltage_now'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/battery/capacity'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '100'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'free'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = '             total       used       free     shared    buffers     cached
';
$VAR2 = 'Mem:        895496     432956     462540          0      42628     302720
';
$VAR3 = '-/+ buffers/cache:      87608     807888
';
$VAR4 = 'Swap:       524284          0     524284
';
'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getNetworkInfo.2295 get eth0:eth0:Ethernet
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'ifconfig eth0 2>&1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 02:c7:04:02:f3:67 
';
$VAR2 = '          inet addr:192.168.178.47  Bcast:192.168.178.255  Mask:255.255.255.0
';
$VAR3 = '          inet6 addr: fe80::c7:4ff:fe02:f367/64 Scope:Link
';
$VAR4 = '          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
';
$VAR5 = '          RX packets:1036068 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
';
$VAR6 = '          TX packets:77607 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
';
$VAR7 = '          collisions:0 txqueuelen:1000
';
$VAR8 = '          RX bytes:132196982 (126.0 MiB)  TX bytes:6919950 (6.5 MiB)
';
$VAR9 = '          Interrupt:117 Base address:0xc000
';
$VAR10 = '
';
'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getNetworkInfo.2307 SYSMON_getNetworkInfo>>>>>>>>>>>>>>>>$VAR1 = 'eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 02:c7:04:02:f3:67 
';
$VAR2 = '          inet addr:192.168.178.47  Bcast:192.168.178.255  Mask:255.255.255.0
';
$VAR3 = '          inet6 addr: fe80::c7:4ff:fe02:f367/64 Scope:Link
';
$VAR4 = '          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
';
$VAR5 = '          RX packets:1036068 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
';
$VAR6 = '          TX packets:77607 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
';
$VAR7 = '          collisions:0 txqueuelen:1000
';
$VAR8 = '          RX bytes:132196982 (126.0 MiB)  TX bytes:6919950 (6.5 MiB)
';
$VAR9 = '          Interrupt:117 Base address:0xc000
';
$VAR10 = '
';

2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getNetworkInfo.2295 get wlan0:wlan0:WiFi
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'ifconfig wlan0 2>&1'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'wlan0     Link encap:Ethernet  HWaddr 98:3b:16:e9:6c:5c 
';
$VAR2 = '          inet addr:192.168.178.49  Bcast:192.168.178.255  Mask:255.255.255.0
';
$VAR3 = '          inet6 addr: fe80::9a3b:16ff:fee9:6c5c/64 Scope:Link
';
$VAR4 = '          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
';
$VAR5 = '          RX packets:761863 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
';
$VAR6 = '          TX packets:1055849 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
';
$VAR7 = '          collisions:0 txqueuelen:1000
';
$VAR8 = '          RX bytes:243421996 (232.1 MiB)  TX bytes:265562411 (253.2 MiB)
';
$VAR9 = '
';
'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getNetworkInfo.2307 SYSMON_getNetworkInfo>>>>>>>>>>>>>>>>$VAR1 = 'wlan0     Link encap:Ethernet  HWaddr 98:3b:16:e9:6c:5c 
';
$VAR2 = '          inet addr:192.168.178.49  Bcast:192.168.178.255  Mask:255.255.255.0
';
$VAR3 = '          inet6 addr: fe80::9a3b:16ff:fee9:6c5c/64 Scope:Link
';
$VAR4 = '          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
';
$VAR5 = '          RX packets:761863 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
';
$VAR6 = '          TX packets:1055849 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
';
$VAR7 = '          collisions:0 txqueuelen:1000
';
$VAR8 = '          RX bytes:243421996 (232.1 MiB)  TX bytes:265562411 (253.2 MiB)
';
$VAR9 = '
';

2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2197 get fs_boot:/boot
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2208 exec df /boot -m 2>/dev/null
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'df /boot -m 2>/dev/null'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'Filesystem     1M-blocks  Used Available Use% Mounted on
';
$VAR2 = '/dev/root          14934  1454     12854  11% /
';
'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2213 recieved 2 lines
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2230 recieved line0 Filesystem     1M-blocks  Used Available Use% Mounted on

2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2249 analyse line /dev/root          14934  1454     12854  11% /
 for /boot
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2197 get fs_root:/:Root
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2208 exec df / -m 2>/dev/null
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'df / -m 2>/dev/null'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'Filesystem     1M-blocks  Used Available Use% Mounted on
';
$VAR2 = '/dev/root          14934  1454     12854  11% /
';
'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2213 recieved 2 lines
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2230 recieved line0 Filesystem     1M-blocks  Used Available Use% Mounted on

2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2249 analyse line /dev/root          14934  1454     12854  11% /
 for /
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2258 pattern (/) found
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2264 use line /dev/root          14934  1454     12854  11% /

2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2197 get fs_usb1:/media/usb1:USB-Stick
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2208 exec df /media/usb1 -m 2>/dev/null
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'df /media/usb1 -m 2>/dev/null'
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3674 Result undef
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2213 recieved 1 lines
2015.02.27 01:10:12 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2233 recieved empty line
2015.02.27 01:10:15 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Set.664 SysMon ?
2015.02.27 01:10:15 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Get.582 SysMon ?
2015.02.27 01:10:30 5: exec at command check_handy
2015.02.27 01:10:31 1: RemoteFritzBoxWeb(88:30:8A:7B:53:36) Login to Fritzbox failed
2015.02.27 01:10:35 5: redefine at command check_handy as +*00:01:00 {
fhem "setstate Handy active";
    my $state_handy = RemoteFritzBoxWeb("88:30:8A:7B:53:36");
    my $state2_handy = RemoteFritzBoxWeb("88:30:8A:7B:53:36", 1);
    Log 3, "Check_Handy: Fbox Andre - Status: $state_handy & Fbox Uli - Status: $state2_handy";
    if ($state_handy eq "0" && $state2_handy eq "0") {
    fhem "setstate Handy absent"
    }; if ($state_handy eq "1" || $state2_handy eq "1") {
    fhem "setstate Handy present"};
    }
2015.02.27 01:10:35 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_blockingCall.817 SysMon, 1
2015.02.27 01:10:35 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /proc/cpuinfo | grep 'BogoMIPS''
2015.02.27 01:10:35 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'BogoMIPS : 2004.17
';
$VAR2 = 'BogoMIPS : 2011.05
';
'
2015.02.27 01:10:35 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /proc/uptime'
2015.02.27 01:10:35 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '741858.24 1471811.01'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/hwmon/hwmon0/device/temp1_input 2>&1'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '41000'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_cur_freq 2>&1'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '1008000'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/devices/system/cpu/cpu1/cpufreq/scaling_cur_freq 2>&1'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '1008000'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /proc/loadavg'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0.00 0.04 0.05 1/98 8762'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /proc/stat'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'cpu  860765 0 248339 145020212 46392 8386 28828 0 0 0
';
$VAR2 = 'cpu0 350785 0 136116 73488662 17449 8386 28264 0 0 0
';
$VAR3 = 'cpu1 509980 0 112223 71531550 28943 0 564 0 0 0
';
$VAR4 = 'intr 173278578 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 23412417 0 0 0 7 0 0 0 91390 0 8062728 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 12 0 0 0 0 1087812 0 0 0 15400943 0 0 7405547 0 0 0 0 0 0 0 0 74184429 0 0 37092182 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1100791 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1087812 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
';
$VAR5 = 'ctxt 104995447
';
$VAR6 = 'btime 1424253977
';
$VAR7 = 'processes 73614
';
$VAR8 = 'procs_running 1
';
$VAR9 = 'procs_blocked 0
';
$VAR10 = 'softirq 70039345 0 22822198 148407 2020706 0 0 22403335 20234863 19887 2389949
';
'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/ac/online'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '1'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/ac/present'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '1'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/ac/current_now'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '225000'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/ac/voltage_now'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '5147000'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/usb/online'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/usb/present'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/usb/current_now'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/usb/voltage_now'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/battery/online'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/battery/present'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/battery/current_now'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/battery/voltage_now'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '0'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'cat /sys/class/power_supply/battery/capacity'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3672 Result '100'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'free'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = '             total       used       free     shared    buffers     cached
';
$VAR2 = 'Mem:        895496     442764     452732          0      42628     302732
';
$VAR3 = '-/+ buffers/cache:      97404     798092
';
$VAR4 = 'Swap:       524284          0     524284
';
'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getNetworkInfo.2295 get eth0:eth0:Ethernet
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'ifconfig eth0 2>&1'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 02:c7:04:02:f3:67 
';
$VAR2 = '          inet addr:192.168.178.47  Bcast:192.168.178.255  Mask:255.255.255.0
';
$VAR3 = '          inet6 addr: fe80::c7:4ff:fe02:f367/64 Scope:Link
';
$VAR4 = '          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
';
$VAR5 = '          RX packets:1036215 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
';
$VAR6 = '          TX packets:77607 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
';
$VAR7 = '          collisions:0 txqueuelen:1000
';
$VAR8 = '          RX bytes:132230175 (126.1 MiB)  TX bytes:6919950 (6.5 MiB)
';
$VAR9 = '          Interrupt:117 Base address:0xc000
';
$VAR10 = '
';
'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getNetworkInfo.2307 SYSMON_getNetworkInfo>>>>>>>>>>>>>>>>$VAR1 = 'eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 02:c7:04:02:f3:67 
';
$VAR2 = '          inet addr:192.168.178.47  Bcast:192.168.178.255  Mask:255.255.255.0
';
$VAR3 = '          inet6 addr: fe80::c7:4ff:fe02:f367/64 Scope:Link
';
$VAR4 = '          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
';
$VAR5 = '          RX packets:1036215 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
';
$VAR6 = '          TX packets:77607 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
';
$VAR7 = '          collisions:0 txqueuelen:1000
';
$VAR8 = '          RX bytes:132230175 (126.1 MiB)  TX bytes:6919950 (6.5 MiB)
';
$VAR9 = '          Interrupt:117 Base address:0xc000
';
$VAR10 = '
';

2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getNetworkInfo.2295 get wlan0:wlan0:WiFi
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'ifconfig wlan0 2>&1'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'wlan0     Link encap:Ethernet  HWaddr 98:3b:16:e9:6c:5c 
';
$VAR2 = '          inet addr:192.168.178.49  Bcast:192.168.178.255  Mask:255.255.255.0
';
$VAR3 = '          inet6 addr: fe80::9a3b:16ff:fee9:6c5c/64 Scope:Link
';
$VAR4 = '          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
';
$VAR5 = '          RX packets:761945 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
';
$VAR6 = '          TX packets:1056084 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
';
$VAR7 = '          collisions:0 txqueuelen:1000
';
$VAR8 = '          RX bytes:243486780 (232.2 MiB)  TX bytes:265610023 (253.3 MiB)
';
$VAR9 = '
';
'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getNetworkInfo.2307 SYSMON_getNetworkInfo>>>>>>>>>>>>>>>>$VAR1 = 'wlan0     Link encap:Ethernet  HWaddr 98:3b:16:e9:6c:5c 
';
$VAR2 = '          inet addr:192.168.178.49  Bcast:192.168.178.255  Mask:255.255.255.0
';
$VAR3 = '          inet6 addr: fe80::9a3b:16ff:fee9:6c5c/64 Scope:Link
';
$VAR4 = '          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
';
$VAR5 = '          RX packets:761945 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
';
$VAR6 = '          TX packets:1056084 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
';
$VAR7 = '          collisions:0 txqueuelen:1000
';
$VAR8 = '          RX bytes:243486780 (232.2 MiB)  TX bytes:265610023 (253.3 MiB)
';
$VAR9 = '
';

2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2197 get fs_boot:/boot
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2208 exec df /boot -m 2>/dev/null
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'df /boot -m 2>/dev/null'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'Filesystem     1M-blocks  Used Available Use% Mounted on
';
$VAR2 = '/dev/root          14934  1454     12854  11% /
';
'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2213 recieved 2 lines
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2230 recieved line0 Filesystem     1M-blocks  Used Available Use% Mounted on

2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2249 analyse line /dev/root          14934  1454     12854  11% /
 for /boot
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2197 get fs_root:/:Root
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2208 exec df / -m 2>/dev/null
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'df / -m 2>/dev/null'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3664 Result '$VAR1 = 'Filesystem     1M-blocks  Used Available Use% Mounted on
';
$VAR2 = '/dev/root          14934  1454     12854  11% /
';
'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2213 recieved 2 lines
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2230 recieved line0 Filesystem     1M-blocks  Used Available Use% Mounted on

2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2249 analyse line /dev/root          14934  1454     12854  11% /
 for /
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2258 pattern (/) found
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2264 use line /dev/root          14934  1454     12854  11% /

2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2197 get fs_usb1:/media/usb1:USB-Stick
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2208 exec df /media/usb1 -m 2>/dev/null
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3659 Execute 'df /media/usb1 -m 2>/dev/null'
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_Exec_Local.3674 Result undef
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2213 recieved 1 lines
2015.02.27 01:10:36 5: SMARTMON SysMon: SYSMON_getFileSystemInfo.2233 recieved empty line

list SysMon:
Internals:
   INTERVAL_BASE 60
   INTERVAL_MULTIPLIERS 1 1 1 10
   MODE       local
   NAME       SysMon
   NR         101
   STATE      Initialized
   TYPE       SYSMON
   Helper:
     proc_fs    1
     sys_cpu1_freq 1
     sys_cpu_core_num 2
     sys_cpu_freq_rpi_bbb 1
     sys_cpu_num 1
     sys_cpu_temp_bbb 1
     sys_cpu_temp_rpi 0
     sys_fb     0
     sys_power_ac 1
     sys_power_bat 1
     sys_power_usb 1
     Readout_running_pid:
       abortFn    SYSMON_blockingAbort
       finishFn   SYSMON_blockingFinish
       fn         SYSMON_blockingCall
       pid        8826
       Abortarg:
     Cur_readings_map:
       cpu1_freq  CPU frequency (second core)
       cpu_bogomips BogoMIPS
       cpu_freq   CPU frequency
       cpu_temp   CPU temperature
       cpu_temp_avg Average CPU temperature
       date       Date
       eth0       Ethernet
       eth0_diff  Ethernet (diff)
       eth0_ip    Ethernet (IP)
       eth0_ip6   Ethernet (IP6)
       eth0_rx    Ethernet (RX)
       eth0_tx    Ethernet (TX)
       fhemuptime System up time
       fhemuptime_text FHEM up time
       fs_boot    Filesystem /boot
       fs_boot_free Filesystem /boot (free)
       fs_boot_used Filesystem /boot (used)
       fs_boot_used_percent Filesystem /boot (used %)
       fs_root    Root
       fs_root_free Root (free)
       fs_root_used Root (used)
       fs_root_used_percent Root (used %)
       fs_usb1    USB-Stick
       fs_usb1_free USB-Stick (free)
       fs_usb1_used USB-Stick (used)
       fs_usb1_used_percent USB-Stick (used %)
       idletime   Idle time
       idletime_text Idle time
       io_sda     TEST
       io_sda_diff TEST
       io_sda_raw TEST
       loadavg    Load average
       loadavg_1  Load average 1
       loadavg_15 Load average 15
       loadavg_5  Load average 5
       perl_version Perl Version
       power_ac_stat AC-Versorgung Info
       power_ac_text AC-Versorgung Info
       power_battery_info Batterie-Versorgung  Zusatzinfo
       power_battery_stat Batterie-Versorgung Info
       power_battery_text Batterie-Versorgung  Info
       power_usb_stat USB-Versorgung Info
       power_usb_text USB-Versorgung Info
       ram        RAM
       ram_free   RAM free
       ram_free_percent RAM free %
       ram_total  RAM total
       ram_used   RAM used
       stat_cpu   CPU statistics
       stat_cpu0  CPU0 statistics
       stat_cpu0_diff CPU0 statistics (diff)
       stat_cpu0_percent CPU0 statistics (diff, percent)
       stat_cpu0_text CPU0 statistics (text)
       stat_cpu1  CPU1 statistics
       stat_cpu1_diff CPU1 statistics (diff)
       stat_cpu1_percent CPU1 statistics (diff, percent)
       stat_cpu1_text CPU1 statistics (text)
       stat_cpu2  CPU2 statistics
       stat_cpu2_diff CPU2 statistics (diff)
       stat_cpu2_percent CPU2 statistics (diff, percent)
       stat_cpu2_text CPU2 statistics (text)
       stat_cpu3  CPU3 statistics
       stat_cpu3_diff CPU3 statistics (diff)
       stat_cpu3_percent CPU3 statistics (diff, percent)
       stat_cpu3_text CPU3 statistics (text)
       stat_cpu4  CPU4 statistics
       stat_cpu4_diff CPU4 statistics (diff)
       stat_cpu4_percent CPU4 statistics (diff, percent)
       stat_cpu4_text CPU4 statistics (text)
       stat_cpu5  CPU5 statistics
       stat_cpu5_diff CPU5 statistics (diff)
       stat_cpu5_percent CPU5 statistics (diff, percent)
       stat_cpu5_text CPU5 statistics (text)
       stat_cpu6  CPU6 statistics
       stat_cpu6_diff CPU6 statistics (diff)
       stat_cpu6_percent CPU6 statistics (diff, percent)
       stat_cpu6_text CPU6 statistics (text)
       stat_cpu7  CPU7 statistics
       stat_cpu7_diff CPU7 statistics (diff)
       stat_cpu7_percent CPU7 statistics (diff, percent)
       stat_cpu7_text CPU7 statistics (text)
       stat_cpu_diff CPU statistics (diff)
       stat_cpu_idle_percent CPU statistics idle %
       stat_cpu_io_percent CPU statistics io %
      &nbs